Robots.txt Crawl-delay: 5 # =================================== # Folgende Seiten sollen nicht indexiert werden: # =================================== User-agent: * Disallow: /blogblick.de/index"/" # =================================== # Schließe folgende Spider komplett aus: # =================================== User-agent: googlebot-image User-agent: yahoo-mmcrawler User-agent: psbot User-agent: nutch User-agent: cityreview User-agent: WebReaper User-agent: WebCopier User-agent: Offline Explorer User-agent: HTTrack User-agent: Microsoft.URL.Control User-agent: EmailCollector User-agent: penthesilea User-agent: ee.zobra User-agent: uptime-gamma User-agent: uptime-delta User-agent: uptime-alpha.net User-agent: 007ac9

Aktien - Finanzen - Wirtschaft

Politik - Aktuelles - Internet

update: 24.7.2017
blogblick ( at) protonmail.ch
Hier gehts zum Gästebuch

Der US$/ Euro Kurs wird zweimal am Tag geändert!
11.7.2017 Ein US$ ist aktuell 0.8765 Euro wert
24.7.2017 / 09:00 Ein US$ ist aktuell 0.8594 Euro wert

< div>

Wirtschaft
Lisa Feld, London
Sandra Berg London
Arizona Shutter, London.
Bert Regardius, Dubai
Mark Reipens, SIN
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin
zum Archiv

Wer glaubt wir seien " Verschwörungstheoretiker "........24.7.2017 / 10:00

liest nicht mehr weiter.

Im Moment ist die Autoindustrie wieder in den Schlagzeilen. Vermutlich haben die großen Automobilproduzenten ein Kartell betrieben, das zu Lasten der Kunden ging. Demnach sollen sich VW, Audi, Porsche, BMW und Daimler zu Technik, Kosten und Zulieferern geheim abgesprochen haben.
Ob dies so ist, wird erst in Jahren aufgeklärt.

Was aber ziemlich sicher ist, dass diese Vorwürfe die USA als Urheber haben. Deutsche Politker, die in ihrer Arroganz und geblendet von ihrer Ideologie, ständig stolz den Exportüberschuss Deutschlands wie eine Monstranz vor sich hertragen, haben es geschafft, die USA, mit einem Politker an der Spitze, dessen Motto " America first " ist, nun so zu reizen, dass die us-amerikanische Administration das Feuer auf Deutschlands Wirtschaft eröffnet hat.
Allerdings ging das schon etwas länger auch unter Mr.Obama so.

Die massiven Angriffe auf den Diesel, die Sanktionen gegen Russland, kommende Stahlzölle für Exporte in die USA und Polen, der BREXIT, North-Stream2, die Pipline, die zusammen mit deutschen und russischen Unternehmen LNG nach Europa / Deutschland transportieren soll, der Angriff auf sämtliche Autohersteller (dem Herz der deutschen Industrie) und, last but not least, der in zwei Monaten exorbitant gestiegene US$ / Euro - Kurs, der speziell deutsche Produkte auf US$ Basis inzwischen erheblich verteuert hat - und weiter steigen wird.

Alles dient den USA nun dazu, klar zu stellen, dass Deutschland endlich eine Korrektur bei den Exportüberschüssen einleiten sollten - oder wirtschaftlich sehr harten Zeiten entgegen geht.
Zu den Exportüberschüssen: Wer Waren in das Ausland exportiert, treibt dieses Ausland schlicht in den Ruin. Denn die Einnahmen des Einen, sind die Schulden des Anderen!

Wenn deutsche Politiker nicht akzeptieren, dass die Binnenwirtschaft endlich angekurbelt werden muss, Renten steigen müssen, der Mindestlohn erheblich in die Höhe gehen muss und die Löhne steigen müssen usw. um die Kaufkraft in Deutschland zu stärken, dann sollten sich ihre Wähler ganz schnell andere Politker suchen.
Wundern jedenfalls sollte sich niemand. Es herrscht ein hübscher kleiner Wirtschaftskrieg
Ach so, deutsche " Sheeples™" die unbeleckt von Sach - und Fachkenntnis sind, haben immer noch nicht verstanden. Ihre Politiker sind es, die die aktuelle Situation verursacht haben.

Mr. President Trump ist ja dank des brainwashing der Medien für Deutsche ein rotes Tuch. Aber
Mr. Trump wurde nicht von US -Amerikanern gewählt, um zb,. Deutschland sein wirtschaftliches Wohlergehen zu garantieren.
Er wurde als us-amerikanischer President gewählt, das Wohlergehen der US - Amerikaner zu erreichen. Sein Wahlspruch: " America first " würde auch deutschen Politiker für ihre Bürger gut anstehen.

Der Gurnd, warum deutsche Poltiker mit ihren PR - Agenturen aka Medien sich gegen Mr. President Trump gewandt haben ist einfach. Zieht er seinen Leitspruch durch, dann ist Deutschland als Exportnation am schlimmsten betroffen. Aber das kann uns Amerikaner nur sehr am Rande interessieren.
Mark Reipens, SIN / Sigrid Wafner, Berlin / SuRay Ashborn, New  York

Dieser Beitrag ist für den Wind geschrieben........24.7.2017 / 10:00

denn er verlangt zuviel nachdenken.
Im Moment läuft die PR - Maschine, in diesem Fall gegen die katholische Kirche, auf Volldampf.

Und keiner der angestellten Deutschen merkt, dass seine " Empörung " über die Missstände in der katholischen Kirche ein schlichtes Spiel ist. Es geht um die Abschaffung der ( noch bezahlten ) katholischen Feiertage. Und damit um die Verlängerung der Arbeiszeit.
Aber bescheuert wie die 95 % beschäftigten Idioten da draussen sind, sind sie viel zu faul zum weiterdenken. Wir haben ja schon einige Male darauf aufmerksam gemacht.
Lesen Sie hier nach und erkennen endlich dieses Spiel:

Archiv Wirtschaft 13.3.2017
Archiv Politik 3.7.2017
Archiv Wirtschaft 6.7.2017
Sigrid Wafner, Berlin

Seltsam: Google, Amazon und einige weitere große Companies.....24.7.2017 / 11:00

bauen ihren Standort in GB erheblich aus.
Amazon zieht aus seiner britische Basis, in der es seit 16 Jahren in Slough arbeitete aus und zieht in ein 15-stöckiges Firmenbüro am Rande der City of London.
Das 600.000 qm große Gebäude, bekannt als Principal Place, liegt nördlich der Liverpool Street Station. Es wird eineöffentliche Piazza haben und die Pläne zeigen Platz für ein Schwimmbad, einen Tennisplatz und Basketballplatz auf der Dachterrasse. Das Gebäude ist für über 5.000 Amazon-Mitarbeiter konzipiert.

Deutsche Medien erzählen eine Story vom Exodus ( wenn Sie nicht wissen was das bedeutet, googeln Sie) der grossen internationalen Banken. " Vergessen " wird dabei aber zu erwähnen, dass diese Banken lediglich " erwägen " eine Dependance ( auch hier dürfen Sie googlen) in Paris oder Frankfurt zu gründen. Von einem Exodus der internationalen Banken ist jedenfalls hier in London nichts zu bemerken. Sehr seltsam.
Sandra Berg London

Finanzen
Lisa Feld, London
Sandra Berg London
Arizona Shutter, London.
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
Sigrid Wafner, Berlin
George Timber, Rejkavik
zum Archiv

Dass Aktien die einzige Alternative.................24.7.2017 / 10:00

zum Aufbau, bzw für die Steigerung des Vermögen sind - geschenkt.

Ein Beispiel dafür ist unsere Empfehlung im
Archiv Wirtschaft 31.10.2016

Wir haben damals, mit einer klaren Begründung, zwei chinesiesche Automobilaktien empfohlen. Beide sind als langrfistige Anlage gedacht.  
Dazu unsere xte Erklärung für die Anfänger. Wenn Sie sich entschließen, Teile Ihres Vermögens ( nie mehr als maximal 50%) in Aktien zu investieren und dabei maximal sechs core-Share in Ihrem Fund haben, dann interessiert überhaupt nicht, ob eine Aktien mal ein Minus hinlegt. Betrachten Sie immer das Gesamtergebnis Ihres Fund.
 Und ja, es ist ein Fund den Sie dann managen. Auch wenn Ihre Vorstellungskraft dafür nicht ausreicht. Denn diese Einstellung zwingt Sie zur Disziplin und mehr Bewusstsei für Ihr Vermögen.
Zurück zu unserer Empfehlung.
Lesen Sie sich genau unsere Begründung für diese beiden Empfehlungen durch......

Zum einen die Geely Automobile:
Damaliger Empfehlungskurs: 18,38 Euro.
aktueller Kurs: 39,62 Euro.
Die Kurssteigerung in knapp einem Jahr beträgt 21,24 Euro
189,99 % p.a. (interner Zinssatz, IRR / Internal Rate of Return)

Die andere Aktie ist bisher noch nicht so wirklich der Renner:
BYD emfohlener Kurs: 6,08 Euro
aktueller Kurs: 5,73
Verlust
: 0,25 Euro
pippifax.
Beide Aktien liegen lassen oder bei BYD sogar nachkaufen. Anlagezeitraum: mindestens 5 Jahre.

Arizona Shutter, London. / WU Annie, Beijing

Politik
SuRay Ashborn, New  York
Martha Snowfield, LAX
Ben Heldenstein, Tel Aviv
Katharina Schwert, Vienna
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikolétta Laskari, Athen
Sigrid Wafner, Berlin
Sigrid Hansen, HAM
Julia Repers, Berlin
Nesrin Ceylan, IST
zum Archiv
Reisewarnung für Bayern..........................24.7.2017 / 10:00

In Bayern können Personen, die als sogenannte "Gefährder" eingestuft werden, künftig erst einmal bis zu drei Monate, praktisch aber auf unbegrenzte Zeit in Gewahrsam genommen werden. Das Bundesland führt also eine Endloshaft ein, obwohl die Betroffenen gar keine Straftat begangen haben (sonst könnten sie wegen dieser Straftat verurteilt werden).
Bislang war der Gewahrsam in Bayern auf zwei Wochen beschränkt. In anderen Bundesländern, sofern sie überhaupt einen präventiven Gewahrsam kennen, gelten deutlich kürzere Fristen.

Im Ergebnis reicht für die "zeitlich nach hinten nicht limitierte" Haft, dass eine "drohende Gefahr" durch den Betroffenen angenommen wird.
Das neue Gesetz bezieht sich aber nicht nur auf mögliche terroristische Anschläge. Es betrifft jeden Bürger. Bisher konnte die Polizei erst tätig werden, wenn eine konkrete oder eine unmittelbar bevorstehende Gefahr drohte.
Jetzt aber kann die Polizei Personen schon vorher überwachen oder in Gewahrsam nehmen. Statt einer konkreten Gefahr braucht es zukünftig nur noch eine drohende Gefahr, eine von der CSU-Regierung neu geschaffene Kategorie. Hier lesen Sie weiter.......

Das kommt davon, wenn man einer Partei ( hier die CSU) seit mehr als 50 Jahren immer wieder die Macht verleiht. Und es interessieret sowieso niemand. " Denn ich hab ja nichts zu verbergen"
Ok, das ist bei diesem Gesetz auch nicht mehr nötig.
Sigrid Hansen, HAM

Otimismus ist die Umschreibung für Unwissenheit..........24.7.2017 / 10:00

oder auch für Verschwörungstheorien.
Klar, dass Menschen deren Informationsfenster maximal die " Tagesschau " der öffentlich - rechtlichen Anstalten oder ein paar Mainstreammedien ist, einen ungeheueren Optimismus haben.
Und ebenso klar, dass alles, was ausserhalb dieser " Informtaionsquellen " erzählt wird, eine Verschwörungstheorie sein muss. Schade. 
Denn manche dieser, als " Verschwörungstheorie " bezeichneten Tatsachen sind - Tatsachen. Lesen Sie hier mal über den Einfluss der USA über eine ziemlich unbekannte Organisation:
Council on Foreign Relations (CFR)
Gegründet 1921 als eine private, überparteiliche Organisation zur “Erweckung Amerikas für seine weltweiten Verantwortlichkeiten”, prägt der CFR und seine inzwischen knapp 5000 renommierten Mitglieder seit Jahrzehnten die amerikanische Außenpolitik und deren mediale Darstellung.
Hier staunen Sie weiter ( deutsch ) und sollten Ihre Einstellung zur " Verschwörungstheorie überprüfen......
. For our english readers........ Madlaina Tschüris, Basel

Dazu passt:
( Beitrag ergänzt 24.7.12017 / 11:00)

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR, hat am 30. Juni auf einer Pressekonferenz in Genf mitgeteilt, dass in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bereits mindestens 440.000 Syrien-Flüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückgekehrt seien.
Es stehe zu erwarten, dass diese Zahl bis Jahresende auf mehr als eine halbe Million Menschen anwachsen werde. Rückkehr-Schwerpunkte seien die Regionen Aleppo, Hama, Homs und Damaskus. Hauptsächliches Interesse der Rückkehrer seien die Kontaktsuche zu in der Heimat verbliebenen Angehörigen und die Sorge um immobiles Eigentum.
Auf ganz Syrien bezogen seien die Voraussetzungen für eine sichere Rückkehr allerdings noch nicht gegeben, erklärte das UNHCR.

Kommentar: Von einigem Interesse ist, dass es sich laut UNHCR um freiwillige Rückkehr in die von der syrischen Armee und ihren russischen sowie iranischen Alliierten befreiten Zonen handelt, in Gebiete, aus denen die von der Westlichen Werte-Gemeinschaft WWG bezahlten terroristischen Söldnertruppen und dschihadistischen Mördermilizen von al Kaida und IS vertrieben wurden.
Interessant an dieser Meldung ist auch, dass kein " Informationsmedium " in Deutschland darüber berichtete. Passt vermutlich nicht so in die Linie " Ganz böser Saddam " Ben Heldenstein, Tel Aviv

Aktuelles 2017
Birgit Maker, Zypern
Madlaina Tschüris, Basel

Archiv

In Venezuela haben...................................... 24.7.2017 / 10:00

7,18 Millionen Venezolaner – davon rund 650.000 im Ausland – dem Aufruf der Opposition zu einer Volksbefragung über die von der Regierung Nicolás Maduro geplanten verfassungsgebenden Versammlung, ferner zur Frage, ob die Streitkräfte der Verfassung von 1999 und dem Parlament gehorchen sollen und schließlich ob die Wähler mit “der Erneuerung” der Staatsorgane und der Abhaltung freier Wahlen einverstanden sind.

So sehen echte fake news in deutschen Print - und TV - Medien aus.

So wurden beispielsweise die regionalen Oppositionsführer Filiberto Colmenares und José Gregorio Hernández in der Provinz Aragua durch ein abgehörtes Telefongespräch bei der Präparierung gefälschter Abstimmungsergebnisse mit der Addierung von 50.000 Scheinstimmen ertappt, die u.a. Oppositionssprecher Fredy Guevara dazu „legitimieren” sollten, die erschwindelte Zahl von 7,6 Millionen Stimmen” als Abstimmungs-Gesamtergebnis in den Medien festzusetzen.
Bezeichnenderweise verschwand unmittelbar nach Bekanntwerden des angeblichen Abstimmungsergebnisses auch die Publizität darüber in in- wie ausländischen konservativen Medien.

Staunen Sie weiter, ( deutsch ) wie Sie von den deutschen Medien manipuliert werden Und Sie glauben den bullshit auch noch. Also lesen Sie hier nicht weiter und Ihr festgefügtes Haus der Weltanschauung zusammenbricht. Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Dass wir die Mehrheit unserer Mitmenschen für nicht besonders......24.7.2017 / 10:00

intelligent halten ist bekannt.
Dass sich inzwischen die Bundeswehr (BW) auch dieser Sicht angeschlossen hat, erstaunt uns - und freut uns.
Natürlich kann die BW nicht ganz so " brutal" oder ehrlich sein. Auf ihrer Website, über die sie ja auch neue " Mitarbeiter " sucht, ist sie dafür aber ganz schön mutig.
In Klammern unser Kommentar.

Zitat:
Jeder Mensch kann Texte in Leichter Sprache besser verstehen.
( Klar, sonst würde die Zeitung mit den grßen Buchstaben ja keine Leser mehr haben. Und wir vermutlich mehr als unsere " fünf Leser" )
Leichte Sprache ist besonders wichtig für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.
( Das dürften aktuell vermutlich so um die 80 % der Deutschen sein)

Leichte Sprache ist auch gut für alle Menschen.
( Dieser Satz ist besonders süss. Hier lässt die BW die Katze aus den Sack, Und widerspricht unserer These, wonach mindestens 80 % der Deutschen irgendwie nicht so ganz intelligent sind )

Zum Beispiel: Für Menschen , die nicht so gut lesen können.
( Die sind aber selbst bei sehr einfachen Texten geistig überfordert. Sicherlich aber die idealen Mitarbeiter. Denn sie haben garantiert noch nie gelesen, dass Krieg auch töten heisst. Und nicht nur den " Gegner" . Ok, lassen wir das, der Teil der nicht so gut lesen kann hat sich bereits verabschiedet)

Oder für Menschen, die nicht so gut Deutsch können.
( Das sind die besten Soldaten. Keine Ahnung über die unverständliche Betriebsanleitung eines Gewehrs oder Panzers. Soldaten brauchen nicht deutsch sprechen. Man zeigt ihnen ein Videospiel - und alles ist klar)

Oder für die Deutsch nicht die Mutter-Sprache ist
( Die Bundeswehr ist froh über jeden, der geldgeil genug ist, um deswegen im Ausland ein paar Typen abzuknallen. Die "Auslandsprämie" liegt irgendwo zwischen 3 000 Euro und geht bis zu 7 000 Euro. Je nach Dienstgrad. Im Monat.)
Und jetzt freuen Sie sich auf diese Seite der BW - und hoffen nur, dass die " Jungs und Mädels" den Unterschied zwischen Afghanistan und Deutschland kennen. Zumindest, wenn sie eine Waffe in der Hand halten. Sonst Sonst haben Sie ein Problem.
Julia Repers, Berlin

Naher Osten / Mittlerer Osten
inkl.Israel
Archiv ab 2011
Internet / Technik
Tanja Swerka, Moskau
Suann McBright, CAL, Santa Monica

zum Archiv

Die Idioten werden immer mehr.....................24.7.2017 / 10:00

Sie kaufen sich von Amazon " Alexa", damit Amazon ihre gesamtes Privatleben überwachen kann, sie schließen ihre Kühlschränke an das Internet an ( IoT), sie öffnen die Garagentür oder die Haustür mit ihrem " Smartphone", sie lassen sich von ihrem " Smart-TV " überwachen.

Aber wie schon Winston Churchill sagte:
Ärgere dich nie über die Dummheit der anderen - sie ist deine Chance.
Dies beherzigten nun Hacker bei einem Spielcasino.

Das Aquarium des Casinos ist über das Internet zu steuern ( IoT). Hacker fanden schnell die Schwachstelle und holten sich die Daten des Casinos. Trotz zusätzlicher Sicherheitsvorkehrungen, die auf dem Aquarium aufgestellt wurden, gelang es Hackern immer noch, den Tank zu kompromittieren, um Daten an ein Gerät in Finnland zu senden, bevor die Bedrohung entdeckt und gestoppt wurde.
Hier lesen Sie weiter und freuen sich jeden Tag über die Idioten die da draussen herumlaufen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Ps. Mein Tip an die Mädels. Bevor Sie mit einem Kerl in seine Wohnug gehen, fragen Sie ihn mal, was er denn alles im  Haus mit dem " Smartphone " steuert. und machen dann ganz schnell den take-off. Denn Ihre Lustschreie werden garantiert aufgezeichnet - und haben ein gewisses Erspressungspotential. Und das ist dann nicht cool.

Eltern sollten íhre Kiddies warnen...................24.7.2017 / 10:00

allzu leichtsinnig mit Äusserungen in whatsap sein.
Das BKA will schon dieses Jahr Messenger-Apps wie WhatsApp hacken
Das Bundeskriminalamt will noch in diesem Jahr seinen Staatstrojaner erweitern, um Smartphones zu hacken und Messenger mitzulesen. Das geht aus einem geheimen Bericht des Innenministeriums hervor, den wir veröffentlichen. Ein zweiter, gekaufter Staatstrojaner kann dagegen immer noch mehr als gesetzlich erlaubt.
Hier lesen Sie weiter.........
Und hier der geleakte Bericht zum Beschluss des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages.

Das Problem ist nämlich, wenn Kiddies allzu offen Familienangelegenheiten mit ihren " Freunden " austauschen, dass dann die Eltern ein Problem bekommen könnten.
Und den Kiddies bei einer ihrer Bewerbungen für einen Job ein cleverer Personalchef, dem   Bewerber/in ein paar unangenehme Dinge um die Ohren haut. Denn bisher wurde noch jeder " Trojaner " gehackt und auch im Internet ( nicht nur im " Darknet" verkauft.

Und das gilt natürlich auch für die Eltern, die ja heute mehr " Freunde " ihrer Kiddies sein wollen und ebenso übe whatsapp kommunizieren.
.
Katharina Schwert, Vienna

Und Sie " wissen ", dass die Informationen der Medien............... 24.7.2017 / 10:00

immer korrekt sind?

Dann müssen wir Sie jetzt ganz fürchterlich entäuschen.
Erinnern Sie sich noch an diese Schlagzeilen:


Nur ein kleiner Ausschnitt aus unserem Archiv. Es haben alle deutschen Medien behauptet, dass Russland hinter diesem Hackerangriff steht.

Von Focus bis Spiegel über SZ bis hin zur FAZ - alle berichten in 2016 unisono ( googeln Sie doch selber, wenn Sie den Begrif nicht kennen), dass Russland, ( vermutlich Mr. Putin himself) einen  Hackerangriff auf die Telekom gestartet hat. Wow.

Dummerweise steht nun ein Engländer vor Gericht der gestanden hat, diesen Hackerangriff gestartet hat. Nach den Aussagen des 29-Jährigen war der Auftrag für die groß angelegte Attacke aus Liberia in Westafrika erteilt worden. Wie der Beschuldigte, der unter dem Pseudonym "Spiderman" aktiv war, weiter beschreibt, war der Angriff dabei aber nicht gezielt gegen die Telekom gerichtet.
Blöd gelaufen. Und Sie sollten langsam akzeptieren, dass Medien Sie immer manipulieren werden. Und wenn Sie auch noch so bescheuert sind, die Printmedien im Netz anzuclicken und damit für reglemäßige Einnahmen sorgen, kann Ihnen sowieso keiner mehr helfen. Denn wer finanziertt freiwillig den bullshit?

Sigrid Hansen, HAM

Reisen / Unterhaltung
zum Archiv
test