Aktien - Finanzen - Wirtschaft

Politik - Aktuelles - Internet

update: 22.7.2021

Werden Sie Optimist - und denken Sie daran.
Nur ganz wenige Dinge, über die Sie sich ärgern oder die Ihnen Angst machen, können Sie ändern:

Bobby McFerrin - Don't Worry Be Happy

Nice Weekend wünscht Ihnen
Mark Reipens, SIN


1.11.2019: 10:59 Ein US $ kostet 0,89 71 Euro

19.07.2021: 09:48 Ein US $ kostet 0,84 86 Euro

20.07.2021: 09:56 Ein US $ kostet 0,84 93 Euro

21.07.2021: 09:49 Ein US $ kostet 0,85 05 Euro

22.07.2021: 09:57 Ein US $ kostet 0,84 78 Euro


Warnung: Dieser Blog ist nur für Leser, die sich für Aktien interessieren, bzw durch Aktien einen Vermögenszuwachs erreichen wollen.
Er ist nicht für Leser, die ihre politische Meinung bestätigen wollen, die sich nicht für Politik ( Innen - und Aussenpolitik), Wirtschaft, Finanzen, Vermögensanlagen usw interessieren.
Bitte besuchen Sie einen anderen Blog.

Unsere Mails an Sie werden verschlüsselt.
Dies gilt nur, wenn Sie einen kostenlosen Mailaccout bei protonmail nutzen.
Mails die Sie von Ihrem Mailprovider an uns schicken und umgekehrt, werden nicht verschlüsselt.
financial-blogblick ( at ) protonmail.ch
Hier geht es zum Gästebuch........

Wirtschaft

Archiv

Sandra Berg London
Lisa Feld, London
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin

Hier die ein paar Wirtschaftszahlen der USA......19.7.2021 / 10:00

Die US-Einzelhandelsumsätze stiegen im Juni gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt um 0,6%, teilte das US-Handelsministerium am Freitag mit.
Laut dem Bericht vom Freitag stieg der Umsatz in Bars und Restaurants um 2,3%. Der Umsatz in Bekleidungsgeschäften stieg um 2,6% und der Umsatz in Elektrogeschäften um 3,3%.
SuRay Ashborn, New York

Das freut aber die Grünen gar nicht................19.7.2021 / 10:00

Die OPEC und die verbündeten Nationen haben sich am Sonntag ( gestern) darauf geeinigt, die für fünf Länder im nächsten Jahr auferlegten Fördergrenzen anzuheben und ihre Produktion bis Ende dieses Jahres um 2 Millionen Barrel pro Tag zu steigern.
Dies betrifft den Irak, Kuwait, Russland, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Das interessanteste Statement, das der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman abgab, war:
"Was uns verbindet, geht weit über das hinaus, was Sie sich vielleicht vorstellen. Wir unterscheiden uns hier und dort, aber wir sind miteinander verbunden."
Bert Regardius, Dubai

Das überrascht unsere Leser nicht.............20.7.2021 / 10:00

United States Treasury Secretary Janet Yellen Speaks with CNBC’s über die geplante
" Globalsteuer " für internationale Unternehmen.
In dem ganzen Gespräch tauchten die üblichen Formeln zur " Globalsteuer " auf.

Die interessantes Aussage ist diese:
deutsche Übersetzung ( Auszug )

Treasury Secretary Janet Yellen : " Nun, es hängt davon ab, ob sie ( die US-Unternehmen ) die Rentabilitätsschwelle erreichen oder nicht. Und ich bin mir nicht sicher."

SARA EISEN CNBC ": Ich habe darüber mit CEOs gesprochen. Und eine Sache, die sie sagen, ist, dass sie sich einfach nicht sicher sind, ob es tatsächlich zum Tragen kommen kann. Dass es viele Reibungen gibt, wenn es darum geht, es durch den Kongress zu bringen. Sie müssten möglicherweise Handelsverträge ändern und dafür die Mehrheit im Senat erhalten. Länder wie China werden Ausnahmen von bestimmten Branchen verlangen. Es ist eine hohe Hürde, dies tatsächlich durchzusetzen.

Das Transcript des Gespärchs finden Sie hier ( english )

Gehen Sie davon aus, dass es sich bei der " Globalsteuer " ( Mindestkörperschafts - steuern ) um ein Wahlkampfthema handelt. Die USA haben in 2022 die " midterms ", bei denen das gesamte Abgeornetenhouse und die Hälfte der Senatoren, gewählt wird.
Also geniessen Sie die Show.
SuRay Ashborn, New York

Wer schon immer von der " großen weiten Welt ".................20.7.2021 / 10:00

träumte, hat jetzt eine Chance, seine Träume in der Realtität zu verwirklichen.

Nach dem Neustart sucht Aida Cruises zur Sicherung des weiteren Wachstums weltweit rund 5.000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Jobs an Land und an Bord. An Land sind aktuell Positionen in den Bereichen IT, Marketing, Personalwesen, Recht und im Kundencenter neu zu besetzen. An Bord reicht die Bandbreite von der Hotellerie über Wellness und Activities bis zur Betreuung der Gäste.
Es gibt sehr viele Stellenagebote in der Basis in Rostock

Allerdings sollten Sie schnell bei Ihrer Bewerbung sein. Die " Konkurrenz " schläft nicht.
Hier bewerben Sie sich......................
Birgit Maker, Cyprus

Hallelujah..................................20.7.2021 / 10:00

Endlich gibt es wieder eine gefährliche Pest. Die Schweinepest.

In Deutschland sind Fälle der Afrikanischen Schweinepest in Brandenburg und Sachsen aufgetreten. Ein erster Fall der für Menschen ungefährlichen Tierseuche war im September 2020 im Landkreis Spree-Neiße bekannt geworden. Weitere Fälle in Brandenburg und Sachsen folgten. Im Juli 2021 wurde die Afrikanische Schweinepest (ASP) erstmals bei Hausschweinen in Brandenburg amtlich festgestellt.

Hier die Info des Bundesministerums für Ernährung und Landwirtschaft........
Um die beginnende Inflation anzuheizen, wird das Schweinefleisch natürlich teuerer.
Sigrid Hansen, HAM

Gute Nachrichten aus den USA............20.7.2021 / 15:00

Der Wohnungsbau in den USA stieg im Juni um 6,3%,
Der Anstieg im Juni bescherte dem Wohnungsbau eine saisonbereinigte Jahresrate von 1,64 Millionen Einheiten, berichtete das Handelsministerium am Dienstag.

Da haben die US-Politiker etwas sehr vernünftiges gemacht. Mit Zuschüssen und jetzt dem " Kindergeld " bekommen die Verbraucher in den USA mehr Geld. Da die Volkswirtschaft der USA bis zu 80 % vom Inlandsverbrauch lebt, machen sich diese Bundeszuschüsse und die verlängerte Arbeitslosenhilfe sehr schnell bemerkbar.
SuRay Ashborn, New York

Trotz der Horrormeldungen zu " corona " steigen weltweit................21.7.2021 / 10:00

die Im - Exporte und Produktionszahlen der Industrienationen.
Es gibt jetzt zwei Theorien dafür:

" corona " ist ein " Phantom der Oper " oder
alle Industrienationen fälschen ihre Wirtschaftsdaten -
da Psychologie wichtiger als die Fakten sind.
In beiden Fällen wären Sie der Doofe.

Japans Exporte stiegen im Juni gegenüber dem Vorjahr um 48,6% und markierten den vierten Wachstumsmonat in Folge, teilte das Finanzministerium am Mittwoch mit.
Die Importe für den Monat stiegen um 32,7 % und beliefen sich auf 6,83 Billionen Yen (62 Milliarden US-Dollar). Die Exporte für den Monat beliefen sich nach Regierungsangaben auf 7,2 Billionen Yen (66 Milliarden US-Dollar).
Die Exporte in die USA stiegen im Juni gegenüber dem Vorjahr um 86 %, angeführt von den Lieferungen von Autos und Computerteilen. Die Exporte nach China stiegen um 28%, mit einem starken Wachstum bei Fahrzeugen, Halbleiterherstellungsgeräten und Computerteilen, wie die Daten zeigten.
Japan verzeichnete im ersten Halbjahr einen Handelsüberschuss von 985 Milliarden Yen (9 Milliarden US-Dollar), den zweiten Überschuss in Folge.
Ps. Wem würden alle Industrienationen dieser Welt, ohne den Kunden China, beliefern?
Mark Reipens, SIN

Rüstungsaktien sind die zur Zeit...............21.7.2021 / 14:00

beste Anlage.
Das Pentagon will einen großen Radarstandort zur Weltraumverfolgung in Großbritannien bauen.
Der 1 km² große Standort wird Teil der Deep Space Advanced Radar Capability (DARC) sein, die vom US Space and Missile Systems Center entwickelt wird. Die Anlage wird über rund 20 Parabolantennen mit einem Durchmesser von jeweils 15 Metern verfügen.
SuRay Ashborn, New York

In diesem Beitrag steckt eine Info.....................21.7.2021 / 14:00

die Sie vielleicht nervös machen könnte.

Die staatliche Naval Group, industrieller Auftragnehmer, Konstrukteur und Gesamtintegrator von ganzen Kriegsschiffen und Kampfsystemen, hat mit dem französischen Fleet Support Service einen Vertrag über die Durchführung von Wartungsarbeiten an den nuklearen Angriffs-U-Booten (SSN) der französischen Marine unterzeichnet.
Der Multi-Millionen-Euro-Vertrag hat eine Laufzeit von über drei Jahren.
Michelle Gide, Lon

Zur Zeit wüten wieder große Feuer in Californien..................22.7.2021 / 10:00

Über die Gründe dafür haben wir bereits im

Archiv Wirtschaft 12.6.2018
Archiv Aktuelles 2.1.2019

berichtet.

Nun hat Pacific Gas & Electric ( PG&E ), nach sehr langer Zeit beschlossen, seine Stromleitungen, die bisher an Holzmasten quer durch Califonia gingen, in die Erde zu vergraben.

Es wird zwar noch einige Zeit dauern, bis alle Stromkabel verlegt sind - aber damit wird sich die Brandgefahr in California ganz erheblich minimieren. Immerhin sind das 16 000 km Kabel. Leider nur 10% der gesamten Stromleitungen in California. Die Kosten dafür werden auf bis zu 30 Milliarden US$ geschätzt. Natürlich wird damit der Strom teuerer - aber immer noch billiger, als der Verlust seines gesamten Hab und Guts durch die Brände.
Bäume, die auf diese Stromkabeln stürzten, waren auch 2018 der Grund für das Feuer, das sehr nah an San Francisco wütete.

Der Grund für den Entschluss, Teile der Stromkabel unterirdisch zu verlegen war eine 23 Meter hohe Kiefer, die auf eines der freiliegenden Stromkabel gestürzt war und einen Großbrand in Butte County, einem ländlichen Gebiet etwa 233 Kilometer nordöstlich von SFO verursachte.
Seit seinem Ausbruch am 13. Juli 2021 in einer abgelegenen Gegend von Butte County hat sich das Dixie Fire nach Nordosten durch die Sierra Nevada bewegt. Bis Mittwoch erstreckte sich das Feuer über ein 133 Quadratmeilen (344 Quadratkilometer) großes Gebiet. Der Sheriff von Plumas County musste am Mittwoch Evakuierungen entlang des Westufers des beliebten Lake Almanor anordnen.

Meine Familie lebt schon seit ein paar Jahrzehnten in einer der Gegenden, die seit ein paar Jahren durch extreme Feuer gefährdet sind. Aber weniger das heisse Wetter ist daran schuld ( heisse Wetter haben wir schon seit Jahrzehnten ) sondern eine wachsende Bevölkerung, die sich seit langer Zeit in unserer sehr großen Landfläche ansiedelte. Und damit wurden immer mehr freiliegende Stromkabel auf Holzmasten in die Gegend gestellt. Und die Gefahr für Brände wurde zwangsläufug größer.

Deshalb sind wir froh, dass es nun realtiv preiswerte Solaranlagen gibt, die die Stromversorgung, manchmal sogar für unsere Nachbarn (ungefähr 10 km von uns entfernt) übernimmt, Natürlich haben wir damals die Kabel bereits selbst in den Boden verlegt. Und seitdem ist in unserer Nähe kein Feuer mehr ausgebrochen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Die Arbeitslosenansprüche in den USA....................22.7.2021 / 17:00

sind gestiegen.
Das Arbeitsministerium teilte am Donnerstag mit, dass die Arbeitslosenansprüche letzte Woche von 368 000 in der Vorwoche auf 419 000 gestiegen sind, den höchsten Wert in zwei Monaten. Die Zahl der Erstanträge, die in der Regel Entlassungen folgt, ist über 900 000, Anfang Januar, stetig gesunken.

Wir gehen von einem " Ausrutscher " aus. So musste GM in der letzten Woche die LKW-Produktion in seinem Werk in Michigan herunterfahren - und zum Schluss auch schließen, Der Grund dafür sind die Lieferengpässe in der Zulieferindustrie.
Das hat einige Industreiunternehmen in den USA ebenso erwischt.

Dss kommt uns bekannt vor:

Die Verkäufe bestehender Eigenheime stiegen im vergangenen Monat von Mai um 1,4 % auf eine saisonbereinigte Jahresrate von 5,86 Millionen Einheiten, teilte die National Association of Realtors am Donnerstag mit. Die Verkäufe stiegen gegenüber dem Juni letzten Jahres um 22,9%.
Die Schwierigkeit, diese Zahhlen zu analysieren ist, dass die USA ein sehr großes Land sind. Das heisst, es gibt in einzelnen Staaten bereits eine "Immobilienblase". In anderen Staaten sind die Immobilienpreise sehr stabil. Allerdings könnte sich zb. in California und Florida eine Immobilenblase bereits gebildet haben. Entscheidend also für eine Analyse sind die Zahlen der 50 Bundesstaaten, Was für uns ein bisschen

 Arbeit am Wochenende bedeutet.
SuRay Ashborn, New York / Sandra Berg London

Indien will von Russland..........................22.7.2021 / 17:00

21 MIG-29-Kampfflugzeuge kaufen.
Wir vermuten mal, dass sich Indien auf eiue Auseinandersetzung in Afganistan, über den Umweg Pakistan, vorbereitet.

Russland hat Indien ein kommerzielles Angebot für die Lieferung von 21 MiG-29-Kampfflugzeugen als Antwort auf eine Angebotsanfrage der indischen Seite geschickt.
Ein Sprecher des russischen Föderalen Dienstes für militärisch-technische Zusammenarbeit (FSMTC) teilte dies auf der MAKS-2021-Messe am 21. Juli mit.
Tanja Swerka, Moskau

Finanzen
zum Archiv

Für Investoren in Rückversicherungen..........19.7.2021 / 10:00

ein wichtiger Termin.
Munich Re, Swiss Re, Hannover Rück präsentieren ab dem 28. Juli 2021 ihre Ergebnisse für das zweite Quartal 2021.
Sigrid Wafner, Berlin

Obwohl wir unseren BB nicht als....................20.7.2021 / 11:00

Ratgeber für finanzielle Angelegheiten sehen, der BB ist kostenlos, aber nicht umsonst, lassen wir uns ab und zu von unserer " Menschenliebe " hinreissen - und warnen vor der einen oder anderen Investition.
Wobei wir in allen unseren Beiträgen situationselastisch sind. Vermutlich übersteigt diese Bemrkung bei vielen die geistige Kapazität.

Im
Archiv Finanzen 24.5.2021

haben wir auf die geplanten Aktionen gegen den BC hingewiesen.
Hier haben wir alle " Sheeples
™" davor gewarnt haben, in Bitcoins weiter zu investieren, Wie immer, bei vielen unserer Beiträge war auch diese Warnung in den Wind geschrieben. Vom damaligen Kurs, 36 000 US$ fiel das Teil kontinuierlich nun auf roundabout 29 000 US$.
Von nun an gehts bergab.
Wer nicht hören will, muss fühlen, Ein alter Spruch meiner deutschen Großmutter - der aber immer noch gültig ist.
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Wie bescheuert sind deutsche Wähler?....................20.7.2021 / 13:00

Kurze Antwort: Total
In diesem Fall geht es um rund 60% Mieter, die in Deutschland in einer Mietwohnung oder einem Miethaus leben.
Und, natürlich, halten Sie die Miete für viel zu hoch. Und Sie sind über Ihren Vermieter ziemlich wütend und sauer.Hm
Das zeigt uns aber nur, dass Sie wirklich nicht zu den hellsten Kerzen auf der Torte gehören.

Denn an Ihrer, subjektiv empfundenen, zu hohen Miete, sind, nicht unerheblich, die Politiker, egal ob CDU / CSU / SPD / Grüne, schuld.
Es gibt Vermieter, die ihre Wohnung gerne sehr viel billiger anbieten würden. Dies betrifft speziell die privaten Vermieter. Das aber könnte sie teuer zu stehen kommen.
Vorab, ein Vermieter kann alle Kosten seiner Immobilie, also auch die Renovierungskosten usw. von seinem Mieteinkomnmen abziehen - und spart damit Steuer.
Aber, wenn er es wagt, die Miete sehr viel geringer anzusetzen, bekommt er ein Riesenproblem mit dem Finanzanmt. Also der " Vollzugsbehörde " der Steuergesetze, die wiederum die Politiker geschaffen haben, die Sie, nicht wie Schafe, sondern als Schafe, immer wieder wählen.

Hier mal zwei Beipiele dafür. Zuerst Berlin.
Und hier ein Beispiel aus München.....

In beiden Großstädten sind die Mieten in den letzten Jahren explodiert. Und die Politiker unterstützen das mit großer Begeisterung.
Fazit: Nicht allein Ihr Vermieter ist für die hohen Mieten verantwortlich. Das trifft vorwiegend auf private Vermieter zu.

Und damit die " arme Immobilenbranche " auch Steuern spart, haben die Politiker, die Sie immer wieder wählen, ein " Zuckerl " für sie kreiert.

Es ist ein ganz legaler Trick, der es gewerblichen und privaten Käufern von
Immobilien erlaubt, beim Erwerb einer Immobilie Geld zu sparen. Fairerweise muss man dazu sagen, dieser Trick gilt auch für private Immobilienkäufer. Ein guter Steuerberater / Rechtsanwalt kann Ihnen das passende Modell ausarbeiten - sowohl steuerlich als auch juristisch sauber. Es lohnt sich in jedem Fall.

Hier lesen Sie weiter......

Fazit: Erst denken und informieren - dann motzen.
Ok, beides überfordert Sie vermutlich gnadenlos.
Sigrid Hansen, HAM / Sigrid Wafner, Berlin

Danke liebe ECB.........................22.7.2021 / 14:00

 Die Europäische Zentralbank gab bekannt, sie werde ihre Stimulierung in Form von ultraniedrigen Zinsen beibehalten, bis die Inflation „dauerhaft“ ihr 2%-Ziel erreicht hat.
Gute Nachricht für uns Investoren. Denn die niedrigen Zinsen ermöglichen es so, weiter Aktien auf Kredit zu kaufen, bzw, wird weiter Geld in die Aktienmärkte gepumpt.
Da die Sparer, die ihr " Vermögen " lieber auf die Bank legen und mit meist um die 0,75 % Zins pa zufrieden sind, haben sie weiter Pech gehabt. Einer ist immer der Doofe.
Sigrid Wafner, Berlin

Aktien
zum Archiv

Nicht alle unserer Empfehlungen gelten für alle Anleger!
Deshalb sollten Sie sich im Klaren sein, welches Anlagez
Sigrid Wafner, Berlin
iel Sie haben und welcher Anlegertyp Sie sind. Alle Anlageempfehungen sind für langfristig ( 5 - 10Jahre) orientierte Anleger ausgerichtet!
Unsere Empfehlungen entbinden Sie nicht von eigenen Recherchen.

Wer mit Aktien........................19.7.2021 / 10:00

Der Beitrag wurde am 22.7.2021 geändert

schnell und dauerhaft reich werden will sollte besser pokern.

Nemetschek
Wir haben die Teile zwischen 2016 - 2020 jedes Jahr einmal empfohlen.

Begonnen in 2016
Archiv Aktien 16.2.2016
Empfehlungskurs 37,04 Euro

und dann am 7.5.2020
zum Kurs von 60,15 Euro
Dann passierte lange Zeit nichts. Der Kurs lag wie Blei zwischen 60,00 und
64,00 Euro.
Da wir aber das Geschäftsmodel von Nemetschek nicht nur interessant halten sondern die Company immer noch von der Famile mit Mehrheit gehalten wird, ist ein Kursanstieg für uns so sicher wie das Amen in der Kirche.
Die Teile stehen aktuell bei 83,88 Euro Brief.

Nebenbei: Nemetschek splittete seine Aktien in den letzten Jahren:
30.06.2015 im Verhältnis 1:4 und
Mai 2019 im Verhältnis 1:2
Wer sich also an unseren Rate gehalten halt ( und die Teile auch gehalten hat / hält ( hat, zb. beim Kauf von 100 Stück zu 37,04,00 = 3 704,00 Euro (zuzüglich Spesen)
heute 300 Stück Nemetschek-Akktien, Wert also (beim aktuellen Kurs) 21 018,00 Euro
Keine so ganz schlechte Rendite. Besser als Ihr Sparbuch

Korrektur:
Achtung: Der Kurs der Frankfurter Börse ist falsch
Wir haben festgestellt, dass dies nicht der einzige falsche Kurs ist. Sichtbar bastelt die " Softwarefuzzie-KiTa " seit einiger Zeit an der Website der Frankfurter Börse.
aktueller Kurs von Nemetschek
19.7.2021 / 14:57
70,06 Euro Brief

Wer die Teile in seinem Fund gehalten hat, damals zum Kurs von 37,04 Euro Brief sollte weiter abwarten. Warum? Lesen Sie mal mehr über die Company hier.

Aber auch ein Nach - bzw Neukauf lohnt sich immer noch.
Aber nur, wenn Sie geduldig sind und Ihre Anlage für mindestens 10 - 15 Jahre konzipiert ist.
By the way. Die Company bezahlt seit 2010 ständig Dividende, Auch für das Jahr 2020.
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Gut zu wissen, dass nicht nur wir uns umstellen mussten......... 19.7.2021 / 10:00

Auch Charlie Munger hat " Probleme " mit der neuen Zeit.

Charlie Munger, stellvertretender Vorsitzender von Berkshire Hathaway und langjähriger Geschäftspartner von Warren Buffett, verurteilte die Unternehmen scharf, die seiner Meinung nach den jüngsten Wahnsinn des spekulativen Handels von Kleinanlegern ermöglicht haben.

Der 97-jährige Investor sprach während einer Frage-und-Antwort-Runde auf der Jahreshauptversammlung der Aktionäre der Daily Journal Corporation (DJCO) in Los Angeles und antwortete auf eine Frage über den jüngsten Anstieg der Aktien von stark geshorteten Aktien wie GameStop (GME) im letzten Monat.

"Das ist die Art von Dingen, die passieren kann, wenn Sie eine ganze Menge Leute bekommen, die liquide Aktienmärkte nutzen, um zu zocken, wie sie es bei Wetten auf Rennpferde tun würden," sagte er. " Und die Raserei wird von Leuten genährt, die Provisionen und andere Einnahmen aus dieser neuen Gruppe von Glücksspielern erhalten. Und natürlich, wenn die Dinge extrem werden, hat man Dinge wie diesen Short Squeeze."

( Da scheint Charlie aber etwas schwer zu verwechseln. Denn bei " Robinhood " und
" wallstreetbets " haben die Kleinanleger das getan, was die Haie schon seit langer Zeit spielen. Sie haben sich über ein Forum ausgetauscht und haben sich gemeinsam entschlossen, die " shorties " bluten zu lassen
Indem sie genau die Aktien kauften, die die " shorties " nach unten getrieben haben. Mit teilweise mit sehr seltsamen Berichten. Und einige der Hedgefunds haben bei diesem Spiel multimilliarden US§ verloren.)

"Es ist wirklich dumm, eine Kultur zu haben, die so viel Glücksspiel in Aktien von Leuten ermutigt, die die Denkweise von Rennbahnwettern haben. Und natürlich wird das zu Problemen führen, so wie es geschehen ist", sagte Munger.

Ein Robinhood-Sprecher sagte, Mungers Kommentare seien "enttäuschend und elitär".
"Auf einen Schlag wurde eine ganze neue Generation von Investoren ( die wallstretbets Spieler ) kritisiert. Dieser Kommentar übersieht den kulturellen Wandel, der heute in unserer Nation stattfindet", sagte der Sprecher in einer E-Mail. "Es sollte gefeiert werden, dass wir sehen, dass Marktinvestoren beginnen, sich zu diversifizieren und dass Bildung und Bewusstsein über die Werte des Investierens weiter in zuvor unerschlossenen Generationen verbreitet werden."

Das Problem, das Charlie noch hat und wir hatten, ist, dass tatsächlich eine neue Generation am Tisch sitzt. Und alle technischen Möglichkeiten nutzt, um die " Haie " nervös zu machen, bzw. ihnen die vermutlich grössten Verluste im " Short-Business " zugefügt haben.
Dumm gelaufen. Aber die Zeiten haben sich geändert. Und entweder wir spielen mit - oder würden in den Ruhestand gehen. Und mit 97 Jahren wäre es für Charlie nicht unbedingt zu früh. Auch seine Zeiten sind, leider, vorbei.
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Gute Nachricht für Investoren ..................20.7.2021 / 10:00

in Microsoft und solche die es noch werden wollen.

Army Engineer Research and Design Center( ERDC ) wird im Rahmen einer kooperativen Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung (CRADA) mit Microsoft , sein als CSTORM-MS bekanntes Küstensturmmodellsystem verwenden und seine Skalierbarkeit in Azure demonstrieren . Geplant ist, die Modellierungskapazität zu erhöhen und die Verbreitung von Daten zu verbessern, heißt es in der Ankündigung.

Microsoft und ERDC haben bereits erste Tests in Azure abgeschlossen. Im vergangenen Jahr haben das ERDC und das Hochleistungsmodernisierungsprogramm des Verteidigungsministeriums eine Bewertung der Arbeitsbelastung abgeschlossen, die laut Ankündigung auch eine Machbarkeitsstudie für die CSTORM-MS-Modelle umfasste.
Hier lesen Sie mehr zu diesem Project.......
aktueller Kurs Microsoft: 234,00 Euro Brief
Howdy.......Arizona Shutter, London.

Sieht so aus ....................20.7.2021 / 11:00

als würden die Investoren wieder zuschlagen - und damit die Kurse wieder steigen.
Allerdings sind die Jungs / Mädels am Tisch noch ein bisschen zögerlich. Aber der Trend sieht gut aus - und die Börsen holen langsam wieder ihre Verluste auf.
Rollercoaster vom feinsten - für Anleger mit guten Nerven.

Howdy.......Arizona Shutter, London.

Eine interessante Zeit für Anleger und..................20.7.2021 / 17:00

Börsen-Newbies.
Es ist immer das gleiche Spiel - und deshalb leicht durchschaubar.

Heute marschierten die Börsen ( USA und die großen europäischen Börsen ) wieder nach oben.
Das ist jetzt keine Überraschung. Denn in den letzten zwai Wochen wurden ja eine Menge " Gründe " gestreut, um die Börsen in den Süden zu schicken.

Vom ganz gefährlichen " Delta" Virus, über die Inflation war alles in diesem Menü der Horrornachrichten vertreten. Und das Motiv war / ist, dass die großen " Haie / Wale " billig einkaufen wollten. Was Ihnen bisher ja gelang. Denn viele " Sheeples" verkauften in Panik ihre Aktien.

Übrigens, ganz interessant dabei die Versicherungen. Obwohl nur rund 35% der Bevölkerung eine " Elementarversicherung ", die die Schäden aus dem Hochwasser abdecken würden, haben, wurden von den " Sheeples" die Versicherungen ganz schnell verkauft. Unterstützt von " Analysten " oder anderen " Muschelwerfern " die die Schadenssumme der Versicherungen erst mal nach oben schätzten.

Was aber ein sehr durchschaubares Argument war / ist. Denn kein Mensch kann im Moment die Schäden, und jetzt der wichtigste Teil des Satzes, die von Versicherungen bezahlt werden, auch nur annähernd abschätzen.
Denn keiner weiss, wieviele der Geschädigten diese " Elemenarversicherung " abgeschlossen haben. Nach unseren Informationen - sehr wenige.

By the way. Mit " Sheeples" meinen wir nicht nur die absoluten Beginners, sondern auch jene " jung, dynamisch, erfolglosen Investmentmanager "

Wir und unsere großen Anleger sind jedenfalls froh über solche absehbaren "Abstürze"
Denn damit können wir viele Aktien billig nachkaufen.
Große Bitte an die Kleinanleger und " mickey-mouse-master-of-universe "
Bitte bleibt weiter so hysterisch.
Langfristig orientierte Anleger bedanken sich schon mal im voraus.
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Große Freude dürfte bei Daimler Aktionären herrschen........21.7.2021 / 10:00

Die Daimler AG erzielte im zweiten Quartal starke Gewinne.

Die Gewinnmargen erreichten im dritten Quartal in Folge mit 12,8 % zweistellige Gewinnmargen dank steigender Verkaufszahlen und gewinnbringender Fahrzeuge. Der Barmittelbestand des Unternehmens stieg zum Ende des Quartals von 20,1 Milliarden Euro zu Beginn auf 20,9 Milliarden Euro.

Im zweiten Quartal belief sich der Nettogewinn von Daimler auf 3,7 Milliarden Euro, nach einem Verlust von 1,9 Milliarden Euro im Zeitraum April bis Juni 2020. Der Umsatz stieg um 44% auf 43,5 Milliarden Euro.
aktueller Kurs Daimler: 68,99 Euro
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Wir werden die Jungs bei den Leerverkäufern nie verstehen.........21.7.2021 / 11:00

und halten sie für schlicht doof.
Am Dienstag stiegen die AMC Entertainment Aktie um 24% auf $43.09 und die GameStop Aktie um 10% auf $191.18.
Ihor Dusaniwsky, Geschäftsführer des Leerverkaufsdatenanbieters S3 Partners, schätzt, dass 75,8 Millionen AMC-Aktien leerverkauft sind. Dies sind etwa 15% der zum Handel verfügbaren Aktien.
Er schätzt, dass die y-to-date -Verluste der " shorties " sich nun auf

3,82 Milliarden US$ belaufen.
Wie kann mnan so bescheuert sein, in zwei der heissesten Companies, die von einer Meute Kleinanleger, ganz offiziell und gezielt, nach oben gejagt wird, auf " short " zu gehen ?
Die Kleinanleger haben schnell von den " Haien " gelernt. Nur über ihre Website verabreden sie sich, welche der " short-Aktien " sie nach oben jagen - und den

" shorties " damit immer mehr Verluste bescheren.
Jedenfalls ist das Verhalten der " Leerverkäufer " schon pathologischer Größenwahn.
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Kluge Investoren haben unseren Rat..........................22.7.2021 / 10:00

Anfang dieser Woche beherzigt und zb. die MucRe gekauft oder nachgekauft.
Der Kurs wurde in den letzten Woch nach unten geprügelt, was aber kluge Investoren wenig beeindruckte.

Der Kurs der MucRe lag am Montag bei 216,80 Euro Brief
aktueller Kurs: 228, 45 Euro Brief´

Die Munich Re erzielte im zweiten Quartal einen Nettogewinn von rund 1,1 Milliarden Euro nach 579 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Analystenkonsens hatte auf 808 Millionen Euro gelautet. Im Halbjahr erreichte der Gewinn 1,7 Milliarden Euro und fiel damit mehr als doppelt so hoch aus wie im Vorjahr mit 800 Millionen Euro. m laufenden Jahr rechnet die Munich Re weiterhin mit einem Nettogewinn von 2,8 Milliarden Euro nach 1,2 Milliarden im von der Pandemie geprägten Vorjahr.
Nach diesen Meldungen geht die MucRe, langsam aber sicher, weiter nach oben.
Hoffentlich sind Sie dabei.
Howdy.......Arizona Shutter, London.

Es gibt ja viele " Muscheln " die " Investmentmanager "..................22.7.2021 / 11:00

und Kleinanleger werfen - um den großen Wurf bei ihren Aktienanlagen zu erreichen.

Eine " Muschel " sind die sogenannten " Insiderkäufe".
Also Käufe / Verkäufe von leitenden Mitarbeiter einer Company.
Leider halten sich die Erfolge dieser Anlagen, die auf der Basis dieser " Muscheln " getroffen wurden, in äusserst engen Grenzen. Um genau zu sein sind sie bullshit.

Zum einen müssten Kleinanleger Zugang zu diesen Informationen haben. Und das am besten schon am Tag des Kaufes. Wir gehen davon aus, dass Kleinanleger und
" Investmentmanager " kaum Stunden vor ihren PC verbringen, um genau am Tag der Käufe die richtige Company zu entdecken und dann sofort zuzuschlagen.

Die Käufe / Verkäufe müssen immer der SEC (in den USA, in Deutschland der Börsenaufsicht) gemeldet werden, Wer sich mal die Mühe gemacht hat, diese Daten der SEC / Börsenaufsicht zu durchwühlen, weiß wovon wir schreiben. Denn der entscheidende Punkt dabei ist, alle Informtionen zu wissen und zu lesen. Wenn aber ein paar hundert Companies die Käufe / Verkäufe der SEC / Börsenaufsicht melden, ist schon eine lange Zeit mit der Suche vergangen.
Natürlich gibt es, wie für alles in unserem Business, auch Websites, die die Insiderkäufe / Verkäufe propagieren. Nur, diese Infos sind, im besten Fall, ein paar
 Wochen alt.

Und der zweiite Punkt.
Es gibt viele Gründe, die einen Top-Manager veranlassen, Aktien von seinem Unternehmen zu kaufen. Die haben aber selten etwas mit dem Unternehmen, bzw. den steigenden Umsätzen, Gewinnen oder Dividenden zu tun. Meist werden Optionen, die ein Top-Manager in seinem Vetrag garantiert bekommt, einfach mur fällig.

Bei Verkäufen spielt die " menschliche " Komponente eine größere Rolle. Ein Top-Manager, mit Frau, Kinder und Freundin verkauft Anteile an seinem Unternehmen, weil entweder das geliebte Weib ein neues Auto will / braucht, die Kiddies in ein renommiertes und damit teueres College gehen oder die Freundin mal wieder einen
 " Liebesbeweis " braucht. Und nun Klamotten oder ein Auto oder eine chice Wohnung bekommt. Als Pille zum ruhig stellen.

Leider bleibt allen Anlegern in Aktien nichts anderes übrig, als sich ständig über alles zu informieren und dann die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wäre Geld verdienen mit Aktien so leicht - würde die " Forbes List " der 1 000 reichsten Menschen auf dieser Welt noch länger.
Sein Vermögen zu managen ist ein verdammt harter Job.
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Für Anleger, die Politik genau verfolgen...............22.7.2021 / 17:00

und schnell reagieren.
Also vermutlich für nur ganz wenige Leser unseres BB.

Die Bundeswehr hat mit Rheinmetall einen Vertrag über die Lieferung von 130.000 Laserlichtmodulen im Wert von 210 Mio. $ geschlossen. Zunächst werden 2.460 Geräte im Gesamtwert von 3,5 Mio. $ geliefert. Dies ist der größte Auftrag für Laserlichtmodule, den der Hersteller Rheinmetall Soldier Electronics, Stockach, je erhalten hat. Der Rahmenvertrag hat zunächst eine Laufzeit von sieben Jahren.
aktueller Kurs: 80,08 Euro Brief
Have a good trade....................Lisa Feld, London

Robin Hood, die Company, die...............22.7.2021 / 18:00

mit ihren " Handels -App " für billige Gebühren beim Kauf / Verkauf von Aktien gesorgt hat, will Ende nächster Woche an die Börse gehen. Aber etwas anders, als dies bisher der Fall war.
Robinhood gab am Montag die erwartete Preisspanne für seinen Börsengang bekannt und bringt die beliebte Aktienhandels-App einen Schritt näher an die Börse.
Im Prospekt gibt Robinhood an, dass es plant Aktien für jeweils 38 bis 42 US-$ zu verkaufen.
Robinhood reserviert etwa ein Drittel der IPO-Aktien für seine eigenen Kunden
anstelle für Investmentfonds und anderen großen institutionellen Anlegern.

Damit wird die Aktie aber sehr volatil Denn viele Kunden von Robinhood sind Kleinanleger. Die handeln nach dem Motto " Schnell rein - schnell raus. Die Aktien werden an der NASDAQ gehandelt
Martha Snowfield, LAX

Politik
Archiv

SuRay Ashborn, New York
Martha Snowfield, LAX
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikoletta Laskari, Athen
Mark Reipens, SIN

Ben Heldenstein, TLV
Katharina Schwert, Vienna
Julia Repers, Berlin
Sigrid Hansen, HAM

Sigrid Wafner, BER
Nesrin Ceylan, IST

Markus Söder hat ein seltsames Verständnis von Demokratie...19.7.2021 / 10:00

Dazu eine Vorbemerkung:
Hier Artikel 3 aus dem GG
Artikel 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(3) Niemnad darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
So ist es der Glaubensgruppe " Zeugen Jehova " grundgesetzlich garantiert, auf Grund ihres Glaubens, eine Blutspende weder abzugeben noch selbst zu empfangen. Man kann darüber diskutieren - aber es ist das unveräußerliche Recht des GG.

Bei genauem Studiun des GG, fanden wir keinen Artikel, der vorschreibt, dass Rechte aus diesem Grundgesetz "gekauft" werden können.

Und nun zu Söder:
Zitat
Wer vollständig gegen Corona geimpft ist, dem will Ministerpräsident Söder mehr Freiheiten einräumen.
Söder versprach insbesondere "mehr Freiheit" für vollständig Geimpfte. "Vollständige, unbeschwerte Freiheit gibt es nur mit Impfen. Ohne Impfen keine Freiheit - jedenfalls nicht so in der Form, wie wir es uns vorstellen."

Dass ein deutscher Politiker, wie Söder, das GG als vermutlich irrelevant ansieht, zeigt seine demokratische Gesinnung.
Dass aber Medien kommentarlos über solche Aussagen eines Politikers hinwegsehen, fängt an bedenklich zu sein.
Und am meisten erstaunt, dass keine Partei, die zur Bundestagswahl antritt, auch nur ein Wort darüber verliert.
Dass sich die deutsche Bevölkerung die Streichung ihrer grundgesetzlichen Freiheiten gefallen lässt - von Deutschen ist man das ja gewöhnt.
Als Ausländer aber bin ich, vorsichtig formuliert, leicht erstaunt.
Schalom............. Ben Heldenstein, TLV

Man muss mit diesem Beitrag nicht übereinstimmen.................19.7.2021 / 10:00

als Denkanstoß aber ist er allemal interessant.

Zitat:
" Die Existenz politischer Verschwörungen ist nicht zu leugnen, historisch und aktuell: Wenn sich westliche NATO-Staaten mit Golf-Monarchien verbünden, um Al-Kaida-Krieger zu bewaffnen, mit dem Ziel, die syrische Regierung zu stürzen, dann ist das eine handfeste Verschwörung.
Indirekt haben sich an dieser Verschwörung auch jene westlichen (und deutschen) Journalisten beteiligt, die über zehn Jahre den Mythos vom " demokratischen syrischen Volksaufstand " am Leben gehalten haben und die Kritiker des Regime-Change-Versuchs als " Verschwörungstheoretiker " diffamiert haben."
Hier lesen Sie weiter..........

Bemerkung:
Das Problem aller Verschwörungstheoretiker ist, dass sie nie offiziell zugänglichen Quellen zitieren können / wollen.
Viele der " Verschwörungstheorien " würden sehr schnell ernst genommen, wenn sie ihre Quellen zitieren, bzw. darauf hinweisen.  Wenn überhaupt, dann werden die Hinweise aus anderen Blogs zitiert, die aber auch lieber ihre eigene Meinung zusammenbasteln.

" corona " ist ein gutes Beispiel dafür. Es gibt im Netz eine Menge öffentlich zugänglicher Quellen, die, bei genauem Studium, sehr wohl auf bestimmte Interessen hinweisen. Aber das scheint den " Verschwörungstheoretikern " zuviel Kapazität ihrer Intelligenz abzuverlangen - und ist auch sehr zeitaufwendig.

Bei "corona" gibt es eine Menge Berichte, auch aus dem Ausland, die auf bestimmte Sachverhalte hinweisen, die nie in zb. deutschen Medien auftauchen.

Siehe dazu unseren Beitrag
Archiv Aktuelles 5.7.2021
(Herzentzündungen, Erweiterung des Beipackzettel bei Moderna und Pfizer )

Wer sich näher über die Wirkungen und Nebenwirkungen des Impfstoff gegen " corona " von Pfizer / Biontech interessiert, liest die " Fact list " der us-amerikanischen FDA ( US-Zulassungsbehörde für alle Arzneimittel)
Und hier besonders die Seite 7: " WHAT IS AN EMERGENCY USE AUTHORIZATION (EUA) "
Und das ist keine " Verschwörungstheorie ".
Martha Snowfield, LAX

Natürlich gibt es jede Menge an " fake news ".............19.7.2021 / 11:00

über " corona " im Netz.

Die Fragen die sich dabei stellen sind
Wer war zuerst da? Das Hunh oder das Ei
Der Punkt bei allen Information der Regierenden zu " corona " ist, dass sie leider mit " gezinkten Karten " spielen. Wären Politiker tatsächlich an der Wahrheit um

" corona " interesiert, würden sie ehrlich und mit Fakten berichten.

Zb. Wieso wird der Bevölkerung nicht klar gesagt, dass alle " Impfstoffe " gegen
" corona " nur eine " Notfallzulassung " haben - die nicht mit einer "normalen" Zulassung bei Medikamenten zu vergleichen ist. Die wesentlich höhere Anforderungen stellt.

Oder. Wieso werden manche der Nebenfolgen der Impfung ( hier speziell bei Pfizer / Biontech, Herzmuskelentzündungen usw. ) nicht offen kommuniziert?

Oder, wieso wird die " Inzidenz ", also die Liste der Infizierten, die ja nicht alle an " corona " erkranken, bzw, sterben, nicht abgeschafft?

Oder, wieso werden im Frühjahr 2021 von deutschen Politikern zuerst 75% der
" durchimpften " als Ziel verkündet - um dann ein paar Monate später, plötzlich bereits 85% Impfungen als Ziel angegeben werden?

Oder, warum werden die "Zwangsmaßnahmen" der Politiker nicht auf die Wirksamkeit überprüft? Man nennt das auch " Evaluierung ".

Oder, wieso werden die Thesen von "kritischen" Wisenschaftler, die die erzwungenen Maßnahmen und den Umgang mit "corona" für fragwürdig halten, nicht ernsthaft diskutiert?

Oder, warum wird der Bevölkerung nicht klar gesagt, dass es keine Erst-Versicherung oder Rückversicherung weltweit gibt, die Folgeschäden der Impfungen versichert - und der "Staat", wer immer das ist, das Risiko übernehmen muß?

( Das erinnert im übrigen stark an das Pharmamittel "Contergan", das in 1957 - 1961 als Schlaf- und Beruhigungsmittel an schwangere Frauen verkauft wurde. Und als
" Nebenwirkung / Folgeschäden " - Behinderungen der Babies hervorrief.
Erst 1968 wurde ein Strafverfahren gegen neun leitende Mitarbeiter von Grünenthal eingeleitet - und dann 1970 eingestellt.
Die schwerst behinderten Kinder, die heute Erwachsene sind wurden nach mehr als 25 Jahre mit " peanuts " "entschädigt".
Lesen Sie dazu erst die Darstellung des betroffenen Unternehmens " Grünenthal "

Und hier der Bericht vom " Der Spiegel. "..aus 2012
Manche der Behauptungen zu " Contergan " kommen Ihnen vermutlich heute sehr bekannt vor)

Wieso werden Künstler als "Nazi" denunziert, die es "wagen" in einer Demokratie vom kostbarsten Gut Gebrauch zu machen - der Meinungsfreiheit?
usw usw
Und genau diese und viele andere unbeantwortete Fragen sind es, die dann "Verschwörungstheoretikern" und fake news das Feld bereiten.
Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Aktuelles
Archiv

Birgit Maker, Cyprus
Madlaina Tschüris, Basel

Endlich bekommen die Grünen Unterstützung................19.7.2021 / 10:00

durch " Petrus ". Er ist ja, nach dem Volksmund, verantwortlich für das Wetter.
( Nicht für das Klima, denn das ist nur die statistische Aufzeichnung des Wetters)

In Nordrhein-Westfalen / Rheinland-Pfalz gab es Dauerregen. Und damit das unvermeid- liche Hochwasser.
Was jetzt gerne " übersehen " wird. Die Folgen des Hochwassers sind leider auf menschliche Ursachen zurückzuführen. Wer sich sehr genau die Videos in youtube ansieht, wird feststellen, dass viele der zerstörten Häusern, an kleinen Bächen liegen. Die jetzt, durch das Hochwasser, zu reissenden Flüssen wurden.

Ausserdem sind viele Felder, dank der " modernen " Landwirtschaft, nicht mehr in der Lage große Mengen von Regen im Boden versickern zu lassen. Wer mit tonnenschweren Gerät über seine Felder zieht, macht im Laufe der Zeit, aus dem Boden eine fast regenundurchlässige " Autobahn ". Und das Wasser kann nicht mehr versickern.

Auch wer sein Haus in einem Tal baut, also umgeben von Bergen und Abhängen, sollte jetzt nicht jammern, wenn auch noch Schlammmassen ganze Häuserreihen zerstören.

Diese Teilursachen sind natürlich politisch tabu. Denn welcher Politiker gibt schon zu, dass der Bach in seinem Ort zwar " saniert " wurde, meist aber keinerlei Flächen bei Hochwasser zur Verfügung stehen, die starken Regen in das Erdreich einsickern lassen. Weil der Bach bei der " Sanierung " in enges schnurgerades Betonkorsett gezwungen wurde.
Oder welcher Hausbesitzer, der vemutlich keine Versicherung gegen Elementarschäden abgeschlossen hat ( Geiz und Gier sind immer schlechte Ratgeber) und sein Haus direkt an einem " s
anierten " Bach gebaut hat, gibt schon zu, dass er der Doofe ist.
Hören Sie sich dazu diese Informtaion der Tagesschau an.......

München wäre dabei ein Vorbild für Hochwasserschutz.
Sogar Los Angeles hat sich vor ein paar Jahren für die Isar interessiert. Der LA River taugt zwar als Motiv für Hollywood-Filme, ist aber ansonsten ein unansehnlicher Betongraben. Das wollte die Stadtverwaltung der kalifornischen Metropole ändern - und nahm sich dabei den Isar-Abschnitt in Münchens Süden zum Vorbild.
Auch die Isar verlief auf den acht Kilometern zwischen Großhesseloher Brücke und Museumsinsel lange Zeit in einem begradigten Korsett. Doch das hat man in einen - mehr oder weniger - wilden Fluss zurückverwandelt. Re-naturierung hieß das Zauberwort.
Die Flussbett-Vergrößerung war aber nur ein Teil des Projektes, der andere die Re-naturierung der Ufer- und Au-Bereiche. Man ließ die Natur selbst ans Werk. Vor allem das große August-Hochwasser von 2005 kam den Wasserbau-Ingenieuren dabei gerade recht.
Und der letzte entscheidende Faktor für das Hochwasser ist die sogenannte

" Verdichtung ". Das meint, dass Flächen, Wiesen usw. wegen der explodierenden Baugebiete, nun mit Asphalt und Teer " versiegelt " werden.

Was aber auch wieder menschliches Versagen ist, Denn auch die Erde hat nur eine begrenzte Aufnahme für Menschen. Und je mehr Menschen auf dieser Welt leben wollen, desto geringer werden Flächen, die eine Naturgewalt wie das Wasser, aufhalten könnten.
Kurz gesagt. Die Menschheit arbeitet gerade fleißig an ihrem Untergang.

Nebenbei: Für die Versicherungen wird dieses Hochwasser nicht zum Supergau. Deutschlandweit sind nach Angaben der Verbraucherzentralen nur rund 45 % aller Privathäuser gegen Schäden durch Hochwasser und Überschwemmung versichert. Im aktuell stark betroffenen Bundesland Rheinland-Pfalz sind es sogar nur etwa 35%.
Von NRW haben wir noch keine aktuellen Zahlen, Wird aber auch nicht sehr viel mehr an Versicherungen gegen Elementarschäden geben.

By the way. Bei vielen Gebäuden haben alle Versicherungen, in bestimmten gefährdeten Gebieten entweder sehr hohe Prämien verlangt - oder eine Elementarversicherung komplett abgelehnt.

Unser Tip. Bevor Sie ein Eigenheim kaufen, sprechen Sie erst mit der Versicherung. Wie die derzeitige Situation zeigt, haben Versicherungen nicht umsonst viele Spezialisten, die das Risiko für eine Versicherung sehr genau abschätzen können.
So wie auch im Fall aller Imfungen gegen " corona ". Hier lehnen alle internationalen Versicherungen der Welt eine Versicherung gegen Impfschäden / Folgeerkrankungen ab.
Eine gute Chance in zb Rückversicherungen einzusteigen oder Ihren Bestand durch Nachkäufe weiter aufzustocken. Ganz nach unserem Motto:

Die Dummheit ( und der Geiz )der anderen ist unsere Chance.

Und natürlich ist der " Klima"wandel, also die Statistik der Wetteraufzeichnungen, schuld.
Aber da Menschen noch nie besonders intelligent waren, werden viele begeistert die Grünen wählen. Egal was es kostet. Und es wird sehr viel kosten.
Julia Repers, Berlin / Sigrid Hansen, HAM

Klingt nicht so gut......................19.7.2021 / 10:00

Die Bodentruppen des Korps der Islamischen Revolutionsgarden ( Iran ) stellten während einer Zeremonie am 7. Juli ihre neuen hochmodernen Waffen und Flugzeuge vor.

Die Bodentruppen erhielten präzisionsgelenkte Raketen sowie verschiedene Langstreckendrohnen, die für den Kampf, die Aufklärung und "Selbstmordmissionen", bei denen Truppen gefährliche Aufgaben ausführen, konzipiert sind. Hinzu kamen Einsitzer, Angriffs- und Aufklärungshubschrauber sowie taktische und Mehrzweckfahrzeuge.
Ben Heldenstein, TLV

Es wird uns ja langsam peinlich.................20.7.2021 / 10:00

Der Hype um eine israelische Company, die ein Überwachunsgstool namens " Pegasus " verkauft. Und an alle Regierungen dieser Welt, die nicht bei drei auf dem Baum sind, verkauft.
Unsere aufmerksamen Leser wissen das schon sehr lange. Und uns langweilt es inzwischen, Sie immer wieder über die neuesten " Schweinereien " einer
" demokratischen " Bundesrepublik zu informieren.

Wie auch immer. Wir haben über " Pegasus " und verschiedenen andere Programme häufig berichtet, die Sie bereits überwachen. Vermutlich glauben Sie auch heute noch, dass viele unserer Beiträge Verschwörungstheorien sind.
Auch ok. Wir informieren Sie - Sie ziehen die Konsequenzen - oder auch nicht.

Hier ein willkürlicher Auszug aus unseren Berichten über " Pegasus " und ein paar andere " Überwachungstools " . Und es folgten noch eine ganze Menge anderer Beiträge.

Archiv Internet 29.8.2016
Archiv Internet 22.7.2019

Uns fasziniert mehr die Reaktion der Politiker und " Journalisten ".
Die " Journalisten " haben sich sehr ruhig verhalten, als der Deutsche Bundestag im März 2021, eine Novelle, die dann zum " Überwachungsgesetz " mutierte, verabschiedete. Keinerlei Aufschrei, dass nun deutsche Geheimdienste, Polizei usw. ganz offiziell Ihre gesamten elektronischen Geräte abhören können. Und das nur auf Verdacht. Also ohne irgendwelche Beweise, dass Sie ein " Terrorist " oder
" Ganove " sind. Was Sie heute noch nicht stört.
Archiv Politik 15.7.2021

Auch darüber haben wir berichtet. Aber interessierte vermutlich keinen.

Warum also " Journalisten " der Meinung sind, das gerade sie, die ja alle streng die Regierungslinie vefolgen, von einer Überwachung ausgenommen werden sollen ( was garantiert nicht zutrifft ) - das erschließt sich vermutlich nur jenen die in einer Blase leben.
Um alle Zweifel an unseren Infos ( auch unsere Fehler )aus dem Weg zu räumen, beginnen wir jetzt, noch im Probebetrieb, unsere " Erste Seite " in einem Webarchiv zu archivieren, Wir haben damit keine Möglichkheit, Beiträge nachträglich zu verändern. Hier die Adresse des Webarchivs..............
( Hier finden Sie im übrigen auch andere interessante Websites)

Sigrid Hansen, HAeM

Kleine Ursache - große Wirkung...................21.7.2021 / 10:00

In einem kleinen Bach in Kothbach / Hallein / Österreich, der in die Salzach mündet, verkeilten sich drei Autos so ineinander, dass sich dass Wasser erheblich staute - und ein paar Straßen überflutete.
Die drei Autos wirkten wie ein Korken. Nach ein paar Versuchen wurden die ineinander verkeilten Autos getrennt - und das Wasser schoss sehr schnell in die Salzach. Der Pegel des Kothbach sank daraufhin schnell. Die Gefahr war gebannt.
Wäre interessant, wieviel verkeilte Autos oder Baumstämme in Deutschland für eine anchließenden Flut verantwortlich sind. Das wird vermutlich nie bekannt - denn das wäre zu banal.
Katharina Schwert, Vienna

Für Katastrophen Freaks ist dieser Beitrag ungeeignet..............21.7.2021 / 10:00

Zitat:
" Das Weltklima gerät aus den Fugen
Ein »Ozonloch« über der Antarktis, drei globale Wärme-Rekorde im letzten Jahrzehnt, das Plankton der Meere als erste Lebensform betroffen - so lauten die Alarmmeldungen der Klimaforscher. Kommt es zum »Ozon-Drama«, zum Wärmestau auf der Erde? Ein US-Forscherteam brach zu Messungen am Südpol auf.

Überraschend war die Katastrophe nicht gekommen. Wissenschaftler hatten beizeiten gewarnt, Umweltschützer unermüdlich demonstriert. Schließlich hatten sogar die Politiker den Ernst der Lage erkannt - zu spät: Das Desaster, der weltweite Klima-GAU, war nicht mehr aufzuhalten.

Jetzt, im Sommer 2040, ragen die Wolkenkratzer New Yorks weit vor der Küste wie Riffs aus der See. Überflutet, vom Meer verschluckt, sind längst auch Hamburg und Hongkong, London, Kairo, Kopenhagen und Rom.
Das Vereinigte Königreich Großbritannien ist in einen Archipel zerfallen, in dem England, Schottland und Wales voneinander getrennte Inseln bilden. In Irland haben die steigenden Fluten des Atlantik die Nordprovinzen eingeschlossen; eine Meerenge trennt sie vom Südteil der Insel. "

Und hier lesen Sie weiter und achten auf das Datum.................
Sigrid Hansen, HAM

Autsch.............................21.7.2021 / 15:00

Dass wir skeptisch gegenüber ( fast ) allen Medien sind, hat sicherlich auch mit unserem Job zu tun.
Da wir ziemlich genau wissen, wie heutzutage " Informationen " entstehen.

Hier der Beweis für unsere Skepsis:
Laut einer US-Studie spielten viele alteingesessene Medienunternehmen eine Rolle beim Wachstum der vier erfolgreichsten gefälschten Twitter-Konten, die die russische Internetforschungsagentur geschaffen hat um während der US-Präsidentschaftskampagne 2016 Desinformation zu verbreiten.

( Die Wahl von Mr. Trump zum President der USA ist in den USA ein posttraumatisches Erlebnis. Ok, nicht für alle, aber für große Teile der Medien und der politischen Klasse in Washnington )

Innerhalb von etwa zwei Jahren, beginnend Ende 2015, stiegen diese Konten von der Unbekanntheit zur Mikroberühmtheit auf und wuchsen von etwa 100 auf mehr als 100.000 Follower.
Mit der starken Follower-Basis konnte die Internet Research Agency (IRA) strategisch Botschaften verbreiten.
&Social-Media-Inhalte sind angesichts der Kostensenkungsrealität in den Mainstream-Medien und der verlorenen Werbeeinnahmen sehr attraktiv “, sagt Zhang. „Aber es zeigt auch eine Verwundbarkeit innerhalb der aktuellen Medienwirtschaft.

Denn alle Medien haben, ( und machen dies auch heute noch ) unkontrolliert und ohne tiefergehende Recherchen, viele der Twitter Tweets auch in ihre Beiträge eingebunden.
Und damit die Glaubwürdigkeit dieser Accounts weiter erhöht.

Der Verkauf und die clicks bei Medien ist schon lange wichtiger als die kritisch distanzierte Berichterstattung. Je mehr Käufer der Printausgaben und je mehr clicks auf deren Website - umso höher der Ertrag. Einziges Problem dabei:
Die Leser, die jeden bullshit als fact lesen.
Nebenbei: Der Köder muss dem Fisch schmecken - nicht dem Fischer.
Martha Snowfield, LAX

Die USA mischen in Haiti wieder mit..................20.7.2021 / 10:00

Haitis amtierender Interims-Premierminister Claude Joseph sagte der Washington Post am Montag in einem Interview, dass er zugestimmt habe, von seinem Posten zurückzutreten und die Autorität an Ariel Henry zu übergeben.
Henry wurde ein paar Tage vor der Ermordung von Präsident Jovenel Moïse zum Prime Minister ernannt.
Nach einem Gerangel unm die Macht, zog Claude Joseph, der Interims-Prime Minister, seine Absichten wieder zurück.

Am Samstag entschied jedoch eine informelle Gruppe ausländischer Botschafter und Gesandter, die als "Kerngruppe" bezeichnet wird, zu der die Vereinigten Staaten gehören. Sie waren der einstimmigen Meinung, dass Haiti eine " einvernehmliche und integrative Regierung" brauche, die vom designierten Premierminister Ariel Henry. gebildet wird.
Der Sprecher des Pentagon, Oberstleutnant Ken Hoffman, bestätigte letzte Woche in einer Erklärung, dass eine kleine Anzahl von Personen, die am Mord des Presidenten beteiligt waren, an früheren US-Militärausbildungs- und Bildungsprogrammen teilgenommen habe, während sie als aktive Mitglieder der kolumbianischen Streitkräfte dienten.
Diese Info ist deshalb interessant, weil Kolumbien die " Fabrik " für Heroin ist. Und damit scheinbar auch Haiti als " Drehkreuz bei der Verteilung nutzt. Vielleicht wurde der ermordete President etwas zu gierig?
Maria Stephanie Gonzales, Madrid  / Martha Snowfield, LAX

Die USA, ein bisschen unglaubwürdig.......................21.7.2021 / 10:00


Statement Antony J. Blinken, Secretary of State
Die Vereinigten Staaten benennen den ehemaligen honduranischen Präsidenten Porfirio "Pepe" Lobo Sosa (Lobo) und die ehemalige First Lady Rosa Elena Bonilla Avila (Rosa Lobo) aufgrund ihrer Verwicklung in erhebliche Korruption.

(Diese Benennungen erfolgen gemäß Abschnitt 7031(c) des Department of State, Foreign Operations, and Related Programs Appropriations Act, 2021. Im Rahmen dieser Befugnis wird designierten Beamten ausländischer Regierungen, die in erhebliche Korruption verwickelt sind und ihren unmittelbaren Familienangehörigen die Einreise in die Vereinigten Staaten verweigert. )
Ende des Statments

Während seiner Amtszeit akzeptierte Präsident Lobo Bestechungsgelder von der Drogenhandelsorganisation Los Cachiros im Austausch für politische Gefälligkeiten. Als First Lady war Rosa Lobo an erheblicher Korruption durch Betrug und Veruntreuung von öffentlichen Geldern zu ihrem persönlichen Vorteil beteiligt.
Obwohl ihre korrupten Handlungen die Stabilität der demokratischen Institutionen von Honduras untergraben haben, wurde der ehemalige Präsident Lobo noch nicht verurteilt und Rosa Lobo wurde aus dem Gefängnis entlassen, wo sie auf ein Wiederaufnahmeverfahren wartet.

Historisch gesehen ist Honduras eines der Länder, in denen der Einfluss der USA am stärksten gewesen ist. Seit der Zeit der so genannten Bananenrepublik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben sich die USA immer stark in die inneren Angelegenheiten von Honduras eingemischt.
Zum Beispiel vor zehn Jahren, im Juni 2009. Manuel Zelaya, der liberale Präsident des Landes, hatte den Mindestlohn angehoben und Honduras überraschend an das linke lateinamerikanische Staatenbündnis ALBA angenähert.
Als Zelaya per Referendum die Frage klären lassen wollte, ob zeitgleich zur Präsidentschafts- und Parlamentswahl im November 2009 auch über die Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung abgestimmt werden sollte, die dann über die Einführung einer zweiten Amtszeit für den Präsidenten entschieden hätte, putschte das Militär mit Unterstützung der konservativen Wirtschaftseliteund der sehr direkten Intervention der USA.

Hinter den Kulissen sorgten die USA offenbar dafür, dass Zelaya nicht wieder zurück an die Macht kam. Darauf deuten E-Mails aus dem Umfeld der ehemaligen US-Außenministerin Hillary Clinton hin, die „The Intercept“ ausgewertet hat.
Washington wollte anscheinend eine gemäßigt linke Regierung in Honduras verhindern, sagt auch Hugo Noé Pino, der unter Zelaya für einige Monate als Finanzminister des Landes arbeitete.

„Vielleicht lag es am persönlichen Stil von Manuel Zelaya, vielleicht auch an der Tatsache, dass die USA in ihm eine weitere Verkörperung des so genannten
" Sozialismus im 21. Jahrhundert" sahen – jedenfalls war klar, dass die Vereinigten Staaten in Honduras lieber Stabilität wollten als eine stärkere demokratische Entwicklung im Land.“
Der Staatsstreich von 2009 war der Beginn eines beispiellosen Niedergangs: Einige Monate nach dem Sturz von Präsident Zelaya und einer kurzen Interimsregierung kam der rechtsliberale Präsident Porfirio Lobo an die Macht. Der ernsthaft glaubte, die Untertsützung der USA als " Garantie " für seine politische Laufbahn sah. Was aber vor ihm schon andere " Puppet on the String " als Fehleinschätzung lernen sollten.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid / SuRay Ashborn, New York

Das klingt nach purer Verzweiflung..................21.7.2021 / 10:00

unter dem Motto:
"Wie bekommen wir jetzt schnell wieder die ganzen Zuschüsse an das Volk zurück?"

Der demokratische Abgeordnete Earl Blumenauer (D., Oreg.) gab an, dass er an einem Plan für eine neue Steuer für den Weltraumtourismus arbeite.
Das Gesetz zur Sicherstellung des Schutzes gegen CO2-Emissionen (SPACE) würde neue Verbrauchsteuern auf kommerzielle Raumflüge mit menschlichen Passagieren zu Nicht-Forschungszwecken einführen.

In einem Interview mit MSNBC News sagte Bezos der Gastgeberin Stephanie Ruhle, dass sein Weltraumstart von Blue Origin am Dienstag von Bedeutung sei, um einen Weg für die zukünftige Generation in der Raumfahrt zu ebnen. Er sagte auch, es sei eine Erinnerung an die Zerbrechlichkeit des Planeten Erde.
Sind die beiden nicht süß?

Mal sehen, wann eine Luftsteuer oder eine Atmungssteuer eingeführt wird. Irgendwer muss ja die Ausgaben wegen " corona " bezahlen. Und wenn die USA damit anfangen zieht die EU / Deutschland garantiert nach.

A propos: Die Luftsteuer gibt es in vielen Gemeinden in Deutschland.

Wer einen Automaten betreibt und dem öffentlichen Raum zu viel Luft nimmt, muss zahlen. Reicht der an einer Hausfassade angebrachte Automat 15 cm von der Fassade weg, zahlt der Betreiber je nach Größe und Standort des Automaten bis zu 1.000 Euro jährlich an Luftsteuer.
Oder hat er gar ein Schild über dem Laden, das in die Luft reicht, zahlt er, je nach Gemeinde, bis zu 2 500 Euro " Luftsteuer ". Also die könnte man ohne Aufhebens noch erhöhen. Kleinvieh macht auch Mist.
Martha Snowfield, LAX / Julia Repers, Berlin

Großes Kompliment an die deutsche Bundeskanzlerin................21.7.2021 / 10:00

Mit großer Geduld und starken Nerven gelang es ihr, einen " Deal " mit den USA zum Project " NorthStream2 NS )" zu erreichen.

Dass es bei NS noch nie um die " Sicherheit der Energieversorgung " ging, haben wir immer wieder geschrieben.
Die USA haben nur zwei Interessen in der causa: Zum einen, die Möglichkeit ihr
" fracking Gas " auch in die EU zu liefern und zum anderen einen korrupten Staat wie die Ukraine als " Bollwerk " zu den USA zu erhalten. Der erste Grund hat sich durch den weltweiten Druck der " Klimaschützer " fast erledigt. Abgesehen davon, dass die USA nie in der Lage wären, neben den USA auch noch andere Länder zuverlässig mit ausreichender Energien ( Gas/ÖL ) zu versorgen " America first"

Der zweite Grund ergibt sich aus der Lage der Ukraine:



Hier ein Auszug aus dem Staztement des Dept of State:

Zitat ( deutsche Übersetzung -Auszug )

" Die USA und Deutschland sind sich einig in der Überzeugung, dass es im Interesse der Ukraine und Europas ist, dass der Gastransit über die Ukraine über das Jahr 2024 hinaus fortgesetzt wird. Im Einklang mit dieser Überzeugung verpflichtet sich Deutschland, alle verfügbaren Hebel in Bewegung zu setzen, um eine Verlängerung des ukrainischen Gastransitabkommens mit Russland um bis zu 10 Jahre zu ermöglichen, einschließlich der Ernennung eines Sonderbeauftragten zur Unterstützung dieser Verhandlungen, die so bald wie möglich und spätestens am 1. September beginnen sollen. Die Vereinigten Staaten verpflichten sich, diese Bemühungen voll zu unterstützen."

Frau Merkel gelang es also, das Problem " NorthStream2 " elegant zu lösen. Nach einem Tel-Gespräch mit Mr. President Putin, dürfte nun der  Fertigstellung der Pipeline nichts mehr im Wege stehen.
Deutsche  Bürger können weiter mit einer sicheren und relativ billigen Energie -
versorgung rechnen.
Zur Erinnernung: Selbst während des " Kalten Krieges " ( 1947 - 1991 ) lieferte Russland zuverlässig Gas / Öl nach Deutschland.

Das Problem Ukraine ist aber weiter ein schwelender Krisenherd - bestimmt durch die Interessen der EU / USA / Russland. Aber alle Gegner der " NorthsStream2 " können sich darüber freuen, dass die Ukraine weiter eine " Durchleitungsgebühr " für die alte Pipeline bekommt. Besser, dass nun die ukrainischen Oligarchen und die ukrainischen Politiker weiter zuverlässig mit sehr viel Geld unterstützt werden. 

Bezahlen tut dies der deutsche Steuerzahler-über höhere Gaspreise. Was ja die Grünen freut - Sie wissen schon, wegen des " Klimaschutz ".
SuRay Ashborn, New York / Tanja Swerka, Moskau / Sigrid Wafner, Berlin

EU
Archiv
Die EU arbeitet zur Zeit an .........................19.7.2021 / 10:00

Plänen, ihre Macht, auch auf Steuern, weiter auszubauen.
Es sollen nunmehr " Importsteuern " aus Ländern erhoben werden, die keine konsequente Klimapolitik haben, bzw. durchsetzen.

Im Klartext: Die Industrienationen müssen ja nicht die Ziele der Klimapolitik umsetzen. Denn es gibt keine Sanktionen oder Strafe, wenn ein Land die Kliamziele nicht einhalten kann / will.
Aber Länder, die von der Schwelle eines " dritten Landes " zur Industrienation aufsteigen wollen, würde diese " Importsteuer " , besser " Verschmutzungssteuer " stark treffen. Zum Beispiel Indien. Oder Bangladesh oder Vietnam usw.

Bei Indien könnte das aber für die Industrienationen teuer werden. Da Indien bereits den 3. Platz in der Herstellung von Pharmamitteln einnimmt und " Klima"schutz nicht das große Thema ist, könnten die Arzneimittel sehr teuer werden.
Aber auch Textilien, die heute in " Dritt-Länder " hergestellt werden, dürften in Deutschland dann erheblich teuerer werden.

Aber das dürfte der EU egal sein, Es geht schlicht darum, die " Wohltaten wegen
" corona " wieder einzusammeln - und der EU geht es darum, den nächsten Schritt zur " Steuerhoheit " zu vollziehen.
Michelle Gide, Lon

Internet / Technik
Archiv

Tanja Swerka, Moskau
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Die Woche fängt schon gut an...................19.7.2021 / 10:00

Ein neuer Android-Banking-Trojaner namens " Toddler " wurde von Forschern entdeckt und ist Berichten zufolge in ganz Europa unterwegs.
Die Malware wird auch als TeaBot/Anatsa identifiziert. Das PRODAFT Threat Intelligence-Team gab an, dass die Malware Teil einer Zunahme von Bank-Malware-Angriffen in Ländern wie den Niederlanden, Spanien, Deutschland und der Schweiz ist.
Der Banking-Trojaner wurde erstmals im Januar von der Cybersicherheitsfirma Cleafy enthüllt. Der mobile Trojaner hat sich jedoch im Laufe der Zeit weiterentwickelt und seine Verwendung hat zugenommen. Laut Forschern wurde Toddler bei Angriffen auf Kunden von 60 europäischen Banken eingesetzt. Die meisten Angriffe fanden in Spanien und Italien statt. Frankreich, Großbritannien, Belgien, Australien und die Niederlande wurden ebenfalls ins Visier genommen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Wie, das waren nicht das böse China oder Russland?...............19.7.2021 / 10:00

Einige falsche Konfigurationen in Artwork Archive, einer Plattform zur Verbindung von Künstlern mit potenziellen Käufern, haben zu einem Datenleck geführt, bei dem die persönlich identifizierbaren Informationen (PII) von Benutzern offengelegt wurden.
Das WizCase-Team berichtete, dass es einen falsch konfigurierten Amazon S3-Bucket entdeckte, der zu der Plattform gehört. Die Forscher gaben an, dass der Bucket über 200.000 Dateien mit PII enthielt. Artwork Archive wirbt damit, Künstlern, Sammlern und Organisationen eine Methode zur Verwaltung ihrer Kunst zu bieten. Die Plattform bietet Softwarelösungen auf Abonnementbasis an, um den Austausch zu verwalten.
Forscher von WizCase entdeckten den falsch konfigurierten Bucket am 23. Mai und stellten fest, dass für den Zugriff eine Authentifizierung fehlte. Insgesamt wurden Datensätze von 7.000 Künstlern, Sammlern, Galerien und Kunden, die bis August 2015 zurückreichen, offengelegt. Insgesamt 421 GB an Daten.
Zu den Daten, die aufgrund der Fehlkonfigurationen öffentlich eingesehen werden konnten, gehörten vollständige Namen, physische Adressen, E-Mail-Adressen und in einigen Fällen auch Kaufdetails. Zu den offengelegten Kaufdetails gehörten Preise von Kunstwerken, Verkaufsvereinbarungen und Umsatzberichte.

So langsam scheinen die diversen " IT-Forscher " einzusehen, dass nicht immer China oder Russland die " Bösen " sind. Sondern die verantworlichen Programmschreiber den Mist bauen.
Tut gut, wenn man mit seiner Meinung nicht allein steht.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Sieht so aus, als würde unser..................20.7.2021 / 10:00

Hinweis, dass nicht böse " Hacker " oder Russland und China die diversen Datenbanken hacken, langsam zu wirken beginnt.
Zumindest in den USA weisen immer mehr Medien daraufhin, dass die " gehackten " Programme von den " Softwarefuzzies ", durch einen schlampigen Job, verursacht wurden.
Ein Insurtech-Startup hat den öffentlichen Zugang zu tausenden von sensiblen Versicherungsanträgen ermöglicht.
Eine Sicherheitslücke beim Versicherungstechnologie-Startup BackNine hat Hunderttausende von Versicherungsanwendungen aufgedeckt, nachdem einer seiner Cloud-Server ungeschützt im Internet gelassen wurde.
BackNine, das in Kalifornien ansässige Unternehmen entwickelt Back-Office-Software, um größeren Versicherungsträgern beim Verkauf und der Wartung von Lebens- und Invaliditätsversicherungen zu unterstützen. Es bietet auch ein White-Label-Angebots-Webformular für kleinere oder unabhängige Finanzplaner, die Versicherungspläne über ihre eigenen Websites verkaufen.
Einer der Speicherserver des Unternehmens, der in der Cloud von Amazon gehostet wird, war falsch konfiguriert. Und ermöglichte damit jedem Zugriff auf die 711.000 darin enthaltenen Dateien, einschließlich ausgefüllter Versicherungsanträge. Die hochsensible persönliche und medizinische Informationen über den Antragsteller und seine Familie enthalten. Es enthielt auch Bilder von Unterschriften von Einzelpersonen sowie andere interne BackNine-Dateien.

Da Amazon-Speicherserver, bekannt als Buckets, standardmäßig privat sind, muss jemand, der die Kontrolle über die Buckets hat, seine Berechtigungen auf öffentlich geändert hat oder schlicht vergessen hat, dies zu ändern. Keine der Daten wurde verschlüsselt.
Der Sicherheitsforscher Bob Diachenko fand den freigelegten Speicher-Bucket und schickte dem Unternehmen Anfang Juni Details des Vorfalls per E-Mail, aber nachdem er eine erste Antwort erhalten hatte, hörte er nichts und der Bucket blieb offen.

Das wundert uns nicht so richtig. Service heisst bei allen IT-Unternehmen:
Customer defense task force

Man muss nur lange genug darauf hinweisen - und schon sind es nicht mehr die
" bösen " Hacker, Russland oder China. Ganz nach dem Motto:
Constant dripping wears away the stone
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Und wieder mal ein Ransomware-Angriff......................21.7.2021 / 10:00

dieses Mal in Greatbritain auf die Northern Rail Company. Die Company wurde von Greatbritain an ein privates Eisenbahnunternehmen verleast.

Ein " Ransomware-Angriff " hat dazu geführt, dass Hunderte von Selbstbedienungs-Ticketautomaten in ganz Großbritannien offline gegangen sind. Die Maschinen stehen im Norden des Landes. Reisende wurde empfohlen, mobile Ticketing-Dienste zu nutzen, während die Automaten ausgefallen sind. Der Angriff erfolgt nur zwei Monate, nachdem die Northern Rail Company an Hunderten von Bahnhöfen in der Region rund 600 Maschinen installiert hatte.
Northern gab an, dass sie technische Schwierigkeiten mit den Maschinen hatten, die dazu führten, dass sie offline genommen wurden. Dadurch wurden sie unbrauchbar. Northern bestätigte auch, dass sie die Situation immer noch untersuchen, jedoch deuten Beweise auf einen Ransomware-Cyberangriff hin.

Warum fällt es Unternehmen so schwer, mal zuzugeben, dass sie schlecht programmierte Programme in Dienst stellen? Wäre ehrlicher und würde mal ein bissschen Druck auf die Software - Companies und deren " Softwarefuzzies " ausüben.
Suann McDorsan, London

Die " Softwarefuzzies " haben wieder......................21.7.2021 / 10:00

Mist gebaut - und das " böse " China hat, angeblich, diesen Mist zu einem "Hacker-
angriff " ausgenutzt. Tst tst.

Im März gab Microsoft bekannt, einen Bedrohungsakteur entdeckt zu haben, von dem angenommen wird, dass er von China aus operiert und von China gesponsert wird, der unbekannte Schwachstellen im MS-System ausnutzt.

( Wenn Ihnen Ihr´ Autohändler ein Auto verkauft und Ihnen versichert, dass die Türen absolut " Diebstahl gesichert " sind - dummerweise kommt ein " böser " Autoknacker, der mit einfachen Mitteln die Türen öffnet. ´Wer ist nun schuld an Ihrem geklauten Auto? Aber wenigstens setzt sich nun langsam bei den " Entscheidungsträger " durch,
die eigenen Fehler zuzugeben. )

Laut einem hochrangigen Verwaltungsbeamten, der am Sonntagabend unter der Bedingung der Anonymität sprach, waren der Einsatz von Vertrags-Hackern sowie der Umfang und das Ausmaß des Microsoft-Vorfalls „augenöffnend“ für die Verwaltung.
Das FBI, die National Security Agency und die Cybersecurity and Infrastructure Security Agency ( CISA) entdeckten in einer Beratung detaillierte Techniken, die von den Hackern bei dem Microsoft-Angriff und in anderen Programmen verwendet werden. Süß.
Also dürfen Sie sich auf weitere " Schwachstellen " ( Fehler ) bei verwendeter Software gefasst machen.

Ps. Eigentlich müssten sowohl die verschiedenen Dept in den USA als auch Microsoft froh über diesen " Hackerangriff ", von wem auch immer, sein.

pps. Wieso beschweren sich die USA und ihre NATO-Verbündeten nicht bei den Taliban in Afghanistan? Denn gegen die haben die USA und die NATO den Krieg verloren.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Die Story um " Pegasus ", dem Überwachungstool................22.7.2021 / 10:00

der israelischen Company NSO-Group schlägt hohe Wellen.
Deutsche Medien stellen sich dem Zuschauer / Leser so dar, als hätten sie dieses Project " Pegasus " entdeckt. Ok, gehört zum Marketing, ist aber nicht die ganze Wahrheit. Was von deutschen Medien vergessen wird, Amnesty International hat mit seinem Sicherheitslabor einen erheblichen Anteil an diesen Informationen.

Hier die Medienpartner, die an dieser Story gearbeitet haben:
The Guardian
Le Monde
The Washington Post
Süddeutsche Zeitung
Die Zeit
Aristegui Noticias
Radio France, Proceso
OCCRP
Knack
Le Soir
Haaretz

The Marker
The Wire
Daraj
Direkt36
PBS Frontline
Die technische Unterstützung kam vom Sicherheitslabor von Amnesty International.

Gegengecheckt hat Citizen Lab die technischen Daten, ein interdisziplinäres Forschungslabor an der University of Toronto
Mehr als 80 Reporter von 17 Medienorganisationen in 10 Ländern, wurden von der investigativen Seite Forbidden Stories, einer non-profit
-Organisation, koordiniert.

Es gibt auch Hinweise, dass das israelische Verteidigungsminsterim der NSO-Group bei der Auswahl der Kunden " behilflich " war.
Die Spyware kann aus der Ferne auf einem Smartphone installiert werden, ohne dass der Besitzer eingreifen muss. Nach der Installation können die Kunden der NSO-Group die vollständige Kontrolle über das Gerät übernehmen, einschließlich des Zugriffs auf Nachrichten von verschlüsselten Messaging-Apps wie WhatsApp und Signal sowie des Einschaltens von Mikrofon und Kamera.

Uns erstaunt, dass die wichtigen Fragen, die den " normalen " Bürger interessieren, nicht gestellt, bzw, beantwortet werden.
Welche Regierungen haben " Pegasus " gekauft?

Und ebenso seltsam an der Story ist, dass, als in Deutschland alle Parteien ein Gesetz verabschiedeten, dass es nun Polizei und Geheimdienste erlaubt, sogennannte
" Trojaner " zur Überwachung auf alle elektronischen Geräte installieren darf.
Wo blieb da der Aufschrei der Medien? Ach so, es ging ja nicht um Journalisten.

Archiv Politik 15.7.2021

Der Hype um die überwachten Journalisten zeigt, dass sich Journalisten besonders schutzwürdig enpfinden. Und sie keinerlei Interesse am Schutz der Bürger haben.
.Ein Ausschnitt der Länder in denen " Pegasus " Menschen überwachte.
Indien, Mexiko, Ungarn, Marokko und Frankreich. Zu den möglichen Zielen zählen auch Menschenrechtsverteidiger, Akademiker, Geschäftsleute, Anwälte, Ärzte, Gewerkschaftsführer, Diplomaten, Politiker und mehrere Staatsoberhäupter.

Gehen Sie davon aus, dass viele " demokratische " Regierungen das Tool von
 " Pegasus " verwendet haben / noch verwenden. Und alle Geheimdienste dieser Welt mit " Pegasus " beglückt wurden. Egal, welcher Geheimdienst.

Die Gründer der NSO-Group sind Shalev Hulio, Omri Lavie und Niv Carmi, einen ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter und Sicherheitsexperten des Mossad
( israelischer Geheimndienst ).

Ein israelisches Gericht hat den Antrag der Menschenrechtgruppe Amnesty International abgelehnt, die Exportlizenz der Spyware-Firma NSO-Group wegen Hackervorwürfen zu widerrufen. Ammnesty behauptete, die Technologie sei gegen einen ihrer Mitarbeiter eingesetzt worden und beantragte bei einem Gericht in Tel Aviv, die vom Verteidigungsministerium ausgestellte Exportlizenz zu widerrufen.

Richterin Rachel Barkai wies die Petition zurück und behauptete, es gebe " keine Beweise dafür, dass versucht wurde, einen Menschenrechtsaktivisten zu überwachen, während er versuchte, Zugang zu seinem Telefon zu erhalten ", in einem, vor längerer Zeit veröffentlichten Urteil.

WhatsApp verklagte in 2019 das israelische Technologieunternehmen NSO-Group und beschuldigte es, den Facebook-eigenen Messaging-Dienst zur Cyberspionage gegen Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und andere zu nutzen.
Die vor einem kalifornischen Bundesgericht eingereichte Klage behauptete, dass die NSO-Group versucht habe, etwa 1.400 " Zielgeräte " mit Schadsoftware zu infizieren, um bei den Nutzern der Messaging-App wertvolle Informationen mitzulesen.
WhatsApp-Chef Will Cathcart sagte, die Klage sei eingereicht worden, nachdem eine Untersuchung die Rolle der israelischen Firma bei dem Cyberangriff gezeigt hatte, obwohl das NSO dementiert hatte.
Ben Heldenstein, TLV / Julia Repers, Berlin

Reisen / Unterhaltung

Archiv

Wichtige Info:
Alle unsere Reisetips stellen den Stand des Datums des Beitrages dar. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Reise über die aktuellen Einreisebedingungen Ihres Zielgebiets!
Und ebenso bei der Rückreise in Ihr Heimatland.

Davon träumt jeder Single...........19.7.2021 / 10:00

Louis Angelino III, 27, aus Barrington, New Jersey, arbeitet in einen normalen Job in einem Spirituosenladen. In letzter Zeit putzte er Häuser für Freunde um zusätzliches Geld zu verdienen.

Angelino sollte ein Haus für einen Freund namens Mark in Cherry Hill aufräumen. Er kam an. Und fand den Schlüssel an der erwarteten Stelle unter der Fußmatte.
Er verbrachte 2 1/2 Stunden damit, das Stadthaus zu putzen und spielte mit den Katzen, als Mark anrief, um zu fragen, ob er sein Haus hätte putzen können.

Angelino sagte " Ich bin in deinem Wohnzimmer, spiele gerade mit deinen Katzen und warte darauf, dass du reinkommst ". Mark sagte zu Angelino: " Ich habe keine Katzen",
Angelino sagte, er habe bemerkt, dass er Marks Adresse falsch aufgeschrieben hatte. Er sagte, die Adresse sei um eine Ziffer falsch.

Mark kam nach Hause und hinterließ eine Notiz für seine Nachbarn, in der er erklärte, was passiert war. Beth Motzel, die Nachbarin, sagte, dass ihr Mann, Tom, der zuerst zu Hause ankam sie anrief.
"Er sagte: " Du wirst es nicht glauben. Jemand ist in unser Haus eingebrochen und hat alles geputzt " sagte Beth Motzel gegenüber WCBS-TV.
Motzel sagte, sie und ihr Mann hätten sich über die Verwechslung amüsiert.
" Tom und ich haben ewig darüber gelacht. Er hat alles in Ordnung gebracht. Ich meine, Details, er hat hinter den Katzen aufgeräumt, mit den Katzen gespielt, die Katzen gefüttert und alles blitzblank gewischt. Er ist wirklich eine Putzfee", sagte Beth Motzel.

Angelino schrieb Motzel eine SMS, um sich für den Fehler zu entschuldigen und Motzel sagte, sie werde seine Nummer für künftige Reinigungsaufträge bereithalten.
Sie nannte ihn die "Reinigungsfee", eine Marke, die Angelino nun für sein Reinigungsgeschäft nutzt. Er sagte, er wolle per Crowdfunding T-Shirts herstellen, um für seine Dienste zu werben.
Ich werde Angelino bei seiner Werbeaktion unterstützen - und ihn als " Geheimwaffe " meines Haushalts notieren.
SuRay Ashborn, New York

Neue Airline fliegt nach Tel Aviv..................19.7.2021 / 10:00

Die im Herbst 2020 gegründete Tel Aviv Air nimmt am 19. September den Betrieb auf und startet mit zwei wöchentlichen Flügen von Hamburg nach Tel Aviv.
Die Airline ist eine deutsche Neugründung, die mit einer gecharterten Boeing 737-800 der polnischen Enter Air antreten will. Die Gründer sind Shlomo Almagor und Paul Scodellaro. Letzterer hat als Verkaufschef von Germania die Route schon einmal aufgebaut. Als stiller Gesellschafter engagiert ist die Beteiligungsgesellschaft Hamburg GmbH (BTG). Im ersten vollen Geschäftsjahr rechnet Tel Aviv Air mit einem Jahresumsatz von neun Millionen Euro.
Ben Heldenstein, TLV

Achtung Urlauber: Dieses Urteil könnte auch Ihnen helfen........21.7.2021 / 11:00

Die Rückstufung eines Reiseziels vom Virusvarianten- zum Hochinzidenzgebiet verkürzt die Quarantäne von Reiserückkehrern.
Das hat das Verwaltungsgericht Mainz entschieden. Die vollständig geimpfte Antragstellerin war am 3. Juli negativ getestet aus Portugal zurückgekehrt. Zu dieser Zeit war das Land noch Virusvariantengebiet. Vier Tage später wurde es zum Hochinzidenzgebiet zurückgestuft. Die Urlauberin wandte sich mit einem Eilantrag an das Gericht und forderte eine Verkürzung ihrer 14-tägigen Quarantäne. Das Verwaltungsgericht hat die Quarantäne daraufhin aufgehoben.

Hier das rechtskräftige Urteil des Verwaltungsgerichts...........
Julia Repers, Berlin

Und wieder ein Traumziel.......................21.7.2021 / 11:00

in das Sie ungehindert einreisen können.
Curacao hat Deutschland zu einem Land mit sehr geringem Corona-Risiko erklärt. Reisende aus Deutschland benötigen ab sofort keinen PCR- beziehungsweise Antigentest mehr für die Einreise.

Der Antigentest am dritten Tag des Aufenthalts entfällt ebenfalls. In Vorbereitung auf die Reise sind somit nur noch die Digitale Einreisekarte (ED Card) sowie die Passenger Locator Card (innerhalb von 48 Stunden vor Abflug) auszufüllen. Diese Regelung gilt für alle Reisenden aus Deutschland, unabhängig vom Impfstatus.
Birgit Maker, Cyprus