Aktuelles 2020

Dieser Beitrag ist für Leser gedacht...................2.1.2020 / 10:00

die erstens auch lange Beiträge lesen können.
zweitens: die sich dafür interessieren wie Medien Sie manipulieren.
drittens: sich dafür interessieren, welche Interessen hinter dem Krieg in Syrien stecken.
Aber Vorsicht, denn der Beitrag wird Ihr festgefügtes Haus Ihrer Weltanschauung zumindest zum Wanken bringen.

Zitat
" Kaum Lügen, aber die hohe Kunst der Verkürzung
Die Nachrichtensendung des ZDF demonstriert, wie man mit wirkungsvoller Montage von Bild und Text falsche Informationen verbreitet.
Die ZDF-Sendung «heute» am 28. Dezember um 19 Uhr: Die Moderatorin kündigt schlechte Nachrichten aus Idlib an. In der syrischen Provinz seien allein in den letzten zwei Wochen nach UN-Angaben 235'000 Menschen auf der Flucht. Der türkische Präsident Erdogan warne daher «vor einer neuen Migrationswelle Richtung Europa»."
Julia Repers, Berlin / Bert Regardius, Dubai

Die USA haben den iranischen General Qassem Soleimani....6.1.2020 / 10:00

mit einer Drohne auf dem Staatsgebiet des Irak getötet.
Dabei ergeben sich einige unangenehme Fragen.
Dürfen Staaten auf einem anderen Staatsgebiet willkürlich Menschen töten?
Haben die Iraker dieser Tötung zugestimmt?
Gab es ein UNO - Mandat zur Tötung eines ausländischen Staatsbürger auf dem
 Staatsgebiet eines ausländischen Staat?
Konnte Mr. President Trump dem Druck der Falken in seiner Administration nicht mehr widerstehen? Oder seinen Aussenminister nicht mehr austauschen?

Zu Beginn des Wahljahres?
Wem nutzt diese Tötung?
Sind die Falken in der Trump - Administration bereits schon stärker als der President?
Fragen über Fragen
Zu den Falken gehört, unter anderem, auch der US-Aussenminister Mike Pompeo.
Hillary Clinton ist als scharfste Iran-Gegnerin bekannt und war zu ihrer Zeit als Aussenministerin immer für militärische Aktionen gegen den Iran,
Konnte Mr. President Trump diese Tötung eines fremden Staatsbürgers deshalb nicht verhindern?

Oder sollte diese Tötung die Wahlchancen von Mr. President Trump erheblich verringern?
Immerhin ist der erste President seit langer Zeit, der keine Kriege in seiner Antszeit begonnen hat.
Was ihm auch große Zustimmung bei den Umfragen bisher gebracht hat.

Einen Nutznießer dieser Akton jedenfalls gibt es. Den israelischen
Ministerpräsident Nethanhaju ( Bibi) . Er steckt in ziemlichen Problemen weil die Staatsanwaltschaft ein Verfahren gegen ihn wegen Korruption, Untreue, Betrug und Bestechung eingeleitet hat.
Da käme dieser " Vorfall " zur rechten Zeit. Denn damit kann " Bibi " seine Wähler an sich schweissen und seine Wahl im März wäre gesichert.

Und natürlich sind auch die " Bunten Blätter " aka SPON, SZ, Welt und BILD die Gewinner. Denn jetzt können sie eine " Kriegsgefahr " aufbauen, die ihre Leser begeistert, entzückt und diese Seiten immer wieder besuchen lässt.
Die Schlagzeile " Hund beisst Mann " verkauft sich nicht so gut wie

" Mann beisst Hund".
Und damit generieren, dank der Weltuntergangsfan, die Medien auch noch eine Menge clicks, die Geld in die Kasse spülen.
Fast eine win-win-Situation
Aber da müssen wir diese Freaks enttäuschen. Denn es wird keinen Krieg zwischen den USA und dem Iran geben. Vielleicht nutzt Nethanhaju die Chance um seine Wiederwahl endgültig zu gewinnen. May be.


Diese Docu stammt aus 2013.
Da war Ihr " geliebter " US-President Barrack Obama.

Und bevor Sie jetzt Ihrem Trump - Hass freien Lauf lassen.
Die Drohnen der USA werden aus Deutschland gesteuert. Genauer aus Ramstein / Rheinland-Pfalz.
Also sind auch Ihre Politiker mitverantwortlich am Tod des Generals.
Auch ein Grund, warum deutsche Medien bei diesem Mord so rumschwurbeln ud von " Raketenangriff " schreiben. " Drohne " könnte ja ein paar Wähler verschrecken.

Im übrigen ist das ein großes Spiel. Denn der Irak, besser das irakische Parlament, hat seine Regierung aufgefordert, alle us-amerikanischen Soldaten aus dem Irak zu schmeissen.
Denken Sie immer daran: Es ist Vorwahlkampf in den USA. Und zwei Dinge braucht Mr. President Trump in diesem Wahlkampf garantiert nicht:

Soldaten die in Leichensäcken nach Hause gebracht werden
Und miserable Wirtschaftzahlen

Wir wären nicht überrascht, wenn Mr.President Trump jetzt die Konservativen bei den Repblikanern, bzw. die republikanische Partei an die Wand laufen lässt - und als unabhängiger Kandidat in den Wahlkampf zieht.
Lehnen Sie sich entspannt zurück, meiden Sie die bullshit - Nachrichten Ihrer Medien - und lernen eine Menge wie Politik funktioniert.
There's No Business Like Political Business
SuRay Ashborn, New York / Ben Heldenstein, TLV / Bert Regardius, Dubai / Julia Repers, Berlin

Kein Missvertändnis......................7.1.2020 / 10:00

natürlich ist Mr. President Trump politisch für die Tötung des iranischen Generals verantwortlich.
Dies gilt für alle Spitzenpolitziker. So auch für die deutsche Bundeskanzlerin Merkel, die die Verantwortung dafür trägt, dass Flüchtlinge unkontrolliert nach Deutschland kommen. Oder die Gesetze nicht immer dem Grundgesetz entsprechen und das Bundesverfassungsgericht diese Gesetze ungültig erklärt oder grundgesetzliche Veränderungen verlangt.
Erstaunlicherweise wurde sowohl die CDU und Frau Merkel aber von ihnen wieder gewählt.
Und die Grünen, die diese Flüchtlingswelle unterstützt, legte bisher einen Höhenflug der Sonderklasse hin.

Beide Politiker sind immer auf Informationen ihrer Berater und Ressortminister angewiesen.
Ebenso wie ein CEO eines weltweit tätigen Unternehmen, wie zb. Boeing, dass die Produkte sicher sind. Aber auch hier steht der CEO nicht 12 Stunden in der Fertigungshalle oder kontrolliert die Software.
Das gleiche gilt für Mr. President Trump. Er trifft Entscheidungen auf Grund der ihm vorgelegten Informationen. In diesem Fall also von seinem Aussenminister, den Geheimdiensten und anderen Spezialisten.
Und hier liegt das Problem. Denn im Fall der Tötung eines Generals, traf
Mr President eine Entscheidung aus politischhen Gründen. Und davon kann ihn kein Mensch freisprechen. Er müsste konsequenterweise seinen Aussenminister feuern. So wie er es mit seinem Sicherheitsberater Bolton getan hat.
( Was wir immer noch nicht ausschließen.)

Und da solche Aktionen eine längere Vorbereitungszeit brauchen, ist es sehr wahrscheinlich, dass damals Bolton diesen Angriff dem President empfohlen hat.

Allerdings ist das ein poitisches Risiko. Wir haben in 2020 die Vorwahlen / Wahlen.
Bevor Sie also Ihre von Sach - und Fachkenntnis unbeleckte Meinung von sich geben - denken Sie erst nach.

Denn selbst Sie, der sich von allen eine Meinung bildet, haben keine Ahnung zb. wie Ihre Rente " unbemerkt " gekürzt wird. Und das betrift Sie direkt.
SuRay Ashborn, New York

Medien lügen nie...............................8.1.2020 / 11:00

sie lassen nur Fakten aus ihren Berichten unter den Tisch fallen, verkürzen auch mal Meldungen.
Was allerdings immer schwieriger wird, im Zeitalter des Netz.

So twitterte der Reporter der " Washington Post " von seinem Gespräch mit dem irakischen Ministerpräsidenten, Adil Abdul-Mahdi, dass der von einer Drohne gekillte Soleimani als diplomatischer Emissär im Irak war.

Soleimani war nicht in Bagdad um Angriffe auf amerikanische Ziele zu planen, sondern um eine De - eskalation mit Saudi-Arabien zu koordinieren. Er wurde also auf einer Friedensmission getötet, die die politische Distanz zwischen der Golfmonarchie Saudi Arabien und Mitgliedern der von den USA geführten Anti-Iran-Achse wie Israel aufzuheben, zum Ziel hatte.

Der Reporter der " Washingon Post " zitierte in seinem Account ein Gespräch mit dem irakischen Präsidenten Adil Abdul-Mahdi:


Clicken Sie auf die Grafik und Sie können das Original des Textes lesen.

Deutsche Übersetzung:
"Ich sollte Soleimani am Morgen des Tages, an dem er getötet wurde, treffen. Er kam, um mir eine Nachricht aus dem Iran zu überbringen, die auf die Botschaft antwortet, die wir von Saudi-Arabien an den Iran überbracht haben" sagte der irakische Premierminister Adil Abdul-Mahdi"

Tatsächlich schlug Pompeo Trump bereits vor einigen Monaten die Ermordung von Soleimani vor – lange bevor Angriffe „unmittelbar bevorstanden“. Nach dem Mord an dem General gab ein US-Regierungsbeamter der New York Times, dass die NSA die Kommunikation zwischen Irans oberstem Führer, Ayatollah Ali Khamenei und General Soleimani abgefangen habe, nach der der Ayatollah keine Pläne des Generals für einen Angriff gebilligt habe.

So schreibt die "Washington Post ", beileibe kein Fan von Mr. President Trump:

Zitat:
" Der Luftangriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad ist ein bürokratischer Sieg für Pompeo. birgt jedoch auch ernste Risiken:

Ein weiterer langwieriger regionaler Krieg im Nahen Osten; Vergeltungsmorde an weltweit stationiertem US-Personal; eine Unterbrechung im Kampf gegen den Islamischen Staat; die Schließung diplomatischer Wege zur Eindämmung des iranischen Atomprogramms und eine große Gegenreaktion im Irak, dessen Parlament am Sonntag dafür gestimmt hat, alle US-Truppen aus dem Land zu entfernen.

Für Pompeo, dessen politische Ambitionen zu ständigen Spekulationen Anlass geben, wäre der Tod von US-Diplomaten angesichts seiner unnachgiebigen Kritik an der ehemaligen Außenministerin Hillary Clinton nach der Ermordung der US-Botschafterin in Libyen und anderer amerikanischer Mitarbeiter in Bengasi im Jahr 2012, besonders schädlich .

Aber keine dieser Überlegungen hinderte Pompeo daran, weiter auf den gezielten Mord zu drängen, sagten US-Beamte und unterstrichen seine Fixierung auf den Iran, die 10 Jahre Regierungsdienst vom Kongress zur CIA bis zum Außenministerium umfasst.
Pompeo sprach vor Monaten zum ersten Mal mit Trump über die Ermordung von Soleimani, sagte ein hochrangiger US-Beamter, aber weder der Präsident noch die Pentagon-Beamten waren bereit, eine solche Operation zu unterstützen.
Hier lesen Sie weiter.....................

Dear Mr President Trump,
We are horrified to learn that your Secretary of State and the CIA have given you apparently false information that led to the death of an Iranian general. And in so doing placed the world in a very dangerous situation.
We know that in discussions with your Secretary of State Pompeo a few months ago you were against further escalation with Iran.
We do request that you, in the interest of the citizens of the USA, release your Secretary of State, who may cause you more difficulties, from his job as Secretary of State.
This makes you the first President of the USA who has not started any wars during his term of office.
Yours sincerely
SuRay Ashborn, New York / Martha Snowfield, LAX / Suann McBright, CAL, Santa Monica

Wie sind vermutlich ziemlich doof......................13.1.2020 / 10:00


Als in 2017 in California das größte Feuer ausbrach, waren, natürlich,
zuerst die " Klimaschützer " in der ersten Reihe, die den " Klimawandel "
dafür verantwortlich machten.
Wir haben den Vorteil, in CAL zu leben und recherchierten. Der Ausbruch des schlimmsten Feuers in CAL wurde von PG&E ( Pacific Gas and Electric)

Archiv Aktuelles 2.1.2019
verursacht

PG&E hatte seine Stromversorgungsnetze so schlecht gewartet, dass sie
teilweise zusammenbrachen, dadurch Kurschlüsse auslösten und damit die Brände verursachten.
PG&E wurde sowohl strafrechtlich als auch privatrechtlich zur Verantwortung gezogen - und musste Insolvenz anmelden.

Und jetzt zu Australien.
Wie bitte entstand das Feuer?

Hitze hat noch nie in der  Natur Feuer verursacht. ( nach unserem Kenntnisstand)
Wir haben in dieser Causa die ganze internationale BB-Crew gebeten mal zu recherchieren.
Aber es gab bis jetzt keine schlüssige Erklärung oder besser keinerlei Infos.
Was wir inzwischen wissen, ist, dass das aktuelle Feuer bisher nicht das grösste Feuer in Australien ist:


Das grösste und verheerendste Feuer in Australien war, bis jetzt, in 1974.
Und wie an der Grafik zu sehen, gab es zwar fast jedes Jahr größere Feuer. Aber alleine mit der Klimaerwärmung sind diese Feuer nicht zu erklären.
Denn dann müsste die Dauer und Fläche ab zb 2010 erheblich schlimmer sein.

Und jetzt brauchen wir Ihre Hilfe. Hat jemand unserer Leser einen handfesten Beweis, dass die Feuer in Australien kein " Naturereignis " sind?

Bitte schreiben Sie uns in das Gästebuich, nicht Ihre Meinung, sondern mit harten Fakten unterlegt, was Sie selbst wissen. Gerne auch mit den jeweiligen Links.
Wer sich mit Physik ( unsere Kenntnisse in Physik waren schon auf der Uni beklagenswert) beschäftigt, kann vielleicht auch ein paar Infos beisteuern.
Danke schon mal im voraus.
Martha Snowfield, LAX / Suann McBright, CAL, Santa Monica

update 16.1.2020 / 17:00

Und hier haben wir eine sehr vernünftige und logische Erklärung zu den Bränden in Australien.

Wir bedanken uns bei Norman, der uns im Gästebuch diesen Link über den  Bericht zu den Ursachen geschickt hat. Und damit bewiesen hat, dass unser BB wirklich elitär ist.
Oder andersrum, dass die " elitäre Cloud " funktioniert.
Danke nochmal Norman für die Recherche und die Mühe die Sie sich gemacht haben.
Wer ein Fan der " Klimaschützer " ist, der liest diesen Beitrag nicht.
Na schön, wir sind und werden nie politisch korrekt. Leben Sie damit - oder suchen Sie sich einen anderen Blog.
Suann McDorsan, London

Bei allen Geheimdiensten gibt es den Begriff " false flag ".......14.1.2020 / 10:00

Gemeint ist damit, eine Aktion die zb von Geheimdiensten ausgeführt wird, aber mittels PR ( Public Relations ) an die Öffentlichkeit einem / einer anderen Organisation zugeschoben wird. Zunm Zweck der Manipulation der Massen - und damit der kompletten Idioten. Unkritisch, ideologisch und zu faul zum recherchieren.

Auch von der Politik werden " false flag " zur Durchsetzung und Manipulation der Bevökerung sehr häufig genutzt. Ein schönes Beispiel dafür ist der " Mindestlohn".
Neoliberale Volkswirtschaftler, Arbeitgeber und Medien "prognostizierten" wenn der Mindestlohn eingeführt würde, steige die Zahl der Arbeitslosen, die Inflation springt in die Höhe usw.
Passiert ist - nichts vom " vorhergesagten".
Auch der Hype um " Friday for Future " ist eine solche Manipulation.

Genützt hat es ein paar Profilneurotikern und den Grünen bei der EU - Wahl. ( Was der Zwecke dieser Demos ja war )
Auch hier gingen die " Gutmenschen " und Naiven auf die Straße - um Wahlkampf für die Grünen zu machen - ohne die " false flag " zu erkennen.

Ein schönes Beispiel war das " Kuwait Baby " bzw. die Brutkastenlüge.
Das war Manipulation mit " false flags " vom Feinsten. Respekt der PR- Agentur, die sich diesen Coup ausdachte - und die ganzen Idioten weltweit manipulierte.


Gehen Sie davon aus, dass diese Methode auch heute noch perfect funktioniert. Siehe die " Berichterstattung " zu China, Russland, Iran usw.

Zum Iran gibt es auch ein schönes Beispiel der Manipulation - und damit Grund, an den offiziellen Aussagen zu zweifeln:

Youtube-Nutzer wunderten sich: Warum lädt die ARD die Tagesschau vom 10. Januar am 13. Januar erneut hoch? Der Grund: ein schwerer Fehler des Senders. Millionen Fernsehzuschauer hatten am Freitagabend ein manipuliertes Video vom Abschuss der ukrainischen Passagiermaschine durch die iranischen Revolutionsgarden gesehen.

Manipuliertes Video kam vom US-Sender CBS

Gegenüber der „Bild“-Zeitung erklärt die ARD das manipulierte Video damit, dass man das Material vom US-Sender CBS verwendet habe. „Dieses Ausgangsmaterial war offenbar fehlerhaft.“ Inzwischen wurde der fehlerhafte Beitrag aus dem Netz genommen und durch einen überarbeiteten ersetzt.
Und natürlich hackt keine Krähe der anderen ein Auge aus.  Alle Medien deklarieren das manipulierte  Video sofort zu einem " Fehler " der der ARD unterlaufen sei.

Aber es ist sehr einfach Manipulationen in der Politik, in der Wirtschaft und, natürlich, auch in unserem Business zu erkennen - und sie als Werkzeug für die eigenen Interessen zu nutzen.
( Stichwort Leerverkäufe )
Gerade in unserem Business nutzen wir diese " false flags " meist zum Vorteil unserer Anleger - und natürlich auch zu unserem eigenen!
Es genügt die einfache Frage: Cui bono / Wem nützt es ?
Lisa Feld, London

Ganz schlechte Nachrichten für .....................14.1.2020 / 15:00

Katastrophenfreaks und Mitgliedern der " German Angst " - Fraktion.

Die amerikanischen Truppen wussten schon Stunden vor dem Auftreffen der Raketen über das bevorstehende iranische Sperrfeuer Bescheid. Der Luftwaffenstützpunkt Ain al-Asad im Westirak wurde einige Stunden vor dem Angriff, der von iranischen Truppen durchgeführt wurde, abgeriegelt.
Bei dem fast zweistündigen Angriff gab es keine US-Verluste, allerdings wurden mehrere Truppmitglieder wegen der Erschütterungen durch die Explosionen leicht verletzt.

Oberstleutnant Antionette Chase ( logisch, kann nur ein Mädel sein ) befahl den amerikanischen Truppen auf dem Stützpunkt die Abriegelung und warnte rechtzeitig vor der Bedrohung. Sie bewahrte damit die amerikanische Truppe vor Tod oder Verletzung.

Der Stützpunkt wurde vom Geheimdienst über ein "Worst-Case-Szenario", einen Raketenangriff, informiert. Der Angriff war eine Vergeltung für den US-Drohnenangriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad, der Anfang des Monats General Qassem Soleimani tötete.

Und jetzt streichen Sie " Geheimdienst " und ersetzen es " durch eine Frühwarnung des Irans". Der Geheimdienst, vermutlich die CIA , hat sich nur selbst ins Spiel gebracht. Ein bisschen Eigenwerbung muss sein.
Und Sie lernen hoffentlich endlich mal, die Spiele dieser Welt und Ihrer Medien. Ok, das ist nur in den Wind geschrieben.
Nice Day.................SuRay Ashborn, New York

Die Inder haben die Nase voll............................15.1.2020 / 10:00

als billige Arbeitskräfte der westlichen Welt zur Verfügung zu stehen.

In Indien streikten 250 Millionen Arbeiter und Angestellte gegen die Privatisierung von Staatsunternehmen und für höhere Löhne. Das öffentliche Leben stand still, es fuhren weder Bahnen noch Busse, Banken und Geschäfte hatten geschlossen.
Auch Studenten und Bollywood-Stars schlossen sich den Massenprotesten gegen die Regierung des konservativen Nationalisten Narendra Modi an. Auch weil Modi die Bürgerrechte von Muslimen angreift und rechte Schlägertrupps Universitäten stürmen.
Hier lesen Sie mehr darüber......

Liebe Gruße aus Wien...............Katharina Schwert, Vienna
Wir haben wegen der Ursachen ........20.1.2020 / 10:00


für die Feuer in Australien unsere Leser um Mithilfe der Recherche gebeten.
Norman hat uns daraufhin einen Link geschickt der zum " Standard " einer österreichischen Zeitung führt.

Wir zitieren:
 "In seiner relativ kurzen Geschichte als Nationalstaat hat Australien mehrere Hitzewellen und Feuersaisonen durchgemacht die weitaus tödlicher waren als die jetzige.
Im Jänner 1896 starben 200 Menschen innerhalb dreier Wochen an den Folgen von Hitze und Bränden und im Jänner 1939 starben 71 Menschen allein im Bundesstaat Victoria.

Die Ureinwohner leben seit Zehntausenden von Jahren mit dem rauen Klima und der rauen Landschaft des Kontinents. Entgegen früheren Mythen zeigen neuere Forschungen über die ausgeklügelten Land- und Buschnutzungspraktiken dieser Gesellschaften, dass Feuer eine wichtige Rolle bei der Regeneration der Wälder spielt.
So warnt die in Queensland lebende Brandforscherin Christine Finlay schon seit langem davor, dass eine geringere Verbrennung der Brandlast (das trockene Holz, das sich als Brennmaterial auf der Fläche ansammelt) im Winter die Häufigkeit von Feuerstürmen im Sommer erhöhen kann.
Finlay, die die Geschichte der Buschbrände von 1881 bis 1981 für ihre Doktorarbeit untersucht hat, zeigt, dass bei Maßnahmen zur Reduzierung von Buschbränden seit 1919 eine Abkehr von traditionellen indigenen Praktiken stattgefunden hat, wie etwa das kontrollierte Anzünden von Feuern mit geringer Intensität bei kühler Witterung. "

Das erklärt also zum einem, warum das Feuer extrem schnell riesige Landflächen in Australien erfasst hat.
Bei meinen Recherchen stieß ich auf eine, vermutliche, Ursache, die aber seltamerweise bisher von den Medien verschwiegen, übergangen oder schlicht nicht recherchiert wurde.

Es geht um das gleiche Problem wie in 2017 in Califorinien.
Archiv Aktuelles 2.1.2019

Hier wurde durch Untersuchungen der Staasanwaltschaft Californien festgestellt und ein Verfahren eingeleitet, das den größten Stromversorger von Californien, PG&E, für das Feuer in Californiern verantwortlich machte.
Das Verfahren beschuldigte PG&E ( Pacific Gas & Elektric ) durch die Vernachlässigung der Stromnetze, einen der grössten Brände in Calfornien, mit hunderten von Toten, verursacht zun haben. PG&E musste auf Grund der Beweise die Schuld eingestehen und meldete prohylaktisch, in Erwartung einer immensen Schadenersatzforderung, Insolvenz an.

Das war für mich der Anlaß, anlässlich meiner häufigen Reisen nach Australien, dieser " Spur " nachzugehen. Und stellte dabei fest, auch in vielen Gespächen , dass Australien das Problem der freien Stromleitungen schon länger hat.
Denn bereits in 2009 nach den schlimmen Bränden in Victoria, empfahl eine Untersuchungskommsission, die hochgefährlichen Stromleitungen unterirdisch zu verlegen, Und damit einen erheblich Teil der Feuergefahr zu beseitigen.
Die Regierung von Victoria, dem Bundesstaat der auch diesmal von Feuern mit immensen Schäden heimgesucht wurde, sagte damals 1 Milliarde AU$ zu. Dies sollte als Hilfe für die Stromkonzerne zum unterirdischen Verlegen der offenen Stromkabel verwendet werden.
Allerdings stieß das nicht gerade auf Begeisterungsstürme bei den privaten Stromversorgern.
Die Stromkabel unterirdisch zu verlegen, was viele Staaten dieser Welt machen, war den australischen Stromversorgern zu teuer.
Dazu muss man sagen, dass die Australier, noch intensiver als die USA, für die abgelegenen Gebiete auf ( billigen ) Strom angewiesen sind. Denn Australien hat schon immer die Menschen in die unwirtlichen Gebiete des Landes zur Besiedelung "gelockt ".
Verbunden mit vielen Benefize, wie auch billigen Strom.

Und damit ist klar, dass, wenn sich diese Verhältnisse in Australien nicht ändern, diese Menschengemachten Katastrophen immer wieder vorkommen werden. Es sei denn, die Australier lernen daraus.
Nämlich zum einen die kontrollierten Feuer zur Vernichtung der morschen und ausgetrockneten Sträucher und Bäume wieder konsequent einzuführen und andererseits, als ( noch ) vermutliche Ursache, die Stromkabeln unterirdisch zu verlegen ( was eine immense Summe kosten wird und zwangsläufig auf die Stromkosten umgelegt werden müsste) 

Wenn die aktuelle konservative Regierung bereit wäre, die wahren Ursachen zu benennen.
Was zwar saublöde wäre, denn auch in Austalien schwimmt eine, zwar noch sehr überschaubare " Klimaschutz-Gemeinde " auf der allgemeinen Klimahysteriewelle mit.
Aber wenn diese " Wetterfachleute " weiter für den " Klimaschutz " demonstrieren, könnte die Regierung, wie es zur Zeit viele Staaten ( zb, Deutschland ) machen, diese Kosten und Steuern als " Klimaschutz " zu verkaufen. Und damit noch mehr an Steuern einnehmen. Aber mittelfristig diese Feuer verhindern, bzw erheblich einschränken könnte.

In ein paar Monaten werden wir die Ursache der Buschbrände sicherlich kennen. Denn spätestens wenn die Versicherten ihre Schadensmeldungen bei den Versicherungen einreichen, beginnen die Untersuchungen nach der
Ursache. Siehe das Beispiel PG&E.
Es wird jedenfalls nicht der " Klimawandel " sein.
Mark Reipens, SIN
Am 3. Februar beginnen die Vorwahlen der Demokraten.....27.1.2020 / 10:00


Dabei wird der künftige Präsidentschaftskandidat der Dems in einigen Staaten gewählt. Also nicht zu verwechseln mit den Presidentschaftswahlen.
Diese erste Wahl findet in Iowa statt.

Bei den Dems bewerben sich zur Zeit Joe Biden, Senator Bernie Sanders, Elizabeth Warren und der ehemalige Bürgermeister Pete Buttigieg

Wir werden darüber nicht sehr ausfühlich berichten, denn diese Vorwahlen sind auch für die US-Amerikaner nicht so interessant.
Spannend wird es im Laufe des Jahres, wer der Kandidat für die Republikaner wird und wer bei den Dems dann gegen diesen Kandidaten als Presidentschafts bewerber antritt.
By the way,wir waren damals vermutlich das einizge Medium ( Netz / Print usw.) die schon sehr früh berichteten, dass Mr.Trump die Wahlen gewinnt.
Wir werden, der besseren Übersicht wegen, eine eigene Spalte für unsere Berichterstattung einrichten. Macht es für etwas einfacher den Überblick zu behalten.
SuRay Ashborn, New York / Martha Snowfield, LAX / Suann McBright, CAL, Santa Monica

Der Preis für die dümmste Erklärung...................27.1.2020 / 12:00

warum, in diesem Fall die US-Wahlen ( alle anderen werden garantiert mit ähnlichen Erkenntnissen noch kommen ), die Reps und Mr President Trump die Wahlen in 2016 gewonnen haben, geht an die Medien.
Denn sie erzählen immer noch, dass die " bösen Russen" ( auch austauschbar mit den " bösen Chinesen", ) die Meinung der Wähler so manipuliert haben, dass die den " falschen " Kandidaten gewählt haben.
Zwar sind die Wähler nicht die hellsten Kerzen auf der Torte, aber sie werden immer für den Kandidaten, die Partei, stimmen, die ihnen ein bisschen mehr wirtschaftlichen Wohlstand verspricht. Was zwar naiv ist, aber immer funktioniert.
SuRay Ashborn, New York

Und wieder ein Schlupfloch für Eltern...................27.1.2020 / 14:00

die ihren neugeborenen Kinder die US-Staatsangehötigkeit verschaffen wollen, geschlossen.
Mit Wirkung vom 24. Januar 2020 ändert das Außenministerium seine B-Nichteinwanderungs-Visabestimmungen um dem so genannten Geburtstourismus entgegenzuwirken.
Die Kategorie B Besuchervisum erlaubt einen zeitweiligen Besuch zu geschäftlichen oder privaten Zwecken. Die aktualisierte Verordnung schließt nunmehr Reisen zum primären Zweck des Erwerbs der US-Staatsbürgerschaft für ein Kind durch die Geburt des Kindes in den Vereinigten Staaten aus.

Gemäß dieser geänderten Regelung werden Konsularbeamte im Ausland jeden B-Visumsantrag eines Antragstellers ablehnen, bei dem der Konsularbeamte Grund zu der Annahme hat, dass er in erster Linie zum Zweck der Geburt in den Vereinigten Staaten reist, um die US-Staatsbürgerschaft für das Kind zu erlangen.
Aktuell gilt dies ( noch ) nicht für die Einreise mit dem Visa-Waiver-Programm und des ESTA. Dies gilt nur für Personen, die ein B-1/B-2-Visum beantragen.
Allerdings dürfte dies nur der erste Schritt sein.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Und wieder finden die Medien und ihre gläubige Gemeinde.....29.1.2020 / 13:00

einen Grund, sich seitenlang über Mr. President Trump zu erregen.
Die Ursache dafür ist, dass Mr. President Trump, der demnächst seinen Wahlkampf offiziell beginnt, einen Plan vorgestellt hat, natürlich mit dem israleischen Ministerpräsidenten Netanjahu zusammen, der Israel und den Palästinensern den " Frieden " bringen wird. ( Sagen die beiden)

Also analysieren wir schlicht und nüchtern.
Mr. President Trump braucht für seine Wiederwahl die sogenannten

Evangelikalen. Diese sehen Israel als das Heim ihres Glaubens an.

Welch ein Zufall, Netanjahu muss sich im März 2020 der dritten Wahl stellen. Und wurde auch noch offiziell von der Staatsanwaltschaft der Korruption und ein paar anderen schmutzigen Dingen angeklagt. Damit kam der Plan für Netanjahu als Wahlkampfhilfe gerade zur richtigen Zeit.
Zum Schluss, würden die Medien bei jeden Plan einer Partei oder eines Politikers so einsteigen, die jeweilige Website oder die Printausgabe wären dicker als die Bibel.
Fazit. Nehmen Sie zur Kenntnis, wie Politik funktioniert. Denn nach den Wahlen in den USA interesiert dieser Plan keinen Menschen mehr.
Oder um es etwas flapsiger zu formulieren: Der Plan hat einen Sensations - wert, wie ein Bericht, dass in Bejing ein Rad umgefallen ist.
Keep cool,. Baby
SuRay Ashborn, New York / Ben Heldenstein, TLV

Während das UK eine klaren Schlussstrich bei der EU........30.1.2020 / 14:00

zieht, wählt Frankreich einen anderen Weg. Und verhandelt immer öfter mit den USA direkt. Was ja vernünftig ist.

Der dritte Cyber-Dialog zwischen den Vereinigten Staaten und Frankreich fand am 22. Januar 2020 in Paris, Frankreich, statt. Der Dialog soll die laufende Partnerschaft in Fragen der Cybersicherheit und der Cyberpolitik bekräftigen.

Bei dem bilateralen Treffen erörterten die Vereinigten Staaten und Frankreich die Bemühungen für die Stabilität im Cyberspace voranzutreiben, diplomatische Fortschritte in multilateralen und regionalen Sicherheitsbereichen, 5G-Sicherheitsbedenken, nationale Fragen der Cybersicherheit und den Aufbau von Cyberkapazitäten.

Beide Länder bekräftigten ihre Unterstützung für einen Rahmen für verantwortungsbewusstes staatliches Verhalten im Cyberspace, der auf der Anwendbarkeit des bestehenden Völkerrechts, der Einhaltung nicht bindender friedenszeitlicher Normen des staatlichen Verhaltens und der Umsetzung praktischer vertrauensbildender Maßnahmen beruht.

Robert L. Strayer, stellvertretender stellvertretender Staatssekretär für Cyber- und internationale Kommunikations- und Informationspolitik, leitete die US-Delegation, der Vertreter der Ministerien für Handel, Verteidigung, innere Sicherheit, Justiz und Staat angehörten. Henri Verdier, Botschafter für digitale Angelegenheiten, leitete die behördenübergreifende Delegation Frankreichs, der Vertreter des Ministeriums für Europa und Auswärtige Angelegenheiten, der Nationalen Agentur für Internetsicherheit, des Innenministeriums, des Ministeriums der Streitkräfte und des Justizministeriums angehörten.

Dann achten Sie mal genau, wie sich die Delegationen der USA und Frankreich zusammensetzen. Und wir werten diese Dialoge als leichtes Absetzen von der EU.
Martha Snowfield, LAX / Michelle Gide, Lon
Die Geister die ich rief...................3.2.2020 / 10:00


Werd ich nun nicht los ( Johann Wolfgang von Goethe, Der Zauberlehrling )
Hat bereits Goethe beschrieben - und dabei nicht an das Netz und die freie Meinungsäusserung gedacht.
Immer mehr Organisationen, poltische Parteien, Journalisten schreien nach der Kontrolle und löschen der Beiträge auf den social medias.
Aber es sieht so aus, als wäre das nicht die beste Idee.
Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) hat ein paar Tweets auf ihrer Seite gesperrt. Hier die Presseerklärung dazu.................

Was nun umgehend den Secretary of States ( US-Aussenminister ) zu einer Stellungnahme veranlasste:

" The United States is deeply concerned about actions taken by the International Civil Aviation Organization (ICAO) to suppress freedom of expression and curtail important discussion of Taiwan’s legitimate role in international issues.
Blocking Twitter users who make reference to Taiwan’s participation in international organizations, particularly given the global response to the coronavirus crisis, is outrageous, unacceptable, and not befitting of a UN organization.
Taiwan has a relevant and credible voice on transnational health issues, and the United States has long supported its active engagement in international venues, including ICAO, where its expertise can be beneficial. We call upon ICAO to immediately and permanently reverse its practice of blocking discussion of Taiwan on its Twitter properties and make clear publicly its understanding that freedom of expression must always supersede the political insecurities of member states."

Und da haben wir auch unser Problem.
Wenn alle, die heute nach einer " Kontrolle " und dem Löschen der Tweets und Beiträge schreien, echte Demokraten wären, würde es keine Diskussionen über die grenzwertigen Beiträge in den social medias geben.
Wenn die Demokratie die Meinungsäusserung als das wichtigste Gut sieht, dürfte es eine solche Diskussion gar nicht geben.
Andererseits gibt es nun eine Vielzahl von Menschen, die mit ihren Minderwertigkeits - komplexen glauben, der Welt ihren bullshit, erzählen zu müssen.
Die Frage ist, wieso jemand, der von irgendeinem psychisch Kranken, im Netz beleidigt, bedroht usw wird, überhaupt auf diese Tweets eingeht?
Ignorieren war bisher immer die beste Option, diese Kranken auflaufen zu lassen.
Und gegen die sowieso nicht knusprigsten Chips in der Tüte, helfen auch Gesetze / Verbote nicht. Mehr Souveränität und Gelassenheit und ignorieren dieser ganzen Doofen, wäre das beste Mittel das zu verhindern. Denn nichts brauchen diese Pschyhopathen dringender als Aufmerksamkeit.
( Wären die User dieser Accounts ein bischen intelligenter und hätten nicht selbst eine patholgische Profilneurose, würden sie einen Fake Nanem nutzen und nicht auch noch ihr Konerfei auf ihren Account stellen. Aber, und das ist das Problem auch aller Politiker.
Für eine Schlagzeile in den Medien kennen sie keinen Hemmungen.
Nachdem Motto: Einmal 15 Minuten " berühmt " zu sein )
SuRay Ashborn, New York / Birgit Maker, Cyprus

Die Soap Opera des Impeachment ist vorbei...............3.2.2020 / 10:00

und es bleiben ein paar Fragen ungeklärt.
Wieso wird keine Untersuchung über Joe Biden und den mysteriösen Geschäften seines Sohnes Hunter in der Ukraine aufgenommen? Wir haben über die causa Biden schon sehr früh berichtet.
Archiv Wirtschaft 8.9.2014
Archiv Special Ukraine 18.1.2017
Archiv Aktuelles 29.4.2019
Wir haben dabei auch die Story zu Biden und seinem Sohn in der Causa Ukraine zitiert. Damals war die New York Times noch eine Zeitung mit kritischer Berichterstattung......
Und Sie wundern sich, dass viele US-Amerikaner diesem Zirkus Impeachment kaum noch Interesse schenken?
SuRay Ashborn, New York

Es gibt sie noch..........................3.2.2020 / 10:00

Medien, die zu etwas mehr Entspannung und Ruhe wegen des Coronavirus beitragen:
Zitat:
" Eine internationale Überreaktion auf das Coronavirus ist gefährlicher als das Virus selbst "
Der Beitrag stammt von der Los Angeles Times.
Keep cool, Baby
Martha Snowfield, LAX

Der deutsche Journalist...........3.2.2020 / 12:00

Christian Y. Schmidt, der mit seiner Familie in Peking lebt berichtet regelmäßig über die Situation in China.
Und seine  Berichte zum Coronaviurs ( deutsch ) klingen etwas anders, als Sie aus Ihren Medien erfahren.....
Suann McDorsan, London

Irland ist das zweite Thüringen.................17.2.2020 / 10:00

aber zunächst das offizielle Wahlergebnis nach Sitzen:


Das irische Parlament hat 160 Sitze bei der Wahl vergeben.

Und jetzt kommt das Problem.
Für die Installation einer Regierung werden also mindestens 81 Plätze des Parlaments benötigt.
Keine der drei großen Party - Fine Gael, Fianna Fáil und Sinn Féin - wird dieser Zahl aber auch nur nahe kommen.
Es muss also über Koaltionen gesprochen werden. Und hier kommt Thüringen ins Spiel.
Die zwei großen Parteien Fine Gael, Fianna Fáil lehnen eine Koaltition mit der " linken " Sinn Féin ab.
Nicht nur in Deutschland weigern sich die " old Boys " der etablierten Parteien, eine Koaliton mit einer demokratisch gewählten Partei emzugehen. Das scheint inzwischen ein Virus der neoliberalen Kräfte in Europa zu sein. Ob er auf Dauer erfolgreich ist, wagen wir zu bezweifeln.

Andererseits gab es schon häufiger Koaltionen im irischen Paralament.
In 2016 dauerte es 70 Tage, bis eine Regierung gebildet wurde. Dazu haben die beiden großen Parteien ein Vertrauensabkommen vereinbart. Dabei wurde das Kabinett zwar von Fine Gael gestellt. Aber wichtige Fragen, die von Fianna Fáil gestellt wurden, wurde zwischen den beiden Parteien abgestimmt.

Kommt einer Minderheitsregierung sehr nahe. Die im übrigen in den skandinavischen Ländern eher die Regel, als die Ausnahme ist.

Fine Gael stellte in 2011 die Regierung, zuerst mit der Labour Party und dann mit den Unabhängigen. Da hatte sie aber auch noch mehr Sitze im Parlament.

 Noch lehnen die beiden " großen " Parteien, Fine Gael, Fianna Fáil Gespräche mit der Sinn Féin, ab. Aber, im Gegegnsatz zu Thrüringen, wird eine der beiden kaum auf die Maht verzichten und, entscheidend, damit einen sehr großen Teil der Wähler von Sinn Féin, ignorieren. Sollte es zu Neuwahlen kommen, werden die beiden Parteien, Fine Gael, Fianna Fáil erhebliche Verluste riskieren.
Es wird jetzt eine spannende Zeit im politschen Irland.

Der Grund für den sensationellen Wahlerfolg von Sinn Féin ist die Tatsache, dass die beiden neoliberalen Parteien, zwar einen sensationellen Wirtschaftsaufschwung erreichten.
Dabei aber wurden große Teile der Bevölkerung in die Armut gedrängt. Grund für die wachsende Armut sind rasant steigende Mieten und damit die steigende Obdachlosigkeit. Desweiteren wurden viele Sozialleistungen drastisch gekürzt oder abgebaut. Hier ganz besonders im Bereich der Schulen und der Krankenhäuser.

Nur jeder sechste (16,3 %) Arbeitnehmer im Alter von 20 bis 24 Jahren hat eine Rente.
Nur vier von 10 (41,5 %) Arbeitnehmern im Alter von 25 bis 34 Jahren haben eine Rente.
Noch Fragen zum Wahlsieg der Sinn Féin?

Der BREXIT spielte im irischen Wahlkampf keine Rolle. Obwohl der Taoiseach, so heisst der regierende Premierminister ( Fine Gael-Führer Leo Varadkar ) diese Karte im Wahlkampf oft spielte.
Die beiden großen alleine aber schaffen ebenso keine Mehrheit. Und müssten sich Partner bei den kleinen Parteien suchen,. Was aber eher der Vorsitzenden von Sinn Féins, Mary Lou McDonald, gelingen dürfte. Mr. Leo Varadkar hat jedenfalls schon mal erklärt, er erkenne an, dass es nun ein

" Drei-Parteien-System " in Irland gibt.

Ms McDonald sagte am Samstag auf einem Parteitreffen in Belfast:

"Das politische Establishment von Fianna Fáil und Fine Gael umkreisen die Wagen, um einen Status quo zu verteidigen, der nicht die Veränderung bringen wird, für die die Bürger am vergangenen Wochenende gestimmt haben. Frau McDonald sagte, die Öffentlichkeit habe ihrer Partei die Möglichkeit gegeben, zu zeigen, dass sie ihr Leben verbessern kann.
"Eine Chance zu zeigen, dass wir unseren Verpflichtungen nachkommen werden.
Eine Chance, eine Regierung zu formen, die für die normalen Menschen arbeitet .
Sie wollen eine Regierung für Veränderungen.

Die Schulkinder und Studenten der Celtic Tiger-Ära entwickelten sich in einer Welt voller hoher Mieten, schlecht bezahlter Jobs und Auswanderung. Sie können keine Häuser kaufen und haben keine Renten. Aber sie haben für Veränderung gestimmt. "
Irland - das neue Thüringen.
Ira McDorsan, Dublin / Sigrid Hansen, HAM

Über das Wetter ( denn das meinen die " Klimaschützer" ).....24.2.2020 / 10:00

lässt sich vortrefflich streiten.
Wäre es so einfach, wie Greta, ihre Groupies und " Die Grünen " zur Zeit der Masse verkaufen wollen, würde ein uralter Menschheitstraum in Erfüllung gehen. Das Wetter zu manipulieren und zu beeinflussen.

Das Problem dabei aber ist, dass das Wetter von einer ganzen Mengen Imponderabilien abhängt. Und, ein paar davon sind einschneidende Maßnahmen die weh tun und selbst den Wetterschützern zu weit gehen würden:

Solange der Zuwachs der Menschheit weiter so explodiert, wird sich auch das Wetter ändern.
Konsequenz: Die Geburtenraten müssten weltweit drastisch reduziert werden.

Damit würde aber das gesamte Wirtschaftsmodell weltweit einstürzen. Weniger Menschen = geringere Produktion = geringere Einkommen.
( Sehr verkürzt, aber Sie dürfen weiterdenken)
Und für die "Grünen", die ja die institionaliserten "Wetterschützer"sind:

Keine Zuschüsse für Familien mit Kindern, keine kostenlose Kita, ( Frauen können sich selber um die Kiddies kümmern ), keine steuerlichen Vorteile bei Kindern usw.
Auf die Wahlergebnisse der " Grünen freuen wir uns schon heute.

Und da die " Klimaschützer " ja radikale Maßnahmen verlangen, wäre es nur konsquent, wenn sich die Mädels, die an den Fridays for future demonstrieren, als erste einer Sterilisation und die Jungs einer Vasektomie unterziehen würden. Das heisst, mal zwei Generationen an Geburten
auszulassen. Viel Vergnügen bei den Demos dafür.

Es werden Wälder abgeholzt für eine Menge Produkte.
Also keine Möbel aus Holz, keine Heizung mit offenen Kaminen, kein Papier mehr, egal wöfür.
Ab sofort wird Holz nicht mehr wirtschaftlich genutzt.

Es werden Grünflächen " versiegelt ", ehrlicher wäres es zu sagen,
zubetoniert.
Keine Neubaugebiete für die weiter wachsende Bevölkerung. Ach so, das hätten wir ja bereits mit dem Rückgang der Bevolkerung geklärt.

Es werden die Meere leergefischt, weil Menschen nun mal gerne Fisch essen.
Sofortiger Verzicht auf alles, was aus Fisch auf den Tisch kommt.

( Das freut jetzt ganz besonders die Ü60-Generation. (" Hunde wollt ihr ewig leben? ") Keine Wundertabletten aus der Drogerie mit dem Wundermittel " Omega 3 " aus Fisch - oder Pflanzenöl. Pflanzen müssen aber auch geschützt werden, da sie zum Geichgewicht der Natur und letztendlich zum Wetter beitragen)
Es wird nach Öl gebohrt, denn daraus wird Plastik, das aus Öl gewonnen wird, von Menschen genutzt.
Sofortiger verzicht auf Plastik. Schöner hört sich Kunststoff an. Keine Smartphone, keine Rücksäcke aus Kunststoff, keine Desktop- oder Laptops. Keine Strumpfhosen oder Strümpfe aus " Nylon ". Keine Regenjacken aus Kunststoff. Ebenso der totale Verzicht auf Lacke und Farbe.
Und, nicht ganz unwichtig. Keine Tabletten oder andere Phamazeutikas.
( was auch wieder die Ü60+ Generation begeistern wird.
Ok, ein paar hysterische Mütter natürlich auch, die ja bei jeder Rotznase der Kiddies, diese mit Chemie vollstopfen und mit Sagrotan benebeln.)

Und zum Schlus:
Ein Faktor, der jetzt in " Nature ", einer wöchentlich erscheinenden, englischsprachigen Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen, erschienen ist, sollte auch nicht übersehen werden: Methangas.
Methan ist eines der stärksten Treibhausgase: Etwa 28 Mal wirksamer als Kohlendioxid, um Wärme in der Atmosphäre einzufangen, ist es für etwa ein Viertel der globalen Erwärmung verantwortlich. Es wird von Tieren, Vulkanen und Feuchtgebieten produziert und ist ein Nebenprodukt der Öl- und Gasproduktion.
Methan hat einen Vorteil. Es bleibt nur ein Jahrzehnt in der Atmosphäre, im Vergleich zu 200 Jahren für Kohlendioxid.
Wer das Wetter ( und nein es heisst nicht Klima) schützen will, muss sich erst informieren und sollte so ehrlich sein, seine konkreten Vorschläge zu unterbreiten. 
By the way, welche Zerstörung auch die hippe E-Mobiliät verursacht, darüber haben wir im
Archiv Wirtschaft 17.2.2020
informiert.
Achtung, die Docu ist nur bis 11.5.2020 in der arte - Mediathek zu sehen!
Und alle tatsächlich entscheidenden Veränderungen würden auch die Groupies von Greta garantiert nicht umsetzen wollen.
Also träumt weiter vom " Klimaschutz "
Sigrid Hansen, HAM

Schaffe ein Problem.............24.2.2020 / 10:00

und präsentiere die Lösung.
Mossad-Chef drängte Katar zur Fortsetzung der Finanzhilfe der Hamas

(Wait, Israel und die USA sehen die Hamas als Terrororganisaton der Palästinenser. Und brauchen sie doch, um innenpolitisch die Überwachung der israelischen Bürger, natürlich nur zur Abwehr der Terroristen, durch - zusetzen. Deutschen müsste das bekannt vorkommen. Ausserdem kann man mit solchen Methoden immer wieder beweisen, dass Israel ein ganz armes verfolgtes Land ist. Was politisch nur Vorteile bringt.)

Der Besuch kam in einem Interview ans Licht, das der ehemalige Verteidigungsminister Avigdor Lieberman am Samstag in den israelischen Channel 12 News gab. Er sagte, Premierminister Benjamin Netanjahu habe Cohen und den Chef des israelischen Militärs im Südkommando Herzl Halevi geschickt, um "die Katarer zu bitten, weiterhin Geld in die Hamas zu leiten".
Hier lesen Sie weiter......
Wenn es um die Erhaltung der Macht geht, ist kein Mittel zu schmutzig, um es nicht einzusetzen.
Und da sind israelische Politiker nicht besser als ihre Kollegen im Rest der Welt.
Israel hat schon längst seine Unschuld verloren.
Ben Heldenstein, TLV

@ Ben: Erinnert sehr an die derzeitige Kamapgne, die wieder in den USA läuft. Bisher wurden die " bösen " Russen beschuldigt, die Wahl von Mr. President Trump beeinflusst zu haben. Und, endlich, werden die Russen beschuldigt, die Vorwahlen von Bernie Sanders zu beeinflussen.
Kindergarten in Urform
Wobei sich kein Medium bisher die Frage gestellt hat, wie Russalnd die Wahlen beeinflusst. Denn sollte es tatsächlich reichen, die US-Bürger über Facebook, Instagram oder Twitter so zu manipulieren, dass sie in Trance in das nächste Wahllokal marschieren um damals Mr.President Trump oder aktuell, Bernie Sanders zu wählen?
Ich protestiere schärftens gegen diese Beleidigung durch unsere Medien.
Fragen über Fragen
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Gut dass wir den Corona-Virus haben........................ 24.2.2020 / 12:00

damit ist dann die Masse der "Sheeples™" so beschäftigt und schön abgelenkt.

DEFENDER-Europe 20
( Verteidiger Europa 20 )
Die USA üben die Verlegung einer Division nach Osteuropa. Der Streitkräftebasis kommt dabei eine besondere Rolle zu.
Mit der amerikanischen Übung soll die schnelle Verlegbarkeit größerer Truppenteile über den Atlantik und durch Europe geübt werden.Nun wird erstmals die Verlegung einer Division geübt.

Lange Güterzüge. Nächtliche Transportkolonnen auf den Autobahnen. Panzer auf Binnenschiffen im Ruhrgebiet. So beschreibt die Bundeswehr selbst die sichtbarsten Auswirkungen des Manövers „Defender Europe 2020“ in Deutschland, der größten Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren. Denn Deutschland wird als „Drehscheibe“ im Zentrum der Übung stehen.
Von Kolonnen „auch in den Osterferien“ schreibt die Bundeswehr. Es sei „kein Geheimnis“, dass das Manöver zum „Belastungstest für die deutschen Fähigkeiten hinsichtlich Genehmigungsverfahren, Verkehrsinfrastruktur, Eisenbahnkapazitäten“ werde

( Da dürften sich die Osterurlauber aber freuen)

Phase eins läuft seit Ende Januar und geht bis April 2020.
In dieser Zeit wird das eingelagerte US-Material aus Depots in Deutschland und Belgien auf Truppenübungsplätze in Bergen und Grafenwöhr sowie in Polen verlegt.

Phase zwei läuft von Ende Februar bis Anfang Mai 2020.
Dabei wird Personal und weiteres Material von den USA nach Europa verlegt.
Deutschland wird zur Drehscheibe.
Phase drei dauert von Ende April bis Ende Mai 2020. Material und Truppen werden aus Deutschland nach Polen verlegt.
Abschluss: Ende Mai 2020 findet in Bergen eine Abschlussübung statt, an der das deutsche Heer teilnimmt.
Die Rückverlegung dauert von Ende Mai bis Juli 2020. Die Streitkräfte der USA und Deutschlands werden wieder an ihre Heimatstandorte verlegt.

Die Hauptrouten durch Deutschland führen über Aachen, Dortmund, Hannover, Berlin und Frankfurt (Oder) und von Bremerhaven über Hamburg und Berlin nach Stettin.
Südlich wird es über Mannheim und Dresden Richtung Görlitz gehen.
Der Schwerpunkt der Übungen im Rahmen von „Defender Europe 2020“ liegt in Osteuropa, insbesondere in Polen.
Wären wir zynisch, würden wir jetzt behaupten, dass das Corona-Virus zum richtigen Zeitpunkt kam. Das ganze sieht mehr nach einer Provokation Russlands aus, als nach einer militärischen Notwendigkeit.
Gut, dass Russland einen " coolen " Präsidenten hat.
Der " Kalte Krieg " ist in vollem Gang.
Ps. Erstaunlich, dass die Grünen, Greta und ihre Groupies lieber für das Wetter auf die Straße gehen, nicht aber gegen solche unnützen Provokationen. Die das Risiko bergen, dass es zu einer Überreaktion kommt. Ok, verständlich. Denn wer stirbt schon gerne wegen des schlechtem Wetters, wenn er die Wahl hat, von einer schönen Bombe zerrissen zu werden. Ausserdem ist Krieg sowas von geil - zumindest am Computer.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Keine gute Info für die Freaks des Corona Virus.........24.2.2020 / 14:00

also für die Ü60+ und die naiven "Jungen" ab Geburtsjahr 1990:
Grippewelle 2017/2018 war die tödlichste seit 30 Jahren
Der Grippebericht des Robert Koch-Instituts verzeichnet für die Saison 2017/2018 eine ungewöhnlich hohe Todesrate ( in Deutschland ).
Mehr als 25.000 Menschen starben an dem Infekt.
Wir werden alle sterben.
Sigrid Hansen, HAM

Wenn die Bundeskanzlerin zum Corona - Virus ..................27.2.2020 / 10:00

Stellung nehmen würde - würden Sie sich wünschen, sie verbreitet Zuversicht oder soll sie die Panik weiter schüren?
Ok, diese dumme Frage kann nur von einer US-Amerikanerin kommen. Der kulturelle Unterschied zwischen den USA und Deutschland ist, dass wir immer das Glas als halbvoll sehen und die Deutschen das Glas halbleer bezeichnen.

Und bevor Sie eine Story zu Mr. President Trump und seinen Bemerkungen zum Corona - Virus lesen, hier seine tatsächliche Aussage:
Zitat:"
" Über den Virus, von dem wir sprechen, denken viele Leute, dass er im April verschwindet, da durch die Hitze, wenn Hitze eintritt, normaler - weise im April kommt."
Es ist also nicht seine Meinung, sondern er zitiert irgendwelche Leute. Und macht damit vermutlich einer Menge Leute Hoffnung.

Oder wäre es Ihnen lieber Ihre leitenden Politiker würden sagen:
Wir haben keine Ahnung, wie lange sich der Virus ausbreiten wird und vor allem, wann er wieder verschwindet.

Ich vermute, als Deutscher würden Sie solche Aussagen lieben.

So wie Sie ja schon damals in der Finanzkrise von Ihrer Bundeskanzlerin und dem damaligen Finanzminster Steinbrück beruhigt wurden:
Und wenn Sie daran interessiert sind, wie die beiden damals Optimismuns verbreitet haben, dann lesen Sie mal in unserem
Archiv Politik 18.3.2013
nach.
Es hat jedenfalls gewirkt und die Deutschen räumten ihre Konten auf den Banken nicht leer.
Was zu einem totalen Fiasko geworden wäre.
SuRay Ashborn, New York / Sigrid Wafner, Berlin

Gute Nachricht für Aktionäre.................27.2.2020 / 13:00

die sich Rüstungsunternehmen in ihren Fund gelegt haben.

Nach knapp zwei Jahrzehnten, kehren die US-Streitkäfte wieder nach Saudi Arabien zurück. Der offiziell Grund ist, natürlich, der Iran.
Etwa 2 500 US-Soldatebn haben 60 Meilen von Riad eine Zeltstadt als Militärbasis eingerichtet.
Mit F - 15 Kampfflugzeuge sollen die Streitkräfte den Versuch des Irans, einen Angriff auf Sadui Arabien, abwehren. Auch wieder die offzielle Stellungnahme.
Der Huintergrrund dürfte aber die Verteidigung der Ölquellen und die damit verbundene Infratruktur von ARAMCO, die in 2019 mit kleinem Volumnen an die Börse ging, sein.
"Wir stehen einem gefährlichen Feind gegenüber, der einen regionalen Konflikt für immer spielt und sie sind sehr gut", sagte General John Walker, der Kommandant der 378th Air Expeditionary Wing auf dem Stützpunkt.

Der US-Einsatz zeigt die Konfrontationspolitik von Präsident Trump mit dem Iran. Auch seine Entscheidung, einige Truppen aus Syrien abzuziehen, um damit wieder Kapazität für Saudi Arabien zu haben, unterstützt diese These.

Den miltärischen Einsatz der USA kann man auch als Wahlkampfmittel sehen. Konservative Wähler lieben es, die USA als die " Weltmacht " zu sehen und einen starken militärischen Oberbefahlshaber zu haben.
Bert Regardius, Dubai

Vielleicht sollten Sie Ihr Urteil..................2.3.2020 / 10:00

über Mr. President Trump korrigieren?
Denn das Abkommen der USA mit den Taliban hat auch einige Auswirkungen auf deutsche Soldaten.
Die USA und die Taliban unterzeichneten am Samstag in Doha (Katar) ein bedingtes Friedensabkommen, das den stetigen Rückzug der US-Truppen aus Afghanistan und das Ende des längsten amerikanischen Krieges bedeutet.

Das Abkommen, das auf eine siebentägige Reduzierung der Gewalt folgt, verpflichtet die USA, die Zahl der Truppen in Afghanistan innerhalb der ersten 135 Tage auf 8.600 zu reduzieren und alle verbleibenden Truppen innerhalb von 14 Monaten nach der Unterzeichnung abzuziehen.
Die Taliban dürfen jedoch "keinem ihrer Mitglieder, anderen Personen oder Gruppen, einschließlich der al-Qaida, erlauben, den Boden Afghanistans zu nutzen, um die Sicherheit der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten zu bedrohen".

Damit hätte Mr. President Trump bereits ein Wahlversprechen erfüllt.
Er wolle alle US-Truppen aus Kriegsgebieten abziehen.
Somit beendet Mr. Trump seine Amtszeit als der erste US-President, der keinen neuen Krieg angefangen hat und US-Truppen aus fremden Staaten zurückgezogen hat.
Ebenso ist er der erste President der USA, der nach 50 Jahren mit Nordkorea Gespräche geführt hat, die im übrigen immer noch auf der zweiten Ebene laufen.
Noch Fragen?
SuRay Ashborn, New York

Wundern Sie sich noch über die " Presse " ?............2.3.2020 / 10:00

Neuer Ärger für Presseverleger, die auf ein durchsetzungsstarkes Leistungsschutzrecht bauen und Suchmaschinen und News-Aggregatoren zur Kasse bitten wollen:
Der neue Medienstaatsvertrag der Länder, der im September in Kraft treten soll, sieht eine breite Ausnahme im geplanten Diskriminierungsverbot von "journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten" für Google & Co. vor, wenn es ums Urheberrecht oder das damit verwandte Leistungsschutzrecht geht.
Laut Paragraf 94 des Vertrags "zur Modernisierung der Medienordnung in Deutschland" dürfen "Medienintermediäre" wie Suchmaschinen Inhalte von Presseverlegern nicht diskriminieren. Ein Plattformbetreiber handelt rechtswidrig, wenn er "ohne sachlich gerechtfertigten Grund" von Transparenzkriterien zur Selektion und Präsentation "zugunsten oder zulasten eines bestimmten Angebots systematisch" abweicht, auch wenn er dabei Algorithmen einsetzt.

Und diesen Absatz lassen Sie sich auf der Zunge zergehen:

Als ein solcher sachlicher Grund gilt laut einem heise online vorliegenden Entwurf für die Begründung des Medienstaatsvertrags "das rechtstreue Verhalten eines Medienintermediärs". Wenn in den Suchergebnissen bestimmte Angebote nicht angezeigt werden, weil der Betreiber diese "aufgrund urheber- bzw. leistungsschutzrechtlicher Regelungen nicht vergütungsfrei anzeigen darf oder kann", sei dies ein Rechtfertigungsgrund, ähnlich wie die Abwehr von Spam.
Dieser Blogger fasst zusammen
Julia Repers, Berlin

Dies ist unser garantiert letzter Beitrag..................3.3.2020 / 10:00

zum " Corona Virus ".
Der " Virus " ist ein " Gottesgeschenk " für die Medien. Denn so schnell und leicht konnten sie in den letzten Wochen kaum Geld verdienen. Mit all den Hysterischen und Hypochondern dieser Welt. Die nicht genug bekommen von den Horroranschrichten.

Dabei offenbarte sich die komplette Dummheit der Menschheit und der Journalisten.
Es wird zwar mit Begeisterung über die gestorbenen Virusinfizierten berichtet. Mit einem kleinen Zusatz, dass alle mit einer Vorerkrankung belastet waren.
Wir haben zwar volles Verständnis dafür, dass " Journalisten " nie der Frage nachgingen, ob denn die Verstorbenen vielleicht an diesen Vorerkrank- ungen gestorben sind und welche Art von Voerkrankungen das waren und der

" Virus " deshlab, auf Grund dieser Vorerkrankungen, der " finale " Abschluss der Krankheit war.
Ok, dass sich kein " Journalist " diese Frage stellt, können wir noch nachvollziehen, Es geht schließlich auch um sein Einkommen. Viele clicks auf den Seiten und mehr verkaufte Printausgaben garnatieren sein Gehalt.

Dass aber der Leser, diesen bullshitmit zwar mit großem Schauern aber einer ungeheueren Begeisterung auch noch ernst nimmt, lässt uns doch an der Intelligenz unserer Mitmenschen erhebliche Zweifel aufkommen.
Noch dazu, wo ein bisschen Recherche im Netz helfen würde, diese Massen - hysterie ganz schnell in den Paperkorb zu werfen.

Würden all die Idioten, Hypochonder und andere, naj ja, psychisch gestörten, das Netz so benutzen wie es mal gedacht was, nämlich als Informationsmedium für die Weltbevölkerung, würden sie vermutlich sehr schnell bemerken, dass sie von den Medien manipuliert werden.

Und deshalb hier noch mal der Link zum Robert-Kosch-Insitut mit dem Bericht zr Influenza im Jahre 2017 / 2018.....

Zitat:
" In der Grippewelle 2017/18 sind geschätzt 25.100 Menschen in Deutschland durch Influenza gestorben. "Das ist die höchste Zahl an Todesfällen in den vergangenen 30 Jahren", betont Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts. So viele Todesfälle bei einer Grippewelle sind sehr selten, es gibt auch Saisons mit wenigen hundert Todesfällen."

Und jetzt tun Sie Ihrer Umwelt einen Gefallen. Schweigen Sie still vor sich hin bevor Sie den bullshit aus Ihren " Informationsquellen " weitergeben. Sie offenbaren sich sonst wirklich als das was Sie sind, die nicht gerade hellste Kerze auf der Torte.
Uns drängt sich der Verdacht auf, dass es sich bei diesem " Virus " um eine schlichte Influenza handelt, die aus verschiedenen Gründen hochgehypt wird.

Die Bestätigung für unseren Verdacht lesen Sie hier. Eine Schilderung, dass weder Gesundheitsamt, noch Ärzte den " Viurus " ernst nehmen......
Sigrid Hansen, HAM

Nachtrag: 4.3.2020 / 10:00

Wer unseren BB schon länger liest, kennt eine unserer wichtigsten Regeln bei allen Ereignissen in dieser Welt. Die Frage:
Cui bono - Wem hilft es

In diesem Fall die Massenhysterie um den " corona Viruns".

Es gibt drei Interessengruppen, die direkt oder indirekt von diesem Virus profitieren.

Da wären zunächst die Unternehmen:
Viele Zentralbanen der Industrienationen haben in den letzten Tagen an einem " Notfallplan " gegen den " Virus " gearbeitet.
Die US-Notenbank ( FED ) hat einen weiteren Schritt getan und die Leitzinsen um 0,5 Basispunkte gesetzt.
Australien hat ebenso den Leitzins gesenk. Und alle G7-Länder haben beschlossen, den Maßnahmen zu folgen.
Die ECB ( European Central Bank ) hat in dieser Hinsicht ihr Pulver schon verschossen. Aber sie will nun im Markt direkt intervenieren und Aktien - käufe verstärken und die Anleihenkäufe ausweiten.
Von all diesen Maßnahmen profitieren zunächst die Unternehmen.
Aber natürlich auch die Investoren. Egal ob große oder kleine.
Durch niedrige Zinsen und Aufkäufe von Aktien werden den Unternehmen nun weiter günstige Zinsen und damit Kredite angeboten.
Und die Investoren, egal ob kleine oder große, haben die Garantie, dass die Kurse der Aktien mindestens stabil bleiben. Im besten Fall sogar steigen.

Die Medien:
Der " Virus " war eine der besten Konjunktuspritzen für die Medien. Denn, mit ihrer täglichen, hysterischen Berichterstattung, gingen die verkauften Printauflagen in die Höhe und die clicks auf ihren Websiten brachten eine Menge Geld ein.

Zum Schluss:
Die Politiker.
Zum einen können sich jetzt alle Politiker als "Macher" und unerschrockene Retter der Bürger dasrtellen.
Und - das wichtigste. Sie können jede " Notfallübung " ohne kritisches Nachfragen nach zb. dem Grundgesetz bzw einer gesetzlichen Grundlage, mal ausprobieren.
Vom Verbot von Messen bis hin zu Fußballspielen, alles kann, ohne Rechtsgrundlage und unbelästigt von den paar kritischen Geistern in der Bevölkerung, umgesetzt werden.
Und bringtt damit praktische Erfahrungen für zb. Aufstände, Revolutionen oder Bürgerkriege.
Ein unschätzbares Labor, in dem sich nun endlich alle Politiker, ungestört austoben können.
Denn in Deutschland gilt " Sicherheit " höher als jede Demokratie.
Sie sehen, der Virus ist eine echte win-win-Situation.
Na dann.
Julia Repers, Berlin

Wir ersetzen mal einen Namen........................3.3.2020 / 11:00

und dann dürfen Sie selber denken:
" Putin will Rentenreform per Dekret durchsetzen
Die Rentenreform des russischen Präsidenten soll ohne Parlamentsabstimmung beschlossen werden. Die Regierung will der "Episode des Nicht-Diskutierens" ein Ende setzen.
Russland Regierung plant, die umstrittene Rentenreform von Präsident Putin per Dekret und damit ohne Parlamentsabstimmmung durchzusetzen. Damit wolle die Regierung dieser "Episode des Nicht-Diskutierens" ein Ende setzen, kündigte Präsient Putin mehreren russischen Medien zufolge an."
Glauben Sie sofort. Putin, der Autokrat, übergeht einfach das Parlamnet. Typisch undemokratisch.
Und hier lesen Sie, wer es wirklich ist.........
Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM

Die US-Demokratem haben eine seltsame Vorstellung......4.3.2020 / 14:00

von Demokratie.
Es herrscht Aufregung im Hühnerstall.
Zur Erklärung. Bei den Vorwahlen zb. Der Dems werden nur die " gebundenen " Delegierten gewählt. Diese Delegierten sind dann " verpflichtet " beim großen Wahlkongress der Dems, einem der beiden übriggebliebenen Kandidaten der von ihnen gewählten Kandidaten zu wählen.
Aber in jedem Staat gibt es die " Superdelegierten ", die nicht an das Ergebnis der Wähler gebunden sind. Das sind 771 " Superdelegierte ".
Es ist zwar etwas kompliziert, aber zur Übersicht reicht es.

90% der von der New York Times befragten Superdelegierten ( insgesamt aber nur 93) erklärten, Senator Bernie Sanders, I-Vt. auf dem Kongress zu blockieren, wenn er die Mehrheit der gewählten Delegierten nicht gewinnt.
( Wäre also Sanders der " zweite Sieger " würden ihn nicht alle Superdelegierte " wählen. Die Partei hat immer recht und geht vor Wählerwillen. Auch in den USA)
Nur neun der 93 Superdelegierten - demokratische Gesetzgeber und andere Parteimitglieder-, sagten, Sanders sollte der Kandidat werden, wenn er die meisten Stimmen gewinnt. Auch wenn er vor dem Democratic National Convention keine Mehrheit erreicht.
Hines ist einer von 771 Superdelegaten, die nach den neuen Regeln des Demokratischen Nationalkomitees nicht über den ersten Wahlgang abstimmen dürfen, aber über einen möglichen zweiten Wahlgang abstimmen dürfen, wenn kein Kandidat die Mehrheit der zugesagten Delegierten erreicht.
Ein solcher Plan würde implizit dazu führen, dass ein Kandidat, der weniger oder gar keine Delegierten gewonnen hat, der Kandidat wird.
Die Abgeordnete Veronica Escobar, D-Texas, fügte hinzu, dass sie Sanders nicht unterstützen würde, selbst wenn er mit 40 Prozent der zugesagten Delegierten in den Kongress eintreten würde.

Und jetzt wird es interessant:

Einige demokratische Geldgeber haben mit den demokratsichen Super - delegierten über die Bildung eines Super-PAC gesprochen, der Sanders blockieren soll. Andere haben jemanden wie Senator Sherrod Brown aus D-Ohio nominiert, der nicht kandidieren wollte oder sogar die ehemalige First Lady Michelle Obama, die deutlich gemacht hat, dass sie kein Interesse an einer Kandidatur für das Präsidentenamt hat, vorgeschlagen.
Einige haben auch Senator Kamala Harris, Kalifornien nominiert, der aus dem Rennen aussteigen musste, nachdem er keine Chancen hatte oder sogar die Präsidentin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, Kalifornien.
( Also eine reine Showveranstaltung in der der Wählwille ignoriert wird.)

Andere Demokraten äußerten die Hoffnung, dass Barack Obama eingreifen würde. Obama glaubt aber, "dass die Demokratische Partei sich nicht auf eine " Politik des Rauchens "
( Im politischen Jargon der USA ist ein rauchgefüllter Raum -manchmal auch als rauchgefüllter Hinterraum bezeichnet - eine geheime politische Versammlung oder eine geschlossene Veranstaltung am runden Tisch. In deutsch trifft der Begriff " mauscheln " diesen US-Politslang am besten)

einlassen sollte, da diese Art von Geschäften ihn auch gehindert hätte, die Nominierung zu erobern, als er 2008 gegen Hillary Clinton kandidierte".

Der ehemalige Vizepräsident Walter Mondale sagte dazu:
"Ich habe 60 Jahre Erfahrung mit den Delegierten der Demokraten. Ich glaube nicht, dass sie so etwas tun werden", sagte er. "Jeder wird das tun, was er tun will und irgendwie werden sie es auch schaffen. Gott weiß, wie."

"Wenn Bernie eine Pluralität bekommt und niemand sonst auch nur annähernd so nah dran ist und die Superdelegierten sich einmischen und sagen: 'Wir wissen es besser als die Wähler', dann wird das ein großes Problem werden", sagte die Abgeordnete Pramila Jayapal, D-Wash, die Ko-Vorsitzende des Progressiven Fraktionsausschusses des Kongresses
Jane Kleeb, die Vorsitzende der Nebraska Democratic Party, sagte, ein solcher innerparteilicher Kampf könnte Präsident Donald Trump die Wahl bringen.
"Wir sollten die Wähler nicht in Frage stellen", sagte sie. "Wenn unsere Parteiführer das tun, dann werden sie nicht nur im Präsidentschafts - wahlkampf sondern auch bei den Kongress - und Senatswahlen eine Rebellion erleben".
(Sollten die Dems auf ihrem Kongress tatsächlich diese Mauscheleien durchziehen, wird sich die Demokratische Partei ganz schnell zerfleischen und in ein paar Jahren keine große Rolle mehr spielen. Erinnert sehr stark an die Reps. die ja im Prinzip heute auf Gedeih und Verderben auf Mr. President Trump angewiesen sind. Und nur noch ein ziemlich unwichtiger Machtfaktor bei den Wählern ist)
So sieht, weltweit, Politik aus. Es geht nur um Macht und Einfluss. Wähler sind dafür das schmückende Beiwerk und haben nur eine Alibifunktion.
Martha Snowfield, LAX

Eine ganz schlechte Nachricht.................9.3.2020 / 10:00

für alle " Corona-Virus " Hysteriker.
Und für alle Ü60 " Sheeples™"
Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass Sie am " Corona - Virus " sterben werden.
Und jetzt die gute Nachricht:
Ihre Chancen, den Planeten von Ihrer Gegenwart zu befreien, sind aber immer noch gut.

Zitat:
" An der Grippe sind in dieser Saison in Deutschland nachweislich bereits rund 200 Menschen gestorben. Das geht aus den jüngsten Daten der Arbeitsgemeinschaft Influenza am Robert Koch-Institut (RKI) hervor. Seit Oktober 2019 wurden demnach insgesamt 119.280 labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle an das RKI übermittelt. Rund ein Sechstel (17 Prozent) dieser Erkrankungen verlief so schwer, dass Patienten ins Krankenhaus kamen.
Seit der 40. MW 2019 wurden insgesamt 119.280 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das RKI übermittelt. Bei 19.819 (17 %) Fällen wurde angegeben, dass die Patienten hospitalisiert waren.
Es wurden bisher 349 Ausbrüche mit mehr als fünf Fällen an das RKI übermittelt, darunter 62 Ausbrüche in Krankenhäusern.
Seit der 40. KW 2019 wurden insgesamt 202 Todesfälle mit Influenzavirusinfektion an das RKI übermittelt, darunter 184 mit Influenza A-Nachweis, 14 mit Influenza B-Nachweis und drei mit einem nicht nach Influenzatyp (A/B) differenzierten Nachweis.
Die Grippewelle hat in Deutschland in der 2. KW 2020 begonnen und hält seitdem an. Der Höhepunkt der diesjährigen Grippewelle scheint überschritten zu sein, allerdings hat die ARE-Aktivität im Vergleich zur Vorwoche wieder zugenommen.
Sie lasen sich ganz leicht manipulieren. Euch da draussen ist nicht mehr zu helfen.
Aber die Dummheit der anderen ist unsere Chance
Denn an einigen Pharmaaktien, Apotheken usw. haben sie uns zu schönen Gewinnen verholfen. Weiter so.

Wenn die Medien nur von dem sprächen, was sie verstehen,
würde bald ein großes Schweigen auf der Erde herrschen
Sigrid Hansen, HAM

Zur Zeit versuchen deutsche Medien wieder ihre .........11.3.2020 / 10:00

Leser zum manipulieren. Diesesmal über die Änderung der russischen Verfassung.

Es wäre sinnlos, an dieser Stelle die vielen Falsch . bzw. manipulativen Meldungn zur Verfassungsänderung hier aufzuzählen. Die " Sheeples™ " interessiert es nicht und die ideologiosch geprägten Leser wollen es nicht so genau wissen.
Aber zur Beruhigung all jender, die glauben, das Problem einer manipulativen  Berichterstattung sei neu, hier ein " Offenner Brief " von Michail S. Gorbatschow - aus dem Jahr 2008. Er hat nichts an Aktualität verloren:

Zitat: ( in Ausschnitten )
" An meine Freunde, die deutschen Journalisten,
Seit einigen Jahren habe ich zunehmend Kontakt zu den deutschen Medien, insbesondere im Zusammenhang mit dem Vorsitz im Petersburger Dialog, den ich neben Lothar de Maiziére innehabe.
Selbstverständlich galt und gilt mein Interesse zunächst einmal Berichten über das, was in Russland geschieht.

Darüber, dass Fragen und Unverständnis entstehen, wenn man sieht, was in Deutschland über Russland geschrieben wird und wie es geschrieben wird.
Nicht von ungefähr habe ich das wie hervorgehoben. Denn die Fakten, die Anlass zur Kritik bieten, stammen ja oft aus der Realität oder werden aus russischen Zeitungen übernommen. Übrigens treten russische Zeitungen zuweilen sogar kritischer auf als die ausländischen.
Beim aufmerksamen Blick auf die Flut von Veröffentlichungen in Deutschland wird man jedoch schwer den Eindruck wieder los, als ob man es mit einer gezielten Kampagne zu tun hat, als ob alle aus einer einzigen Quelle schöpften, die eine Handvoll Thesen enthält (in Russland gebe es keine Demokratie; die Meinungsfreiheit werde unterdrückt; eine arglistige Energiepolitik werde durchgesetzt; die Machthaber drifteten immer weiter in Richtung Diktatur ab – und so weiter und so fort."

Lesen Sie diesen Brief in deutscher Sprache - und wundern sich nur noch über die Berichterstattung der deutschen Medien über Russland.
Tanja Swerka, Moskau

Langsam kristallsiert sich der Grund....................11.3.2020 / 13:00

für die geschürte Massenhysterie um den " corona " heraus.

Der Gouverneur von New York hat angekündigt, dass Truppen in die Stadt New Rochelle, nördlich von New York, geschickt werden um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Nationalgarde wird Lebensmittel an unter Quarantäne gestellte Personen in New Rochelle liefern, wo eine 1,6 km lange "Sicherheitszone" durchgesetzt wird.
Das Gebiet hat "die größte Gruppe" von US-Fällen gesehen, sagte Andrew Cuomo, als er die Maßnahmen am Dienstag ankündigte.

Bisher gibt es in den USA mehr als 1.000 bestätigte Fälle von Coronavirus.
(bei insgesamt 340 Millionen Einwohner in den USA)
Der Staat New York hat 173 aktive Fälle, die meisten in den USA, und 108 davon befinden sich im Westchester County, wo sich New Rochelle befindet.

Na dann. Mal sehen wann der " Ausnahemezustand " verkündet wird.
Da sind Politiker dann freudig erregt um auszuprobieen, was man alles mit den Bewohner anstellen kann.
SuRay Ashborn, New York

update: 12.3.2020 / 10:00

Homo homini lupus
( frei übersetzt: Der Mensch ist des Menschen größter Feind )

Und das gefällt uns an dieser " Krise ". Der Mensch entpuppt sich und zeigt sein wahres Gesicht.
In Schweizer Spitälern kommt es vermehrt zu Diebstählen. Im Zentrum stehen wegen der Corona-Epidemie Desinfektionsmittel und sterile Handschuhe.

Es werden immer mehr Diebstahlfälle in Schweizer Spitälern registriert. «Es ist in der Tat so, dass in den letzten Tagen der Verbrauch an Schutzmasken höher als erwartet war. Betroffen ist jedoch nicht das Spitallager, sondern die öffentlich zugänglichen Bereiche im Spital " heisst es beispielsweise aus dem Stadtspital Triemli in Zürich.
Auch im Berner Inselspital treten stehlende Besucher auf, wie Philipp Jent, Oberarzt Infektiologie. sagte : «Wir hatten Fälle von Leuten, die mit einem Gebinde erschienen, dieses am Desinfektionsmittelspender füllten und wieder gingen".
Aber auch deutsche Politiker sind Raubtiere:
Der deutsche Zoll in Hamburg hat einen Schiffscontainer blockiert, der von einem Schweizer Importeur in China bestellt worden war. Das heisst, dass die Lieferung Deutschland lediglich zu Transitzwecken hätte durchqueren müssen.
Im Container befinden sich Operationshandschuhe aus asiatischer Produktion. Offenbar steht der Container in Hamburg in einem Zollfreilager – das bedeutet, dass der Inhalt des Containers rechtlich gesehen nicht einmal in die Bundesrepublik eingeführt worden war und trotzdem von den deutschen Behörden beschlagnahmt wurde. Hier lesen Sie weiter.....
Schöne Aussichten, wenn mal eine echte Krise kommt.
Wir behaupten nicht leichtfertig, dass wir von einer Horde von Idioten umgeben sind.
Madlaina Tschüris, Basel

Na endlich, Greta spricht zu ihren Jüngern...............12.3.2020 / 10:00

Zitat:
(deutsche Übersetzung des Tweets)
" Wir können eine Krise nicht lösen, ohne sie als Krise zu behandeln,

( welch Weisheit aus ihrem Mund strömt)
und wir müssen uns hinter Experten und Wissenschaft vereinen. Das gilt natürlich für alle Krisen. Nun fordern uns die Experten dringend auf, große öffentliche Versammlungen zu vermeiden, um eine bessere Chance zu haben, die Kurve zu glätten und die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Deshalb empfehle ich persönlich,
( wow. Greta spricht zu ihren Jüngern " persönlich ")
dass wir das tun, was die Experten sagen. Besonders in Hochrisiko -
bereichen. Wir jungen Menschen sind am wenigsten von diesem Virus betroffen, aber es ist wichtig, dass wir uns mit den Schwächsten solidarisch zeigen und im besten Interesse unserer gemeinsamen Gesellschaft handeln.
( Vorschlag. Kümmert Euch doch mal um Euere älteren Nachbarn. Vielleicht brauchen sie Euere Hilfe)
Die Klima- und Umweltkrise ist die größte Krise, mit der die Menschheit je konfrontiert war, aber im Moment (natürlich abhängig davon, wo Sie leben) müssen wir neue Wege finden, um ein öffentliches Bewusstsein zu schaffen und für Veränderungen einzutreten, die nicht allzu große Menschenmassen involvieren - hören Sie auf die lokalen Behörden.

( Hey Greta, Im Moment könnte das " corona-virus " für ein paar deiner Gläubigen aber eine Existenzkrise werden)

Halten Sie also Ihre Beteiligungen niedrig, aber Ihre Stimmung hoch und lassen Sie uns jeweils eine Woche einplanen. Sie können an kommenden Freitagen dem #DigitalStrike beitreten - posten Sie ein Foto von Ihnen, das mit auffälligen und verwenden Sie den Hashtag #ClimateStrikeOnline ! #fridaysforfuture #climatestrike #schoolstrike4climate


Für den ganzen Tweet clicken Sie auf die Grafik.
Ganz ehrlich. Wir haben ein Problem, was uns Greta sagen will. Das könnte man auch kurz und bündig machen.
" Geht nicht mehr auf die " Fridays for Future " Demos. Schreibt im Netz". Wow.
Unsere Gurine sorgt immer wieder für Ersaunen. Na dann.
Sigrid Hansen, HAM

Die Grippe schlägt weltweit jedes Jahr im..................16.3.2020 / 10:00

Herbst / Frühjahr weltweit zu.
Dieses Mal hat es China als erstes erwischt.
Und dann folgte Italien. Hier brach die Grippe in Mailand aus.

Seltsam, es gibt das Internet zum recherchieren. Machte aber keiner der hysterischen Weltuntergangspropheten. Denn dann würde es vermutlich selbst den Doofsten auffallen, warum gerade in Mailand die Grippe in Italien ausbrach.

Mailand hat eines der grössten Chinesenviertel.
Insgesamt leben in Italien um die 300 000 Chinesen.

Die italienischen Modefirmen erwarten im Jahr 2020 einen Gesamtumsatz von 42 Milliarden Dollar. Geschneidert wird die Damen- und Herrenbekleidung der teuersten Modemarken in Nähereien und nicht in Asien (damit erspart man sich Transportkosten) sondern vor Ort.
Diese so genannten „Sweatshops“ entsprechen freilich keinen Vorschriften, schließlich soll möglichst billig produziert werden. Arbeitsplatzsicherheit, Hygiene, Brandschutz, geregelte Arbeitszeiten sind Fremdwörter.
Das System, das dahinter steckt, wurde schon 2010 aufgedeckt, aber weiter geduldet. Hier schuften tausende oftmals illegal lebende chinesische Arbeitskräfte für 1000 Euro im Monat. Vor allem um die Familie, die gleich mitgekommen ist, zu erhalten und sich das Geld für eine offizielle

Aufenthaltsgenehmigung zu ersparen, die rund 25.000 Euro kostet.

Es gibt Schätzungen, genaue Zahlen kann man nicht erfassen, da viele der Chinesen, die in Mailand arbeiten und wohnen, nicht gemeldet sind, weil sie illegal im Land sind, die um die inzwischen 30 000 - 40 000 Chinesen ausgehen. Alle auf engsten Raum zusammengedrängt.

Das Chinatown Mailands befindet sich nahe der Innenstadt. Es beginnt gleich nach dem Corso Sempione in der Nähe des Arco della Pace und zieht sich über die Hauptmagistrale Via Paolo Sarpi bis zum Gebiet Porta Nuova.

Das Viertel ist besonders auch bei Touristen beliebt. Denn hier kann man
" Markenware " der exclusivsten Marken zum Spottpreis kaufen.

Das europäische und chinesische Neujahr hat viele der chinesischen Arbeitskräfte veranlasst, ein paar Urlaubstage in der Heimat zu verbringen- um schließlich den Krankheitserreger nach Italien zu importieren.

Damit erklärt sich auch, warum ein Team von neun Ärzten und Forschern des Chinesischen Roten Kreuzes in Rom ist.

Dass dies nicht in die große Öffentlichkeit kommt dürfte ein Erfolg der chinesischen Mafia sein. Sie hat mittlerweile ihre Tätigkeit bis nach Europa ausgedehnt und ist in Italien eine harte Konkurrenz für die italienischen Mafiaorganisationen ( Cosa Nostra, 'Ndrangheta, Camorra und Sacra Corona Unita ).
Noch Fragen?
Lina Enporia. Rom

Und wieder eine gute Nachricht von der " corona"- Front.......16.3.2020 / 10:00

zumindest für die Liebhaber von Lobster.
Die eingeschränkte Möglichkeit, Hummer nach Übersee zu exportieren, schickt mehr von den Krustentieren auf den US-Markt und das hat die Preise gedrückt, sagt John Sackton, ein Industrieanalyst.
Der Großhandelspreis für lebende 1,25-Pfund Hummer liegt im März bei 7,78US$ - 18% unter dem Vorjahr und 33% unter dem März 2018, so die Statistiken des Wirtschaftsverlags Urner Barry.
Die Preissenkung hat die Verbraucher noch nicht unbedingt erreicht, da der März wegen des mangelnden Angebots in der Regel ein teurer Monat ist in dem man lebende Hummer kaufen kann. Das könne sich aber ändern, wenn die Fischereisaison im Sommer wieder anzieht, sagte Sackton.
"Wenn man sich anschaut, wie das im Mai oder Juni aussehen wird wenn die Hummer an Land kommen, dann wird man ein Problem haben, weil man sie nirgendwohin schicken kann", sagte Sackton.
Guten Appetit.
SuRay Ashborn, New York

Wir schlagen Anne Will und ihre Gäste der letzten Talkshow....16.3.2020 / 13:00

für das Bundesverdienstkreuz vor.
Am Sonntag, 15.3.2020, warfen sich die Gäste und die Moderatorin, mutig und furchtlos wie sind und entgegen aller empfohlener " Sicherheitsmaßnahmem " gegen das corona-Grippe-Virus in den Kampf. Hm

Tapfer und unerschrocken, beseelt von ihrer Mission, interessierte sie kein empfohlener " Sicherheitsabstand " von 1 m - bis 2 m ( hier differieren die Empfehlungen, nehmen wir also das Mittel von 1,5 Meter)
Um ihre Sorgen für die Zuschauer zu demonstrieren, wurde zunächst die leere Besucherbank gezeigt. Wir waren begeistert ob der Sorge.


Olaf Scholz, Claudia Spies, Armin Laschet , Cerstin Gammelin, AlexanderKekule und Angela Inselkammer

Und dann fiel uns etwas auf. Dass die Gäste und Anne Will den Grippe-Virus nicht so wahnsinnig ernst nehmen. Denn keiner der Gäste, einschließlich Will, hatten einen " Sicherheitsabstand " von 2 m, geschweige denn 1 m.

Der bayerische Ministerpäsident Söder verkaufte die " Gefahr " des Grippe -Virus besser. Seine Pressekonferenz,( PK ), Montag 26.3.20, hielt er für Journalisten über das Internet ab. Perfect.
Natürlich konnte er es sich nich verkneifen, den Katastrophenfall. ( für Bayern ) zu verkünden. Jubel bei der Presse, für die nächsten Tage sind die clicks und die Auflagen der Printmendien gesichert.

Bayerisches Katastrophenschutzgesetz
(BayKSG)
Vom 24. Juli 1996
(GVBl. S. 282)
BayRS 215-4-1-I
Art. 1
Aufgabe
(1) Die Katastrophenschutzbehörden haben die Aufgabe, Katastrophen abzuwehren und die dafür notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen (Katastrophenschutz).
(2) Eine Katastrophe im Sinn dieses Gesetzes ist ein Geschehen, bei dem Leben oder Gesundheit einer Vielzahl von Menschen oder die natürlichen Lebensgrundlagen oder bedeutende Sachwerte in ungewöhnlichem Ausmaß gefährdet oder geschädigt werden und die Gefahr nur abgewehrt oder die Störung nur unterbunden und beseitigt werden kann, wenn unter Leitung der Katastrophenschutzbehörde die im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen, Organisationen und die eingesetzten Kräfte zusammenwirken.
(3) Die für die im Katastrophenschutz Mitwirkenden sonst geltenden gesetzlichen Bestimmungen bleiben unberührt, soweit dieses Gesetz keine entgegenstehenden Regelungen enthält.

Das Katastrophenschutzgesetz ist ein verwaltungsrechtlicher Akt, der es der bayerischen Staatsregierung erlaubt alle Maßnahmenfür Bayern, zentral in der Staatsregierung zu bündeln.

By the way: Auch die einzelnen Landkreise können, mit Wirkung für diesen Landkreis, einen Katastrophenfall erklären.
Siehe:

Weiterer Landkreis ruft Katastrophenfall aus
( Um Ihnen Ihren Schock als Liebhaber von Katastrophen, zu ersparen, der Beitrag ist aus 2019 und bezieht sich auf das damalige Schneechaos in Teilen von Bayern).

Na dannn viel Vergnügen beim hamstern von Toillettenpapier der Beschäftigung mit dem Nachwuchs. Letzteres gilt natürlich nicht für die Omas und Opas. Denn sie könnten ja alle, beim Kontakt mit den Enkeln, sterben.
Diese Info lesen die Jünger des Weltuntergangs besser nicht. Ihr festgefügtes Haus der Weltanschauung könnte zusammenstürzen:
Robert-Koch-Institut
4.800 Coronavirus-Infektionen in Deutschland, 12 Todesfälle
15. März 2020
In Deutschland starben, laut Angaben des Bundesverkehrsministeriums, in 2019 12 000 Menschen bei Autounfällen, Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM

Jetzt lehnen Sie sich mal 5 Minuten zurück...................16.3.2020 / 10:00

und lesen erst dann weiter.

Zu den Fakten.
Nach unseren Recherchen arbeiten aktuell deutschlandweit um die 100 000 Mitarbeiter im Home Office. ( die Zahhlen schwanken. Aber für unser Beipiel reicht es ) Manche schon ewig lange, andere wurden von ihren Unternehmen dazu verdonnert.

Unterstellen wir also nur mal 10 000 Mitarbiter, die wegen des Grippe-Virus vom Unternehmen nach Hause geschickt wurden. Getestet auf den Grippe-Virus wurde keiner.
Und vermutlich haben vielleicht 500 den Grippe-Virus schon eingefangen. Die jetzt, zu Hause, mit dem Nachbarn einen Plausch halten oder zum "Hamstern" in einen Supermarkt fahren. Und schwupps, haben sich, wenn man den Horrormeldungen glauben würde, sich wieder ein paar hundert andere Menschen angesteckt. Die stecken, natürlich unwissend, wieder einige andere an.
Wie lange dauert es also, bis die " Homies " für eine schnelle Verbreitung des Grippe-Virus gesorgt haben?
There`s no business like political business
Ihr da draussen seid wirklich leicht zu manipulieren.

Aber, es fühlt sich für alle ganz toll an, wenn Arbeitgeber und Politiker so fürsorglich sind und Kneipen schließen lassen. Denn die Ansteckungsgefahr ist ja nicht nur groß, sondern auch gaaanz gefährlich. Ein bisschen Nachdenken würde vielleicht nicht schaden.
Julia Repers, Berlin

Davon haben die Friedenaktivisten.........................17.3.2020 / 10:00

jahrzehntelang geträumt.
Die USA haben Pläne zur Einführung eines neuen Raketensystems wegen Cybersicherheits - ängsten aufgegeben. Das System ist nicht sicher.
Das System wurde in Israel hergestellt und kostete im vergangenen Jahr 373 Millionen US-Dollar für den Kauf von zwei Batterien der Iron Dome-Raketen.

Die USA planten, bis 2023 weitere 600 Millionen US-Dollar für zwei neue Batterien und Iron Dome-Komponenten auszugeben, haben jedoch seitdem die Pläne verworfen, nachdem Israel den Quellcode des Systems nicht übergeben hatte, was in Washington Anlass zur Sorge gab.

Da Israel den Quellcode nicht veröffentlicht hat, ist die Armee nicht in der Lage, die Batterien in ihre anderen Luftverteidigungssysteme zu integrieren, was zu Bedenken führt, dass diese Unfähigkeit, die Batterien zu integrieren, zu Sicherheitslücken in Bezug auf Cybersicherheit führen könnte. Darüber hinaus verursachten Versuche, das Iron Dome-System im vergangenen Jahr zu integrieren, Probleme im Zusammenhang mit der Cybersicherheit im Integrated Battle Command System der US-Armee.
SuRay Ashborn, New York

The Winner is...................17.3.2020 / 10:00

Emmanuel Macron
Dank des Grippe-Virus konnte der französische Präsident, dank der Begeisterung seiner Bürger, die störenden " Gelbwesten " und Streiks der diversen Gewerkschaften elegant aus dem Weg räumen. Und endlich hat er Ruhe vor seinen aufmüpfigen " Untertanen ".
Gelobt sei der Grippe-Virus.
"Wir befinden uns im Krieg - ein Krieg im Bereich der öffentlichen Gesundheit, aber wir befinden uns im Krieg gegen einen unsichtbaren und schwer fassbaren Feind", sagte Macron und verbot alle Reisen außerhalb des Hauses, sofern dies nicht aus wesentlichen beruflichen oder gesundheitlichen Gründen gerechtfertigt ist. Jeder, der gegen die neuen Vorschriften verstößt, werde bestraft, sagte er.

Aber immer daran denken. Das funktioniert nur deshalb, weil die Mehrheit der Menschheit so leicht zu manipulieren ist.
Michelle Gide, Lon

Diese Idee hätte vor ein paar Wochen alle Neoliberalen.........17.3.2020 / 11:00

auf die Barrikaden getrieben.
Die Regierung muss die private Gesundheitsversorgung verstaatlichen, um den Ausbruch des Coronavirus zu stoppen.
Denn welchen Beitrag leistet die private Gesundheitsversorgung in dieser kolossalen Krise von historischer Dimension?

Laden Sie für 300 Euro den Coronavirus-Erkennungstest auf Ihr Handy. Einige Medien prangern an, dass die Preise in einigen international angesehenen Madrider privatisierte Kliniken sogar 800 Euro übersteigt. Hier sollte die Staatsanwaltschaft eingreifen, um diesen Missbrauch in einem Moment allgemeiner sozialer Panik zu untersuchen.

In den letzten Jahren wurden spanische Krankenhäuser unter dem Einfluss der Regierungen der Volkspartei privatisiert. Bereits in den späten 90er Jahren sahen die Ideologen der neoliberalen Politik - und eine Gruppe skrupelloser Geschäftsleute im Dienste des Regimes, ( das ist unsere Meinung ) - in der Privatisierung von Kliniken und Krankenhäusern ein saftiges Geschäft. In einigen autonomen Bezirken wie Madrid oder Valencia, unterstützen die neoliberalen Politker die absolute Freiheit der Märkte ohne jegliche Kontrolle.
Das galt auch für viele Modelle der privaten Verwaltung von öffentlichen Gesundheitszentren, die bis dahin vorbildlich funktionierten.

Was mit dem Alzira-Krankenhaus in Valencia passiert ist, ist ein gutes Beispiel für die Zerstörung, die Regierungen wie jene unter Eduardo Zaplana ( Eduardo Andrés Julio Zaplana Hernández-Soro ist ein spanischer Politiker, der von 2002 bis 2004 als Minister für Arbeit und Soziales tätig war, von 1995 bis 2002 Präsident der valencianischen Regierung und von 2004 bis 2008 Sprecher des Partido Popular im spanischen Abgeordnetenkongress war. Und jetzt belästigt durch schwere Korruptionsfälle. Was für ein Zufall) in der spanischen öffentlichen Gesundheitspolitik verursacht haben.
Die Exekutive von Pedro Sánchez ( Ministerpräsident von Spanien ) hat nun einen Gesetzentwurf verlangt, der auch einige Bestimmungen zur Verstaatlichung der privaten Gesundheitsversorgung enthält, wenn sich die Krise verschärft (das Alarm-, Ausnahme- und Belagerungsgesetz sieht eine solche Möglichkeit in Situationen schwerer Epidemien vor).
Das ist auch der wahre Grund, warum wir in Spanien mit diesem Grippe-Virus nicht umgehen können. Solange privatisierte Krankenhäuser exorbitante Preise für einen Test verlangen, den sich vermutlich nicht mehr als 5 % der Bevölkerung leisten kann, solange wird dieser Virus in Spanien weitere Opfer fordern.
Spanien ist jedenfalls das " beste " Beispiel, für die Folgen der Privatisierung des Gesundheitswesen.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Ein Politiker träumt von einer totalen Ausgangssperre...........18.3.2020 / 10:00

ein Physiker der TU München von der totalen Überwachung.
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von NRW kann inzwischen nicht mehr ausschließen, dass auch in Deutschland bald eine Ausgangssperre verhängt werden könnte.
Zitat:
" Ob denn eine strenge Ausgangssperre für die Bürger drohe, will Lanz wissen? "An diesem Punkt ist Deutschland noch nicht. Aber ich möchte es für die Zukunft nicht ausschließen", deutet Laschet an, was in den nächsten Tagen auf Deutschland zukommen könnte. Vielleicht könne man diese Entscheidung noch verhindern. "Aber das liegt an jedem Einzelnen."

Und der deutsche Physiker, Prof. Stefan Schönert, Physiker an der TU-München, arbeitet an einer App / Software "Contact Tracing gegen Corona"?
Diese Software soll die Möglickeit bieten, alle Smartpone - Besitzer so zu überwachen, dass man alle Kontakte, die sie mit anderen hatte, erkennen kann.
Wird langsam Zeit, dass Sie da draussen, wieder Ihr " altes " Handy rauskramen und nutzen. Denn mit Ihrem Smartphone laufen Sie jetzt in die totale Überwachung.
Aber den " Sheeples™" ist " Sicherheit " wichtiger als ihre bürgerlichen Freiheiten.
Und hier ein Beispiel. wie leicht Sie sich manipulieen lassen. Und ein Gedanke dazu:
Bei der Frage nach dem " Dritten Reich " kommt immer wieder die Frage auf, wieso sich die Großeltern damals nicht gegen das Regime gewehrt haben.
Und wenn über die ehemalige DDR gesprochen wird, wird heute noch der Vorwurf laut, wieso sich damals die Menschen in der DDR nicht gegen diesen Überwachunsgstaat gewehrt haben?
Und jetzt dürfen Sie selber denken.

Die aktuellen Zahlen der tatsächlichen Toten werden immer erst gegen 22:00 des Folgetages genante. Die neusten Zahlen kommen also erst am 19.3.20 für den 18.3. 20

Aber zum Schluß erst die aktuellen Zahlen der bösen Grippe:
Update vom 17. März, 22.58 Uhr: Laut der renommierten John-Hopkins-Universität aus Baltimore sind in Deutschland mittlerweile 9257 Menschen infiziert.
24 Bürger aus Deutschland starben demnach an der Krankheit.

Um die " Gefährlichkeit " dieser Grippewelle zu unterstreichen und vermutlich, weil nur noch ganz wenige Menschen denken können, wird immer gerne die Zahl der infizierten Menschen aufgeführt. Nur, über die
" Gefährlichkeit " dieser Grippe sagt diese Zahl wenig bis gar nichts aus. Entscheidend ist nur die Zahl der durch diese Grippe verursachten Todesfälle. Und 24 Menschen, die an einer Grippe sterben sind schlicht peanuts.
Verglichen mit den Todesfällen der Grippewelle in 2017 / 2018.
Denn da starben 25 000 Menschen in Deutschland an der Grippewelle.
Uns erstaunt, wieviele Politiker und Grippehysteriker in Deutschland an Amnesie leiden.
Das ist beunruhigender als die aktuelle Grippewelle.

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland lag in 2019 bei 3 059.
Vergleicht man die Zahl mit den Toten bei Verkehrsunfällen, dann müssten die Politiker mit einer überwältigenden Mehrheit für eine Geschwindigkeits- begrenzung, zb auf den Autobahnen auf 130 km stimmen. Was sie aber nicht tun.
2017 zählte das Statistische Bundesamt bundesweit 235.700 Tote aufgrund von Krebs und anderen Neubildungen. Damit waren Krebserkrankungen die zweithäufigste Todesursache und für nahezu jeden vierten Todesfall in diesem Jahr verantwortlich. An Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben jährlich 344 500 Menschen in Deutschland.
Und jetzt machen Sie schnell Ihr Testament und legen sich zum Sterben in ihr Bett. Ihre Erben freuen sich mit Sicherheit schon auf das Vermögen.
Schönen Tag und fröhliches Leiden.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Ganz langsam müssten jetzt selbst die Naivsten ............18.3.2020 / 14:00

und ihre heissgeliebten Politiker mal in eine Ruhepause begeben:

Zitat:
" Die Welt ist wegen der Verbreitung des Coronavirus in großer Sorge – dabei scheint die aktuelle Grippewelle aus dem Blickfeld geraten zu sein

Die Grippewelle in Deutschland hält seit der zweiten Januarwoche an.

Atemwegserkrankungen haben gegenüber der Vorwoche wieder zugenommen

Es gibt bundesweit schon über 145.258 nachgewiesene Influenza-Fälle.
247 Menschen sind an der Erkrankung bereits gestorben

Typische Grippe-Symptome sind Fieber, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen sowie Glieder- und Kopfschmerzen
Die Grippewelle hatte in Deutschland in der zweiten Januarwoche 2020 begonnen und hält seitdem an. Der Höhepunkt scheint überschritten, allerdings haben Atemwegserkrankungen im Vergleich zur Vorwoche wieder zugenommen.

In den eingeschickten Influenzaproben wurden in der achten und neunten Kalenderwoche keine Sars-CoV-2-Erreger entdeckt, in der zehnten Kalenderwoche gab es eine positive Probe bei einem Rückkehrer aus Italien.
Auf das neue Coronavirus wird mitgetestet. "
Hier lesen Sie weiter........

Dass ernsthaft jemand der Meinung ist, er könne ohne Grippe in dieser Jahreszeit durchkommen, würde nur zeigen, wieviel Naive und Verzogene, inzwischen in Deutschland leben.
Es sind alle 25jährigen - bis 65jährigen betroffen. Sie scheinen alle ein sehr schwaches Gedächtnis zu haben. Denn damals, also vor Jahrzehnten, war Grippe im Herbst / Frühjahr eine völlig normal Erscheinung. Die Großeltern steckten die Kinder ins Bett, mit einer Wärmflasche ausgestattet, viel heisse Milch, meist mit Honig - und schwitzten den bösen Virus in ein paar Tagen aus. Ende der Krankheit.
Aber vermutlich ist es einfach chic, statt einer ordinären Grippe, mal einen COVID-19 - Erreger zu haben.

Ihr da draussen seid wirklich alle bescheuert und lasst Euch ganz schön manipulieren.
Die grösste Freude kommt bei uns auf, wen Ihr da draussen, die sowieso nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind, ein neues Medikament, das nicht erprobt ist, gegen die schicken COVID-19 schluckt. Da freuen wir uns nämlich über die freien Wohnungen und Arbeitsplätze. Also, schluckt auf Teufel komm raus die bald auf dem Markt erscheinenden Medikamente - und spielt ein bisschen Versuchskaninchen.
Als Investoren freuen wir uns über die dann folgenden exorbitanten Kurssteigerung der ganzen Pharmaindustrie.
By the way. Es gibt kein wirksames Mittel gegen einen Virus Das ist zwar der Traum aller Forscher, aber darauf müssen wir noch alle sehr lange warten.
Sigrid Hansen, HAM

Zu dieser Tabelle dürfen Sie sich .................19.3.2020 / 10:00

eine eigene Meinung bilden.


Sigrid Hansen, HAM

Fällt Ihnen etwas auf?........................19.3.2020 / 10:00

Einerseits vergießen die Politiker Krokodilstränen darüber, dass die Menschen immer weniger miteinander sprechen. Die " sozialen Medien " verhinderen den persönlichen Kontakt. Alte Menschen werden isoliert.

Und nun sollen wir in der " Krise " zusammenrücken, natürlich mit einem großen Abstand. Und es werden genau die sozialen Treffpunkte geschlossen, die für viele ältere Menschen oft die einzige Möglichkeit sind, sich mit anderen Menschen zu treffen.

Cafes, der Bäcker um die Ecke, der auch ein paar Tische hat an denen dann, meist die älteren Menschen, die Jungen sind ja in der Arbeit, einen Kaffee schlürfen und mit ihren Tischnachbarn die " Neuigkeiten " aus dem Viertel austauschen. Obachlosenhilfen, wie zb. die Tafeln, auch ein sozialer Trefpunkt, müssen schließen.
Vielleicht sind wir ja wirklich ein bisschen ballaballa. Aber wir sind verunsichert. Nicht wegen der Einschränknng der bürgerlichen Rechte, die will sowieso kein Mensch, ( also die bürgerlichen Rechte) aber wegen einer Politik die keine klare Linie verfolgt. Und das macht uns mißtrausch.
Nur mal so, zum Nachdenken.
Julia Repers, Berlin

Nein bitte nicht...................................19.3.2020 / 16:00

China hat zum ersten Mal, seit Beginn der Pandemie, keine neuen lokal übertragenen Coronavirus-Fälle gemeldet, was einen wichtigen Wendepunkt im globalen Kampf um die Eindämmung von Covid-19 markiert.
Auf einer Pressekonferenz am Donnerstagmorgen gaben Beamte der Nationalen Gesundheitskommission Chinas bekannt, dass es in den vergangenen 24 Stunden nur 34 neue Fälle gegeben habe - alle aus Übersee importiert - und acht neue Todesfälle, alle in Hubei, der Provinz, in der das Virus erstmals identifiziert wurde. Am Mittwoch gab es in Hubei überhaupt keine neuen gemeldeten Fälle.

So ein Mist, jetzt, wo allen Politikern ihre feuchten Träume von der Überwachung der Bürger bis hin zu den Zwansgschliessungen erfüllt wurden, soll der Grippe-Virus schon wieder vorbei sein?
Bald haben Politiker und Medien ein Erklärungsproblem. Bisher war ja, zb. die Überwachung des Netz und der Smartphone zur Abwehr des Terrorismus.
Wem auch immer sei Dank, dann kam der böse Grippe-Virus. Und nun?
Kein schönes Leben als Politker und Journalist.
Ok, da hilft nur eines. Die Aussagen der Chinesen sind schlichte Propaganda. Wird zwar nicht lange glaubwürdig sein, wenn die chinesischen Unternehmen wieder hochgefahren wird. Aber zur Not kann man ja noch schreiben, welch unmenschliches System die Chinesen haben. Sie schicken die Arbeitnehmer, trotz der Seuche, zum Arbeiten.
Die Wallstreet hat heute jedenfalls darauf schon reagiert. Und ist mit um die 360 Punkte beim Dow im plus.  Blöde Börse.

WU Annie, Beijing / Sigrid Hansen, HAM

Das Ur - Gen der Deutschen lebt noch......................23.3.2020 / 10:00

Die Überwachung der Verordnungen zum Infektionsschutz macht der Münchener Polizei viel Arbeit. Allein in der Zeit zwischen Mittwochfrüh und Donnerstagfrüh wurden mehr als 1900 Kontrollen durchgeführt und mehr als 70 Verstöße festgestellt. Das Polizeipräsidium setzt dafür neben der normalen Streife 220 Beamte ein.
Zusätzlich halten Bürger die Polizei in Atem, die ihre Mitbürger wegen Verstößen anzeigen. Am Mittwoch gingen deswegen zu Spitzenzeiten 170 Anrufe pro Stunde auf der 110 ein. Zwischen 15 und 21 Uhr rückte die Polizei mehr als 300 Mal mit dem Einsatzstichwort "Corona" aus.
Wenigsten funktioniert noch das Denunzianten-Gen
Sigrid Hansen, HAM

Jeder spricht vom " coronavirus "....................23.3.2020 / 10:00

keiner weiss Bescheid.
Coronaviren treten weltweit auf und werden meist über Tröpfcheninfektion, aber auch über Kontakt- und Schmierinfektion übertragen. Zahlreiche Vertreter sind unter Fledermäusen endemisch und gehen von ihnen als Zoonose auf andere Tierarten oder auf den Menschen über.
Insgesamt sind Coronaviren je nach Jahreszeit für 10-35 % der gewöhnlichen Erkältungen verantwortlich. Infektionen treten gehäuft im späten Herbst, im Winter sowie im beginnenden Frühjahr auf (im Gegensatz zu Rhinovirusinfektionen).

Was hilft gegen dieses Virus, gibt es Behandlungsmöglichkeiten?
Es gibt bisher kein Medikament, das dieses Virus gezielt abtötet. Man behandelt die Symptome. Wenn eine Lungenentzündung auftritt, die so schwer verläuft, dass der Patient selbst nicht mehr atmen kann, wäre eine künstliche Beatmung oder Sauerstoffgabe die Therapie der Wahl.

Bisher gibt es auch keine Impfung.

( Dazu eine nicht ganz umwichtige Information. Die Beatmung eines Patienten ist das beste Geschäfte für Krankenhäuser und Pflegedienste. Pro Fall rechnen diese beiden ca 15.000-20.000 Euro pro Monat mit den Kassen ab.

Auf Kosten von Schwerkranken werden hohe Gewinne erzielt. Statt dafür zu sorgen, dass künstlich beatmete Patienten schnell wieder lernen, selbst zu atmen, werden die Betroffenen so lange wie möglich an die Maschinen angeschlossen. Wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) das ändern will.)

Die Zeit schrieb am 4. März, bei den Zahlen aus China handele es sich strenggenommen um aus dem Krankenhaus Entlassene, da die Zahlen nur diese erfassten.
In China gilt jeder als genesen, der drei Tage fieberfrei war und zweimal negativ auf das Virus getestet wurde, jedoch sei zu bezweifeln, ob unter dem starken Druck auf das Gesundheitssystem wirklich alle Entlassenen nicht mehr ansteckend waren.
Weiter schrieb sie, in Deutschland gebe es keine offiziellen Zahlen, da es keine Meldepflicht für das Genesen gebe, nach einem Zitat eines Gesundheitsamtsleiter, der sagte, sie dürften dem Robert Koch-Institut (RKI) aus Datenschutzgründen gar keine Informationen über Genesene übermitteln.
In Deutschland gelten Infizierte frühestens zehn Tage nach Beginn ihrer Symptome als genesen, zudem dürfen sie 48 Stunden lang kein Fieber gehabt haben, seit mehr als 24 Stunden keine weiteren Symptome mehr verspüren und zwei im Abstand von mindestens 24 Stunden genommene Abstriche aus dem Nasenrachenraum müssen virenfrei sein.
Und jetzt dürfen Sie selber entscheiden: Hysterie oder Manipulation?

Und dazu passt:
Fast alle Italiener, die an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben sind, litten offenbar an Vorerkrankungen. Darauf weist eine neue Studie hin. Untersucht wurden die Daten von mehr als 2 000 der insgesamt knapp 3 000 Toten.
Mehr als 99 Prozent der Menschen, die in Italien an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben sind, könnten unter Vorerkrankungen gelitten haben. Darauf weist eine Studie des italienischen Instituts für Gesundheit (ISS) hin.
Nur drei Personen, das entspricht 0,8 Prozent der Untersuchten hatten vor der Infektion keine Vorerkrankungen.
Lina Enporia. Rom / Katharina Schwert, Vienna

Hier mal eine " Arbeitsanweisung " für Profikiller..........23.3.2020 / 10:00

stellen Sie zuerst fest, ob Ihr Opfer den corona-Virus hat. Ein bisschen aufwendig, lohnt sich aber.
Der Grund für unsere Empfehlung ist eine Aussage des Leiters des RKI

( Robert-Koch Institut) Professor Dr. Lothar H. Wieler.
Auf die Frage einer ( logischerweise ) ausländischen Journalistin in der Pressekonferenz :
Frage der Journalistin:
" Was zählt als Corona Todesfall?
Wenn man auch andere Krankheiten hat, wird das als Corona-Virus - Todesfall gewertet?
Antwort:
"Bei uns gilt als Corona-Todesfall, bei dem ein Corona-Virus nachgewiesen wurde."
Ab Minute 27:10 ( hängt von der Übertragunsggeschwindigkeit Ihres Netz ab. Also haben Sie Geduld).
Hier die offizielle Pressekonferenz:


Unsere Empfehlung für " Profikiller " deshalb. Sie können Ihr Opfer, nach dieser Stellungnahme, erschießen, vergiften, erwürgen oder was immer. Wenn Ihr Opfer den corona-Virus hat, wird es nie als Mord qualifiziert. Vermutlich auch dann nicht, wenn der Tote ein Messer im Rücken stecken hat.
Entscheidend für die Todesurasache ist nur der corona-Virus.

Also egal, ob der Tote schwerer Diabetiker war, ein Herzproblem hatte oder schlicht normal mit 91 Jahren starb. Entscheidend ist der corona-Virus.
Der Irrsinn kennt keine Grenzen.

Wir nehmen den Grippe-Virus sofort ernst. Wenn wir, egal von welchen Medien, klar informiert werden. Dazu gehört für uns, die PK von Professor Dr. Lothar H. Wieler lässt uns daran zweifeln, auch die Information, wie alt die Corona-infizierten Toten waren, und, wesentlich wichtiger, welche Vorerkrankungen sie hatten.
Zwar berichten die Medien jetzt sogar öfters darüber, dass die Verstorbenen " Vorerkrankungen " hatten. Diese aber werden nie genannt.

Was wir als das Zurückhalten von Informationen betrachten. Der Datenschutz kann wohl kaum der Grund dafür sein. Denn es interessieren weder die Namen noch der Ort. Aber tatsächlich gefährdete Personen könnten dann auch Schutzmaßnahmen für sich ergreifen.
Bis dahin laufen alle " Informationen " für uns unter Manipulation
Sigrid Hansen, HAM

update 24.3.2020 /10:00

Und so könnte eine echte Information zu den Todesfällen des Grippe-Virus aussehen:
Der Vizegouverneur von Minnesota sagte, ihr Bruder sei in Tennessee an den Folgen von COVID-19 gestorben.
Lt. Gov Peggy Flanagan hat auf Instagram gepostet, dass ihr Bruder Ron Golden am Samstag gestorben ist. Sie sagte, bei ihrem Bruder sei vor einigen Wochen Krebs diagnostiziert worden, und sein Immunsystem sei geschwächt.
Zitat Peggy:
" Several weeks ago, Ron was diagnosed with cancer. His immune system was compromised and he contracted COVID-19. He was put in a medically induced coma and placed on a ventilator. He fought it as hard as he could but it was simply too much for his body. "
Peggy Flangan hat sich unsere Enpfehlung zu Herzen genommen.
Martha Snowfield, LAX

update 24.3.2020 /10:00

Und hier noch ein Patient mit Vorerkrankungen, der mit dem Grippe-Virus infiziert ist:


Aber es kommt noch besser:


Und hier der entscheidende Punkt zu Vorerkrankungen:


So stellen wir uns eine echte Information über Grippe-Viru-Infizierte vor.
Und dabei wird weder der Datenschutz, noch die Intimsphäre eines Patienten verletzt.

Adipös bezeichnet den Zustand des krankhaften Übergewichtes und wird darüber hinaus auch synonym zu den Adjektiven fett sowie fettleibig gebraucht.
Desweiteren hat sie einen Arteriellen Hypertonus und Diabetes meelitus II
Schon eine der drei diagnostizierten Krankheiten reicht für eine frühen Tod.
Den ganzen Tweet, mit sehr vielen medizinischen Fachausdrücken, finden Sie hier.....

Es handelt sich um eine Anästhesistin, die ( auch ) bei OP s für die Beatmung von Patienten verantwortlich ist.
Wenn diese Patientin stirbt, war mit Sicherheit nicht der Grippe-Virus schuld, sondern nur der Tropfen in einem Fass Wasser.

Aber, wie der Leiter des Robert-Koch-Insituti ja bestätigt hat, wird jeder Patient, der mit dem Grippe-Virus infiziert ist und dann stirbt, als
" Corona-Toter " in die Statistik eingehen.
Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM

Sollten Sie gerade voll der Bewunderung...............................23.3.2020 / 10:00

für Ihre Politiker sein, lesen Sie hier nicht mehr weiter
Die " Sorge " um die Bürger und die nicht ernstzunehmenden Verprechungen:

Zitat Jens Spahn, " Gesundheitsminister "
"Wir sind gut vorbereitet". Man habe alles unter Kontrolle. Und selbst im Fall einer möglichen Epidemie gebe es ausreichend Isolierstationen und -zimmer und "die Ausstattung, die wir brauchen".

sind reine Show für die ganz Naiven.

Zitat:
" Am Dienstag schlug der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung, Walter Plassmann, Alarm. "Wir versuchen seit Wochen verzweifelt, irgendwo auf der Welt Schutzausrüstung zu kaufen, das ist fast nicht möglich", zitiert ihn der "Ärztenachrichtendienst". Vor Wochen hätte ihnen die Bundesregierung versprochen zu helfen. Bisher jedoch ohne Ergebnis. "Da ist nichts gekommen. Nicht eine einzige Maske haben wir gekriegt", sagte Plassmann. Es müsse jedoch allen klar sein: "Wenn uns die Schutzausrüstung ausgeht, sind wir am Ende".

Und weiter:
 " Theiler ist Geschäftsführer des Buchloer Unternehmens Franz Mensch, das Hygienebekleidung, Mundschutz und Atemschutzmasken für Krankenhäuser und Ärzte herstellt und vertreibt.
"Wir haben gemahnt, und keiner hat uns gehört", sagt Theiler. Dennoch seien die Behörden seit Wochen untätig geblieben. "Das ist grob fahrlässig und verschärft die Krise unnötig."
Bereits am 5. Februar hatte sich Theiler per E-Mail an den Bundesgesund - heitsminister gewandt und darauf hingewiesen, dass es in Kürze zu bedenklichen Engpässen bei der Versorgung mit Schutzmasken für Kranken - häuser kommen werde und dazu aufgerufen, die Versorgung der Kliniken voranzutreiben."
Hier lesen Sie weiter........

Das Beste was deutschen Politikern passieren konnte ist das " cororona-Virus ". Aber es gibt, vereinzelt, sogar kritische Stellungnahmen.
Heribert Prantl, SZ Müchen:
Hören Sie sich diesen Kommantar, als Video hier an ..................
Ok, Interessiert vermutlich keinen Menschen.
Denn wer in Deutschland interessiert sich schon für Demokratie?
Also ist der ganze Beitrag nur für die paar Leser, die sich für die Spiele der Politiker interessieren.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Politiker - rat- und hilflos........................23.3.2020 / 10:00

Vizepräsident Mike Pence möchte, dass der Privatsektor wichtige medizinische Hilfsgüter spendet, um während der Coronavirus-Pandemie zu helfen. Die chaotischen Anfragen des Weißen Hauses enthielten jedoch keine konsistenten Informationen darüber, wie genau Unternehmen dies tun können.
Pence bat die Bauarbeiter am Dienstag, die auf vielen Baustellen verwendeten N95-Masken an örtliche Krankenhäuser zu spenden und keine weiteren zu bestellen. Innerhalb von Minuten nahm Stephen Sandherr, der Vorstandsvorsitzende der Handelsgruppe Associated General Contractors of America, Kontakt mit dem Weißen Haus auf, um weitere Einzelheiten zu erfahren, sagte Brian Turmail, ein Sprecher der Gruppe.
Nachdem er keine Antwort vom Weißen Haus erhalten hatte, schickte Sandherr am Dienstag eine E-Mail an die örtlichen AGC-Vertretungen, in der er ihnen mitteilte, dass die Erklärung von Pence die Gruppe überrascht habe.
Das Grippe-Virus, demaskiert Politiker in aller Welt, als das, was sie wirklich sind: Hilflos bei kleinen Unregelmäßigkeiten. Und ihre Aussagen sind nur warme Luft.
Martha Snowfield, LAX

Die norwegische Zeitung " Aftenposten " ....................25.3.2020 / 10:00

hat eine interessante Theorie über die rasante Ausbreitung des " corona-Virus " in Italien.
Ganz ohne Schaum vor dem Mund, was den Skandinavieren sowieso fremd ist, weist sie auf eine Tatsache hin, die, verständlicherweise, in Deutschland sofort die Lebensmittelindustrie auf die Barrikaden treiben würde.

Wir haben Teile des Beitrages von norwegisch auf deutsch übersetzt. Wer norwegisch kann, liest hier den Originalartikel...........

Zitat ( auszugsweise )
Deshalb tötet das Koronavirus in Italien so viele Menschen
Eine tödliche Mischung aus resistenten Bakterien und Coronavirus kann die Ursache für hohe Todesraten in Italien sein.
In Italien sind in nur zwei Monaten 6.000 Menschen an einer Koronar - infektion gestorben. Die hohe Sterblichkeitsrate hat die ganze Welt beunruhigt, nicht zuletzt hier in Norwegen, als NRK ( Norsk rikskringkasting AS/ Norwegischer nationaler Rundfunk ) sie in einem Debattenprogramm thematisierte um ein Worst-Case-Szenario für Norwegen als Grundlage der Diskusson anzunehmen.

Viele haben darauf hingewiesen, dass Italien einen hohen Altersdurchschnitt hat und dass dies eine der Ursachen für die hohen Sterblichkeitsraten sein kann. Das ist aber weit von der Erfahrung entfernt.
Zusätzlich zu der Epidemie hat die zugrunde liegende Antibiotikakrise in Italien die Situation wahrscheinlich dramatisch verschlechtert. Eine tödliche Mischung aus resistenten Bakterien und Coronavirus kann die Ursache für hohe Todesraten in Italien sein.

Der Grund dafür ist, dass viele Menschen, die jetzt in Italien mit Corona (sars-cov-2) infiziert sind, wahrscheinlich nicht an dem Virus selbst sterben, sondern an sekundären bakteriellen Infektionen, die durch resistente Mikroben verursacht werden. Wie kann das zusammenhängen?

Die Bakterien greifen an
Es ist bekannt, dass Atemwegsinfektionen mit Viren im Allgemeinen das Immunsystem schwächen und es Bakterien ermöglichen, leichter anzugreifen. Dies ist auch häufig bei Viren der Fall, die Grippe oder Erkältungen verursachen. Zwischen 10 und 30 % der Patienten, die mit einer virus- basierten Atemwegsinfektion in Krankenhäuser eingeliefert wurden, erhalten anschließend eine sekundäre bakterielle Infektion, wie Zahlen des UK Antibiotic Centre belegen.

Covid-19 unterscheidet sich jedoch von der regulären saisonalen Grippe darin, dass mehrere Patienten eine Lungenentzündung entwickeln. Schwerwiegende Fälle werden mit künstlicher Sauerstoffversorgung behandelt, um das Immunsystem des Patienten bei der Bekämpfung des Virus zu unterstützen.
Um sicherzustellen, dass solche intensiven Patienten keine sekundäre bakterielle Infektion bekommen, werden im Rahmen der Behandlung häufig Antibiotika verabreicht. Antibiotika haben keine bekannte Wirkung auf das Coronavirus sars-cov-2, eliminieren jedoch alle Bakterien, deren Inzision angegriffen wird, während sich der Patient am Beatmungsgerät befindet.

Aber wie häufig ist dies bei sars-cov-2?
Die Hälfte starb

In einer Studie, die diesen Monat in " The Lancet " veröffentlicht wurde, stellten Forscher fest, dass mehr als die Hälfte der Patienten, die in China an dem Wuhan-Virus gestorben waren, vor ihrem Tod eine sekundäre bakterielle Infektion erlitten hatten.
Die Studie legt nahe, dass sekundäre bakterielle Infektionen eine entscheidende Rolle bei der Covid-19-Mortalität spielen, obwohl mehr Dokumentation dazu erforderlich sind.
Der Grund ist, dass eine bakterielle Infektion wichtige Stammzellen in den Atemwegen angreifen kann, die für die Regeneration des Lungengewebes erforderlich sind.

Resistente Bakterien

Italien ist das Land in Europa, in dem die meisten Menschen an resistenten Bakterien sterben. Jedes Jahr sterben in Italien fast 11.000 Patienten an resistenten Mikroben. Entsprechende Zahlen für Norwegen sind 69.
Die neuesten Daten der Europäischen Agentur für die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) zeigen, dass 30 % aller durch E. coli verursachten bakteriellen Infektionen in Italien gegen Cephalosporine der dritten Generation, ein sehr wichtiges Antibiotikum, resistent waren.

Entsprechende Zahlen für Klebsiella-Infektionen zeigten, dass 26,8% der Bakterien gegen Carbapenem, ein sogenanntes zystisches Antibiotikum, resistent waren. Nach Angaben des ECDC sind in italienischen Krankenhäusern inzwischen mehrere resistente Bakterien endemisch, was bedeutet, dass sie die Krankenhäuser mehr oder weniger dauerhaft besiedelt haben.
Wenn ein Koronarpatient in einem italienischen Krankenhaus zum ersten Mal mit einem Bakterium infiziert wird, ist es daher sehr wahrscheinlich, dass das Bakterium resistent ist und nicht behandelt werden kann.

Antibiotika verschwenden

Die Prävalenz resistenter Bakterien steht in direktem Zusammenhang mit einem hohen Antibiotikakonsum. In der Primärmedizin vertreiben die Italiener fast doppelt so viele Antibiotika wie in Norwegen.

( Dies dürfte auch auf Deutschland zutreffen, Denn jedes Weichei, das eine kleine Entzündung hat, verlangt sofort nach einem Antibiotikum. Was auch auf die Eltern bei ihren Kindern zutrifft)

Schlimmer noch, es ist in der Fleischproduktion: Tonnen unserer wichtigsten Medikamente fließen direkt in eine anschwellende Schweineproduktion in dem Land, das 10 Millionen Schweine pro Jahr produziert.
Das Zentrum für die industrialisierte italienische Grasproduktion befindet sich in der Region Lombardei, in der jetzt auch die höchsten Sterblichkeitsraten im Zusammenhang mit Covid-19 zu verzeichnen sind. Die Lombardei hatte am Sonntag 3456 Todesfälle registriert. Dies bedeutet, dass allein in der Lombardei mehr Todesfälle zu verzeichnen sind als in China insgesamt.
Es bleibt abzuwarten, ob es klare Zusammenhänge zwischen der Sterblichkeitsrate in Italien und der Prävalenz resistenter Bakterien gibt.

Aber 70 Prozent der E. coli-Bakterien in der Schweineproduktion in der Lombardei sind sogenannte ESBL-Bakterien, die gegen mehrere wichtige Antibiotika resistent sind. Es ist eine Tatsache, dass solche Bakterien auch Menschen infizieren.

( Es gibt zwei Möglickeitn für Deutschland. Die Politiker verbieten die exorbotanten Antibiotikagaben. Was bei der derzeitigen Landwirtschaftministerin, Julia Klöckner, CDU abolut ausgeschlossen ist. Das gleiche gilt für alle Gesundheitsminister Deutschlands, einschließlich dem aktuellen " Hero " und Ritter des Kampfes gegen den Grippe-Virus, Jens Spahn.
Die zweite Möglichkeit, und das kann jeder machen, er schränkt seinen Fleichkonsum auf das nötigste ein. Dies gilt natürlich dann auch für den Verbrauch im medizinischen Bereich. Im übrigen ist das Problem, mit der Resistenz der Antibiotika auch in Deutschland schon lange bekannt. Viele Krankenhäuser haben heute Problem damit, Patienten mit noch wirksamen Anzibiotika zu behandeln.)
Siehe dazu diesen Beitrag.......( Antibiotika immer häufiger nutzlos )
George Timber, Reykjavik / Sigrid Hansen, HAM

Würden " Wissenschenschaftler " und Politiker.............26.3.2020 / 10:00

nicht in ihren Hühnerhaufen verschreckt rumsausen, hätte, gerade die Medizin, eine, hoffentlich einnmalige Gelegenheit, eine Menge Informationen zu sammeln.

So wäre es zb. interessant zu wissen, ob die im Krankenhaus infizierten Patienten Raucher oder NR waren, wenn R, haben sie zb. die neuen "Ersatzzigaretten " gequalmt? Waren Drogenabhängige unter den Infizierten? Rauchten diese Marihuana? usw. usw.

Uns fielen auf Anhieb eine Menge Fragen ein, die man jetzt erheben könnte und die Antworten auswerten könnte. Denn bisher gab es keine solche wissenschaftöiche Gelegenheit, zu einerso breiten Untersuchung.
Um diese und andere Fragen zu erheben, mussen keine medizinische Mitarbeiter abgestellt werden. Für Medzin Studenten wäre das die Gelegenheit, Krankenhaus pur zu erleben und ein Teil der wissenschaftlichen Arbeit zu sein.

Entweder es interessiert keinen oder man will die Ergebnisse gar nicht so genau wissen. Wir vermuten letzteres. Denn sonst würden ja auch die Vorerkrankungen der gestorbenen Patienten bekanntgegeben werden. Fehlanzeige.
Sigrid Hansen, HAM

Der Mensch ist des Menschens Feind.....................26.3.2020 / 10:00

Der gehypte Grippe-Virus bringt Dinge ans Licht, die sich noch vor ein paar
 Monaten niemand laut auszusprechen wagte:

ZItat:

" Nach aktuellem Stand der Erkenntnisse zur COVID-19-Pandemie ist es wahrscheinlich, dass auch in Deutschland in kurzer Zeit und trotz bereits erfolgter Kapazitätserhöhungen nicht mehr ausreichend intensivmedizinische Ressourcen für alle Patienten zur Verfügung stehen, die ihrer bedürften. Die zu erwartenden Konflikte bei Entscheidungen über intensiv - medizinische Behandlungen veranlassten Mitglieder der beteiligten Fachgesellschaften, die folgenden Empfehlungen zu Entscheidungen über die Verteilung notfall- und intensivmedizinischer Ressourcen im Kontext der COVID-19-Pandemie zu erarbeiten.

Eine Intensivtherapie ist nicht indiziert, wenn
o der Sterbeprozess unaufhaltsam begonnen hat,
o die Therapie als medizinisch aussichtslos eingeschätzt wird, weil keine
Besserung oder Stabilisierung erwartet wird oder
o ein Überleben an den dauerhaften Aufenthalt auf der Intensivstation gebunden
wäre .
Wenn nicht mehr alle kritisch erkrankten Patienten auf die Intensivstation aufgenommen werden können, muss analog der Triage (Verteilung der begrenzt verfügbaren Ressourcen ) in der Katastrophenmedizin über die Empfehlungen zur Ressourcenzuteilung in Notfall- u. Intensivmedizin bei COVID-19-Pandemie entschieden werden ".

Wer seit Jahrzehnten Politiker wählt, die der Gedlgier und ihrer Ideologie wegen, Krankenhäuser privatisieren, Pauchalbeträge für Operationen eingeführt haben, Mitarbeier in den Kliniken ( Ärzte, Krankenschwerstern, medizinisches Personal) so schlecht bezahlt, dass viele einen Zweitjob brauchen um sich die Mieten in der Großstadt leisten zu können und , last but not least, einer neoliberalen Bertelsmannstifftung, die Möglichkeit zu einer " Studie " zum Schließen von Krnakhäusern erteilt, wer also diese Politiker immer und imer wieder die Macht verleiht, sollte jetzt ganz ruhig sein.
Denn auch diese Wähler haben die Verantwortung für die Zustände im Gesundheitswesen. Man nennt so etwas Eigenverantwortung.
Und jetzt warten wir mal gespannt ab, was der " Hero " und Kämpfer gegen Viren, Jans Spahn, Gesundheitsminister, dazu sagen wird. Wir vermuten mal - nichts.

Julia Repers, Berlin

Erinnert ein bisschen an die Infos zu HIV,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,26.3.2020 / 10:00

But can you have sex?
Here are some tips for how to enjoy sex and to avoid spreading COVID-19.
Eine Information, herausgegegeben vom New York Health Service.

Deutsche Übersetzung:
Aber kann man noch Sex haben?
Hier sind einige Tipps, wie man Sex genießen und die Verbreitung von COVID-19 vermeiden kann.
2. Wenn Sie Sex mit Menschen haben die Ihnen nahe stehen
- dies sind Ihre sichersten Sexualpartner. Masturbation verbreitet kein COVID-19, insbesondere wenn Sie
Sie Ihre Hände (und jegliches Sexspielzeug) mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife reinigen, bevor Sie Sex haben ( und in jedem Fall auch danach)
( Also wir empfehlen dazu noch dringend " Schutzmasken " , Handschuhe und einen Schutzanzug beim Sex zu tragen.)

Und nach dem Sex
- Der sichere Partner ist jemand, mit dem Sie zusammenleben. Also engen Kontakt haben
( Wenn nicht der Augenblick der Wahrheit kommt, in dem Ihnen der

" nahestehende Partner " erklärt, dass er, leider, ein paar Mal fremd -
gegangen ist)

- Dies gilt auch für einem kleinen Personenkreis, die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern.
- Sie sollten engen Kontakt - einschließlich Sex - mit Personen außerhalb Ihres Haushalts vermeiden.
( Also Sex mit dem Briefträger, den Zustellboten von Amazon ist ab sofort gestrichen)
Wenn Sie Sex mit anderen haben, sollten Sie so wenig Partner wie möglich haben.
( Das ist eine sportliche Herausforderung. In Zukunft nur noch ein Sexpartner. Wow )
- Wenn Sie Ihre Sexualpartner in der Regel online treffen oder Ihren Lebensunterhalt mit Sex bestreiten, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen
Legen Sie eine Pause von persönlichen Treffen ein. Videodaten, Sexting oder Chat-Räume können Optionen für Sie sein.
( Allerdings sollten Sie auch in diesen Fällen den Bildschirm dringend säubern. Das gilt auch für das Netzkabel vom Router zum Telefonanschluss. Die Viren verbreiten sich auch über das Netz )
Und für die Jungs; immer daran denken: No women, no cry.
Und viel Spaß bei den Vorbereitungen zum Sex.
By the way: Sex wird sowieso überschätzt.
SuRay Ashborn, New York