Aktien - Finanzen - Wirtschaft

Politik - Aktuelles - Internet

update: 14.10.2021

Zum Wochenende ein Video, das, hoffentlich, großen Protest auslöst. Was uns aber ziemlich egal ist, denn wir finden auch " Frauenwitze " lustig. Und, wir mögen Männer die uns unterschätzen.
Schönes Herbstwochenende wünscht Ihnen die Mädelcrew des BB
Reinhard Fendrich - Blond



1.11.2019: 10:59 Ein US $ kostet 0,89 71 Euro
11.10.2021: 09:45 Ein US $ kostet 0,86 39 Euro
12.10.2021: 09:55 Ein US $ k
ostet 0,86 51 Euro
13.10.2021: 09:50 Ein US $ k
ostet 0,86 54 Euro
14.10.2021: 09:52 Ein US $ k
ostet 0,86 16 Euro

Unsere Mails an Sie werden verschlüsselt.
Dies gilt nur, wenn Sie einen kostenlosen Mailaccout bei protonmail nutzen.
Mails die Sie von Ihrem Mailprovider an uns schicken und umgekehrt, werden nicht verschlüsselt.
financial-blogblick ( at ) protonmail.ch
Hier geht es zum Gästebuch......

Sigrid Wafner, Berlin

Wirtschaft
Archiv
Sandra Berg London
Lisa Feld, London
Michelle Gide, Lon
Arizona Shutter, London.
Suann McDorsan, London
Mark Reipens, SIN
Bert Regardius, Dubai
WU Annie, Beijing
Ira McDorsan, Dublin
Sigrid Wafner, Berlin
Berit, Wikingerin

Die EV - ( Electro Vehicles ) ....................11.10.2021 / 10:00

scheinen keine ganz so gute Idee zu sein.
25 Fahrzeuge werden zerstört, der Schaden geht in die Millionen. Nun wird klar: Der Ladevorgang eines Elektrobusses war wohl der Auslöser.

Über die Gefährlicheit der Batterien bei EVs haben wir schon vor langer Zeit informiert. Allerdings gäbe es inzwischen wirksame Löschmethoden. Die vermutlich kaum eine Feuerwehr in Deutschland kennt.

Archiv Wirtschaft 23.3.2021
Archiv Wirtschaft 2.8.2021

Wäre mal eine gute Frage an Ihren Stadtrat / Feuerwehr ob die überhaupt über diese Methode Bescheid wissen. Oder mal in Ihrem Versicherungsvertrag zu cheken, ob Ihre Versicherung auch den Batterie-Brand , der ja andere Fahrzeuge zerstören kann,´auch übernimmt
Vielleicht auch keine schlechte Idee sich so ein Teil zu kaufen und im EV-Auto griffbereit ( natürlich nicht über den Batterien ) zu haben.

Ok, Sie glauben ja sowieso, dass Sie versichert sind.
Sigrid Wafner, Berlin

Und Chinas Handel steigt weiter....... 13.10.2021 / 10:00

Die chinesischen Exporte stiegen um 28,1% auf 305,7 Milliarden US$. Das war mehr als der Anstieg von 26% im August. Die Importe stiegen um 17,6% auf 240 Milliarden US$, weniger als die 33 % des Vormonats.
Chinas Welthandelsüberschuss stieg von 52 Milliarden US$ im August auf 68 Milliarden US$ im September. Das war der höchste Stand seit 2015.
Der Handelsüberschuss mit den USA stieg im September von fast 38 Milliarden US$ im August auf 42 Milliarden US$ .
Das Gesamtwachstum des gegenseitigen Handels, China - USA, stieg von Juli bis September um 15%.
Sieht so aus, als hätten auch die von den USA eingeführten Zollschranken keinen großen Einfluß gehabt.
WU Annie, Beijing

Finanzen
zum Archiv

Zwar nicht ganz exact nach unserem Zeitplan........11.10.2021 / 10:00

aber das Ergebnis war für uns klar.
Wir haben geshrieben, dass die Show zwischen den Dems und den Reps spätestens am 18 Oktober vorbei ist. Brave Jungs / Mädels. ihr habt es früher geschafft.
Nun haben also auch ein paar Reps für die Anhebung des Schuldenlimits gestimmt.
( Was abzusehen war )
Der Senat stimmte für die Anhebung des Schuldenlimits, nachdem sich 11 Republikaner den Demokraten angeschlossen haben, um das Filibuster zu beenden.
Wären wir Theaterkritikerwürden wir schreiben:
" Ein nicht besoders gutes Drehbuch mit bekannten Schauspielern ließ das Publikum von Anfang bis Ende auf den Sesseln eindösen. Denn die ganze Show war absehbar und hatte keinen künstlerischen Wert. Mr. Hitchcock wird immer unerreicht bleiben. Allerdings schliefen wir bei den Filmen von Mr. Hichcock nie ein ".
SuRay Ashborn, New York

Zürich Versicherung steigt aus.........................12.10.2021 / 10:00

einigen Märkten aus
Proteste in den USA, Unruhen in Südafrika, viele Machtwechsel in Bolivien . Es gibt iimmer mehr politische Unruhen –keine Länder ohne Risiko. Für Unternehmen wird es nun schwieriger werden sich gegen solche Risiken zu versichern: Mit der " Zürich " steigt ein Anbieter aus dem Markt aus,
Madlaina Tschüris, Basel

Wir gehen mal davon aus.................12.10.2021 / 10:00

dass sie unsere Beiträge ernst nehmen.
Dass es absoluter bullshit ist, in eine " Pensionskasse " einer Berufsggemeinschaft oder eines Unternehmens einzubezahlen, haben wir in den letzten Jahre immer wieder geschrieben.
Zuletzt, als der Vorsitzende der "Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer"
( GDL ) Claus Weselsky, die Deutsche Bahn mit einem Streik dazu brachte, die Altersorgung seiner Mitglieder, nicht in eine " Pensionskasse " auszulagern. Sondern weiter als Betriebsrente für die (bei der GDL organisierten Mitarbeiter ) zu belassen. Der Vorteil für die Mitarbeiter ist, dass das Unternehmen damit für die Altersversorgung der betroffenen Mitarbeiter haftet. Auch im Fall einer Insolvenz.
Wofür er, was uns faszinierte, vorwiegend von Arbeitnehmern, die in dieser Zeit Probleme mit Bahnfahrten hatten,in öffentlichen Interviews beschimpft wurde.
Erstaunlich deshalb, weil ein Gewerschaftführer, der die Interessen der Arbeitnehmer vertritt, von Arbeitnehmern beschimpft wird. Hm
Zurück zu den " Pensionskassen "
Wir warnen schon seit Jahren davor, in eine " Pensionskasse " einzubezahlen und zu glauben, dass damit Ihre Altersversorgung sicher ist.

zB im Archiv Finanzen 4.12.2018
Archiv Finanzen 20.5.2019
Zuletzt im Archiv Finanzen 18.1.2021

Interessiert hat das vermutlich keinen.
Zitat
"
Die Finanzaufsicht Bafin befürchtet, dass weitere Pensionskassen wegen der Niedrigzinsen in Schwierigkeiten geraten könnten. Es gebe Pensionskassen, bei denen man Leistungskürzungen nicht ausschließen könne, sagte Frank Grund, Exekutivdirektor Versicherungsaufsicht ",
Wir vermuten mal, das dies auch dieses mal in den Wind geschrieben ist.
Aber eigentlich ist es uns egal. Wir sind im Alter versorgt - und ob Sie sich für diese Beiträge interessieren - oder nicht - Ihr Problem.
Sigrid Hansen, HAM

Das Gejammer unsere Mitmenschen............13.10.2021 / 10:00

wegen der Inflation nervt nur.
Und zeigt wie wenig Deutsche wirklich etwas von Geld verstehen. Wir haben erst vor kurzem darüber geschrieben, dass es wahrlich keine Kunst ist, der Inflation ein Schnipchen zu schlagen -. und dabei sogar noch etwas zu verdienen.

Archiv Fiuanzen 4.10.2021

Hier noch ein Beispiel:
Ob E-Auto oder Verbrenner - bei der Wahl der Autoversicherung lassen sich viele hundert Euro sparen. Die Preisunterschiede zwischen den Tarifen sind enorm. Beim Wechsel der Autoversicherung geht es nicht um 10 oder 20 Euro Sparpotenzial, sondern um mehrere hundert Euro jährlich. So zahlt etwa eine Familie für Haftpflichtschutz plus Teilkasko eines Ford Focus Turnier beim günstigsten Anbieter 214 Euro im Jahr, andere Versicherer verlangen dafür bis zu 600 Euro jährlich.
Mit anderen Worten, es gibt eine Menge echter Sparmöglichkeiten, die sich in einem Jahr zu einer unglaublichen Summe aufbauen. Wer zu faul oder zu doof ist, all die Möglichkeiten zu nutzen, der hat kein Mitleid verdient.

A propos Autoversicherungen.
Es zeugt von Ihrer eingeschränktren Intelligenz, sich auf irgendwelche Websites zu verlassen, die ihnen angeblich einen " Presivergleich " ermöglichen. Beim Vergleich mit der jeweiligen Website einer Versicherung, erreichen Sie meist erheblich bessere Preise.
Aber für Sie ist es ja wichtiger Stunden mit Ihrem Smartphone und auf Instagram zu vergeuden, als diese Zeit für die Recherche zu verwenden.
Also heuelen Sie nicht rum, dass alles " teuerer wird. Selber schuld
Sigrid Wafner, Berlin

Das überrascht unsere Leser nur wenig.................13.10.2021 / 10:00

bis gar nicht.
Wir haben bereits im
Archiv Finanzen 29.9.2021
Archiv Finanzen 4.10.2021
" vorhergesagt ", nachdem wir erst unsere Muscheln geworfen haben, dass das passieren wird.

Nachden der US-Senat, besser einige Reps im Senat, das " Schuldenlimit " der USA um roundabout 450 Milliarden US$ angehoben haben, haben nun die Dems mit ihrer Mehrheit im Repräsentantenhouse ( Abgeordnetenhouse ) ebenso für die Erhöhung der Schuldengrenze gestimmt. Für die nächsten zwei Monate herrscht also an dieser Front wieder Ruhe.
Dieses Musical ist jetzt vorbei - wir warten jetzt auf das nächste.
Wir lieben Politik. Obwohl sie immer so´vorhersehbar ist.
Keep cool, Baby!................SuRay Ashborn, New York

Aktien
zum Archiv
Nicht alle unserer Empfehlungen gelten für alle Anleger!
Deshalb sollten Sie sich im Klaren sein, welches Anlagez
iel Sie haben und welcher Anlegertyp Sie sind. Alle Anlageempfehungen sind für langfristig ( 5 - 10Jahre) orientierte Anleger ausgerichtet!
Unsere Empfehlungen ersetzen  nicht Ihre eigenen Recherchen.

Die letzten 14 Tage waren...................11.10.2021 / 10:00

das bootcamp für Investoren in Aktien.
Mal rauf, dann wieder runter. Die Gründe dafür haben nur die Naiven geglaubt.
Wir sind jedenfalls nicht schuld, wenn Sie in Panik gerieten., Den wir haben Sie über die Hintergründe dieser Bewegungen informiert. Denken müssen Sie schon selbst.
Während die " Haie " die Kurse mit Horrorberichten nach unten treiben ließen, verkauften die Kleinstanleger, unbeleckt jeglicher Fach - und Sachkenntnis ihre Aktien.
Was die großen aber freute. Denn damit konnten sie wieder billiger nach - oder einkaufen.
Hoffentlich lernen die " Newbies " aus der Situation. Was wir zwar bezweifeln. Aber man wird doch noch träumen dürfen?
Nachtrag: Diese Woche wird wieder spannend. Denn nun trudeln die ersten Ergebnisse des US - 3.Quartals 2021 ein. Als erste Company berichtet Alcoa. Am Mittwoch kommen die US -Verbraucherpreise, am Freitag dann die US-Verkäufe im Handel.
Für " Aufregung " ist also gesorgt.
Have a good trade......................Lisa Feld, London

Heute checken wir mal in der Praxis...................11.10.2021 / 14:00

ob unser" Mantra ", langfristig anzulegen, auch Früchte trägt.
Vorab unter " langfristig " verstehen wir mindestens 5 Jahre, besser
10 Jahre. Alle Empfehlungen mit den damaligen Kursen können Sie auch im Archiv / Aktien 2020 überprüfen. ( Nein, wir ändern an diesen Empfehlungs- kursen nichts. Das haben wir wirklich nicht nötig )
Und wir betrachten, bei allen unseren Aktien immer das Gesamtergebnis der Investition in unserem Funds. Heisst, wir gehen davon aus, dass echte Anleger also mehrere verschiedene Unternehmen / Aktien besitzen.

Und bei fast allen Aktienempfehlungen kommt noch die Dividende dazu. Die dürfen Sie sich selber raussuchen.

Am 2.1.2020 haben wir die Alibaba zum damaligen Kurs von 24,36 Euro Brief empfohlen.
aktueller Kurs: 18,516 Euro Geld
Da hat uns die spolitische Situation USA - China den Gewinn verhagelt, Was uns aber nicht so richtig nervös macht. Unsere Einschätzung zu Ali bleibt weiter positiv
Am 6.1.2020 haben wir die Ballard Power, nachdem wir die Teile in 2019 schon empfohlen haben, zum nachkaufen empfohlen.
damaliger Kurs: 7,06 Euro Brief
aktueller Kurs: 11,681 Euro Geld
( Damit haben wir den " virtuellen " Verlust der Ail schon längst wieder gut gemacht.)
Liegen lassen
Am 14.1.2020 haben wir die Netflix, nach einem Split, zum zweiten Mal empfohlen. damaliger Kurs: 311, 54 Euro Brief
aktueller Kurs: 545,809 Euro Geld
Hier mal eine Aktie die wir schon vor langer Zeit empfohlen haben
Nemetschek
Am 16.2.2016 haben wir die Company zum Kauf empfohlen
empfohlener Kurs: 38.74 Euro Brief
aktueller Kurs: 82,50 Euro Geld

Und da der Platz hier nicht reicht, sehen wir uns die anderen Empfehlungen aus 2020 später an. Aber wenn Sie im Archiv Aktien 2020 stöbern, entdecken Sie noch eine Menge erfolgreicher Aktien, die bisher, trotz der extremen Volatilität der Börsen sehr viel Geld verdient haben.
Howdy......... Arizona Shutter, London.

Nicht vergessen: Heute ist Columbus Day ............11.10.2021 / 14:00

in den USA,
Zwar wird in NYC gehandelt. Aber das Volumen dürfte sehr gering sein. Denn viele Investoren machen ein verlängertes Wochenende und genießen in den Hamptons den " Indian Summer ".
Nice Day from NYC............SuRay Ashborn, New York

Noch ist es nur ein zartes Pflänzchen...............12.10.2021 / 15:00

aber für geduldige Anleger ist es der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
Atomkraftwerke
Frankreich hat einen Vorstoß für Atomkraftwerke gemacht. Das ist ein Versuchsballon. Es ging dabei darum, mal die Stimmung in Europa zu testen. Die Reaktion in der EU war aber sehr zurückhaltend. Als Investor sollten Sie deshalb in den nächsten Wochen die politische Situation sehr genau verfolgen.
Und jetzt schon mal ein Unternehmen, das Atomkraftwerke produziert, recherchieren.
Da die USA Frankreich aus einem lukrativen Deal mit Australien ins Abseits schickten, ist kaum damit zu rechnen, dass Frankreich eine us-amerikanische Company mit dem Bau eines Atomkraftwerks beauftragen wird.
Allerdings wäre, bei größerem Interesse an Atomkraft die General Electric keine ganz schlechte Anlage
aktueller Kurs: 90,37 Brief
Wobei GE sowieso als Anlage interessant ist. Warum? Das dürfen Sie selber recherchieren.

Bei Ihrer Recherche sollten Sie aber nicht nur Companies suchen, die direkt Atomkraftwerke bauen ( also die Technik ) auch große europäische Bau -
unternehmen sind in diesem Fall interessant.
Und jetzt viel Erfolg beim recherchieren.
Und viel Geduld beim Kauf. Aber das ist ja bei unseren Empfehlungen die Grundvoraussetzung.
Und wenn Sie an die Inflation glauben ( es ist alles im Leben eine Glaubensfrage) sollten Sie jetzt bei Consumer - Companies, Rohstoffwerte usw. zuschlagen. Und jene die eine sehr gute Bankverbidnung haben und monatliche Dividenden ( nein kein Schreibfehler ) wollen, ist ein REIT, gerade in einer Inflation, eine garantierte Einnahmequelle.

Wir empfehlen Ihnen die STAG Industrial.
aktueller Kurs: 36,20 Euro Brief.
Allerdings lohnt sich hier, für eine größere Summe der Dividende, ein Kauf nicht unter 150 Stück. Und, nicht zu vergessen, Sie brauchen eine sehr gute Bank. Warum? Das recherchieren Sie, weil Sie ja schon groß sind, selber.
By the way, der Kauf von us-amerikanischen Aktien hat noch den Vorteil, dass Sie weiter am steigenden Kurs US$ vs Euro verdienen. Was auch nicht ganz uninteressant ist.
Sandra Berg London

Es wird kein sensationeller Tag an den Börsen............12.10.2021 / 15:00

aber im Moment deuten die Zeichen zumindest auf keine großen Verluste hin. Der Grund dafür ist, dass wir alle auf die Ergebnisse der Unternehmen für das 3.Quartal 2021 warten.
Zumindest bei den großen Companies.
Alcao, der gröste Aluminium-Produzen wird am Donnerstag sein Ergebnis bekanntgeben. Dann kommen die Banken.

Also wird es insgesamt eine langweilige Woche. Mit einer "Schnäppchenjagd"
Have a good trade......................Lisa Feld, London

Jetzt trauen sich die " Sheeples™ " ..............13.10.2021 / 10:00

wieder aus ihren Löchern.
Kaum haben die beiden " Häuser " das " Schuldenlimit " erhöht, stiegen auch schon die Indices.
Wenn jetzt selbst der Dümmste bemerkr, dass Inflation für Investoren ein gutes Geschäft ist, dürften sich die Börsen wieder erholen. Wer unsere Ratschläge ernst genommen hat und nicht auf seine Medien gehört hat, ist zu billigeren Preisen eingestiegen und wird wieder ein schönes Weihnachtsgeschenk bekommen.
Have a good trade......................Lisa Feld, London

Unsere heutige Empfehlung ist eine Company.....................13.10.2021 / 11:00

die nur für echte Investoren geeignet ist.
Damit meinen wir jene, die sich über die Company aktuell informieren, was heisst, jede Infoi zu dieser Company zu lesen,
den Markt sehr genau beobachten und auch das Risiko eines Verlustes ( bis zum Totalausfall ) wegstecken können.
Und Sie brauchen Geduld und einen langen Anlagehorizont.
Desweiteren brauchen Sie eine Bank, die auch in USA handeln kann. Denn noch ist die Company nur an der NASDaq  notiert.
Allerdings zu einem Preis, der vermutlich in ein paar Jahren, lächerlich gering war.
Andererseits ist sie in einem Segement, das einen weiteren ungeheueren Hype erleben wird. Und, wie alle " Startup ", die irgendwann zu den highflyern wurden, (Amazon, Tesla, Nextflix usw.)ist sie im Moment noch " billig.
Den Rest dürfen Sie selbst recherchieren. Was in diesem Fall volle Absicht von uns ist. Damit halten wir die Zocker, mickey-mouse-master-of-universe und alle, die zwar jede unserer Empfehlungen lesen, aber noch nie eine davon gekauft haben, vom Kauf ab.
Lilium
aktueller Kurs 9,80 US$
ps. Wir halten die Aktien schon länger in unserem eigenen Fund. Aber es ist uns völlig egal, ob Sie das Teil kaufen oder nicht. Ganz nach unserem Motto:

No risk - no fun
Have a good trade......................Lisa Feld, London

Auch Cathie Woods......................13.10.2021 / 14:00

von den US-Meiden hochgehypt, kocht auch nur mit Wasser.
Crispr Therapeutics AG stürzte am Dienstag im Postmarket-Handel um 8,8% ab, nachdem eine experimentelle Blutkrebstherapie die Anleger enttäuscht hatte.

Cathie hat am selben Tag, während des Handel Crispr - Aktien gekauft.

Das Problem bei allen Funds von Cathie ist, dass sie sich auf ein Segment, die sogenannten " disruptive " Unternehmen konzentriert hat.

In den Tagen vor den Käufen stockten der ARK Genomic Revolution ETF (ARKG) und der Flaggschiff-Fonds von Wood, der ARK Innovation (ARKK). Die schwächsten Positionen waren in Crisp und Intellia. Während sich Intellia nach positiven Ergebnissen mit Partnern und Regeneron Pharmaceuticals Inc. erholte, haben andere Aktien im Gen-Editing-Sektor in diesem Jahr schlecht abgeschnitten, da Sicherheitsbedenken und andere Rückschläge die Stimmung beeinträchtigt haben.
ARK Genomic Revolution hat in diesem Jahr bisher 22% verloren, während ARKK um 10% gefallen ist.
Kleinstanleger, die dem Segment " disruptive Unternehmen " mehr zutrauen, sollten als Beimischung zu ihren eigenen Fund, zwar die AKK-Fund nehmen. Aber sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass es in diesem Bereich auch schnell zu einem Totalausfall kommen kann.
So gut die Idee sein mag, aber die alte Börsenregel sollte sie immer im Auge haben.
" Lege nie alle Eier in einen Korb "
SuRay Ashborn, New York

Ein Ratschlag an die " Aktien-Newbies "......................13.10.2021 / 14:00

Glauben Sie nie den bullshit, den Sie von " Analysten " lesen.
Das gilt auch für die sogenannten " Börsenspezialisten ".

Und als langfristig orientierter Anleger sollten die Aussagen beider Berufsgruppen für Sie tabu sein.
Denn " Analysten sind nur Verkäufer. Fast alle " Analysten " vertreten mit ihren " Prophezeiungen " bestimmte Interessen. Financial Companies, Banken, Hedgefunds usw. Und je nachdem, ob ein Kunde bestimmte Aktien kaufen will, aber der Kurs zu hoch ist oder er eine Aktien verkaufen will, der Kurs aber nicht so hoch ist um damit einen Gewinn zu generieren, der " Analyst "
hilft.
Wir haben mal die Zahlen von Delta Air Lines, die heute veröffentlicht wurden, den " Schätzungen ", besser dem muschelwerfen der " Analysten gegenüber gestellt:

Bereinigter Gewinn vor Steuern: 216 Millionen US$ gegenüber 123,6 Mill. US$ - Schätzung (von Analysten )
Bereinigter Gewinn je Aktie: 0,30 USD gegenüber 0,17 US$ Schätzung
GAAP-Gewinn pro Aktie: 1,89 USD gegenüber 0,98 USD Schätzung
Noch Fragen?
Nach wie vor empfehlen wir Delta Air Lines zum Kauf.
Nice Day from NYC............SuRay Ashborn, New York

Hier eine Company..........................14.10.2021 / 10:00

die Sie, Dank Ihrer EU, nicht in Deutschland über die Börse kaufen können. ( Was sind wir froh, nicht mehr in der EU zu sein )
Die EU hat ab 2021 den Handel von schweizer Werten an europäischen Börsen verboten. Es lebe die Kapitalfreiheit.

Das größte Problem für alle EVs ist, die Lademöglichkeit.
ABB, von uns chön öfters empfohlen, hat, unter anderem, eine spezielle Sparte innerhalb des Konzerns aufgebaut. Die ABB E-Mobility. Sie beschäftigt sich mit der Ladeinfrantrukur für die EVs. Aktuelll hat dieser Bereich roundabout 850 Mitarbeiter beschäftigt und ist in über 85 Ländern tätig. Nach jahrelangen Wachstumsraten von 50% pro Jahr kam das
E-Mobilitätsgeschäft 2020 auf einen Umsatz von 220 Millionen US$.
ABB beabsichtigt in 2022 ( vermutlich Mitte / Ende ) die E-Mobility als rechtlich eigenständiges Unternehmen mit einem IPO an die Schweizer Börse zu bringen.
Bis dahin sollten Sie, aber nur wenn Sie langfristig anlegen, die ABB kaufen, bzw, wenn Sie unserer Empfehlung gefolgt sind, nachkaufen. Und da Sie ja schon groß sind und lesen können, dürfen Sie die Zahlen für 2021 von ABB mal recherchieren.
aktueller Kurs: 29,14 Euro

Unsere Empfehlung:
Archiv Aktien 3.5.2017
Kurs: 22,48 Euro zzgl die Dividende
Die ABB können Sie zwar in Deutschland kaufen, Wie? Auch das dürfen Sie recherchieren. Der Kurs wird dann sogar in Euro abgerechnet.
ABB will ausserdem auch das Turbolader - Geschäft an die Börse bringen und aus dem Konzern auslagern. Von Mechanical Power, die die Marke Dodge Kupplungen und Getriebe produziert, will ABB sich, vermutlich über einen Verkauf, trennen.
Der schwedische  CEO, Björn Rosengren, hat ABB im März 2020 als CEO übernommen. Und es in relativ kurzer Zeit geschafft, ABB in die Gewinnzone zu hieven. Und er hat den Wert von ABB um mehr als 30 % gesteigert. Ausserdem hat er den verschuldeten Konzern in seiner kurzen Zeit um erhebliches von den Schulden befreit.
Er hat den Master of Science - MS an der Chalmers University of Technology, Gothenburg, ( Göteborg ), Schweden gemacht.

Und neuen Schwung in eine bisher sehr " gemächliche " ABB gebracht.
Sandra Berg London / Madlaina Tschüris, Basel

Unser Kurs für " Muschelwerfen "...................14.10.2021 / 10:00

und vodoo vodoo war völlig umsonst.
Leider nicht kostenlos.

Gestern sah es lange Zeit so aus, als würden die US - Börsen eine Erholung hinlegen.
Das war wohl nichts.
Da wir aber " Sonnenscheine " sind, also mehr positiv, als negativ, hat eine Freundin in der Crew sofort erkannt, dass diese Vorhersage auch etwas gutes hatte. Denn, so sie, es zeigt, dass auch Genies Fehler machen, was sie aber umso menschlicher macht. Na gut, dann leben wir damit.
Also streichen wir die Kurse - und legen uns auf die Couch unseres Therapeuten.
Sorry für unseren Fehler
Have a good trade......................Lisa Feld, London

Politik
Archiv

SuRay Ashborn, New York
Martha Snowfield, LAX
Maria Stephanie Gonzales, Madrid
Lina Enporia. Rom
George Timber, Rejkavik
Nikoletta Laskari, Athen
Mark Reipens, SIN

Ben Heldenstein, TLV
Katharina Schwert, Vienna
Julia Repers, Berlin
Sigrid Hansen, HAM

Sigrid Wafner, BER
Nesrin Ceylan, IST

Sie sind zum Knutschen......................11.10.2021 / 10:00

die Politiker der FDP / Grüne.
Kaum haben sie dem " Infektionsschutzgesetz ", das gravierende Einschränkungen für die Bundesbürger brachte, zugestimmt, entdecken die beiden " plötzlich " , dass das RKI " regierungsnah " ist. Ooops.
Und die Horrorzahlen und Daten, die das RKI ja mit Begeisterung täglich dem Volk vorwarf, zumindest " zweifelhaft ", wenn nicht sogar völlig falsch sind. Welch eine mutige Feststellung.
Nicht vergessen, Die Daten des RKI waren die Basis für alle Einschränkungen der letzten eineinhalb Jahre!
Das, was also einige Blogs im Netz schon vor längere Zeit behauptet haben
- die Mainstreammedien das aber verschämt verschwiegen - wurde damals als
" Verschwörungstheorie " ignoriert und lächerlich gemacht.
Wir sind jetzt gespannt, ob die beiden  " Kämpfer für die Freiheit " auch die komplette Abschaffung des " Infektionsschutzgesetz " verlangen.
Wir sind sicher, das wird nie passieren. Denn noch nie war es so leicht für Politiker, damit das Grundgesetz zu umgehen und sich die Macht über das Volk zu sichern.
Julia Repers, Berlin

Aktuelles
Archiv

Birgit Maker, Cyprus
Madlaina Tschüris, Basel

Deshalb will Moderna seinen Impfstoff..............11.10.2021 / 10:00

nun in Afrika produzieren und verkaufen.
Der Markt in Europa ist nicht mehr lukrativ.
Finnland setzt die Verwendung des COVID-19-Impfstoffs von Moderna in bestimmten Altersgruppen aufgrund der Nebenwirkung eines erhöhten Risikos für Herzentzündungen aus oder rät von Moderna-Impfungen ab. Das finnische Institut für Gesundheit und Soziales gab am Donnerstag bekannt, dass Männer unter 30 Jahren keinen Moderna-Impfstoff erhalten und stattdessen den Pfizer-BioNTech-Impfstoff angeboten bekommen. Die Regierung zitierte Quellen, denen zufolge junge Männer und Jungen ein höheres Risiko hatten, eine Myokarditis zu entwickeln, nachdem sie den Moderna-Impfstoff erhalten hatten
Schweden, Dänemark und Norwegen haben am Mittwoch ähnliche Entscheidungen getroffen. Schweden hat den Moderna-Impfstoff für alle Menschen unter 30 ausgesetzt, Dänemark wird den Moderna-Impfstoff niemandem unter 18 Jahren anbieten und Norwegen ermutigt Menschen unter 30, den Pfizer-Impfstoff zu erhalten
Berit, Wikingerin

Die Causa  Kurz erregt die Österreicher................11.10.2021 / 10:00

aber nur ein bisserl.
Zunächst ist es erstaunlich, dass die Bürger, egal welche Partei sie gewählt haben, nun über Kurz, dem ehemaligen Kanzler und kommenden
" Schattenkanzler, " entsetzt " sind.
Es gab, auch in  Österreich, in den letzten Jahrzehnten keine der drei Parteien, die auch heute noch im " Bundestag " sitzen, die nicht in Korruption, Bestechung oder andere " Schweinereien " verwickelt war. Und alle Politiker sind da nicht schlimmer als in den vielen " Demokratien " der westlichen Welt.
Die Einzelheiten und Gründe für den " Skandal " sind im Prinzip nur am Rande spannend.
Viel interessanter ist, dass Kurz, bzw seine Wähler, ein Theorem der Machttheorie bestätigen. Das da lautet:
Es ist völlig egal, was Parteien und ihre Kandidaten im Walkampf dem Bürger erzählen. Gewählt werden nicht das Programm sondern die Person.

Und da hat Kurz immer noch einen unschlagbaren Vorteil. Er sieht gut aus,
(er ist fesch )ist sprachgewandt und vermittelt dem Wähler das Gefühl er sei nur für ihn da.
Im Prinzip die typischen Symptome eines Soziopathen. Hinzu kommt, dass Kurz pathologisch machtgierig ist. Eine perfekte Kombination für den politischen Erfolg.
Nun also so zu tun, als wäre die Causa Kurz ein Ausreisser oder ungewöhlich, ist scheinheilig.
Aber Kurz ist auch intellligenter als manche Medien vermitteln wollen. Sein Rücktritt als Kanzler eröffnet ihm völlig neue Machtpositionen.
Schon der deutsche Politker Franz-Josef Strauss hat einmal gesagt:
" Mir ist es völlig egal wer unter mir Bundeskanzler ist "

Als Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender entscheidet er zunächst mal über das berufliche Schicksal aller ÖVP-Abgeordneten und Partei - mitglieder.
Und das ist der geniale Schachzug an seinem Rücktritt, er hat die Grünen als Partei demaskiert. Denn die Grünen wollten um keinen Preis der Welt auf die Machttröge verzichten. Also um die Dienstwagen, die Persions - versicherung, die " Diäten " und natürlich auch um die Macht, die sie als Regierungspartei haben.
Kurz hat nun, in seiner neuen Position des Fraktionschef, die Möglichkeit, die Grünen so vor sich her zu treiben, dass sie vermutlich nach Ablauf der Legislaturperiode, also zur nächsten Wahl, im Orkus der Geschichte verschwinden könnten. Denn die Grünen sind immer noch Juniorpartner. Und die ÖVP kann jetzt weiter die Koalition mit de Grünen fortzusetzen. Und damit jedes ihrer " Lieblingsprojekte " zum Wohle der Reichen und manchmal Schönen, ohne Problem umsetzen. Die Grünen werden auf keinen Fall aus der Koalition aussteigen.
Perfect.
Zusammengefasst ist die Causa Kurz für uns als Liebhaber von Machttheorien und deshalb ohne Ideologie, ein Zuckerl. Und nein, Politik ist kein schmutziges Geschäft. Es wird von skrupellosen und machtgierigen Politikern und Medien, dazu gemacht.
Und es sieht, in allen Staaten, so aus als würde es den Wähler wenig bis gar nicht interessieren. Aber, ein gefundenes Fressen für die Österreicher. Denn sie baden mit Leidenschaft im großen Selbstmitleid, Immer nach dem Motto:
"Is eh wurscht wem ma wählt, sind alle Ganoven "
( Deren Treiben die Bürger aber mit großer Begeisterung verfolgen)

Zum Schluss. Einer der Vorwürfe gegen Kurz lautet auch, Kurz und sein Team hätten für Inserate positive Berichterstattung in der Tageszeitung „Österreich“ erkauft. Bezahlt vom damaligen Finanzmisterium.

Der Vorwurf ist nicht so neu. Die enge Verflechtung mancher Medien und der Politik rund um die staatliche Presseförderung und die häufig intransparente Inseratenvergabe der öffentlichen Hand - nicht nur auf Bundesebene. Kritikerinnen und Kritiker - Transparenz-NGOs, NEOS, aber auch in der Vergangenheit die Grünen - monieren seit vielen Jahren, Regierungen würden sich mit Inseraten zumindest unausgesprochen wohlwollende Berichterstattung „erkaufen“.

Dazu will der österreichische Pressecub Concordia am 11.10. nun eine Diskussionsrunde
Titel
" Wie können Medien zukünftig finanziert werden? "
Süß
Lehnen Sie sich also bequem zurück,beobachten das Musical-und lernen
( hoffentlich ) daraus.
Katharina Schwert, Vienna

Die Brände bei uns in California......................12.10.2021 / 10:00

sind immer noch nicht unter Kontrolle. Aber wenigstens lernt PG&E aus seien Fehlern der vergangenen Jahren. Über die Ursache der Brände in Californias haben wir bereist häufig berichtet. Denn PG&E wasr immerder Auslöser dieser Brände.
Pacific Gas & Electric hat am Montag damit begonnen, rund 25.000 Kunden in Zentral- und Nordkalifornien den Strom abzuschalten. Der Grund sind die starken Winde, die Bäume umstürzen lassen. Aber das schlimmste waren die Stromleitungen die, durch zu nahe an den Stromleitungen stehende trockene Bäume entzündeten. Es sprangen  Funken auf die Bäume über - und dmait enstanden die schlimmsten Brände, die California in den letzten Jahren erlebt hat.
PG&E hat versprochen, die Stromleitungen jetzt inn der Erde zu vergraben. Damit hätte California die shclimmsten Ursache der Brände gebannt.

Einen Vorteil haben die Brände für uns Investoren, Unternehmen, die zb Solardächer und Speicherbatterien vermieten , bzw verkaufen, erleben im Moment einen richtigen Boom .
Wir haben schon vor langer Zeit die Sunrun empfohlen. Und das nicht zum Schaden der Anleger.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Dass wir den Hype um " corona ".............. 14.10.2021 / 11:00

eher belustigtend und interessant finden, wissen unsere Leser.
Denn uns vermittelt sich der Eindruck, dass eine Menge Menschen inzwischen einem " Allmachtsglauben " verfallen sind, der sie dazu bringt, alle medizinischen Unbillen dieses Leben, locker lösen zu können.
Seit Beginn der Pandemie haben mehrere Länder eine Null-COVID-Strategie mit dem Ziel verfolgt, COVID innerhalb ihrer Grenzen auszurotten.
( Was unsere These bestätigt )
Abr auch die " Zero Covid 19 " Freaks mussten einsehen, dass der Mensch nun mal nicht so richtig in die Natur eingreifen kann - und alles reparieren kann.
Egal ob Krebs, HIV oder andere Krankheiten wird die Menschheit nie abschaffen. That`s life.

Neuseeland ist das jüngste Land, das den Null-COVID-Ansatz aufgibt und Vietnam und Australien folgt .
Vietnam wurde einst als Null-COVID-Erfolg gefeiert, aber es hat in letzter Zeit einen starken Anstieg der Todesfälle zu verzeichnen.
China, Hongkong und Taiwan sind die verbleibenden Null-COVID-Holdouts.
Wie lange - das steht in den Sternen.
Infektionskrankheiten und unsere Immunsystem hat sich darauf weiter -

entwickelt. Einfache Fakten zur Sendeleistung der Delta-Variante zeigen, wie die Fähigkeit von SARS-CoV-2, unter Bedingungen grassierender Infektion zu mutieren, bahnbrechend war.
Das Immunsytem hat bei vielen, auch " ungeimpften " Abwehrmaßnahmen entwickelt - sehr zum Bedauern hysterischer Politiker und Medien.
Aber ein Durchbruch bei Impfstoffen – das heißt relativ leichte Infektionen bei vollständig Geimpften – ist inzwischen üblich.
Fazit: wir werden auch in Zukunft mit Viren und Bakterien leben. Seltsan an der " corona "-Hysterie war, dass keinen der hektischen Politiker oder

" Wissenschaftler " das interessiert:

Das Robert Koch-Institut hat zusammen mit Partnern aus Berlin und Stockholm eine aktuelle Schätzung zur Krankheitslast durch im Krankenhaus erworbene (nosokomiale) Infektionen vorgelegt. Die in der neuen Studie geschätzte Zahl der nosokomialen Infektionen in Deutschland liegt bei 400 000 bis
600 000 pro Jahr und damit im Bereich vorheriger Hochrechnungen. Die Zahl der Todesfälle kann durch die weiterentwickelte Methodik verlässlicher erfasst werden und liegt jetzt bei 10 000 bis 20 000 pro Jahr.

Gewöhnen Sie sich an den Gedanken, dass wir alle sterben werden - letztendlich egal an was und wo.
PS: Wenn Sie sich für das Thema der multi-resiste-Erreger ( MRE ) interessieren, sollten Sie in Zukunft auf " Anti- Bakerielle " Arzneimittel ( Antibiotika ) verzichten. Wenn Sie ein gesundes Immunsystem haben, bekämpft dieses die meisten Bakterien - ganz ohne Chemie. Oder Sie verzichten auf einen Aufenthalt im Krankenhaus. Was nicht die beste Lösung ist.
Sigrid Hansen, HAM

" Gutmenschen " lesen hier nicht weiter.................14.10.2021 / 15:00

Im Rahmen der verstärkten Zusammenarbeit zwischen Großbritannien und Island befand sich eine Abteilung der RAF Royal Air Force ) mit einem Atlas A400M und einem Poseidon MRA1 in Island.

Nach einem Trainingseinsatz in Grönland, Island un UK flog das Seepatrouillenflugzeug zum Luftwaffenstützpunkt Keflavik ( Island ) . Während des Besuchs traf Air Officer Commanding 1 Group, Air Vice-Marshal Allan Marshall, mit hochrangigen Mitarbeitern der isländischen Regierung und dem britischen Botschafter zusammen, um Möglichkeiten zur Verbesserung der Ausbildung und des Betriebs von Poseidon MRA1 in der Region zu erörtern. NATO-Botschafter aus Polen und Norwegen nahmen ebenfalls an dem Besuch teil, um die gemeinsamen Interessen der NATO-Mitglieder in der Region zu erörtern.
Island hat keine eigene Armee, ist aber NATO-Mitglied. Es gibt ein Verteidigungsabkommen aus dem Jahre 1951 mit den USA, die von 1951 bis September 2006 einen Militärstützpunkt im Land unterhielten.
Und an eine Wiedereröffnung einer Basis in Island interessiert sind.

Inzwischen wird Island von einigen Großmächten umworben. Die strategische Lage macht das Land für sie interessant. Und da Island kein eigenes Miltär hat ( das Land hat nur 366 425 Einwohner ) sind natürlich die USA und auch UK an Island als Basis interessiert.
George Timber, Rejkavik

Sieht so aus, als würde die US-Administration............11.10.2021 / 10:00

den BB nicht nur lesen - sondern ihn sogar ernst nehmen ( Bescheidenheit war schon immer unsere hervorstechendste Eigenschaft )

Im Archiv USA 27.9.2021
haben wir bereits andeutet, dass die zurückgebliebenen Waffen des US-Miltärs nicht " zufällig " vergessen " wurden.

Und im Archiv USA 4.10.2021
haben wir die Situation der USA in Afganistan nach dem Krieg analysiert.

Leser, die sich dafür interessieren, sind also nicht sehr überrascht.
Nach dem Rückzug aus Afghanistan wollen die USA offizielle Gespräche mit den Taliban in der katarischen Hauptstadt Doha führen. Dabei soll es aber nicht um eine Anerkennung oder Legitimierung der Machthaber gehen.

Na klar, man kann nach einem verlorenen Krieg der Welt kaum erklären, dass man jetzt mit dem ehemaligen Feind Gespräche führt - und man die neue Regierung in Afganistan anerkennen wird. Keine Hektik, das wird in sehr überschaubarer Zeit passieren.
Denn die USA brauchen die Taliban mehr, als umgekehrt.

Inzwischen finden auch Gespräche der USA - Pakistan statt. Denn Pakistan war immer das Rückzugsgebiet des " Islamischen Staates ".
Die Gespräche auf Seiten der USA finden auf relativ niedriger politischer Ebene statt.
Auf Seiten der USA Deputy Secretary of State,Wendy Sherman, auf pakistanischer Seite National Security Advisor Moeed Yusuf.
Wendy Sherman traf auch den Aussenminiter Pakistans, Shah Mahmood Qureshi
Blöd gelaufen für die EU und deutsche Poltiker. Die beiden leben immer noch in der Blase ihrer Ideologie.
SuRay Ashborn, New York

Um die Gegenwart zu verstehen..................11.10.2021 / 10:00

sollte man die Vergangenheit kennen.
Hier die offizielle Bekantmachung der Kriegserklärung der USA gegen Afghanistan.
Schon damals hatten die USA ( und nicht nur die USA ) das Problem, den Islam und seine Verzweigungen zu verstehen und bei ihrer politischen Agenda zu berücksichtigen.
Wie wir heute wissen, waren die Taliban in Afganistan nie an irgendwelchen " Terroraktivitäten " beteiligt. Das war / ist immer noch der wesentlich radikalere " Islamische Staat "(IS). Die Taliban sind in ihrer Religionsausübung mehr mit den ultrakonservativen Juden oder den diversen ultrakonservativen katholischen Gruppierungen zu vergleichen.
Würde man in den USA die Religionsfreiheit tatsächlich ernst nehmen, so dürfte man die Taliban in Afghanistan nicht verfolgen.
Ob einem nun diese Religion gefällt - oder nicht.
Bert Regardius, Dubai / Ben Heldenstein, TLV

Robert J. O'Neill - SEAL - Scharfschütze....................12.10.2021 / 10:00

auf seinem Twitter Account:
Hat einen Haufen Kerle erschossen, einer war berühmt. Biertrinker. Redner.
Schrieb drei Wochen vor dem Abzug der US-Armee aus Afganistan auf seinem Twitter-Account:
" Remember when we kept saying that we were on "Afghan-led" missions? We were lying every time.
— Robert J. O'Neill (@mchooyah) July 5, 2021
Noch Fragen?
SuRay Ashborn, New York

Die offizielle Erklärung des...................12.10.2021 / 10:00

US - State Departement.
Das Außenministerium erklärte am Sonntag, die Treffen mit den Taliban am Wochenende seien "offen und professionell" gewesen, da die Vereinigten Staaten weiterhin mit den Folgen ihres chaotischen und tödlichen Abzugs aus Afghanistan zu kämpfen hätten.
"Die beiden Seiten erörterten auch die Bereitstellung robuster humanitärer Hilfe durch die Vereinigten Staaten, die direkt der afghanischen Bevölkerung zugute kommt", so Price weiter. "Die Gespräche verliefen offen und professionell,
" Robuste Hilfe " bedeutet, auch Waffeneinsatz bzw. Waffengebrauch.
SuRay Ashborn, New York

US-Unternehmen fehlen Arbeitskräfte.................14.10.2021 / 10:00

und nach den Regeln des Kapitalismus verlangen die Arbeitnehmer mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen.
Beschäftigte in verschiedenen Branchen drohen landesweit mit einem Streik um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen zu erreichen.
Mehr als 100 000 gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiter – darunter Mitglieder des Hollywood-Produktionsteams, John Deere-Fabrikarbeiter und Krankenschwestern von Kaiser Permanente – haben mit überwältigender Mehrheit für Streiks gestimmt und bereiten sich darauf vor, sich der Streikpostenlinie anzuschließen.
Tausende streiken bereits, darunter 2 000 Krankenhausangestellte in New York, 700 Krankenschwestern in Massachusetts und 1 400 Werksarbeiter in Kellogg in Michigan, Nebraska, Pennsylvania und Tennessee.

Kaiser Permanente -Krankenschwestern, die gegen den pandemiebedingten Burnout protestieren, der durch den geringen Personalbestand verschärft wird, drängen auf jährliche Gehaltserhöhungen von 4% und eine verstärkte Einstellung von neuen Mitarbeitern. Sie lehnen das Angebot des Unternehmens ab, den Jahreslohn in den nächsten drei Jahren um 1% zu erhöhen und ein zweistufiges System einzuführen, das neu eingestellten Arbeitnehmern weniger bezahlen würde als länger beschäftigten Arbeitnehmern.
Etwa 60.000 Beschäftigte in der Fernseh- und Filmproduktion werden am Montag,18.102021 in den Streik treten, wenn ihre Gewerkschaft keinen neuen Vertrag mit der Alliance of Motion Picture and Television Producers abschließen kann, die Hollywood und Streaming-Giganten wie The Walt Disney Co., Warner Bros. und Netflix vertritt .

Die Streikwelle kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die Gewerkschaften. Denn durch die in den letzten Jahrzehnten gewerkschafts - feindliche Gesetzgebung und des Durchgreifens der Unternehmen gegen die Organisierung der Mitarbeiter haben sie stetig an Boden verloren.
Aber da Unternehmen jetzt Schwierigkeiten haben, Mitarbeiter zu finden, finden die Gewerkschaften einen Hebel, um die Löhne an vorderster Front zu erhöhen, die in der Vergangenheit aufgrund eines stetigen Angebots an Bewerbern, die bereit sind, schlechter bezahlte Jobs anzunehmen, begrenzt waren.
Der Grund war einfach. In den letzten Jahren verdrängten viele mexikanische Arbeiter und ans anderen ärmeren Ländern die US-Arbeitnehmer aus den Jobs. Sie bekamer weniger Lohn und hatten keine Ahnung von den Arbeitsrechten.
Die Situation ist ähnlich der in Deutschland. Auch hier verdrängten billige Arbeitskräfte die einheimischen Arbeitskräfte. In den USA jedenfalls dreht sich der Wind, was auch darauf zurück zu führen ist, dass die Gewerkschaften einen großen Zulauf an Mitgliedern haben.

Eine Gallup-Umfrage vom September 2021, zeigt, dass die Zustimmung der Amerikaner zu Gewerkschaften auf einem 60-Jahres-Hoch liegt. Mehr als zwei Drittel der Befragten – und 77% der Amerikaner im Alter von 18 bis 34 Jahren – befürworteten die organisierte Arbeiterschaft.
Im übrigen ist das Kapitalismus. Wenig Angebote - große Nachfrage = steigende Löhne.
SuRay Ashborn, New York

EU
Archiv
Einer der Gründe sich aus der EU ................11.10.2021 / 10:00

zu verabschieden war im UK auch die Tatsache, dass unser jahrhundert altes Rechtssystem nicht mehr gelten sollte. Man mag darüber schmunzeln aber unser Rechtssytem hat sich, durch die ständige Rechtsprechung, weiter entwickelt. Und das Rechtssystem gehört wohl zu den wichtigsten Grundpfeilern einer Demokratie - das man nicht so einfach " delegieren " kann.
Das Rechtssystem aller demokratischen Staaten hat sich oft in Jahrhunderten an die Zeit und die Mentalitätsänderugen angepasst.
Und so sehen es auch die Polen.
Ein polnisches Gericht hat die Vormachtstellung des EU-Rechts angefochten.
Dies verursachte bei Politikern in ganz Europa Unbehagen.
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, sagte, sie sei besorgt über das Urteil vom Donnerstag und dass die von ihr geleiteten Exekutiven versuchen würden, den Vorrang des EU-Rechts zu gewährleisten.

Erstaunlich an dieser Reaktion ist, dass Frau von der Leyen nie von den Bürgern der EU gewählt wurde. Sie wurde, wie viele Top-Jobs in der EU, in
" Hinterzimmergespächen " von den Staatschef der EU-Mitglieder auf die Position gesetzt.
Gut, dass wir nicht mehr in der EU sind. Es lebt sich besser ausserhalb der EU. Auch wenn es Übergangsprobleme gibt.
Suann McDorsan, London

Internet / Technik
Archiv

Tanja Swerka, Moskau
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Wieder einmal haben " Hacker " gezeigt.................11.10.2021 / 10:00

dass selbst Facebook ziemlich schlechte " Softwarefuzzies " hat.

Die Navy hat einen Angriff auf die Facebook-Seite des Navy-Kriegsschiffs USS Kidd bestätigt. Der Hacker hat stundenlang " Age of Empires " -Spiele auf die Seite gestreamt. Dies hat schwerwiegende Folgen auf die Cybersicherheit.
Der Vorfall erregte große Aufmerksamkeit, bekam aber tausende von Aufrufen und Hunderte von amüsierten Kommentaren. Die Seite wurde am vergangenen Sonntag offiziell übernommen. Die Marine gab den Angriff zu und gab an, dass die Facebook-Seite einen unbefugtem Zugriff von einer unbekannten Instanz hatte. Der Zugang wurde inzwischen von Facebook gesichert und die Navy wartet darauf, wieder Zugriff auf die Seite zu erhalten.
Na dann
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Ooops, es waren nicht Russland und China.........13.10.2021 / 10:00

Die ukrainischen Strafverfolgungsbehörden haben einen mutmaßlichen Botnetzbetreiber verhaftet. Er war nach Ansicht der Regierung für die Kontrolle eines automatisierten Netzwerks von rund 100.000 kompromittierten Rechnern verantwortlich. Die Rechner wurden für Spam-Kampagnen, DDoS-Angriffe, das Aufspüren von Schwachstellen in Websites und das Erzwingen von E-Mail-Passwörtern der Nutzer eingesetzt. Die Person kommunizierte mit Kunden für seine Dienste über verschlüsselte Plattformen wie Telegram und private Untergrundforen. Die verdächtige Person erhielt Zahlungen für seine Dienste über in der Ukraine verbotene Kanäle wie WebMoney.

Die Person registrierte seine echte Adresse bei WebMoney, ( woran man erkennt, dass auch Hacker nicht die knusprigsten Chips in der Tüte sind ) was schließlich zu seiner Verhaftung führte. Ihm wird die Erstellung, die Verbreitung und der Verkauf von bösartiger Software oder Hardware, die Störung der Arbeit von Computern, automatisierten Systemen und Computer- oder Telekommunikationsnetzwerken vorgeworfen. Die Polizei beschlagnahmte die Ausrüstung. Den ukrainischen Strafverfolgungsbehörden ist es in den letzten Jahren gelungen, mehrere Bedrohungsakteure ausfindig zu machen und zur Strecke zu bringen, insbesondere die mutmaßlichen Mitglieder der Ransomware-Gruppe Egregor und der Ransomware-Bande Clop, die beide im vergangenen Jahr in der Ukraine verhaftet wurden.
Das ist blöd gelaufen. Denn die Ukraine ist doch der engste Verbündete und " Freund " der USA und der EU. tstststs. Und hat keine " bösen " Hacker.
Wobei es nicht immer die hellsten Kerzen auf der Torte sind, die an den bullshit der russsischen und chinesischen Hacker glauben.
Tanja Swerka, Moskau

Unser Mitleid hält sich in Grenzen..............14.10.2021 / 15:00

Sophos hat einen Bericht veröffentlicht, in dem es um einen Dating-App-Betrug geht, bei dem Angreifer Millionen von US$ von Leuten gestohlen haben. Dies betrifft vorwiegend Plattformen wie Tinder, Bumble, Grindr, Facebook Dating und ähnliche Apps. Betrüger gewinnen das Vertrauen von Zielpersonen auf den Dating-Apps und überzeugen sie schließlich, gefälschte Krypto-Apps herunterzuladen. Die Opfer werden dann dazu gebracht Geld zu investieren, Die Betrüger konnten das Apple Developer Enterprise Program nutzen, um die betrügerischen Kryptoanwendungen zu verbreiten, die sich als Binance und andere legitime Marken ausgeben.
Laut Sophos reagierte Apple nicht auf Anfragen nach Kommentaren. Die Cybersicherheitsfirma kontaktierteApple auch wegen des Problems und erhielt keine Antwort. Die Angreifer zielten zunächst auf Opfer in Asien, haben aber seitdem ihre geografische Regionen nach Europa und in die USA verlagert.

Wer heute im Netz jemanden kennenlernen will ist entweder kontaktarm, er scheut die Menschen oder er ist mit dem Klammerbeutel gepudert. Es erschließt sich nicht, wieso jemand, den er nicht persönlich kennt, so vertraut, dass er jeden Schwachsinn, den sein counterpart von ihm verlangt, tatsächlich macht.
Also, kein Mitleid mit den Doofen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Reisen / Unterhaltung

Archiv

Umfangreichster Inlands-Flugplan seit 2019.........11.10.2021 / 10:00

United Airlines vergrößert das Flugangebot und präsentiert für Dezember 21 den umfangreichsten inneramerikanischen Flugplan seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Neu dabei sind unter anderem Verbindungen aus dem Mittleren Westen zu den Sonnenzielen Las Vegas und Orlando sowie für Wintersportler in US-Skigebiete
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Das " Geheimnis " erfolgreicher ........................11.10.2021 / 11:00

Profisportler sind die begeisterten Fans.
Denn eines der Dinge, die Menschen mit körperlichen Fähigkeiten zu so attraktiven Zielen für den Zuschauer machen, ist ihr Mangel an intellektuellen Fähigkeiten .
Damit sind sie ihren Fans sehr nahe.
Sigrid Hansen, HAM

Delta stockt Deutschlandflüge auf..............12.10.2021 / 11:00

Delta Air Lines reagiert mit einem Ausbau des Flugangebots ab Deutschland auf die für November angekündigte Grenzöffnung der USA für geimpfte Reisende. Am 14. Dezember nimmt Delta die Verbindung von Frankfurt nach New York-JFK wieder auf und bedient die Route täglich mit einem Airbus A330-200. DL107 hebt in Frankfurt um 9:50 Uhr ab und erreicht den Big Apple um 13 Uhr Ortszeit.
Ab 14. Dezember wird die bayerische Hauptstadt München zunächst viermal wöchentlich an das Drehkreuz in Atlanta angebunden. DL131 verlässt München jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag um 11 Uhr und landet um 15:50 Uhr Ortszeit in Atlanta. Die Flüge werden mit einer Boeing 767-300 durchgeführt.

Birgit Maker, Cyprus