Update: 26.1.2023

Geschichte wiederholt sich immer.
In den 60er Jahren, zu Zeiten des " Kalten Krieges ", ging die Bevölkerung weltweit auf die Straße- und demonstrierte gegen kriegsgeile Politiker.
Wir haben diese Zeit - wegen der " Gnade " der späten Geburt, nicht
miterlebt.

" Sag mir wo die Blumen sind "
Marlene Dietrich
Mögen sie in interessanten Zeiten leben...... Julia Reepers, BER



12.9.22 - 09:55 Ein US $ kostet 1, 0054 Euro
( TTF ) Erdgas Day-Ahead 109,19 € ( MWh )
Brent Crude Oil ein Barrel 93,04 US$

23.1.23 - 09:53 Ein US $ kostet 0, 91 64 Euro
( TTF ) Erdgas Day-Ahead 63, 58 Euro ( MWh )
Brent Crude Oil ein Barrel 87, 53 US$

24.1.23 - 09:59 Ein US $ kostet 0, 91 86 Euro
( TTF ) Erdgas Day-Ahead 66, 65 Euro ( MWh )
Brent Crude Oil ein Barrel 88, 16 US$

25.1.23 - 09:55 Ein US $ kostet 0, 91 92 Euro
( TTF ) Erdgas Day-Ahead 58, 81 Euro ( MWh )
Brent Crude Oil ein Barrel 85, 99US$

26.1.23 - 10:15 Ein US $ kostet 0, 91 60 Euro
( TTF ) Erdgas Day-Ahead 57, 40 Euro ( MWh )
Brent Crude Oil ein Barrel 86, 12 US$
Gästebuch.

<

Wirtschaft
Sandra Berg Lon
Lisa Feld, Lon
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, Lon.
Sunn McDorsan, Lon
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
George Timber, Reykjavik
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin
Berit, Norway

Archiv

Nach Öl / Gas zu bohren ...............23.1.2023 / 10:00

ist wesentlich aufwendiger, als es sich Politiker und
die Verbraucher vorstellen können.
FID ( Final Investment Decision ) ist der Punkt im

Planungsprozess von Investitionsprojekten, an dem die Entscheidung getroffen wird, größere finanzielle Ver-
pflichtungen einzugehen.
( Im übrigen für uns, als Investoren, auch ein Parameter, den wir bei einer Investition beachten )

Die Offshore-Ölbecken von Suriname haben sich als äußerst vielversprechend erwiesen.
Widersprüchliche seismische Daten haben Apache und Total Energies beim FID für einen wichtigen Block in der Region verzögert.
Das FID soll nun erst bis Mitte 2023 erfolgen. Die

Partner von Block 58, Apache und TotalEnergies, haben seit 2020 fünf kommerzielle Bohrungen gemacht. Die endgültige Investitionsentscheidung (FID) wird sich nun
verzögern - sie wurde bereits für Ende 2022 erwartet. Das FID ist entscheidend, um den beginnenden Ölboom in Suri-
name von der Explorationsphase in die Phase der
Produktion zu bringen. Diese Entwicklung bedeutet, dass die ehemalige niederländische Kolonie nicht so schnell
wie erwartet, zu einem großen Öl/Gasproduzenten und -exporteur werden wird.
Howdy........Arizona Shutter, Lon.

Auch in California fangen.................... 23.1.2023 / 10:00

Politiker zu rechnen an.
Huntington Beach, Kalifornien, ändert seinen Plan mit der Orange County Power Authority (OCPA) - einer gemein-

nützigen Organisation, die saubere Energie anbietet.
Und Huntington Beach ist nicht die erste Gemeinde, die sich zurückgezogen hat - Orange County hat die Ökostrom-

behörde unter Berufung auf Transparenzbedenken und eine Reihe hässlicher Audits und Vorwürfe informiert, dass die Politiker die Öffentlichkeit nicht darüber informiert
haben, dass ihre Stromrechnungen steigen würden.
Die Planänderung des Stadtrats wurde von einigen kriti-

siert, während der Rat argumentierte, dass das, durch den Rückzug eingesparte Geld, besser für andere Projekte ver-
wendet werden könnte. Beispielsweise für die Durchset-
zung von Gesetzen gegen Obdachlosigkeit.
Suann McBright, CAL Santa Monica

Das US$-Imperium wackelt..................23.1.2023 / 10:00

Saudi-Arabien, der weltgrößte Rohölexporteur, ist offen für Gespräche über Ölhandelsabkommen in anderen Währungen als dem US-Dollar, sagte der saudische Finanzminister Mohammed Al-Jadaan
Das saudische Signal, dass es offen für Gespräche über die Art der Währung die in Nicht-Dollar-Währungen bezahlt

werden, könnte eine weitere Bedrohung für die derzeitige Dominanz des US-Dollars im globalen Ölhandel darstellen.
" Wir haben keine Probleme damit, zu diskutieren, wie wir unsere Handelsvereinbarungen abwickeln, ob es sich um US-Dollar, Euro oder Saudi-Riyal handelt " , sagte Al-Jadaan.
" Ich glaube nicht, dass wir abwinken oder Diskussionen

ausschließen, die dazu beitragen, den Handel auf der ganzen Welt zu verbessern ", fügte der saudische Minister hinzu.
Saudi-Arabien ist jedoch bereit, seine strategische

Zusammenarbeit im Ölhandel mit China, dem weltgrößten Rohölimporteur, zu vertiefen.
Letzten Monat einigten sich China und Saudi-Arabien

darauf, den Rohölhandel auszuweiten, als sie während des Besuchs des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in der saudischen Hauptstadt Riad ihre Beziehungen zu einer strategischen Partnerschaft aufwerteten.
China seinerseits plant, seine eigene Währung, den Yuan, im internationalen Ölhandel stärker in den Vordergrund zu rücken.
Über die Absicht Saudi Arabiens/Chinas die Bezahlung seines Öl/ Gas, auch in anderen Währungen, ( zb. Yuan, Rubel ) zu akzeptieren, berichteten wir bereits in 2022. Saudi Arabien und China haben sehr aufmermerksam die Sanktionen im Finanzwesen der USA/EU vs Russland verfolgt und ziehen nun daraus ihre Schlüsse.
Bert Regardius, Dubai

Man kann auch mit weniger Ware........23.1.2023 / 10:00

mehr Geld verdienen.
Die chinesische Zollbehörde meldete einen 2,63-fachen Anstieg der Kosten für Pipeline-Gaslieferungen aus Russland.
Nach den am Freitag 20.1.2023 veröffentlichten Daten der chinesischen Zollbehörde sanken die Lieferungen von

russischem Pipelinegas im Dezember gegenüber November um 3,3 Prozent auf 434,38 Millionen US$ Dollar.
WU Annie, Beijing

Es wird langsam Zeit................24.1.2023 / 10:00

dass Sie selbstverantwortlich handeln - und sich nicht unbedingt auf Ihre Politiker verlassen.
Die bevorstehende Preisobergrenze für den europäischen Benchmark-Gasvertrag könnte den Gasmarkt abrupt verändern und die Funktionsweise anderer Märkte sowie die Finanz-

stabilität beeinträchtigen, so die Europäische
Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA).

Die EU-Wirtschaftsminister haben eine politische Einigung über eine Verordnung erzielt, die einen sogenannten „Marktkorrekturmechanimus“ festlegt, der am 15. Februar 2023 in Kraft treten soll.
Der Marktkorrekturmechanismus wird ausgelöst, wenn der Month-Ahead-Preis auf der Title Transfer Facility (TTF), Europas wichtigster Benchmark, den Sie täglich bei uns verfolgen können, drei Arbeitstage lang ( 180 Euro) pro MWh übersteigt und der Month-Ahead-TTF-Preis 35 Euro höher als ein Referenzpreis für LNG auf den Weltmärkten für dieselben drei Arbeitstage.
Klingt kompliziert - und soll es auch. Denn das schlimsste was Politiker passieren könnte, wäre, wenn ihre Wähler und der Rest des Volkes, Regelungen verstehen würden. Also, selber Denken macht Spaß und spart Geld - oder verdient sogar Geld.
Denn eine Frage, die Verbraucher vor zu teuerem Gas schützen würde ist immer noch unbeantwortet. Wie verändern sich, zu Gunsten des Verbrauchers, die Gaspreise wenn, wie gerade die Gaspreise ganz weit weg von dieser seltsamen Verordnung entfernt sind? Werden die Verraucher nun weniger bezahlen? Garantiert nicht. Denn für diese Frage sind die Verbraucher wirklich zu doof.
Sigrid Hansen, HAM

Die USA greifen den Ölmarkt an...........25.1.2023 / 10:00

In den letzten Wochen gab es mehrere hochkarätige Deals in geopolitisch wichtigen Regionen, die von US-Unternehmen getätigt wurden.
Chevron und sein Partner Eni haben eine große Gasent -
deckung in Ägypten gemacht.
Chevron und Eni, die jeweils 45% der Anteile an der 1 800 km² großen Offshore-Gebietskonzession Nargis halten (wobei die ägyptische Tharwa Petroleum Co. die restlichen 10 Prozent hält), gaben bekannt, dass sie dort eine neue Gasentdeckung gemacht haben
Die staatliche Egyptian Natural Gas Holding Company (EGAS) erklärte in den vergangenen Tagen, dass die genaue Menge der Reserven in der Bohrung noch evaluiert werde. Chevron war zusammen, vor allem mit ConocoPhillips, der Vorreiter bei einem breit angelegten Wiederaufleben des erfolgreichen Wiederengagements der USA in mehreren
strategischen Regionen im gesamten Nahen Osten.
Chevron ist erst 2020 in den ägyptischen Upstream-Sektor eingestiegen. Betreibt aber jetzt die riesigen Leviathan- und Tamar-Felder in Israel und das Aphrodite-Projekt vor der Küste Zyperns.
Sieht langsam nach einer Öl/Gasschwemme aus. Was aber in diesem Fall nicht so interessant ist. Den USA geht es jetzt darum, in diesen Gebieten, sowohl Russland als auch China, aus dem Markt zu treiben
.Howdy ..........Arizona Shutter, Lon.

Es wird aufgerüstet als gäbe es..........25.1.2023 / 11:00

kein Morgen.
Die Royal Jordanian Air Force hat den Kauf von 12 Block 70 F-16 des amerikanischen Luft- und Raumfahrtgiganten Lockheed Martin angekündigt. Das US-Außenministerium genehmigte den Verkauf im Februar letzten Jahres und erklärte, dass die Vereinbarung 4,21 Milliarden US-Dollar erreichen könnte. Es umfasste Kommunikationssysteme,
Zielkapseln und Munitionskomponenten wie Lenkflugkörper-Heckkits.
aktueller Kurs Lockheed 416,00 Euro
SuRay Ashborn, New York

Luxusurlaub boomt.................25.1.2023 / 11:00

Das Curaçao Tourist Board (CTB) meldet für 2022 eine Rekordzahl von fast einer halben Million Besuchern. Über das Jahr verteilt hat die Karibik-Insel 489 558 Über - nachtungsgäste begrüßt, davon rund 13 300 aus Deutsch - land. Ein Jahr zuvor waren es rund 9 200 deutsche Besucher.
Birgit Marker, Cyprus

Dass Sanktionen vielleicht der Ideologie.....26.1.2023 / 15:00

helfen, ansonsten aber kontraproduktiv sind, zeigt dieses Beipiel:
Im internationalen Handel Russlands hat eine tektonische Verschiebung stattgefunden. Kaum eines der Schiffe, die heute den Hafen Murmansk verlassen, hat Ziele in Europa. Stattdessen fahren sie in Richtung befreundeter Länder.
Zu diesen Staaten gehören Türkei, Brasilien, Libyen, Marokko und China. Um die alle mal die USA buhlten. Oder neue Beziehungen aufnehmen will.
Murmansk hat einen der fünf größten Seehäfen Russlands. Es schlägt normalerweise jährlich mehr als 50 Millionen Tonnen Güter um, das meiste davon Rohöl, Kohle, aber auch Düngemittel und verarbeitetes Nickel.
Tanja Swerka, Moskau

Norwegen braucht neue.............26.1.2023 / 15:00

Bohrlöcher.
Die norwegische Regierung bereitet den Boden für eine deutliche Ausweitung der Öl- und Gasexploration in den hohen nördlichen Gewässern vor.
" Wir müssen neue Öl / Gasexplorationen machen, um den norwegischen Schelf weiter zu entwickeln ", sagt der Minister für Erdöl und Energie Terje Aasland. Die norwe- gische Regierung, hat vor, 92 neue Blöcke in nordnorwe - gischen Gewässern zu eröffnen.
Laut dem Minister sind neue norwegische Entdeckungen sowohl für Norwegen als auch für Europa wichtig.
Der Vorschlag umfasst 92 neue sogenannte " Awards in Predefined Areas " (APA), alle in der Norwegischen See und der Barentssee.
Die nördlichsten vorgeschlagenen Bohrlächer gehen bis zum 73. Breitengrad im Norden.
Die Ankündigung erfolgt nur wenige Tage, nachdem die nor- wegische Regierung 47 neue Produktionslizenzen im norweg- ischen Norden angeboten hat.
Wetterschutz udn Umweltschutz sieht anders aus.
Berit, Norway

Finanzen
Archiv
Die wichtigsten internationalen .............23.1.2023 / 10:00

Finanztermine in dieser Woche:
Montag 18:45 Uhr Rede EZB-Präsidentin
Dienstag 09:30 Uhr Deutschland - Einkaufsmanagerindex
10:45 Uhr Rede EZB-Präsidentin
Mittwoch 10:00 Uhr Deutschland - ifo Geschäftsklima
16:30 USA
– Rohöllagerbestände
Donnerstag 14:30 Uhr USA

Auftragseingänge/BIP/Arbeitsmarktdaten
16:00 Uhr - Verkäufe neuer Häuser
Freitag 11:30 Uhr Rede EZB-Präsidentin
14:30 Uhr USA - PCE Preisindex Kernrate
16:00 Uhr - Schwebende Hausverkäufe
Nicht zu vergessen, die Auswirkungen um die gefundenen

Geheimpapiere bei Joe Biden.
Martha Snowfield, LAX / Sigrid Wafner, Berlin

Für uns als Investoren.............24.1.2023 / 11:00

gibt es immer Möglichkeiten Geld zu verdienen.
Das Verbot russisches Rohöls durch die Europäische Union und die USA hat zu einer Flut billigen Öls nach Singapore geführt, wo es von Händlern gemischt und weltweit wieder re -
exportiert wird.
Singapore hat russisches Öl oder Erdölprodukte nicht verboten und seine Lagertanks sind sehr gefragt, da Händler vom Zustrom billigen russischen Öls profitieren.
Händler arbeiten dabei mit bis zu 20% Gewinnmargen, indem sie billiges russisches Öl in Singapore mischen und

weiter verkaufen. Singapore ist inzwischen, dank des Verbots im Westen, zu einem Öl - Handelszentrum geworden.
Abgesehen von Chinas und Indiens steigendem Appetit auf russische Rohölimporte, ergießt sich eine Flut billigen Öls nach Singapore. Es wird gemischt und dann weltweit re-exportiert,
Tankraum im Stadtstaat Singapure ist nun, aufgrund des steigenden Interesses und der Gewinne aus der Mischung billiger Kraftstofflieferungen aus Russland, stark gefragt. Dieser Prozess trägt dazu bei die Herkunft der Ladungen zu verschleiern.
Mark Reipens, SIN

Der Traum einer unregulierten Währung......24.1.2023/ 12:00

ist geplatzt
In weniger als 12 Monaten sind fast alle der größten Crypto- Unternehmen spektakulär gescheitert. Letzte Woche reichte Genesis Chapter 11 ein und reihte sich damit zu Voyager Digital, Celsius und BlockFi auf der Liste der Unternehmen ein, die entweder Insolvenzschutz beantragt haben oder ihre Geschäftstätigkeit eingestellt haben.
Der Zusammenbruch erinnert an die Finanzkrise von 2008.
Krypto-Kreditunternehmen wie Voyager, Genesis und BlockFi versuchten, das zu tun, was Banken im traditionellen Finanzwesen tun: Krypto-Einlagen entgegennehmen, den Einlegern Zinsen auf ihre gespeicherte Krypto geben und dann Kredite zu vergeben, um einen Gewinn zu erzielen. Das ist es, was die Bankenbranche seit Hunderten von Jahren tut, aber mit staatlich überwachten Währungen.
Crypto - Währungen gehen den Weg alles irdischen.

Lisa Feld, Lon

Deutsche sind ein seltsames Volk........25.1.2023 / 12:00

Sie sind süchtig nach " Sicherheit ".
Egal ob in der Wirtschaft, Politik bei Finanzen usw. Aber nie im Netz. Was nun, wie jedes Jahr, ein paar clevere Betrüger ausnützen.
Wir nennen sie eher clevere Kerlchen. Denn auch sie arbeiten nach dem Motto: De Dummheit der anderen ist unsere Chance.

In der Urlaubs-Buchungshochsaison schlagen die Jungs wieder zu und die Anzahl der betrügerischen Domains wird von Tag zu Tag mehr.
Spätestens jetzt verabschieden sich eine Menge Leser. Denn das übersteigt sowohl ihren Verstand als auch ihre Kenntnisse im Netz.

Für den Rest wird es jetzt interessant.
Bei allen Websites gibt es untrügliche Merkmale, dass Sie finanziell abgezockt werden oder dass es sich um eine, naja, sehr seltsame Website handelt. Also achten Sie zunächst auf das Layout ( ok, ist ein Fremdwort ) des Anbieters. Die Betrüger tauschen Logo, Firmennamen und Ansprechpartner aus. Die Betrüger arbeiten über AdWords-Anzeigen, in denen bestimmte Suchwörter bei den Such - maschinen gekauft werden, so dass diese als Suchergebnis ganz oben erscheinen. Intelligente Internetnutzer bemerken, dass es sich nicht um sogenannte generische Suchergebnisse ( schon wieder ein böses Fachwort ), sondern um gekaufte Anzeigen handelt. Googelt der User nach der Webseite, so ist sie in der organischen Suche nicht auffindbar. Und jetzt schnappt die Falle zu. Deutsche leben nach dem Motto: Geiz ist geil, deshalb erhalten sie einen extrem günstigen Preis für das Objekt der Begierede - im Vergleich zu anderen seriösen Anbie - tern. Allein das sorgt schon dafür, dass viele das
" Schnäppchen " sofort buchen. 100% Anzahlung bei Buchung gibt es auf den günstigen Preis noch einmal 10 -20% Rabatt extra.
Das trifft auf alle " Informationen " im Netz zu. Egal ob etws verkauft werden soll oder eine obskure Meldung an den User gebracht werden soll.
Irgend wie fehlt uns jetzt das Mitleid. Dummheit muss bestraft werden - manche lernen sogar aus ihren Fehlern.

Sigrid Hansen, HAM

Aktien
Archiv
Nicht alle unserer Empfehlungen gelten für alle Anleger!
Deshalb sollten Sie sich im Klaren sein, welches Anlagez
iel Sie haben und welcher Anlegertyp Sie sind. Alle Anlageempfehungen sind für langfristig ( 5 - 10Jahre) orientierte Anleger ausgerichtet!
Unsere Empfehlungen entbinden Sie nicht von eigenen Recherchen.

Aktionäre von Schlumberger.........23.1.2023 / 10:00

dürfen sich über eine höhere Dividende freuen

SLB erhöhte für 4.Quartal 2022 die Div um 43%.
Schlumberger (SLB), das im letzten Jahrhundert in Frankreich gegründete, weltweit größte Dienstleistungs-

unternehmen mit Niederlassungen auf der ganzen Welt, hat sein Geschäft in Russland erfolgreich ausgebaut, indem es Service- und Ausrüstungsverträge von ausgeschiedenen Wettbewerbern übernommen hat.
Schlumberger erhöhte seine Dividende im 4. Quartal um 43% Von Oktober bis Dezember 2022 belief sich der Nettogewinn des Unternehmens auf 1,07 Milliarden US-Dollar.
Im März 2022 kündigte Schlumberger zwar die Aussetzung

neuer Investitionen in Russland an. SLB blieb aber und schaffte es, Geld zu verdienen, ohne gegen Sanktionen zu verstoßen, die die Zusammenarbeit mit dem russischen Brennstoff- und Energiekomplex nicht untersagten. Im Jahr 2022 verließen die Ölfelddienstleistungsunternehmen
" Halliburton " und " Baker Hughes Russland ". Sie
übergaben das Geschäft an lokale Manager. Schlumberger übernahm einen Teil der Verträge.
By the way .Der russische Energiesektor unterliegt keinen umfassenden Sanktionen, und Unternehmen können darauf achten, Verbote oder Beschränkungen einzuhalten, die möglicherweise für bestimmte Transaktionen gelten“, sagte Peter Kuchik, Geschäftsführer von Mercury Public
Relations und ehemaliger Beamter des US-Finanzmini-
steriums, Abteilung für Auslandsvermögenskontrolle.
SuRay Ashborn, New York

Dieses Jahr wird ein gutes Jahr.............. 24.1.2023 / 10:00

auch für Kleinanleger-Investitionskapital bis 750 000 US$
Denn nun können sie zeigen, wie sie taktisch im Aktien-
markt Geld verdienen können.
Eine Anlage mit monatlicher Dividende ist vermutlich
nicht die schlechteste Möglichkeit, auch in diesem Jahr wieder Geld zu verdienen.
Interessant ist da eine Anlageklasse, die vermutlich nur wenige Anleger kennen: REITS.

Was REITS sind, das dürfen Sie selber recherchieren. Allerdings sollten Sie die" Wunschcompany " sehr genau analysieren. Denn manche REITS, haben sich in bestimmten Segmenten positioniert, die, zumindest aktuell, nicht die großen " Renner " sind. Interessant sind zur Zeit REITS, die Mietwohnungen in ihrem Portfolio haben. Die aktuellen Entlassungen in der Software-IT-Industrie werden die Mit- arbeiter zwingen, statt eines eigenen Hauses in eine Mietwohung zu ziehen.
Es gibt inzwischen sogar REITS, in die ETFs investieren. Auch hier sollten Sie die Companies, die ein REIT im Portfolio hat, sehr genau analysieren.
Wir können uns beherrschen und werden keine REITS für Sie recherchieren Immer daran denken Der BB ist zwar kosten-
los - aber nie umsonst.
Have a good trade.......Lisa Feld, Lon

Dieser Beitrag ist nur ...........24.1.2023 / 11:00

für langfristig orientierte Anleger interessant.
Wenn Sie es schaffen, ohne Arbeitsaufwand, mit einer relativ geringen Investition, in knapp acht Jahren, ein Vermögen in Höhe von roundabout 15 000,00 Euro zu

" erarbeiten ", dann lesen Sie diesen Beitrag nicht.

Wie Anleger ihr Vermögen mit Aktien steigern können - unsere langjährigen Leser kennen unser " Mantra ".
Ein schöner Beweis dafür ist GE ( General Electric )
In einer Zeit, in der die Sparzinsen, egal in welchem Assets Sie angelegt haben, keine Erträge brachten / bringen, hat eine unserer vielen Empfehlungen, die

Investitionssumme um ein vielfaches gesteigert.
General Electric
Der neue CEO Culp, hat GE übernommen, als die Company mehr Schulden hatte, als ein Stabsoffizier. Wir verfolgten den Berufsweg von
Mr. Culp achon lange und warewn /sind von seinen Führungsqualitäten überzeugt.

Mit einem " Reverse Split " hat Mr.Culp die Aktien von GE in den Keller gejagt. Ein " Reverse Split " ist ein umgekehrter Aktiensplit. Bei dieser Kapitalmaßnahme
verringert die Aktiengesellschaft die Anzahl der ausge-
gebenen Aktien. Was den Kurs der " Ur-Aktien" natürlich nach unten treibt.
Die Aktien fielen auf 14,08 Euro. Wer nicht nervös und hysterisch die Kurse jeden Tag checkte und die Politik

von Mr. Culp analysierte, blieb in den Aktien. Und freut sich heute über einen ansehnlichen Gewinnzuwachs.
Denn Mr. Culp tat das, was sich für GE als " Wunder-
mittel " herausstellte. Es gab mal eine Zeit, in der die CEOs ernsthaft glaubten, ihre Companies mit Zukäufen zu den " größten " Industrieunternehmen aufblähen zu müssen.

Daimler hat da seine Erfahrungen gemacht-und legte einen multimilliarden Verlust hin. Der damalige CEO, Jürgen Schremp, kaufte, in einem fast schon pathologischen
Größenwahn, die Chrysler Corp-und wollte sie mit Daimler fusonieren. Zwei Welten trafen aufeinander. Und die Aktion endete in einem Desaster.
( Wir waren schon damals der Meinung, dass Schremp die Fusion nur durchführte um öfters mit dem Firmenjet von Stutgart in die USA fliegen zu können.)
Das gleiche Spiel spielt im Moment auch der CEO der LH, Carsten Spohr, der mit aler Macht die ehemalige AlItalia

kaufen wiill.
Zurück zu GE
Der CEO, Mr. Culp, teilte das Unternehmen nun in drei Teile auf. Luftfahrt, Gesundheit und Energie.
Als erste ging die GE Health Technologies an die Börse.
Das erfreuliche für GE Aktionäre:
Für drei GE-Aktien bekommen Sie nun 1 GE Healthcare
"geschenkt".
aktueller Kurs GE:79,16 Euro
Kurs der GE Healthcare: 64,00 Euro
Beispiel: Wären Sie unseren damaligen Empfehlung zum Kauf von GE gefolgt sähe Ihr Vermögen heute so aus:
Vorab. Wir haben die GE einige Male empfohlen. Leider haben wir unser Archiv mal sauber gemacht und dabei viele Beiträge gelöscht.
Wir nehmen deshalb den Kurs unserer Empfehlung im
Archiv Aktien 13.4.2015
Empfehlungskurs 26,50 Euro

Hätten Sie damals zugeschlagen und zb, statt Urlaub auf Mallorca zu machen, 200 Stück GE gekauft, wäre der Kauf-
preis bei roundabout 5 300 Euro gewesen. Allerdings wären die angenommenen 5 300 Euro bei einem Urlaub jetzt weg.
Bei GE hätten Sie heute einen Vermögenszuwachs von
52,66 Euro * 200 = 10 532 Euro
Und jetzt kommt noch das Zuckerl. Da sie für drei GE -
Aktien, jetzt eine Gratisaktie von GE Health
( aktueller Kurs 64,00 Euro ) bekommen hätten, kommt noch ein " Taschengeld " in Höhe von 200 Stück / 3 = 66 Stück GE Healthcare-Aktien dazu. Ergibt also noch mal 66 * 64,00 Euro = 4 224 Euro. Ihr Totalgewinmn wäre heute also 4 224 Euro + 10 532 Euro = 14 756,00 Euro. Dafür könnten Sie sich wohl einige Male Ihren Urlaub leisten.
Noch Fragen?
Ach so, klar. Aktien sind ja sowas von böse und nur für Zocker.
Have a good trade.......Lisa Feld, Lon

Wir haben ENI, den italienischen.............25.1.2023 / 10:00

Energiekonzern im
Archiv Aktien 8.8.2022
zu damals 11,52 Euro empfohlen.
aktueller Kurs: 14,13 Euro
Wer die Teile damals nicht gekauft hat kann hier noch zuschlagen. Allerdings sollten Sie die geopolitische Entwicklung sehr genau verfolgen. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag in der Rubrick " Wirtschaft 25.1.2023 "
Have a good trade........Lisa Feld, London

Kriegszeiten sind gute Zeiten.............26.1.2023 / 11:00

für Anleger.
Nur so als Tip.

DAX 15 124 Punkte
Der Londoner FTSE 100 7 763 Punkte
Der Pariser Index CAC 40 7 097 Punkte
DOW 33 760
Have a good trade........Lisa Feld, London

Politik In -
Ausland
Archiv

SuRay Ashborn, New York
Martha Snowfield, LAX
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikoletta Laskari, Athen
Mark Reipens, SIN
Ben Heldenstein, TLV
Katharina Schwert, Vienna
Sigrid Wafner, BER
Julia Reepers, BER
Sigrid Hansen, HAM
Nesrin Ceylan, IST

Archiv

Wo bleiben die Säulenheiligen..........23.1.2023 / 10:00

der " wirtschaftlichen Unabhängigkleit "( Habeck und Baerbock )?
Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit erklären die beiden Sektenführer ihren Jünger, dass man sich
" wirtschaftlich von Russland unabhängig machen will ".
Und wo bleibt China? Die ganze Finanzwelt, egal ob USA / EU und der Rest der Welt, starren auf China. Wie schnell sich China wirtschaftlich aus dem " corona-Desaster "

erholt. Und damit wieder die wirtschaftliche Lokomotive der westlichen Welt wird.
Und die beiden Sektenführer der Grünen starren wie das Kaninchen auf die Schlange - und sind sichtbar gelähmt.

Nennt sich wohl die neue grüne Politik.
By the way. Würde sich Deutschland von China ebenso wirt-
schaftlich " unabhängig " machen, bräche in Deutschland
die gesamte Wirtschaft zusammen.
Dagegen war das Energie-Spiel eher ein Sandkastenspiel von pubertären Erwachsenen.

Idoelogie vor Verstand war noch nie ein guter Ratgeber
bei Entscheidungen.
Sigrid Wafner, Berlin

Bevor sich nun die Deutschen............23.1.2023 / 10:00

" entsetzt "über den Fund von Staatspapieren bei Joe
Biden zeigen, nur zur Erinnerung:
Altkanzler Helmut Kohl hat wichtige Dokumente seiner Regierungszeit widerrechtlich in seinem Haus in Oggers-

heim aufbewahrt.
Mitarbeiter des " Institut für Zeitgeschichte " erhielten von der Witwe ein paar ausgesuchte Ordner.
Die Ordner enthielten überwiegend CDU-Korrespondenz,

dazwischen fanden sich allerdings auch Briefwechsel von Kohl und Außenminister Hans-Dietrich Genscher und Proto-
kolle von Gesprächen Kohls mit DDR-Staatschef Erich
Honecker, Frankreichs Präsident Francois Mitterrand oder Südafrikas Präsident Pieter Willem Botha.
Es handelt sich durchweg um Originale.
Hier lesen Sie weiter.....
Biden ist nicht der erste oder letzte Politiker, der geheime Regierungspapiere nicht, wie es das Gesetz vorschreibt, diese Akten nach seinem Ausscheiden dem Bundesarchiv zu übergeben. Das deutsche Bundesarchiv

verlangt von Kohls Witwe Maike Kohl-Richter seit Monaten die Herausgabe aller staatlichen Dokumente.
Womit alle Beteuerungen von Politikern, sie würden die

" Demokratie " verteidigen, wohl ziemlich unglaub-
würdig ist. Die Macht ist ein süßes Gift, das auch nach dem Ausscheiden aus der Politik immer noch wirkt.
Demokratische Einstellung sieht jedenfalls anders aus.
Sigrid Hansen, HAM

Wie gleichgeschaltet......................23.1.2023 / 10:00

bereits die Medien in Deutschland sind, zeigt dieses Beispiel.
" Emma " ist bisher nicht unbedingt als sichereitspoli-
tisches Blatt bekannt. " Emma " war bisher aber das
einzige Blatt, das Erich Vad, Ex-Brigade-General, der
von 2006 bis 2013 militärpolitische Berater von Bundes-
kanzlerin Angela Merkel war, das mit ihm eine Interview führte:

Zitat ( Auszug )
" Frage: Herr Vad, was sagen Sie zu der gerade von Kanzler Scholz verkündeten Lieferung der 40 Marder an die Ukraine?
Vad:
Das ist eine militärische Eskalation, auch in der Wahrnehmung der Russen - auch wenn der über 40 Jahre alte Marder keine Wunderwaffe ist. Wir begeben uns auf eine
Rutschbahn. Das könnte eine Eigendynamik entwickeln, die wir nicht mehr steuern können. Natürlich war und ist es richtig, die Ukraine zu unterstützen und natürlich ist
Putins Überfall nicht völkerrechtskonform - aber nun müssen doch endlich die Folgen bedacht werden! "
Hier lesen Sie das ganze Interview.....................
Gefährliches Internet.

Man kann nichts mehr "unterdrücken ". Korrektur:
zumindest nicht für interessierte Leser, die auch im Netz recherchieren können.
Sigrid Hansen, HAM

SPD/Grüne regieren nach Gutsherrenart...23.1.2023 / 10:00

Der deutsche Verzicht auf russisches Pipeline-Öl aus
der Pipeline " Druschba " seit Beginn dieses Jahres beruht auf Erklärungen des Bundeskanzlers Scholz ( SPD ). Eine gesetzliche oder andere Rechtsgrundlage gibt es nicht.
Der vollständige deutsche Verzicht auf russisches Erdöl

ist auch nach seinem "Inkrafttreten" zu Jahresbeginn immer noch ohne gesetzliche Grundlage.
Die Erklärung des Kinderbuchautors und Hobby-Wirtschaft-
minister Habeck ( Grüne ), dass dies ein Beschluss der EU sei, ist eine glatte Lüge - die inzwischen eine Menge
Menschen, die in der PCK-Raffinerie in Schwedt gearbeitet
haben, arbeitslos gemacht hat.
Hier die " VERORDNUNG (EU) 2022/879 DES RATES
vom 3. Juni 2022 ( Auszugsweise )

Absatz 15 / 16:
15
Der Beschluss (GASP) 2022/884 enthält auch ein Verbot, Rohöl und bestimmte Erdölerzeugnisse, die ihren Ursprung in Russland haben oder aus Russland ausgeführt wurden, unmittelbar oder mittelbar zu kaufen, einzuführen oder in Mitgliedstaaten zu verbringen sowie ein Verbot der Versicherung oder der Rückversicherung des Transports dieser Güter auf dem Seeweg in Drittländer. Es werden angemessene Übergangsfristen vorgesehen.
16
Da mehrere Mitgliedstaaten aufgrund ihrer geografischen Lage besonders von über Pipelines aus Russland einge-

führtem Rohöl abhängig sind, ohne dass auf kurze Sicht eine tragfähige alternative Bezugsquelle verfügbar ist, sollten die Einfuhrverbote vorübergehend nicht für Rohöl aus Russland gelten, das über Pipelines in diese Mitgliedstaaten eingeführt wird, solange der Rat nichts anderes beschließt. Die betreffenden Mitgliedstaaten sollten alle erforderlichen Maßnahmen treffen, um sich alternative Bezugsquellen zu sichern, damit gewährleistet ist, dass auch die Einfuhr von Rohöl aus Russland über
Pipelines möglichst bald den Verboten unterliegt.
Noch Fragen? Bedanken dürfen Sie sich bei dieser Bundesregierung.
Michelle Gide, Lon / Sigrid Hansen, HAM

Dass es Habeck nicht so genau mit Fakten nimmt, zeigen diese zwei Meldungen:
Zitat:
" Die Auslastung der PCK-Ölraffinerie in Schwedt (Uckermark) von über 70 Prozent über den Jahreswechsel hinaus ist dem Bundeswirt-
schaftministerium zufolge gewährleistet. Das sagte Staatssekretär Michael Kellner (Grüne) am Donnerstag im Bundestag. Grund dafür ist demnach eine Zusage von Polen, Öl zu liefern. "
und dann:
Die britische Zeitung Financial Times berichtet. " Die Polen sagen, dass sie uns nicht beliefern wollen, solange das Werk noch im Besitz von Rosneft ist “, zitiert die Zeitung einen Mitarbeiter der Raffinerie, der anonym bleiben möchte. " Und das können wir nicht einfach beiseiteschieben.“
Julia Reepers, BER

Welches Politikverständnis.....23.1.2023 / 10:00

Grüne -Poitiker haben zeigt dieser Kommentar:

Zitat
Ulrike Böhm B'90/Die Grünen in Leipzig
Reaktion auf die zunehmend kritischen Stimmen zu Habeck.

" Das ist ein Beispiel dafür, wie in diesem Land mit Politiker:innen umgegangen wird. Von allen. Von der Zivilgesellschaft, von der Wirtschaft - auch von den Medien. Dass man sich eine Figur herausgreift, die dann sozusagen für alles verantwortlich ist."

Frau Böhm, ein Minister ist nicht " sozusagen " für alles verantwortlich. Er übernimmt mit seinem Amat immer die politische Verantwortung.
Wenn Ihre Aussage ernst zu nehmen wäre, müssten Sie ja die größte Unterstützerin für Frau Lambert, Ex-Verteidi-
gungminister, sein.
Im übrigen, Politiker zu sein heisst, auch wenn Ihnen das weh tut, Verantwortung, mindestens für sein Ressort, zu übernehmen. Das gilt auch für Habeck - und letztendlich auch für Sie als Vorstand Ihres Kreisverband Leipzig
Julia Reepers, BER

Die USA stellen ein Falle.............26.1.2023 / 10:00

und die deutsche Bundesregierumng tappt hinein.

Scholz, deutscher Bundeskanzler und sein Chaos- Kabinett, habe ja immer die Auflagegemacht, dass es die Leopard-Panzer in die Ukraine nicht im Alleingang , also ohne USA, schicken will.
Eine folgenschwere Entscheidung, auch weil diese – anders als die Luftverteidigungssysteme oder die Panzerabwehr - raketen – keine Verteidigungswaffen sind. Wie die vorangegangenen Artillerie- und Raketensysteme sollen sie Russlands Truppen in einer Bodenoffensive treffen. Aber im Gegensatz zu diesen Systemen geht es bei ihnen eindeutig um die Rückeroberung des Territoriums durch die Ukraine.

Die Entscheidung, die Abrams-Panzer zu schicken, trug dazu bei, Deutschland dazu zu bewegen, mit einer separaten Anstrengung voranzukommen, um Leopard-Panzer an die Ukraine zu liefern, die die USA als Vorteil für Kiew angesehen hatten.
Präsident Biden wird 31 M1-Abrams-Panzer in die Ukraine schicken. Mooment, jetzt kommt die nicht ganz unwichtige Erklärung dazu:



Hochrangige Politiker in der Umgebung Bidens sagten:
" Wir erwarten nicht, dass die Abrams-Panzer das Schlachtfeld ( Ukraine ) innerhalb einiger Monate er - reichen werden. Die Zeit für die Beschaffung der Panzer und die Durchführung der für die ukrainischen Streit - kräfte erforderlichen Ausbildung für den Betrieb dieser Panzer, benötigt eine monatelange Vorbereitung. Und damit dürfte, vorläufig, das Thema " Abrams " - Panzer in die Ukraine " für einige Zeit von der Agenda verschwunden sein.
Es gibt auch erhebliche logistische Probleme, die Panzer von den USA in die Ukraine zu schicken. Ausserdem fahren diese Teile mit dem Sprit von Flugzeugen, ( Kerosin ) , was vermutlich in der Ukraine nicht in dieser Menge produziert werden kann. Die Versorgungleitungen für Wartung und Ersatzteile können von den Russen leicht gekappt werden. Schließlich sind Abrams Kraftstofffresser – und viele haben auf die Kraftstoffkosten als Grund hingewiesen, Abrams nicht in der Ukraine einzusetzen.

Aber der Bluff der USA ist perfect. Und Deutschland darf jetzt die Scherben seiner russischen Aussenpolitik aufkehren. Der alte Fuchs Biden hat diese Pokerrunde gewonnen.
There's No Business Like Politics Business
SuRay Ashborn, New York

Als der Kinderbuchautor und..........26.1.2023 / 10:00

Hobby- Wirtschaftsminister den Deutschen verkündete, dass Gas nun erheblich teuerer wird ( dank seiner rigorosen Verweigerung billiges russisches Öl / Gas abzunehmen ) waren die Deutschen begeistert. Endlich bediente ein Politiker wieder ( wie damals bei " corona ") das Lebenselixier der Deutschen - Angst.

Europas Benchmark-Gaspreise weiteten am frühen Mittwoch ihre Verluste aus und fielen im frühen Handel in Amster - dam um 3%, was in diesem Monat bisher einen Rückgang von 25% bedeutet.

Werden die Energieerzeuger nun ihre Gas-/Ölpreise auch um mehr als 25% billiger an die Verbraucher weitergeben? Mitnichten. Denn jetzt verdienen, auch die kommunalen Energieunternehmen sehr viel Geld. Und da diese Unter - nehmen im Besitz der Kommunen, sprich der Politiker sind, haben sie eine Chance, all die Geschenke an die Bürger, ganz schnell wieder zu verdienen.
Mal sehen, welche Konsequenzen die Wahlbürger ziehen. Bei den diesjährigen deutschen Landtagswahlen.

Wir vermuten - keine.

Denn dafür sind die Bundesbürger wirklich zu doof. Und das Wetter zu schützen ist eine edle Aufgabe, die einen Hauch von Absolution, wie sie die katholische Kirche seit Jahrhunderten efolgreich praktiziert.
Sigrid Hansen, HAM

Lauterbach, Hüter der corona-Hyterie.........26.1.2023 / 12:00

lügt weiter über " corona ".
Die Hintergründe der Story von Lauterbachs Aussgae lesen Sie hier.....
.
Julia Reepers, BER

Aktuelles
Archiv
Birgit Marker, Cyprus
Madlaina Tschüris, Basel
Die zerstörte Krim-Brücke .................23.1.2023 / 10:00

wurde am Freitag, 20.2.2023 für den Verkehr auf dem Autobahnteil nach einer mehrstündigen Unterbrechung wegen Reparaturen freigegeben, berichtet der Pressedienst des Verkehrsministeriums der Russischen Föderation.
Die Brücke wurde am Freitagmorgen geschlossen, um die letzte, bei der Explosion am 8. Oktober 2022 beschädigte Spannweite auf der linken Seite des Automobilteils der Krimbrücke in Richtung von der Krim zum Krasnodar-Territorium zu reparieren.
Tanja Swerka, Moskau

Wer sehr genau darauf achtet..............25.1.2023 / 10:00

stellt fest, dass der aktuelle ukrainische President Selenskji seinen Privatkrieg mit seltsmane Bedingungen garniert.
Eine davon ist die Krim. Er will die Krim wieder in der Ukraine haben. Hm. Und hier gibt es ein paar Probleme.
Die Krim, ist mehrheitlich ethnisch russisch. Sie unter-
scheidet sich von jedem anderen Teil der Ukraine. Ausgenommen der Donbass. Hier lässt ein Oligarch,Rinat Achmetov, den grössten Teil seines Stahlimperiums um jeden Preis von ukrainischen Soldaten / Söldnern
" verteidigen ".
Er selbst hat sich bereits im März 2022 aus Donezk verabschiedet.
Fast keiner der Bewohner der Krim will unter ukrainischer Herrschaft leben.
Das andere Problem ist, es gibt einen langfristigen Militärpachtvertrag für Sewastopol, eine Basis, die die Russen hatten und besetzten, als die Ukraine unabhängig war. Wenn die Ukraine versuchen würde, die Krim zurück- zuerobern, hätten sie massive Kämpfe vor Ort mit der

lokalen Bevölkerung und sie würde gegen eine russische Basis kämpfen. Denn auf Sewastopol hatt Russland einen Rechtsanspruch. Außerdem hat die Krim schon sehr lange ein lokales russisches Parlament. Es hat nie eine eigene Außenpolitik gemacht. Auf der Krim gab es immer schon eigene Kommunalwahlen und ein eigenes Kommunalparlament. Die Bewohner wählten ihre eigenen lokalen Abgeordneten. Und das waren und sind immer noch russische Politiker.

Auch die USA sind inoffiziell der Meinung, dass die
Ukraine die Krim nie einnehmen " darf ". Ein Angriff der Ukraine wäre, aus den obengenannten Fakten, eine klare Kriedgserklärung an Russland. Und der Westen, einschließ-
lich der deutschen Bundesregierung, ausgenommen den Grünen und einer durchgeknallten Strack-Zimmermann
(FDP) sind sich auch über dieses Risiko " Krim " im klaren. Hinzu kommt noch, dass bei vielen westlichen Politiker, hinter vorgehaltener Hand, klar ist, dass es schon lange nicht mehr um die Ukraine geht. Es ist ein klarer Stellvertreterkrieg, den die Ukraine gegen Russ-
land führt. Die Idde kam von den USA, die mit der
Ukraine, besser mit der von ihr bezahlten Regierung, ein Baumeropfer brauchte, um damit Russland, in welcher Form auch immer, besiegen zu können.
Es wäre, angesichts der Implikationen wichtig, dass der Westen seine Entscheidungen in der causa Ukraine auf eine nachdenkliche und überlegte Weise trifft. Und die Medien, um der Auflage und clicks Willen, jeden Tag eine andere Sau durch das Dorf treiben, mal ein paar Tage, ihre
" Forderungen " und die vorhandene Hektik und Schein-
Aktionen, abkühlen lassen würden. Was natürlich unter-
stellt, dass, in diesem Fall die deutsche Bevölkerung, diese Medien einfach ignorieren würde.
Hedenfalls helfen, weder den Menschen in der Ukraine noch den Menschen in Moskau, diese aufgebauschten
" Informationen ".
Tanja Swerka, Moskau / Julia Reepers, BER / SuRay Ashborn, New York

Ist er nicht zum Knutschen?.................26.1.2023 / 11:00

Selinskji, der ukrainischen Staatsschaupieler will dieses Jahr wieder zum Präsidenten gewählt werden. Und schwupps, entdeckt er, nach zwei Jahren als Machthaber, dass doch tatsächlich, im Moment, ein paar seiner Kabinettsmit - glieder korrupt sind. Diese Aktion ist wirklich nur für das doofe Publikum. Denn alle bisher, entweder gefeuerten oder in Untersuchungshaft sitzenden Regierungsmitglieder wollten sich ebenso zur Wahl stellen. Ein Schelm der böses dabei denkt.
Und, was zu erwarten war: Kaum bekam der Comedian, nach ständigen nörgeln seine heissgewünschten Panzer. Korrektur: Nur die Leopard-Panzer. Die USA ziehen die Lieferung des " Abrams " noch einige Zeit raus. Aber, Panzer sind dem größenahnsinnnigen Soziopathen nicht genug. Denn jetzt verlangt er Mitelstrecken/ Lang - strecken - Raketen und Kampfflugzeuge.
Wann zeigen die Deutschen ihren willfährigen kriegsgeilen Politikern mal die " rote Karte "? Vermutlich nie, denn dazu sind sie viel zu feige.

Na dann, auf auf zum föhlichen Jagen.
Sigrid Hansen, HAM

EU
Archiv

Michelle Gide, Lon
Wäre mal interessant.............25.1.2023 / 11:00

wenn westliche Medien berichten, Russland überwacht die Grenzen zu Venezuela, Cuba, Mexiko usw. Also dem
" backyard " der USA.
Die EU startete am Montag (23. Januar 2023) eine zivile Mission, um die Überwachung der unbewachte Grenze Armeniens zu Aserbaidschan zu unterstützen und die Rolle des Blocks in einer Region zu stärken, die vom Kreml als Russlands Hinterhof angesehen wird.
Brüssel sagte, es hoffe, „zur Stabilität in den Grenzgebieten Armeniens beizutragen, Vertrauen vor Ort aufzubauen und ein Umfeld zu gewährleisten, das den Normalisierungsbemühungen zwischen Armenien und Aserbaidschan förderlich ist“.
„Die Einrichtung einer EU-Mission in Armenien leitet eine neue Phase des Engagements der EU im Südkaukasus ein“, sagte der Außenpolitikchef Josep Borrell.
Michelle Gide, Lon

USA
Archiv

Es wird zunehmend schwieriger.............23.1.2023 / 10:00

einen Unterschied zwischen Mr. Trump, als Ex-President, und dem amtierenden Amtsinhaber, Joe Biden, zu finden.
Seit zwei Jahren, seit der Übernahme des Presidentenamtes und der damaligen Mehrheit im Abgeordnetenhouse, sind die Demokraten mehr damit beschäftigt, den Ex-Presidenten Mr. Trump mit allen Werkzeugen der politischen Macht kalt zu

stellen. Damit wollen sie eine neue Presidentenkandi-
datur von Mr. Trump verhindern. Und jetzt schlagen die Reps zurück. Und so werden Geheimpapiere, die der jetzige President Biden an vielen Orten, damals noch als Vice
President, versteckte, in seinem Ferienhaus gefunden.
Beamte des Justizministeriums haben bei einer Durch-

suchung am Freitag, 20.1.2023 weitere Dokumente der
höchsten Geheimhaltungsstufe im Ferienhaus von Präsident Biden in Wilmington, Delaware gefunden.
Hier die Chronologie zu den Geheimpapieren:

2. Nov
Das Weiße Haus hat im Penn Biden Center in Washington, DC, geheime Dokumente aus Bidens Zeit als Vizepräsident entdeckt
4. Nov 2022
Das National Archives Office of Inspector General teilte dem Justizministerium mit, dass Dokumente mit geheimen Markierungen im Penn Biden Center entdeckt wurden.
20. Dez 2022
Bidens persönlicher Anwalt teilte mit, dass zusätzliche Dokumente mit geheimen Markierungen an zwei Orten, einschließlich seiner Garage, in der persönlichen Residenz des Präsidenten in Wilmington, Delaware, identifiziert wurden.
12. Januar 2023

Das DOJ ( Dept of Justice ) ernannte Hur, den ehemaligen US-Staatsanwalt für den Distrikt Maryland, zum Sonder-
ermittler in dem Fall.
14. Januar 2023
Das Weiße Haus gab bekannt, dass Bidens persönliche Anwälte diese Woche weitere fünf Seiten mit geheimem Material in seinem Haus in Delaware entdeckten, während das DOJ vor Ort war, um das geheime Dokument in Besitz zu nehmen.
Das Weiße Haus wollte sich nicht ausdrücklich dazu äußern, warum es bis Januar wartete, um die geheimen Dokumente zu enthüllen, die im November, zwei Tage vor den Midterms, übergeben wurden.
21. Januar 2023
Richard Sauber, ein Mitglied des Büros des Weißen Hauses, sagt, dass zusätzliche geheime Dokumente während einer Durchsuchung am 20. Januar in Bidens Haus in Wilmington, Delaware, entdeckt wurden.
Bei der Durchsuchung seien sechs Gegenstände entdeckt worden, die geheime Dokumentenmarkierungen enthielten.
Die Papiere sind alle " strictly confidential " einge-

stuft. Bidens " Erklärung " war ( sie ist nicht so unglaubwürdig ) dass er vergessen hat, diese Papiere zurückzugeben. Biden leidet schon lange an Altersdemenz.
Mit dem Fund dieser Papiere, haben die Reps nun ein

hartes Druckmittel gegen die Dems und Biden in der Hand.
Aktuell finden die Haushaltsberatungen in beiden Häusern ( Abgeordnetenouse / Senat) statt.
Präsident Biden und der Mehrheitsführer des Senats,

Charles Schumer (DN.Y.), weigern sich bisher, mit dem Sprecher und Mehrheotsführer im Abgeordentenhouse, Kevin McCarthy (R-Calif.) über die Anhebung der Schuldenober- grenze der Nation zu verhandeln.
Auasserdem werden die Reps nun auch weitere " Hilfen " für die Ukraine ablehen. Aber, da es in der Politik noch nie um Moral oder dem Wunsch der Wähler ging, werden die beiden Kontrahenten auch hier einen Deal machen.

Ob dieser Deal zu Wohl der USA ist? Garantiert nicht. Es geht nur um die Machtund deren Erhaltung Wie bei allen Politikern dieser Welt. Egal ob Demokratien oder Dikta-
turen. Und solange sich die Wähler resigniert von
Politiker /Politik abwenden, wird sich daran nichts ändern. Also lernen Sie die Spielregeln der Politik - und haben, neben dem Erkenntnisgewinn meist sogar einen finanziellen Vorteil.
ps Hören Sie endlich auf, Politiker wie Rockstars zu bewundern und zu verehren.
Spannend und amüsant wird jetzt die Reaktion der Mainstreammedien zu lesen sein. ( aber nicht sehr ernst zu mnehmen) Denn von der bisherigen Bewunderung müssen sie jetzt einen Dreh zur kritischen Berichterstattung schaffen. Woran wir unsere Zweifel haben.

ps. Wir gehen davon aus, dass der US$ vs Euro weiter nach unten geht- und damit us-amerikanische Aktien billiger
für die Europäer wird. Die andere Seite der Medaille ist, dass nun die Divs von us-amerikanischen Unternehmen, in Euro, auch geringer werden.
Jede Medaille hat zwei Seiten. Dafür werden, speziell die Rohölpreise, die in US$ notiert werden, für Europäer in

Euros, weiter nach unten gehen. Natürlich nicht so gravie
rend. Denn jetzt verdienen die internationalen Energie-
konzerne wieder ein bisschen mehr Geld. Und gleichen für die Aktionäre mit steigenden Dividenden den Unterschied ein bisschen aus.
SuRay Ashborn, New York

Dass Politik nicht so ganz..............24.1.2023 / 15:00

ehrlich ist, vorsichtig formuliert, und Staaten keine Freunde haben sondern nur Interessen, zeigt dieser Beitrag:

Vorbemerkung:
Die DRC ( Demokratische Republic of Congo ) produziert mehr als 70% des weltweiten Kobalts. Sambia ist der sechstgrößte Kupferproduzent der Welt und ist der zweit-

größte Kobaltproduzent in Afrika. Diese Ressourcen und dieses Engagement für die Zusammenarbeit sind entschein-
dende Komponenten des dringend benötigten globalen Energieübergangs. Der Plan zur Entwicklung einer Liefer-
kette für elektrische Batterien öffnet die Tür für offene und transparente Investitionen um Mehrwert und nachhal-
tige Industrie in Afrika aufzubauen und einen gerechten Energieübergang für Arbeitnehmer und lokale Gemeinden zu schaffen. Der US-amerikanische Privatsektor ist eine enorme Ressource, sowohl für technische Kenntnisse als auch für die Finanzierung, für die kommerzielle Entwicklung bei jedem Schritt im Prozess. Die US-Regie-
rung wird mit der Demokratischen Republik Kongo und Sambia zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass der private Sektor über klare Wettbewerbsbedingungen verfügt, um an diesen Projekten teilzunehmen.

Heute veröffentlichte das Außenministerium das unterschriebene Memorandum of Understanding (MOU) für Batteriewertketten für Elektrofahrzeuge, die am 13. Dezember 2022 während des Gipfels von Africa Leaders von den Vereinigten Staaten unterzeichnet wurden. Durch diese Vereinbarung werden die Vereinigten Staaten das Engage-
ment zwischen der Demokratischen Republik Kongo (DRC) und Sambia unterstützen, gemeinsam eine Lieferkette für Batterien für Elektrofahrzeuge zu entwickeln. Das MoU unterstützt das Ziel der DRC und Sambia, eine produktive Lieferkette von der Mine bis zur Vekaufslinie aufzubauen. Gleichzeitig verpflichten sich die USA dabei interna-
tionale Standards zu respektieren und die Korruption während dieses Prozesses zu verhindern, zu erkennen um Korruption zu bekämpfen.

Und da wir, im Gegensatz zu unseren Mitmenschen, diploma-
tische Erklärungen sehr viel genauer lesen, fällt auf, dass auch die USA nicht unbedingt vorhaben, die Kinder-
arbeit in diesen Kobalt-Minen zu erwähnen, bzw. zu verbieten.
Erstaunlich, was sich Bürger von Ihren Politikern alles gefallen lassen.
Und wo bleibt der deutsche Ausssenminister Baerbocck? Ach so, sie hat ja schon mal in einem Gespräch nicht mal den Unterschied zwischen Kobalt und Kobold gewusst. Und nein das war kein Versprecher. Allerdings hat sie sich, vorsichtshalber, nicht zur Kinderarbeit beim Abbau von Kobalt geäussert....
Dazu lesen Sie hier Sie weiter......


Und den " Wetterschützern " ist es sowieso egal, wenn Kinder beim Abbau von Kobalt für ihre Elektro-Autos auch an giftigen Kobalt sterben. Hauptsache das Wetter wird geschützt.
Als Investor sollten Sie also die Situation in der DRC genau beobachten. Hier ist eine gute Chance wieder zu investieren. Es ist uns wirklich egal, ob Kobalt von Kindern abgebaut wird. Wir wollen nur Geld verdienen. Das gilt auch für irgendwelche Kriege. Wir rechnen fest damit, dass sich die Menschheit weiter entweder selbst umbringt oder sich gegenseitig die Schädel einschlägt.
SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM

Da Sie unseren Berichten...............26.1.2023 / 10:00

vermutlich vertrauen, eine Vorbemerkung.

Wir haben im
Archiv USA 24.11.2022
geschrieben, dass die Hilfe der USA nun etwas weniger werden wird. Der Grund dafür ist, dass die Reps, die Mehrheit im Abgeordnetenhouse haben.
Der Einsatz der Presidential Drawdown Authority, ( das ist, sehr verkürzt erklärt, die Bemächtigung des Presidenten, zb. die Unterstützung der Ukraine mit militärischen Gerät zu versorgen ohne das Abgeordnetenhouse um die Zustimmung zu bitten - also ähnlich wie die " Executive Order ") um einen Abzug zur Gewährung militärischer
Hilfe gemäß Section 506(a)(1) des Foreign Assistance Act (FAA) zu veranlassen. Es ist ein wertvolles Instrument der US-Außenpolitik in Krisensituationen.
Und jetzt lesen Sie hier, dass die USA gerade noch einmal eine Menge Rüstungsgeräte in die Ukraine schicken.


Jan. 19, 2023

Today, the Department of Defense (DoD) announces the authorization of a Presidential Drawdown of security assistance to meet Ukraine’s critical security and defense needs. This authorization, which is valued at up to $2.5 billion, is the Biden Administration’s thirtieth drawdown of equipment from DoD inventories for Ukraine since August 2021. It contains hundreds of armored vehicles, critical support for Ukraine’s air defense, and other important capabilities including:

Additional munitions for National Advanced Surface-to-Air Missile Systems (NASAMS)
Eight Avenger air defense systems
59 Bradley Infantry Fighting Vehicles (IFVs) with 590 TOW anti-tank missiles and 295 000 rounds of 25mm ammunition
90 Stryker Armored Personnel Carriers (APCs) with 20 mine rollers
53 Mine Resistant Ambush Protected Vehicles (MRAPs)
350 High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicles (HMMWVs)
20 000 155mm artillery rounds
Approximately 600 precision-guided 155mm artillery rounds
95 000 105mm artillery rounds
Approximately 11 800 120mm mortar rounds
Additional ammunition for High Mobility Artillery Rocket Systems (HIMARS)
12 ammunition support vehicles
6 command post vehicles
22 tactical vehicles to tow weapons
High-speed Anti-radiation missiles (HARMs)
Approximately 2 000 anti-armor rockets
Over 3 000,000 rounds of small arms ammunition
Demolition equipment for obstacle clearing
Claymore anti-personnel munitions
Night vision devices
Spare parts and other field equipment
SuRay Ashborn, New York

Und das ist unser Grund..............26.1.2023 / 15:00

warum wir den ukrainischen Comedian und Staatspresident Seliniskji nicht für qualifiziert halten.
Er fängt eine militärische Auseinandersetzung mit Russ - land an, ohne sich auch nur Gedanken darüber zu machen, ob er
a) die damit nötigen Mitteln für seine Bevölkerung hat
b) ob er die nötigen Waffen für eine solche militärische Auseinandersetzung hat
c) ob er genügend Soldaten rekrutieren kann
d) und die Bevlkerung vor den schlimmsten Folgen beschützen kann.

Daraus schließen wir, dass dieser " Krieg " der Ukraine mit Russland ein echter Stellvertreter-Krieg ist. Und die USA bereits länger vorhatten, einen Krieg mit Russland zu beginnen.

Zitat des US-Dept of State:
" Die US-Regierung Biden gab heute, 19.1.2023, bekannt, dass sie mit dem Kongress zusammenarbeiten werde, um zusätzliche Mittel [ für die Ukraine ] in Höhe von 125 Millionen US$ für die Unterstützung der Energie - und Stromnetze der Ukraine gegen die fortgesetzten Angriffe Russlands auf Versorgungsunternehmen und andere zivile Infrastruktur herzustellen.
Diese Finanzierung würde aus dem kürzlich verabschiede- ten zusätzlichen "Ukraine Supplemental Appropriations Act 2023 " stammen."

( Diese Verordnung wurde noch vor dem 6. Januar 2023, an dem die Reps die Mehrhet im Abgeordntenenhouse übernahmen, verabschiedet.)

" Während des gesamten Krieges gegen die Ukraine hat Russland systematisch auf das Energienetz abgezielt, um Millionen ohne Strom, Wasser oder Wärme davon abzuschnei- den. Russland hat damit versucht, die Widerstandsfähig - keit und Entschlossenheit der Ukraine in den kalten Wintermonaten zu brechen. Trotzdem haben diese Angriffe die Ukrainer nur noch entschlossener zum Durchhalten ermutigt
Die zusätzlichen Mittel in Höhe von 125 Millionen US$ werden verwendet, um wichtige Industriegeräte zu erwerben, um die Wasserversorgung und Heizsysteme in und um Kyiv aufrechtzuerhalten. Es ist wichtig, diese bedeutende Mittel und andere Unterstützung für die Ukraine, um IT -Energie und elektrisches Netz in allen Teilen des Landes gegen den illegalen und brutalen Krieg Russlands aufrechtzuerhalten."
Noch Fragen ?
SuRay Ashborn, New York / Martha Snowfield, LAX

Internet
Archiv
Suann McBright, CAL Santa
Monica
Tanja Swerka, Moskau
Dieser Blogger stellt eine berechtigte......25.1.2023 / 10:00

Frage, die auch uns umtreibt:
" Was machen die IT- Leute dort eigentlich beruflich? "
Hier lesen Sie die Story dazu.....
ps. Vielleicht ändert sich, durch die massenhaften Entlassungen bei den Tech-Konzernen in den USA, ja auch die Qualität der Softwarfuzzies?

Julia Reepers, BER

Und wieder haben ein paar...........25.1.2023 / 11:00

inkompetete Softwarfuzzies zugeschlagen.
Eine, vom indischen Bildungsministerium betriebene App, enthielt eine Sicherheitslücke. Sie führte dazu, dass personenbezogene Daten von Millionen von Schülern und Lehrern offengelegt wurden. Die Informationen sind über Jahre offengelegt worden, bestätigte das Ministerium. Die fragliche App ist die " Digital Infra - structure for Knowledge Sharing " App, auch bekannt als Diksha. Die App soll die öffentliche Bildung fördern und wurde 2017 eingeführt. Während der Covid-19-Pandemie verließen sich Lehrer und Schulsysteme auf die App, um Schülern den Zugriff auf Unterrichtsmaterialien und Kursarbeiten von zu Hause aus zu ermöglichen.

Wann vergessenn Sie endlich Ihre " Ehrfurcht " vor den pubertären Kindern, die ihre " Programmierkenntnisse " nur über youtube erworben haben?

Tip am Rande. Egal welches Prograam Sie nutzen, schalten Sie als erstes die " update "- Funktion aus. Und suchen sich Programme im Netz die " uralt " sind. Die laufen zuverlässig mit allen Betriebssystemen und fehlerfrei. Denn damals hatten die Programmierer nicht nur eines im Sinn. Ganz schnell mit irgendwelchen schwachsinnigen
" Erneuerungen " Programme zu schreiben, die nur eines bringen sollten. Geld.
Mark Reipens, SIN

Reisen / Unterhaltung
Archiv

Spanien...........25.1.2023 / 12:00

Die Gewerkschaften der Flugsicherung USCA und CCOO haben für Januar und Februar mehrere Streiks angekündigt. Ganztägig gestreikt werden soll am 30. Januar sowie am 6., 13., 20. und 27. Februar. Betroffen ist die Flug - sicherung an den Flughäfen Coruna, Alicante-Elche, Castellón, Cuatro Vientos, El Hiero, Fuerteventura, Ibiza, Jerez, Lanzarote, La Palma, Lleida, Murcia, Sabadell, Seville, Valencia und Vigo.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Portugal................... 25.1.2023 / 12:00

Auf Madeira wurden alle Covid19-bedingten Einschränkungen sowie alle weiteren pandemiebedingten Maßnahmen aufge - hoben. Lediglich in Alten- und Pflegeheimen und in medizinischen Einrichtungen besteht weiterhin Maskenpflicht.
Maria Stephanie Gonzales, MadridMaria

Etihad nimmt Düsseldorf-Flüge...............25.1.2023 / 12:00

wieder auf
Etihad Airways kehrt nach der pandemiebedingten Pause im Herbst wieder nach Düsseldorf zurück. Vom 1. Oktober 2023 an verbindet die Airline Nordrhein-Westfalen wieder mit dem Drehkreuz Abu Dhabi. Zunächst werden drei wöchentliche Verbindungen angeboten.
Bert Regardius, Dubai