Aktien - Finanzen - Wirtschaft

Politik - Aktuelles - Internet

update: 17.9.2020

Und wieder geht eine Woche zu Ende.
Für die Fans von " Miss Marple " das musikalische Thema:
" Miss Marple Theme "
Schönes Wochenenende aus London wünscht Ihnen
Sandra Berg London


1.11.2019: 10:59 Ein US $ kostet 0,89 71 Euro

14. 9.2020: 10:02 Ein US $ kostet 0, 84 29 Euro

15. 9.2020: 09:58 Ein US $ kostet 0, 84 16 Euro

16. 9.2020: 10:05 Ein US $ kostet 0, 84 29 Euro

17. 9.2020: 09:52 Ein US $ kostet 0, 84 53 Euro

Warnung: Dieser Blog ist nur für Leser, die sich für Aktien interessieren, bzw mit Aktien ihren Vermögenszuwachs erreichen wollen.
Er ist nicht für Leser, die ihre politische Meinung bestätigen wollen, die sich nicht für Politik( Innen - und Aussenpolitik), Wirtschaft, Finanzen, Vermögensanlagen usw interessieren.
Bitte besuchen Sie einen anderen Blog.

Unsere Mails an Sie werden verschlüsselt.
Dies gilt nur, wenn Sie einen kostenlosen Mailaccout bei protonmail nutzen.
Mails die Sie von Ihrem Mailprovider an uns schicken und umgekehrt, werden nicht verschlüsselt.
financial-blogblick ( at ) protonmail.ch
Hier geht es zum Gästebuch.....
...

Wirtschaft

zum Archiv
Sandra Berg London
Lisa Feld, London
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin

Wir haben vor einiger Zeit schon geschrieben.................14.9.2020 / 10:00

dass wir die Vergleiche von Unternehmen mit den Vorjahreszahlen für schlichten Schwachsinn halten.
Der Fankfurter Airport praktiziert diesen Vergleich eher aus politischen Gründen ( damit lässt sich ein " Zuschuss " oder Kredit leichter aus den Politikern herausholen)
Als Anleger aber oder wirtschaftlich Interesserierte, sollten Sie sich, auch bei Unternehmen, die Zahlen des Monats ansehen in dem der shotdown voll wirksam war ( März/ April 2020 ). Es dürfte wohl unbestritten sein, dass ein y-to-y-Vergleich, mit einem Jahr, das immer neue Zuwachszahlen produzierte, nicht so wirklich zur Beurteilung der Realtität beiträgt.

Hier die aktuellen Zahlen von FRA - Airport bis einschließlich August 2020:
Vergleichen Sie also, um sich ein Urteil über die tatsächliche wirtschaftliche Lage beim FRA-AP zu verschaffen, den Monat August 2020 mit den vorhergehenden Monaten ab April 2020:
Panik war noch nie ein guter Ratgeber bei der Anlageentscheidung.


Sigrid Wafner, Berlin

So langsam erholen sich die Indutrienationen................14.9.2020 / 10:00

United Kingdom
Das Office for National Statistics teilte am 11.9.2020 mit, dass die britische Wirtschaft im Juli 2020 mit einer monatlichen Rate von 6,6% gewachsen sei, da viele Sektoren, nach Monaten des Leerlaufs während des Shotdowns, wieder geöffnet wurden. Der Gastgewerbesektor, zu dem Hotels, Pubs und Restaurants gehören, wurde zum Beispiel Anfang Juli wiedereröffnet.
Auch andere Sektoren, wie das verarbeitende Gewerbe und der Wohnungsbau, setzten ihre Erholung fort. Die Industrieproduktion und das Baugewerbe liegen noch unter ihrem Vorkrisenniveau.
Der Anstieg im Juli bedeutet, dass die britische Wirtschaft nach dem dramatischen Rückgang um 20% im April nun drei Monate in Folge gewachsen ist.
Sandra Berg London

In Shenzhen ( China ) gibt es über 90.000 ausländisch..........14.9.2020 / 10:00

finanzierte Unternehmen.
Mehr als 90.000 ausländische Unternehmen wurden in Shenzhen, einem der Symbole der Reform und Öffnung Chinas, gegründet, seit die Stadt 1981 die erste Geschäftslizenz für ein ausländisch finanziertes Unternehmen erteilte.
Nach Angaben der Stadtregierung hat Shenzhen bis Ende Juli über 94.000 ausländische Direktinvestitionsprojekte genehmigt, wobei seit der Gründung der Sonderwirtschaftszone (SEZ) Shenzhen vor 40 Jahren fast 120 Milliarden Dollar an ausländischem Kapital eingesetzt wurden.
Ausländisch finanzierte Unternehmen, die nur 2 Prozent der Unternehmenseinheiten in Shenzhen ausmachen, erwirtschaften jedes Jahr etwa ein Fünftel des BIP der Stadt, 40 Prozent des Import- und Exportvolumens und fast 30 Prozent der Steuereinnahmen, so die Daten des städtischen Handelsbüros.
Trotz der schweren Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft hat Shenzhen eine starke wirtschaftliche Vitalität gezeigt und mit seinem ausgezeichneten Geschäftsumfeld und Investitionsklima ausländische Investitionen angezogen.
Die Zahl der Geschäftseinheiten in der Stadt lag Ende August 2020 bei 3,45 Millionen. In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden insgesamt 200.000 Unternehmen registriert, was einem Anstieg von fast 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.
In der ersten Hälfte dieses Jahres (2020 ) wurden fast 2.000 ausländisch finanzierte Unternehmen in Shenzhen gegründet und das tatsächlich genutzte ausländische Kapital überstieg in diesem Zeitraum 4 Milliarden US$. Dies ist ein Anstieg von 5 % gegenüber der ersten Hälfte des Jahres 2019.
Dieses Jahr markiert den 40. Jahrestag der SEZ. Die Stadt hat in den vergangenen vier Jahrzehnten einen wundersamen Aufstieg von einem kleinen Fischerdorf zu einem globalen wirtschaftlichen Kraftzentrum erlebt.
WU Annie, Beijing

Es gibt sogar vernünftige Gesetze..................14.9.2020 / 10:00

die der Deutsche Bundstag beschließt:

Zitat:
" Abmahnmissbrauch effektiv verhindern
Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat heute in zweiter und dritter Lesung den vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs beschlossen.
Das Gesetz enthält ein umfassendes Paket an Maßnahmen, das zu einer erheblichen Eindämmung des Abmahnmissbrauchs führen wird und damit insbesondere Selbständige sowie kleinere und mittlere Unternehmen vor den Folgen solcher Abmahnungen schützen wird. Das Gesetz ergänzt darüber hinaus das Designgesetz um eine sogenannte Reparaturklausel, die den Markt für sichtbare Ersatzteile für den Wettbewerb öffnet."
Damit dürfte einigen Anwaltskanzleien, die sich ausschließlich mit Abmahnungen bschäftigen, das Wasser abgegraben worden sein.
Julia Repers, Berlin

Guter Schachzug der Chinesen.................14.9.2020 / 11:00

Microsoft sagte am Sonntag, dass ByteDance sich entschieden habe, die US-Vermögenswerte von Tik-Tok nicht zu verkaufen.
Am Montag informierte Chinas staatlicher Fernsehsender CGTN, ByteDance werde die US-Aktivitäten von TikTok nicht an Oracle oder Microsoft verkaufen und den Quellcode für die Plattform keinem US-Unternehmen geben.
Nach dem neuesten Vorschlag von Bytedance wird Oracle der Technologiepartner des Unternehmens sein und die Verwaltung der US-Benutzerdaten von TikTok übernehmen, teilten diese Quellen am Sonntag mit. Oracle verhandelt auch über eine Beteiligung an den US-Aktivitäten von TikTok.
WU Annie, Beijing

Langsam aber sicher.....................16.9.2020 / 10:00

Die Federal Reserve ( FED ) teilte am Dienstag mit, dass die Produktion im verarbeitenden Gewerbe im letzten Monat um 1,0% gestiegen ist, nachdem sie im Juli um 3,9% gestiegen war.
Da im August die Hauptferienzeit ist, ist der August jedes Jahr immer schon schwächer als das Vormonat.
SuRay Ashborn, New York

Auch nicht schlecht.................16.9.2020 / 10:00

Der von Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhobene Index der Konjunkturerwartungen stieg auf 77,4 Punkte von 71,5 im Vormonat.
Der Index der Lagebeurteilung erhöhte sich deutlich von minus 81,3 auf minus 66,2 Punkte.
Sigrid Wafner, Berlin

Beim Spiel um den ersten Platz gegen den " corona "............16.9.2020 / 10:00

wird mit harten Bandagen gekämpft.
Es geht nicht nur um das ganz große Geld, sondern auch um einen Systemkampf " Kapitalismus - Sozialismus " ( China - Russland - USA, alphabetische Reihenfolge) ) und natürlich auch um Macht.
The winner takes it all - The loser's standing small

Um die Entwicklung eines Impfstoffs ist Cyberspionage der Geheimdienste der Welt das normalste der Welt. Geheimdienste sind heute mehr mit der wirtschaftlichen "Aufklärung " als zb.  in der Terroristenbekämpfung tätig. Ok, die Überwachung der Bevölkerung gehört natürlich auch noch dazu.
Spione und Regierungen tun alles um eine Lösung für diese " Pandemie " zu finden.
Die Vereinigten Arabischen Emirate sind das erste Land außerhalb Chinas, das die Verwendung eines chinesischen Covid-19-Impfstoffs genehmigt hat.
Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben am Montag die Notfallgenehmigung für die Verwendung eines in China entwickelten Coronavirus-Impfstoffs erteilt, sechs Wochen nachdem die Versuche am Menschen mit dem Impfstoff im Land begonnen hatten.
Das Medikament ist ein inaktivierter Impfstoff, der von der China National Pharmaceutical Group (Sinopharm) entwickelt wurde. Die klinischen Phase-III-Studien mit dem Impfstoff wurden am 16. Juli in den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartet. Dies ist das weltweit erste klinische Phase-III-Studienprogramm für einen COVID-19-Impfstoffkandidaten.
Es wurde bei 31.000 Freiwilligen aus 125 Nationalitäten eingesetzt, seit die klinischen Studien in den VAE begonnen hatten. Nach Angaben der Behörde sind leichte und erwartete Nebenwirkungen aufgetreten, es sind jedoch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen aufgetreten.
Unter den Freiwilligen litten 1.000 an chronischen Krankheiten und es traten keine Komplikationen nach der Impfung auf. Die Behörde stellte fest, dass "die Ergebnisse klinischer Studien in unserem Land auf dem richtigen Weg sind und alle Tests bisher erfolgreich waren"
.
Gleichzeitig werden in Bahrain, Jordanien und Ägypten klinische Studien mit dem in den VAE getesteten Impfstoff durchgeführt. Die Freiwilligen sind nun in die nächste Phase eingetreten, erhalten ihre zweite Impfung und werden weiterhin regelmäßig überwacht und auf ihre Gesundheit überprüft. Die Gesundheitsdienste unterstützen sie ununterbrochen, um ihr Wohlbefinden zu gewährleisten.
Die Ergebnisse der klinischen Studien der Phasen I und II mit den beiden Impfstoffen wurden im Juni veröffentlicht. 100 Prozent der Freiwilligen erzeugten nach zwei Dosen innerhalb von 28 Tagen Antikörper.
Solche Versuche finden jetzt in etwa einem Dutzend Ländern statt, darunter Brasilien, Marokko, Argentinien, Pakistan und Russland.

Für die intelligenten Anleger erhält diese Info auch eine Aktien - empfehlung.
Und jetzt recherchieren Sie selber. Wir sind nicht Ihre Aktien KiTa.
WU Annie, Beijing / SuRay Ashborn, New York / Bert Regardius, Dubai

Nur Naive und nicht besonders Intelligente..............16.9.2020 / 10:00

vertrauen den Informationen der Medien. In diesem Fall einem " Handelskrieg " zwischen Mr. President Trump vs China. Das ist immer nur die " Kulisse ".

Am Sonntag wurde Geschichte geschrieben, als AmCham ( American Chamber China ) Chinas Charterflug "Back to Work" organisierte. Es war der erste derartige Flug aus den USA der seit Beginn der Pandemie direkt nach Bejing flog. Und der erste Charterflug mit mehrerer US-Unternehmen, der direkt in die Hauptstadt Bejing mit 87 Passagieren von San Francisco flog.
Die Vorbereitungen zu diesem Charterflug - ein Boeing 787-9-Flugzeug - haben Monate gedauert, seit China Ende März erstmals seine Grenzen für Ausländer geschlossen hat. Seit diesem Moment hat die Kammer umfangreiche Anstrengungen unternommen, um die Führungskräfte ihrer Mitglieder und ihre Familien nach China zurückzubringen. Pekings Regierung, gab Ende August grünes Licht für diesen Charterflug.
Hier lesen Sie weiter.......
Martha Snowfield, LAX

Können die Jungs bei Daimler nicht rechnen?................16.9.2020 / 10:00

Da werden sie zu 1, 5 Milliarden US$ " Reparationen " verdonnert, zahlen die ganzen Rechtsanwaltsgebühren, haben einen heftigen PR-Schaden in den USA und müssen auch noch die ganzen Dieselfahrzeuge " reparieren ".

Mr. President Trump hat da ein probates Mittel:
" You're fired "

Die Vereinbarung zwischen Daimler und dem DoJ ( Department of Justice ) führte dazu, dass Daimler sich bereit erklärte, Reparationen in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar zu zahlen. Der Deal wurde zwischen dem DoJ, der Environmental Protection Agency, dem California Air Resources Board und Daimler vorgeschlagen. Damit wird Daimler von allen Vorwürfen befreit, gegen den US Clean Air Act verstoßen zu haben.
Daimler zahlt Strafen in Höhe von 945 Millionen US-Dollar, einschließlich zivilrechtlicher und sonstiger Strafen. Der Autohersteller muss außerdem alle betroffenen Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge, die mit einem defekten Gerät verkauft wurden, zurückrufen und reparieren.

Das war der Grund für den Abgasskandal im Jahr 2016, der ans Licht kam, als die Ingenieure feststellten, dass die Fahrzeuge mehr Stickoxide produzieren als gesetzlich zulässig.
Wäre keine schlechte Idee, dem damaligen CEO Zetsche, seine " Erfolgs - prämien " wieder zu streichen, bzw zusückzufordern.

SuRay Ashborn, New York

Natürlich sind wir in unserem Business gierig................17.9.2020 / 10:00

und wir mögen auch keine Veränderungen.
Die Federal Reserve hat am Mittwoch angekündigt, die Zinsen frühestens Ende 2023 zu erhöhen. Ausserdem hat sie die Spielregeln geändert.

Erst wenn der Arbeitsmarkt zur „maximalen Beschäftigung“ zurück kehrt und die Inflation über 2% liegt, will die FED den " Leitzins " wieder erhöhen.

Das geht aber gar nicht. Denn bisher spielten bei der FED die Arbeitsmarkt- zahlen überhaupt keine Rolle. Und gleichzeitig soll die Inflationsrate über 2 % steigen.
Was erlauben die FED?
Diesen " Schock " müüsen die sensiblen Investoren erst mal verdauen.
Allerdings sind das auch gute Nachrichten. Denn die FED hat zum ersten Mal klar gestellt, dass die " null-Zinsen " mindestens bis 2023 anhalten werden. Also werden wir förmlich gezwungen, in Aktien zu investieren.
Aber, wie gesagt, die " sensiblen " Investoren müssen diesen " Schock " erst einmal verdauen.
Schönes Wochen aus New York....SuRay Ashborn, New York

Mr. President Trump hat nun roundabout.................. 17.9.2020 / 17:00

sechs Wochen Zeit die Wirtschaftsdaten zu drehen.
Das US-Arbeitsministerium (DOL) veröffentlichte am Donnerstag um 8:30 Uhr MEZ seinen wöchentlichen Bericht über Arbeitslosenansprüche.
Erste Arbeitslosenansprüche, Woche bis 12. September: 860.000 gegenüber 884.000 in der Vorwoche
Fortgesetzte Ansprüche, Woche zum 5. September: 12,628 Millionen gegenüber 13,385 Millionen in der Vorwoche
Martha Snowfield, LAX

Finanzen
Sandra Berg London
Lisa Feld, London
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London
Mark Reipens, SIN
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin
zum Archiv

Hier eine Analyse, warum wir  China .....................14.9.2020 / 10:00

als Investitionsmarkt hoch interessant finden.

Große Anleger aus Grossbritannien, der Schweiz, Italien und Chile suchen nach Anlagen in China. Es gibt auch ein wachsendes Interesse von australischen Vermögensberatern, zb die größten Spieler im australischen Markt, die Rentenversicherungsbranche, die ständg auf der Suche nach ertragreichen Anlagen sind - und damit auch China in ihr Visier genommen haben.
( Das ist deshalb wichtig zu wissen, weil die Rentenversicherungen über ein großes Anlagevermögen verfügen. )
Es mag paradox erscheinen, dass Pensionsfonds - ihre Altersvorsorge - ihre Exponierung gegenüber China zu einer Zeit erhöhen werden, in der das zunehmend " härtere " Peking wirtschaftlichen Boykott als Gegenreaktion ausübt. Letztes "Opfer " dafür, ist ausralische Rindfleisch-, Gerste- und Weinindustrie.

Aber die " Kapitalflucht " aus dem Westen nach China zeigt nur die harte Realität. In unserem Job gibt es keine Ideologie. Die Frage lautet immer nur: Wo betehen die besten Renditeaussichten.
In einer Welt, in der die westlichen Anleihemärkte von  Mini-Renditen leben müssen, sind inzwischen chinesische Aktien ein Engagement der wachsenden Mittelklasse geworden. Die immer schneller wachsenden Technologieaktien bieten ein Wachstum, das in der " alten " Welt sehr viel mühsamer zu schaffen ist.

China als Investitionsziel ist nicht neu.
Was neu ist, ist der Zeitfaktor bei Entscheidungen über die Investitionen. Anleger sind schon seit ein paar Jahren in Chinas Aktien engegiert. Aber erst die Notierngen an der Börse in Hongkong haben Investitionen in Chinas Unternehmen auch für eine breitere Masse an Anlegern interessant und attraktiv gemacht.
Einige Investmentfonds sind seit vielen Jahren in China investiert - und haben sehr gut abgeschnitten. Jetzt wollen sie mehr Kapital einsetzen.
AustralianSuper, der größte australische Retire - Fond mit einem Vermögen von 182 Milliarden Dollar, eröffnete 2012 sein Büro in Peking und sein Engagement in China ist in den letzten fünf Jahren von 1,4 Milliarden Dollar auf 4,6 Milliarden Dollar gestiegen.
Der größte Teil seines Engagements liegt in Aktien, wobei mehr als

1 Milliarde US$ in den E-Commerce-Riesen Alibaba und 750 Millionen US$ in Tencent, den Besitzer der beliebten WeChat-Messaging-App, investiert sind.
Der chinesische Aktienmarkt ist der zweitgrößte der Welt und bietet eine hohe Gewichtung wachstumsstarker Sektoren wie Technologie und Gesundheitswesen. Der Shanghai Composite ist in diesem Jahr mit einem Plus von 6 Prozent der sechststärkste Markt der Welt.
Hongkong erfährt dank der Zweitplatzierungen chinesischer Technologie-companies, wie Alibaba und JD.com , im vergangenen Jahr einen neuen Aufschwung.
Und Chinas Onshore-Rentenmarkt?

Mit 12 Billionen US$ ist er der zweitgrößte der Welt und wird bis 2030 voraussichtlich auf 35 Billionen US$ anwachsen. Ausländer halten etwa 2 Prozent der Onshore-Anleihen, wie Untersuchungen von UBS ergaben.
Mit einer Rendite von 3,1 Prozent für die 10-jährige Staatsanleihe Chinas ist dies im Vergleich zu einer australischen, US / europäische 10-jährigen Anleihe mit einer Rendite von 0,93 Prozent, ein " Schnäppchen".

Die Öffnung der Kapitalmärkte Pekings durch den Shanghai-Hong Kong Stock Connect, Shenzhen-Hong Kong Stock Connect und Bond Connect haben die Investoren in der letzten Zeit angezogen, wie das Licht die Motten.

Peking ist auch aus einem anderen Grund für Investoren ein strategisches Schlüsselziel:
Die Verringerung seiner Abhängigkeit vom US-Dollar.

Dazu dient auch die breitere Verwendung seiner Währung, des Yuan (auch als Renminbi bekannt), im Handel und bei der Abwicklung. Dies ermöglicht Peking, eine größere Kontrolle darüber auszuüben, in welcher Währung es für Importe bezahlt, die seine ressourcenhungrige Wirtschaft benötigt. Der Yuan pendelt gegenüber dem US-Dollar nahe einem 15-Monats-Hoch.
China hat bereits auf Yuan lautende Ölverträge, BHP, Rio Tinto und die Fortescue Metals Group haben in diesem Jahr zum ersten Mal kleine Mengen Eisenerz in Yuan verkauft.
Anleger, auch und gerade Kleinanleger mit einem langen Zeithorizont, sollten diese Entwicklung in China im Auge halten -und dementsprechend investieren.
Mark Reipens, SIN

Hier dürfen sich alle austoben.........................14.9.2020 / 10:00

die ihrer Ideologie huldigen wollen:

Trotz der Covid-19-Pandemie geht es den " Superreichen " Amerikas besser denn je. Der Gesamtvermögenswert der Forbes-List beläuft sich auf 3,2 Billionen Dollar, das sind 8% mehr als vor einem Jahr und ein Rekord in den vier Jahrzehnten, in denen Forbes das Vermögen der reichsten Amerikaner verfolgt hat.
Eine Rekordzahl von 233 US-Milliardären schaffte es in diesem Jahr nicht auf die Liste und unterschritt damit das für die Erstellung der Liste erforderliche Minimum von 2,1 Milliarden Dollar. Jeff Bezos, CEO und Gründer von Amazon, bleibt das dritte Jahr in Folge an der Spitze der Forbes 400-Liste 2020. Bezos' Vermögen von 179 Milliarden Dollar zum 24. Juli 2020 ist im Vergleich zum letzten Jahr um 57% gestiegen.

Die Erklärung für den wachsenden Reichtum der " superrichest " ist einfach. Ungeachtet der Hysterie in dieser Welt, ( corona, " Finanzkrise ", China usw. ) investieren die " super richest " immer wieder neu - meist in Aktien, die auch noch Dividenden bezahlen. Und in Unternehmen, die die
" Sheeples™", aus welchen Gründen auch immer, meist erst kaufen, wenn sie schon ein erhebliches Gewinnwachstum / Umsatzwachstum haben
Also keinen Neid - lernen Sie daraus.
Es ist immer besser, zb statt des neuesten IPhone,. die Aktien von Apple zu kaufen oder statt eine Lebensversicherung Aktien einer Versicherung zu kaufen usw) Aber das werden die " Sheeples™ sowieso nicht verstehen. Sie suhlen sich lieber in ihrer Ideologie und im Neid.
Howdy.....Arizona Shutter, London.

Keine gute Nachricht..............................14.9.2020 / 10:00

für die Fans von Investmentfund.

Die zur französischen Investmentfirma Natixis gehörende Fondboutique H2O Asset Management muss auf Anordnung der französischen Finanzmarktaufsicht, AMF, einen Kauf- und Verkaufstopp für ihre Funds verhängen.
Die AMF forderte den Anbieter auf, den H2O Allegro (ISIN: FR 001 197 360 1), den H2O MultiBonds (FR 001 198 185 1), sowie den H2O MultiStrategies (FR 001 106 180 3) zu schließen. Das Problem ist, dass diese Fonds nicht börsengehandelte Wertpapiere enthalten, für die sich zuletzt kaum noch Preise ermitteln ließen.
H2O stellte fünf weitere Fonds vorübergehend ein die ebenso illiquide Papiere halten. Dabei handelt sich um: H2O Adagio (FR 001 092 335 9), H2O Moderato (FR 001 092 336 7), H2O MultiEquities (FR0011008762), H2O Vivace (FR 001 101 547 8) sowie zusätzlich auch den Spezialfonds H2O Deep Value AIF.
Von der Sorte gibt es noch einige. Es ist ein verdammt harter Job, sein Vermögen zu verwalten - wenn man sich nicht informiert.
Howdy ...................Arizona Shutter, London.

Auch Hedgefunds kochen nur mit Wasser...................15.9.2020 / 10:00

Der Hedgefund des Milliardärs Michael Hintze ist in diesem Jahr um 42,5% gefallen.
Der CQS Directional Opportunities Fund, der rund 1,8 Mrd. USD verwaltet, legte im August um 1,3% zu und erzielte damit einen dritten Monat in Folge Gewinne. Dies geht aus Briefen an Anleger hervor. Dies reichte jedoch nicht aus, um den 48% igen Verlust des Fonds in den vier Monaten bis Mai erheblich zu verringern.
Allein im März lagen die Verluste bei 33%, dem schlechtesten seit Eröffnung des Fonds im Jahr 2005.
"Wir arbeiten hart daran, die Chancen zu nutzen, das Portfolio zu schützen und die Renditen für unsere Anleger wiederherzustellen", schrieb Hintze letzten Monat an seine Anleger.
Na das ist doch eine echte Aufmunterung.
Howdy....Arizona Shutter, London.

Nachtrag: 16.9.2020 / 11:00

Allein im ersten Quartal 2020 schlossen 304 Hedgefunds ihre Türen. Aber Echo Street hatte ( angeblich ) keine Schwierigkeiten, Geld zu beschaffen - es soll eine "Warteliste interessierter Anleger" gegeben haben - auch wenn die Performance dieses Jahr mit einem Rückgang um 10% nicht besonders beeindruckend war.
Es ist nur eine Frage, wie man seinen Mißerfolg erklärt.

Die Gründer von Echo Street ziehen sich nicht zurück, um mit ihrem Geld in einem Family Office zu spielen, behaupten sie. Die Firma wird ihre Long-only-Strategie weiterführen, sagen sie.
Das neue, langfristig ausgerichtetes Vehikel das Echo nun auf den Markt bringen will, sieht offen gesagt verdächtig nach einem Hedge-Fonds aus.
Es gibt nur einen entscheidenden Unterschied: Es wird die Manager von Echo Street nicht in ausgehöhlte Hüllen verwandeln, die mit jeder Minute des Handelstages nach dem Tod schmachten.
Das ist das Problem der aktuellen Situation in unserem Business. Hedgefunds sind dann erfolgreich, wenn die Märkte extrem volatil sind. Geht der Markt nur in eine Richtung, die die Jungs bei den HFs nicht eingeplant haben, verlieren die Anleger sehr viel Geld.
Und der Job ist auch ziemlich stressig. Denn HF handeln im Minutentakt. Wer steht schon gerne in der Nacht um 4:00 Uhr morgens auf um die Kurse an den Börsen in Australien, Hongkong oder sontswo zu checken?  Und arbeitet dann bis nachst tief in die Nacht um die offenen Börsen weltweit zu beobachten? Masochisten und Drogenabhängige.

Die nach wie vor erfolgreichste Methode ist immer noch die langfristige Anlage. Erfordert zwar auch Zeit und sehr viel Recherce - bringt aber unter dem Strich mehr als rein und raus. Ok, der schelle Erfolg ist allerdings nicht zu sehen. Und das Gefühl " master-of-universe " zu sein ist auch nicht besonders groß.
Einer der Gründe, warum Familiy Offices inzwischen kaum noch HF beschäftgen, bzw, in HF investieren.
Nice Day aus NYC...SuRay Ashborn, New York

Vorsicht............................15.9.2020 / 10:00

BaFin verbietet nachträglich Check 24 Kreditversicherungsaktion

Die BaFin hat nachträglich eine Kreditversicherungsaktion des Vergleichsportal Check 24 aus Juni 2020 verboten. Seinerzeit hatte Check 24 Ratenkredite vermittelt und den Kunden von sich aus angeboten, die Kreditraten für bis zu sechs Monate im Falle einer Arbeitslosigkeit zu übernehmen. Ein selbstständiges Versicherungsgeschäft, für das laut BaFin Check 24 keine Lizenz besitzt. Versicherungen und Kredite vermitteln darf das Portal aber weiterhin.
Hier lesen Sie weiter.........

Sigrid Wafner, Berlin

Aktien
Archiv

Nicht alle Empfehlungen gelten für alle Anleger!
Deshalb sollten Sie sich im Klaren sein, welches Anlageziel Sie haben und welcher Anlegertyp Sie sind. Alle Anlageempfehungen sind für langfristig ( 5 - 10Jahre) orientierte Anleger ausgerichtet!

Unsere Empfehlungen entbinden Sie nicht von eigenen Recherchen.

Die künftigen Kriege werden um Wasser geführt......14.9.2020 / 10:00

Wer sich für mehr als den " corona " interessiert, sollte seine Recherche auf dieses Segment ausrichten .
Wir haben eine chinesische Company identifiziert, die bereits seit ein paar Jahren ein extremes Gewinn- und Umsatzwachstum generiert. Und das " nur " mit Wasser.
Da China auch in den nächsten Jhren noch ein erhebliches Wirtschafts - potential haben wird, sind wir sicher, dass die Company ihre Wachstumsraten weiter steigern wird.
Und getreu unserem Motto: " Go east young man / girl " können Sie jetzt zeigen, wie gut Sie bei der Recherche sind.
Da wir nicht Ihre ( kostenlose ) Aktien - KiTa sind und Sie ja schon erwachsen sind, dürfen Sie selber recherchieren.
Diese Empfehlung gilt, wie immer, für langfristig orientierte und geduldige Anleger.
PS: Sparen Sie sich Ihre Fragen an uns. Wir werden nicht darauf antworten.
Selber denken macht Spaß
Have a good trade Lisa Feld, London / WU Annie, Beijing

update: 15:9.2020 / 10:00
Wer das obengenannte Unternehmen identifizieren konnte, bzw glaubt, dass er es herausgefunden hat, sollte sein Wissen mit den anderen Lesern des BB teilen.
Also schreiben Sie und kurz und bündig in das Gästebuch, welches Unter - nehmen Sie gefunden haben.
Wir werden nur auf die richtige Antwort antworten.
Unser Ziel ist es, Ihnen das Recherchieren, zu lehren. Zu Ihrem Vorteil.
Have a good trade Lisa Feld, London

" Gutmenschen " lesen hier nicht weiter..........14.9.2020 / 10:00

Der griechische Premierminister skizzierte am Samstag Pläne zur Verbesserung der Verteidigungsfähigkeiten des Landes, einschließlich des Kaufs neuer Kampfflugzeuge, Fregatten, Hubschrauber und Waffensysteme. Die soll angesichts der zunehmenden Spannungen mit der Türkei geschehen.
Griechenland werde 18 neue Rafale-Kampfflugzeuge aus französischer Produktion erhalten, um seine alternden Mirage 2000-Jäger zu ersetzen, vier Marinehubschrauber und vier neue Fregatten zu kaufen und weitere vier Fregatten zu renovieren.
Die Streitkräfte werden in den nächsten fünf Jahren neue Panzerabwehrwaffen, neue Torpedos und neue Lenkwaffen beschaffen.
Und jetzt dürfen Sie selber recherchieren um Ihr Vermögen wieder ein bisschen zu steigern.
Nikoletta Laskari, Athen

Sieht wieder nach einem guten Börsentag aus.......14.9.2020 / 12:00

Aktioäre, die eine breite Mischung in ihrem Fund haben, werden förmlich zum Geldverdienen gezwungen. So soll es sein.
Have a good trade Lisa Feld, London

Palantir wird in absehbarer Zeit .................14.9.2020 / 13:00

an die Börse mit einem IPO gehen. Wir haben darüber im Mai berichtet.
Allerdings hält sich unsere Euphorie in engen Grenzen. Das Geschäftsmodell ist ein reinrassiges " me-too " - Produkt. Und da gibt es eine Menge etablierter Unternehmen mit größerer Erfahrung und, vorsichtig formuliert,, seriöseren Kunden.
Have a good trade Lisa Feld, London

Wir haben eine canadische Company identifiziert...................15.9.2020 / 10:00

die ( noch ) unter dem Radar der großen " Haie " schwimmt.
Warum die Company interessant ist, was sie produziert und wie die Zahlen aussehen, das dürfen Sie selber recherchieren.
Kraken Robotics
Noch ist die Company relativ günstig und kostet aktuell : 0,49 Euro Brief
Die Anlage ist nur für langfristige und geduldige Anleger gedacht.
Howdy....Arizona Shutter, London.

Und wieder ein Tag...............................15.9.2020 / 11:00

an dem wir zum " Reichtum " gezwungen werden.
Auch heute werden die Börsen wieder nach oben gehen.
Also genießen Sie, so so haben, die Herbstsonne und die letzten warmen Tage - und freuen sich, wenn Sie in Aktien investert sind.
Schönen Tag aus London...Sandra Berg London

Und wieder eine Begründung..................15.9.2020 / 13:00

warum die Kurse am Mittwoch steigen oder fallen werden. Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
Denn heute, Dienstag, tritt wieder mal die FED zu ihrem regelmäßgen

Meeting zusammen.
Die " Analysten " aka  Muschelwerfer erwarten, dass die Fed ihren Leitzins nach der zweitägigen Sitzung, die am Mittwoch endet, unverändert lassen wird. Er wurde seit März auf nahezu Null festgelegt.
In einer Erklärung wird die Fed ihrer langjährigen Praxis, den Leitzins anzuheben, nicht länger folgen - nur weil die Arbeitslosenquote auf ein niedriges Niveau gefallen ist. Stattdessen wird auf tatsächliche Beweise für steigende Preise gewartet.
Denn die in der Vergangenheit verwendeten Wirtschaftsmodelle spiegeln schon lange nicht mehr die Funktionsweise der Wirtschaft wider.
Eigentlich ist das ein " Offenbarungseid " aller " Analysten " und Volks -

wirtschaftler.
Was uns als Investoren nicht wundert. Uns interessiert nur, wie, und ob Unternehmen Gewinne generieren. Denn, das hat sich immer noch nicht geändert, steigen auch die Kurse dieser Unternehmen. Und, wie schon früher, sind andere Parameter viel entscheindender für eine Investition.
Das Management und die " Philosphie" die hinter dem Produkt steht.
Also lehnen Sie sich morgen entspannt zurück - und nehmen dieses Spiel an den Börsen nicht zu ernst. Wenn Sie eine  vernünftige Aktienauswahl getroffen haben.
Nice Day aus New York.......SuRay Ashborn, New York

Wer von Börse keine Ahnung hat......................17.9.2020 / 10:00

keine Lust hat sich zu informiern und keine Zeit hat, steigt heute bei seiner Geldanlage meist in ETFs ein. Unserer Meinung nach, nicht unbedingt die beste Wahl. Any way.
Hier eine Anlage, die eine Menge Unternehmen beherrscht, bzw großen finaziellen Einfluss ausübt.
Und die bisher, gegenüber zb, Berksire Hathaway, sogar jährliche steigende Dividenden bezahlt.
Fosun International
In was dieser " Fund " investiert, welche Jahresergebniss ( die Company veröffentlicht nur einmal im Jahr die Ergebnisse, was sehr vernünftig ist)

sie abliefert, das lesen Sie hier.........

Was den Fund für uns sympathisch macht, ist die Tatsache, dass die vier Gründer immer noch die Company kontrollieren. Fast ein Familienunternehmen
Das Unternehmen gibt es seit 1992.

Den Rest dürfen Sie selber recherchieren.
aktueller Kurs: 0,944 Brief.
 Die Anlage ist nur für sehr langfristig orientierte Anleger geeignet. Und wird bestimmt nie ein " highflyer ". Aber sie ist ein ziemlcih sicheres Investment, das auch durch die Dividende immer wieder Jahreserträge bringt. Bei regelmäßigen Kauf ist die Aktie ideal für steigende Erträge.
Ohne das Nervenkostüm zu strapazieren.

Have a good trade Lisa Feld, London

Politik
Archiv

SuRay Ashborn, New York
Martha Snowfield, LAX
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikoletta Laskari, Athen
Ben Heldenstein, TLV
Katharina Schwert, Vienna
Julia Repers, Berlin
Sigrid Hansen, HAM

Sigrid Wafner, Berlin
Nesrin Ceylan, IST

ICE-Bordrestaurants sind Staatsgeheimnis..................14.9.2020 / 10:00

"Der Zug verkehrt heute leider ohne Bordrestaurant."
Diese Ansage hören Vielfahrer der Deutschen Bahn häufiger. Nicht funktionierende oder fehlende Restaurantwagen im ICE sind ein ständiges Ärgernis. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst wollte es genau wissen und stellte eine Anfrage ans Verkehrsministerium.
Die Antwort ist grotesk.
Und die lesen Sie hier....................
By the way: Die deutsche Bahn AG ist zu 100% im Statsbesitz

Ein gutes Beispiel dafür, wie Sie Ihre Politiker auf den Arm nehmen und Sie immer wider die selben Parteien / Politiker wählen.
Demokratie funktioniert ohne intelligente Wähler nun mal nicht.
Julia Repers, Berlin

Aktuelles
Birgit Maker, Cyprus
Madlaina Tschüris, Basel
zum Archiv

Wo Öl / Gas ist, sind auch die USA ...............................14.9.2020 / 10:00

Außenminister Michael R. Pompeo wird am 12. September nach Zypern reisen.
In Nikosia wird er mit Präsident Anastasiades und Außenminister Christodoulides zusammentreffen, um die anhaltenden Spannungen im östlichen Mittelmeer und die Vertiefung der bilateralen Beziehungen zwischen den USA und der Republik Zypern
( das könnte der EU aber nicht gefallen)
zu erörtern und die Unterstützung der USA für eine umfassende Regelung zur Wiedervereinigung der Insel als bizonale, bikommunale Föderation zu bekräftigen, die allen Zyprioten und der gesamten Region zugute käme.
Na dann
PS Der deutsche Aussenmister beschäftigt sich lieber mit dem Wohlergehen von Nawalny.
SuRay Ashborn, New Yor k / Sigrid Hansen, HAM

Wo bleibt der Aufschrei in Deutschland?....................14.9.2020 / 10:00

Und der Hype bei den Medien?


Für den Originaltweet clicken Sie auf die Grafik
Hier lesen Sie auch die weitere Entwicklung.

Übersetzung:
" Vor wenigen Augenblicken wurden zwei unserer Sheriff-Deputies in Compton angeschossen und in ein örtliches Krankenhaus transportiert. Sie kämpfen beide noch immer um ihr Leben, also bitte behalten Sie sie in Ihren Gedanken und Gebeten. Wir werden diesen Thread mit Informationen aktualisieren, sobald sie verfügbar sind ".
Hier die Aufnahme einer Verkehscamera......

Anti - Polizei Demonstranten marschierten zum Krankenhaus in Los Angeles, in dem die zwei schwerverletzten Beamte um ihr Leben kämpften,
"Wir hoffen, dass sie sterben", skandierten die " Demonstranten " .
Die beiden Beamten wurden in einen Hinterhalt gelockt und dann in den Kopf geschossen.
Die kranken Sprechchöre kamen, als die beiden Officer - eine 31-jährige Mutter eines sechsjährigen Jungen - , der andere ein 24-jähriger Mann, immer noch um ihr Leben kämpften, nachdem sie schwer verletzt worden waren, als sie in ihrem Streifenwagen in dem von der Kamera erfassten Hinterhalt in Compton saßen.
Noch Fragen?
Martha Snowfield, LAX / Sigrid Hansen, HAM

Sieht so aus, als würde China auch auf dem Mond.............14.9.2020 / 10:00

die Nase vorne haben.

Chinas Sonde Chang'e-4 nimmt am 22. Mondtag ihre Arbeit wieder auf
Der Lander und der Rover der Sonde Chang'e-4 haben die Arbeit für den 22. Mondtag auf der anderen Seite des Mondes wieder aufgenommen.

Der Lander wachte am Samstag, 11.9.2020 um 5:15 Uhr (Pekinger Zeit) auf, und der Rover Yutu-2 oder Jadekaninchen-2 wachte am Freitag um 11:54 Uhr auf, wie das Zentrum für Mondforschungs- und Raumfahrtprogramme der Nationalen Raumfahrtverwaltung Chinas mitteilte.


Die Sonde Chang'e-4, die am 8. Dezember 2018 gestartet wurde, machte am 3. Januar 2019 die erste weiche Landung auf dem Von-Karman-Krater im Südpol-Aitken-Becken auf der anderen Seite des Mondes.
Ein Mondtag entspricht 14 Tagen auf der Erde, und eine Mondnacht hat die gleiche Länge. Die Sonde Chang'e-4, die während der Mondnacht wegen fehlender Sonnenenergie in den Ruhemodus wechselte, hat etwa 618 Erdentage auf dem Mond überlebt.
Dem Zentrum zufolge wird sich Yutu-2 während des 22. Mondtages nordwestlich in Richtung des Basaltbereichs oder der Einschlagskrater mit hoher Reflektivität bewegen. Wissenschaftliche Instrumente wie eine Panoramakamera, ein bildgebendes Infrarot-Spektrometer, ein Detektor für neutrale Atome sowie ein Mondradar auf dem Rover werden die wissenschaftliche Detektion durchführen.
Der solarbetriebene Rover hat seine dreimonatige Konstruktionslebensdauer bei weitem überschritten und ist damit der am längsten arbeitende Lunarrover auf dem Mond.
WU Annie, Beijing

China holt auch bei den Autoverkäufen wieder auf............14.9.2020 / 10:00

Die Verkäufe von Personenkraftwagen in China stiegen im August an, wie die von der China Passenger Car Association veröffentlichten Daten zeigten.
Die Einzelhandelsverkäufe von Personenkraftwagen stiegen im vergangenen Monat um 8,9% auf 1,7 Millionen Einheiten und verzeichneten damit das schnellste Wachstum seit Mai 2018,
so der Verband in seinem jüngsten Monatsbericht.
Besser als erwartete Autoexporte und steigende Verkäufe von Fahrzeugen mit neuer Energie trugen zu einem starken Wachstum der Pkw-Verkäufe im Juli und August bei, so der Bericht.
( Bei dem Begriff " neuer Energien " snd auch Antriebe mit Wasserstoff gemeint)

In den ersten acht Monaten gingen die Pkw-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 15,2 Prozent zurück. Der Rückgang verringerte sich im Vergleich zum Zeitraum Januar-Juli um 3,3 Prozentpunkte, so der Bericht.
WU Annie, Beijing

" Trump-Hater " lesen nicht mehr weiter........15.9.2020 / 10:00

Mr. Präsident Trump hat am Sonntag, 13.9.2020 eine " executive order "
unterzeichnet, um die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente für US-Senioren zu senken. Die Preise sollen sich damit an denen der Pharma - unternehmen in anderen Ländern ausrichten.
( Dazu muss man wissen, dass viele Arzneimittel in den USA die teuersten der Welt sind. Immer mehr US-Amerikaner kaufen sich deshalb, wenn sie nahe genug an den Grenzen wohnen, ihre Arzneimitel in Mexico oder in Canada. Und bringen sie auch Verwandten oder Bekannten mit.)

"Die Tage des globalen Freeridens auf Kosten Amerikas sind vorbei", schrieb Trump am Sonntag in zwei Tweets.
Mr. President Trump hat bereit am 24.7.2020 eine " executive order " in

dieser Causa erlassen.

Archiv US-Wahlen 2020 - 27.7.2020
Archiv Wirtschaft 6.8.2020
SuRay Ashborn, New York

Könnte auch ein Vorbild für Deutschland sein..................15.9.2020 / 10:00

Portland hat US-Geschichte geschrieben.
Sie ist die erste Stadt, die ein Verbot der umstrittenen Gesichtserkennungstechnologie erlassen hat.
Das weitreichende Verbot gilt sowohl für Organisationen des öffentlichen als auch des privaten Sektors. Andere Stadtverwaltungen wie Boston und San Francisco haben eine harte Haltung gegenüber der Technologie eingenommen, doch ist Portland mit dieser Entscheidung die erste Stadt, die tatsächlich alle Organisationen in ihrem Verbot erreicht hat.
Die Stadträte stimmten einstimmig für den Antrag und erklärten, dass der unterschiedslose Einsatz der Technologien eine Bedrohung der bürgerlichen Freiheiten darstellt. Es ist bekannt, dass Gesichtserkennungstechnologien aufgrund des maschinellen Lernprozesses, der sie antreibt, geschlechtsspezifische und rassistische Vorurteile enthalten. Die Stadt Portland hat diese Forschung in ihrem jüngsten Urteil zitiert.
Martha Snowfield, LAX

Klingt zunächst mal vernünftig.................15.9.2020 / 10:00

Nach Angaben der chinesischen Gesundheitsbehörden und des höchsten medizinischen Beamten des Landes plant das Land derzeit nicht, seine gesamte Bevölkerung gegen COVID-19 zu impfen.
Wenn ein Impfstoff vollständig entwickelt und zur Anwendung zugelassen ist, wird China ihn nicht dem gesamten Land, sondern nur den Mitarbeitern des Gesundheitsesen und gefährdeten Bevölkerungsgruppen verabreichen. Dieser Schritt unterstreicht die Zuversicht des Landes, das Virus weiterhin eindämmen zu können.
Andere Länder wie Australien haben sich verpflichtet, seiner gesamten Bevölkerung kostenlose COVID-19-Impfstoffe zu verabreichen.
Laut Gao Fu, Direktor des chinesischen Zentrums für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC), hat China die Auswirkungen von COVID-19 seit dem ersten dokumentierten Fall in Wuhan mehrfach überlebt.
Gao wies auf Risikofaktoren wie Kosten und mögliche Nebenwirkungen als Gründe dafür hin, den Impfstoff ausschließlich den Beschäftigten im Gesundheitswesen zu verabreichen.
Also zunächst keine Zwangdimpfung für die gesamte Bevölkerung.
WU Annie, Beijing

Hallelujah. Der russische " Bürgerrechtler " Nawalny........16.9.2020 / 14:00

ist aus seinem künstlichen Koma erwacht.
Über die Causa Nawalny haben wir im
Archiv Aktuelles 8.9.2020

geschrieben.

Uns amüsiert sowohl in der Berichterstattung als auch bei den Lesern dieser Meldungen, die grenzenlose Naivität - und die Begeisterung,für Russland - Sanktionen, am besten also den Weiterbau der NorthStream2 zu stopen. Und natürlich ist Mr. President Putin persönlich für diesen " Anschlag "
verantwortlich.

Ach Kinder, Euer Engagement in allen Ehren, auch Euere Russlandphobie. Aber ein bisschen recherchieren in dieser Causa wäre nicht ganz so schlecht.
Ok, das bringt Euer festgefügtes Haus der Weltanschuung erheblich zum wanken. Aber wenn es der  Wahrheitsfindung dient.

Unsere Theorie im obgenannten Archivbeitrag ist, dass es sich hier um einen echten inside-Job handelt. Und würde das Ego des deutschen Aussenministers Maas, nicht größer als seine diplomatischen Fähigkeiten sein, hätte er vielleicht bei seinen diversen Statement mehr Sorgfalt walten lassen.

All jene, die ja begeistert von ihrer Ideologie sind und Russland, speziell Mr. President Putin hassen, empfehlen wir die nachfolgenden Links. Das ist nur eine kleine Sammlung öffentlich zugänglicher Infos zur Arbeit der verschiedenen Geheimdienste. Über alle, und ein paar mehr Aktivitäten der Geheimdienste haben wir immer wieder gschrieben
Zur Erklärung: Mossad ist der israelische Auslands-Geheimdienst und gehörte mal zu den besten der Welt.

Wir haben nachfolgend nur willkürlich einig Berichte aufgeführt. Die Liste der " Aktivitäten " der diversen Geheimdienste ist unendlich lang.

Auch wenn all die " Sheeples™" da draussen sich nicht vorstellen können wie wichtig Geheimdienste für alle Regierungen dieser Welt sind, es gibt sie dennoch. Und auch heute erledigen diese Agencies die Jobs, mit denen sich Politiker nie die Finger schmutzig machen wollen.
Der Fall Nawalny wird, wenn überhaupt, erst in sehr vielen Jahren später aufgeklärt sein. Und bis dahin werden Geheimdienste für bestimmte Aufgaben noch eine Menge Leute gekillt, Fabriken in die Luft gejagt oder auch mal ein " Attentat " in einer Stadt durchgeführt werden. Im Fall Nawalny geht es wohl eher darum die anti-russsiche Stimmung in Teilen der Bevölkerung zu schüren.
Also bleiben Sie cool - und vergessen Ihre Moral und Ideologie.

Beginnen wir bei dem " russischen " Nervengift Nowitschok "
Die SZ berichtete über die seltsanmen Wege dieses Gift. Und die These, dass nur Russland " Nowitschok " nutzt, ist eine glatte Lüge:
BND beschaffte Nervengift "Nowitschok" in den 90er Jahren

Und hier einige Berichte, aus aller Welt, zu den Aktionen von Geheimdiensten:
In 2010 ermordete ein Killerkommando des Mossad den Palästinenser Mahmoud al-Mabhouh in seinem Hotel in Dubai.
Der Aufschrei deutsche Politiker und der Medien hielt sich damals in sehr engen Grenzen.

Der SPON berichtete damals in seiner englishen Ausgabe
The Anatomy of Mossad's Dubai Operation
Hier das Video der Hotelcameras:


Und die CIA killte, in Zusammenarbeit mit dem Mosssad, Imad Mughniyah, den internationalen Einsatzleiter der Hisbollah in Damaskus.

Auch der Bericht der " Welt " über verschiedene Attentate des Mossad, scheinen sowohl deutsche Politiker als auch ihre Wähler, vergessen zu haben.
"Immer wieder hatten israelische Agenten in der Vergangenheit Terroristen getötet, in anderen Fällen–wie dem jüngst im Iran ermordeten Atomphysiker."

Der Platz im Blog reicht nicht aus, um alle Aktivitäten der Geheimdienste
( und zwar aller ) aufzuzählen. Ausserdem würde damit die Grenze der Aufmerksamkeitsfähigkeit unserer Leser schnell gesprengt.
SuRay Ashborn, New York / Ben Heldenstein, TL / Birgit Maker, Cyprus / Sigrid Hansen, HAM / Tanja Swerka, Moskau

US-Wahlen 2020
Archiv
Die Medien verfallen in Hysterie...................14.9.2020 / 10:00

und, vermutlich, auch einige Abgeordnete, die in das Repräsententenhouse gewählt werden wollen.
Mr.President Trump, gab dem Reporter Bob Woodward, der die " Watergate "-Schweinerei des ehemaligen President Nixon ( Rep ) aufgeklärt hat, ein Interview.
In diesem Interview sagte Mr. President Trump, unter anderem, dass er die Folgen von corona nicht verkünden wollte. Er sehe sich als " Cheerleader " der Nation und wollte keine Panik schüren.
Die Presse in den USA heulte auf, dem sich auch die deutschen Medien anschlossen.
Diese Aussage von Mr. President Trump könnte vermutlich mehr Stimmen geholt haben als sich das abgehobene Journalisten und ein paar sehr ängstliche Abgeordnete in ihren Glashäusern vorstellen können.

Die deutsche Medienerstattung dazu ist scheinheilig - und schlichte Manipulation.
Denn Frau Merkel, deutsche Bundeskanzlerin, tat das gleiche am Anfang der

" Flüchtlingskrise". Ihr Satz: " Wir schaffen das " wurde von den Medien bejubelt. Obwohl auch sie eine Menge der zu erwartenden Probleme
verschwiegen hat. Aber sie wurde als echte Führerin bezeichnet, die den Menschen Mut gemacht hat.
Der durchschnittliche US - Wähler will keinen President, der tägliche Horrornachrichten verbreitet. Er verlangt von seinen " Führern ", dass sie Zuversicht und Hoffnung ausstrahlen.
SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM

Nachtrag: 15.9.2020 / 10:00

Zitat:
" Die deutsche Wirtschaft wird erst Anfang 2022 wieder das Niveau erreicht haben, auf dem sie vor Ausbruch der Coronavirus-Epidemie gestanden hatte. Das sagte das Bundeswirtschaftsministerium in seinem jüngsten Monatsbericht voraus. "Der Aufholprozess in der deutschen Wirtschaft hält weiter an, hat sich zuletzt aber abgeschwächt", erklärten die Ökonomen aus dem Haus von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)."

Als Deutsche muss ich gestehen, ist mir der Optimismus von Mr. President Trump und den US-Amerikanern lieber. Vor allem, da alle " Vorhersagen " in
 Deutschland ( speziell in der Causa " corona " ) sowas von daneben lagen. Von den prognostizierten - 10 000den Toten, bis hin zu dem totalen Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft  - Fehlanzeige.
Erfolg: Massenhysterie.
Ich ziehe jedenfalls einen Politiker vor, der, wenn schon nicht in der Lage ist, pragmatisch und realistisch zu sein, wenigstens Optimismus verbreitetet. Im Gegensatz zu Politikern, deren einziges Ziel es war/ ist Kanzlerkandiddat zu werden oder ständig mit Horronachrichten in den Medien aufzutauchen und ihre Profilneurose auszutoben.
Sigrid Hansen, HAM

Die Dems wollen gar nicht gewinnen.................15.9.2020 / 14:00

Die Demokraten treten von ihrem Versprechen zurück, die Steuersenkungen von Präsident Trump rückgängig zu machen, wenn sie die Kontrolle über den Senat und das Weiße Haus übernehmen.
Die Demokraten im Senat hatten gesagt, dass sie in dieser Frage schnell handeln könnten, aber jetzt sagen sie, dass sie wahrscheinlich eine eigenständige Steuergesetzgebung verzögern werden.  Selbst wenn der demokratische Kandidat Joe Biden zum Präsidenten gewählt wird und ihre Partei das Haus und den Senat kontrolliert.
( Oooops. Was haben die den geraucht?)

Stattdessen wird die Priorität auf Ausgaben zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Lohnerhöhungen, auf Investitionen in grüne Technologie und Infrastruktur sowie auf einen nationalen Plan zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie gelegt.
So könnten Steueranreize für die Infrastruktur, für saubere Energie und die Stärkung der Versorgungskette und der heimischen Produktionsbasis des Landes beinhalten.

( Oooops. Auch die Dems sind plötzlich für " America first"? Keine gute Nachricht für die Exportnation Deutschland. Und vielleicht ist Mr.President Trump doch nicht ganz so böse?

Inzwischen wagen wir mal die erste Prognose.
Mr. President Trump wird wieder gewählt.
( Kommt natürlich in unser Archiv zur Überprüfung)
Die noch offene Frage ist. wie schneiden beide Parteien bei den Wahlen zum Repräsentantenhouse ab? Denn auch die gesamte 435 Abgeordnete werden neu gewählt. Für den Senat werden 35 Senatoren gewählt.
In beiden Fällen ist noch nicht so genau abzusehen, welche Partei in den beiden Kammern mit wieviel Politiker vertreten sein wird.
Ausserdem könnten während der Legislaturperiode des Senats/ Repräsentanten-
house noch bis zu vier neue Richter für den Supreme cCourt gewählt werden müssen.
Martha Snowfield, LAX

Die USA haben ein Problem....................17.9.2020 / 10:00

es gibt zuwenig Wahlhelfer.
Bisher haben sich bei den Wahlen, vom Sheriff bis zum Bürgermeister vorwiegend die Älteren freiwillig gemeldet.
Aber die " corona " - Hysterie hät genau diese Zielgruppe davon ab, den ganzen Tag in einem Wahllokal zu sitzen.
In einer Umfrage der Election Assistance Commission, einer Bundesbehörde, die die lokale Gerichtsbarkeiten bei der Durchführung von Wahlen unterstützt, antworteten 70% der fast 6.500 untersuchten Gerichtsbarkeiten in allen 50 Bundesstaaten und Territorien, dass es „sehr schwierig“ oder „etwas schwierig“ sei, genug Wahlhelfer zu bekommen.

Es könnte, aufgrund des Mangels an freiwlligen Wahlhefer also passieren, dass Wahllokale geschlossenwerden müssen.

Milwaukee beispielsweise führte den Mangel an Wahlhelfern als Hauptgrund für die Eröffnung von nur fünf Wahllokalen während der Vorwahlen im April an. Verglichen mit den normalen 180 Wahllokalen bei der letzten President-
schaftswahl.
In Maryland berichteten lokale Wahlbeamte im August, dass die 23 Bezirke des Bundesstaates und Baltimore City, zusammen waren es 14.000 Wahlhelfer, nunmehr echte Schwierigkeiten hat.

Der republikanische Gouverneur Larry Hogan bestellte 1 800 Wahllokale und 80 Frühwahlzentren, die zu einigen Hundert zusammengefasst wurden, darunter Gymnasien und andere große Veranstaltungsorte, an denen jeder registrierte Wähler in einem Landkreis wählen könnte.
Der Job bringt in den meisten Staaten zwischen 80 und 350 US$ für den langen Tag. Aber die Angst vor dem " corona " ist größer.

Sue Larson, die demokratische Registrarin in South Windsor (die Stadt hat zwei Registrare, einen für jede Partei), sagte, ihre Stadt habe beschlossen, den regulären Tageslohn, der je nach Erfahrung und Position zwischen 165 USD und 325 USD liegt, um 100 USD zu erhöhen.
Ob allerdings deshalb mehr bei der Briefwahl mitmachen, ist im Moment noch die große Frage.
Erstaunlich dabei ist, dass sich zwar eine Menge " Prominenter " auf Twitter und in den social networks darüber auslassen, wie wichtig der Job als Wahlhelfer ist. Aber als Wahlhelfer hat sich bisher noch keiner gemeldet. Dabei könnte der " Prominete " nicht nur seinen Einsatz für die Demokratie beweisen,. Er könnte sogar das Honorar an eine wohltätige Organisation spenden. No way.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

EU
Archiv

Internet / Technik
Tanja Swerka, Moskau
Suann McBright, CAL, Santa Monica
zum Archiv
Auch Australien bleibt von Hackern nicht verschont.........14.9.2020 / 10:00

Gestohlene Daten aus australischen Unternehmen werden von Hackern im Dark Web für bis zu 60.000 US$ versteigert, wobei einige Hacker auch den Zugang zu Kreditinformationen, Führerscheinen, Medicare-Karten und Pässen verkaufen.
In einem Fall wurde der Zugriff auf das aktive Kredit-Dashboard einer Finanzgesellschaft für 1000 US-Dollar versteigert. Den Auktionsdetails zufolge erhielt der Käufer Informationen über 3700 aktive Darlehen und 3800 geschlossene und ausstehende Darlehen.
Kundendokumente haben Ausweise (DL oder Reisepass, manchmal sogar Bilder und Scans von Zahlungskarten von Medicare).
Von einem anderen Finanzunternehmen wurden australische Bankkonten verkauft. Das Anfangsgebot betrug 5.000 US-Dollar, und der "Sofortkauf"-Preis lag bei 10.000 US-Dollar.
Hacker-Gruppen drohen auch damit, bei Lösegeld-Angriffen gestohlene Daten zu verkaufen um Unternehmen zur Zahlung zu erpressen. Eine Gruppe hat auf ihrer Website, " Happy Blog " , mindestens 22 Auktionen abgehalten.
"Hallo, hoffen Sie, dass Sie schlaue Jungs sind und uns kontaktieren, sonst werden Ihre finanziellen und persönlichen Informationen über Kunden und andere wichtige private Dokumente auf unserem "Happy Blog" veröffentlicht", schrieb der Hacker im Juni, nachdem er behauptet hatte, die australische Firma Chem Pack gehackt zu haben.
Im Juli erschien ein weiterer Beitrag: "Wir haben Ihre Datenbanken und Finanzdokumente heruntergeladen. Wir empfehlen Ihnen, uns zu kontaktieren". Dieses Mal war Quest Worldwide das Opfer.
Quest bestätigte den Angriff.
Zu den weiteren Unternehmen, die von Lösegeld-Hackern ins Visier genommen wurden, gehören der Getränkeriese Lion, Regis Aged Care und ein Unternehmen namens Arafmi
Be careful..........................Tanja Swerka, Moskau

Es gab eine Zeit..........................15.9.2020 / 10:00

da erklärten manche unserer Leser unsere Berichte, dass alle us -
amerikanischen Unternehmen (Facebook, Google, Microsoft usw. ) die Kundendaten auch an die US-Geheimdienste weitergeben ( müssen ), für eine typische " Verschwörungstheorie".
Hat damals natürlich niemand geglaubt.

In einem kürzlich ergangenen Gerichtsurteil ( EuGH ) wurde nun festgestellt, dass einige transatlantische Datentransfers möglicherweise amerikanischen Cybersicherheitsgesetzen unterliegen, wodurch europäische Facebook-Nutzer gefährdet sind.
Aufgrund des Unterschieds zwischen den US-amerikanischen Cyber-Überwachungsgesetzen und gleich gearteten Urteilen in Europa muss Facebook möglicherweise die Übertragung von EU-Daten in die USA einstellen. Am Mittwoch gab Facebook bekannt, dass die irische Datenschutzkommission eine Untersuchung darüber eingeleitet hat, wie Facebook Daten aus der EU verwendet und von der EU in die USA überträgt und wie diese Daten nach amerikanischem Recht verwendet werden.
Irland gab Facebook bis Mitte September Zeit, auf die vorläufige Anordnung zu reagieren, die alle Datentransfers für die absehbare Zukunft aussetzen würde.
Facebook verfügt über Datenzentren auf der ganzen Welt und die Folgen der Kontroverse könnten für die Plattform von Bedeutung sein.
Facebook würde den finanziellen Absturz in Kauf nehmen um seinen Betrieb umzugestalten und sicherzustellen, dass europäische Daten nicht in seine Zentren in den USA gelangen.
Der Fairness halber muss jetzt gefragt werden.
Wieso sammelt Deutschland dann Daten seiner Internetuser?
Suann McBright, CAL, Santa Monica / Sigrid Hansen, HAM

Reisen / Unterhaltung
zum Archiv

Kein esoterischer Beitrag für Erfolg............................14.9.2020 / 10:00

Das wichtigste " Erfolgsgeheimnis" ist so einfach, dass wir es uns gar nicht zu schreiben trauen:

Wie Sie neue Kunden gewinnen, Beziehungen zu Ìhren Geprächspartnern aufbauen und neue Kontakte knüpfen könnten?
Einfach mehr fragen und weniger sagen!
99,9% Ihrer Mitmenschen haben einen handfesten bis pathologischen Minderwertigkeitskomplex. Sie erzählen jedem, der es hören will oder nicht, wie toll sie sind - und interessieren sich nie für ihr Gegenüber.

Also drehen Sie den Spieß um. Stellen Sie die Fragen - und hören einfach zu. Und wenn Sie Ihren Minderwertigkeitsgkomplex im Griff haben, seien Sie auch noch ausgesucht höflich. Denn es ist eher ein Zeichen von Stärke, höflich mit seinen Mitmenschen umzugehen - und kein Zeichen von Schwäche. Mit der Umsetzung dieser beiden Tips garantieren wir Ihnen, dass sich
 Ih Leben komplett positiv verändert.
Viel Efolg
Katharina Schwert, Vienna

United fliegt wieder nach Huston..........................14.9.2020 / 10:00

Die schrittweise Wiederaufnahme der United-Flüge am Flughafen Frankfurt geht weiter.
Jetzt hat die Airline die Verbindung zum Drehkreuz Houston mit drei wöchentlichen Flügen wieder aufgenommen.
Die Verkehrstage sind Montag, Donnerstag und Samstag. Der Boeing-Dreamliner startet jeweils um 13:55 Uhr in Frankfurt und erreicht den George Bush Airport um 17:55 Uhr. Mit den Houston-Flügen bietet United derzeit 31 Flüge pro Woche von Frankfurt in die USA.
Dazu zählen die täglichen Verbindungen nach Newark, San Francisco, Washington und Chicago.
SuRay Ashborn, New York

Von Memmingen nach Catania.....................15.9.2020 / 11:00

Ab 28. Oktober an fliegt Wizz Air zweimal pro Woche nach Catania an der Ostküste der Insel. Die Verkehrstage sind Mittwoch und Sonntag.
Sie ergänzt das Angebot von Ryanair, die jeden Donnerstag und Sonntag vom Allgäu aus Palermo ansteuert.
Birgit Maker, Cyprus

Ritz-Carlton Berlin öffnet wieder.................15.9.2020 / 11:00

Nach mehrmonatiger Schließung ist das Ritz-Carlton am Potsdamer Platz in Berlin ab 21. September wieder offiziell für Gäste geöffnet. Auf der Konferenzetage können Veranstaltungen, Meetings und Feste für bis zu 200 Personen stattfinden. Im Restaurant „POTS“ finden unter Einhaltung der Abstandsvorgaben bis zu 80 Gäste Platz, zusätzlich steht die Terrasse zur Verfügung.
Julia Repers, Berlin

Schnelle Fähre Deutschland - Schweden.........................16.9.2020 / 11:00

“Skåne Jet“ heißt die neue Schwedenfähre, die ab morgen Sassnitz mit Ystad verbindet.
Mit dem Einsatz des Katamarans reduziert sich die Fahrtszeit auf rund 2,5 Stunden.
Jeden Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag verkehrt die Fähre zweimal täglich. Die Hin- und Rückfahrt kostet 58 Euro im September und 48 Euro im Oktober. Für Fahrzeuge gibt es variable Preise.
Letzter Fahrtag ist der 1. November 2020. Die Saison 2021 startet im April.
George Timber, Reykjavik

Eurowings übernimmt Ryanair-Flüge am DUS-AP................16.9.2020 / 11:00

Eurowings wird am Flughafen Düsseldorf rund 95 Prozent des Programms ersetzen, das nach dem Abzug von Ryanair ab dem 24. Oktober nicht mehr angeboten wird.
Konkret hat die Airline entschieden, ihr Flugangebot ab Düsseldorf nach Mallorca, Ibiza, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Málaga, Alicante und Faro kurzfristig aufzustocken. Auch die griechischen Ziele Heraklion, Rhodos, Korfu und Kos sollen verstärkt angeflogen werden.
Birgit Maker, Cyprus

Generalstreik in Frankreich....................16.9.2020 / 11:00

Für morgen ist sowohl ein Generalstreik als auch ein Streik im Zugverkehr angekündigt. Der Ausstand im Bahnverkehr beginnt bereits heute Abend um 20 Uhr und soll am Freitagmorgen um 7.55 Uhr enden.
Michelle Gide, Lon

Wenn Sie gerade cash haben...........................17.9.2020 / 10:00

Charlize Theron’s WeHo Cottage steht zum Verkauf.
Hier machen Sie einen virtuellen Besichtigungsgang. By the way, das House steht in West Hollywood, Calif.
Und wenn Ihnen dieser Schuppen nicht gefällt, checken Sie diese Seite von 
Berkshire Hathaway Homes Services..................
Ja, es ist eine Company des BerkshireHathaway Imperium.
Oder Sie wollen mein Nachbar werden............
.........
Viel Erfolg
Suann McBright, CAL, Santa Monica