Aktien - Finanzen - Wirtschaft

Politik - Aktuelles - Internet
update: 22.2.2018

Ok, das Wetter ist besch..........
Die Grippe sucht vorwiegend Männer heim. die diese gefährliche Krankheit, tapfer wie sie sind, hart bekämpfen.
Dass das das kommenden Wochenende nicht so kalt und deprimierend wird, dafür sorgt
Ray Conniff - Brazil
Schönes kuscheliges Wochenende, wo immer Sie auf dieser Welt sind und ganz schnelle Genesung allen " todkranken " Männern , wünscht Ihnen
Arizona Shutter, London.


Zum Gästebuch

Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um Ihre Anonymität zu wahren, schicken Sie uns bitte nur PGP- verschlüsselte Mails. Nutzen Sie dazu bitte nicht Ihren Realname.
Unverschlüsselte Mails werden automatisch gelöscht.
Unseren öffentlichen Schlüssel finden Sie hier:........
Die Adresse lautet: redaktion (at) blogblick.de
Wenn Sie einen Account bei Protonmail haben: blogblick@protonmail.ch

08.03.2017 Ein US $ kostete 0,9464 Euro

19.02.2017 - 10:44 Ein US $ kostet 0,8055 Euro

20.02.2017 - 10:34 Ein US $ kostet 0,8093 Euro

21.02.2017 - 10:41 Ein US $ kostet 0,8118 Euro

22.02.2017 - 10:25 Ein US $ kostet 0,8137 Euro

< div>

Wirtschaft
Lisa Feld, London
Sandra Berg London
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London

Bert Regardius, Dubai
Mark Reipens, SIN
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin
zum Archiv

Natürlich interessiert Sie die Digitalisierung........19.2.2018 / 10:00

nur wenig bis gar nicht. Sollte Sie aber.

Stellenabbau im Vertrieb
Der neue Vertriebsvorstand der Württembergischen Versicherungen drückt aufs Tempo. Er will den Vertrieb ins digitale Zeitalter führen. Ein kleiner Bereich bekommt die Auswirkungen als Erster zu spüren.
Von den 160 Vollzeitstellen, die im Innendienst für den Vertrieb der Württembergischen Sachversicherung und der Württembergischen Lebensversicherung zuständig sind, sollen künftig 60 Vollzeitstellen wegfallen. Andererseits sollen für neue Aufgaben wie eine moderne Datenanalyse oder eine bessere Markt- und Wettbewerbsbeobachtung 25 Vollzeitstellen neu geschaffen werden

Sie haben drei Optionen: Und die nicht nur wennSie in einer Versicherung arbeiten.

Wenn Sie bei der W&W arbeiten kassieren Sie eine hohe Abfindung,
Die können Sie entweder verjubeln - oder in Aktien anlegen.
Die Chance auf einen neuen Job dürfte, bei Ihrem Wissen um die IT gering sein.

Zweitens. Sie nehmen die Digitalisierung ernst. Dies nicht nur weil Sie bei einer Versicherung arbeiten. Und lernen jetzt die Grundbegriffe des Netz und der jeweiligen Software.
Denn alle Versicherungen werden in den nächsten zwei Jahren das Einsparpotential der Digitalisierung erkennen - und sehr schnell umsetzen, Was wir als Aktionäre auch erwarten. Denn wir wollen ja Geld verdienen.

Der Versicherer Zurich hat zusammen mit dem US-amerikanischen Start-up Coverwallet in Spanien eine Online-Plattform für Gewerbeversicherungen aufgebaut. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen. Nur vier Angaben – Postleitzahl, Mitarbeiteranzahl, Jahres umsatz und Geschäftsbereich – sollen ausreichen für eine Analyse des
Versicherungsbedarfs und eine Berechnung der Prämie. Der Abschluss und die Verwaltung der Verträge erfolgen komplett digital.

Die dritte Option: Ihnen ist die Digitalisierung egal - und verlieren in einiger Zeit, die sehr schnell kommen kann, Ihren Job. Und jammern über die böse Welt.
Up to you
Sigrid Wafner, Berlin

Wer sich tatsächlich für die Pflegesituation .............19.2.2018 / 10:00

in Krankenhäusern und " Senioren-Pflegeheimen " interessiert, der sollte eine zeitlang die Diskussionen auf Twitter verfolgen.
Hier berichten die Mitarbeiter dieser Einrichtungen ohne Scheu über Zustände die eher an ein Dritte-Welt- Land erinnern, denn an die angeblich so reiche Bundesrepublik Deutschland


Hier die Twitteradresse von Madame Hummlechen......
Und dann sollten Sie Druck auf Ihren Abgeordneten machen, dass sich dieses Zustände sehr schnell ändern müssen.
Besonders deprimierend sind jene Schilderungen über Patienten, die sich den Krankenschwestern gegenüber aufführen, dass man nur zu dem Schluss kommen kann, eine Menge unserer " Mitmenschen " , korrigiere, Trampel und Unverschämte,. sind mit einer F/A-18C durch die Kinderstube geflogen sind.
Sigrid Hansen, HAM
ps. Sollten Sie das Pech haben, mal in ein Krankenhaus zu kommen, ist es eigentlich selbstverständlich, sich beim Verlassen, bei der Pflegecrew zu bedanken - und vielleicht sogar ein bisschen " Servicegeld " in die gemeinsame Kasse zu stecken.
Dieser Tip gilt ganz besonders für jene, deren sozialer Kontakt sich nur noch auf AMAZON oder Facebook beschränkt.

Wer in einem technischen Beruf arbeitet.........21.2.2018 / 14:00

kommt schon heute nicht mehr um Industrieroboter herum.
KUKA bietet eine Menge an Weiterbildungskursen, meist kostenlos, für technische Mitarbeiter an. Diese Kurse werden auch in Österreich / Schweiz angeboten. Wer sich fit machen will sollte die Gelegenheit zur Weiterbildung nutzen.
Kurse dieser Art sind natürlich auch ideal um sein Netzwerk zu erweitern.

Kontakte schaden nur dem, der sie nicht hat.

Hier geht es zur Übersicht der gesamten Kurse in Europa.......Viel Erfolg.
Sigrid Wafner, Berlin

Eine gute Nachricht für Anleger.........22.2.2018 / 10:00

die GroKo wird die sogenannte Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) unter ihrer Regierung versärken.
Ok, nicht so gut für die zahlende Allgemeinheit. Aber die hat ja auch diese Parteien gewählt. Ausserdem haben ja ganz viele Bürger sich darüber erregt, dass die Niederländer eine Autobahmaut verlangen und die " bösen " Österreicher von den " armen " Deutschen ebenso eine Autobahnmaut verlangen. Und jubelten begeistert, als ihnen ihre Politiker versprachen, auch eine Autobahn einzuführen.

Der Jubel bei den privaten Investoren ist nicht mehr zu bremsen:
ZItat:
" Am 07.02.2018 haben sich CDU/CSU und SPD auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag geeinigt. Der vorliegende Entwurf sieht vor, den Investitionshochlauf für die Verkehrsinvestitionen mindestens auf dem heutigen Niveau fortzuführen. Die noch nicht fertiggestellten Öffentlichen-Privaten Partnerschaften der 3. Staffel sollen realisiert werden.“ (Quelle: PSPC GmbH) "
Hier lesen Sie weiter - und motzen nicht rum. Sie wollten dieses Politiker. Jetzt haben Sie sie.
Sigrid Hansen, HAM

Finanzen
Lisa Feld, London
Sandra Berg London
Arizona Shutter, London.
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
George Timber, Rejkavik
Sigrid Wafner, Berlin
zum Archiv

Eine gute Nachricht für ................19.2.2018 / 10:00

Aktionäre von Rückversicherungen.
Zur Vorgeschichte:
Es gab eine Zeit, da stürzten sich die Hedgefunds mit Begeiserung auf ein "neues " Geschäftsmodell. Wir haben darüber mal berichtet. Und zwar gründeten die HF, mit dem Vermögen ihrer Anleger, meist auf den Bermudas oder Bahmas, eine Rückversicherungsgesellschaft. Der Grund war einfach. Jede Versicherung, egal ob Erst - oder Rückversicherung hält hohe Summe an Kapital.
Sigrid Wafner, Berlin
Klar, es müssen ja laufend Schäden bezahlt werden.
Aber die HF waren damals der Meinung, dass eine Rückversicherung ein gutes Geschäft sein könnte. Wenn es wenig Hurricanes, Stürme Überschwemmungen usw. gibt. Hm

. Die Rückversicherungsbranche war seltsam ruhig über die neuen " Konkurrenten ".

Und wie sich jetzt herauskristallisiert. Zu Recht.

Im
Archiv Wirtschaft 8.2.2018
haben wir ja bereits über die XL Group berichtet. Sie ist eine Gründung von roundabout 70 US - Unternehmen, die der Meinung waren, eine eigene Rückversicherung sei das Huhn, das goldene Eier legt. Naja.

Der nächste der Kandidat, der sich aus dem Sachgeschäft, das überwiegend aus der Versicherung für Häuser gegen die Unbilden des Wetters versichert wurden, mit sofortiger Wirkung zurückgezogen:

Die Begründung ist besonders süß:
Der Schritt zur Schließung der Bermuda-Einheit kommt, nachdem der CEO der Gruppe, Chris O'Kane, zugesagt hatte, Maßnahmen gegen ein US-Immobilienbuch zu ergreifen, das sein Versicherungssegment zu einem versicherungstechnischen Verlust von 80 Mio. $ für das vierte Quartal und einem Defizit von 197 Mio. $ für das gesamte Jahr 2017 trieb.
"Man sollte immer aus Verlusten lernen. ( Anmerkung: Und niee gierig sein )
Wir haben gesehen, dass Teile unseres Portfolios relativ gut abgeschnitten haben, aber andere Teile haben uns ernsthaft enttäuscht, und dies speziell in unserem US-Immobilienbuch", sagte er auf eine Analystenkonferenz.
"Wir werden unser Portefeuille weiter ausbalancieren und die besten Risikokatastrophenrenditen anstreben. Damit entfernen wir uns von Großkunden, die ein erhebliches Katastrophenrisiko aufweisen", so der Vorstand weiter.

Und das ist due gute Nachricht für die Aktionäre, zb. der MucRe. Langsam verschwindet die " Billig-Konkurrenz " vom Markt und die MucRe kann ihre Prämien wieder in gewinnbringende Spären erhöhen. So soll es sein:
Aktueller Kurs der MucRe: 182,00 Euro plus die Div am 3.Mai 2018 von 8,60 Euro

Arizona Shutter, London. / SuRay Ashborn, New  York / Sigrid Wafner, Berlin

Wer sich dafür interessiert...............19.2.2018 / 11:00

warum die gesetzliche Rentenversicherunge " nicht sicher ist ", der sollte diese Analyse, weitab von Ideologie mal zu Gemüte führen.
Und wird sehr erstaunt sein, was sich Wähler von ihren politischen Angestellten alles gefallen lassen - und ihnen dafür immer wieder und wieder die Macht verleihen. Indem sie diese Politiker wählen oder, noch schlimmer, gar nicht zum wählen gehen......
Sigrid Hansen, HAM

Der Beitrag unserer deutschen Freundin und Kollegin..19.2.2018 / 14:00

Julia heute in der Rubrik " Aktuelles " ist ein schönes Beispiel, dass jene, die die Spielregeln in unserem Business nicht kenenn oder wissen wollen, nie erfolgreiche Investoren sein können.
Wir weisen ja immer wieder auf seltsame Berichte aus den diversen Finanzmedien hin, die nur einen Zweck haben. Sie, die " Sheeples™" die naiv genug sind, jeden Schwachsinn, den Sie in den social medias, in den" Fachforen " , in " Fachzeitschriften für Finanzen " oder

" Börsenbriefen " lesen, zu manipulieren.
Ich erinere mich an ein Beispiel aus unseren vielen Beiträgen, ( die Sie sich selber im Archiv suchen können ) , dessen Manipulation so offentsichtlich war.
Die " Sheeeples™" die diesen bullshit tatsächlich ernst genommen haben, haben vermutlich ein bisschen Geld verloren. Kein Mitleid.

Archiv Aktien 31.7.2017
Zitat:
"Forget about oil rising above $50 this summer,"
Damaliger Brent Oil - Preis 50,94 US$.
Aktueller Kurs 52, 67US$
Der Preis von Brent Oil stieg seitdem und steht aktuell bei roundabout 65 US$.

Etwas ähnliches läuft zur Zeit bei den Bitcoins. Wir sind keine Fans davon, beobachten die Entwicklung aber mit Argusaugen,. Ganz einfach, weil es eine hochinteressante Sache ist, die die verschiedenen Währungen vielleicht in längerer Zeit ersetzen könnte.
Was aber im Prinzip weder den Zentralbanken, noch den Politikern gefällt.

Und deshalb wird über Bitcoins nicht diskutiert, sondern schlicht gebasht.
Hier ein aktuelles Beispiel:
Zitat:
" Polens Zentralbank wird beschuldigt, YouTubers angeheuert zu haben, um "eine Verleumdungskampagne" gegen Krypto-Währungen zu starten.

Die Narodowy Bank Polski gab rund 91.000 Zloty (19.430 £; 27.300 $) für eine Marketingkampagne aus, mit der die Legitimität von Krypto-Währungen angegriffen werden sollte.
Diese Kampagne beinhaltete Berichten zufolge, Geld für ein Video von Marcin Dubiel, einem der beliebtesten YouTuber in Polen.
Der polnischen Presse zufolge gab die Narodowy Bank Polski (NFB) rund 91.000 Zloty (19.430 £; 27.300 $) für eine Marketingkampagne aus, mit der die Legitimität von Krypto-Währungen angegriffen werden soll.
Das Geld wurde für Plattformen wie Google und Facebook ausgegeben, aber auch für die Bezahlung eines polnischen Youtube-Partnernetzwerks namens Gamellon verwendet.
Das Gamellon-Netzwerk repräsentiert Berichten zufolge viele von Polens Top YouTubers, darunter auch den beliebten Schelm Marcin Dubiel.
Im Dezember veröffentlichte Dubiel ein Video mit dem Titel "STRACIŁEM WSZYSTKIE PIENIĄDZE?! was frei übersetzt "I LOST ALL MY MONEY?!" bedeutet.
In dem satirischen Video investiert Dubiel sein ganzes Geld in eine gefälschte Kryptowährung namens Dubielcoin, wird reich, sieht dann aber den Wert abstürzen und verliert alles. Das Video hat mehr als 500.000 Besucher

Und ich wette, dass von den 500 000 Besuchern mehr als die Hälfte diese " SatIre " die von der Narodowy Bank Polski (NFB) bezahlt wurde, auch glauben - und noch schlimmer, jetzt in den ganzen social medias als Wahrheit verkaufen.

Kein schlechter Rat von Julia, Meldungen, egal aus welchem Bereich des Lebens, nachzurecherchieren bevor Sie Entscheidungen treffen, die Sie vielleicht viel Geld kostet. Dazu würde mich die Meinung unseres exclusiven Kreis der 11 Leser unseres BB interessieren. Schreiben Sei uns Ihre Meinung in das Gästebuch.
Arizona Shutter, London

Der Co-Funder von Facebook hat eine Idee.......21.2.2018 / 17:00
My work today is focused on income inequality and why a guaranteed basic income is needed now.
Und bekommt eine Menge Antworten, wie immer, bei solchen Tweets, die nicht immer mit dem von ihm angesprochenen Thema zu tun hat. Abeer es lohnt sich, diese Discussion zu verfolgen.. Hier lesen Sie weiter......
Martha Snowfield, LAX

Es gibt ja eine Menge " Ratschläge " für .................22.2.2018 / 10:00

Kleinaktionäre.

Wir sind der Meinung, 99,9% davon sind schlicht interessengesteuert. Ob es sich dabei um Aktien oder um die ETF`s handelt, irgendeiner verdient immer.
( Ok, wir sind die Ausnahmen. Uns ist es letzendlich egal, was Sie mit Ihrem Vermögen anstellen)

Dabei ist Geld mit Aktien zu verdienen so einfach. Entweder man analysiert mal das Depot von Warren B, besser man kauft regelmäßig gleich die Berkshire Hathaway, oder man analysiert den wohl erfolgreichsten und grössten Fund dieser Welt. Den norwegischen Staatsfund, der die Einnahmen aus den Ölbohrungen für die nächsten Generationen Norweger sehr erfolgreich anlegt.

Über ihn haben wir im
Archiv Finanzen 1.12.2012
Archiv Finanzen 26.4.2013
Archiv Finanzen 3.2.2014
Beide haben über Jahrzente bewiesen, dass man mit einer vernünftigen Anlage - strategie, sehr viel Geld verdienen kann. Wer also ein Vermögen aufbauen will, sollte sich, natürlich, zuerst die Berkshire Hathaway kaufen. Und sich regelmäßig über die Anlagen des GOVERNMENT PENSION FUND GLOBAL informieren.

Denn er zeichnet Trends ab, an die kein " Analyst " oder " Esoteriker " denkt.

Aktuell gibt der Fund gerade bekannt:

" The partnership between Norges Bank Real Estate Management and AXA France has signed an agreement to sell the SZ Tower located on Hultschiner Strasse 8 in Munich. "
Das ist das beste Anzeichen, dass der Immobilienboom, hier in München, sich langsam dem Ende nähert.
Der Fund hat mit seinen hochqualifizierten Mitabeiter einen Vorteil. Die Mitarbeiter bekommen ein festes Gehalt und keinerlei Erfolgsprämien. Sie arbeiten alle daran, sowohl einerseits die heutigen Renten der Norweger abzusichern und andererseits für die nachfolgenden Generationen weiter Vermögen aufzubauen.
Das ist die typisch skandinavische Mentalität.
Das beste ist, dass die Politker keinen Zugriff auf diesen Fund haben.
Laut Statuten stehen den Politkern für den Staatshaushalt maximal 3 % der Gewinne zur Verfügung. Diese Vereinbarung kann nicht durch das Parlament geändert werden.

( Höchstens die Gewinnabführung nach unten beschliessen )

Der Fund gliedert sich in zwei Teile:
Der Statens pensjonsfond Norge, SPN.
Er wurde 1967 installiert und verwaltet die Renten der Norweger.

Der zweite Teil ist der Statens pensjonsfond utlano, SPU
Er verwaltet die Einnahmen aus dem Ölbusiness und sichert damit die kommenden Ausgaben der Norweger ( Bildung, Infrastruktur usw)

Hier mal eine Präsentation für jene, die sich mehr für den Fund interessieren......


Sollte Ihr Browser das Videoformat nicht erkennen, dann clicken Sie hier......

Checken Sie regelmäßig das Portfolio von Berkshire Hathaway und dem norwegischen Staatsfund. Dann haben Sie einen großen Schritt zum Aufbau Ihres Vermögens gemacht. Lisa Feld, London

Update: 22.2.2018 / 11:00
Mit den erlösten 122,1 Millionen Euro, die der norwegische Staatsfund beim Verkauf seiner Anteile am SZ Tower erreicht hat, stockte er seine bisherige 8,2 % Beteiligung an der englishen Shaftesbury Immobilien Verwaltung auf nunmehr 20,68 % auf.
Der Kaufpreis für die Shares betrug 245 Millionen £.
Wer eine Anlage über mindestens 10 Jahre sucht, sollte sich die Shares von Shaftesbury in seinen Fund legen.
Die Teile zahlten für das GJ 2017 0,16 GBP Dividende -
aktueller Umrechnungskurs: 0,18 Euro.
Aktueller Kurs: 10,89 Euro.
By the way:
Wir haben Ihnen im
Archiv Finanzen 23.1.2013
Archiv Aktien 5.6.2014
den Kauf des Empire State Realty Trust beim IPO empfohlen.:
Empfehlungskurs: 9,80 Euro
aktueller Kurs:14,56 Euro zzgl. Dividenden
Seröse Immobilien Companies sind zwar keine higflyer, dafür aber ziemlich sichere Anlagen. Howdy
Arizona Shutter, London.

Erstaunlich wofür viele, naja, ziemlich Gestörte.......22.2.2018 / 14:00

auf die Straße gehen um zu demonstrieren:
Helicpoter Mums, die sich tagsüber langweilen und für Europa demonstrieren.
Die meist " alten " Gutmenschen " für Flüchtlinge oder gegen die Abschiebung derselben
Mädels, die sich einmal im Leben ihre 15 - Minuten " Berühmtheit " abholen gegen die " bösen " Männer.
Gelangweilte Studenten, die für irgendeinen, bis dahin völlig unbekannten Jornalisten für seine Entlassung aus dem türkischen Gefängnis auf die Straße gehen. usw. usw.
Aber kein Mensch, besonders die " Silberrücken " die davon ausgehen, dass sie noch mindestens 35 Jahre leben und deshalb auf ihre Sparbücher mehr Zinsen wollen, die veranstalten seltsamerweise nie eine Demonstration gegen ihre Politiker oder die ECB.

Beide versuchen ja verzweifelt eine Inflationsrate von mehr als 2 % zu produzieren. Und damit die Menschheit zu Gunsten der Reichen ein bisschen ärmer zu machen.
Vermutlich reichen die Kenntnisse der " Silberrücken " über das Spiel der Politiker und ECB nicht aus, um die Hintergünde zu verstehen. Schon ein seltsames Volk.

Julia Repers, Berlin

Den Geduldigen belohnt die Aktie...........19.2.2018 / 10:00

für Anleger, die mindestens 10 Jahre anlegen und dann über sehr viel mehr als das angelegte Vermögen verfügen werden, haben wir im

Archiv Aktien 7.3.2017
die chinesischen BYD empfohlen. (Empfehlungskurs: 5,45 Euro)

Das war bereitsdas zweite Mal, dass wir BYD. ( Empfehlungskurs in Wirtschaft 31.10.2016 = 6.08 ) empfohlen haben. Anyway.
aktueller Kurs: 7,59 Euro.

Die Company ist immer noch einen Kauf wert. Aber nur für Anleger, die mindestens 10 Jahre anlegen,. Der aktuelle Kurs ermöglicht auch jüngeren Anlegern, die nicht über ein großes Vermögen verfügen, sich hier in ein paar Jahren ein ansehnliches Vermögen aufzubauen. Dabei achten Sie immer darauf, dass Sie in diesem Fall die Aktie regelmäßig, unabhängig vom Kurs, dazu kaufen.
Da es von BYD zwei verschieden Aktiencompanies gibt, hier die WKN: A0M4W9

Nicht ganz schlecht haben unsere " braven " Anleger bisher mit unserer Empfehlung

Archiv Wirtschaft 31.10.2016
Geely, Automobile abgeschnitten. Der damalige Emfehlungskurs war 18,38 Euro.
Aktueller Kurs: 48,41 Euro. Gewinn bisher : nach IRR 30,03 Euro oder eine Rendite pa. 111,05 %
Wer langfristig orientiert ist, kann noch zuschlagen. Der Grund.
China wird in den nächsten Jahren, mit Prämien und Sonderkonditionen die E - Mobilität fördern. Ausserdem wird es in den nächsten Jahren znehmend schwieriger konventionelle Autos zu produzieren und zu verkaufen, China setzt eines der härtesten Umweltschutzgesetze Schritt für Schritt in die Praxis um.
Wer sich die aktuellen Zahlen von Geely ansieht, wird mehr als überrascht. Im Januar 2018 hat Geely den Verkauf seiner Automobile auf 155 089 Einheiten, bzw. um 51 % yty-Vergleich gesteigert.

update 19.2.2018 / 17:00
Für lanngfristig orientierte Anleger, die sich bereits in 2016 die Geely gekauft haben, hier eine aktuelle Info:

" Zhejiang Geely Holding Group will set up a complex for new energy vehicles (NEV) at a cost of more than $5 billion in East China's Zhejiang province.
The auto maker on Sunday signed an agreement with the government of Changxing county, where the base will be located.
The facility will consist of an assembly plant for vehicles, a gear box factory and an industrial park for auto parts, according to the agreement.
The project will be built in two stages, with construction of the first stage to begin in October.
China manufactured 794,000 new energy vehicles and sold 777,000 last year, both ranking the first in the world for three consecutive years, according to statistics from the Ministry of Industry and Information Technology.
The government expects NEV output and sales to hit 2 million annually by 2020, according to a plan released last year."
Also zukaufen - und liegen lassen. Aktueller Kurs: 2,42 Euro Brief
Have a good trade
Lisa Feld, London

Aktionärszahl auf höchstem Stand seit zehn Jahren.....19.2.2018 / 11:00

Zitat:
" Etwas mehr als zehn Millionen Menschen hierzulande besaßen im vergangenen Jahr Aktien und/oder Anteile an Aktienfonds, wie das Deutsche Aktieninstitut (DAI) in Frankfurt mitteilte.
Zum Vorjahr stieg die Zahl der Aktionäre um fast 1,1 Millionen. 15,7 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahre und damit etwa jeder sechste legt demnach direkt oder indirekt Geld an der Börse an. "

Wir sind zwar überzeugt von unerem BB. Aber wir haben da ( leider ) nur wenig beigetragen. Denn unsere 11 Leser, die jetzt tasächlich Aktien kaufen und hoffentlich langfristig anlegen, dürften nur der Tropfen auf dem heissen Stein sein, Anyway.

Egal woher die Neu - Aktionäre jetzt kommen, hoffentlich haben sie aus der Vergangenheit gelernt. Geduld - eine klare Anlagstrategie - und die Dividenden immer re - investieren. Last but not least - die Spielregeln des Financial Business akzeptieren und nicht glauben, sie könnten diese ändern.
Dann haben die Newbies mit Sicherheit in 10 Jahren keine finanziellen Probleme mehr. Have a goood trade.
Lisa Feld, London
Ps. Und natürlich immer unseren BB lesen. Das musste jetzt sein.

Wer langfristig an die weitere Zunahme der Kranken.....19.2.2018 / 11:00

glaubt, der sollte sich diese WKN merken.HEAL77

Archiv Aktien 16.1.2017

Und die nächste Zeit regelmäßig unsere BB lesen, bzw. die Wirtschaftsnachrichten verfolgen.
Hinter der WKN versteckt sich die noch Siemens-Sparte Medizintechnik.

Unter dem hippen Namen " Healthineers " wird Siemens in der nächsten Zeit mit der Medinzintechnik an die Börse gehen,..
Und da die Menschen ja nicht gesünder werden, was für uns Aktionäre sehr gut ist, wird auch diese Medizincompany in ein paar Jahren sehr viel mehr wert sein.
Natürlich werden nur jene profitieren, die das Teil kaufen und mindestens die nächsten 10 Jahre liegen lassen ( und immer schön zukaufen und die Div re - investieren)

Howdy Arizona Shutter, London.

Eine verborgene Blume im deutschen Aktienmarkt.....20.2.2018 / 10:00

( ich bin heute sehr romantisch, die COC hat mich inspiriert) ist unsere heutige Empfehlung für langfristig orientierte Investoren.
Baywa - Der Mischkonzern aus einer Menge von Unternehmen, wird vermutlich auch für das GJ 2017 wieder gute Zahlen abliefern. Die Bilanz - Pressekonferenz ist am 29.3.2018. Der neueste Coup ist der Bau von Gewächshäusern in Abu Dhabi.

Aber nicht nur dieses neue Projekt ist interessant. Ganz still und leise kauft die Baywa Unternehmen in ganz Europa auf, oder beteiligt sich daran.
BayWa Venture GmbH beteiligt sich an italienischem AgriTech-Start-up Evja
BayWa übernimmt Getreidehändler Premium Crops Ltd
Die Zahlen von 2016 dürften auch in 2017 vermutlich übertroffen werden. Für das GJ gehen wir von einer Div in Höhe um die 0,90 Euro aus.
Entspricht beim aktuellen Kurs von 30,40 für die vink Namensaktien einer Rendite von 2,9 %

Die vinkulierte Namensaktie ist etwas günstiger, als die Namensaktie. Der einzige Unterschied ist, dass bei der vink, Namensaktie der Vorstand mit dem Kauf der Aktie einverstanden sein muss und Ihr Namen im Aktienbuch auftaucht ( das ist der Grund der Kursdifferenz) . Beide Aktientypen sind gleichberechtigt was das Stimmrecht und die Div betrifft.

.Die Jahresrendite, also bezogen auf den Zeitraum Kauf der Aktie - Bezahlung der Div ( die HV ist 5.6. 2018, die Bezahlung der Div meist zwei Tage später ) ist roundabout 8,00%
Die Teile sind ideal für jene Anleger, die keine schnellen Kurssteigerungen erwarten, aber in ein grundsolides, nach heutiger Kenntnis, Unternehmen investieren wollen.
Dabei könnnte es sein, dass irgendwann mal ein Investor auftaucht, der anregt, Teile des Unternehmens an die Börse zu bringen. Das ist aber nur eine Spekulation von uns.

Have a good trade Lisa Feld, London

Langsam wird es langweilig.....................21.2.2018 / 13:00

Immer wieder " hämmern " wir den " Newbies" im Aktienbusiness ein paar Grundregeln ein. Unter anderem GEDULD!! Konsequenzen ziehen vermutlich nur einige - bis gar keine.
Wieder ein gutes Beipiel, dass langfristig orientierte Anleger und jene, die " Analystenmeinungen" aka " Esoteriker " nicht ernst nehmen solten ist Glencore. Geduld!!!

Wir haben das Teil zum ersten Mal im
Archiv Aktien 28.9.2015
mit einem Kurs von 0,90 Euro empfohlen.
Nach ein paar Tagen erhielten wir ein paar Mails, wieso wir Glencore empfehlen, wenn doch die Rohstoffpreise fallen?
Archiv Aktein 12.10.2015
Noch schöner wurde es aber dann, als ein " Analyst "
Archiv Finanzen 6.11.2015
Glencore für praktisch pleiter erklärte. Logisch. Hier wollte jemand noch billig in Glencore einsteigen.
Aber wer in unserer Aktien - KiTa Vertrauen zu uns hatte, ließ sich davon nicht so wirklich beeindrucken.
Heute dann eine Meldung, die unsere schon sehr frühe Einschätzung von Glencore bestätigt:

" Das Nettoergebnis von Glencore ( GJ 2017 ) stieg rasant auf 5,78 Milliarden nach 1,38 Milliarden Pfund im Jahr davor. Die Schulden verringerte der Konzern auf 10,67 Milliarden von 15,53 Milliarden Dollar.
"Analysten" aka " Esoteriker " hatten lediglich mit einem Nettoergebnis von 5,68 Milliarden Dollar gerechnet. Der Umsatz wurde mit 213,9 Milliarden Dollar etwas höher erwartet. Das Unternehmen will eine Dividende von 0,20 Dollar je Aktie zahlen. " Noch Fragen.?
Ach so: aktueller Kurs 4, 51 Euro.- Oder 3,61 Euro Gewinn. Oder 401. 11 % nach IRR oder 95,62 % Rendite pa nach 2 Jahren 4 Monaten und 25 Tage.

Wer also für 900,00 Euro damals 1 000 Stücke kaufte, verfügt aktuell über einen virtuellen Vermögenszuwachs von 3 610, 00 Euro. Nicht so ganz schlecht. Die Rechnung ist jetzt für die nicht unbedingt hellsten Kerzen auf der Torte. Howdy Arizona Shutter, London.

Politik
SuRay Ashborn, New  York
Martha Snowfield, LAX
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikolétta Laskari, Athen
Ben Heldnstein, TLV

Katharina Schwert, Vienna
Sigrid Wafner, Berlin
Sigrid Hansen, HAM
Julia Repers, Berlin
Nesrin Ceylan, IST
zum Archiv
Andrea Nahles, die Königskobra der SPD.......19.2.2018 / 10:00

Die Königskobra ist eine Schlangenart die sich ausschliesslich von Schlangen und Echsen ernährt. Und der Vergleich mit Nahles ist nicht zufällig.
Ok, unsere feine Ironie sollten Sie allerdimgs verstehen.

Wer Politker wegen der Sympathie, der Wahlversprechungen oder, ganz schlimm, wegen der von ihnen verkauften Ideologie " wählt " , sollte sich dieses Video nicht ansehen. Wer aber inzwischen akzeptiert, dass nur Macht Politer interessiert und sie, als Wähler, deshalb nicht wählen - sondern Macht verleihen - für den ist dieses Video ein Lehrstück. Nehmen Sie sich Zeit - beobachten die Körpersprache von Nahles - und verfolgen genau ihre Statements:


Sigrid Wafner, Berlin

Menschen die sich zusätzlich ein bisschen Geld .....19.2.2018 / 10:00

dazuverdienen müssen, weil vielleicht ihr Einkommen am untersten Rand liegt oder ihre Rente zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig ist - sind bedauernswert.
Aber müssen diese Menschen auch gleichzeitig komplette Idioten sein?

Zitat aus dem Koaltionsvertrag dwer CDU/SPD:
Seite 93
"Zur Sicherung der bundesweiten Versorgung mit Presseerzeugnissen für alle Haushalte – in Stadt und Land gleichermaßen – wird bei Minijobs von Zeitungszustellerinnen und Zeitungszustellern der Beitrag zur Rentenversicherung, den die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu tragen haben, befristet für die Dauer von fünf Jahren bis zum 31. Dezember 2022, von 15 auf 5 Prozent abgesenkt. "

Im Klartext: Zeitungszusteller / innen haben nicht nur einen sehr geringen Lohn. Es wird ihnen auch noch die zukünftige Rente gekürzt.
Wir gehen mal davon aus, dass diese Arbeitnehmer/innen entweder gar nicht wählen oder einer der beiden Parteien ( CDU / SPD ) die Macht verleihen.
Bei all jenen, auf die diese Annahme zutrifft hält sich unser Mitleid in sehr engen Grenzen. Denn scheinbar sind sie ja ganz zufrieden mit den politischen Angestellten, die ihnen die Rente kürzen oder gehen gar nicht zum Wählen, weil ihnen sogar ihre Rente egal ist. Seltsame Mitmenschen.

Einzige Entschuldigung die uns einfällt. Sie wussten bisher nicht über den Koalitoinsvertrag bescheid. Aber das haben wir jetzt geändert. Ob es hilft? Wir wagen es zu bezweifeln. Sigrid Hansen, HAM
Ps. Warum die Politker die Printmedien, deren Auflagen ja ständig nach Süden gehen, so pampern? Klar, sie erhoffen sich dadurch ein gewisses Wohlwollen von den Printmedien und deren Verlegern. Aber wer nimmt die Printmedien noch ernst?
Lesen Sie dazu und ein bischen mehr zum Koalitonsvertrag hier weiter.......

Beipackzettel: Dieser Beitrag kann sowohl Ihre Intelligenz, als auch Ihre Aufmerksamkeit erheblich strapazieren.

Nachtrag:
Vermutlich lesen bei uns nur sehr wenige Zeitungszusteller / innen mit. Deshalb ist Ihnen diese Vereinbarung ziemlich egal.
Aber stop. Auch für Sie, die noch einen Job haben, wird sich einiges ändern:

Zitat: Seite 92:
" Wir halten am Drei-Säulen-Modell fest und wollen in diesem Rahmen die private Altersvorsorge weiterentwickeln und gerechter gestalten.
Es ist ein Dialogprozess mit der Versicherungswirtschaft anzustoßen mit dem Ziel einer zügigen Entwicklung eines attraktiven standardisierten Riester-Produkts.
Wir werden eine säulenübergreifende Renteninformation einführen, mit der Bürgerinnen und Bürger über ihre individuelle Absicherung im Alter Informationen aus allen drei Säulen erhalten und möglichen Handlungsbedarf erkennen können. Die säulenübergreifende Renteninformation soll unter Aufsicht des Bundes stehen."

Im Klartext: Die Versicherungen haben weiter die Chance Sie " abzuzocken ".
Was aber für uns als Aktionäre eine sehr gute Nachricht ist. Dem, in Gegensatz zu Ihnen, kaufen wir keine " Vorsorgeversicherungen ".
Wir kaufen weiter lieber die Shares der Versicherungen. Und stehen in 10 Jahren, dank Ihrer Hilfe, finanziell besser da als Sie, mit Ihren Versicherungen.
Grosses Danke schön die CDU/SPD. Well done.
Sigrid Wafner, Berlin

Zu unserem Thema der Woche.............20.2.2018 / 10:00

Medienkompetenz und " Wie Sie sich manipulieren lassen " passt ganz gut, wie die SPD - Führung, wenig subtil, versucht ihre vermutlich nicht ganz so intelligenten Mitglieder " auf den richtigen Weg " zu bringen.....
Wer wählt eine solche Partei noch, egal ob sie in der GroKo ist oder als " Oppositionspartei " im Bundestag die Diäten abgreift?
Hier staunen Sie weiter.......
So lansgam verstehen wir jetzt, was die SPD - Führung unter demokratische Spielregeln versteht. Die beste Partei, die man für Geld kaufen kann.
Sigrid Hansen, HAM
ps. Vermutlich wird die Abstimmung das Ergebnis zeigen, das sich die Parteiführung wünscht.

In der Schule werden Noten vergeben..........22.2.2018 / 11:00

warum nicht für Politker?

Hier mal eine Aufzählung der " Leistungen " von Andrea Nahles, SPD - Ministerin für Soziales und Arbeit:
Andrea Nahles ist dafür mitverantwortlich, dass der Mindestlohn mit 8,50 Euro viel zu niedrig angesetzt wurde, so dass nur 4,4 Prozent aller Arbeitnehmer davon profitieren.
Andrea Nahles hat den Mindestlohn für Jugendliche, Schüler, Praktikanten und Werksstudenten verhindert.
Andrea Nahles hat den Mindestlohn für Langzeitarbeitslose, Behinderte, Teilnehmer von Fortbildungsmaßnahmen und Strafgefangene verhindert.
Andrea Nahles hat Zeitungszusteller und Beschäftigte in der Textil- und Bekleidungsindustrie, sowie der Land- und Forstwirtschaft aus dem Mindestlohn ausgenommen.
Andrea Nahles hat durch die Stärkung/Förderung der Betriebsrente die Altersvorsorge noch stärker auf die Finanzmärkte ausgegliedert.
Andrea Nahles hat die gesetzliche Rente weiter geschwächt.
Andrea Nahles hat die Rentenkürzungen stets aktiv verteidigt und nie eine Rückabwicklung auch nur erwogen.
Andrea Nahles hat eine „Mütterrente“ eingeführt, die drei von vier Müttern in Rente leer ausgehen lässt.
Andrea Nahles hat bei ihrer „Rente mit 63“ alle Arbeitnehmer ausgeschlossen, die in ihrem Leben einmal erwerbslos waren.
Andrea Nahles hat die solidarische Lebensleistungsrente für Geringverdiener verhindert.
Andrea Nahles wollte Alleinerziehenden, deren Kind auch mal einen Tag beim anderen Elternteil verbringt, das anteilige Sozialgeld für die Kinder streichen.
Andrea Nahles hat der „Arbeit auf Abruf“, von der 1,5 Millionen Menschen betroffen sind, keinen Riegel vorgeschoben.
Andrea Nahles hat die maximal zulässige Zeitspanne für Ein-Euro-Jobs von zwei auf fünf Jahre heraufgesetzt.
Andrea Nahles hat ein Leiharbeitergesetz eingebracht, das für 77 Prozent der Leiharbeiter gar nicht gilt, da sie unter der Bemessungsgrenze beschäftigt sind.
Andrea Nahles hat das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz für die 24.000 DRK-Krankenschwestern ausgesetzt, die auch künftig ohne Arbeitnehmerrechte dauerhaft verliehen werden dürfen.
Andrea Nahles hat lange dafür gesorgt, dass Menschen mit Behinderung nicht den vollen Hartz-IV-Satz bekommen, wenn sie von Familienangehörigen gepflegt werden.
Andrea Nahles hat gegen die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung gestimmt.

Ganz Gutwillige könnten jetzt das Argument bringen, dass Nahles ja in einer Koalition eingebunden war. Und damit nicht alle ihre eigenen Ideen umsetzen konnte.
Irrtum. Wäre sie die Politkerin, als die sie sich ja darstellt, nämlich an den Schwächeren interessiert, hätte sie die Möglichkiet gehbt vom Job zurückzutreten.

Allerdings hätte sie dann auf die Macht und das Einkommen verzichten müssen. Die Gier ist bei Nahles genauso ausgeprägt, wie bei allen Durchschnittsbürgern. Was ihren Groupies schwer fällt zu glauben. Sigrid Hansen, HAM

Deutsche Wähler sind schon süss............22.2.2018 / 11:00

Da wählen sie einerseits eine Partei ( AfD) die ihnen verspricht " Deutschkland wieder deustch zu machen ", was der AfD ziemlich egal ist, solange auch sie die Macht und die Ejnkommen bekommt, aber eine Partei, die ihr tägliches Leben verbessern könnte ( Die Linke ) , lassen sie " links " liegen.

Zitat aus der Presseerklärung Der Linken:
Dr. Achim Kessler, MdB

" CDU/CSU und SPD sind die katastrophalen Bedingungen in den Pflegeheimen und Krankenhäusern offensichtlich egal. Die ‚Große Koalition‘ zeigt die Arroganz der Macht bereits, bevor sie überhaupt existiert. Sie verhindert mit ihrer Mehrheit eine rasche Anhörung zu den von meiner Fraktion eingebrachten dringend notwendigen Maßnahmen gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern und in der Altenpflege. In unseren Anträgen fordern wir eine verbindliche Personalbemessung in den Kranken - häusern und ein Sofortprogramm gegen den Pflegenotstand in der Altenpflege. Denn 8.000 neue Stellen in der Pflege und einige weitere halbherzige Maßnahmen des Koalitionsvertrages sind angesichts der fehlenden 130.000
Stellen nur Kosmetik.“
Ach Herr Dr. Kessler.
Deutschen sind doch die Krankenhäuser und Pflegeheime sowas von egal. Sie werden niee krank und vor allem nie pflegebedürftig. Das sind immer nur die anderen. Und deshalb wählen sie Die Linken nicht. Das trifft natürlich auch auf die Hartz IV-Empfänger, Leiharbeitnehmer, Sozialhilfeempfänger und die Nichtwähler usw. zu.
So einfach ist das.
Julia Repers, Berlin

Nachtrag: 22.2.2018 / 11:00

Wie dumm deutsche Wähler sind, das zeigt dieser Beitrag:
Zitat:
" Pläne für Flüchtlingsheim geplatzt: Stadt Kassel zahlt trotzdem acht Millionen Euro.

Am Akazienweg sollte ein Neubau als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. Dafür wurden dem Investor monatlich 119.500 Euro versprochen. Als das Gebäude nun Ende 2017 fertig wurde, war der Flüchtlingsstrom abgeebbt und die Unterkunft wird nicht mehr benötigt. Die Stadt ( Bemerkung: nein es ist nicht die " Stadt ", es sind die verantwortlichen Politker) ist aber bis Oktober 2024 vertraglich gebunden und muss daher in den nächsten sieben Jahren fast acht Millionen Euro zahlen. "

Zunächst zu diesem Beitrag: Allein schon die Headline ist schlichte Manipulation, auf die aber die Doofen sofort abfahren.
Nicht die Stadt Kassel hat diesen Schwachsinnzu verantworten, es sind die jeweiligen Stadtpolitiker. Ok, vermutlich bekam der eine oder andere eine kleine " Hilfe " für seine Zustimmung.

Und nein, nicht die Flüchtlinge sind die gefährlichen. Frau Merkle ( CDU ) lud in 2015 alle Flüchtlinge nach Deutschland ein. Vermutlich auf Druck der Wirtschaft, die schon die große Gefahr sah, dass ohne Flüchtlinge die Löhne im Niedrigsektor erheblich steigen werden.
Und auf Druck der Immo-Wirtschaft, die mit Begeisterung und ohne Hemmungen, zu exorbitanten Preisen, Flüchtlingsheime hochzog.
Und die Politiker, ( und zwar alle, egal aus welcher Ecke ) die keinen Plan, keine Idee und keinerlei Organisation für solche Situationen in der Schublade hatten.
Was aber die total bescheuerten Bürger nicht davon abhielt / abhält , den verantwortlichen Parteien ( CDU/SPD ) wieder die Macht zu verleihen.
Wer ist jetzt der Böse?
By the way. Die Flüchtlingssituation erinnert die " Alten " sehr daran, mit welchem Chaos damals die DDR in die Bundesrepublik eingegliedert wurde.
Kein Plan, keine Idee, keine Organisation: Nur Ideologie.
Und sowas wird gewählt, gewählt und immer wieder gewählt.

Ihr da draussen verdient es nicht besser. Sigrid Hansen, HAM

Aktuelles 2018
Birgit Maker, Cyprus
Madlaina Tschüris, Basel

Archiv

Das " Internet " wäre eine tolle Informationsquelle....19.2.2018 / 13:00

gäbe es nicht so viele Idioten, die es im Grunde missbrauchen.
Für ihre unqualifizierten " Informationen", für ihre, von jeglicher Sach - und Fachkenntnis unbeleckten Meinung und dem Fehlen der wichtigsten Kultureigenschaft - dem Lesen!
Dieser Beitrag zerlegt, eyemplarisch für die Mainstreammedien und deren schon patholo - gischen " Gläubigen " zwei Nachrichtensendungen, denen jeder glaubt.

Der ZDF Heute - und der Tagesschau-Sendung. Aber das trifft auch auf alle Printmedienm, die sich auch im Netz tummeln, zu.
Tagesschau prostituiert sich schon wieder........

Was uns bei diesem Beitrag stört, ist der Tenor, wonach scheinbar die Zuseher dieser
" Nachrichtensendungen " aus ihrer Verantwortung, sehr genau zuzuhören, entlassen werden.
Hier noch ein schönes Beispiel. wie der " Intelligenzquotient " " der Medienkonsumenten inzwischen schon bei 80 Punke ( leichte Debilität ), angekommen ist.

Zitat :
" Das US-Handelsministerium hat Präsident Trump empfohlen, hohe Strafzölle auf Stahlimporte zu verhängen.
Handelsminister Ross präsentierte Trump mehrere Optionen. Der Präsident muss bis zum 11. April entscheiden, ob er den Empfehlungen folgt. "
Ganz böser Mr. President Trump.
Wobei die SZ hier nur als Besipiel für die anderen " seriösen " Printmedien steht.

But wait:
In dem og. genannten Beitrag der SZ findet sich kein Wort darüber, dass die EU schon lange " Strafzölle "auf Stahlprodukte erhebt. Und das nicht gerade in niedrigen Bereich:
" Kommission verhängt endgültige Strafzölle auf weitere Stahlprodukte aus China
Mit endgültigen Antidumpingzöllen zwischen 29,2 und 54,9 Prozent hat die EU-Kommission neue Billigeinfuhren von chinesischen Stahlprodukten in die EU belegt. "

Für die Trump - Basher, deren Fähigkeit zum Recherchieren im Netz gegen Null geht, Grund genug sich in diversen Foren über die USA, im speziellen Mr. President Trump, auszutoben. Und die glauben auch noch ihren eigenen bullshit.

Deprimierend ist, dass inzwischen die Meute tatsächlich so wenig an Recherche interessiert ist, ( oder besser, dass sie keine Ahnung von Recherche hat) dass sie jeden " Schwachsinn " der Mainstreammedien glaubt.

By the way.

" Die EU führt umstrittene Exportbeihilfen für Milchprodukte ein, die USA subventionieren mit 18 Milliarden Dollar die Autoindustrie und rufen dazu auf, in erster Linie amerikanische Produkte zu kaufen, China erleichtert Exporte über Steuervergünstigungen, Indien setzt Stahlzölle herauf, Brasilien und Russland beschränken Autoimporte, Frankreich sucht seine Kernindustrien durch einen staatlichen Fonds gegen Übernahmen zu schützen. "
Dieser Beitrag ist aus dem Jahr 2009 und Mr. Obama war gerade zum President der USA gewählt. Noch Fragen?

Und das alles wissen wir, weil wir ( unter anderem ) im Netz recherchieren. Wir wissen, dass manche unserer Leser die Links in unseren Beiträge nerven,. Aber die Links beweisen alle Infos, die wir hier veröffentlichen.
Und wenn Sie Vertrauen zu unseren Informationen haben, müssen Sie ja nicht auf die Links gehen. Was aber nicht so gut ist. Nur so lernen Sie Medienkompetenz.
Meint Ihre Referentin der Volkshochschule aus dem Kurs " Medienkompetenz."
Julia Repers, Berlin

Ein Staat manipuliert die Wahlen...................... 20.2.2018 / 10:00
eines anderen Staates.
Pfui. Wait. Nein es ist nicht Russland. Es sind die USA.
Das Times Magazin brachte in Juli 1998 eine grossen Bericht darüber:

" The Secret Story Of How American Advisers Helped Yeltsin".
Hier laden Sie sich die Ausgabe als PDF herunter. Aber da Sie vermutlich zwar kein english sprechen, aber trotzdem Ihre Meinung zu den USA kundtun, wird Ihnen dieser Beitrag wenig nutzen.
Alle anderen, die english lesen können, dürfen sich auf einen Leckerbissen eines damals noch üblichen investigativen Journalismus freuen. Und müssen ihre Vorurteile gegenüber Russland revidieren. Viel Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntnisse.
SuRay Ashborn, New  York / Martha Snowfield, LAX

Nachtrag: 21.2.2018 / 10:00
Wir haben zu dem obigen Beitrag des Time Magazin eine gute und leicht verständliche deutsche Übersetzung gefunden. Damit habe auch alle Leser, die des englishen nicht mächtig sind, die Möglickkeit sich ein bisschen esser zu informieren. Sigrid Wafner, Berlin

Naher Osten

Archiv

Internet / Technik
Tanja Swerka, Moskau
Suann McBright, CAL, Santa Monica
zum Archiv

Das freut doch alle Freaks...................20.2.2018 / 10:00

die mit Begeisterung ihre Daten im Netz freiwillig abliefern:

Zitat:
" Der Milliardärs- und Großkonzerneclub Weltwirtschaftsforum hat sich mit staatlichem Segen für die Verbesserung der Kontrolle von Reisenden zuständig erklärt.
Neuerdings nennt sich der Club der 1000 größten internationalen Konzerne „DIE internationale Organisation für öffentlich-private Kooperation“.

Zitat aus dem Beitrag:
" Die Reisenden müssen die Gelegenheit bekommen, die passive Rolle zu verlassen und zu einer aktiven Partnerschaft im Sicherheitsprozess überzugehen. Wenn sie selbst entscheiden, ihre digitale Identität zu teilen, erfahren sie die Belohnung einer stärker personalisierten und reibungslosen Reise. "
" In Kombination mit von den Passagieren gelieferten Informationen können diese Technologien von Regierungen genutzt werden, um (…) komplexe Muster in großen Datenbeständen mit dem Ziel zu analysieren, Sicherheitsrisiken an Grenzen vorherzusagen."
Lesen sollen den Bericht vor allem die am Überwachungsgeschäft Beteiligten.

Und so soll es gehen Wir befüllen selbst eine Datenbank mit Informationen über uns. Das soll unsere Reisehistorie sein, Bankdaten, Hotelübernachtungen, Mietwagenbuchungen, Dokumente von Universitäten, Ämtern etc.

Wenn wir eine Grenze überschreiten wollen, geben wir den Behörden freiwillig einen Zugang zu diesen Daten, damit sie sich vorab überzeugen können, dass wir harmlos sind. Mittels Gesichtserkennung und unserem (idealerweise) biometrisch mit uns verknüpften Smartphone, können sie sich beim Grenzübergang davon überzeugen dass wir sind, wer wir behaupten zu sein. Wenn wir fleißig genug beim digitale Belege sammeln und freigiebig genug mit diesen Daten waren, dürfen wir zur Belohnung an den Schlangen der anderen Reisenden vorbeigehen, werden bevorzugt behandelt und minimal kontrolliert. "
Hier lesen Sie weiter.......

Schon erstaunlich, dass die ganzen Idioten, die ihr Leben inzwischen im Netz weitergeben, ernsthaft glaubten, dass diese ganzen " tollen Apps " nur zu ihrer Erbauung entwickelt werden.
Sparen Sie sich die Suche in den socail medias. Oder sonstwo im Netz. Sie werden keinen unserer Crew im Netz finden. Einzige Ausnahme: Unsere COC. Sie fungiert auch als Pressesprecherin.

Würden Sie, auch unsere Leser, Bücher lesen, empfehlen wir mal das Buch von George Orwell: Originaltitel " 1984 ". Wurde im Jahre 1948 geschrieben und Orwell machte den Zahlendreher zu " 1984 ".
Ok, überfordert vermutlich alle Leser unseres BB. Und die vielen anderen, die ja sowieso nicht mehr lesen können.
Julia Repers, Berlin

Unsere COC stellt, in Cooperation..............20.2.2018 / 14:00

mit Tanja, heute eine Frage.
Besser, eigentlich keine Frage. Wir werden Ihnen beweisen, wie Sie, in diesem Beispiel, manipuliert werden können.
Und damit auch, dass Sie sehr misstrauisch sein sollten, wenn es zb. um einen screenshot einer Website als Beweis geht.
Allerdings brauchen wir dafür Ihre Hilfe. Und je mehr der COC und Tanja helfen, umso mehr lernen alle Leser, kritischer mit dem Netz umzugehen.

1. Schritt:
Schreiben Sie in das Gästebuch eine Websiteadresse, die Sie häufig lesen
Ausgenommen ist unsere Site, denn da könnten wir ja manipulieren.
Machen Sie dabei zunächst, nur für sich zur Kontrolle, einen screenshot mit einem Ausschnitt aus dieser Website. Am besten ist es, damuit wir nicht so lange suchen müssen, von der " Home-Site" einen Ausschnitt zu machen.
Sie schreiben uns dann in das Gästebuch einen Anfangssatz Ihres Ausschnittes.
Das erleichtert uns die Suche nach diesem Satz.
Wir werden dann diese Website manipulieren und davon einen screenshot zur Kontrolle für Sie machen.
Diesen screenshot stellen wir zunächst in den bb. Allerdings werden wir in diesen screenshot ein Wasserzeichen einfügen. Dies soll nur die Idioten davon abhalten, diesen screenshot der manipulierten Website in das Netz zu stellen!
Wir werden zusätzlich einen anderen Schrifttyp als in der Website verwenden. Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Es ist kein Problem, in real, die Schriftart einer Website zu verwenden. Wir wollen nur verhindern, dass jemand diesen screenshot als " Beweis " für irgendetwas nutzt.
Wenn wir diesen screenshot im BB veröffentlichen, schicken Sie, zur Kontrolle für alle Leser, Ihren sreenshot an uns. Diesen stellen wir dann neben unseren screenshot. Und dann können alle Leser kontrollieren, was wir verändert haben.
Die Adresse : blogblick(at)protonmail.ch
Und Sie haben hoffentlich Ihre Lehre daraus gezogen - und werden etwas vorsichtiger.

Grosse Bitte. Geben Sie uns beiden, COC und Tanja , ein bisschen Zeit. Ich muss ja die Crew in London unter Kontrolle halten - und Tanja muss sich um ein paar russische Unternehmen kümmern, die wir dann als Empfehlung im BB bringen.
Miaaaauuu COC / Lon

Schlechte Nachrichten für Mac - User...........21.2.2018 / 13:00

Twitter, beendet seine Mac-Anwendung
Wir konzentrieren unsere Bemühungen auf ein großartiges Twitter-Erlebnis, das plattformübergreifend konsistent ist. Ab heute steht die Twitter for Mac App also nicht mehr zum Download zur Verfügung und wird in 30 Tagen nicht mehr unterstützt.

Suann McBright, CAL, Santa Monica

Reisen / Unterhaltung
zum Archiv
Italien: Flughafen Bari zeitweise geschlossen.....19.2.2018 / 10:00

Wegen Bauarbeiten an der Runway wird der Karol Wojtyla Airport vom 28. Februar bis 8. März komplett geschlossen.
Die Wiedereröffnung ist für den 9. März um 6 Uhr geplant.

Wie der Flughafenbetreiber mitteilt, stellen einige Airlines den Flugbetrieb nach Bari in dieser Zeit ein. Andere weichen mit erhöhter Flugkapazität auf den rund 120 Kilometer entfernten Flughafen Brindisi aus. Zwischen den beiden Airports verkehrt ein Shuttle-Bus.
Bari wird von Ryanair, Eurowings und Lufthansa ab Frankfurt, Köln, Stuttgart, Berlin, Nürnberg, Karlsruhe, Hahn und Weeze angeflogen.
Lina Enporia. Rom

Oman: Verzögerungen zur Airport-Eröffnung.....19.2.2018 / 13:00

Am 19./ 20. März wird der neue Internationale Flughafen Muscat in Betrieb genommen. Aus diesem Grund muss der gesamte Flugverkehr an diesen Tagen für einige Stunden ausgesetzt werden. Mit Verzögerungen ist zu rechnen.
Der neue Airport ist zunächst für zwölf Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt. In weiteren Ausbaustufen soll die Kapazität auf 48 Millionen Passagiere wachsen. Bert Regardius, Dubai

The winner takes it all, the loser standing small.......19.2.2018 / 14:00

was ist aus den 16 Kandidaten, die in 2016 als Präsidentschaftskandidaten gegen Mr.Trump angetreten sind, geworden?
Hier erfahren Sie mehr.....
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Italien: Für den 26. Februar wurde ein........20.2.2018 / 14:00

ganztägiger landesweiter Streik von Teilen der Alitalia-Belegschaft angekündigt. Sollte der Streik wie geplant und mit hoher Beteiligung stattfinden, ist mit Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen.
Checken Sie bitte Ihre Reisedaten bei Ihrem Reisebüro oder bei der Airline.
Lina Enporia. Rom

Abu Dhabi: Einblick in das Leben der Einheimischen

Reisende in Abu Dhabi können künftig mehr über die emiratische Kultur erfahren und einen Einblick in das Leben der Einheimischen erhalten.
Unter dem Titel "Emirati Experiences" hat das Department of Culture and Tourism (DCT) ein Programm mit neuen Touren und Stadtführungen aufgelegt.
Dabei können die Besucher mit Einheimischen auf Entdeckungstour gehen. Der "Local -

Neighbourhood Walk", zum Beispiel, führt durch den ältesten, vornehmlich von Emiratis bewohnten Stadtteil Al Mushrif.
Einen Streifzug durch lokale Restaurants und Cafés, die in keinem Reiseführer zu finden sind, bietet die "Emirati Food Tour".
Der Besuch bei einer Familie zu Hause steht bei der "Emirati House Experience" auf dem Programm. Weitere Ausflüge führen in die Oasenstadt Al Ain, auf eine alte Perlenfischer-Dhau auf dem Meer oder mit dem Fahrrad an der Corniche entlang. Die Touren kosten zwischen zehn und 220 Euro.20.2.2018 / 14:00
Hier informieren Sie sich ausführlich ( deutsch / english) über die Programme und können Sie vor Ihrer Abreise im Internet buchen........
Bert Regardius, Dubai

Wer in der Touristikindustrie arbeiten will............22.2.2018 / 11:00

als Azubi, als Fachkraft usw. der clickt hier........Viel Erfolg. Birgit Maker, Cyprus

Oman schafft im März das Visum bei Ankunft ab.........22.2.2018 / 13:00

Mit der Eröffnung des neuen Airports am 21. März erhalten Besucher aus dem Ausland kein Visum bei der Ankunft am Flughafen mehr. Die Einreise ist dann nur noch mit einem E-Visum möglich.
Das E-Visum war im vergangenen Sommer eingeführt worden, um Warteschlangen bei der Einreise am Flughafen zu vermeiden. Hier gehts zum E - Visum.......

Bert Regardius, Dubai

Da Sie ja mit unseren Empfehlungen.............22.2.2018 / 15:00

vermutlich ein schönes Vermögen erwirtschaftet haben, hier ein paar Immobilienobjekte, quer durch die USA, die Sie kaufen können..... 
Viel Erfolg beim Kauf
. Suann McBright, CAL, Santa Monica