Wirtschaft 2022

Die " Gutmenschen " sind schon süß.......................3.1.2022/ 10:00

Senator Bernie Sanders, einer von zwei unabhängigen Senatoren im US-Senat, bat Warren Buffett, eine Gruppe bei einem Arbeitsstreik innerhalb der Precision Castparts Corp. zu unterstützen, einem Unternehmen, das Buffetts Berkshire Hathaway Inc. 2016 gekauft hat und Ausrüstung für die Luft- und Raumfahrt- und Energieindustrie herstellt.
" Ich bitte Sie persönlich, in die Verhandlungen zwischen Steelworkers Local 40 und Precision Castparts einzugreifen, um sicherzustellen, dass die Arbeiter mit Würde und Respekt behandelt werden und einen fairen Vertrag erhalten, der ihre harte Arbeit und ihre Opfer belohnt " , schrieb Sanders an Buffett in einem Brief vom 28. Dezember.
Buffett antwortete, dass die Unternehmen von Berkshire ihre Arbeits- und Personal - entscheidungen individuell treffen und legte eine Kopie des 10-K-Formulars des Unternehmens bei.
" Ich leite Ihren Brief an den CEO von Precision Castparts weiter, unterbreite ihm jedoch keine Empfehlung für weitere Maßnahmen. Er ist für sein Geschäft verantwortlich " , schrieb Buffett,

Auch wenn Berkshire Hathaway das Unternehmn besitzt - verantwortlich für das Unternehmen ist imer noch das Mangement des gekauften Unternehmens.
Wenn aber Bernie Sanders, besser die Mitarbeiter Einfluß auf die Unternehmens - führung gewollt hätten, hätten sie sich nur die Aktien, vor der Übernagme von Buffet, kaufen können.  Gilt im übrigen für alle Mitarbeiter, auch in Deutschland, die in einer AG arbeiten.
SuRay Ashborn, New York

Es gibt sie noch, die echten Unternehmer................3.1.2022/ 10:00

Also jene " Bosse " die nicht alles als " Gottgegeben " , besser was von der " Obrigkeit " angeordnet wird, klaglos hinnehmen.
Zu diesem Beitrag einige Bemerkungen:
Ihr " Manager " und angeblichen " Top " - Führungskräfte nervt nur noch.
Bei der Veröffentlichung Euerer schlechten Zahlen schiebt Ihr die Schuld an Euerem Betriebsergebnis auf " corona " .

Ist Euch nur einmal der Gedanke gekommen, dass es Euer Job ist, das Unternehmen, auch durch stürmische Zeiten, schadlos zu navigieren?
Euer Kundenservice hätte besser die Bezeichnung "Department to defend customers " verdient - und was fällt Euch als Begründung ein? - " corona "
Gehen Umsatz und Gewinn in den Keller - wer ist schuld? - " corona ".
Wenn zuwenig von Eueren Produkten gekauft wird. Wer ist schuld? " orona "
Wir Aktionäre / Investoren zahlen Euere exorbitanten Gehälter nicht dafür, dass Ihr Euch privat Immobilien kaufen könnt, in Maßanzügen der Welt vorgaukelt was für " tolle Typen " Ihr seid.
Euer Job ist es, das Unternehmen durch die Stürme des Lebens, zum Wohl der Mitarbeiter, der Lieferanten und nicht zuletzt der Investoren erfolgreich zu führen.
Das gleiche gilt für die Kleinunternehmer.

Es nervt nur noch, wenn Ihr Euere Türen vollpflastert mit den Verboten, wer bei Euch kaufen " darf ". Besser, nicht sein Geld bei Ihnen ausgeben darf.
Nein, es ist nicht " corona " schuld, wenn Ihr damit Kunden vergrault.
Es ist Euere Feigheit, keinen Anstoß zu erregen.
Typisch dafür sind dann Euere Mitteilungen an den Türen zu Euerem Unternehmen:
" Auf Grund der bekannten Lage................."
" Sie dürfen in unseren Laden nur mit......... betreten " usw, usw.

Wieso hat keiner von Euch den " Mut " mal klar zu informieren:
" Die Regierung in unserem Bundesland hat angeordnet, dass................
Was wir sehr für unsere Kunden bedauern. "

Damit würden Sie sich bei jenen Kunden, die viellicht doch mal bei Ihnen einkaufen wollen, so etwas wie eine Entschuldigung abringen.
Zu feige die Wahrheit zu nennen? Oder glaubt Ihr, dass deshalb mehr Kunden in Eueren Laden kommen, wenn Ihr anfangt, Kunden " auszusortieren "? Ohne ein Wort des Bedauerns.

Vermutlich werden sich Kunden, denen Sie heute den Zutritt verweigern, im Netz einkaufen und für Euch verloren sein. Oder, bei Normalisierung der Lage, sich sehr genau merken, wer es sich leisten konnte, ohne den Hauch einer Entschuldigung, den Zugang zu Euerem Laden verwehrt wurde. Und Ihren Laden für die Zukunft meiden.
Aber, es gibt sie noch, die Ausnahme-Bosse:
Der CEO Greiner des Münchner Unternehmen Ludwig Beck, das ein Kaufhaus in München am Marienplatz betreibt, hat dagegen geklagt, dass nur Geimpfte oder Genesene Zutritt zu seinen Geschäften haben. Dies legte die Bayerische Infektionsschutz - maßnahmenverordnung fest.
Der bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am Mittwoch, 30.11.2021 entschieden, dass die 2G-Regel nicht für Bekleidungsgeschäfte in Bayern gilt. Das Gericht entschied: " Bekleidung gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen, deren Bedeutung für die Allgemeinheit nicht hinter Schuhe, Bücher, Schnittblumen und Gartengeräte zurück - tritt. Der Bedarf an Kleidung besteht zudem täglich."
Respekt Herr Greiner.
aktueller Kurs: Ludwig Beck: 26,80 Euro

Besonders süß ist, dass auch die Industrie- und Handelskammer (IHK), in der Person Manfred Gößl meinte, das Urteil zeige, dass die auf Sortiments - abgrenzungen basierenden Corona -Regeln im Einzelhandel dem Grundsatz der Gleichbehandlung widersprechen und weder fair noch praxistauglich sind, so Hauptgeschäftsführer(IHK)  Manfred Gößl.
Wieso die IHK, die eine Interessenvertretung der Industrie und des Handels ist, nicht von sich für seine Handelsmitglieder diese Klage eingereicht hat? Feigheit?

Desinteresse? Oder will Gößl in Bayern mal politisch aktiv in der CSU werden?
Julia Repers, Berlin

Tesla übertrifft sich selbst..................3.1.2022/ 10:00

Tesla lieferte im vergangenen Jahr einen Rekord von 936 000 Fahrzeugen aus. Der Anstieg beträgt 87% gegenüber der Zahl der Auslieferungen im Jahr 2020.
Allein im letzten Quartal 2021 hat Tesla 308 600 Fahrzeuge ausgeliefert.
aktueller Kurs: 980,20 Euro Brief

Ps: Wir haben Tesla schon sehr früh zuim Kauf empfohlen. Wir haben unser Arechiv ab dem 2009 -2011 gelöscht, wir wollten den BB nach zwei Jahren schließen, Also nehmen wir den Kurs von Tesla nachprüfbar von 2012
zu damals roundabout 27,00 Euro gekauft hat - die Teile bis heute liegen ließ - und damit auch den Split, 11.8.2020 im Verhältnis 1:5 mitgemacht hat, muss sich heute keine großen Sorgen mehr machen, Unterstellt sie haben 300 Stück Tesla gekauft kostete Tesla in 2012 8 100,00 Euro
Nach dem Split hatte der Investor also 1 500 Stück zum heutigen Kurs von roundabout 980,00 Euro und damit ein virtuelles Vermögen von 1 470 000,00 Euro. Nicht so ganz schlecht.
War aber nicht die einzige Empfehlung, die einen solchen Gewinn generierte. Aber die suchen Sie sich selbst raus. Sie sind ja schon erwachsen und können lesen.
SuRay Ashborn, New York

Keine Überraschung..................4.1.2022/ 10:00

Die Aktien des Immobilienentwicklers " Evergrande " wurden an der Börse von Hongkong vom Handel ausgesetzt.
Die Zocker haben sich verzockt.
WU Annie, Beijing

Das freut alle Idiologen.........................4.1.2022/ 12:00

sollte die Globalisierungsfans zum Schweigen bringen, aber es macht die
" Gutmenschen "  glücklich.
Letztere verzichten aber deshalb garantiert nicht auf ihre Smartphones, billige Klamotten usw.
Tesla eröffnet einen Showroom in Xinjiang. Und schon laufen die " Gut - menschen " und Nutznießer der Globalisierung Amok.
Xinjiang ist in den letzten Jahren zu einem Konfliktherd zwischen westlichen Regierungen und China geworden. Nach Schätzungen von UN-Experten und Menschenrechtsgruppen würden dort mehr als eine Million Menschen, hauptsächlich Uiguren und Angehörige anderer muslimischer Minderheiten, in Lagern festgehalten.

Ist ja ehrenwert für die Rechte von benachteiligten Menschen einzutreten.
Aber nicht so wirklich verständlich ist es, wenn dann jene " Gutmenschen " ohne moralische Probleme Smartphones nutzen, deren Chips in China hergestellt werden ( müssen ), Klamottem bei H&M kaufen, weil die Teile doch so billig sind - und auch in China, Vietnam usw. unter menschen - unwürdigen Bedingungen produziert werden und der billige Laptop, ohne chinesissche und andere " Billigarbeiter ", nicht so billig verkauft werden könnte.
Und deshalb mögen wir die " Gutmenschen " nicht. Ihre absolute Inkonsequent und die scheinheiligen Entrüstungen sind nur Theater und reine Ideologie.
Mark Reipens, SIN

Die Vereinigung " Boy Scouts of America "...............6.1.2022/ 10:00

ist in Deutschland unter dem Namen " Pfadfinder " bekannt. Sie ist, in den USA, zu einer der vermögendenstsn " Sozialunternehmen " herangewachsen.
In 2019 identifizierten Forscher bei den " Padfindern " 7 819 mutmaßliche Täter und 12 254 Opfer wegen sexeullen Belästigung und sexuellen
Mißbrauchs.
Die Organisation hat im Februar 2020 Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet.
Die Zahl der Opfer ist inzwischewn auf mehr als 80 000 angewachsen.

Der Plan der Boy Scouts of America, mit einem 2,7-Milliarden-Dollar-Vergleich aus dem Konkurs hervorzugehen, erlitt diese Woche einen Rück -
schlag. Die Opfer, Tausende von Männern, die in den Reihen der Pfadfinder sexuell missbraucht wurden, sagen, dass sie weiter auf eine Einigung und höhere Entschädigung hinarbeiten werden.
Martha Snowfield, LAX

Liebe Kinder........................6.1.2022/ 12:00

es gab mal eine Zeit in der große Industriekonzerne, korrigiere, größenwahnsinnige Manager und ihre gierigen " Berater ", den Drang hatten, jedes Unternehmen, das nicht bei " drei " auf dem Baum war, zu kaufen und zu " fusionieren. Im schönsten english erklärte man den Aktionären, den  Medien und dem weniger interessierten Publikum, dass man damit "Synergien" freisetzen werden. Der kritische Konsument, schön, es gibt wenige davon, siehe " corona " wurde mißtrauisch. Denn der Begriff ist per Definition ein " Offenbarungseid". Die " Stammfirma ", besser, den verantwortlichen Managern, fiel für das eigene Unternehmen nichts mehr ein, um es gegen die Stürme der Wirtschaft erfolgreich zu führen, Das ist jetzt die nette Umschreibung für die Gier und den Größenwahn der " Manager " und deren
" Berater ".
Denn jetzt, wo es wirklich stürmisch wurde, brachten die gekaperten neuen Unternehmen auch nicht wirklich mehr Gewinn. Der Vorteil für die "Manager" war, dass sie sehr schnell mehr Geld erhielten, Aktienoptionen und, natürlich, endlich auch einen Firmenjet, den sie, wann immer sie wollten, nutzen konnten. Natürlich nur zum Zweck der Kontrolle der weltweit verzweigten " Tochtergesellschaften ". First class fliegen ja heututage schon Edel-Touristen.
Nach Jahrzehnten, die nicht so wirklich erfolgreich für diese Unternehmen waren, " entdeckten " die " Manager ", dass es doch besser sei, man konzentriere sich auf das Kerngeschäft des " alten " Unternehmens.

Hier ein paar Beispiele.
General Electric, der Gemischtwarenladen schlechthin, baut seine Beteiligungen, oder Tochterfirmen ab. Und lagert sie aus und bringt sie, als selbstständige AGs. an die Börsen.
Siemens, der Elektroladen, lagert, was vernünftig war, seine Sparten aus - und brachte sie an die Börse ( Siemens Energy / Siemens Health )

Aber es gibt auch eine Menge anderer CEO, die Schulden im Unternehmen angehäuft habe, dass selbst die Banken nervös wurden. ZB Thyssen. Die CEO hatte dann die " glänzende " Idee, um an cash zu kommen, die ertragreichste Sparte, Thyssen Aufzüge, nicht an die Börse zu bringen, sondern gleich ganz zu verkaufen. Auch kein  Geniestreich.
Und jetzt? Die Rolle rückwärts.
AT&T, ein ehemaliger Telecomkonzern kaufte sich, weil es wahrscheinlich hipp war, ein paar Mediencompanies. Und will jetzt so schnell wie möglich, die " Unterhaltungsbranche " ( fragt sich nur für wenn sie unterhaltend war), ganz schnell loswerden - und ein Wunder ist geschehen - sich auf ihr " Kerngeschäft " konzentrieren. War wohl nichts mt den " Synergien ".

Und deshalb ist auch Wirtschaft, neben der Politik, für uns immer wieder amüsant - und sehr vorhersehbar. Mit einer längeren Zeitschiene.
aktueller Kurs AT&T; 23, 375 Euro Brief
Howdy.....Arizona Shutter, London.

Das Jahr 2022 fängt schon mal gut an..............6.1.2022/ 17:00

Ein Brand in einem Werk der ASML Holding in Berlin könnte den weltweiten Mangel an Computerchips verschlimmern, da das Werk der einzige Anbieter einer lebenswichtigen Technologie zur Herstellung von Computerchips ist. Der Brand ereignete sich in der Nacht zum Sonntag, 2.1.2022. Das Unternehmen ist der größte Anbieter von Fotolithografiesystemen und der einzige Hersteller von Extrem-Ultraviolett-Lithografiemaschinen, mit denen Schaltungen auf Siliziumwafer geätzt werden. Die Chips werden später von Apple, IBM, Samsung und anderen Technologiegiganten verwendet. Allein im dritten Quartal 2021 hat die ASML Holding Geräte in Milliardenhöhe verkauft.
Die Halbleiterindustrie hat begrenzte Kapazitäten. Der Bau neuer Anlagen erfordert massive Investitionen und mehrere Jahre. Halbleiterunternehmen versuchen, ihre Produktion zu steigern, und Regierungen versuchen, Fabriken in ihre eigenen Länder zu bringen.
Julia Repers, Berlin
Russland hat ein neues Erdgasfeld erschlossen..........10.1.2022 / 10:00

Nach Angaben von Gazprom wird das Feld im Laufe des Jahres 2022 die Produktion aufnehmen. Insgesamt sollen 19 Bohrungen abgeteuft und anschließend an das Pipelinenetz des Unternehmens im Gebiet Jamburg angeschlossen werden.
Das Feld Semakovskoye hat eine Kapazität von 320 Millionen Kubikmetern. Ein Großteil davon befindet sich vor der Küste des Golfs von Ob.
Die Projektentwicklung begann im Sommer 2020. Anfang 2021 wurden die ersten sechs Bohrungen für die Produktion vorbereitet.
Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Rosgazdobycha entwickelt.
Die Region Jamal-Nenzen ist das Herz der großen russischen Erdgas - industrie und sowohl Gazprom als auch Novatek verlagern die Förderung rasch weiter nach Norden auf die Halbinsel Jamal, die Halbinsel Gydan und den Golf von Ob.
Die Semakovskoye-Ressourcen befinden sich teils an Land, teils offshore in der Ob-Bucht. Die Bohrungen umfassen bis zu 4 200 Meter lange Horizontalbohrungen unter der flachen Bucht.
Semakovskoye ist nur eines von mehreren neuen Projekten in der Region. Gazprom hat vor kurzem die Produktion auf seinem nahe gelegenen Tazov-Feld aufgenommen, und in einigen Jahren wird auch das Offshore-Projekt Kammenomys-More in Produktion gehen.
Hinzu kommen die Felder Kharasavey und Tambey auf der Yamal-Halbinsel.
Die Tochtergesellschaft Gazprom Neft baut die Produktion auf ihrem Novy Port-Feld aus und eröffnete kürzlich eine Erdgaspipeline durch die Ob-Bucht.
In der Zwischenzeit entwickelt Novatek das Projekt Arctic LNG2 und hat Pläne für die Projekte Severo-Obskoye und Geofysicheskoye sowie für mehrere weitere Felder.
Tanja Swerka, Moskau

Ideologen und " China Hater " lesen nicht weiter.........10.1.2022 / 10:00

Laut der " Eurasia Group " planen die Führungskräfte, ihre Investitionen in China zu verdoppeln.
" Ich habe buchstäblich jeden Tag mit CEOs westlicher Unternehmen gesprochen, und ich werde Ihnen sagen, dass die Mehrheit von ihnen plant, in den nächsten 10 Jahren mehr Geschäfte in China zu machen, nicht

weniger " , sagte Bremmer. " Der Grund dafür ist einfach. Das liegt daran, dass China auf dem richtigen Weg ist 2030 noch die größte Volkswirtschaft der Welt zu sein. Und Unternehmen wollen schließlich dort sein, wo ihre Märkte sind.
Der Internationale Währungsfonds schätzt, dass China Anfang der 2030er Jahre die größte Volkswirtschaft der Welt werden wird.
Martha Snowfield, LAX

Energieunternehmen sind in den USA.............10.1.2022 / 13:00

nicht immer ein lukratives Investments.
Mehr als 100 Versicherungsunternehmen verklagen den texanischen Stromnetzbetreiber und Dutzende von Stromerzeugern wegen Schäden und Sachschäden, die während des Wintersturms im vergangenen Februar entstanden sind.
In der Klage, die beim Bezirksgericht Travis County eingereicht wurde, heißt es, dass der Electric Reliability Council of Texas (ERCOT) und 37 verschiedene Stromerzeugungsunternehmen schuldig seien für den Energie - ausfall und den Stromausfall der Millionen von Texanern tagelang im Dunkeln ließ. Sie plädierten auf grobe Fahrlässigkeit weil die Beklagten " das Wintersturmereignis nicht eingeplant und sich darauf vorbereitet haben und der Energieausfall den Versicherungsnehmern der Kläger erheblichen Sachschaden verursacht hat " .
Laut dem jüngsten Bericht des Texas Department of Insurance gaben die Versicherer an, dass sie 500 196 Versicherungsfälle hatten. Mehr als 85% dieser Forderungen stammten von Wohnungseigentümern und Eigenheim -

besitzern. Knapp 10% dieser Forderungen entfielen auf Gewerbeimmobilien.
bilien.
Howdy.........Arizona Shutter, London.

Frankreich geht gegen Google und Facebook vor........12.1.2022 / 10:00

Sowohl bei Google als auch bei Facebook wurden Verstöße gegen das französische Datenschutzgesetz festgestellt.
Nach Beschwerden über die Art und Weise, wie Cookies auf facebook.com, google.fr und youtube.com abgelehnt werden können, hat die französische Datenschutzbehörde CNIL (Commission Nationale de l'Informatique et des Libertés) Untersuchungen durchgeführt und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Websites mehrere Verstöße begangen haben.
Der eingeschränkte Ausschuss, das für die Verhängung von Sanktionen zuständige Organ der CNIL, hat nach Untersuchungen festgestellt, dass die Websites facebook.com, google.fr und youtube.com eine Schaltfläche anbieten, mit der der Benutzer Cookies sofort akzeptieren kann", erklärte die CNIL in einer Mitteilung. "Sie bieten jedoch keine gleichwertige Lösung (Schaltfläche oder ähnliches) an, die es dem Internetnutzer ermöglicht, die Hinterlegung dieser Cookies einfach abzulehnen. Es sind mehrere Klicks erforderlich, um alle Cookies abzulehnen, während ein einziger genügt, um sie zu akzeptieren.
Die CNIL verlangt, dass die Ablehnung von Cookies genauso einfach sein sollte wie ihre Annahme. Um die Nichteinhaltung der französischen Rechtsvorschriften zu bestrafen, verhängte der beschränkte Ausschuss der Behörde eine Geldstrafe in Höhe von 90 Millionen Euro gegen den YouTube-Eigentümer Google LLC und 60 Millionen Euro gegen Google Ireland Limited (insgesamt 150 Millionen Euro gegen Google) sowie 60 Millionen Euro gegen Facebook Ireland Limited.

Michelle Gide, Lon

Die USA unterstützen , indirekt......................12.1.2022 / 10:00

die chinesische Rüstungsindustrie.
Pakistan hat ein 1,5-Milliarden US$ - Geschäft zum Kauf von insgesamt 30 Kampfhubschraubern aus der Türkei wegen eines US-Embargos für die Motoren der Hubschrauber aufgegeben und sich stattdessen für Flugzeuge aus chinesischer Produktion entschieden. Die entsprechende Erklärung wurde von Generalmajor Babar Iftikhar, dem Generaldirektor der Inter-Services Public Relations (ISPR), der PR-Abteilung des pakistanischen Militärs, abgegeben.
Er bestätigte, dass Pakistan in Verhandlungen mit China über Kampfhub - schrauber stehe und "hoffentlich werden wir einige Kampfhubschrauber (von ihnen) bekommen".
Aber sicher doch wird China diesen Deal abwickeln. Und die USA beweisen in praxi, welcher bullshit Embargos sind.
Und werden daraus nie lernen.

Die Beziehungen zwischen den NATO-Verbündeten Türkei und USA wurden 2019 durch die Anschaffung des fortschrittlichen russischen Luftabwehrsystems S-400 durch Ankara stark belastet. Washington veranlasste daraufhin, die Türkei aus dem Programm für den Kampfjet F-35 Lightning II auszu - schließen. Die USA argumentierten, dass das System von Russland genutzt werden könnte, um verdeckt an geheime Informationen über die Lockheed Martin F-35-Jets zu gelangen. Die Türkei beharrt jedoch darauf, dass das S-400 nicht in die NATO-Systeme integriert würde und keine Bedrohung für das Bündnis darstelle.
Mark Reipens, SIN / Nesrin Ceylan, IST

Eine gute Nachricht für Gewerbetreibende.............13.1.2022 / 10:00

Mietkürzung wegen Lockdown ist möglich
Der BGH hat ein Urteil in Sachen " Mietkürzungen " gefällt,. Demnach haben Gewerbetreibende einen Anspruch auf Mietminderung, wenn sie ihr Ladengeschäft wegen der Corona-Pandemie schließen mussten. Allerdings müssen im Einzelfall auch Umstände wie der tatsächliche Umsatzausfall und der Bezug von Staatshilfe berücksichtigt werden.
Hier das Urteil.......
Nach der Analyse des Urteils, haben Sie mindestens die Chance auf einen Vergleich - ohne große Gerichtskosten.
Sigrid Wafner, Berlin

In New Orleans floß Öl aus einer........................13.1.2022 / 11:00

maroden Pipeline.
Mehr als 300 000 Gallonen (1,1 Millionen Liter) Dieselkraftstoff konatmierten die Landschaft. Der Betreiber, Collins Pipeline Co, hat nach Angaben des Bundes notwendige Reparaturen verzögert.
Eine Inspektion der 42 Jahre alten " Meraux " -Pipeline in 2020, ergab eine äußere Korrosion entlang eines 7 Meter langen Rohrabschnitts an der gleichen Stelle.
An den Stellen, an denen die Korrosion am schlimmsten war, hatte das Rohr offenbar 75 % seines Metalls verloren besser einige Löcher, so dass eine sofortige Reparatur erforderlich gewesen wäre, wie aus den Unterlagen hervorgeht. Die Arbeiten wurden jedoch aufgeschoben. (wahrscheinlich aus Geldgier ) und die Leitung wurde weiter betrieben.
Der Kraftstoff kontaminierte den Boden in einem ökologisch sensiblen Gebiet in der Nähe des Mississippi River Gulf Outlet, einem geschlossenen Kanal, so die Behörden des Bundesstaates und des Bundes. Laut Gregory Langley, Sprecher des Louisiana Department of Environmental Quality, verbleibt eine geringe Menge Diesel in den Baugruben.
Laut einer Untersuchung von Robert „Trey“ Iles, einem Sprecher des Louisiana Department of Wildlife and Fisheries, wurden 2 300 Fische und mehr als 100 andere Tiere getötet, darunter 39 Schlangen, 32 Vögel, ein paar Aale und eine blaue Krabbe.
Collins Pipeline ist eine Tochtergesellschaft von PBF Energy Inc. mit Sitz in Parsippany, New Jersey, die sechs Erdölraffinerien in den USA besitzt, darunter die Raffinerie Chalmette in St. Bernard Parish.

Einer der Gründe, dass wir nie in Pipelinecompanies investieren. Denn wir müssten, bei unseren Recherchen zur Company, manchmal ein paar tausend Kilometer Pipeline überprüfen. Und das würde sogar uns überfordern.
SuRay Ashborn, New York
Finnair muss einige Strecken streichen, bzw................17.1.2022 / 10:00

verschieben.
Die jährliche Grippesaison haben bei Finnair und ihren Partnern zu einem Anstieg der Krankheitsausfälle beim Personal geführt. Zur Bewältigung dieses Problems reduziert die Airline ihr Programm für den Monat Februar um etwa 20%, wie sie am Mittwoch (12. Januar) mitteilte.
Die meisten gestrichenen Flüge betreffen Strecken, auf denen Finnair täglich mehrere Flüge anbietet. Dadurch wird vielen PAXen immer noch ein Alternativflug am selben Tag angeboten. Zu diesen Zielen gehören zum Beispiel Stockholm, Oslo, Kopenhagen, Paris und Rom.
Auch bei den Langstreckenflügen wird es Änderungen geben. Die Eröffnung der neuen Dallas-Verbindung von Finnair wird vom Februar auf den 27. März verschoben und der Start der Nagoya-Flüge sowie die zusätzlichen Frequenzen nach Osaka werden auf die Sommersaison 2022 verlegt. Außerdem wird die finnische Fluggesellschaft die wöchentlichen Frequenzen nach Singapur auf zwei und nach Hongkong auf drei reduzieren.
Die Fluggesellschaft wird zwei ihrer Inlandsziele wieder anfliegen. Finnair wird die Flugverbindungen nach Turku und Tampere aber durch eine neue Art von Busverbindung ergänzen, um den CO2-Fußabdruck dieser Strecken zu verringern. Die Strecken gehören zu den kürzesten im Finnair-Netz. Die Emissionsbelastung pro Passagier sei trotz Einsatz von ATR deutlich höher als auf anderen Strecken.
George Timber, Rejkavik

Eine gute Nachricht, die auch eine schlechte .........18.1.2022 / 10:00

Nachricht ist.
Der US Senat blockierte eine Maßnahme zur Verhängung neuer Sanktionen gegen die Gaspipeline NorthStream 2 von Russland nach Deutschland. Die Biden-Regierung hatte davor gewarnt, dass ohne weitere Sanktionen die Einheit der Alliierten in der Konfrontation um die Ukraine stören könnte.

( Unsere Vermutung, dass Biden persönliche Gründe zur " Verteidigung " der ukrainischen Oligarchen verfolgt, scheint sich zu bestätigen. )

Die weiteren Sanktionen wurden vom Senator( Rep ) Ted Cruz aus Texas eingebracht und scheiterten mit 55 zu 44 Stimmen. Es wären 60 Stimmen erforderlich, um angenommen zu werden.
Die Nachricht ist für Aktionäre von Gazprom gut. Die deutschen Transatlantiker, zu der auch Annalena B gehört, müssen ihren Standpunkt überprüfen, Nach unserer Meinung hat Annalena B einen entscheidenden Fehler im Wahlkampf gemacht. Oder sie hat sehr schlechte Berater. Denn sie machte ihren Wählern klar, dass sie die Northstream2 verhindern werde.

Sie haben übersehen, dass in den USA in 2022 die " midterms " ( Wahlen ) stattfinden. Und die us-amerikanischen Politiker sich dabei nach der Stimmung der Wähler richten.
Eine gute Nachricht ist dies für die Versicherungen. Denn die können nun, ohne Risiko in den USA, auch die NorthStream2 versichern. Was im übrigen eine Auflage der deutschen Bundesnetztagentur war.

Damit hat sich das Konzept unseres BB wieder bestätigt. Wir laufen den
" Aktualitäten " nicht hinterher. Sondern warten, gerade im Segment Wirtschaft, Politik usw. die Entwicklung ab. Beziehunsweise recherchieren über unsere Netzwerk. Für Leser, die ihr Selbstbewusstein aus den
" Aktualitäten " beziehen ( mehr und früher als ihre Umwelt etwas zu wissen ), also der völlig falsche Blog. Uns kommt es nicht auf die Schneligkeit an - sondern für uns ist die Qualität entscheidend.
SuRay Ashborn, New York / Julia Repers, Berlin

So toll sich auch " Klimaschutz " anhört......18.1.2022 / 11:00

Wirklich umzusetzen sind all diese Pläne nie. Denn um das " Klima ", besser das Wetter zu schützen, sollte man endlich mal ehrlich sein.
Zum leichteren Verständnis.
Die Erde hat aktuell roundabout 7 Milliarden Bewohner. Gehen wir mal, zb auf Deutschland zurück. Dann sind es ( noch ) " nur " 80 Millionen Bewohner.
Diese ( noch ) nur 80 Millionen Bewohner müssen mit Wasser, sauberer Luft und einem erträglichen Wetter versorgt werden. Das scheint schon heute ein Problem zu sein. Denn die noch unbebauten Flächen, Wälder und Wiesen, sind ein entscheidender Faktor für saubere Luft und sauberes Wasser und nicht zuletzt auch für das Wetter.
Diese Flächen werden aber garantiert in 25 Jahren verschwunden sein.
Wenn das Bevölkerungswachstum, also die Geburten weiter ansteigen, werden in Zukunft noch mehr Wohnungen, Straßen und Grünflächen bebaut. Und damit verschwinden die " grünen Lungen " des Landes. Denn neue Straßen ver - nichten Grünflächen, neue Wohnungen vernichten Grünflächen und benötigen mehr Energie. Wobei sich hier breits die Frage stellt, ob tatsächlich, zb vier Personen ein Haus mit einer Gesamtfläche ( also incl Grünflächen ) unbedingt bis zu 800qm benötigen?

Oder, so wie zb in New York, Tausende von Menschen in einem "Skyscraper" zusammengedrängt wie die Hühner leben müssen.
Und die heutigen Babies werden sich als erstes ein Auto kaufen

( Rohstoffverbrauch ), eine neue Wohnung beziehen ( Flächenverbrauch). Und damit wieder Grünflächen zerstören. Denn nun müssen die Straßen im besten Fall verbreitert werden oder ganz neu gebaut werden. Und vorhandene Grünflächen weiter vernichten. Und damit das Wetter weiter anheizen. Sie werden sich neue Kühlschränke kaufen
( Energie ) und sie werden in den Urlaub in die entferntesten Winkel dieser Erde fliegen ( Luftverschmutzung ).
Widtiere ( zb Wölfe ) werden inzwischen gnadenlos abgeknallt, weil sie es " wagen ", in die bewohnten Flächen vorzustoßen. Denn ihren eigenen Lebensraum haben genau jene Menschen, die heute in ihren Häusern und ihrem ehemaligen Lebensraum leben. Den genau diese Menschen vorher komplett zerstört haben. Und damit auch das Ökosystem kaputt gemacht haben.

Wer jemals in zb Afrika war - nicht zum Urlaub - und sich das Landesinnere, egal in welchem Staat, angesehen hat, hat die große Zahl von Kindern nicht übersehen. Die schon heute verhungern und verdursten, an banalsten Krankheiten sterben. Denn in diesen Gegenden gibt es keine ertragreiche Landwirtschaft oder gar Bäume, Sträucher usw. oder andere Möglichkeiten, die Babies zu ernähren. Das Wetter ist handgemacht menschenunfreundlich. Denn um zu überleben, haben dortige Generationen Bäume und Sträucher ausgerottet - um Feuer zu machen.
Und damit die Lebensgrundlage für kommende Generationen vernichtet.
Der Beitrag soll zum Nachdenken anregen - und vielleicht sogar den einem oder anderen auf noch ein paar andere Ideen bringen.

Wir sind ziemlich sicher, dass zb ein paar Kriege ein paar Millionen Menschen ausrotten wird. Atomwaffen sind sehr effizient in der Tötung. Und sie garantieren, dass weit über dem Ziel die Gegend unbewohnbar ist.
Aber vergessen Sie den " Klimaschutz". Das ist bullshit. Schützen Sie aktiv, im Kleinen, Ihre Umwelt( Natur )und warten Sie nicht auf die Anweisungen Ihrer Politiker. Die brauchen ganz viele Schafe.
Die weiter ansteigende Diskssion über Atomkraftwerke freut uns als Investoren - zeigt aber, dass die Menschheit nichts aus den letzten 75 Jahren gelernt hat. Was uns als Investoren aber sehr freut. Denn wir werden es uns immer leisten können( dank Ihrer Unterstützung ) auch noch im Alter ein sehr angenehmes Leben zu geniessen.

Sigrid Hansen, HAM

So wird das nichts....................19.1.2022 / 10:00

dass die USA technologisch China überrundet.
Währens China seit 2020 5G bereits flächendeckend einführt und schon einige Provinzen an das 5G-Netz angeschlossen hat, basteln die USA immer noch am 5G -Netz.
AT&T wird den für diese Woche geplanten neuen drahtlosen Dienst in der Nähe einiger Flughäfen verschieben, nachdem die größten Fluggesellschaften des Landes erklärt hatten, der Dienst würde die Flugzeugtechnologie stören und massive Flugunterbrechungen verursachen.
Die CEOs von zehn Passagier- und Frachtfluggesellschaften, darunter American, Delta, United und Southwest, sagen jedoch, dass 5G störender sein wird, als sie ursprünglich dachten, weil Dutzende von großen Flughäfen, die Pufferzonen haben sollten, um 5G-Interferenzen mit Flugzeugen zu verhindern, weiterhin Flugbeschränkungen unterliegen werden, die letzte Woche von der Federal Aviation Administration angekündigt wurden. Sie fügen hinzu, dass diese Einschränkungen nicht auf Zeiten mit schlechter Sicht beschränkt sein werden.

"Solange unsere großen Drehkreuze nicht für den Flugverkehr freigegeben sind, wird die große Mehrheit der Reisenden und der Schifffahrt im Wesentlichen am Boden bleiben. Das bedeutet, dass an einem Tag wie gestern mehr als 1.100 Flüge und 100.000 Passagiere von Annullierungen, Umleitungen oder Verspätungen betroffen wären", so die CEOs.
Die CEOs der Fluggesellschaften forderten, dass das neue 5G im Umkreis von zwei Meilen um die Start- und Landebahnen von Flughäfen verboten wird.
Das Kräftemessen zwischen zwei Branchen und ihren rivalisierenden Regulierungsbehörden - der FAA und der Federal Communications Commission, die das Funkspektrum überwacht - droht nun die Luftfahrtindustrie, die seit fast zwei Jahren von der Pandemie betroffen ist, weiter zu stören.
Mit dem Eintritt in das 5G-Zeitalter haben chinesische Mobiltelefon - hersteller ihr Wachstum im Ausland beschleunigt. In den letzten drei Jahren haben Chinas fünf führende Smartphone-Hersteller ihren Anteil an den weltweiten Lieferungen um mehr als ein Drittel gesteigert. In nur wenigen Jahren, von Indien über Europa bis nach Lateinamerika und Afrika, sind chinesische Smartphones in fast allen Märkten zum Hauptlieferanten geworden und haben Märkte wie Indien absolut dominiert.
Mal sehen, ab wann jetzt 5G auch in Flugzeugen eingebaut werden kann.
Martha Snowfield, LAX

Und wieder macht Boeing Ärger.................19.1.2022 / 11:00

Wobei wir in der Company, wenn wir die Wahl zwischen einem Airbus Flug und einem Boeing Flug haben, uns schon lange für Airbus entscheiden.

Fluggesellschaften auf der ganzen Welt, darunter auch die Langstreckenfluggesellschaft Emirates, stornierten oder änderten am Mittwoch viele Flüge in die USA. Der Grund ist die aktuelle Unsicherheit über die Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie in der Nähe
amerikanischer Flughäfen.
Das Problem schien sich besonders auf die Boeing 777 auszuwirken, ein Langstrecken-Großraumflugzeug, das von Fluggesellschaften weltweit eingesetzt wird - insbesondere von Emirates. Zwei japanische Fluggesellschaften nannten direkt die Flugzeuge als besonders betroffen von den 5G-Signalen. Und annullierten , bzw änderten ihre Flugpläne.

Die Stornierungen erfolgten, nachdem die Mobilfunkanbieter AT&T und Verizon mitgeteilt hatten, dass sie die für diese Woche geplanten neuen Mobilfunkdienste in der Nähe einiger US-Flughäfen verschieben werden. Die FAA ( Federal Aviation Administration ) hat einer Reihe von Flugzeugen die Genehmigung erteilt, Flughäfen mit 5G-Signalen anzufliegen. Auf der Liste fehlt die Boeing 777.
Emirates, eine der wichtigsten Fluggesellschaften für den Ost-West-Verkehr, kündigte an, dass sie ihre Flüge nach Boston, Chicago, Dallas-Fort Worth, Houston, Miami, Newark, New Jersey, Orlando, Florida, San Francisco und Seattle wegen des Problems ab Mittwoch einstellen werde. Die Flüge nach Los Angeles, New York und Washington werden fortgesetzt.
In ihrer Ankündigung begründete Emirates die Streichung mit

" betrieblichen Bedenken im Zusammenhang mit der geplanten Einführung von 5G-Mobilfunkdiensten in den USA an bestimmten Flughäfen ".
( Da haben wir mal ein bisschen recherchiert. Es scheint, nach unseren Infos weniger am 5G-Netz, als an bestimmten Aircraft Mustern zu liegen. Airbus hat keine Probleme mit 5G)
" Wir arbeiten eng mit den Flugzeugherstellern und den zuständigen Behörden zusammen, um die betrieblichen Bedenken zu zerstreuen. Wir hoffen, dass wir unsere Flüge in die USA so bald wie möglich wieder aufnehmen können", so die staatliche Fluggesellschaft Emirates.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben, wie Dutzende anderer Länder, die 5G-Abdeckung rund um ihre Flughäfen ohne Zwischenfälle eingeführt. In den USA befürchtet die Federal Aviation Administration jedoch, dass der C-Band-Strang von 5G die Funkhöhenmesser stören könnte.
Höhenmesser messen, wie hoch sich ein Flugzeug am Himmel befindet und sind ein wichtiger Bestandteil der Flugausrüstung, insbesondere bei Nacht oder schlechtem Wetter.
" Boeing hat Flugbeschränkungen für alle Fluggesellschaften angekündigt, die Boeing 777-Flugzeuge einsetzen und wir haben einige Flüge in die/aus den USA aufgrund der Ankündigung von Boeing gestrichen oder das Flugzeug gewechselt", sagte ANA. ANA hat 20 Flüge in die USA nach Städten wie Chicago, Los Angeles und New York wegen der Probleme gestrichen.
Japan Airlines Co. Ltd. teilte ebenfalls mit, dass sie darüber informiert wurde, dass 5G-Signale " den in der Boeing 777 installierten Funkhöhenmesser stören könnten."
Die FAA wird Flugzeugen mit genauen, zuverlässigen Höhenmessern erlauben, in der Nähe von 5G-Hochleistungsflugzeugen zu fliegen. Flugzeuge mit älteren Höhenmessern dürfen jedoch bei schlechten Sichtverhältnissen nicht landen.
AT&T und Verizon haben im vergangenen Jahr bei einer Auktion der FCC

( Federal Communications Commission ) mehrere Milliarden Dollar für das C-Band-Spektrum ausgegeben.
Bert Regardius, Dubai / SuRay Ashborn, New York

Es gibt sie noch, die vernünftigen CEOs ..............19.1.2022 / 14:00

bei den Autobauern.
BMW baut weiter Verbrenner - der Grund dafür: " Wir Brauchen den hochmodernen Verbrenner noch einige Jahre ".
Für den Autobauer BMW ist das Ende des Verbrenners noch fern. Er entwickelt sogar eine ganz neue Motoren-Generation. Die Argumentation des deutschen Herstellers: Für den E-Auto-Boom fehle es noch an Infrastruktur, so dass der Übergang zur Elektromobilität nicht in fünf oder zehn Jahren beendet sei.
BMW-Entwicklungsvorstand Frank Weber kritisiert am E-Auto-Boom, dass es vor allem zu wenig Ladesäulen und eine schlechte Infrastruktur der Auflademöglichkeiten gibt:
" Natürlich ist die Zukunft elektrisch, nur wenn wir die Kunden jetzt in ein E-Auto zwingen und die stehen dann alle auf dem Weg in den Urlaub an der Ladestation im Stau, dann ist nichts gewonnen. Und das kann keiner wollen. "
BMW arbeitet an einer neuen Generation von Verbrennungsmotoren – Otto, Diesel, Sechs­zylinder sowie Achtzylinder. So soll es sein.
Und da BMW der vermutlich einzige Autobauer ist, der die
" konventionellen " Autos nicht aufgibt, hat BMW einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil- und das weltweit.
Welche Schlüsse Sie daraus ziehen ist Ihnen überlassen.
Sigrid Wafner, Berlin

Ziemlich langweilig ..............20.1.2022 / 10:00

ist das " China Bashing " geworden.
So wie, vor Jahrzehnten die Welt glaubte, ohne die USA gäbe es keinen technischen Fortschritt - siehe dazu die Flugzeugindustrie. Noch vor einigen Jahrzehnten war es klar, dass an Boeing (USA) kein Weg vorbei führte. Als Franz-Josef Stauß, ein Politiker über den man immer anderer Meinung sein kann - der " Großvater " der europäischen Flugzeugindustrie war, damals, gegen den Widerstand der europäischen Partner, die sich eher als " Anhängsel " der USA sahen und gegen eine eigene Flugzeugindustrie, kämpften. Gott sei Dank ohne Erfolg.
Zurück zu China.
Chinas Industrie hat es geschafft eine Monopolstellung, bzw eine sehr frühe Führung in vielen Segmenten der Technik zu erreichen. So auch, unter anderem, auf dem Gebiet der " Scanner ".
Diese " Scanner " werden heute weltweit beim Zoll, in Häfen, Airports, Hotel, Kaufhäuser usw eingesetzt.
Das Weltwirtschaftsforum in Davos nutzt diese Scanner ebenso wie die größten Häfen Europas. Flughäfen von Amsterdam bis Athen. Die Grenzen der NATO zu Russland werden dabei ebenso mit diesen Scanner überwacht. Sie alle hängen von Geräten ab, die von "Nuctech"( China) hergestellt werden. Einem Unternehmen, das, gemessen am Umsatz, schnell zum Weltmarktführer für Fracht- und Fahrzeugscanner geworden ist. Neben Scansystemen für Personen, Gepäck und Fracht stellt das Unternehmen Sprengstoffdetektoren und vernetzte Geräte her, die Gesichtserkennung, Körpertemperaturmessung und ID-Karten- oder Ticketidentifikation ermöglichen. Selbstverständlich schien es für die berichtenden Journalisten zu sein, dass zb die USA

( Homeland Security ) und andere westliche Staaten, alle Daten der Flugpassagiere von den Airlines übermittelt bekommen. Denn hier geht es ja um die " Abwehr von Terroristen ". Kindergarten.

Im Zuge des " China Bashing " entdeckt plötzlich die Associated Press die üblichen " Argumente " gegen China. " Die chinesische Regierung habe das Unternehmen effektiv subventioniert, damit es Konkurrenten unterbieten kann " ( was natürlich bei Lockheed, Boeing usw. nie der Fall ist ) Und, natürlich, die chinesische Regierung Zugriff auf die Daten, die die Scanner verarbeiten, hat.( was natürlich bei Microsoft, Google Facebook nie der Fall ist ) Und im übrigen von keinem der europäischen
" Sicherheitsdienste " bemerkt wurde. Wer jetzt in seinem Mainstream - medien Berichte darüber liest, sollte sehr genau lesen. Er wird in allen diesen " Informationen " von " könnte, vermutlich, denkbar, wahr -
scheinlich " usw finden. Informationen sehen anders aus.
Nutec liefert seine Gerät seit 20 Jahren in Europa aus. Wer jetzt immer noch nicht merkt, dass es sich um " China Bashing " handelt, ist naiv. Es wird mal langsam Zeit diesen Kindergarten ( " Das ist mein Sandhaufen - nein, das ist mein Sandhaufen " ) zu Ende zu bringen. Und die Basis für eine vernünftige Zusammenarbeit, nicht nur mit China, zu schaffen.

Ps. Seltsam. Unsere Crew besteht aus aktuell 14 Nationen. Und wir haben damit kein Problem. Im Gegenteil. Jeder einzelne und unsere Anleger profitieren vom know how aller. ( Auch von den verschiedenen Mentali -
täten. Und das trifft auf viele internationale Companies, egal ob in China, USA, Russland oder sonstwo, zu.
Nur größenwahnsinnige, politische Egomanen und geldgierige Medien versuchen die Doofen dieser Welt aufeinander zu hetzen.

( Siehe zur Zet in einigen Staaten Europas die Discussion um
Ge-impfte, Un-geimpfte, Zwangsimpfungen )
Was kein Risiko für sie alle ist, denn sie verziehen sich im schlimmsten denkbaren Fall in ihre Bunker. Das Wohlergehen der Menschheit ist den beiden Gruppen völlig egal.

Ganz nach Karl Kraus ( 1874 -1936 )
" Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt,
dass er die Menschen schlechter machen kann
SuRay Ashborn, New York / WU Annie, Beijing

Ein Grund mehr, der widerlegt.................20.1.2022 / 12:00

dass der President der USA der " mächtigste " Mann der Welt ist. Das erzählen Ihnen die Journalisten, weil es mehr Eindruck macht, wenn sie mal, selten, ein Interview mit dem US-Presidenten führen. Oder sie sind naiv wie ihre Leser. Aber der Job, nicht nur in den USA, über - fordert jeden Menschen-denn der Erfolg hängt nur von den Beratern ab. Und da kocht jeder sein eigenes " Süppchen " ( Interessen ).
Die Interessengruppe von Fluggesellschaften forderte die Biden-Admini- stration auf, in einer Fortsetzung der Debatte über die 5G-Einführung, mehr Schutz um ausgewählte Flughafentürme zu implementieren.
Hier das Schreiben der " Airlines for America "......

Als Reaktion auf das anhaltende Debakel gab Präsident Joe Biden am Dienstag eine Erklärung ab, in der er Verizon und AT&T für ihre fortgesetzte Zusammenarbeit bei der Erweiterung ihrer Einführungspläne dankte.
" Ich möchte Verizon und AT&T dafür danken, dass sie zugestimmt haben, die 5G-Einführung in der Nähe wichtiger Flughäfen zu verschieben und weiterhin mit dem Verkehrsministerium an der sicheren 5G-Einführung an diesen begrenzten Standorten zu arbeiten ", schrieb President Biden.

" Diese Vereinbarung schützt die Flugsicherheit und ermöglicht es, den Flugbetrieb ohne größere Unterbrechungen fortzusetzen und Millionen von Amerikanern mehr Hochgeschwindigkeits-Internetoptionen zu bieten. "
Das Problem scheint mehr bei Boeing zu liegen, als an der Biden-Administration.
SuRay Ashborn, New York

ITA Airways ist im vergangenen Jahr..................26.1.2022 / 10:00

aus der insolventen Alitalia hervorgegangen und zu 100 % in Staatsbesitz. Das neue Unternehmen verfügt auch über die Alitalia-Markenrechte.
Lufthansa will zusammen mit dem Schifffahrts-Konzern MSC die Mehrheit an der Alitalia-Nachfolgerin ITA Airways übernehmen. Die deutsche Airline und die Muttergesellschaft von MSC Cruises haben ihr Interesse an einer Übernahme offiziell bekannt gegeben. Der italienische Staat soll demnach eine Minderheitsbeteiligung behalten.
Die Idee macht Sinn. Und sieht sogar erfolgsversprechend aus. Denn LH bietet ein starkes Passagiervolumen und Frachtgeschäft. Und so könnten die drei ( ITA, LH und MSC ) eine Palette neuer Geschäfte für ihre Kunden anbieten - und verlieren keine Kunden an Mitbewerber. Ganz nach dem Motto: Alles aus einer Hand. Ausserdem hat die LH die Staatsbürgschaften von Deutschland komplett zurückbezahlt und damit wieder finanzielle Kapazitäten frei.
Lina Enporia. Rom / Sigrid Wafner, Berlin

Wenn wir bei Lininenflügen...................26.1.2022 / 14:00

die Wahl zwischen einem Airbus und einer Boeing haben, unsere Entscheidung ist klar.
Boeing Co gab am Mittwoch bekannt, dass sie im vierten Quartal eine Strafzahlung wegen der erheblich verspäteten Auslieferung in Höhe von 3,5 Milliarden US$ des 787 Dreamliner bezahlen musste.
Boeing hat die Auslieferung der B 787 wieder mal verschoben. Diesesmal auf Ende April 2022.
Über die Hintergründe der Probleme bei Boeing haben wir im
Archiv 19.4.2021
schon geschrieben.
Inzwischen sind wir auch nicht sicher, ob der mysteriöse Absturz der

MS 370 ( B777 ) von " bösen " Mächten zum Absturz gebrachte wurden. Oder eher von den später bekannten technischen Problemen.
Bekäme Boeing keine Aufträge des US-Verteidigungsministeriums, wäre Boeing schon lange über den Jordan gegangen.
Und das Problem dabei ist, dass das Management von Boeing nichts gelernt hat. Die " Firmenkultur " ist immer noch am Boden, hoch qualifizierte technische Mitarbeiter haben das Unternehem (teils freiwillig) verlassen oder wurden, im Zug einer " Re - organisation, gefeuert.
Howdy ...Arizona Shutter, London.

Entweder ist der deutsche Wirtschaftsminister................26.1.2022 / 14:00

Habeck /( Die Grünen ) doof, naiv oder er bereitet sich schon mal finaziell auf seinnen Ruhestand vor.
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat im Bundestag bestätigt, dass Galeria Kaufhof über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Regierung weitere 220 Millionen Euro netto erhält und damit die Hoffnung auf "sicheres Fahrwasser" für den Warenhauskonzern verknüpft.
"Sie werden es vielleicht gestern den Medien entnommen haben, dass wir... Galeria Kaufhof mit 220 Millionen Euro unterstützen und dafür sorgen, dass so 16-einhalbtausend Beschäftigte in Lohn und Brot bleiben können und ungefähr an 130 Standorten in den deutschen Innenstädten diese zentrale Einrichtung für viele Innenstädte diese Krise überlebt", sagte Habeck in einer Fragestunde im Parlament. "Sodass wir danach hoffen können, dass Galeria Kaufhof in sicheres und gutes Fahrwasser kommt", fügte der Wirtschaftsminister an.
Galeria Kaufhof gehört dem größten privaten Immobilienunternehmen Österreichs., der SIGNA Immonilien.
Allerdings hat sich Rene Beno, der ursprüngliche Initiator der Signa Immobilien, finaziell gut abgesichert. René Benko steht mitnichten weiterhin an deren Spitze, er verfügt über keine Geschäftsführungsfunktionen und trägt dadurch keinerlei Haftungen.
Dabei hat GKK ( Galeria Karstadt Kaufhof )erst Ende September 2021, ein Insolvenzverfahren abgeschlossen. Danach sollte dem letzten verbliebenen deutschen Warenhauskonzern durch die Schließung von mehr als 40 Filialen, den Abbau von rund 4 000 Stellen und die Streichung von mehr zwei Milliarden Euro Schulden ein Neustart ermöglicht werden. Eigentümer Benko stellte 400 Millionen Euro bereit.
Es ist nie die Intention von Signa gewesen, Kaufhäuser zu betreiben. Es geht nur um die Immobilien. Und das Spiel läuft dank gnädiger Unter - stützung der Politiker auch weiter lukrativ. Also entweder hat Habeck keine Ahnung von den Geschäften seines Schützliing oder er ist naiv ( Mitarbeiterplätze zu retten ) oder, die naheliegende Möglichkeit, er bekommt bei Signa, nach seinem Ausscheiden aus der Politik, einen schönen " Frühstückdirektor " - Job.
Bezahlen dürfen jedenfalls die deutschen Steuerzahler all die Gaben
Sigrid Hansen, HAM

Bill Gates investiert in Nuklearenergie.........27.1.2022 / 10:00

Mitsubishi Heavy Industries und die Japan Atomic Energy Agency haben mit TerraPower, einem von Bill Gates gegründeten Unternehmen, eine Vereinbarung über die Teilnahme an einem Nuklearenergieprojekt der nächsten Generation unterzeichnet.
Die am Mittwoch unterzeichnete Absichtserklärung will eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung fortschrittlicher Nukleartechnologien aufbauen.
Das in Kemmerer im Wüstenhochland von West-Wyoming gelegene

Demonstrationsprojekt wird einen nicht-traditionellen, natriumgekühlten Kernreaktor verwenden.
„MHI wird auch das durch diese Partnerschaft erworbene Fachwissen und Wissen zurückbringen, um zur Weiterentwicklung der Nuklearinnovation in Japan beizutragen“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung.
Die US-Atomindustrie befindet sich im Stillstand und liefert seit Jahr - zehnten konstant 20 % der Energie der USA inmitten des kostspieligen und zeitaufwändigen Prozesses des Baus riesiger konventioneller Kernkraftwerke.

TerraPower plant, seine Anlage für das heutige Energienetz mit wachsender erneuerbarer Energie nutzbar zu machen. Eine Salzwärme-„Batterie“ wird es der Anlage ermöglichen, die Stromerzeugung nach Bedarf hochzufahren und Stromeinbrüche auszugleichen, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint.
Die Inbetriebnahme der Anlage ist nach aktueller Planung für 2028 geplant.
Atomenergie - die neue " grüne " Alternative.
SuRay Ashborn, New York

EasyJet sieht positiv in die Zukunft..........31.1.2022 / 10:00

und die aktuellen Geschäftszahlen bestätigen den Optimismus.
Der britische Billigflieger EasYjet stellt sich trotz der derzeitigen Omikron-Welle auf ein glänzendes Sommergeschäft ein. " Wir sehen einen starken Sommer vor uns, mit einer aufgestauten Nachfrage", sagte Easyjet-Chef Johan Lundgren. Für die Hauptreisezeit von Juli bis September will er daher fast so viele Flüge anbieten wie im Vorkrisen-Sommer 2019.
Nachdem die britische Regierung in den vergangenen Tagen und Wochen Lockerungen der coronabedingten Reisebeschränkungen angekündigt habe, seien die Buchungszahlen dort stark gestiegen, sagte Lundgren.
Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember zählte Easyjet rund 11,9 Millionen Fluggäste und damit gut viermal so viele wie in dem lockdown- geprägten Vorjahreszeitraum. Der Umsatz verfünffachte sich sogar nahezu auf 805 Millionen britische Pfund (964 Mio Euro).
Dennoch schlug noch, vor Steuern und Sondereffekten, ein Verlust von 213 Millionen Pfund zu Buche. Ein Jahr zuvor hatte das Minus allerdings doppelt so hoch gelegen.
aktueller Kurs EasyJet: 7,546 Euro Brief
Lisa Feld, London

Nur so kann eine Airline noch Geld verdienen.............31.1.2022 / 10:00

Piloten von Qatar Airways klagen über Einsätze am körperlichen Limit.
Ein Medienbericht bringt die Airline in Erklärungsnot.
Qatar Airways soll Piloten bis zur Erschöpfungsgrenze ausquetschen.
Zwei Kollegen rissen allein in den ersten beiden Januarwochen 115 Blockstunden ab. EU-Regeln erlauben maximal 110 Stunden Gesamtdienstzeit ("duty hours") innerhalb von 14 aufeinanderfolgenden Tagen, in aktiver Funktion an Bord ist nach 100 Blockstunden innerhalb von 28 Tagen die Grenze erreicht.
Aber, da bei PAXen der Preis zählt, interessiert nur der Flugpreis.

Sicherheit ist völllig uninteressant. Und die Frage, warum eine Airline
" billig " ist, stellt sich der nicht besonders intelligente Fluggast sowieso nie.
Birgit Maker, Cyprus

Gemischte Wirtschaftsdaten aus China.............31.1.2022 / 10:00

Der Einkaufsmanagerindex (PMI) für Chinas Nicht-Fertigungssektor lag im Januar bei 51,1 gegenüber 52,7 im Dezember, teilte das National Bureau of Statistics (NBS) mit.
Ein Wert über 50 zeigt eine Expansion an, während ein Wert darunter eine Kontraktion widerspiegelt.
Aufgrund eines Wiederaufflammens von COVID-19-Fällen in mehreren Regionen sei der Teilindex für Geschäftsaktivitäten im Dienstleistungssektor von Dezember 2021 um 1,7 Prozentpunkte auf ein Fünfmonatstief von 50,3 im Januar zurückgegangen, sagte der leitende Statistiker der NBS, Zhao Qinghe.
Im Januar profitierten Geld- und Finanzdienstleister von der Umsetzung einer Reihe unterstützender Maßnahmen für die Realwirtschaft. Sie sahen ein relativ schnelles Geschäftswachstum, wobei der Subindex für Geschäftsaktivitäten über 60 erreichte.
Beflügelt von lebhaften Urlaubsausgaben stieg der Teilindex für die Geschäftstätigkeit im Einzelhandel um 5,5 Prozentpunkte und kehrte in den expansiven Bereich zurück.
Sektoren wie Transport, Beherbergung und Dienstleistungen für Bewohner, die stark vom Wiederaufleben der Epidemie betroffen waren, verzeichneten in diesem Monat jedoch einen Rückgang der Geschäftstätigkeit.
Die Zahl und der Wert der exportierten Autos aus Shanghai erreichten im Jahr 2021 Rekordwerte, teilte der städtische Zoll am Samstag mit.
Im vergangenen Jahr exportierte Shanghai 484 000 Autos im Gesamtwert von 57,01 Mrd. Yuan (8,95 Mrd. $), was einem Anstieg von 136 % bzw. 206% gegenüber dem Vorjahr entspricht, wie aus offiziellen Daten hervorgeht.
Zu Beginn des Jahres 2022 haben die Autoexporte Shanghais ihr schnelles Wachstum fortgesetzt. Bis zum 26. Januar 2022 wurden mehr als 88.000 Fahrzeuge über den Waigaoqiao-Hafen der Stadt, Chinas größtem Autoimport- und -exporthafen, exportiert. Dies ist ein Nettozuwachs von mehr als 33.000 Fahrzeugen gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Die Gesamtzahl der Fahrten von Güterzügen zwischen China und Europa hat 50 000 überschritten, als am Samstag ein Güterzug die südwestliche Stadt Chengdu verließ, so die China State Railway Group Co Ltd.
Der Wert der mit dem Güterzug beförderten Waren stieg von 8 Mrd. US$ im Jahr 2016 auf 74,9 Mrd. US$ im Jahr 2021, eine Steigerung um mehr als das Neunfache, so das Unternehmen.

Mark Reipens, SIN

Island macht den Vorreiter.........................1.2.2022 / 10:00

in Sachen Electric-Trainingsflugzeugen.
Die Reykjavik Flight Academy hat einen Vertrag über den Kauf von drei vollelektrischen eFlyer-Trainingsflugzeugen abgeschlossen. Damit wird den Flugschülern zum ersten Mal Unterricht in Flugzeugen angeboten wird, die nur mit Strom betrieben werden. Die Einführung des Bye Aerospace eFlyer in die Flugschul flotte ist auch für die isländische Luftfahrt ein wichtiger Meilenstein in der Dekarbonisierung und markiert den Beginn einer neuen und umweltfreundlicheren Zukunft im Flugunterricht.


George Timber, Rejkavik

Russland baut, endlich, seine Stromtrasse.....................1.2.2022 / 10:00

von Murmansk nach St. Petersburg aus
Die stattliche Stromverorgung Rosseti hat mehr als 59 Milliarden Rubel (670,5 Millionen Euro) in die 1 000 km lange Leitung investiert, die das Gebiet Murmansk mit St.Peteersburg verbindet. Damit wird die Übertragungskapazität von und nach der Region im hohen Norden um mehr als 50 Prozent erhöht. Die Leitung wird von rund 3 500 Stützmasten getragen, teilt das Unternehmen mit.
Sie ergänzt das mehr als 30 Jahre alte bestehende System. Die Gesamtkapazität des neuen Netzes wird 615 MW transportieren..
"Die neue Transitleitung Kola-Karelien stärkt die Energieverbindung zwischen den Regionen, die Übertragungskapazität wird deutlich erhöht", betonte Minister Shulginov.
"Es ist wahrscheinlich das größte Projekt im russischen Energie -

verteilungssystem der letzten Jahre", sagte er.
Die neue Leitung wird die Energiesicherheit in der Region erheblich verbessern und eine verstärkte Stromübertragung aus dem energiereichen Murmansk nach Karelien und anderen südlicheren Regionen ermöglichen.
Neben der Stromleitung umfasst das Projekt auch den Wiederaufbau von vier Umspannwerken.
Murmansk ist heute eine Region mit Energieüberschuss. Mehr als 50 % der regionalen Produktion wird durch das Kernkraftwerk Kola und ein weiterer erheblicher Teil durch Wasserkraftwerke bereitgestellt.
Tanja Swerka, Moskau

Wir haben bereits darüber berichtet..........1.2.2022 / 10:00

dass China die wichtigsten Rohstoffunternehmen zu einem Konglomerat zusammenfassen will.
Eve Energy Co Ltd, ein chinesisches Lithiumbatterieunternehmen, gab kürzlich bekannt, dass es eine strategische Partnerschaftsvereinbarung mit Sunresin New Materials Co Ltd, einem großen Spezialharzhersteller mit Sitz in Xi'an in der Provinz Shaanxi, unterzeichnet hat. Sunresin, ein Hightech-Unternehmen, beherrscht Technologien zur Gewinnung von Lithium aus Salzseen.
Das Unternehmen hat außerdem eine 49% Beteiligung an der 2016 gegründeten Qinghai Qaidam Xinghua Lithium Salt Co Ltd erworben, die eine Lizenz zur Herstellung und zum Verkauf von Lithiumsalzen und Borverbindungen besitzt.
Der Batteriehersteller sagte, der Schritt werde ihm helfen, sich weiter auf das Hauptgeschäft der Lithiumbatterien zu konzentrieren, die vorgelagerte Industrie- kette zu erweitern und seinen industriellen Einsatz zu optimieren.
Die Preise auf dem globalen Lithiummarkt erreichen fast täglich neue Rekord - höhen. Der Grun dafür ist das begrenzte Angebot und die erhebliche Nachfrage.

Es wird erwartet, dass sich dieser Trend auch 2022 fortsetzt da die Versorgungsknappheit anhält und die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen weiter wächst.
Die Preise für Lithiumcarbonat sind von Anfang 2021 bis zum 14. Dezember um 413% gestiegen, während die Preise für Lithiumhydroxid im gleichen Zeitraum um 254% gestiegen sind.

So wie es aussieht, dürfte der Traum von EVs bald ausgeträumt sein. Denn der Vorrat an zb. Lithium, Kobalt und anderen Rohstoffen für EVs ist nun mal begrenzt. Die meisten hochwertigen Lithiumsalze der Welt befinden sich im südamerikanischen Lithiumdreieck- Argentinien, Bolivien und Chile. Damit kennen Sie nun auch die neuen Krisenherde der Welt.
Mark Reipens, SIN

Dass Cypern über große Erdgasvorkommen verfügt.........1.2.2022 / 11:00

wissen unsere langjährigen Leser schon lange
Archiv Aktuelles 2.4.2013
Erdgas wird bis 2050 eine wichtige Energiequelle bleiben und Mengen des Kohlenwasserstoffs, der vor dem Inselstaat Zypern im östlichen Mittelmeer gefunden wird, könnten die Märkte durch eine Pipeline oder durch Verflüssigung für den Transport per Schiff erreichen, so der Leiter von ExxonMobil Varnavas Theodossiou, Lead Country Manager von ExxonMobil Zypern. Er sagte, dass eine Kombination aus einer Pipeline oder per Schiff transportiertem Flüssiggas ebenfalls eine Möglichkeit sei, um den Kohlenwasserstoff auf den Markt zu bringen.
Die zypriotische Regierung hat ExxonMobil und dem Partner Qatar Energy Lizenzen zur Durchführung von Erkundungsbohrungen in zwei von 13 Blöcken innerhalb der Gewässer vor der Südküste erteilt, wo ExxonMobil über exklusive wirtschaftliche Rechte verfügt.
In einem solchen Block entdeckte ExxonMobil eine Lagerstätte, die schätzungsweise 5 bis 9 Billionen Kubikfuß Gas enthält. ExxonMobil bohrt derzeit ein Bewertungsbohrloch, um eine genauere Schätzung der Menge und Qualität des Kohlenwasserstoffs zu erhalten.
Auch Rumänien verfügt über große Erdgasfelder. Einer der Gründe, dass die USA ihre plötzliche " Liebe " zu Rumänien entdeckt haben. Und die EU Rumänien liebend gerne als Mitglied in der EU sehen würde.

Birgit Maker, Cyprus

Und deshalb " lieben " wir Aktien................2.2.2022 / 14:00

"Arbeitsplätze und Unternehmen sind zwei verschiedene Dinge", sagte David Autor, ein Wirtschaftsprofessor am Massachusetts Institute of Technology, "Wir haben versucht, herauszufinden, wohin das Geld geflossen ist - und es hat sich herausgestellt, dass es nicht in erster Linie an die Arbeitnehmer gegangen ist, die ihren Arbeitsplatz verloren hätten. Es ging an Unternehmenseigentümer, ihre Aktionäre und ihre Gläubiger....". Insgesamt war das Paycheck Protection Program äußerst ineffizient.
( Das Programm, das den Titel " Paycheck Protection Program " (PPP) trägt, sieht vor, dass Unternehmen die Kredite erlassen bekommen, wenn sie die Gelder für Löhne, Mietzahlungen und ähnliches verwenden. Die Kredite werden zu 100% vom Staat garantiert. Die Idee zu diesem Program stammte von der Biden-Administration )
Dr. Dalton stellte fest, dass für jeden US$ an Löhnen, den es vor dem Verlust des Arbeitsplatzes bewahrte, 3,13 US$ ausgezahlt wurden die an anderer Stelle eingesetzt wurden. Die Analyse von Dr. Autor's Gruppe, die letzten Monat vom National Bureau of Economic Research zur Stellung- nahme verteilt wurde, bezifferte die Kosten für die Rettung eines Arbeitsplatzes für ein Jahr auf 169 300 US$ - weit mehr als die

58 200 US$ durchschnittliche Vergütung für diese Arbeitsplätze, so die Berechnungen der Gruppe.
So soll es sein.
SuRay Ashborn, New York

Es gibt ja eine Menge Daten...................7.2.2022 / 10:00

die Ihnen täglich von " Volkswirtschaftlern ", " Analysten " und
" Journalisten " aka  Muschelwerfer um die Ohren gehauen wird. Wer seine Anlageentscheidungen auf all diese " Daten " stützt, muss entweder in Rente oder arbeitlos sein. Und selbst dann, wenn er 19 Stunden am Tag diese Daten analysiert und auswertet, wird er am Schluss weiter im Tal der Ahnungslosen leben.
Wir nutzen nur ein paar Daten, darunter sogenannte " weiche " Daten. Das sind die Insolvenzen, bzw Neugründungen von Unternehmen.
Die Insolvenzanträge in den USA gingen für den 12-Monats-Zeitraum bis zum 31. Dezember 2021 weiter zurück. Seit Beginn der COVID-19-Pandemie hat sich ein stetiger Rückgang der Anmeldungen fortgesetzt.
Laut den vom Verwaltungsbüro der US-Gerichte veröffentlichten Statistiken beliefen sich die jährlichen Insolvenzanträge im Kalenderjahr 2021 auf insgesamt 413 616, verglichen mit 544463 Fällen im Jahr 2020. Das ist ein Minus von 24%

Die Unternehmensanmeldungen gingen um 33,7% von 21 55 auf 14 347 im Jahr zum 31. Dezember 2021 zurück. Die Insolvenzanmeldungen für Nichtunternehmen gingen um 23,6% auf 399 269 zurück, verglichen mit
522 808 im Vorjahr.

Es erstaunt uns immer wieder...............7.2.2022 / 10:00

wie bescheuert Politiker ihre Wähler und Bürger halten.
Seit einiger Zeit wollen ja die Grünen und ihre Groupies die NorthStream2 verhindern. Als " Bestrafung " für die Tatsache, dass Russland an seinen Grenzen, auf seinem eigenen Territorium, angeblicb 100 000 Soldataen stationiert hat - um die Ukraine zu überfallen. Süß.
Einer der Grunde ist auch, dass die " Gutmenschen " aka Grüne und ihre Wähler, Deutschland aus der " Energieabhängigkeit " gegenüber Russland

" befreien " wollen.
Dass dieses Argument, auf Druck der USA gespielt wird, zeigt dass die

" Gutmenschen " alle anderen für Idioten halten.
Denn die USA unterstützen, direkt, die " Agressionen " Russlands gegen die Ukraine:

Importvolumen von Rohöl und Erdölprodukten aus Russland in die Vereinigten Staaten von Juli 2020 bis November 2021

Im November 2021 importierten die Vereinigten Staaten etwa 17,9 Millionen Barrel Rohöl und Erdölprodukte aus Russland Dies ist ein leichter Rückgang gegenüber dem Vormonat. Im Mai 2021 war das höchste Importvolumen, das im Beobachtungszeitraum verzeichnet wurde.
Und die USA werden im Januar 2022 / Februar 2022 noch mehr Öl/ Gas aus Russland importieren ( müssen ). Denn seit der letzten Woche tobt in  North - und Central - Texas ein Wintersturm. Der hat bisher alle Öl - und Gasbohrlöcher im Perm- Becken lahmgelegt. Das Perm-Becken ist das grösste Öl / Gas -Fördergebiet in den USA. Auf Grund der Wetterverhältnisse konnten LKWs, die Öl / Gas von den Bohrlöchern an den Hub der Pipelines bringen, nicht mehr fahren. Total vereiste Straßen waren ein zu großes Sicherheitsrisiko.
Das bedeutet für die USA weiter explodierende Ölkosten - was Mr. President Biden in diesem Jahre wegen der " midterms " nun gar nicht brauchen kann. Also muss Russland mit zusätzlichen Öllieferungen aushelfen.

Der schönste Beweis für unsere These. Wähler stammen nicht von Affen ab
( die haben eine sehr hohe Intelligenz und verfügen über eine extreme Empathie und ausgeprägtes Sozialverhalten )
Und Politiker sind Soziopathen, die lügen, dass sich die Balken biegen.
Arizona Shutter, London. / Martha Snowfield, LAX / Sigrid Hansen, HAM

Viele Hotels auf Mallorca öffnen..................7.2.2022 / 11:00

ab Februar 2022
Die Reiseveranstalter aus Großbritannien, Deutschland und anderen Quellmärkten nehmen in den kommenden Tagen bereits ihre Mallorca-Verbindungen wieder auf - zu Zeitpunkten wie vor der Pandemie. Und die Hoteliers auf der Insel richten sich darauf ein, wie neue Zahlen der mallorquinischen Hoteliersvereinigung FEHM zeigen.
26% der der FEHM angeschlossenen Hotels auf Mallorca vor, bereits im Februar zu öffnen. Insgesamt sind das 201 Häuser, nachdem im Januar etwa 14 % der inselweiten Hotels Gäste empfingen. Und im März gibt es einen weiteren deutlichen Zuwachs: Dann sollen 344 Hotels öffnen, oder 42 % der Gesamtzahl der FEHM-Häuser.
Bei den Reiseveranstaltern baut die deutsche TUI mit ihrer Airline Tuifly die Kapazitäten weiter aus. Ab dem 11. Februar gibt es wieder Verbindungen aus deutschen Städten mit dem Charter. Im März beginnt Tuifly, die ersten Briten nach Son Sant Joan zu bringen. Die britische Jet2 kündigte an, rund eine Million Briten zum Urlaub auf die Balearen zu fliegen, davon 600.000 nach Mallorca. Das entspricht einem Wachstum von 6% gegenüber dem letzten Vor-Pandemie-Jahr 2019. Der erste Flug aus Manchester startet am Freitag (4.2.2022).
TUI ist ein Schnäppchen. aktueller Kurs: 2,975 Euro Brief
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Russland schließt mit China...................8.2.2022 / 10:00

einen Vertrag für Öl / Gas über roundabout 117,5 Milliarden US$ ab.
Russland ist der drittgrößte Gaslieferant von China.
Und will mit diesem Vertrag die Abhängigkeit zu seinen bisherigen europäischen Energiekunden, erheblich reduzieren.
" Unsere Ölmänner haben sehr gute neue Lösungen für Kohlenwasserstoff - lieferungen an die Volksrepublik China vorbereitet " sagte Putin bei einem Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping,
" Und in der Gasindustrie wurde ein Schritt nach vorn gemacht ", fügte er hinzu und bezog sich dabei auf einen neuen Vertrag über die Lieferung von 10 Milliarden Kubikmetern (bcm) pro Jahr aus dem Fernen Osten Russlands nach China.
Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte, der Vertrag habe eine Laufzeit von 25 Jahren
Russland liefert bereits Gas nach China über seine " Power of Siberia " -Pipeline, die 2019 in Betrieb genommen wurde sowie durch die Verschiffung von Flüssigerdgas (LNG). Im Jahr 2021 wurden 16,5 Milliarden Kubikmeter Gas nach China exportiert.
Das Netz von "Power of Siberia" ist nicht an die Pipelines angeschlossen die Gas nach Europa leiten,
Unabhängig davon unterzeichnete der russische Ölgigant Rosneft, der von Igor Setschin geleitet wird, ein Abkommen mit der chinesischen CNPC ( die heute unter den Namen Kunlun Energy firmiert ) über die Lieferung von 100 Millionen Tonnen Öl durch Kasachstan über einen Zeitraum von zehn Jahren und verlängerte damit ein bestehendes Abkommen.
Nach Angaben von Rosneft hat das neue Abkommen einen Wert von 80 Mrd US$.
Russland ist Europas größter Erdgaslieferant und der westlichen Länder.
Das neue Abkommen mit Peking ermöglicht aber Moskau nicht, Gas umzulei - ten, das sonst für Europa bestimmt wäre. Das Gas, das für China gedacht ist, kommt von der Pazifikinsel Sachalin. Sie ist nicht an das europä - ische Pipelinenetz Russlands angeschlossen.
Gazprom erklärte, es plane, die Gasexporte nach China auf 48 Mrd. Kubik - meter pro Jahr zu erhöhen. Dazu soll eine neu vereinbarte Pipeline, die jährlich 10 Mrd. Kubikmeter aus dem Fernen Osten Russlands nach China transportieren soll, verlegt wrden.
Gazprom produziert, zusammen mit ausländischen Partnern, darunter Shell, auf Sachalin bereits mehr als 10 Millionen Tonnen Flüssigerdgas (LNG) pro Jahr.
Kunlun Energy aktueller Kurs 0,965 Euro Brief

Rosneft ( Global Depository Receipt (GDR)
aktueller Kurs: 6,600 Euro Brief
Gazprom ( ADR ) aktueller Kurs: 7,44 Euro Brief
Tanja Swerka, Moskau / Sandra Berg London

Es wird aufgerüstet als gäbe es kein Morgen..........10.2.2022 / 10:00

was unsere Empfehlungen in Rüstungsaktien bestätigt.
Sie sind eine der sichersten Anlagen, mit ständig steigenden Dividenden. " Gutmenschen " müssen sie ja nicht kaufen. Solange sich die Menschheit mit großer Begeisterung die Schädel einschlägt sind unsere Gewinne garantiert.
Die Northrop Grumman Corporation (NYSE: NOC) gab den erfolgreichen Abschluss des zweiten Flugtests ihrer AGM-88G Advanced Anti-Radiation Guided Missile Extended Range (AARGM-ER) bekannt. Die US-Marine startete die Rakete von einem F/A-18 Super Hornet-Flugzeug am 21. Januar auf die Point Mugu Sea Range vor der Küste Südkaliforniens. Die Rakete führte ein erweitertes Reichweitenprofil durch und griff ein landgestütztes Emitterziel an, das auf der Reichweite auf San Nicholas Island inszeniert war.
aktueller Kurs Northtrop: 336,10 Euro Brief - Dividende in 2021 6,16 US$
SuRay Ashborn, New York

Auch die Türkei investiert eine Menge in die Rüstung...10.2.2022 / 10:00

und ein schöner Beweis dafür, dass " Sanktionen " die Konkurrenz fördern.
Die türkische Verteidigungsindustrie hat neue Lieferungen von unbemannten Kampfflugzeugen (UCAV) des Typs Bayraktar TB2 an das Kommando der türki -

schen Landstreitkräfte bestätigt,
Das Verteidigungsministerium wies darauf hin, dass die neu ausgelieferten Drohnen mit dem vom führenden Verteidigungsunternehmen Aselsan entwickelten Common Aperture Targeting System (CATS) ausgestattet sind.
CATS ist ein hochleistungsfähiges elektro-optisches Aufklärungs -, Über - wachungs - und Zielsystem für Starr- und Drehflügler, einschließlich unbemannter Luftfahrtsysteme (UAS), Hubschrauber und Flugzeuge.
Bisher wurden für die Drohnen des Landes elektrooptische Systeme verwendet, die aus dem Ausland bezogen wurden, aber die damit verbundenen Exportembargos veranlassten türkische Rüstungsunternehmen, die Ausrüstung mit lokalen Ressourcen im Land zu entwickeln.
Letztes Jahr hob Kanada die Ausfuhrgenehmigungen für Drohnentechnologie in die Türkei auf, nachdem es zu dem Schluss gekommen war, dass das Land die Ausrüstung an die aserbaidschanischen Streitkräfte verkauft hatte und in die, von Armenien besetzten und international anerkannten aserbaidschanischen Gebiet Berg-Karabach lieferten.
Wir lieben " Gutmenschen ". Sie sind so süß.
Nesrin Ceylan, IST

Auch wir ( die USA ) verkaufen gerne unsere...............10.2.2022 / 10:00

Waffen.
Bringt Geld und sichert die Arbeitsplätze und die " Demokratie und die westlichen Werte ".
Die USA genehmigten ein potenzielles FMS im Wert von rund 100 Mio. USD zur "Aufrechterhaltung, Wartung und Verbesserung" des Patriot-Raketenabwehrsystems, das von Taiwan genutzt wird . In einer Erklärung teilte die US - Defense Security Cooperation Agency mit, sie habe die erforderliche Bescheinigung vorgelegt, mit der der Kongress über die Genehmigung des Außenministeriums für den von Taiwans TECRO beantragten Verkauf informiert wurde.
aktueller Kurs Raytheon Technologies Corp: 83,66 Euro Brief - Dividenden 2021 - 2,00 US$

SuRay Ashborn, New York

Der Alptraum aller " Brexit "-Gegner.............14.2.2022 / 10:00

Die britische Wirtschaft wuchs im letzten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 7,5% Und legte damit die schnellste Expansion seit 1941 hin. Die Expansion um 7,5% war die größte seit 1941 und machte Großbritannien im Jahr 2021 zur am schnellsten wachsenden Volkswirtschaft.
Nachdem das Vereinigte Königreich eine tiefere Pandemie-Rezession erlitten hat als seine großen Konkurrenten, die im Jahr 2020 um 9,4 % schrumpfte, hat es eine stärkere Erholung erlebt, die durch Milliarden Pfund an staatlicher Hilfe unterstützt wurde um Arbeitsplätze und Unternehmen durch die Krise zu bringen. Es wird prognostiziert, dass die Wirtschaft auch in diesem Jahr andere Länder der G7 übertreffen wird.
Und das ganz ohne EU. Ooops.
Und trotz aller " Horroraussichten " von " Voplkswirtschaftlern, Journalisten " und anderen  " Fachleuten ".
Sandra Berg London

Wo sind all die US-Arbeiter hin?..............14.2.2022 / 10:00

Tatsache ist, dass die Callcenter bei Delta sowie Restaurants, Einzel - handelsgeschäfte, öffentliche Schulen und viele andere, nicht genügend Mitarbeiter finden können
Und es ist nicht nur der Kundenservice. Während der Ferienzeit und bis Anfang Januar stornierten Delta, United, Southwest und viele andere US -Fluggesellschaften Tausende von Flügen, strandeten Passagieren.
Es fehlen die Mitarbeiter im Cockpit, in der Cabine und bei der Passagier abfertigung.

Zusammen mit einem Wohnungssräumungsmoratorium, einigen Versicherungs- und Ernährungshilfen und Kindersteuergutschriften für Familien mit Kindern war die Theorie, dass Niedriglohnarbeiter keinen Anreiz hatten, zu Jobs zurückzukehren. Was tatsächlich eine Lohnkürzung bedeuten würden. Dies behaupten die Neoliberalen und die Reps unisono.
Aber auf dem Weg ins Arbeiterparadies passierte etwas Lustiges: Alle diese Leistungen sind längst abgelaufen - die letzten Schecks, 250 bis 300 US$ pro Kind, die im letzten Quartal 2021 an amerikanische Familien verschickt wurden. Aber der Arbeitskräftemangel setzt sich fort und die Ursachen - keiner hat eine Ahnung. Besser, es will keiner die harte Wahrheit aussprechen.
Wenn sie mit einem Arbeitskräftemangel konfrontiert sind, könnten die Arbeitgeber ja erwägen den Mitarbeitern mehr zu zahlen. Es gibt in den USA immer mehr Companies, die ihren Mitarbeitern erheblich mehr bezahlen ( müssen ) und keine Probleme mit der Besetzung von Jobs haben.

Wie alles auf dieser Erde, sind die " weichen " Faktoren " entscheidender als die " Volkswirtschaftslehre ".
Martha Snowfield, LAX

Mallorca macht ernst..........................14.2.2022 / 10:00

mit der Einschränkung des " Sauftourismus ".
Die balearische Landesregierung hat ein neues Tourismusgesetz am Freitag, 11.2.2022 per Eildekret verabschiedet.
Damit werden die touristischen Bettenbörsen ( zb airbnb )in den kommenden vier Jahren eingefroren.
Hotels, die jetzt renovieren möchten, müssen dafür 5% ihrer bisherigen Gästebetten aufgeben. Ausserdem soll der Wasserverbrauch und das Müllauf- kommen erheblich reduziert werden.
Künftig soll es keine Automaten mit alkoholischen Getränken in All -inclusive - Unterkünften geben. Alkoholische Getränke müssen von Ange - stellten der Hotels oder der Gastronomie serviert werden. Dies gilt auch für die Playa de Palma oder Magaluf.
Na endlich hat Mallorca kapiert, dass diese wunderschöne Insel nicht durch Masse, sondern durch Qualität erhalten bleiben kann.

Maria Stephanie Gonzales, Madrid

booking.com entlässt um die.................14.2.2022 / 11:00

5 000 Mitarbeiter im Servicebereich.
Das niederländische Reiseportal lagert fast den gesamten Kundendienst an den Dienstleiter Majorel aus. Die Umstellung soll ab dem 2. Quartal 2022 gelten. Betroffen sind auch die Mitarbeiter in Deutschland.
Erstaunlich für uns, dass überhaupt jemand auf einer Website seinen Urlaub bucht. Denn das erste woran alle diese " hippen " Platformen sparen - und damit auch " güstigere " Reisen, Dienstleistungen oder andere Produkte - anbieten können, ist der Service. Der Dumme ist am Schluss der Kunde. ( Was er ja schon durch seine Bestellung über eine Website beweist) Gilt auch für jene, die Billigflüge buchen, aber einen hochwertigen Service wollen.
´Gerade in diesen Zeiten, in denen sich stündlich viele neue Informa - tionen ergeben, sollte man glauben, dass zb. der Weg in das Reisebürö, also " face-to-face " bevorzugt wird. Ach so, Geiz ist geil. Aber immer nur solange, bis es die absehbaren Problem gibt.
Seltsames Volk
Ps. Wer nach dem Preis fragt kann es sich sowieso nicht leisten. Es sei denn, er folgt ab und zu unseren Kaufempfehlungen, Dann " bezahlt " der Kursgewinn und die Dividenden den Urlaub.
Sigrid Wafner, Berlin

Die umgekehrte Diskriminierung......................15.2.2022 / 11:00

IBM-Führungskräfte diskutierten in E-Mails, wie man ältere Arbeitnehmer aus dem Unternehmen drängen könnte. Es verspottete sie als Dinobabies die zu einer " aussterbenden Spezies " gemacht werden sollten. Dies geht aus einer Gerichtsakte in einem Fall von Altersdiskriminierung gegen das Unternehmen hervor.
Die Kommunikation zeigt eine " hochgradig belastende Feindseligkeit " gegen ältere Mitarbeiter durch leitende Mitarbeiter, die zu dieser Zeit in den " höchsten Rängen " des Unternehmens waren, so die Einreichung vom Freitag.
In dem Dokument heißt es, dass die E-Mails in einem separaten Schieds - verfahren aufgetaucht sind. Aber es werden keine Namen der Unternehmens - vertreter genannt. Ein Richter hat die Freigabe von Versionen der zugrunde liegenden Dokumente angeordnet.
In einer E-Mail-Kette beschrieb eine Führungskraft der International Business Machines Corp. den Plan, " den Wandel zu beschleunigen, indem man die ' Dinobabies ' " einlädt ", das Unternehmen zu verlassen" und sie damit in eine " aussterbende Spezies " verwandelt. Unternehmensvertreter beklagten sich auch über IBMs " veraltete mütterliche Belegschaft ", die sich " ändern muss " und sprachen über die Frustration darüber, dass IBM einen viel geringeren Anteil an Millennials in seiner Belegschaft hatte als ein Konkurrent. So das Dossier.
Ein IBM-Sprecher sagte in einer Erklärung, dass das Unternehmen niemals systematische Altersdiskriminierung betrieben habe und dass es Mitarbeiter aufgrund sich ändernder Geschäftsbedingungen und nicht aufgrund ihres Alters entlassen habe. Im Jahr 2020 lag das Durchschnitts- alter der IBM-Belegschaft in den USA bei 48 Jahren und damit auf dem gleichen Niveau wie 2010, heißt es in der Erklärung.
Der Sprecher sagte auch, dass die in den E-Mails zitierte Sprache " nicht mit dem Respekt, den IBM für seine Mitarbeiter hat, übereinstimmt und nicht die Praktiken oder Richtlinien des Unternehmens widerspiegelt ".
Das Unternehmen sieht sich mit Klagen ehemaliger Mitarbeiter aus dem ganzen Land wegen Altersdiskriminierung in Schlichtungs- und Gerichtsverfahren konfrontiert. Ein ehemaliger IBM-Vizepräsident der Personalabteilung sagte in einer gerichtlichen Aussage in einem der Fälle, dass das Unternehmen Probleme bei der Rekrutierung von Talenten hatte und beschloss, dass es eine Möglichkeit sei, Millennials zu zeigen, dass IBM kein " altes, verstaubtes Unternehmen " war, darin bestand, sich als "cooles, trendiges Unternehmen" zu präsentieren.
Der Fall Lohnn gegen International Business Machines Corp, 21-cv-06379, wird vor dem U.S. District Court, Southern District of New York verhandelt.
Es muss sich also niemand wundern, wenn Produkte ( Software, Hardware ) bei IBM oder, aktuell bei Boeing ( B 777, B 737 Max ), schlampig verarbeitet sind. Es fehlt, nicht nur bei den genannten Unternehmen, schlicht die Arbeitsmoral und die Einstellung zum Job.

Im übrigen werden die " Jungen " so umworben, weil sie erheblich billiger sind, als die " altgedienten " Mitarbeiter. Was uns, bei kurzfristigen Anlagen, aber nicht stört.
Martha Snowfield, LAX

Es ist alles nur Marketing.....................17.2.2022 / 10:00

als Investoren sind wir froh, wenn die Angst von Politikern und PR-Agenturen aka Medien richtig geschürt wird. Insofern sind wir ganz zufrieden mit dem Musical um die Ukraine.
Drei weitere F-35B-Flugzeuge werden an das Vereinigte Königreich geliefert. Dadurch wächst die Flotte auf 25 Flugzeuge. Die Flugzeuge werden von Texas nach RAF Marham (über MCAS Beaufort) geflogen und bei der Überquerung des Atlantiks von einem Voyager-Tankflugzeug begleitet. Drei weitere Flugzeuge werden später im Jahr 2022 und sieben weitere im Jahr 2023 eintreffen.
Das 382 Milliarden US$ teure F-35 Joint Strike Fighter-Programm ist das größte einzelne globale Verteidigungsprogramm der Geschichte. Dieses große multinationale Programm soll ein " erschwingliches Tarnkappen "-Mehrzweckkampfflugzeug hervorbringen, das es in drei Varianten geben wird: die konventionelle Version F-35A für die US Air Force u.a., die F-35B Short Take-Off, Vertical Landing für die US Marines, die britische Royal Navy u.a. und die konventionelle trägergestützte Version F-35C für die US Navy.
Die große Frage für Lockheed Martin ist, ob, wann und wieviele der Partnerländer ( meint alle NATO-Mitglieder ) mit der Auftragsvergabe beginnen werden. Und um für Lockheed große Aufträge zu genieren, braucht es einen Grund. Und da hat, wer immer, die " Krise " um die Ukraine geschickt.
Ausserdem gibt es bei der Lieferung ( fast ) aller us-amerikanischen Rüstungsgüter einige interessante und immer wieder Gewinngenerierende Vereinbarungen. Welche und wie die aussehen? Das dürfen Sie selber recherchieren.
So sorgen Politiker für uns Investoren.
aktueller Kurs Lockheed: 341,00 Euro Brief
Dividende: 9,35 US$ im Jahr dei anteilig vierteljährlich bezahlt wird. So soll es sein.
SuRay Ashborn, New York

Strategie sieht anders aus....................17.2.2022 / 11:00

Die Lufthansa wird ihren Schrumpfkurs beenden und damit auch den Abbau weiterer Stellen stoppen. Dies will die LH bei der Vorstellung der Bilanz Anfang März bekannt geben. Die Lufthansa-Gruppe will nun etwas weniger als 107 000 Vollzeitstellen behalten und damit effektiv rund
32 000 Stellen streichen. Ursprünglich wollte die Airline von den knapp 140 000 Stellen vor der Krise die Zahl der Beschäftigten auf rund 100 000 reduzieren.
Adhoc Entscheidungen, egal in welche Richtung, waren noch nie besonders erfolgreich.
Und klingen immer eher nach Verzweiflung.
Wäre mal eine spanenende Aufgabe für das Controlling, was die Entlassungen, Frühverrentungen usw. ( incl der Arbeitszeiten der beschäftigten Abteilungen, Abfindungen usw. ) gekostet haben. Und was die neue Entscheidung kostet. Zum Beispiel wenn die nun fehlenden Piloten bei einem Aufschwung des Business fehlen. Und Flüge gestrichen werden oder Flüge zusammengelegt werden müssen - wegen des fehlens der Cockpit Crew / Cabin Crew.
Wir gehen mal, ganz vorsichtig von einem Verlust für die Airlines von ein paar hundert Millionen US$ aus. Vermutlich, mit den ganzen Nebenkosten der Entlassungsorgien, aber erheblich mehr. Verursacht durch ausgefallene und weniger Flüge ( weil es keine Piloten mehr gibt). Und ein komplett hysterisches Management versagt hat.

Ob das Management aus seinem Chaos gelernt hat? Wir befürchten eher nein. Was man auch am Kurs der LH sieht. Ihren ehemaligen Höchstkurs hat sie jedenfalls nicht mehr erreicht. Sieht mehr nach einemn "Schön- wetter-Management " aus.
Sigrid Wafner, Berlin

Diesen Begriff solten Sie sich merken..........21.2.2022 / 10:00

" Nearshoring " im Gegensatz zu " offshoring ".
Der Geschäftsführer der United States Business Association of E-Commerce (USBAEC), Tayde Aburto, hat eine Botschaft an die mexikanische Regierung: Ermutigen Sie mehr US-Firmen, Geschäfte, die sie nach China und Südostasien verlagert haben, näher an ihr Heimatland zu verlegen.
"Einige unserer Mitglieder betreiben seit mehreren Jahren erfolgreich Nearshoring nach Mexiko", so Aburto. " Etwa 5% unserer Mitglieder hatten bereits vor der Pandemie mit Nearshoring begonnen."
Der in den USA ansässige Verband praktiziert auch, was er predigt, und stellt Technikexperten in der Stadt Morelia im Bundesstaat Michoacán ein, um seine Operationen zu unterstützen.
Der Wunsch für US-Unternehmen in die Nähe von Mexiko baut sich seit Jahren auf. Der Handelskrieg zwischen den USA und China, der unter dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump zunahm, erhöhte die Kosten einer Reihe von in China ansässigen Vorleistungen für US-Unternehmen. Washington hat auch Beschränkungen für einige Waren aus China verhängt. Steigende Kosten für Treibstoff und Versand aufgrund der Pandemie haben auch chinesische Waren für US-Unternehmen weniger attraktiv gemacht.
Und während China bei ausgelagerten Produktionen zu kämpfen hat, erstrahlt Mexiko heller. Das Land ist Teil eines Freihandelsab - kommens mit den USA und Kanada, das zollfreie Einfuhren und einfachere Transaktionen ermöglicht.
Allerdings bezweifeln wir, dass Mexico mit seiner hohen Banden - kriminalität und den Drogenkartellen wirklich der geeignete Ersatz für China ist.
Hier ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Lufthansa löst Eurowings Europe ...............21.2.2022 / 11:00

in Österreich auf-und meldet einen neuen Flugbetrieb in Malta an.
Ein "Transfer von Flugzeugen und Crews in die neue Gesellschaft "Eurowings Europe Limited" wird demnach bereits im Winterflugplan 2022/2023 erfolgen.
Malta ist für europäische Airlines schon lange ein "Traum"- Domizil. Auf der Mittelmeerinsel sind dutzende Fluggesellschaften offiziell gemeldet, Ryanair lässt über einen maltesischen Ableger, Malta Air, große Teile seines Flugbetriebs laufen.
Birgit Maker, Cyprus

Boeing stellt 2023 die Produktion der 747 .....21.2.2022 / 12:00

nach mehr als 50 Jahren ein
Die letzten beiden Frachtmaschinen sind für Atlas Air reserviert- die Airline hat die Flugzeuge bereits bei einem Kunden platziert. Atlas Air ist eine Investitions- und Leasingcompany, die vorwiegend Flügzeuge kauft und diese an Airlines verleast.
Kühne+Nagel least zwei Boeing 747-8F von Atlas Air. Mit den Flugzeugen will der Schweizer Logistikkonzern sein Angebot auf Handelsrouten, wie etwa auf Transpazifikstrecken stablisieren.
SuRay Ashborn, New York

Lufthansa stoppt den Stellenabau im Cockpit........22.2.2022 / 10:00

Die Lufthansa Group hat den Stellenabbau nach monatelangen Verhandlungen mit der Vereinigung Cockpit (VC) bei ihren Cockpit-Besatzungen gestoppt. Das Wiederhochfahren der Flugbetriebe auf das einstige Niveau erfordert die Einbindung aller Beteiligten ohne die Drohkulisse des Arbeitsplatzverlustes, so die VC
( Vereinigung Cockpit)  in einer Mitteilung.
Auf dem Höhepunkt der Krise hatte Lufthansa mit einer vierstelligen Anzahl von Kündigungen bei den Pilotinnen und Piloten gedroht.
Ohne Kommentar
Sigrid Wafner, Berlin

Auch China Southern legt den Airbus A380 still.......22.2.2022 / 11:00

Der Superjumbo lasst sich schwer auslasten und hat sehr hohe Betriebskosten, erklärte die Fluggesellschaft. Sie besitzt (besaß) fünf Exemplare.
Die Airline hat nun beschlossen, den Superjumbo bis Ende 2022 auszuflotten. Die beiden A380 mit den Kennzeichen B-6136 und B-6137 waren zum letzten Mal im Oktober beziehungsweise November 2021 in der Luft. Seither stehen sie in Guangzhou.
Die beiden A380 werden im Laufe der Woche zum Flugzeugfriedhof in Victorville/ Cal in den USA ausgeflogen und dort " geparkt "
Hier besuchen Sie den zur Zeit grössten Aircraft-Friedhof der Welt:
WU Annie, Beijing / Suann McBright, CAL, Santa Monica


Die Hysterie um die Ukraine hat auch viele .............23.2.2022 / 10:00

gute Seiten.
Denn sie deckt viele Lügen der Politiker und der Medien auf. Das gilt aber nur für jene, die grundsätzlich Nachrichten und Informationen der Medien sehr genau lesen, bzw hören- und besser informiert sind, bzw. ein größeres Wissen haben. Und damit auch ihr Vermögen relativ einfach wachsen lassen.
Nun hat also die Bundesregierung, ohne Rücksicht auf das Wohl - ergehen seiner Bürger, die NorthStream2 auf Eis gelegt. Sieht nach vorauseilenden Gehorsam aus. Egal. Interessant waren in den letzten Tagen die Aussagen zur Energieversorgung der Politiker. Unter anderem des grünen Spitzenpolitikers und Wirtschaftsminister Habeck.
Er erklärte, dass Deutschlands Energieversorgung sicher sei. Auch wenn die NothStream2 jetzt nicht in Betrieb geht. Das ist absolut korrekt.
Aber jetzt wird es amüsant. Die Begründung für seine Feststellung ist, dass die Bunderegierung bereits mit Norwegen, Holland und ein paar anderen Ländern Gespräche zur Lieferung von Öl / Gas an Deutschland führt. Hm.
Mal abgesehen davon, dass keines der Länder, mal schnell mehr Öl aus dem Boden holen kann,
Erstaunlich ist bei seinen Aussagen, dass er die USA und ein paar deutsche Politiker, die ständig " beunruhigt " über die Abhängigkeit, speziell Deutschlands von Russland, sind, mit keinem

 Wort als Ersatz für die angeblich ausfallenden Lieferungen Russlands, verlor. Hm. Auch die USA, die ständig von Deutschland / Europa Solidarität einfordern, halten sich in der Frage der
" Ersatzlieferungen " vornehm zurück.
Der Grund dafür sollte allen Fans von us-amerikanischen Öl/ LNG  ( fracking Gas ) zu denken geben. Die USA, besser die Verbraucher in den USA, sind mehr als empört, dass der Preis für ihr Benzin an den Tankstellen in für sie exorbitante Höhen erklommen hat.
Was im übrigen eine reale Gefahr für Mr. Biden und seinen Dems bei den midterms im November 2022 ist.
( Jeder Deutsche, der schon mal in den USA an einer Tankstelle seinen Wagen auftankte, treibt es nachträglich noch die Tränen in die Augen, Ob des fast " verschenkten " Benzins. Hier eine Seite, die, nach eigenen Angaben, den US-Benzinpreis monatlich aktualisiert. Ein Problen für vermutlich einige Leser: Die verdammte Umrechnung. Aber manche schaffen das sogar. )
Und die USA sind auch nicht in der Lage, mit einer " Ölschwemme " den Preis für Öl nach unten zu drücken. Kein US-Politiker denkt auch nur im Traum daran, seinen "Allierten, Verbündeten Freunden" mit dem sowieso schon knappen und sehr teuerem Öl in den USA, zu versorgen. Noch Fragen?
By the way. Russland liefert seit Jahrzehnten zuverlässig und zu den verhandelten Preisen Öl nach Deutschland. Selbst auf dem Höhe- punkt des " Kalten Krieges ".
Dass die Story um " teueres Öl " nicht gerade neu ist, das beweist dieser Beitrag ( damals war aber nicht Russland schuld:
Zitat
" Droht Deutschland jetzt der ökonomische Stillstand?
Betrachtet man die Weltwirtschaft als eine große Maschine, dann knirscht und kreischt diese Maschine derzeit sehr bedenklich. Die meisten Verbraucher merken das vor allem an der Zapfsäule. Die Preise für Benzin und Diesel schnellen allerorten nach oben. In Hamburg, München, Frankfurt und anderen deutschen Ballungszentren kostete Benzin am Freitag bereits 1,57 Euro je Liter. Für Diesel mussten Autofahrer 1,45 Euro je Liter hinlegen.)
Wer sich tatsächlich für den Ölmarkt und die Preisbildung des Öl- / Gaspreises interessiert, der sollte mal unseren Beitrag
Archiv Wirtschaft 25.10.2021
lesen. Hier haben wir, sehr einfach erklärt, wie die Preisbildung von Öl zustande kommt. Und damit wissen Sie mehr, als Ihre Politiker, den" Russlandbashern " und Ihren Medien, die unbeleckt jeglicher Fach - und Sachklenntnis, Sie schlicht belügen.
Sigrid Hansen, HAM / SuRay Ashborn, New York

" Gutmenschen ", die aus der katholischen ............23.2.2022 / 11:00

Kirche ausgetreten sind, aber gerne die katholischen Feiertage als bezahlten Urlaub nehmen, lesen hier nicht weiter.
Rheinmetall hat mit dem Schützenpanzer Lynx KF 41 das neueste Mitglied der Lynx-Kampffahrzeugfamilie der nächsten Generation vorgestellt. Die Plattform Lynx 120 vereint ein Turmkonzept und die 120 mm Glattrohrkanone mit dem Fahrgestell des Lynx KF 41. Die neue mechanisierte Feuerunterstützungsvariante des Lynx bietet dem Nutzer hervorragende Feuerunterstützungs- und Panzerabwehrfähig- keiten. Der Lynx 120 ist die perfekte Ergänzung für die Nutzer der Lynx-Plattform auf dem Schlachtfeld. Durch die Verwendung von Standardkomponenten und die sorgfältige Konstruktion wird das Gewicht des Fahrzeugs reduziert, während anpassbare Schutzpakete das Paket abrunden. Die Fahrzeugarchitektur wurde vereinfacht und bietet eine offene "Plug-and-Play"-Fähigkeit für künftige Aufrüstungen, während sie gleichzeitig den NATO-Standards entspricht und sich diesen anpasst.
Wie die aktuelle Situation zeigt, sind Rüstungsaktien, eher die us-amerikanischen, immer eine lohnende Investition. Der Nachteil ist, dass in " friedlichen " Zeiten ( ok, die sind selten ) die Teile meist nur rumdümpeln oder sogar fallen, Aber, dafür bezahlen sie ( die us-amerikanischen Rüstuingsunternehmen ) eine regelmäßig steigdende Dividende.

aktueller Kurs Rheinmetall: 97,10 Euro Brief
Sigrid Wafner, Berlin

The Winner der Ukraine-Krise.............23.2.2022 / 11:00

ist die US-Rüstungsindustrie.
Das US- Verteidigungsministerium hat grünes Licht für einen möglichen Verkauf von Abrams M1A2 SEPv3 Kampfpanzern und zugehöriger Ausrüstung an Polen im Wert von schätzungsweise 6 Mrd. USD gegeben. Das Geschäft umfasst 250 M1A2SEPv3 Abrams-Kampfpanzer, 250 AN/VLQ-12 CREW Duke Systeme zur Bekämpfung von Sprengfallen, 26 M88A2 HERCULES Bergefahrzeuge, 17 M1110 Brücken für gemeinsame Angriffe, 276 M2 .50 Kaliber Maschinengewehre, 500 M240C 7. 62-mm-Maschinengewehre; 15 AGT1500-Gasturbinentriebwerke; 9.168 120-mm-M865-TPCSDS-T-Patronen (Target Practice, Cone Stabilized, Discarding Sabot - Tracer); 4.592 120-mm-M1002-TPMP-T-Geschosse (Target Practice Multipurpose Tracer); 13.920 120-mm-M830A1-HEAT-TP-T-Patronen (High Explosive Anti-Tank); und 6.960 120-mm-XM1147-High-Explosive-Mehrzweck-Leuchtspurgeschosse.
Rheinmetall baut den Panzer in Lizenz.
Martha Snowfield, LAX

Sie dürfen sich auf weiter ......24.2.2022 / 11:00

steigende Energiekosten freuen.
Heut hat " Brent Crude " Oil, der wichtigste Preis für Europa, die Marke von 100US$ / Barrel übersprungen.
Aktueller Preis pro Barrel: 103,80US$
Ganz schnell werden Sie die Preissteigerung an Ihrer Tankstelle bemerken.
Die Erdölproduzenten des Nahen Ostens haben ihre Preise für die März-Lieferverträge ( nicht die bereits abgeschlossenen Verträge) aufgrund der knappen Lagerbestände und der starken Nachfrage angehoben.
Die Divergenz zwischen den von der OPEC selbst gemeldeten Produktionszahlen wird immer größer. Das deutet darauf hin, dass die OPEC-Mitglieder ihre Produktion drosseln.
Im Gegensatz zu Saudi-Arabien stützen sich der Irak und Kuwait bei der Preisfestsetzung für ihre europäischen Lieferungen auf den

" Spot " Markt.
SuRay Ashborn, New York / Bert Regardius, Dubai

Deutschland will nun doch...................28.2.2022 / 10:00

tödliche Waffen an die Ukraine liefern.
Allerdings, bisher, " indirekt ". Der Deal lief so:
An die Niederlande und Estland verkaufte Deutschland schon bisher Panzerfäuste. Diese wurden mit einer sogenannten " Endverbleibs - klausel" versehen. Das heisst, dass die deutschen Waffen, die noch aus DDR-Beständen bestanden, nur für die beiden Länder bestimmt waren. Nun gab Deutschland diese Klausel auf. So können die Niederlande und Estland doch noch das Geschäft mit der Ukraine machen - und Deutschland kann das jetzt als " Waffenlieferung " an die Ukraine verkaufen.
Julia Repers, Berlin

China lockert die Beschränkungen..............28.2.2022 / 10:00

für die Einfuhr von russischem Weizen.
Damit soll auch weiterhin die Ernährungssicherheit für China gesichert sein. Die Auswirkungen der westlichen Sanktionen auf die russische Wirtschaft dürften damit erheblich geringer werden. Die Entscheidung wurde Anfang des Monats während des Besuchs von Präsident Putin in Peking getroffen und diese Woche bekannt gegeben. Diese Vereinbarung ist die jüngste in einer ganzen Reihe von Abkommen zwischen den beiden Ländern, die beiden Ländern zugute kommen.
Der Zeitpunk der Lockerungen der Einfuhrbestimmungen ist natürlich reiner Zufall.

Die weltweiten Lebensmittelpreise befinden sich in der Nähe von 10-Jahres-Höchstständen. Der chinesische Präsident Xi Jinping räumt der Lebensmittelsicherheit oberste Priorität ein und hat eine verstärkte Landwirtschaft und eine Diversifizierung der Importe gefordert.
Russland wird weiter und sogar verstärkt, Öl/ Gas nach China liefern.
Wir haben im
Archiv Wirtschaft 19.5.2014
über die russsisch-chinesische Pipeline ( Sila Sibiri ) berichtet.
WU Annie, Beijing / Tanja Swerka, Moskau

Singapore Airlines schreibt schwarze Zahlen.......1.3.2022 / 11:00

Nach zwei Corona-Jahren hat Singapore Airlines erstmals wieder einen Quartalsgewinn von umgerechnet 56 Millionen Euro erzielt. Der deutliche Anstieg der Flugreisen und die stabile Nachfrage im Frachtverkehr brachte SIA in die schwarzen Zahlen. Im dritten Quartal sind 1,1 Millionen Passagiere und damit fünfmal so viele wie im Vorjahr mit SIA geflogen.
Mark Reipens, SIN

Am Ukraine-Konflikt verdienen wieder eine Menge......2.3.2022 / 10:00

Anleger.
Die Royal Australian Air Force hat Lockheed Martin einen Auftrag für die Integration und Erprobung von Langstrecken-Schiffsabwehrraketen für die F/A-18 E/F der Luftwaffe erteilt. Dieser Auftrag umfasst die Integration und Erprobung von Langstrecken-Schiffsabwehrraketen für die Flugzeuge F/A-18 E/F der Royal Australian Air Force für die australische Regierung. Im Februar 2020 hatten die Vereinigten Staaten Australiens Antrag auf den Kauf von 200 AGM-158C Long Range Anti-Ship Missiles (LRASM) für ihre F-18 Super Hornet-Kampfflugzeuge im Wert von schätzungsweise 990 Millionen US$ genehmigt. Australien beabsichtigt, die Raketen in seinen F-18-Flugzeugen einzusetzen, um die Fähigkeiten zur Verteidigung kritischer Seewege zu verbessern.
aktueller Kurs Lockheed: 417,60 Euro Brief
Lockheed haben wir im
Archiv Aktien 25.3.2021
zu 300,55 Euro Brief empfohlen.
Have a good trade.................Lisa Feld, London

Auch wenn deutsche Politiker aller Coleur...................2.3.2022 / 14:00

jetzt am liebsten russisches Gas/Öl nicht mehr importieren würden. Ohne Gas / Öl würde, nicht nur die deutsche Wirtschaft, zurück auf Anfang gehen.
Ob das die Bevölkerung mitmachen würde? Wir haben gewise Zweifel. Ob die " Jugend " bereit ist, ihr " altes " Smartphone noch drei / vier Jahre länger zu behalten? Die Schale wird aus Rohöl produ - ziert.
Oder auf das neue Tablet zu verzichten? Auch hier ist Rohöl der Grundstoffe dafür.
Ebenso bezweifeln wir, dass viele " Gartenbesitzer " auf die neuen Gartenstühle ( aus Plastik ), auch hier ist der Grundstoff Rohöl, verzichten werden.
Ob die " Mädels " bereit sind, komplett auf Kosmetika zu verzich - ten? Das Grundprodukt ist Rohöl
Oder auf die " chicen " billigen Klamotten? Deren Basis bei den Stoffen - Sie ahnen es - aus Rohöl ist.

Ob die Kranken bereit sind, auf ihre Medikamente zu verzichten?
Das Grundprodukt ist Rohöl
Ob die Bauern für die nächsten Jahre bereit sind, auf Dünger, der aus Russland kommt, zu verzichten und zurück zur Natur gehen? Und die Verbraucher, die sowieso kaum noch finanziell über die Runden kommen ( in der gesamten EU ), und deshalb die Lebensmittel explo- dieren, dann auf viele landwirtschaftliche Produkte verzichten?
Ach so, Sie verlassen sich bei der Energieversorgung dann auf zb die USA?
US- Öl- und Gasunternehmen haben es mit knappen Vorräten an Bohr - inseln, Sand, Lastwagenfahrern und Arbeitskräften zu tun, die zum Bohren nach Öl und Gas benötigt werden.
Auch Gasproduzenten in den USA können nicht schnell mehr Gas in den Weltmarkt exportieren. Denn um Erdgas nach Übersee zu trans - portieren, muss es in LNG-Exportanlagen gekühlt und in verflüssig- tes Erdgas umgewandelt werden. Dumm nur, dass in den USA diese Anlagen voll ausgelastet sind.
Wie ebenso die Spezialschiffe, die LNG über den Ozean transpor - tieren inzwischen rar geworden sind.
Diese LNG -Terminal zu bauen, zb in Deutschland, wird zwischen 3 -5 Jahre dauern.

Auch Norwegen wäre nicht in der Lage, zusätzlich mehr Öl auf den Markt zu werfen. Auch hier ist die " Ölförderung " inzwischen erheblich zurückgegangen.
Saudi Arabien könnte, nach einer längeren Zeit, mehr Öl liefern. Aber die Saudis sind nicht mit dem Klammerbeutel gepudert, dass sie Öl zum Vorzugspreis an Deutschland liefern werden.

aktueller Preis Brent Crude Oil: 112,44 US$ / Barrel + 7,47 US$
( Barrel meint ein Fass Oil mit 158 Liter )

Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt, was passieren würde, wenn es kein Öl mehr gäbe. Denn so toll die "alternativen" Ener - gien sind. Sie können nicht den Grundstoff für die obengenannten Produkte, produzieren. Die Liste ist noch viel länger.
Auch die Fans der " alternativen " Energien würde das alles treffen. Denn sie wollen ja auch Rohöl verbannen. Das Problem dabei ist, dass, entweder die Vorreiter des " Klima"schutz ( aka Grüne und " Fridays for Futures ) genauso bescheuert sind, wie die Freaks, die auf diesen bullshit hereinfallen. Wir vermuten aber, dass diese beiden " Companies ",( wir sehen sowohl die Partei der Grünen wie die " Fridays for Future " als Unternehmen ) sehr genau wussten was den Wählern gefällt.

Nach dem Motto:
Der Köder muss dem Fisch schmecken - nicht dem Angler.

Und damit an die Macht kamen. Und kein Mißverständnis: Wir
" lieben " die alternativen Freaks. Sie haben direkt dafür gesorgt, dass wir in der letzten Zeit sehr viel Geld damit verdienten. Aber Logik und Intelligenz sieht anders aus. Um eine hochentwickelte Volkswirtschaft tatsächlich auf eine " klima"-schützende Industrie umzubauen, braucht es, aus den obengenannten Gründen, einige Jshrzehnte. Und welche Partei und Politiker im allgemeinen, denkt schon in diesem Zeithorizont. Von den Wählern mal ganz davon abgesehen. Die laufen ja bereits Amok, wenn sie mit 70 an " corona " sterben könnten. Und interessieren sich garan- tiert nicht für ihre Kinder / Enkel.
Sigrid Wafner, Berlin

Italien..................3.3.2022 / 10:00

Am 8. März 2022 soll im italienischen Transportsektor ein Generalstreik stattfinden.
Eine Vielzahl von Gewerkschaften ist an dem Streik beteiligt, der auf nationaler Ebene stattfinden und für erhebliche Einschränkungen sorgen wird.
Bei geplanten Flügen oder Bahnreisen sétzen Sie sich vor Antritt Ihrer Reise mit dem Leistungsträger in Verbindung.
Lina Enporia. Rom

Im UK gibt es keine Maskenpflicht mehr................3.3.2022 / 11:00

Wer will, kann die Maske tragen - wer keine Lust darauf hat, spart sich das Teil.
Als erste Fluggesellschaft reagiert Jet2 darauf. Der Ferien - flieger schreibt den Mund-Nase-Schutz nicht mehr vor, er empfiehlt ihn nur noch.
Die Konkurrenten British Airways, Easyjet, Ryanair und Tui verlangen dagegen weiterhin das tragen einer Maske an Bord.
Auch SAS hat beschlossen, dass Fluggäste auf Flügen innerhalb Skandinaviens keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen müssen. Auf Flügen ins Ausland bleibt er ( noch ) Pflicht.

Suann McDorsan, London

Der Winner des Ukrainekriegs ist................. 3.3.2022 / 11:00

USA. Denn USA verkauft auch an Australien Rüstungsgüter ( zb Lockheed)

US-Pentagon-Sprecher Eric Pahon gab die folgenden Informationen bekannt:
Die stellvertretende Verteidigungsministerin Dr. Kathleen Hicks traf gestern mit dem australischen Verteidigungsminister Greg Moriarty zusammen, um die amerikanisch-australische Allianz voranzutreiben.
Minister Moriarty übermittelte der stellvertretenden Ministerin Hicks die Entscheidung der australischen Regierung, der Ukraine tödliche und nicht-tödliche Hilfe zu leisten. Der stellvertretende Minister begrüßte diese Ankündigung als Beweis für Australiens anhaltendes Engagement für Frieden und Sicherheit in der Welt.
Natürlich verkauft Australien, mit Einversdtändnis der USA, die von den USA gekauften Rüstungsgüter weiter an die Ukraine. Dafür spenden die USA/ EU / Deutschland inzwischen multi-milliarden US$ an die Ukraine. Die diese dann wieder in Rüstungsgüter investiert.
Eine echte win-win-Situation. Auch für Anleger, die in den letzten Tagen zb in Lockheed investiert haben.
SuRay Ashborn, New York / Mark Reipens, SIN
Das freut uns Investoren...............7.3.2022 / 10:00

wenn sich die Hysterie an den Börsen wieder gelegt hat.
Duetschland erwartet etwa 100 000 ukrainische Flüchtlinge. Die ja Wohnungen brauchen und den westlichen Kaufversuchungen wohl kaum widerstehen können. Im Klartext. Es werden einige deutsche Unternehmen wieder sehr viel Umsatz und Gewinn generieren.
Sigrid Wafner, Berlin

Kindergarten......................7.3.2022 / 10:00

Gerhard Schröder ist nicht mehr als Vorstandsmitglied der „Betriebliche Vergütungs- und Versorgungssysteme für Unternehmen und Kommunen“ (BVUK), einem Versicherungsmaklerunternehmen aus Würzburg, tätig.
Die Tätigkeit sei „ in der ersten Märzwoche “ beendet, bestätigte ein BVUK-Sprecher.
Zuletzt hatten bereits der Schweizer Medienkonzern Ringier und der badische Tunnelbauer Herrenknecht ihre Mandate mit Schröder aufgelöst.
Auch in den Unternehmen sitzen sichtbar " Gutmenschen " oder noch schlimmer Opportunisten. Der Rauswurf Schröders aus ein paar seiner Mandate hat einen einfachen Grund. Er ist aktuell, sichtbar der einzige Deutsche, der noch mit Mr. Putin Kontakt hat. Anstatt also diesen Kontaktkanal offen zu halten um weitere Gespräche mit Russland führen zu können, spielen die Kiddies in den Vorständen mancher Unternehmen. " Räuber und Gendarm ". Es ist kein Wunder, dass die Welt, besser Deutschland, am Rande eines Krieges stehen will. Denn Weitsicht, Intelligenz und Pragmatismus sind wohl seltene Diamanten in deutschen Unternehmen.
Sigrid Wafner, Berlin

Wieso herrscht Ruhe an der Front...............7.3.2022 / 13:00

der " Klimaschützer ", " Umweltschützer " und " Gutmenschen"?
Zum ersten Mal wird deutlich, dass die so hochgelobten E-Autos keineswegs so " klimafreundlich " sind, wie es die PR-Agenturen verkünden - und die " Gutmenschen " sich jetzt E-Autos kaufen, glauben. Und dabei auch den Ast, auf dem sie sitzen, absägen. Denn Tesla zeigt auf, dass Trinkwasser sichtbar unverzichtbar für die Produktion eines " umweltfreundlichen " Kfz ist.
Aber Grundwasser hat auch noch eine andere Aufgaben: Durch das Grundwasser, das durch das abpumpen immer weiter nach unten geht oder sogar mal ganz versiegt,werden viele Bäume und andere wichtige Fauna absterben - und die Gegegend so trocken wie die Sahara werden. Well done

Zitat:
" Wegen eines Verfahrensfehlers darf der zuständige Wasserverband Strausberg-Erkner (WSE) nach einer Entscheidung des Gerichts im Wasserwerk Eggersdorf kein Wasser fördern. Der Verband sprach am Samstag von einem "Fiasko". Der schlechteste Fall sei eingetreten, denn es gehe um die Gesamtmenge im Wasserwerk von 3,759 Millionen Kubikmeter im Jahr, die nun nicht gefördert werden dürfe, erklärte Sprecherin Sandra Ponesky der Deutschen Presse-Agentur. "

Für jene die ein Problem mit denken haben, Es wird also Grund - wasser hochgedpumpt, um ein " umweltfreundliches " Gefährt zu produzieren - und dabei die wichtigste Lebensgrundlage für diesen Planeten zerstört. Nur noch irre.
Ganz nach dem Motto; Wer braucht schon Wasser - trinken wir eben Cola, Bier, Limonade usw. Blöd gelaufen, denn alle genannten Produkte werden nit Wasser hergestellt. Wieder ein praktisches Beispiel,warum wir die " Grünen " und ihre Groupies nicht für die hellsten Kerzen auf der Torte halten.
By the way. Das Problem der Produktion der E-Fahrzeuge haben wir schon öfters und vor längerer Zeit ausführlich beschrieben.
Aber, dank den " Gutemenschen " haben wir mit Tesla unser
" Taschengeld " erheblich aufgestockt.
Immer nach unseren Motto:
Die Dummheit der anderen ist unsere Chance
Sigrid Wafner, Berlin

Das alte Spiel................7.3.2022 / 10:00

vom Hasen und dem Igel.
Entwickelst Du eine Waffe, entwickeln wir eine Gegenwaffe.
Laut der mosambikanischen Armee hat die Armee 3 ISIS-Drohnentrupps im Norden des Landes, mit den taktischen Systemen der israelischen Firma MCTECH RF Technologies, abgefangen und neutralisiert. Die Drohnen wurden offenbar geschickt, um Informationen zu sammeln und die Soldaten zu bombardieren.
Laut MCTECH wurden die taktischen Systeme des Systemmodells MC-Horizon D360BP V3 Ende 2021 an die mosambikanische Armee geliefert. Die Systeme sind reaktive Systeme, die von einem Soldaten getragen werden und automatisch die Anwesenheit der Drohne in einer Reichweite von mehr als 2,5 Kilometern erkennen und neutralisieren bevor sie zu einer echten Bedrohung werden. Die Systeme wurden entwickelt, um Trupps oder Manövrierkräfte im Feld zu schützen und ihnen Handlungsfreiheit zu ermöglichen, ohne das Risiko, von feindlichen Drohnen angegriffen oder entdeckt zu werden.
Schalom....Ben Heldenstein, TLV

Sehr seltsam.....................9.3.2022 / 10:00

Als die USA in bisher rund 50 Ländern einmarschierte oder Regime gestürzt haben oder dass die USA über 800 Militärstützpunkte in Ländern auf der ganzen Welt unterhalten, hat die europäische Wirtschaft noch nie interessiert. Auch die europäischen Staaten, die inzwischen zu Bundesstaaten der USA geworden sind - schweigen. Schlimmer noch. Sie erklärten ihre Solidarität bei allen Kriegen und Umstürzen - mit den USA.
Europäische Unternehmen boýkottierten deswegen nicht die USA. Als die USA in Vietnam einen unmenschlichen Krieg gegen die Zivil- bevölkerung führte,( Stichwort Napalm Bomben ), als die USA, mit einer glatten Lüge, den Irak-Krieg begannen oder die Regierung in Lybien unter Muammar Gaddafi stürzten ( der Grund, der allerdings nie genau zu verifizieren war, ist, dass Gaddafi die Ölrechnungen seines Landes mit Euro bezahlen lassen wollte, statt, wie bisher mit US$.) Auch als die USA in Südamerika ( zb. Venezuela ), die
" linke " Regierung stürzte und zusammen mit der EU, einen
" Interimspräsidenten " in Venzuela (Juan Guaidó ), der sich nach dem Sturz der demoktratisch gewählten Regierung als " Präsident " ausrief - ganz ohne Wahlen.
Alle aufgeführten Aktionen der USA kostete eine Menge an Menschen das Leben.
Deutsche Medien hielten / halten sich mit ihrer Berichterstattung vornehm zurück. Kein europäisches Unternehmen zog sich deshalb aus den USA zurück. Und da werden wir jetzt sehr mißtrauisch.
Sigrid Hansen, HAM

Urspünglich sollte die Präsidenten Maschine........10.3.2022 / 10:00

" Air Force One " in 2023 einsatzbereit sein.
Boeing rechnet nun damit, die erste VC-25B insgesamt 17 Monate später als ursprünglich geplant auszuliefern.
Boeing nannte als Begründung für die Verzögerung die COVID-19-Pandemie ( die Pandemie muss jetzt für alles herhalten ) und die Insolvenz seines inzwischen aufgelösten Subunternehmers GDC Technics genannt. GDC Technics hatte den Auftrag, die Innen - ausstattung der VC-25B zu bauen, aber Boeing kündigte den Vertrag und verklagte GDC mit der Behauptung, das Unternehmen sei mehr als ein Jahr in Verzug geraten.
Alle mit der Verzögerung verbundenen Kostensteigerungen würden aufgrund des Festpreischarakters eines 3,9-Milliarden-US$-Vertrags mit der Air Force von Boeing getragen.
Martha Snowfield, LAX

Das überrascht nur die ganz Naiven.............10.3.2022 / 11:00

mit Sicherheit aber nicht Investoren.
Die Polen haben sich, vermutlich auf Druck der USA, " bereit erkklärt, der Ukraine ihre russischen MIGs zur Verfüpgung zu stellen, Vermutlich sogar zu schenken.
Und nicht erstaunlich. US-Außenminister Antony Blinken erklärte am Sonntag, die Vereinigten Staaten arbeiteten "aktiv" an einem Abkommen mit Polen über die Lieferung von Kampfjets an die Ukraine zur Bekämpfung der eindringenden Russen.
Berichten zufolge könnte das Abkommen beinhalten, dass Polen seine vorhandenen MIG-29, ein sowjetisch/russisches Kampfflugzeug, mit dem ukrainische Piloten vertraut sind, abgibt und die USA dann ihre F-16-Kampfflugzeuge als Ersatz an Polen liefern.
US-Politiker, darunter auch Blinken, hatten die Möglichkeit, dass ein NATO-Land die belagerte Ukraine beliefert, seit Anfang dieser Woche heruntergespielt.
In einer Rede in Moldawien am Sonntag bestätigte Blinken jedoch, dass diese Möglichkeit aktiv diskutiert werde.
Im Klartext: Auf die US-Regierung ist für Investoren immer Verlass. Denn nun bekommt Lockheed, nach einer gewissen " Scham- frist " wieder neue Aufträge von Polen, für die Lockeed F-16. Hoffentlich schießen die " bösen " Russen die von ihnen konzipierten und gebauten MIGs jetzt ganz schnell ab, dann geht ebenso schnell ein Auftrag der Polen an Lockheed. So soll es sein.

aktueller Kurs Lockheed: 405,00 Euro Brief
Unsere Kaufempfehlung 300,55 Euro
Archiv Aktien 25.3.2021
Und bevor die " Gutmenschen " jetzt eine Schnappatmung bekommen. Sie haben nur eine Chance, wenn Sie als Aktionär bei Lockhed, auf der nächsten Hauptversammlung für die Einstellung der Produktion von Rüstungsgütern plädieren. Ihr Verlust wäre aber vorprogram - miert. Ok, das ist den " Gutmenschen " zu hoch. By the way. Wir sind Investoren und nicht Mitglieder des Ordens von Mutter Theresa. Krieg kann so ertragreich sein.

SuRay Ashborn, New York

Da setzten wir " Schnelligkeit " vor " Recherche " 10.3.2022 / 16:00

Korrektur zum obigen Beitrag / 16:00:
Die USA haben den Plan der polnischen Regierung abgelehnt, Polens gesamte Flotte gebrauchter MiG-29-Kampfjets auf einen US-Luftwaffenstützpunkt in Deutschland zu verlegen, was den USA die Möglichkeit gegeben hätte, die Flugzeuge aus der Sowjetzeit anschließend an das ukrainische Militär zu übergeben.
Pentagon-Pressesprecher John Kirby gab eine Erklärung ab, aus der hervorging, dass die polnische Regierung vor ihrer Ankündigung keine Rücksprache mit den USA gehalten hatte.
Die Aussicht, dass Kampfjets, die " der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zur Verfügung stehen ", von einem US/NATO-Stützpunkt in Deutschland aus in den Luftraum fliegen, der mit Russland über der Ukraine umstritten ist, gibt dem gesamten NATO-Bündnis Anlass zu ernster Sorge", so Kirby.
" Es ist uns einfach nicht klar, dass es dafür eine stichhaltige Begründung gibt ", fügte er hinzu und betonte, dass der Vorschlag " nur einige der komplexen Aspekte dieser Frage aufzeigt ".
" Wir werden uns weiterhin mit Polen und unseren anderen NATO-Verbündeten über diese Frage und die damit verbundenen schwierigen logistischen Herausforderungen beraten, aber wir glauben nicht, dass der polnische Vorschlag haltbar ist. "
Die Ukraine hat die westlichen Verbündeten aufgefordert, entweder eine Flugverbotszone zu verhängen oder Kampfflugzeuge zu über - geben, mit denen ukrainische Piloten Russlands Luftangriffe abwehren könnten.
Bemerkung: Wir sind noch nicht davon überzeugt, dass der Sprecher des Pentagon hier die Wahrheit sagt. Könnte sein, dass der

" Vor schlag " der Polen zuviel Aufmerkamkeit erregt hat - die USA wollen nicht in einen direkten militärischen Konflikt mit Russland gezogen werden. Wir wir schon mal geschrieben haben. Die Ukraine führt einen Stellvertreter -Krieg - und scheint es( noch ) nict bemerkt zu haben
SuRay Ashborn, New York

Schlechte Nachrichten für die Fans...............14.3.2022 / 10:00

von Apple Produkten.
Die Apple-Zulieferer Foxconn und Unimicron Technology Corp stellten den Betrieb in der chinesischen Stadt Shenzhen ein. Der Grund dafür ist, dass das Technologiezentrum strenge Maßnahmen zur Eindämmung eines COVID-19-Ausbruchs verhängt hatte.
Shenzhen, das chinesische " Silicon Valley ", führt Massentests durch, nachdem in der südlichen Stadt Dutzende neuer lokaler Fälle registriert wurden.
Die Folge wird sein, dass nun alle Apple Produkte im Preis steigen werden. Vorbei die schöne Zeit, als sich die " Konsumjunkies " jedes Jahr eine neues Smartphone, natürlich von Apple, kauften.
Aber die Medaille hat zwei Seiten. Da sich die weniger verdienen - den Verbraucher Apple und andere Smartphones nicht mehr leisten können, es aber auf der anderen Seite eine Menge gutverdienender Verbraucher gibt. wird Apple nun zum Statussymbol. Und verdient, durch steigende Preise mehr. So soll es sein.
WU Annie, Beijing

Das überrascht uns nicht.................15.3.2022 / 10:00

was jetzt eine schlechte Nachricht für die Jünger der Katatstrophen und " Putin - Hasser " ist.
GAZPROM, der russiche Gasversorger, hat seinen Vertrag zur Gas - lieferuung nach Deutschland weiter in der vertraglich verienbarten Menge / Preis erfüllt. Tut uns leid, dass wir die Junkies des Horrors jetzt den Tag verderben.  Die seigenden Preis für Öl / Erdgas hat Russland " leider " auch nicht zu verantworten. Durch die erhebliche Nachfragesteigerung müssen all jene Staaten / Gasversorger, die keinen Vetrag mit einem Gaslieferanten geschlossen haben, nun auf dem " Spotmarkt " zu erheblich höheren Preisen einkaufen.
Wie der " Spotmarkt " funktioniert, haben wir im
Archiv Wirtschaft 25.10.2021
leicht vertsändlich erklärt.
Die Hysterie um steigende Ölpreise ist schlichte Manipulation. Und Stadtwerke, die zb. in den letzten Monaten den Gaspreis für Verbraucher extrem erhöht haben, haben entweder zusäzliche Gas -
mengen auf dem Spotmarkt gekauft ( was zeigt, dass sie die Nachfrage zb wegen des kalten Wetters völlig unterschätzt haben ) oder sie haben schon bei Vertragsabschluss zb. mit GAZPROM zuwenig Liefermengen vereinbart.
Sigrid Wafner, Berlin

Jeder darf am " Rüstungskuchen " naschen......15.3.2022 / 10:00

Die Philippinen haben die erste Lieferung von Kampfhubschraubern aus türkischer Produktion erhalten, wie die philippinischen Luftstreitkräfte mitteilten.
Zwei T129 Tactical Reconnaissance and Attack Helicopters (ATAK) sind auf dem Luftwaffenstützpunkt Clark in Pampanga eingetroffen, teilte die philippinische Luftwaffe (PAF) mit.
Die Philippinen haben sechs Hubschrauber bestellt, die von Turkish Aerospace Industries (TAI) entworfen und entwickelt wurden. Die Philippinen, die die sechs Hubschrauber im Wert von rund 280 Millionen Dollar (4,1 Milliarden TL) kaufen, sind das erste Land im Ausland, das den ATAK einsetzt.
Nesrin Ceylan, IST

Wie sichern sich Airlines..................15.3.2022 / 11:00

gegen steigende Kerosinpreise ab?
Beipiel LH
Terminkontrakte können die unmittelbaren Auswirkungen dämpfen. Aber nicht jede Airline geht solche Preiswetten ein, Wizz Air verzichtet etwa konsequent auf das sogenannte Fuel Hedging. Lufthansa hat hingegen Vorsorge getroffen. Generell sichert der Konzern Kerosinpreise für 24 Monate ganz oder teilweise ab.
Das heisst, das in unserem Bespiel die LH sogenannte Termin - kontrakte bei niedrigen Preisen abschließt. Die Terminkontrakte haben untershciedliche Laufzeiten. Im Fall der LH zb, 24 Monate.

Beispiel. Kostet zb der Kontrakt im Januar 2020 50 US$ / Barrel, garantiert der Verkäufer dem Käufer, also der LH, diesen Lieferpreis für 24 Monate. Damit kann die LH für zwei Jahr, im Segment Kerosin, mit einem festen, in diesem Fall günstigeren Preis, kalkulieren. ( vereinfacht geschrieben)
"Unsere " Kraftstoffpreissicherung " schützt uns für 2022", sagte Lufthansa-Finanzvorstand Remco Steenbergen. " Für das aktuelle Quartal liegt unsere Hedging-Quote bei 74 % ( Vom gesamten Kerosinverbrauch ). Für das Gesamtjahr 2022 haben wir aktuell 63% unseres Bedarfs bei einem Break-Even-Preis von 74 US-Dollar pro Barrel gesichert, also deutlich unter dem aktuellen Preisniveau."  Allerdiengs hat die LH trotzdem ein Preisproblem mit den Flugpreisen. Da viele Lnagstreckenflüge, die im Normalfall über Russland geführt werden, entstehen der LH jetzt erhblich höhere Kerosinkosten. Denn dieser " Umweg " verbraucht natürlich auch mehr Kerosin. Dieser Mehrver-

brauch war aber vor zwei Jahren nicht abzusehen.
Womit Sie wieder eine Menge gelernt haben / hätten. Wenn Sie sich nicht nur für Soap-Operas interessieren. Und trotzdem, unbeleckt jeglicher Fach - und Sachkenntnis Ihre Meinung kundtun.
Sigrid Wafner, Berlin

Chinas Wirtschaft wächst weiter........16.3.2022 / 12:00

Das chinesische Wirtschaftswachstum war in den ersten beiden Monaten des Jahres 2022 besser als erwartet und lässt auf eine stetige Erholung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt im ersten Quartal hoffen, sagten Beamte und Experten am Dienstag.
Fu Linghui, ein Sprecher des Nationalen Statistikamtes, sagte auf einer Pressekonferenz, China habe die Voraussetzungen, um das jährliche Wachstumsziel zu erreichen, und die starken Wirtschaftsindikatoren für Januar und Februar hätten das Vertrauen in eine Erholung im gesamten Jahr gestärkt.
Chinas Wirtschaft habe sich als sehr widerstandsfähig erwiesen und verfüge über günstige Bedingungen, um im ersten Quartal ein stetiges und nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Das Land habe gute Chancen, seine Wirtschaftstätigkeit im Jahr 2022 in einem vernünftigen Rahmen zu halten, fügten die Experten hinzu.
Sie warnten jedoch, dass die Wirtschaft aufgrund des komplizierten externen Umfelds und der inländischen COVID-19-Fälle auch mit neuem Abwärtsdruck und neuen Herausforderungen konfrontiert sei. Eine weitere Lockerung der Finanz- und Geldpolitik wird erwartet, um das jährliche BIP-Wachstumsziel von rund 5,5 Prozent zu erreichen.
WU Annie, Beijing

Auch an der Immobilienbranche...................16.3.2022 / 12:00

kehrt wieder Ruhe ein.
China verzeichnete im Februar weiterhin einen allgemein stabilen Wohnungsmarkt, wobei die Eigenheimpreise in 70 Großstädten von Monat zu Monat leicht gestiegen sind, wie offizielle Daten am Mittwoch zeigten.
Die Preise für neue Eigenheime in den vier gefragtesten Städten – Peking, Shanghai, Shenzhen und Guangzhou – stiegen laut Daten des National Bureau of Statistics im Februar um 0,5 % gegenüber dem Vormonat.
Die Preise für neue Eigenheime in 31 zweitrangigen Städten blieben im Vergleich zum Januar unverändert, während die Preise in 35 drittrangigen Städten im letzten Monat einen monatlichen Rückgang von 0,3 % verzeichneten
Der Trend geht in China, wie in vielen anderen Industrienationen, in die wichtigsten Großstädten. Und das könnte in ein paar Jahren ein Problem werden.
WU Annie, Beijing

Enttäuscht kann nur sein................21.3.2022 / 10:00

" Gutmenschen " die damals die Flüchtlinge mit klatschen am Bahnhof empfingen und der Besorgung von Unterkünften ihre " Nächstenliebe " zeigten, nicht die hellsten Kerze auf der Torte sind.
Jeder Flüchtling, aktuell auch die ukrainischen, drückt die Löhne weiter nach unten.
Wobei wir weder " fremdenfeindlich " noch " rechte Gesinungs - genossen " sind.
Auch die sind nicht unbedingt die knusprigsten Chips in der Tüte.
Das ist das Fazit unserer Beiträge im

Archiv Politik 20.2.2013
Archiv Politik 20.1.2014
Archiv Politik 20.2.2014
Archiv Politik 10.2.2014
Zusmmengefasst: Jeder Flüchtling, der nach Deutschland kommt und bleibt, drückt zum einen die Löhne und zum anderen auch die zukünftigen Renten. Diese hängen direkt von der Höhe der Sozial - beiträgen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ab. Da viele Flüchtlinge im Niedrigstlohnsektor beschäftigt werden, sinken zwangsläufig auch die Beiträge zur Rentenversicherung. Ist Ihnen jetzt zu hoch? Das trifft natürlich auch auf die Mieten zu. Denn die " beorgt " der Staat, bezahlt daür die Miete - und holt sie sich, über die Sozialhilfe / Sozialleistungen von Ihnen wieder.

That`s is the game
Uns ist das egal, da wir für unser Vermögen selber sorgen.
Nun entdeckte die " Welt " zwar spät, unsere Behauptungen. Und bestätigt uns.
Zitat
„Viele Unternehmer sehen die Flüchtlinge einfach als billige Arbeitskräfte“

Unsere " Problemlösung " ist ganz einfach. Überlassen Sie doch den Politikern, die den weisen Entschluß gefasst haben, Flüchtlinge nach Deutschland zu bringen, doch einfach die " Fürsorge " für die Flüchtlinge. Denn jede " ehrenamtliche " Tätigkeit in Sachen Flüchtling belastet die Politiker auf der Suche nach der Lösung.
Die gilt auch für beide Kirchen in Deutschland.
Nein, das ist nicht zynisch. Das nennt man Pragmatismus.
Sigrid Wafner, Berlin

Dass bei Investitionen.....................22.3.2022 / 14:00

ein Blick in die Wirtschaftsgechichte, in diesem Fall von Russland, nicht nur nicht schaden kann, sondern sogar Verluste vermeiden kann, zeigt das Beispiel der Manipulation von Medien. Natürlich auch von sogenannten " Finanzforen " usw.
Noch vor einigen Wochen überschlugen sich Politiker und Medien und " weissagten ", dass Russland seine Gasförderung nach Europa / Deutschland einstellen könnte. Bullshit.
Russland ist der uns einzig bekannte Staats-Schuldner, der seine Zinsen auf seine Staatsanleihen und in jüngerer Zeit, seine Gaslieferungen nach Europa / Deutschland pünktlich und zuverlässig erfüllt.
Dank der USA haben, im Moment, Investoren in russiche Unternehmen, zb. Gazprom, keine Chance, ihre Aktien zu verkaufen. Und das liegt nicht an Russland.
Russland hat inzwischen für einige Staatsanleigen pünktlich die fälligen Zinsen bezahlt.
Im Archiv Wirtschaft 13.1.2020 haben wir ausführlich dazu geschrieben.
Und was die russsichen Aktien betrifft, müssen Sie diese nicht abschreiben. Sie kommen wieder. Und Zeit und Geduld waren noch nie schlechte Ratgeber bei Investitionen. Verloren haben vermutlich nur die " Mickey-mouse-master-of-universe " die sich in billige Aktien engagiert haben oder, noch schlimmer, die irgendwelche Finanz - instrumente gekauft haben. Sie haben schlicht Pecht gehabt.

Also, bleiben Sie cool.

Die VAE und die USA haben sich nicht mehr lieb.......21.3.2022 / 10:00

Der Staatsminister für Verteidigungsangelegenheiten der VAE, Mohammed Ahmed Al Bowardi, besuchte Südkorea. Die VAE ( Vereinigte Arabische Emirate ) haben ihr Interesse an der T-50 von KAI bekundet. Die Vereinigten Arabischen Emirate hatten vor kurzem ihre Entscheidung bekannt gegeben, das moderne Trainingsflugzeug L-15 von China zu kaufen.
Südkoreas Verteidigungsminister Suh Wook traf am Freitag in Seoul mit seinem Amtskollegen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Mohammad Ahmed Al Bowardi, um die Zusammenarbeit der Rüstungsindustrie und andere Themen zu erörtern, teilte sein Ministerium mit.
Ihr Treffen fand zwei Monate später, nachdem die VAE einen vorläufigen Vertrag über den Kauf von Südkoreas Mittelstrecken-Boden-Luft-Raketensystem (M-SAM) unterzeichnet hatten, statt.
Suh dankte dem Verteidigungsminister der VAE für die Importentscheidung und sagte, Südkorea werde dem Militär der VAE weiterhin helfen, entsprechende operative Fähigkeiten zu erlangen.
Vor nicht so langer Zeit war es undenkbar, dass die VAE ihre Waffen wo anders, als in den USA kaufen würde. So ändern sich die Zeiten.

Bert Regardius, Dubai

Ein geschickter Schachzug....................24.3.2022 / 17:00

den President Putin angekündigt hat.
Zur Vorgeschichte.
Die USA und ihre treuen Begleiter EU / Deutschland haben vor ein paar Wochen Sanktionen im Finanzwesen gegen Russland verordnet.
Der Westen hat die Konten der russischen Zentralbank gesperrt. Es war zu erwarten, das Russland jetzt kein Geld für Zahlungen annimmt, mit den es im Westen nichts kaufen kann. Der Schritt Russlands war also nicht nur erwartbar sondern auch logisch.
Der Schritt des Westens könnte allerdings ein Schuss nach hinten werden. Denn viele Staaten, nicht nur Autokratien, stellen sich jetzt die Frage, wie sicher sind unsere Finanzkonten in den USA?
Und wie sicher sind dann US-Staatsanleihen?

Das einzige " Bindemittel " des Weltfinanzwesen in den US$ ist das Vertrauen in die Währung und Politik. Die haben die USA / EU nun komplett zerstört. Eine Chance für China seine Währung weltweit schneller einzuführen.
Noch schlimmer aber wäre es, wenn China, das eine Menge US-Staats - anleihen hält, diese langsam abstößt.
Wenn die USA und Europa jetzt die globalen Energiemärkte leer - kaufen um russische Lieferungen zu ersetzen, steigen die Preise weltweit. Und daran hat Russland / Mr. President Putin nun wahrlich keine Schuld. Am Ende der Nahrungskette stehen die Verbraucher, die für Diplomatie unfähige Politiker, extrem hohe Gas-/Ölpreise bezahlen werden.

Wie leider immer: Ideologie siegt über Pragmatismus.
Vor ganz langer Zeit " ahnte " der ehemalige und von den USA getötete Regierungschef Muamar al-Gaddafi, Libyen, dass die USA über ihre Währung einen großen Einfluß auf alle Länder haben. Er kündigte an, in Zukunft alle Öllieferungen nur noch in Euro zu fakturieren. Das war das Alarmzeichen für die USA. Hätte er das tatsächlich umgestzt, hätte der US$ als Leitwährung schnell ausgedient. Ein von der NATO unterstützter Volksaufstand gegen Gaddafi im Jahr 2011 führte dann zum Sturz und zu seiner Tötung. Seitdem herrscht das Chaos in Libyen.
SuRay Ashborn, New York / WU Annie, Beijing

Boeing hat immer noch Probleme................28.3.2022 / 10:00

Bei dem am Montag, 21.3.2022 in der autonomen Region Guangxi abgestürzten China Eastern Airlines-Flug MU5735 handelte es sich um eine Boeing 737-800, die ältere Version der 737 MAX, die in China seit 2019 mit einem Flugverbot belegt ist. Das Flugverbot wurde nach zwei Abstürzen in Indonesien und Äthiopien, bei dem 346 Menschen ums Leben kamen, verhängt.
Die Ursache des Absturzes in der letzten Woche der der tödlichste Absturz einer kommerziellen Passagiermaschine in China seit mehr als einem Jahrzehnt ist, ist noch nicht geklärt.
WU Annie, Beijing

Wer eine Ware kauft...................28.3.2022 / 10:00

will vernutlich auf alle Teile Zugriff haben. Hm

Das US-Außenministerium hat einen möglichen Verkauf von Ballistic Missile Defense Radar (BMDR) und Command and Control Battle Management and Communications (C2BMC) und zugehöriger Ausrüstung an die Regierung des Vereinigten Königreichs durch das Außenministeri- um genehmigt. Die geschätzten Kosten 700 Millionen US$. Die US - Defense Security Cooperation Agency hat heute die erforderliche Bescheinigung vorgelegt und den Kongress über diesen möglichen Verkauf informiert.
Und hier die "`Tricks ", wie jeder Staat, der Waffen an einen anderen verkauft, sich den vollen Zugriff auf sein Produkt erhält:
Zitat:
Die Regierung des Vereinigten Königreichs (UK) hat den Kauf eines (1) Ballistic Missile Defense Radar (BMDR) beantragt und zwei (2) Command and Control Battle Management and Communications (C2BMC)-Benutzerknoten (mit Netzwerkfähigkeit, die für die Verbindung mit dem C2BMC-System zur Unterstützung von Radaroperationen erforderlich ist) bestellt.
Ebenfalls enthalten sind Entwurf und Bau eines kombinierten Schutzraums für Radargeräte; Verschlüsselungsgeräte, sichere Kommunikationsausrüstung und andere erforderliche COMSEC-Ausrüstung zur Unterstützung des Radarbetriebs; Ersatz- und Reparaturteile, Support- und Testgeräte, Veröffentlichungen und technische
Dokumentation, Personalschulung und Schulungsgeräte, Ingenieurleistungen der US-Regierung und Auftragnehmer, technische und logistische Supportdienste und andere verwandte Elemente der Logistik- und Programmunterstützung.
In Klartext
Im obigen Fall hat die britishe Regierunge keinen Zugriff auf wichtige Tools. Wenn die USA, theoretisch, aus irgendeinem Grund der Meinung sind, das UK verhält sich nicht " brav ", legen sie einfach das System lahm.
Was aber für uns Investoren einen großen Vorteil hat. Die Lieferfirma, welche das ist, recherchieren Sie selbst, kann immer wieder " updates " gegen Kosten zur Verfügung stellen. Und die Lieferfirma verdient regelmäßig Geld zum Wohl der Investoren.
Martha Snowfield, LAX

So sieht Pragmatismus aus...................28.3.2022 / 10:00

Der Energieminister der Vereinigten Arabischen Emirate ( VAE )  hat heute die Ölallianz mit Russland bekräftigt. Sie hat dazu beigetragen, dass die Rohölpreise den höchsten Stand seit Jahren erreicht haben.
Der Minister sagte auf dem " Global Energy Forum " des Atlantic Council in Dubai, Russland sei mit seinen 10 Millionen Barrel Öl pro Tag ein wichtiges Mitglied der globalen Energieallianz OPEC+.
" Und abgesehen von der Politik wird diese Menge heute gebraucht", sagte Suhail al-Mazrouei. " Solange nicht jemand bereit ist, 10 Millionen Barrel / p Day zu liefern, sehen wir nicht, dass jemand Russland ersetzen kann.
Die Vereinigten Staaten, europäische Nationen, Japan und andere haben die arabischen Ölproduzenten aus dem Golf aufgefordert, mehr zu tun, um die Preise zu senken. Der britische Premierminister Boris Johnson stattete diesen Monat den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien einen persönlichen Besuch ab, wo er das Thema ansprach.
Al-Mazrouei beschrieb die OPEC+ - Allianz als eine Allianz, die bleiben wird und wies jeden Vorschlag zurück, dass die VAE auf eigene Faust losschlagen und die Produktion einseitig erhöhen soll.
„ Zusammenbleiben, konzentriert bleiben und nicht zulassen, dass die Politik in diese Organisation eingreift … wir glauben immer, dass alles, was wir als Länder tun, wenn es um die Produktion und diese Arbeit geht, sich immer aus der Politik heraushalten muss“, al -Mazrouei hinzugefügt.
So soll es sein.
Bert Regardius, Dubai

Es wird aufgrüstet bis das Konto glüht.....29.3.2022 / 10:00

Eric Trappier, Vorsitzender und CEO von Dassault Aviation und Vizeadmiral Aristidis Alexopoulos, Generaldirektor für Rüstung und Investitionen des griechischen Verteidigungsministeriums, unterzeichneten in Athen in Anwesenheit von Florence Parly, französische Ministerin der Streitkräfte und Nikolaos Panagiotopoulos, griechischer Verteidigungsminister, einen Vertrag über den Erwerb von sechs weiteren neuen Rafale-Flugzeugen.
Dieser neue Vertrag, der auf die Übernahme von 18 Rafale durch Griechenland im Januar 2021 folgt, wird die Zahl der von der griechischen Luftwaffe betriebenen Rafale auf 24 erhöhen.
Nach der Ankunft der ersten sechs Rafale der griechischen Luftwaffe auf der Tanagra Air Base am 19. Januar 2022 werden die 18 Rafale des ersten Vertrags bis Sommer 2023 vollständig in Griechenland eingesetzt. Die sechs zusätzlichen Rafale werden dann an die Hellenic Air Force kurz darauf im Sommer 2024 ausgeliefert. Der Auftragswert liegt bei mehreren Millionen Euro.
Zur Erinnerung, Noch vor eiu paar Jahren waren wir pleite - und mussten sparen, dass die Knochen knirschten.
Nikoletta Laskari, Athen

Mit dieser guten Nachricht...................31.3.2022 / 10:00

vergraulen wir jetzt die letzten Leser. Denn die lieben ja
" Horrorgeschichten ".
Die TUI gibt am 1. April 2022 den ersten Teil der während der Corona-Pandemie bereitgestellten Kreditlinien zurück. Die im Rahmen der drei Stabilisierungspakete von der Bundesregierung und den privaten Banken zur Verfügung gestellten Finanzmittel werden dann um rund 700 Millionen Euro reduziert. Ein Großteil entfällt dabei auf die " Revolving Credit Facility " der KfW.
Laut TUI ist die Liqudität des Konzerns auch nach der Rückführung hoch. Am 28. März verfügten die Hannoveraner über liquide Mittel in Höhe von 4,1 Milliarden Euro. Abzüglich der Teilrückgabe am 1. April liegt die Liquidität bei 3,4 Milliarden Euro.
Die TUI rechnet damit, dass der Sommer 2022 nahezu das normalisierte Niveau des Sommers 19 erreicht. Seit den ersten Monaten des Kalenderjahres 2022 verzeichnet das operative Geschäft eine weiterhin gute Nachfrage und eine hohe Buchungsdynamik. Mit 2,8 Millionen zusätzlichen Buchungen seit Ende Januar 2022 liegt die Gesamtzahl aktuell bei 8,9 Millionen für den Winter 21/22 und den Sommer 22 zusammen.
TUI aktueller Kurs: 2,905 Euro Brief
Sigrid Wafner, Berlin

Darüber freuen sich alle Ü-65jährigen.......31.3.2022 / 14:00

Denn wenn sie auch dem " corona" -Tod entronnen sind, die nächste Chance, sich von der Erde zu verabschieden, bietet " fracking ". Da auf die Grünen Verlaß ist, die ja das " fracking " jetzt stark unterstützen ( Sie wissen schon, wegen der Abhängigkeit von Russland ) können sie nur hoffen, dass sie in der Nähe einer " fracking "-Station leben:
Zitat:
" Eine Studie der US-Universität Harvard weist darauf hin, dass Menschen im Alter über 65 Jahre, die in der Nähe von US-Fracking-Standorten leben, früher sterben als Gleichaltrige mit Wohnort fernab entsprechender Industriestandorte. "
Da kommt doch Freude bei den Enkeln auf. Großeltern sterben früher - das Erbe ist nah.
Nicht heulen - Sie haben die Grünen doch mit großer Begeisterung gewählt.
Und werden Sie garantiert bei den nächsten Landtagswahlen in Deutschland wieder wählen. Hallelujah.
Sigrid Hansen, HAM

Wir diskutieren in unserem Netzwerk..............4.4.2022 / 10:00

schon länger darüber, dass die EU wohl zu einer " Totgeburt " wird.
Und damit Deutschland auch in den nächsten Jahren schwere wirtschaftliche Zeiten erleben wird. Zunächst zu den Fakten:
Zitat ( Auszug aus einer Analyse des

INSTITUT DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT -IW )
" Die Position der EU als globale wirtschaftliche Großmacht ist zunehmend gefährdet. Dies ist zum einen Folge der Krisen, denen sich vor allem die EU in den letzten zwei Dekaden gegenübersah. Insbesondere zu nennen sind die weltweite Finanzkrise (2007-2009), die Eurokrise (2010-2012), die Flüchtlingskrise (2015-2016), der Brexit (2016-2020), die Corona-Pandemie seit 2020 und der Krieg in der Ukraine ab 2022."
Der militärische Konflikt Russland / Ukraine, der tatkfräftig von den USA unterstützt wird. ist nur ein " framing ". Es geht den USA auch darum, Deutschland und die EU als " Wirtschafts-Kokurrent " zu lähmen, am besten ganz auszuschalten.

Zitat IW ( Auszug )
" Zum anderen haben sich jedoch auch die globalen Wettbewerber, vor allem die USA und China, bei einer Reihe relevanter

Wettbewerbsfaktoren von der EU absetzen können. Der Anteil der EU am weltweiten Bruttoinlandsprodukt ist in den letzten Jahren gesunken, weil andere Staaten schneller gewachsen sind. Die USA verzeichnen, selbst mit ihrer geringeren Bevölkerung als die EU, einen größeren Anteil an der weltweiten Wirtschaftsleistung. Die Volksrepublik China befindet sich seit 1999 in einem stetigen Aufholprozess bei der Wirtschaftsleistung pro Kopf. Sie startete bei rund 8 % des US-amerikanischen Niveaus und lag im Jahr 2020 bei rund 27 %."
Wir haben, für unsere Anleger und Investoren, diese Entwicklung schon lange berücksichtigt. Und den Schwerpunkt der Investitionen nach China verlegt.
Die USA sind zwar, noch, ein Anlageziel. Aber die Gefahr, dass sich USA nicht von seinem " Allmachtglauben " und seiner Ideologie lösen wird, stellt alle Investitionen unter eine stärkere Beobachtung. Hinzu kommt, dass die USA, nach unserer Meinung eine Verzweiflungs- tat, das " Allheilmittel " Sanktionen rücksichtslos einsetzt - ohne an die Folgen, auch für die eigene Wirtschaft zu denken. Kein Mensch kann heute, angesichts dieser Maßnahmen der USA, ausschließen, dass nicht auch die EU -bzw. Deutschland mal das Ziel der Sanktionen wird. Für Investoren kein sehr schönes Szenarium.
Die USA sehen in Deutschland, auf Grund eines ( noch ) starken Wirtschaftsstandort, die Gefahr auf Grund der geographischen Lage zu Russland. Die Angst der USA, dass sich Deutschlands Politik an Russland annähern könnte ist nicht ganz von der Hand zu weisen.
Mark Reipens, SIN

Es wäre mal interessant..................4.4.2022 / 10:00

zu wissen, ob Flug-Unternehmen jemals ausgerechnet haben, was für das Unternehmen finanziell günstiger wäre. Piloten in den
" schwachen " Zeiten, mit einem geringeren Gehalt weiter zu beschäftigen - oder in Kauf zu nehmen sehr viel Geld durch ausgefallene Flüge zu verlieren?
Am Airport Seattle-Tacoma musste Alaska Airlines zahlreiche Flüge absagen. Grund ist Pilotenmangel.
SuRay Ashborn, New York

Lufthansa-Chef Carsten Spohr rechnet............4.4.2022 / 10:00

mit einem raschen Ende der Maskenpflicht an Bord:
" Viele Staaten lockern ihre Auflagen oder schaffen sie ganz ab, auch in Deutschland wird es dazu kommen. Schon im Mai könnten Restriktionen wie Abstands- und Maskenregeln im globalen Luftverkehr fallen. " Ein Teil der Passagiere werde aber sicher auch weiterhin auf eigenem Wunsch die Maske an Bord tragen.
So soll es sein. Wer will kann seine Maske tragen -. wer nicht will der lässt es. Das Leben könnte so einfach sein - wenn es keine Politiker und hysterische Intolerante gäbe.
Sigrid Wafner, Berlin

Endlich erklären " Finanzforen "...............4.4.2022 / 11:00

für einfach gestrickte Zeitgenossen, wie das Business mit Gas, in diesem Fall mit Russland, ( trifft auf alle anderen Gaslieferanten ebenso zu ) funkioniert. Für unsere regelmäßigen Leser nichts Neues. Wir haben darüber schon öfters geschrieben. Geglaubt hat uns vermutlich keiner.
Zitat: ( Auszug )
" Nachdem am Sonntag 108,4 Millionen Kubikmeter durch das Leitungssystem gepumpt wurden, sind für diesen Montag 108,3 Millionen Kubikmeter bestellt,teilte der Energieriese GAZPROM laut Agentur Interfax mit. Beide Parameter entsprechen fast der vertraglich möglichen Tageshöchstmenge.
( Das " fast " hätten sich die beiden " Presseagenturen " dpa/AFX , sparen können. Es sind die für diesen Tag vertraglich vereinbarten Mengen )
Die hohen Liefermengen sind teilweise auch durch den Wetterum - schwung in Europa begründet. Nach einem Kälteeinbruch liegen die Werte in vielen Ländern deutlich unter den Durchschnittstempera - turen vergangener Jahre zu diesem Zeitpunkt. Damit besteht eine erhöhte Nachfrage nach Gas als Brennstoff. Ungeachtet des russischen Kriegs gegen die Ukraine, läuft der Gastransit durch das Nachbarland, das daraus wichtige Durchleitungsgebühren bezieht, seit dem 24. Februar in hohem Umfang weiter."

( By the way. Der Gaspreis wäre für Sie billiger, wenn Gazprom die NorthStream2, die direkt nach Deutschland führt, nutzen könnte.
Russland bezahlt an die Ukraine im Jahr um die 6 Milliarden US$
" Durchleitungegebühr ")
" Frieren für die Ukraine "
Jedenfalls dürfte damit die Manipulation Ihrer Medien und Politiker ad absurdum geführt worden sein.
Sigrid Wafner

Der Traum von der " Globalisierung " ....................6.4.2022 / 10:00

platzt.
Das " neue " Modell des " Nearshoring " scheint sich durchzusetzen.
Oder einfacher ausgedrückt: " Back to the Roots ".
Nearshoring bedeutet, Dinge näher am Heimatmarkt zu produzieren. Und sich damit von " Lieferketten " unabhängig " zu machen.
So toll dieses Model auch klingen mag. ganz durchdacht ist es nicht. Wie übrigens auch die " Gloablisierung ". Aber wie in allen Feldern des Lebens haben sich hier die " Volkswirtschaftler " aka Muschelwerfer von der Industrie fürstlich bezahlen lassen, um die Globailisierung im besten Licht darzustellen ( Reichtum für alle, weltweiter Zugang zu allen " Märkten usw)

Mal unterstellt man würde nun in den jeweiligen " Heimatmärkten " neue Fabriken hochziehen, beginnt das nächste Problem. Die Arbeitskräfte^zu finden. Aber natürlich zu den Bedingungen die Unternehmen bisher aus dem Zulieferländern gewöhnt waren. Also erheblich höhere Arbeitslöhne und Sozialkosten.
Zwar haben sich alle Politiker in den Industriestaaten bemüht, die Bildung für die kommende Genration Arbeitnehmer nach unten zu drücken. Was ziemlich erfolgreich war, auf lange Sicht gesehen hat das aber nicht genügend billige Arbeitnehmer geschaffen.
Der entscheinde Part aber sind die Rohstoffe. Kein Industrieland des Westens verfügt über die Unmenge an Rohstoffen die zb. für die E-Autos, Smartphones, Chips usw. gebraucht werden.
Und auf diesem Markt ist die internationale Konkurrenz, gegenüber vor zb 15 Jahren, erheblich gestiegen. China, Japan und Indien waren damals keine echten Konkurrenten für die Industriestaaten. Das hat sich nun erheblich verändert.
Wir befürchten, dass die Verfechter des " nearshoring " nur einen neuen Luftballon aufblasen, der noch schneller als die " Globali - sierung " platzen wird.
Sandra Berg London

Es dürfte keine so gute Idee sein............ 7.4.2022 / 10:00

mit einer B777 ( triple seven ) oder einer 737-800 zu fliegen.

Mehr als 200 Boeing 737-800-Flugzeuge von China Eastern stehen seit zwei Wochen am Boden, weil es keinen offensichtlichen Grund für den plötzlichen Sturzflug gab, bei dem alle 132 Menschen an Bord ums Leben kamen.
Jeder Beweis, der Boeing entlastet oder belastet, ist für den US-Hersteller in China von entscheidender Bedeutung. Wo er doch daran arbeitet, die Auslieferung des 737 MAX-Jets nach einem dreijährigen Stopp wieder aufzunehmen.
Der China Eastern-Flug 5735 von Kunming nach Guangzhou befand sich in einer Flughöhe von etwa 29 000 Fuß als er plötzlich mit hoher Geschwindigkeit abstürzte. Etwa 100 Meilen vor dem Zielort schlug er in einen bewaldeten Hang ein.
Die Ergebnisse der Blackbox-Analyse werden in ein bis zwei Wochen vorliegen.
Der Cockpit-Voice-Recorder des Flugzeugs, der an der bergigen Absturzstelle in der Provinz Guangxi entdeckt wurde, ist nach Angaben der Behörde in eine Einrichtung des National Transportation Safety Board (NTSB) in Washington gebracht worden. US-Spezialisten unterstützen die Ermittler der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) bei ihrem Versuch, entscheidende Details über den Hergang der Tragödie herauszufinden.
Ein NTSB-Crash-Untersuchungsteam brach ebenfalls am Freitag nach China auf, um die Ermittlungen zu unterstützen.

Die Piloten von AF11 hatten im Endanflug auf Paris ein ernstes Problem mit den Kommandos.
Die Besatzung von AF11 von New York JFK nach Paris CDG hatte am Dienstag, 5.4 2022, ein ernsthaftes Problem in sehr geringer Höhe zu bewältigen.
Die BEA hat eine Sicherheitsuntersuchung zum gestrigen Zwischenfall mit der Boeing 777-300 ( tripel seven ) der Air France -AF11 eingeleitet. Die CVR- und FDR-Daten werden derzeit analysiert.
Die Boeing 777 (Reg. F-GSQJ) befand sich im Anflug auf die Landebahn 26L, als die Besatzung ein Problem meldete.
Das Flugzeug reagierte nicht auf die Befehle und begann nach links abzuweichen. Die Piloten konnten nicht mit der Flugsicherung sprechen, da sie mit dem Problem beschäftigt waren. Im folgenden Video können wir hören, wie sie mit dem Problem kämpfen.
Sie schafften es schließlich, auf nur 1.200 Fuß zu kreisen und dann auf 4.000 Fuß zu bleiben und kehrten nach Paris CDG zurück, wo sie sicher auf der Piste 27R landeten.


Solche Zwischenfälle sind für Boeing so gut wie eine Warze auf der Nase. Denn Airbus, der größte Mitbewerber auf den Markt, ist Boeing auch, bedingt durch verschieden technische Zwischenfälle, bei verschiedenen Flugzeugmuster weit voraus - und hat bis heute keine mysteriösen technische Zwischenfälle gemeldet.
Howdy........ Arizona Shutter, London.

Das überrascht unsere Leser nicht..............11.4.2022 / 10:00

Die Pharmakonzerne schlagen Alarm.
Noch beschränkt sich der Alarn nur auf Gas. Gehen Sie davon aus, dass in der nächsten Zeit auch die Produktion von Medikamenten, die vorwiegend auf Ölbasis hergestellt werden, ebenso Probleme bekommen wird. Das Argument der Pharmaindusrie ist, dass Gas eine wichtige Energiequelle zur Produktion von Medikamenten ist.
Der Alarmruf war nur der erste Schuss vor dem Bug. Es wird nicht sehr lange dauern, bis auch die Grundsubstanz von Medikamenten - Öl - knapp werden wird.
Das und und ein paar andere Produkte die von chaotischen und ideologischen Politikern nun aus anderen Staaten importiert werden soll, wird erheblich teuerer - und nach längerer Zeit schlicht knapp werden.
Aber das haben wir unseren Lesern bereits im
Archiv Wirtschaft 2.3.2022
" prophezeit ". Aber wer glaubt uns schon?
Fazit: " Frieren für die Ukraine " erweitern wir nun auf " Krank bleiben / werden - bitte gern - für die Ukraine machen wir alles ".
Ihr da draussen seid schon ein seltsames Völkchen.
Sigrid Wafner, Berlin

Dass sich die Globalisierung.....................11.4.2022 / 10:00

dem Ende zuneigt, haben wir schon berichtet. Der Gewinner der " De-Globalisierung " werden, zumindest kurzfristig, die USA sein.

Am Freitag trat das fünfte Sanktionspaket der EU gegen Russland in Kraft. Zu den Sanktionen gehörte ein Verbot der Einfuhr von Kaut - schukprodukten aus Russland in die EU.
Die finnische Nokian Tyres überüft derzeit, ob das Verbot von Gummiprodukten auch für seine Reifen gilt.
" Wir prüfen derzeit die neuen Sanktionen im Detail und werden unsere Notfallpläne weiter umsetzen. Wie wir Ende März angekündigt haben, beschleunigt Nokian Tyres seine Pläne, in neue Produktions - kapazitäten in Europa zu investieren", so das Unternehmen in einer Presseerklärung.
Außerdem wird das Unternehmen seine Produktionskapazitäten in Nokia und Dayton in den Vereinigten Staaten weiter ausbauen.
( Das ist den USA aber sehr unangenehm. Und nur ein " Abfall - produkt " des Ukraine-Konflikts. Und Sie dürfen sich schon mal auf steigende Reifenpreise für Ihren PKW, LKW usw, freuen. )
Nokian Tyres hat eine Fabrik in Russland in der Nähe von St.Peters- burg. Das 2005 eröffnete Werk wird im Jahr 2021 rund 16 Millionen Reifen produzieren, das emnstricht etwa 75-80 % der gesamten Pkw-Reifenproduktion des Unternehmens. Im Jahr 2021 produzierte das Unternehmen etwa 3 Millionen Reifen in Nokia und etwa 1 Million Reifen in Dayton, USA.

Der Großteil der Produkte aus dem russischen Werk wird nach Mitteleuropa exportiert, mehr als ein Drittel verbleibt in Russland. Von den Beschäftigten sind 1 600 in Russland, knapp 1 800 in Finnland und knapp 400 in den Vereinigten Staaten tätig.
Berit, Wikingerin

Und damit wird ein Traum der US- IT-Industrie........12.4.2022 / 10:00

wahr.
Der derzeitige Trend in nationalen Sicherheitsbedrohungen impliziert öffentlich-private Partnerschaften, um die US-kritische Infrastruktur von Cyberattacken zu schützen, sagte das Rechenschaftsbüro der Regierung in einem Bericht.
"Regierungspartnerschaften mit dem privaten Sektor werden unabdingbar sein um Cybersecurity und Schutz der kritischen Infrastruktur wie Pipelines, Kommunikationsnetze und Transport zu gewährleisten", schrieb GAO (Government Accountability Office ) in einem Bericht, der am 15. März veröffentlicht wurde.
Die Erkenntnis, dass "Public-Private-Partnerschaften" ( PPP ) für die Cybersecurity wichtig sein wird, ist nicht überraschend. Der Begriff ist auch mit freiwilligen Anordnungen in den politischen Kreisen im Problem geworden. Und Gesetzgeber werden derzeit die Wirksamkeit des langjährigen US-Ansatzes neu bewertem, um regulatorische Maßnahmen zu vermeiden.
Im Klartext. Private Unternehmen erhalten damit den vollen Zugriff auf die Programme, die als " cybergefährdet " gelten. Und darüber hinaus soll es keinerlei Einschrämnkungen für duie Unternehmen geben. ( Daten shutz, Überwachung usw )
IT- Herz, was willst du mehr?
Andererseits werden Investitionen in die beteiligten Unternehmen garantiert steigende Dividenden und Kurse zeigen.
SuRay Ashborn, New York

Keine gute Idee.....................12.4.2022 / 10:00

wenn sich westliche Unternehmen in die Politik einmischen.
Westler und Ukrainer haben in den USA ansässige Unternehmen bejubelt, die beschlossen haben, ihre Aktivitäten in Russland als Reaktion auf die Invasion in der Ukraine einzustellen. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten sind amerikanische Kultmarken wie Coca-Cola und Starbucks für Einwohner der Russischen Föderation nicht mehr erhältlich. Private Unternehmen, die sich noch nicht vom russischen Markt getrennt haben, wurden von Verbrauchern und Investoren aufgefordert, dies zu tun.

CEOs haben humanitäre Gründe für ihre Entscheidung angeführt, die Aktivitäten in Russland einzustellen und bieten diesen Schritt als Beweis für ihre Entscheidung " tue das Richtige " an. Einige globale CEOssind so weit gegangen zu sagen, dass sie einen
" moralischen Imperativ " haben, Russland als Strafe für seine Aggression zu isolieren.
Daten aus Lateinamerika, dem Nahen Osten und Afrika zeigen, dass das einseitige Engagement von Unternehmen einen Konflikt tat - sächlich aber verlängern und die Aushandlung eines Friedens - abkommens erschweren kann.
Privatunternehmen sollten als profitorientierte Organisationen die geschäftliche Seite von Frieden und Gewalt berücksichtigen. Jede Vereinbarung wird Auswirkungen auf das zukünftige Geschäftsumfeld haben. Wenn Unternehmen in Kriegszeiten agieren, werden sie zu politischen Akteuren.
Unternehmen, die friedlichere Gesellschaften fördern wollen, sind besser geeignet, sich an der Gewaltprävention zu beteiligen, indem sie zb die Bestechungorgien der Regierungsführung beenden oder in Kriegszeiten als neutrale Verfechter von Friedensprozessen auf - treten. Wenn Unternehmen wirklich etwas für Frieden und Stabilität bewirken wollen, sollten sie dort investieren, wo Konflikte drohen oder sie sollten Verhandlungen anregen ohne Partei zu ergreifen.
Die Privatwirtschaft hat Interessen, die sich grundlegend von denen der Staaten unterscheiden. Wenn sich Unternehmen nach Kriegs - ausbruch in der Friedensförderung engagieren, wie im Fall Russlands und der Ukraine, werden sie zu politischen Akteuren. Sie bringen auch ihre eigenen Interessen, wie die Beschwichtigung von Aktionären und Verbrauchern, in ein ohnehin komplexes Konfliktumfeld ein.
Und das ist nicht der Job von durchgeknallten CEOs und

" Gutmenschen ".
Auch wenn angeblich Verbraucher diese Unternehmen zu solchen Aktionen drängen oder auffordern. Auch und gerade eine Herde irrt sich und hat keine Ahnung von Diplomatie.
Mark Reipens, SIN

Sieht so aus................12.4.2022 / 10:00

als würden die " Sanktionen " gegen Russland, speziell der feuchte Traum des ukrainischen Ministerpräsidenten, ins Leere laufen
Öllieferungen aus russischen Häfen haben ihr höchstes Volumen seit Beginn des Krieges in der Ukraine erreicht.
In der ersten Aprilwoche stiegen die russischen Rohölexporte auf rund 4 Millionen Barrel pro Tag - laut Bloomberg das höchste Niveau im Jahr 2022.
Die Öllieferungen zu neuen Kunden, die die Sanktionen der USA / EU nicht umsetzen, bringen Russland mehr neue Kunden und höheren Absatz von Öl.
Laut Bloomberg gehen mehr Exporte nach Asien, wo die Käufer bei den aktuell reduzierten Preisen zugreifen.
Wie immer gilt: Die Realität schlägt die Ideologie, die auch nichts anderes ist als eine Religion.
SuRay Ashborn, New York

Am Strand von La Pineda ( Spanien )..........12.4.2022 / 10:00

in der Nähe von Salou (Katalonien) konkurrieren Schilder in russischer Sprache mit solchen auf Englisch und Spanisch.
Zu diesem Beitrag eine Vorbemerkung:
Ihre Politiker ; USA / EU / Deutschland erklären Ihnen ja immer, dass alle Sanktionen nur Mr. President Putin treffen sollen - nicht aber die Bevölkerung:
Erstaunlich, dass viele diesen bullshit glauben.
Die Sanktionen gegen Russland haben den letzten Nagel in den Sarg einer jahrzehntelangen Beziehung zwischen Russland und den Stränden der Costa Dorada geschlagen. Eine Beziehung, die von katalanischer Seite seit Jahren sorgfältig gepflegt wird, wie die Tatsache beweist, dass der Anteil der russischen Urlauber in der Region im Jahr 2019 rund 19% erreichte. " Sie waren der drittgrößte Markt ", resümiert Jaume Orteu, Präsident des Arbeitgeberverbandes der Hotellerie an der Costa Dorada und Inhaber einer Hotelkette.
In Spanien insgesamt waren die Buchungen für dieses Jahr auf

168 000 russische Reisende beschränkt, 85% weniger als 2019."
Aber nicht nur in Katalanien fehlen die russischen Gäste. Dies zieht sich inzwischen durch alle Urlaubsorte Spaniens. Zwangsläufig werden nun mehr Mitarbeiter in den Servicebereichen entlassen. Aber das trifft natürlich nur Mr. President Putin.
Abgesehen von den russischen Gäste, die, auf Grund der wirtschaftlichen Sanktionen, nun auch die Gürtel enger schnallen müssen.

Euch da draussen ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Dass die gesamte Rüstungsindustrie................12.4.2022 / 14:00

von militärischen Auseinandersetzuungen weltweit profitiert - wir haben darüber schon öfters gesschrieben.
Beispiel Türkei:
Die Rüstungsexporte der Türkei in die Ukraine sind im ersten Quartal 2022 in die Höhe geschossen, wobei die meisten Verkäufe im Monat vor der Invasion Russlands getätigt wurden, ( ein Schelm der böses dabei denkt ) wie aus Zahlen hervorgeht, die am 6. April 22) von der Versammlung der türkischen Exporteure veröffentlicht wurden.
Die Exporte beliefen sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres auf insgesamt 59,8 Millionen US$, verglichen mit 1,9 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum im Jahr 2021, so der Branchenverband, der aber nicht angab, welche Waffen gekauft wurden.
„Die Ukraine ist kürzlich zu einem der wichtigsten Partner der Verteidigungsindustrie der Türkei geworden. Die Ukraine bestellte bewaffnete Bayraktar TB2-Drohnen, Korvetten der MILGEM-Klasse, und während des Besuchs von Präsident Recep Tayyip Erdogan in Kiew Anfang Februar wurde eine Vereinbarung über die Errichtung einer Produktionsstätte für die TB2 unterzeichnet“, sagte Arda Mevlutoğlu, ein unabhängiger Verteidigungsanalyst, gegenüber Al Jazeera.
Die Ukraine bestellte im Januar dieses Jahres 16 TB2-Drohnen und hatte zuvor mindestens 20 gekauft, von denen einige im vergangenen Jahr inmitten des schwelenden Krieges in der östlichen Region des Donbass zwischen ukrainischen Streitkräften und von Russland unterstützten Separatisten eingesetzt wurden. Und jetzt denken sie mal nach.
Noch Fragen?
Nesrin Ceylan, IST

Türkei gründet neue Charterairline...........12.4.2022 / 10:00

speziell für Russland-Flüge
Russland ist für den Tourismus in der Türkei von zentraler Bedeutung. Deshalb hat die türkische Regierung Maßnahmen vorge - stellt, um Russinnen und Russen weiterhin ins Land zu locken. Teil davon ist eine neue Airline.
Das Ministerium für Kultur und Tourismus, das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur und das Ministerium für Finanzen haben einen dreistufigen Plan ausgearbeitet, um russische Touristinnen und Touristen ins Land zu locken.
Der erste Punkt ist ein staatlich garantierter Kredit für in Russland ansässige türkische Reiseveranstalter wie Anex, Pegas und Coral, die Reisende ins Land bringen.
Der zweite Punkt ist ein Abkommen über Sitzkontingente türkischer Airlines für russische Fluggäste. Turkish Airlines hat sich dabei verpflichtet, 1,5 Millionen Sitze zur Verfügung zu stellen, Pegasus Airlines 0,5 Millionen.
Und der dritte Punkt ist die Gründung einer neuen Fluggesell - schaft, die sich auf Flüge zwischen der Türkei und Russland konzentrieren wird.
Damit hebelt der trürkische President die Sanktionen gegen Russland geschickt aus
By the way. Sie können immer noch nach Moskau oder St. Petersburg fliegen. Sowohl Turkish Airlines als auch Emirates fliegen die beiden Ziele an. Bei den beiden Flügen´gehen Sie bei Turkish Airlines über Istanbul, bei Emriates fliegen Sie via Dubai.
Hier finden Sie die aktuellsten Informationen zu den Einreisebedingungen für Touristen,.............
Vielleicht sehen wir uns in Moskau. Schönen Urlaub
Nesrin Ceylan, IST / Tanja Swerka, Moskau

Amazon erhöht seine Preise................14.4.2022 / 10:00

um 5%
Amazon will seine steigenden Transportkosten ausgleichen. Es kündigte am Mittwoch an, dass es einen " Treibstoff- und Inflationszuschlag " von 5% auf die Gebühren aufschlagen wird, die es Drittanbietern berechnet, die die Fulfillment-Services des E-Commerce-Riesen nutzen.
Das in Seattle ansässige Unternehmen sagte, dass die zusätzlichen Gebühren, die am 28. April in Kraft treten, " Änderungen vorbehalten " seien und sowohl für Bekleidung als auch für Nicht-Bekleidungsartikel gelten würden.
Der Drittanbieter-Marktplatz von Amazon, auf dem unabhängige Händler Millionen ihrer Produkte anbieten, ist ein großer Teil des Geschäfts. Zwei Millionen Verkäufer und mehr als die Hälfte der auf Amazon.com verkauften Waren stammen von diesen Verkäufern.
Zwei Optionen.
Entweder erhöhen nun die" Drittanbieter " auf Amazon auch ihre Preise um 5%. Und gleichen damit die Kosten aus. Oder die Drittanbieter verzichten auf die Erhöhung und schmälern damit ihren Gewinn erheblich.
SuRay Ashborn, New York

Vielleicht eine Chance....................21.4.2022 / 11:00

Am 14. Mai,2022 findet von 8:30 bis 16:00 Uhr der Recruiting Day der DFS ( Deutsche Flugsicherung ) statt. In Langen können sich junge Menschen an diesem Tag über Ausbildungsmöglichkeiten der Flugsicherung informieren.
Der Nachwuchsbedarf der DFS ist hoch. Rund 150 Auszubildende werden jährlich eingestellt. Der Recruiting Day feiert zur passenden Zeit sein Comeback und kehrt nach dreijähriger Pause zurück.
Wie sieht der typische Arbeitstag von Fluglotsen aus? Welche Fähigkeiten müssen Bewerberinnen und Bewerber im Eignungstest zeigen? Wie lange dauert die Lotsenausbildung?
Diese und weitere Fragen beantworten die Experten der DFS am Recruiting Day.
Fluglotsen-Azubis und Ausbilder berichten aus erster Hand von ihren Erfahrungen. Informationen über die drei dualen Studiengänge der DFS in den Bereichen IT, Technik und Air Traffic Management runden die Vorstellung der Berufsbilder zum Karriereeinstieg ab.
Hier finden Sie alle Infos zur Anmeldung für den " Recruiting Day "
( Der Besuch ist kostenlos )
In diesem Blog erzählt ein " AzuBi " seine Ausbildung zum Fluglotsen.......

Arizona Shutter, London.

Deshalb haben wir Probleme.....................21.4.2022 / 14:00

mit " politischen Gutmenschen " und skrupellosen Politiker aller Coleur.
Spielen wir mal durch, auf was Sie ganz persönlich verzichten müssen, wenn, wie die " Grünen " "Klima" schützer und ihre sowieso nicht besonders intelligenten Groupies, das Öl als Qelle der Energie und als Rohstoff für viele Produkte, erheblich weniger wird.
Bemerkung zu den " Klimaschützern ":
Würden die nämlich erst mal recherchieren, was der Begriff "Klima" bedeutet, würde die Zahl der " Klima "schützer vermutlich um 90 % fallen. "Klima" beschreibt nur, wie das Wetter über einen langen Zeitraum aussah. Es ist eine Statistik, in die viele Parameter eingehen. Und das Wetter über Jahrzehnte verfolgt.
Und diese Tabelle " oder Aufzeichnung wollen die " Kliamschützer " nun " schützen ". Der Irrsinn ist offenbar.

Zurück zum Öl:
Europa importiert täglich 3,8 Millionen Barrel aus Russland. Theoretisch könnten europäische Kunden diese Fässer von Lieferanten aus dem Nahen Osten ersetzen, deren Exporte jetzt hauptsächlich nach Asien gehen, sowie aus den Vereinigten Staaten, Lateinamerika und Afrika. Nicht gerade politisch stabile Staaten - mit Ausnahme der USA, die dann die Öl-Preise erheblich erhöhen werden. Das ist Marktwirtschaft. Weniger Angebot = höhere Preise.
Die Folge von der Verknappung des Öls wäre, naja, nicht lustig:
Fahrverbote für ungerade und gerade Tage, Fahrverbote auf der Grundlage von Kennzeichen usw. Die Preise für all jene Produkte, die auf Ölbasis hergestellt werden, ( Kosmetika, Gummi, Pharmzeutische Produkte usw. ) werden exorbitant in die Höhe schießen. Besonders unangehm für die hippen " Klimaschützerinnen, die dann, mangels Geld, ungeschminkt auf ihre Demos marschieren müssen. Vermutlich kein besonders schöner Anblick.
Da Diesel aus Öl gewonnen wird, wird zwangsläufig auch der Sprit für landwirtschaftliche Maschinen und für Transportfahrzeuge (LKW ) erheblich steigen. Was wiederum die Lebensmittelpreise und den bisher kostenlosen Versand der diversen Lieferanten ( Hermes, Amazon, DHL usw. ) verteuern wird.
Im schlimmsten Szenario eines Verlustes von 3,8 Millionen Barrel Russlands an Europa und andere Länder, die russische Öl ablehnen, rechnen Investoren mit einem enormen Preisanstieg auf 180US$ pro Barrel. Aktuell kostet das Barrel Öl zwischen 100,00 US$ und 110,00 US$. Was allerdings eine gute Nachricht für uns Investoren wäre. Ol kaufen - liegenlassen - und nach ein paar Wochen teuerer verkaufen.
Das ist nur ein kurzer Abriss zum Thema " Ölboykott ". Die Story hat viele Seiten, die wir Ihnen nicht zumuten wollen - um Ihre Intelligenz nicht zu überstrapazieren.
Sigrid Wafner, Berlin

Das überrascht unsere Leser nicht... 25.4.2022 / 10:00

Wir haben im
Archiv Wirtschaft 6.4.2022
Archiv Wirtschaft 11.4.2022
bereits darauf hingewiesen, dass der Traum der " Gloablisierung " wohl platzt.
EZB-Chefin Christine Lagarde stellt nun fest:
Ziat
" Mit dem russischen Angriffskrieg sei eine Neubewertung der internationalen wirtschaftlichen Beziehungen und Abhängigkeiten in Gang gekommen, betonte die Französin am Freitag, 22.4.202 in einer Rede am Washingtoner Peterson Institute for International Eco - nomics: "In einer Welt nach der Invasion ist es zusehends nicht mehr vertretbar, den Handel von universellen Werten wie Respekt für internationales Recht und Menschenrechte zu trennen", fügte sie hinzu.
Die gegenseiotige Abhängigkeit in der Wirtschaft war schon lange kein Zukunftsmodel mehr. Und jene, die den Ex-Presidenten Trump sehr genau zuhörten und seinen Wahlkampf verfolgten, hätten bemerken können, dass sein Slogan " Make America great again " große Zustimmung bei den Wählern fand. Und sich nicht nur auf die militärische Stärke der USA bezog.
SuRay Ashborn, New York

Boeing hat Probleme.....................25.4.2022 / 10:00

mit der Auslieferung der 787 - Dreamliner.
Boeing hat bei der 787 massive Qualitätsprobleme. Zuletzt war die FAA (Federal Aviation Administration ) auf Pfusch bei Titankompo - nenten eines italienischen Zulieferes gestoßen.
Die "Seattle Times" bekam Ende 2021 ein brisantes FAA-Memo in die Hände, das auf Kontaminationen an Faserverbund-Komponenten von Mitsubishi Heavy Industries hinweist. An verklebten CFK-Teilen damit ist die Verbindungsfestigkeit nicht mehr gewährleistet.
"Wir können noch nicht absehen, wann die Lieferungen wieder anlaufen", hatte Boeing Finanzchef Brian West im Februar verkündet.
Martha Snowfield, LAX

Auf Ferienwohnungsbesitzer in Mallorca.........25.4.2022 / 10:00

und auf den Rest der Balearen kommen harte Zeiten zu.
Die Balearische Landesregierung will verstärkt gegen illegale Partys auf Mallorca und den Nachbarinseln vorgehen. Nicht nur den Veranstaltern dürften bald härtere Strafen drohen, sondern auch den Besitzern der Ferienwohnugen, den Partnerunternehmen, die sich um die Werbung und den Verkauf der Eintrittskarten kümmern oder technisches Equipment zur Verfügung stellen, den DJs, den Caterern und den Gästen selbst.
Konkret wolle man auf Abschreckung setzen, um die Bevölkerung dafür zu sensibilisieren, dass illegale Feiern mit kommerziellem Hintergedanken klar gegen das Gesetz verstoßen und Konsequenzen für alle Beteiligten haben. Zwischen 100 000 und 300 000 Euro sollen die neuen Bußgelder für die Organisatoren und ihre Geschäftspartner betragen. Vor allem, wenn Beschwerden aus der Nachbarschaft eingehen, dürfte es teuer werden, oder auch, wenn sich die Partyfinca in einem geschützten ländlichen Gebiet befindet.
Die Zeiten des " schnellen Geldverdienen " sind wohl bald vorbei
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Es dürfte für US-Companies schwierig werden......25.4.2022 / 10:00

wenn sie zb. E-Reader in China verkaufen wollen. Und Sanktionen von ihren Politikern gegen China befolgen müssten.
Die Generation Z, die sich auf Menschen bezieht, die Mitte der 1990er und Anfang der 2010er Jahre geboren wurden, dominiert jetzt Chinas digitalen Lesemarkt, da 70 Prozent der mehr als 500 Millionen digitalen Leser des Landes jünger als 26 Jahre alt sind, wie ein neuer Bericht zeigt.
Etwa 45 % der digitalen Leser in China sind zwischen 19 und 25 Jahre alt und etwa 27 % von ihnen sind unter 18 Jahre alt, so der Bericht "China Digital Reading 2021", der am Samstag von der China Audio-video and Digital Publishing Association veröffentlicht wurde.
Im Jahr 2021 wird das Gesamtvolumen von Chinas digitaler Leseindustrie 41,57 Milliarden Yuan (6,39 Milliarden US$ ) erreichen, mit einer Wachstumsrate von 18,23 %, , so der Bericht, der auf einem digitalen Leseforum von Migu, einer Tochtergesellschaft von China Mobile veröffentlicht wurde.
Ende letzten Jahres gab es in China 506 Millionen digitale Leser, mit einer Wachstumsrate von 2,43 % im Vergleich zum Vorjahr. Im Durchschnitt lasen sie 11,58 E-Books pro Jahr.
WU Annie, Beijing

Chinas Kohleförderung stieg im März um 14,8 %.....25.4.2022 / 10:00

Laut dem National Bureau of Statistics ( NBC ) stieg die Produktion im vergangenen Monat im Jahresvergleich um 14,8 % auf 396 Millionen Tonnen.
Die Wachstumsrate war 4,5 % höher als im Zeitraum Januar-Februar, sagte das NBC.
Unterdessen gingen die Kohleimporte weiter zurück. China impor -tierte im vergangenen Monat 16,42 Millionen Tonnen Kohle, 39,9 % weniger als im Vorjahr.
Im ersten Quartal 2022 stieg die Rohkohleproduktion des Landes im Jahresvergleich um 10,3 % auf 1,08 Milliarden Tonnen, während die Importe um 24,2 % auf 51,81 Millionen Tonnen zurückgingen.
WU Annie, Beijing

Und hier die grafische Aufbereitung...........25.4.2022 / 10:00

der Wirtschaftsdaten des 1. Quartals 2022 von China..........
WU Annie, Beijing

China zeigt der industriellen Welt.............25.4.2022 / 14:00

dass die Weltwirtschaft ohne China größere Probleme bekommt.
Wir vermuten mal, dass Chinas Regierung eine " Waffe "(" corona ") gefunden hat, die selbst von den Hardlinern gegenüber China, nicht moniert werden kann. Es sperrt die wichtigsten Industriegebiete wegen seiner " Null-Covid-Politik "in denen viele weltweite Industrieunternehmen ihre Produkte herstellen lassen. Und umgeht, elegant, damit alle Gegensanktionen
Well done Mr Xi.
Der " Schaden " für die chinesische Bevölkerung hält sich in engen Grenzen da Grundnahrungsmittel und Grundbedürfnisse für die chinesische Bevölkerung weiter produziert werden.

Mark Reipens, SIN

Elon Musk hat Twitter komplett.........26.4.2022 / 12:00

übernomnmen - und leitet damit ganz offiziell eine neue Ära der Unternehmensführung ein.
Die typische Rolle eines CEO, bestnd bisher darin, ein Unternehmen zu führen und den Aktionären gegenüber rechenschaftspflichtig zu sein. Die meisten CEOs bemühen sich, ihre Verkäufe zu verbergen. Elon stellt sie zur Schau.

Wenn man das Verhalten anderer CEOs auf Twitter beobachtet, fällt auf, dass sie ihre Rolle ganz anders sehen als frühere Generationen von Unternehmensführern:
Sie sehen ihre Unternehmen als Plattformen, um politische und soziale Ziele voranzutreiben, und nicht als rein kapitalistische Unternehmen. Und auch als Basis für ihre persönlichen Meinungen und Einstellungen-und sie wollen mehr gesellschaftliche Macht ausüben.
Die Gründer in der Tech-Branche schauen heutzutage ehrfürchtig zu Elon auf. Wir haben erst den Anfang gesehen. Die Übernahme von Twitter wird tiefgreifende Auswirkungen auf die Aktionäre, die Mitarbeiter und die Personen haben, die versuchen, sie zur Rechenschaft zu ziehen (Presse und Regulierungsbehörden).
Es bewahrheitet sich unser Ansatz, der bei uns schon immer Priorität bei der Recherche von Unternehmen hat:
Die Zukunft der Wirtschaft und damit den Erfolg einer Company, kann man am besten verstehen ( und ist eine der wichtigsten Entscheidungsgrundlagen ) wenn man die Führung des Unternehmens beobachtet und nicht nur die Zahlen eines Unternehmes bewertet. Das trifft natürlich auf auf die Kunden des Unternehmes zu.
Machen Sie sich bereit für den Aufstieg der Twitter-Klone und anderer maßgeschneiderter Tech-Plattformen die im Besitz von Persönlichkeiten sind betrieben werden, die sie nutzen wollen, um den öffentlichen Diskurs nach ihrem Willen zu lenken. Thiels Versuch, Gawker zu schließen und Jeff Bezos' Kauf der Washington Post werden wie ein Kinderspiel sein, im Vergleich zu dem, was passieren wird, wenn die reichsten Menschen der Welt ihre eigene Informationsautobahn besitzen. Natürlich werden nicht alle erfolgreich sein. Aber diese Veränderungen werden sie nicht aufhalten - Und damit eine neue Herausforderung für alle Anleger werden.
Have a good trade.......Lisa Feld, London

Dieses Interview werden Sie garantiert..........27.4.2022 / 14:00

nie in öffentlich-rechtlichen Medien finden. Den Groupies der Grünen empfehlen wir, diesen Beitrag zu überspringen.
Johannes Teyssen ist ein deutscher Volkswirt und Jurist. Vom

1. Mai 2010 bis Ende März 2021 war er Vorstandsvorsitzender der E.ON SE. Seit Anfang 2022 ist er Verwaltungsratspräsident des Schweizer Energiekonzerns Alpiq Holding.
Es geht in diesem Interview um Energieversorgung, die Sicherheit der Versorgung und um die Hintergründe, wöfür Gas in der Industrie gebraucht wird. Und nicht austauschbar ist.
Droht ein Energie-Blackout? Ex-Eon-Chef klärt auf
Er ist zwar heute Verwaltungsratspräsident eines schweizer Energieunternehmens, die Fakten die aber in diesem Interview genannt werden sind real und nicht interessengesteuert.


Viel Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntisse.
Sigrid Hansen, HAM

Dieser Beitrag erklärt Ihnen................27.4.2022 / 14:00

warum wir, unter anderem,als Investoren Pharmaunternehmen präferieren.
Diese Docu ist in deutscher Sprache.


Unser Tip und als Fazit aus dieser Docu empfehlen wir Ihnen, von diesen Medikamenten, wenn Sie sie denn nutzen, schon mal einen Vorrat anzulegen: ( Trifft auf alle Medikamente / Pharmaunternehmen zu)
Blutverdünner Eliquis und das Prostatakrebs-Medikament Xtandi beide stammen von Pfizer und die Patente laufen in 2026 aus. Informieren Sie sich aber in jedem Fall, wenn Sie Medikamente regelmäßig und häufig benötigen, wann das Patent für dieses Medikament ausläuft.
Da wir ziemlch sicher sind, dass nur eine verschwindend geringe Zahl unserer Leser, weder diese Docu ansehen noch uns sehr ernst nehmen, besteht für uns als Investoren keine Gefahr, dass unsere Investitionen in Pharmatitel nichts mehr wert sein könnten
Michelle Gide, Lon / SuRay Ashborn, New York

Bei dieser Information gruselt es uns.........4.5.2022 / 10:00

Am 3. Dezember 2021 versammelten sich hochrangige Pentagon-Führer, Militärs und CEOs der Verteidigungsindustrie in Kalifornien zum jährlichen " Reagan National Defense Forum ". Die Veranstaltung im Stil von Davos, die die Mächtigen der Verteidigungswelt nach Kalifornien bringt, hat sich immer mehr zu einem Treffpunkt für junge Tech-Gründer und Risikokapitalgeber aus dem Silicon Valley entwickelt, die auf den Märkten der Regierung Fuß fassen wollen.
( Besser, die auch an den Futtertrögen der Regierung naschen wollen)
" Die Zeit läuft dem Silicon Valley davon", sagte Katherine Boyle, Partnerin bei der Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz. " Wir haben höchstens noch zwei Jahre, bevor die Gründer gehen und das private Kapital versiegt. Und viele, viele Start-ups werden aufgeben, während sie darauf warten, dass das Verteidigungs - ministerium echte Produktionsaufträge vergibt."
" Die Leute schauen zu. Ist dies ein Bereich, in dem man tatsächlich viel Geld verdienen kann? " fragte Joe Lonsdale, geschäftsführender Gesellschafter der Risikokapitalgruppe 8VC und Mitbegründer von Palantir, während einer Diskussionsrunde am 4. Dezember auf dem Forum. " Bis jetzt haben wir noch keine großen Erfolge gesehen ".
Laut den führenden Vertretern des Verteidigungsministeriums, die während des Forums sprachen, ist man sich bewusst, dass der Zeitpunkt gekommen ist, an dem man sich entscheiden muss, ob man aufgibt oder nicht. Und in typischer Pentagon-Manier gibt es eine Million Ideen, wie man am besten vorankommt - ohne dass klar ist, dass irgendeine davon tatsächlich etwas verändern wird.
Der Stabschef der Luftwaffe, General CQ Brown, drückte es auf seinem Podium vielleicht am deutlichsten aus, als er sagte, das Ministerium müsse schnell handeln.
"Wenn wir das nicht tun, dann glaube ich wirklich, dass das ganze Risikokapital einfach verschwinden wird", sagte er. "Sie werden sich einen anderen Ort suchen."
Die Bemühungen, Start-ups zu umwerben, begannen am Ende der Obama-Regierung, angeführt vom damaligen Verteidigungsminister Ash Carter. Er gründete dazu Organisationen wie die " Defense Innovation Unit " und den " Defense Digital Service ". Die Trump-Administration hat diese Initiativen weiter ausgebaut und neue Technologiezentren geschaffen, die bahnbrechende Produkte oder neuartige Entwicklungsmethoden einführen sollen, wie etwa die AFWERX-Organisation der Luftwaffe.
In der Zwischenzeit ist eine neue Klasse von Start-ups im Bereich der Verteidigungstechnologie wie Anduril Industries, Epirus und Shield AI entstanden, die Gelder für verschiedene Entwicklungs - projekte, Pilotprogramme und Experimente erhalten haben.
Die meisten von ihnen warten immer noch darauf, dass das Ministerium ihre Technologien kauft und in allen Dienststellen einsetzt.
Bei dem Gedanken, dass nun " hippe " Start-ups auch noch in die Rüstungsindustie einsteigen wollen graust es uns. Diese Jungs waren bisher, und das seit einem Jahrzehnt, nicht in der Lage absolut " sichere " Programme abzuliefern. Und denen soll nun der Steuerzaher, Milliarden US$ nachwerfen?
Nicht auszudenken, was passiert, wenn ein" KI-Program " mal eigene Flieger abschießt und hysterische Politiker den Angriffs - befehl, zb auf China oder Russland geben. Wir werden unseren Anlegern jedenfalls von einer Investition in einen Kindergarten abraten.

Nice Day aus New York....SuRay Ashborn, New York / Martha Snowfield, LAX

Polizei dursucht in Frankfurt..............4.5.2022 / 10:00

einige us-amerikanische Banken.
Die deutsche Staatsanwaltschaft führt im Rahmen ihrer umfassenderen Untersuchung des umstrittenen Cum-Ex-Skandals, eine Razzia in den Frankfurter Büros von Morgan Stanley durch. Mehr als 75 Beamte nehmen an der Aktion teil. Sie durchsuchten die Frankfurter Büros von Barclays Plc im März, Tage nachdem die Räumlichkeiten der Bank of America Corp. in Merrill Lynch getroffen worden waren.
Julia Repers, Berlin

Wir sind schizophren..............4.5.2022 / 11:00

als Investoren finden wir das nicht so toll.
Als Kapitalisten, die den Kapitalisumus ernst nehmen ( hohe Nachfrage nach Atbeitskräften bei geringen Arbeitskräfte Angebot = steigende Löhne ) ist das in Ordnung. Hoffentlich kommen jetzt nicht alle " Billigarbeiter " bei den diversen Lieferdiensten, Schnellrestaurant usw auch auf diese Idee.
Howard Schultz, Interims-CEO von Starbucks, kündigte während der Telefonkonferenz des Unternehmens für das zweite Quartal eine Investition von 1 Milliarde US$ in Mitarbeiter und Geschäfte für das Geschäftsjahr 2022 an.
Die Investition - die in höhere Löhne, zusätzliche Schulungen und Ladeninnovationen fließen wird - erfolgt, als sich bis Montag mehr als 240 Starbucks-Filialen in 32 Bundesstaaten für Gewerkschaftswahlen angemeldet haben.
Die Ankündigung beinhaltet eine Aktualisierung der zuvor angekün- digten Lohnerhöhung des Unternehmens für alle US-Stundenverdiener auf mindestens 15US$ pro Stunde, die am 1. August in Kraft tritt. Alle Mitarbeiter, die am oder vor dem 2. Mai eingestellt werden, erhalten entweder eine 3 % Gehaltserhöhung oder 15 $/Stunde, je nachdem, was höher ist.
Neben Baristas wird Starbucks auch die Gehälter für Filialleiter, stellvertretende Filialleiter und Schichtleiter erhöhen, die am oder vor dem 2. Mai eingestellt werden. Diese Investitionen sind einmalige Investitionen in die Grundvergütung zusätzlich zu den geplanten Erhöhungen für das Geschäftsjahr 2023 in diesem Herbst.
Das Unternehmen kündigte auch Pläne an, Betriebszugehörigkeit zu belohnen. Mitarbeiter mit einer Betriebszugehörigkeit zwischen 2 und 5 Jahren erhalten eine Erhöhung um mindestens 5%. Mitarbeiter mit mehr als 5 Dienstjahren erhalten eine Erhöhung um mindestens 7%
Martha Snowfield, LAX

Unbeleckt von Fach- und Sachkenntnis..............4.5.2022 / 12:00

hat die EU - Kommission einen Entwurf zum Bann von russischen Öl eingebracht.
Da auch die europäischen " Volksvertreter " in ihrer Blase leben, ist anzunehmen, dass dieser Entwurf als Gesetz durchgeht.
Mr. President Putin ist dankbar - und Gazprom wird in 2022 neue Rekordgewinne erzielen.
Das OPEC-Kartell – das viele Monate lang darum gekämpft hat, die, während der Pandemie, gestoppten Öllieferungen wiederzubeleben – konnte die Produktion im letzten Monat praktisch nicht steigern, Die Mitglieder werden weiter von Kapazitätsengpässen geplagt.
Während der Irak einen erheblichen Aufschwung verzeichnete, verzeichneten Länder wie Libyen und Nigeria laut einer Bloomberg-Umfrage einen Rückgang ihrer Produktion aufgrund von Betriebs - störungen und geringeren Investitionen. Selbst Gruppenführer Saudi-Arabien hat nicht soviel Öl gefördert, wie es die vereinbarte Quote der OPEC erlaubt.
Die internationalen Rohölpreise schwanken konstant zwischen
103,00US $ 110,00 US$ - pro Barrel. Der Kampf der OPEC durch ein de-facto-Embargo für russische Lieferungen verschärft die Lage noch weiter. Die hohen Preisniveaus führen zu einem Inflations - schub, der die Verbraucher trifft und das Wachstum bedroht - was politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt wenig bis gar nicht interessiert.
Großverbraucher wie die USA haben kein Vertrauen mehr die Saudis zu drängen, die Versorgungslücke zu schließen. Sie haben inzwischen Notreserven angelegt. Die Weigerung des saudischen Königreichs, die Hähne mehr zu öffnen, spiegelt seine Überzeugung wider, dass die Märkte weiterhin ausreichend versorgt sind.
Die OPEC+ wird an ihrem Plan festhalten und bei ihrem Treffen am Donnerstag eine weitere bescheidene Aufstockung um 430 000 Barrel pro Tag beschließen, so die Delegierten. Ob die Erhöhung tatsäch - lich von den Mitgliedern umgesetzt wird ist fraglich.
Die Organisation erdölexportierender Länder förderte im April nur 10 000 Barrel pro Tag mehr als die geplanten 274 000 Barrel pro Tag. Im Durchschnitt förderte sie total nur 28,7 Millionen Barrel pro Tag.
Während der Irak seine Produktion um 170 000 Barrel pro Tag auf 4,46 Millionen steigerte, verzeichnete Libyen aufgrund von Hafen- und Bohrfelderschließungen einen weiteren Rückgang um 150 000 Barrel pro Tag.
Saudi-Arabien förderte nur 70000 Barrel pro Tag, etwa zwei Drittel der zulässigen Menge - und blieb damit mit 10,34 Millionen Barrel pro Tag und rund 100 000 Barrel pro Tag unter dem vereinbarten Ziel des Königreichs.
Aber eine gute Nachricht für Investoren. Der Ölpreise wqird weiter steigen. Denn die EU ist nicht der Nabel der Welt. China, Indien und ein paar andere Industrienationen nehmen gern und mit Begeisterung, russisches Öl - natürlich zu Weltmarktpreisen, ab. Das heist für uns Investoren, dass Ölaktien ein vielversprechendes Investment sind. Aber, be careful. Nach den Rüstungsaktien sind auch Ölaktien eine politische Investition.
Und Russland ist der EU dankbar,dass sie, wie immer, Ideologie vor Pragmatismus setzt - und damit die Ölpreise hochhält, bzw weiter in die Höhe treibt.
Well done EU.
Ach so, es gäbe ja noh den Iran mit extrem hohen Ölbohrungen und Venzuela. Aber, auch hier siegte bei Politkern aller coleur, die Ideologie über den Pragmatismus. Beide Länder wurden, auf "Empfeh- lung " der USA auch von der EU mit Sanktionen, einschließlich Öl, belegt.
Herr schick Hirn vom Himmel.
Bert Regardius, Dubai / Mark Reipens, SIN

Russland erschließt das größte Gas-, Ölfeld......9.5.2022 / 10:00

der Arktis
Die russische Exploration-Company verschifft noch große Mengen an Baumaterialien auf die nördliche Taymyr-Halbinsel.
Das Unternehmen hat, im März und April 2022, mindestens zwei größere Transporte in das Gebiet durchgeführt, beide mit dem atomgetriebenen Containerfrachter" Sevmorput ". Nach Angaben des Schiffsbetreibers Rosatom umfassten die Transporte jeweils rund

6 000 Tonnen Güter, die direkt auf dem Eis des Jenissej entladen wurden.


Zum vergrößern clicken Sie auf die Grafik.

Nach den Schiffsverkehrsdaten zu urteilen, war die " Sevmorput " am 29. April wieder auf dem Jenissej unterwegs.
Die Sendungen folgen auf mehrere weitere Lieferungen nach Dudinka in den ersten Wochen des Jahres 2022. Im Zusammenhang mit einer dieser Lieferungen sagte ein Vertreter des Unternehmens, dass im Laufe des Winters 2022 etwa 50 000 Stück Baumaterial an die Baustelle geliefert werden sollen.
Es ist eines der größten Öl - Gasprojekte in der Arktis.
Rosneft wird aber einen wichtigen Anteil an seinen Exportmärkten verlieren. Die riesigen Mengen, die in der abgelegenen Tundra des Taymyr-Gebirges gefördert werden sollen, sollen aus der EU verbannt werden. Aber China und Indien warten schon sehnsüchtig auf Gas/Öl
Ende Dezember brachen zwei Frachtschiffe das Eis des großen Flusses Jenissej in Richtung der Hafenstadt Dudinka. An Bord der

" Turukhan " und der " Tersky Bereg  " befanden sich mehr als
7 000 Tonnen Fracht, darunter 4 000 Tonnen Rohre.
Es handelt sich um die ersten Lieferungen dieser Art für Rosnefts arktisches Großprojekt Vostok Oil.
Der Hafen und die Terminalanlagen von Dudinka sind Eigentum von Nornickel und werden normalerweise für die Verschiffung von Nickelprodukten genutzt. Ein großer Teil der Lagerkapazität des Hafens wird nun von Rosneft genutzt.
Von Dudinka aus werden die Rohre mit Lastwagen auf Winterstraßen zu den Verlegeorten in der Region transportiert. Eine 252 km lange Winterstraße zum Suzunsky-Feld und weitere fast 1.300 km zu anderen Standorten sind bereits gebaut worden, teilt das Unternehmen mit.
Das Projekt Vostok Oil / Gas umfasst den Bau von 770 km Fernleitungen und weiteren 7 000 km Zweigleitungen. Insgesamt sind 13 Gas- und Ölfelder Teil des Projekts, das bis zum Jahr 2030 eine Jahresproduktion von 100 Millionen Tonnen ermöglichen soll.
Damit gehört Russland zu den Besitzern / Beteibern des größten Gasfeldes der Welt.
Tanja Swerka, Moskau

" Viktor Tschernomyrdin " stellt sich................. 9.5.2022 / 10:00

dem arktischen Test.
Der leistungsstärkste dieselbetriebene Eisbrecher der Welt befindet sich auf seiner Jungfernfahrt im dichten arktischen Meereis.
Das 147 Meter lange Schiff, das nach dem verstorbenen russischen Premierminister benannt ist, traf am 1. Mai in Murmansk ein und nahm kurz darauf Kurs auf die eisigen Gewässer der Karasee. Am späten 5. Mai erreichte das mächtige Schiff die abgelegene Küste der Taymyr-Halbinsel.


Die " Viktor Tschernomyrdin " ist eines der leistungsfähigsten Eisbrecherschiffe Russlands. Aber es war noch nie in der Arktis. Seit seiner Indienststellung im November 2020 hat das Schiff Eis im Finnischen Meerbusen gebrochen und eine Zeit lang an der Backbordseite von St. Petersburg stillgelegen.
Nun soll der 25-MW-Eisbrecher in einigen der härtesten eisigen Gewässer getestet werden. Das Schiff ist für regelmäßige Eisbrecher-Eskorten in bis zu zwei Meter dickem Meereis ausgelegt und kann andere Einsätze in drei Meter dickem Eis durchführen, teilt der staatliche Schiffsbetreiber Rosmorport mit.
An Bord des Schiffes befindet sich eine Besatzung aus Spezialisten des " Russischen Instituts für Arktis- und Antarktisforschung ", des Staatlichen Forschungszentrums Krylov und des Reeders Rosmorport. Die Tests werden voraussichtlich bis zu 15 Tage dauern.
Nach Angaben von Rosmorport kann die " Viktor Tschernomyrdin " nicht nur Eisbrecher begleiten, sondern auch an arktischen Forschungsexpeditionen teilnehmen, Container und Fracht transportieren und als Feuerlöschschiff eingesetzt werden.
Die leistungsstarke Dieselmaschine ermöglicht es der Schiffsbesatzung, bis zu 60 Tage lang autonom auf See zu bleiben.
Und die Baukosten liegen bei mehr als 12 Milliarden Rubel.
Tanja Swerka, Moskau

Die Zeiten des billigen russischen Öls..............9.5.2022 / 10:00

sind endgültig vorbei.
LNG ( Liquified Naturalt Gas ) kommt mit aller Gewalt.
Die zukünftige nachgefragte Menge an LNG wird extrem hoch. Also müssen neue Lieferanten gesucht werden. Allerdings spricht im Moment kein Mensch von der damit verbundenen Infrastruktur. Die

" alten Tankstellen " haben ausgedient oder müssen umgerüstet werden. Ebenso der Transport. usw, usw.
Allerdings tun sich für Investoren, die geduldig sind, neue Chancen auf.

Zum Nachkauf oder zum Neukauf.
Denn eines steht fest: Die Zeit des billigen Erdgas / und Erdöls ist vorbei. Bis zum nächsten Hype. Bis dahin sollten Sie Ihr Interesse auf alle Unternehmen lenken, die, direkt oder indirekt, von diesem neuen Hype profitieren werden.
Katars staatliches Öl- und Gasunternehmen QatarEnergy hat einen großen Engineering-, Beschaffungs- und Bauauftrag (EPC) für die LNG - Erweiterung des " North Field East " an ein Joint Venture zwischen Técnicas Reunidas und Wison vergeben.
QatarEnergy startete 2020 das North Field East Project, um seine LNG - Produktion zu erweitern. Das Projekt soll in der ersten Phase die Produktionskapazität von 77 Millionen Tonnen pro Jahr (MTPA) auf 110 MTPA m erhöhen. Die zweite Phase, das sogenannte North Field South Project, soll die Produktionskapazität des Landes weiter auf 126 MTPA steigern.
Am 28. April 2022 markiert Qatar Energy den letzten Meilenstein für die Lieferung seines LNG-Erweiterungsprojekts North Field East. Das Unternehmen wählte ein Joint Venture ( JV ) zwischen Técnicas Reunidas (TR) und Wison Engineering als EPC-Auftragnehmer aus.
Und, der chinesische Schiffbauer Hudong Zhonghua hat das Tankdesign für vier neue LNG-Tanker, die er für Japans MOL baut, beim französischen LNG-Containment-Spezialisten GTT bestellt.
Wir könnten Ihnen jetzt den Aufwand zur Recherche ersparen. Aber warum sollten wir das tun?
Die Dummheit der anderen ist unsere Chance.
Howdy.......... Arizona Shutter, London. / Bert Regardius, Dubai

Natürlich beeindruckt Sie....................9.5.2022 / 10:00

ein CEO(Chief Executive Officer), in Deutschland vergleichbar mit einem Vorstandvorsitzenden.
Ihren Neid oder Ihre Bewunderung können Sie sich sparen, Ok, mit Ausnahme des Gehalts. Und hier beginnt das Problem für die Bewunderung.
In der " Krise " hat das Wirtschaftsegment " Airline " gezeigt, dass die CEOs der Fluggesellschaften nicht gerade zu den hellsten Kerzen auf der Torte gehören.
Denn in der " Krise " haben sie das übliche und einfachste Mittel gewählt " Kosten zu sparen ". Sie entließen entweder das fliegende Personal ( Cockpit / Cabin Crew ) oder boten Frühverrentungs - angebote an - und schickten die Mitabeiter in den vorzeitigen Ruhestand. Das Ergebnis: In den USA und Europa fehlen jetzt jede Menge Piloten / Cabin Crew. Wir haben im
Archiv Wirtschaft 17.2.2022
auch unsere Meinung dazu geäussert und die Fehlleistungen des Managements geschildert.
Und die SZ berichtet nun auch darüber ( 5.4.2022 ), nennt aber die wahren " Schuldigen " für Flugausfälle und Flugverschiebungen vorsichshalber nicht. Lesen Sie erst im Archiv unseren Beitrag und ziehen sich dann den Beitrag der SZ rein.
SuRay Ashborn, New York

Die US - Fracking Companies melden............9.5.2022 / 10:00

für das 1.Quartal 2022 Rekordgewinne, zB.
Devon Energy, erwirtschaftete im ersten Quartal einen freien Cashflow / FCF von 1,3 Milliarden US$ , den höchsten vierteljährlichen FCF aller Zeiten.
Continental Resources lieferte ein Rekordquartal des bereinigten Gewinns je Aktie und eine außergewöhnliche Generierung von freiem Cashflow, sagte CFO John Hart. Der Frackinggigant hat die fünfte Erhöhung der Quartalsdividende in Folge ankündigt.
Chesapeake Energy, das im Jahr 2020 in Konkurs ging , meldete für das erste Quartal einen bereinigten freien Cashflow ( FCF `) von 532 Millionen US$, den höchsten vierteljährlichen FCF aller Zeiten, und startete ein Aktien- und Optionsschein-Rückkaufprogramm in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar.

Pioneer Natural Resources wird 88 % seines freien FCF von 2,3 Milliarden US$ Dollar im ersten Quartal an die Aktionäre ausschütten und gleichzeitig ein diszipliniertes Frackingwachstum von bis zu 5 % beibehalten, sagte CEO Scott Sheffield. Pioneer Natural Resources wird 88 % seines freien Cashflows von 2,3 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal an die Aktionäre zurückgeben und gleichzeitig ein diszipliniertes Ölwachstum von bis zu 5 % beibehalten, sagte CEO Scott Sheffield. usw, usw
Howdy
Arizona Shutter, London.

Der saudische Energie-Minister.............10.5.2022 / 10:00

spricht Klartext.
Mangelnde Investitionen in globale Raffineriekapazitäten werden, laut dem saudi-arabischen Energieminister, den Anstieg der Kraftstoffpreise in die Höhe treiben.
Der Energieminister wiederholte weiterhin, dass die Netto-Null-Ziele durch die Realität der steigenden Nachfrage nach Öl und Gas untergraben würden.
Unzureichende Investitionen in die weltweiten Raffineriekapazi - täten sind nach Ansicht des saudi-arabischen Energieministers Prinz Abdulaziz bin Salman eine der Hauptursachen für den weltweiten Preisanstieg bei Benzin, Diesel und Kerosin. Er bekräftigte die Ansicht des Königreichs, dass ein überstürzter Übergang zu sauberer Energie den Realitäten nicht gerecht wird.
"Alle mobilen Kraftstoffe sind in die Höhe geschossen ... die Differenz zwischen den Rohölpreisen und diesen Produkten beträgt in einigen Fällen sogar 60 %", sagte Prinz Abdulaziz bin Salman auf einer Luftfahrtkonferenz.
Wenn die Industrie von Investitionen abgehalten werde, führe dies zu einem Angebotsmangel, der sich in Inflation niederschlage, was wiederum den Endverbraucher treffe, sagte der saudische Energie - minister auf dem " Future Aviation Forum " in Riad.
Der Energieminister des weltweit größten Erdölexporteurs bekräftigte seine bereits vor dem russischen Einmarsch in der Ukraine geäußerte Ansicht, dass das " La-La-Land "-Szenario der Netto-Null-Emissionen durch die Realität der immer noch wachsenden weltweiten Nachfrage nach Öl und Gas unrealistisch ist.

Was aber " grüne Traumtänzer nur wenig stört. Dabei werden die explodierenden Energiepreise auch die obere Mittelschicht mit voller Wucht treffen.
Die Great Resignation in den USA, der wirtschaftliche Trend, dass Menschen ihre Jobs kündigen, um andere Möglichkeiten zu suchen, wurde von der harten Realität wachgerüttelt.
In der letzten Woche kündigte eine Flut von Technologieunternehmen - größtenteils solche, die von ihren Risikokapitalinvestoren mit über 1 Milliarde US-Dollar bewertet wurden - einen drastischen Personalabbau an.
Bert Regardius, Dubai / SuRay Ashborn, New York

China unterstützt weiter die Wirtschaft.....10.5.2022 / 10:00

Die Finanzaufsichtsbehörden in Schanghai haben weitere Maßnahmen ergriffen, um Unternehmen bei der Wiederaufnahme der Arbeit und der Produktion zu unterstützen, nachdem sie, während der stadt - weiten Abriegelung zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19, ihre Geschäfte schließen mussten.
Die Zentrale der People's Bank of China in Shanghai hat einen Leitfaden mit 20 Maßnahmen zur Unterstützung der Epidemie

Bekämpfung und des Wirtschaftswachstums mit Hilfe des Finanz - sektors eingeführt. Dabei ist die Kreditunterstützung ein wichtiger Punkt, sagte Yu Wenjian, Direktor des Büros für finanziellen Verbraucherschutz der PBOC ( People Bank of China - vergleichbar mit der FED oder ECB )
Die dem Markt zur Verfügung gestellten Kredite werden kontinuierlich erhöht, um die Finanzierungsschwierigkeiten der Marktteilnehmer wirksam anzugehen, so die Leitlinie.
Die Finanzinstitute in Shanghai werden angewiesen, mehr Kredite an Unternehmen zu vergeben, insbesondere an solche, die auf den weißen Listen stehen, um die Produktion wieder in Gang zu bringen. Die Stadtregierung hat zwei weiße Listen veröffentlicht, auf denen mehr als 1 800 Unternehmen aus Schlüsselindustrien wie der Biomedizin, der Automobilindustrie und dem Anlagenbau aufgeführt sind.
WU Annie, Beijing

Versicherer ziehen sich...............10.5.2022 / 10:00

aus der canadischen " Trans Mountain " - Teersandpipeline zurück.
" Arch Insurance " ist der 18. Versicherer, denen unter anderem auch die MucRe angehört, der sich von dem Projekt der " Trans - Mountain " Teersandpipeline getrennt hat.
In einer E-Mail an die Umweltkampagnengruppe Coal Action Network bestätigte ein Sprecher von Arch, dass der Versicherer die Teersandpipeline nach dem Auslaufen der aktuellen Versicherungs - police im Sommer nicht mehr versichern wird.
" Wir können bestätigen, dass die " Arch Capital Group Ltd. " im Namen ihrer Zeichnungsaktivitäten keine zukünftigen Versicherungs- policen für die Trans Mountain Pipeline ausstellen wird", so der Sprecher gegenüber Coal Action Network, einer der vielen canadischen Umweltchutz-Organisationen.
Martha Snowfield, LAX

Alles hängt mit allem zusammen: 11.5.2022 / 10:00

Und es wird Zeit, dass die Ideologen den Verstand oder Pragmatismus einsetzen. Oder wenigstens Mitgefühl mit ihren Mitmenschen zeigen.
An den steigenden Lebensmittelpreisen ist nicht Russland oder Weißrussland schuld. Die Politiker der USA / EU / Deutschland haben Russland vom internationalen Zahlunssystem SWIFT abgeschnitten. Und damit wird es Unternehmen aus aller Welt unmöglich gemacht, in diesem Fall Kali, von Russland zu beziehen. Denn es gibt keine Zahlungsmöglichkeit.

 Süß sind jene Verbraucher, die den bullshit der Story der Politiker glauben. Man wolle nur die" Mächtigen " von Russlanmd mit den Sanktionen treffen. Ihr da draussen seid ganz schön bescheuert.
Sanktionen gegen Russland und Weißrussland, die zweit- und drittgrößten Kaliproduzenten der Welt, haben die Preise des wichtigsten Düngemittelnährstoffs Kali auf ein Niveau getrieben, das zuletzt während der Lebensmittelkrise 2008 erreicht wurde. Die Kalipreise stiegen bereits im vergangenen Jahr.
Die Sanktionen in der causa Ukraine gegen Russland, haben die Preise jedoch auf neue Höchststände getrieben. Russland ist einer der Hauptlieferanten von Kali und anderen Pflanzennährstoffen wie Stickstoff, Phosphat, Harnstoff und Ammoniak.
Selbst im Szenario mit der geringsten Störung werden steigende Preise für synthetische Nährstoffe für Monate oder sogar Jahre in den Industrieländern zu niedrigeren Ernteerträgen und höheren Preisen in Lebensmittelgeschäften für alles führen - von Milch über Rindfleisch bis hin zu verpackten Lebensmitteln.
Jetzt dürfen Sie nicht nur für die Demokratie frieren, sondern auch noch ein bisschen weniger essen. So sorgen die Politiker für Ihre Gesundheit und Fitness.
Und dafür wählt Ihr sie immer wieder gerne. Masochismus in Reinkultur. ( Der Masochist empfindet Sehnsucht nach Unterordnung und Demütigungen )
Nur nebenbei. Die Vermögenden, Reichen und Politker können sich auch die teuereren Lebensmittel leisten. Na dann.
Sigrid Hansen, HAM

Das sind die Folgen von Mismanagement...............12.5.2022 / 11:00

In der Hysterie um " corona " gab es bei allen Airlines sichtbar nur einen aufgeregten Hühnerhaufen im Management. Die einzige Möglichkeit Kosten einzusparen, war Mitarbeiter beim fliegenden Personal rauszuschmeissen.
Man kam gar nicht auf die Idee, diesen Mitarbeitern, in Zusammen - arbeit mit den Gewerkschaften, zum Beipiel das Gehält um einen bestimten Satz zu kürzen - ohne sie auf die Straße zu setzen. Der Vorteil wäre gewesen, dass bei einem Aufschwung, der abzusehen war, diese Mitarbeter nicht abwanderten. Schlimmer noch auch nicht mehr zurück kamen. Sondern sofort wieder zur Verfügung standen.
Der britische Billigflieger Easyjet reduziert wegen massiver Personalnot sein Sitzplatzangebot. In den 60 in Großbritannien stationierten Maschinen vom Typ Airbus A319 werden vorläufig nur noch je 150 statt 156 Sitze reserviert, teilte Easyjet mit. Das Bordpersonal kann Easyjet damit von vier auf drei Menschen reduzieren.

( Für jedes Flugzeugmuster ist die Anzahl der Cabin Crew abhängig von der Zahl der Sitzplätze. Das ist eine Sicherheitsvorschrift der jeweiligen nationalen Flugaufsichtsbehörde )
Wäre intererssant, wieviel die Company durch diese Maßnahme jetzt verliert. Zusätzlich natürlich Kosten für die meist sechswöchige Ausbildung für neue Flugbegleiter. Und die diversen Ausbildungen und Licence für neue Piloten. Der Billigflieger musste wegen Personalnot bereits Anfang April von 1600 Flügen täglich hunderte streichen.
Sandra Berg London

Aeroflot übernimmt von ihren Leasingfirmen.....16.5.2022 / 10:00

acht Airbus A330.
Es geht um Hunderte von Flugzeugen: Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine verabschiedete die Europäische Union harte Sanktionen. Auch Leasingfirmen sind davon betroffen. Sie mussten ihre Verträge mit russischen Kunden bis Ende März kündigen.
Doch die russischen Fluggesellschaften wollen die Flugzeuge behalten. Die russische Nationalairline, " Aeroflot ", hat in den vergangenen Wochen acht Airbus A330 von ausländischen Leasinggebern erworben. Möglich macht den Kauf der Jets eine Ausnahmeregelung in der Sanktions - verordnung der EU, die am 8. April vorgenommen wurde. Die «Übertragung des Eigentums an dem Luftfahrzeug nach vollständiger Begleichung der Leasingverbindlichkeiten» heißt es.
" Die Flugzeuge wurden in das russische Register überführt», teilt die Fluglinie mit. Für Aeroflot " seien Eigentumszertifikate der Russischen Föderation ausgestellt worden. Die Airbus A330 sind für

" Aeroflot " wichtig, um die Langstreckenziele bedienen zu können. So sollen sie unter anderem für Flüge auf die Malediven, in die Türkei und nach Usbekistan eingesetzt werden
" Aeroflot " kommt allen Verpflichtungen nach und kann nach einer Aufhebung der Sanktionen in der Zukunft einfacher wieder mit den westlichen Leasinggebern ins Geschäft kommen. Zudem verhindert sie Beschlagnahmungen an ausländischen Flughäfen.
Damit sind Direktflüger über die Türkei wieder nach Moskau möglich. Aktuell fliegen die " Turkish Airline " und " Emirates " Moskau und St. Petersburg an.
Tanja Swerka, Moskau

Das " Klima " zu schützen ist.............16.5.2022 / 10:00

nicht ganz so einfach, wie Politiker dies ihren Wählern verkaufen.
Beispiel: Wind Turbinen.
Der Haken ist buchstäblich das Risiko von Fallstricken: Landseitige Projektfrachtunternehmen sagen, dass die längeren Rotorblätter zunehmende Komplikationen in verschiedenen Aspekten des Risiko- und Projektmanagements darstellen. Das geht von Versicherungen und Ausrüstung bis hin zu Routenvermessungen. Längere Rotorblätter sind eine große Herausforderung", sagte Erik Zander, Vertriebsleiter von Omega Morgan, das im pazifischen Nordwesten der USA ansässig ist. Und auch in Canada viel Arbeit leistet. Rotorblätter von 74 m und 76 m wurden auf der Straße und mit dem Lastkahn bewegt. Nun wird über 80-m-Rotorblättwer diskutiert.
" Der Trick ist die erste und letzte Meile ", sagte Zander. " Die anhaltende Überlastung vieler Häfen erhöht die potenziellen Konflikte auf den Straßen mit Schildern, Lichtern und anderen Hindernissen. Sobald wir auf den Autobahnen sind, gibt es normalerweise keine großen Probleme, aber von der Entladung zur Autobahn und von der Autobahn zur Baustelle zu gelangen, ist die Herausforderung. Wir haben Laserbildgebung verwendet, um bewegte Rotorblätter durch Tunnels zu modellieren."
Das gilt für alle Komponenten. " Es gibt viel mehr modularen Aufbau in Windkraftanlagen", fügte Kwateng hinzu. " Wir sehen Baugruppen von

20 m x 20 m und 250 Tonnen, die über die Straße, per Lastkahn oder Zug bewegt werden müssen. Wo beispielsweise früher vier Komponenten für jeweils 76 769 US$) bewegt wurden, sehen wir jetzt eine Baugruppe, deren Umzug 767 690 US$ kosten kann. Aber die Eigentümer bevorzugen das, weil sie über das gesamte Projekt Zeit und Kosten für Engineering Konstruktion und Tests sparen. "
Und nur zur Info. Natürlich werden die erhöhten Transportkosten wieder auf die Stromverbraucher umgelegt. Es war schon immer etwas teuerer einen besonderen Geschmack zu haben.
Martha Snowfield, LAX

Die Transportbranche hat ein erfolgreiches.........16.5.2022 / 10:00

Jahr 2021 abgeliefert.
Im vergangenen Jahr wuchs der Speditionsmarkt so schnell wie seit zehn Jahren nicht mehr und brachte einen Umsatz von 279,6 Milliarden US$
Laut UNCTAD ( United Nations Conference on Trade and Development ) belief sich der Welthandel im der Logistic auf rund 28,5 Billionen US$. Das ist ein Anstieg von fast 13% gegenüber dem Niveau vor der Pandemie.
Neben dem Auslaufen der pandemiebedingten Beschränkungen der Wirtschaftstätigkeit hielten in vielen Ländern staatliche Stützungsprogramme und Konjunkturpakete die Güternachfrage auf hohem Niveau. Das Wachstum der E-Commerce-Branche und der Aufstieg von Freihandelsabkommen haben ebenfalls zum Wachstum des globalen digitalen Speditionsmarktes beigetragen.
Angeführt wurde das Wachstum von der Luftfrachtspedition. Und damit den Fracht- Airlines. Mit einer realen Wachstumsrate von 14,9% erreichte das Segment einen Wert von 125,9 Milliarden US$. Die starke Warennachfrage wurde durch Lieferketteneng -
pässe im See- und Landverkehr verstärkt.
SuRay Ashborn, New York

Das UK baut seine Freihäfen aus..........16.5.2022 / 10:00

Das Freihafenmodell des Vereinigten Königreichs könnte langfristig die Geschäftsabläufe vereinfachen und als Mittel zur Unterstützung der Energiewende und Dekarbonisierung genutzt werden.
Anfang Mai bestätigte die britische Regierung den Standort von acht Freihäfen, die in England errichtet werden - am East Midlands Airport, Felixstowe und Harwich, Humber, Liverpool City Region, Plymouth, Solent, Thames und Teesside.
Freihäfen bieten eine weniger aufwendige Zollabfertigung und damit den schnelleren Transport von Gütern durch vereinfachte Zollverfahren und und Steuerbefreiungen.
Die britische Industrie für erneuerbare Energien ist bereits gut entwickelt und dürfte weiter von den regulatorischen Änderungen profitieren. Eines der erfolgreichen Angebote - Freeport East, das die Häfen von Felixstowe und Harwich vereint - hat dies deutlich gezeigt, Und wird damit ein strategisches Zentrum für die Offshore-Wind -

industrie. Großbritannien ist der weltweit größte Markt für die Entwicklung und den Einsatz von Offshore-Windenergie und Freeport East liegt genau in seinem Herzen. Die südliche Nordsee ist das am dichtesten besiedelte Gebiet für Offshore - Windprojekte, Heimat von 52% der gesamten Betriebsflotte des Vereinigten Königreichs, wobei weitere Entwicklungen geplant sind.
Suann McDorsan, London

Auf der Forbes Global 2000................16.5.2022 / 10:00

landeten ua. die Versicherer auf den vorderen Plätzen.
Insgesamt 105 Versicherungsunternehmen haben in diesem Jahr an der Forbes Global 2000 teilgenommen. Dabei wurde ihr Umsatz, Gewinn, ihre Vermögenswerte und ihr Marktwert berücksichtigt. Versicherer machen 11 der Top 100 auf der Liste aus, wobei diese Giganten über China, die USA, Deutschland, Frankreich, Hongkong und die Schweiz verteilt sind.
Die chinesische Ping-An-Gruppe behauptete sich als bestplatziertes Versicherungsunternehmen auf der Global 2000-Liste.
Ping An bleibt eine beeindruckende Cash Cow mit einem Umsatz von 181 Millionen US$ Dollar im Jahr 2021, einem Anstieg von 7 % gegenüber dem Vorjahr, und 227 Millionen Einzelhandelskunden gegenüber 218 Millionen Ende 2020. Neben Versicherungen bietet das Konglomerat Bank-, Vermögensverwaltungs- und Gesundheitsdienstleistungen an und verfügt über ein Gesamtvermögen von 1,6 Billionen US-Dollar.
Die UnitedHealth Group ist auf Platz 21 der Liste. Der 12-Monats-Umsatz von 298 Milliarden US$ von UnitedHealth ist der siebthöchste aller börsennotierten Unternehmen der Welt, knapp vor CVS Health und Autoherstellern wie Toyota und Volkswagen.
Auch MetLife aus New York und der Krankenversicherer Cigna aus Connecticut gehören mit Platz 74 bzw. Nr. 80 erneut zu den Top 100 der Global 2000
Sandra Berg London

Geht doch........16.5.2022 / 10:00

Das russische Außenministerium sagte, es erwarte, dass die Rohstoffströme mit China wachsen und der Handel mit Peking bis 2024 200 Milliarden US$ erreichen werde.
Peking sei bereit, seine Zusammenarbeit mit Moskau weiter auszuweiten.
Tanja Swerka, Moskau

Die Alten, die heute eine Immobile besitzen..........16.5.2022 / 11:00

sind wirklich doof.
Denn das schlimmste was zur Zeit einem " Erben " passieren kann, ist, dass er diese Immobilie erbt - Und damait exorbitant hohe Erbschaftsteuer bezahlen muss.
Wären die Alten tatsächlich am Erhalt ihrer Immobilie interessiert - die Erben " müssen " ja das Haus, den Grund usw. erben - würden sie bereits zu Ihren Lebzeiten einen sehr guten Steuerberater / Rechtsanwalt besuchen. Es gibt, auch im deutschen Steuerrecht eine Meng legaler Schlupflöcher, die Erbschaftssteuer im besten Fall ganz zu sparen, mindestens aber ganz erheblich nach unten zu drücken.

Da aber Alte nicht beosnders intelligent sind, was man auch an ihren Kindern erkennt, freuen sich die Erben, die dann das Haus verkaufen - und dabei zwar nicht den vollen Wert bekommen - aber zum leben reicht es.
Ach so, richtig. " Böse " Steuerberater / Rechtsanwälte verlangen doch tatsächlich Gebühren für ihre Dienstleistung. Und die Alten leben ja nach dem Motto. Geiz ist geil. Na dann.
Sigrid Wafner, Berlin

Der Handel mit Strom in Europa ist komplizierter.......17.5.2022 / 10:00

als es sich Politiker und Verbraucher vorstellen.
Und auch in Finnland werden die Menschen manipuliert.

Mal ganz einfach erklärt:
Viele europäische Länder produzieren Strom. Und auch eine Menge Überschuss, bzw wird Strom für den Export produjziert..
Nord Pool Börse ist eine der größten Handelsplattformen für Strom.
360 Unternehmen aus 20 Ländern handeln auf diesem Marktplatz. Nord Pool wickelt in den nordischen und baltischen Regionen, Großbritan - nien, Mittelwesteuropa ( Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg und die Niederlande ) und Polen den Handel mit Strom über seine Plattform ab.
Vereinfacht hat Nord Pool die Position eines Brooker, der den Mitgliedern zur Verfügung steht. Oder besser, eine Clearingstelle, die den Strommarkt für die Mitglieder " verteilt ". Die Preise werden sowohl in " Day-Ahead- " als auch auf`" Intraday " -Märkten in 16 europäischen Ländern angeboten.
Nord Pool Börse schreibt die Einnahmen / Ausgaben für Kauf oder Verkauf dem jeweiligen Liefer -, Abnehmerunternehmen auf seinem Konto
gut. Und das geschah nun bei der russischen RAO Nordic Oy nicht. Sie exportiert seit vielen Jahren Strom aus Russland nach Finnland und verkauft ihn an der Börse Nord Pool.
Nun wurden, nach Aussage von RAO Nordic Oy, dem russischen Verkäufer, über diese Börse gehandelten Mengen, seit 6. Mai 2022 nicht mehr bezahlt. RAO hat also Strommengen Finnlands über die NordPool Börse verkauft - aber kein Geld für die Verkäufe bekommen.
Hier das offizielle Schreiben von RAO Nordic Oy , dem russichen Gasexporteur
.

Zitat
" ANKÜNDIGUNG DER UNTERBRECHUNG DER STROMLIEFERUNG
13. Mai 2022
RAO Nordic Oy verkauft seit vielen Jahren Strom aus Russland nach Finnland und verkauft ihn an die Börse Nord Pool.
Leider müssen wir feststellen, dass für die Mengen, die seit dem 6. Mai 2022 an der Nord Pool-Börse verkauft wurden, die Mittel unserem Bankkonto noch nicht gutgeschrieben wurden. Diese Situation ist außergewöhnlich und trat zum ersten Mal in über zwanzig Jahren unserer Handelsgeschichte auf.
Daher sehen wir uns gezwungen, den Stromverkauf ab dem 14. Mai auszusetzen.
Wir hoffen, dass sich die Situation bald verbessert und der Stromhandel mit Russland wieder aufgenommen werden kann."
Zitat - Ende
Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Zum einen, die Nordpool Börse hat zwar die Mengen Strom verkauft - aber nie an den russischen Verkäufer weitergegeben. Äusserst ungewöhlich für eine Clearingstelle. Und es wäre der " Todesstoß " für jede Clearingstelle, bzw Börse.

Zweite Möglichkeit, der finnische Abnehmer, der finnische staatliche Stromversorger " Fingrid ", hat die über die Börse gekaufte Menge tatsächlich nicht bezahlt. Die Nord Pool Börse hat also kein Geld für die verkauften Mengen bekommen.
Hier die Kundenliste der Unternehmen , die über diese Plattform Strom handeln.
Sowohl als Käufer wie auch als Verkäufer.....

Wir tendieren zur zweiten Möglichkeit:
Finnlands Konservative wollen mit allen Mitteln Finnland in die NATO bringen. Eine Unterbrechung der russischen Strommengen könnte den einen oder anderen Abgeordneten leicht überzeugen, wie " gefährlich " Russland ist. Und es scheint ja gewirkt zu haben. Finnlands Abgeordnete haben sich für den Beitritt in die NATO ausgepsrochen.

Was seltsam und etwas ungewöhnlich ist
Der finnische PRÄSIDENT Sauli Niinistö hat sich am Montag noch vor der großen Debatte, in Helsinki mit dem republikanischen Präsidenten des US-Senats, Mitch McConnell und den republikanischen Senatoren John Barrasso, Susan Collins und John Cornyn getroffen.
" Wir hoffen, dass der Senat vor August über die NATO-Mitgliedschaft Finnlands entscheiden wird. Ich glaube, dass die Mehrheit der Republikaner die Mitgliedschaft Finnlands unterstützt ", sagt Mitch McConnell, der republikanische Vorsitzende des Senats, der Finnland besucht.
Die USA und die finnischen Konservativen werden alles tun, um Finnland in die NATO zu bringen. Für die USA ist Finnland wegen seines schier unermessslichen Rohstoffs " Holz " ein interessanter und lukrativer Markt.

Zum Schluss noch die Energiebilanz Finnlands:
Laut " Statistics Finland " wurden die meisten Energieprodukte aus Russland importiert, rund 52 % des Gesamtwerts der Energieimporte. Unter den Energieprodukten waren die größten die Rohölimporte 2021 aus Russland mit 80%.
Der Wert der Erdgasimporte hat sich 2021 mehr als verdoppelt, obwohl die Menge im Vergleich zum Vorjahr mehr oder weniger unverändert blieb.
( Die Gaspreise sind weltweit schon lange vor der Ukraine Krise

gestiegen )
Der Wert der Stromimporte verdreifachte sich nahezu, obwohl gemessen am Volumen nur 12,5 % mehr Strom importiert wurden als im Vorjahr.
( Auch hier gilt, dass die Stromkostgen schon lange vor der Ukraine -Krise gestiegen sind )
Der Wert der Energieexporte von Finnland wuchs 2021 um 17%. Der größte Anteil, 25% aller Energieprodukte, wurde nach Schweden exportiert.
Für Finnland kein ganz schlechtes Geschäft, denn Schweden bekam das importierte Gas aus Finnland natürlich zu höheren Preisen.
Berit, Wikingerin

Diese Kennzahlen sind für uns..............19.5.2022 / 10:00

ein wichtiger Wirtschaftsindikator für die USA.

Die Insolvenzanträge setzten einen steilen zweijährigen Rückgang fort, der mit dem Beginn des Coronavirus (COVID-19) zusammenfiel. Die Anmeldungen gingen in den 12 Monaten bis zum 31. März 2022 um 16,5 % zurück. Laut den vom Verwaltungsamt der US-Gerichte veröffentlichten Statistiken beliefen sich die jährlichen Insolvenzanträge im März 2022 auf insgesamt 395 373, verglichen mit 473 349 Fällen im Vorjahr.
Die Anmeldungen von Nichtunternehmen gingen um insgesamt 15,7% zurück, während die Anmeldungen von Unternehmen um 33,9 % zurückgingen.
SuRay Ashborn, New York

Das überrascht uns nicht..........19.5.2022 / 10:00

Der erste Dreamliner von Lufthansa hat am Sonntag (15. Mai) den Lackierhangar verlassen. Das ist der zweite Versuch von Boeing, das Flugzeug mit der Seriennummer 62 73 0 dem Kunden zu übergeben. Beim ersten Mal rollte es in den Farben von " Vistara " aus der Halle. Doch die indische Fluggesellschaft wollte die Boeing 787-9 nicht mehr.
Wann genau Lufthansa die Boeing 787-9 bekommen wird, die bereits das deutsche Kennzeichen D-ABPA trägt, ist allerdings unklar. Ursprünglich hätte es 2021 so weit sein sollen. Aber der amerikanische Hersteller musste die Auslieferung von Dreamlinern wegen einer Vielzahl von Produktionsproblemen stoppen.
Die Litanei der Herstellungsfehler des 787 Dreamliner wächst, da Boeing-Ingenieure die B787 auseinandernehmen und neue oder weiter verbreitete Probleme entdecken, wie ein internes Memo der Federal Aviation Administration zeigt.
Die Mängelliste ist umfganreich.
So gibt es neue Bedenken hinsichtlich eines zuvor nicht gemeldeten Defekts hin, der durch eine Kontamination des Kohlefaserverbund - materials während der Herstellung der großen Strukturen verursacht wurde, aus denen Flügel, Rumpf und Leitwerk der 787 bestehen .
Auch Details über die kleinen Lücken, die außerhalb der Toleranz liegen, die in der gesamten Flugzeugstruktur entdeckt wurden bemängelte die FAA.
an den Verbindungen der großen Rumpfsektionen,
an einem vorderen Druckschott
und in der Struktur, die die Passagier- und Frachttüren umgibt.

Das FAA-Memo, das die Sicherheitsbedingungen für Flugzeuge auflistet, die derzeit weltweit im Einsatz sind, besagt, dass diese winzigen Lückenmängel vermutlich in mehr als 1 000 Dreamlinern vorhanden sind. Diese werden nicht als unmittelbares Sicherheitsrisiko betrachtet, könnten aber eine vorzeitige Alterung der Flugzeugzelle verursachen.
Was deshalb ein Problem ist, weil die Wartungsintervalle relativ weit auseinanderliegen.
„Wir sehen uns die nicht gelieferten Flugzeuge von vorne bis hinten an und haben Bereiche gefunden, in denen die Fertigung nicht den technischen Spezifikationen entspricht“, sagte ein Boeing-Sprecher am Freitag. „Keines dieser Probleme ist ein unmittelbares Problem der Flugsicherheit.“
Die derzeit in Betrieb befindlichen Flugzeuge können später während der routinemäßigen Wartung inspiziert und überarbeitet werden, sagte der Sprecher.
Na dann, happy landing
Boeings größter Airline-Kunde in China hat Dutzende von 737 MAX-Jets aus seiner Zweijahres-Flottenprognose gestrichen, in der Erwartung, dass diese Jets nicht vor 2025 oder später eintreffen werden.
Der Vorsitzende von China Southern Airlines, Ma Xu Lun, sagte dass die aktualisierten meistverkauften Flugzeuge von Boeing bis 2024 von Flottenauslieferungen ausgeschlossen würden.
Keine der staatlichen chinesischen Fluggesellschaften hat gesagt, ob oder wann sie die 737 MAX wieder aufnehmen werden, sobald die Maschinen offiziell wieder in Betrieb gehen. China war das erste Land, das die B737 Max im März 2019 nach tödlichen Unfällen in Indonesien und Äthiopien, bei denen zusammen 346 Menschen ums Leben kamen, am Boden ließ.

Howdy.............. Arizona Shutter, London. / WU Annie, Beijing

Ooooops....................19.5.2022 / 18:00
Der Beitrag wurde am 20.5.2020 korrigiert

aber nur naive Leser sind etwas verwirrt.

Das Handelblatt berichtet
( Und wir sind skeptisch. Keine Ahnung ob das fake news sind oder der Vater der Wunsch des Gedankens war. Logisch wäre es. SuRay ist ein paar Tage in Urlaub. Deshalb Vorsicht)
" Die USA versuchen, die EU von ihren bisherigen Sanktionsplänen auf russiches Gas abzubringen. Anlässlich der Europareise von US-Finanzministerin Janet Yellen schlugen hochrangige Vertreter der US-Regierung einen Strafzoll auf russische Öllieferungen als Übergangs - lösung vor.
Hintergrund ist die Gefahr, dass die Bestrebungen der Europäer, russisches Öl vom Weltmarkt auszuschließen, zu erheblichen Preissteigerungen führen - und auch in den USA die Inflation weiter antreiben. "
Wer Politik beobachtet und dabei auch die Aussenpolitik verfolgt, in diesem Fall die Politik der USA, ist jetzt nicht so wirklich überrascht. Wir weisen in allen unseren Beiträgen darauf hin, wie wichtig die " midterms ", auch für die Europäer / Deutsche sind.

Hat nur keinen interessiert.
Dass ein Ölembargo gegen russisches Öl die Preise treibt, wussten unsere Leser schon lange. Dass die vorgeschlagenen Zölle an der Inflation in den USA und Deutschland, daran wenig bis gar nichts ändern werden, mag zwar eine Beruhigungspile für ganz doofe Bürger sein. Faktisch wird es keine Ölcompany geben, die die Zölle nicht mit den Preisen an den Verbraucher weiter geben wird.
Der einzige Grund, warum die Biden-Administration auf diesen Wahnsinnn kommt, ist pure Verzweiflung. Denn in allen Umfragen in den USA zu den " midterms, liegen die Reps sowohl für das Abgeordnetenhouse als auch für den Senat vorne.
Im Klartext:
Den Demokraten stehen zwei harte Jahre, bis zur nächsten Präsidentenwahl bevor.
Spannend wird es jetz wie die PR - Agenturen der USA - aka Mainstream - medien - auch in Deutschland, auf diese Idee reagieren. Bisher war ja das Argument der EU- Kommsison, und die Medien plapperten nach, dass man mit einem russischen Ölembargo, den ganz " bösen " Mr. President Putin kein Geld für die Ukraine-Krise schicken will, wenn man russiches Öl kauft. Nun kommt die Volte. Die Ukraine wird langsam zur Belastuzng für die Bevölkerung und ausserdem sind die USA, ähnlich wie EU / Deutschland völlig überschudet. Gut verkauft, könnte man also die geplanten Zölle als Beitrag der Menschen in den USA / EU / Deutschland, als kleinen Obolus bezeichnen, um die " Demokratie und die westlichen Werte " zu verteidigen.
By the way. Uns würde nur mal intereressieren welche " westlichen Werte und Demokratie " da verteidigt wird?
Ob diese Erklärung den durchschnittlichen US-Amerikaner tatsächlich dazu bewegt, die Dems in den midterms zu wählen, darf bezweifelt werden. Das einzige was den Durchschittsamerikaner interessiert, ist der Beinzpreis und die Inflation. Durch die Zölle werden weder die Benzinpreise fallen oder die Inflation verschwinden.

Das ist Soap Opera vom feinsten. Wie die deutschen " Grünen " und ihre Groupies jetzt die Kehrtwende hinbekommen, wird noch spannend.
Aber immerhin haben die USA der EU / Deutschland gezeigt, wer der Boss ist.
Well done Mr.Putin. Ohne Sie wäre diese Soap gar nicht möglich.
There's No Business Like Show Business
Sigrid Hansen, HAM

Dass Finnland zur Zeit.......................23.5.2022 / 10:00

kein Gas aus Russland erhält, hat andere Gründe als Ihnen die Mainstreammedien vormachen.
Wir haben bereits im
Archiv Wirtschaft 17.5.2022
über die Hintergründe dazu berichtet. Und die haben wenig bis gar nichts mit den Wunsch Finnlands, der NATO beizutreten, zu tun.

Nachdem Finnland im Zweiten Weltkrieg zwei Kriege gegen die Sowjet - union verloren hatte, entschied es sich für Neutralität mit stabilen und pragmatischen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zu Moskau. Die groß angelegte Energiekooperation zwischen den beiden Ländern, die auch die Kernenergie umfasste, war eines der sichtbarsten Zeichen freundschaftlicher bilateraler Beziehungen zwischen ehemaligen Feinden.
Unter diesem Aspekt ist es für uns unverständlich, wieso gerade Finn - land ( besser seine konservative Regierung ) seine pragmatischen Beziehungen zu Russland und seine Neutralität aufgibt.
Es darf darüber nachgedacht werden.
Berit, Wikingerin

" Katastrophenjunkies " lesen hier nicht weiter.......23.5.2022 / 14:00

Der Tourismussektor auf Mallorca und den Nachbarinseln hat bereits jetzt den Beschäftigtenrekord aus Vor-Pandemie-Zeiten gebrochen. Im April waren auf den Balearen in der Tourismusbranche 125 279 sozial - versicherungspflichtige Beschäftigte gemeldet, das sind knapp 26 % mehr als 2021. Besonders drastisch fällt das Wachstum im Bereich Hotellerie aus: Hier sind in diesem Jahr fast 60% mehr Beschäftigte gemeldet als noch vor einem Jahr.
Die Hotels auf den Insel suchen nach wie vor händeringend Personal. Das Problem: Während der Pandemie haben viele Angestellten in der Hotellerie und Gastronomie den Job hingeschmissen - und kommen auch nicht wieder zurück. Zu unsicher der Job, zu unattraktives Gehalt und Arbeitszeiten. Zudem ist es für viele Saisonkräfte vom Festland schwierig bis unmöglich, auf Mallorca oder Ibiza bezahlbaren Wohnraum zu finden.
Das " Problem " ist aber, wie bei vielen Arbeitgebern hausgemacht. Und immer das Gleiche. Gier und Menschenverachtung gegenüber den Mitarbeitern schrecken nun mal ab.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

So läuft das LNG- Business.........24.5.2022 / 11:00

Im März 2022 verließ ein Tanker für verflüssigtes Erdgas (LNG), den Freeport, Texas, Richtung Asien. Nach 12 Tagen auf See drehte der Tanker abrupt um und fuhr durch den Panamakanal zurück nach Gibraltar. Das kostete rund 1 Million US$ für die Mautgebühren. Die auf dem
" Alten Kontinent ", angebotenen hohen Preise für LNG haben den Charterer " British Petroleum " (BP), dazu veranlasst, seine kostbare LNG - Fracht in einen europäischen Hafen zu liefern.
Europa wird immer mehr LNG kaufen, insbesondere aus den USA. Die Europäische Union (EU) steht vor der enormen Herausforderung, 155 Milliarden Kubikmeter russisches Gas pro Jahr, 40% ihres Gesamtverbrauchs, manchmal mehr, für Deutschland und einige osteuropäische Länder zu ersetzen.
Am 8. März 2022 stellte die EU ihren REPowerEU-Plan vor, der darauf abzielt, ihre Energieversorgung bis Ende 2022 um zwei Drittel zu reduzieren und bis 2027 endgültig einzustellen. LNG ist einer der Hauptbestandteile dieses Plans. Seit Herbst 2021 hat Europa seine

LNG -Käufe deutlich gesteigert. Das Rekordhoch wurde im ersten Quartal erreicht. Die Preise sind in Europa höher als in Asien und die USA haben ihre Routen umgeleitet. Das war für die USA leichter, weil die Flexibilität amerikanischer Verträge es ermöglicht, die attraktivsten Märkte zu beliefern.

( Diese Fakten lassen Sie mal auf der Zunge zergehen. Im Gegensatz zu den Verträgen mit Russland, die über Jahre zu einem festen Preis und einer garantierten Liefermenge abgeschlossen wurden, haben die USA sogenannte " flexible " Verträge, die ihnen den aktuellsten Tagespreis garantiert. Und der liegt seit Monaten weit über den von Russland.)

Die Vereinigten Staaten, die fünf Jahre nach Auslieferung der ersten LNG - Fracht zum weltgrößten Exporteur geworden sind, werden eine wichtige Rolle spielen und stark von der Situation profitieren.
Kurzfristig haben die Amerikaner billiges Schiefergas aus Texas und genügend Transportkapazität für zusätzliche Verflüssigungskapazitä - ten, die Europa versorgen könnten (etwa 20 Milliarden Kubikmeter). Präsident Joe Biden hat diese Aussicht inszeniert und sich als Retter Europas dargestellt, indem er der EU jährlich 50 Milliarden Kubikmeter versprach.
Wie er das anstellen will, auf die US - Produzenten Druck auf die Preise und Liefermengen auszüben wird sein Geheimnis bleiben.
Die Idee der EU / USA liegt aber vorläufig auf Eis.
SuRay Ashborn, New York

Die Rüstungsindustrie läuft auf vollen Touren.......25.5.2022 / 11:00

Das US - Außenministerium hat einem Verkauf von TOW 2A-Hochfrequenz-(RF)-Raketen, Unterstützung und zugehöriger Ausrüstung an die Regierung Ägyptens durch ausländisches Militär für geschätzte Kosten von 691 Millionen US$ genehmigt. Die " Defense Security Cooperation Agency " hat heute die erforderliche Bescheinigung vorgelegt und den Kongress über diesen möglichen Verkauf informiert.
Die ägyptische Regierung hat den Kauf von fünftausend (5.000) TOW 2A, Radio Frequency (RF)-Raketen, BGM-71E-4B-RF, beantragt; und siebzig (70) TOW 2A, Radio Frequency (RF)-Raketen, BGM-71E-4B-RF (Fly-to-Buy Lot Acceptance-Raketen). Ebenfalls enthalten ist Raketenunterstützungsausrüstung; technische Handbücher/Veröffentlichungen; Ersatzteile; Werkzeug- und Prüfgeräte; Ausbildung; Technischer und logistischer Support der US-Regierung, technischer Support von Auftragnehmern und andere damit verbundene Ausrüstung und Dienstleistungen; und andere verwandte Elemente der logistischen und Programmunterstützung.
SuRay Ashborn, New York
Russland erhöht ab dem 1.Juni 2022 .......30.5.2022 / 10:00

die Renten, Mindestlöhen und Sozialleistungen.
Renten, Mindestlohn und Zuschüsse zum Mindestbedarf werden in Russland seit Beginn des Sommers um 10% zunehmen. Nach der Indexierung beträgt die durchschnittliche Rente in der Russischen Föderation 19 000 Rubel.
Der Mindestlohn wird ab dem 1. Juni um 10% erhöht wird - bis zu 15 279 Rubel pro Monat.
Die Versicherungsrenten von nicht erwerbstätigen Rentnern wurden bereits zum 1. Januar um 8,6 % erhöht. Ab 1.Juni erhöht sich diese Rente um weiterer 10%.
Daher wird die Erhöhung der Höhe ihrer Renten im Vergleich zum Vorjahr 19,5% betragen.
Darüber hinaus werden ab dem 1. Juni auch die Zuschüsse zu den Lebenshaltungskosten um 10% steigen. Im landesweiten Durchschnitt werden si dann 13 919 Rubel betragen.
Tanja Swerka, Moskau

Eröffung der Aeroespresszüge in Moskau......30.5.2022 / 10:00

Am 31. Mai werden Aeroexpress Züge zwischen den nördlichen und südlichen Terminals von Airport Scheremetjewo ( Moskau ) starten.
Zunächst wird der Aereoexpress im nördlichen Terminalkomplex abfahren.
Die Züge werden auf einer neuen Eisenbahnlinie verkehren, die an bestehende Gleise angeschlossen wird. Zuerst kommen sie von Moskau zu den südlichen Terminals (D, E, F) und dann zu den nördlichen (B, C).
Die neue Strecke wurde mehrere Jahre von der Russischen Eisenbahn gebaut. Seine Länge beträgt etwa 4 km.
Damit wird die Fahrt vom / zum `Zentrum Moskau`s erheblich verkürzt werden.
Tanja Swerka, Moskau

McDonald`s - Restaurant werden wieder.................30.5.2022 / 10:00

eröffnet. Unter einem anderen Namen.
Am 14. März schloss McDonald's seine Restaurants in der Russischen Föderation und am 16. Mai gab das Unternehmen seinen Rückzug aus dem russischen Markt bekannt.
McDonals hat an Alexander Govor seine Kette verkauft. Govor war Franchisepartner vom McDonald`s und leitet seit 2015 25 Restaurants in Sibirien. Im Rahmen der Vereinbarung erwirbt Govor das gesamte Restaurantportfolio der Kette und wird es unter einer neuen Marke weiterentwickeln. Der Käufer wird die Mitarbeiter des Netzwerks und gleichwertige Mitarbeiter für mindestens zwei Jahre weiter beschäf - tigen. Er stimmte auch zu, die Gehälter von Unternehmensmitarbeitern zu finanzieren, die bis zum Abschluss der Transaktion in 45 Regionen des Landes arbeiten. Darüber hinaus werden bestehende Verbindlich - keiten gegenüber Lieferanten, Vermietern und Versorgungsunternehmen finanziert.
Ziemlich unwahrscheinlich, dass McDonald`s noch mal nach Russland zurückkommt. Es gibt damit einen seiner lukrativsten Märkte ab.
Das erste McDonald's-Restaurant in Russland wurde 1990 in Moskau am Puschkin-Platz eröffnet. Das Unternehmen nannte dieses Restaurant das meistbesuchte der Welt.
Die Gesamtinvestition von McDonald's in der Russischen Föderation belief sich auf 2,5 Milliarden US$$. Mehr als 62 000 Menschen arbeiteten im McDonald's-System in Russland und etwa 100 000 in Unternehmen der Zulieferer.
Tanja Swerka, Moskau

Der russische Teil der Brücke über den Amur............30.5.2022 / 10:00

zwischen Russland und China ist abgeschlossen.



Juri Trutnev, stellvertretender Ministerpräsident der Regierung der Russischen Föderation und bevollmächtigter Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation im Föderationskreis Fernost sagte:
" Heute sind wir bei einem sehr wichtigen Ereignis für den Fernen Osten anwesend - dem russischen Teil der Nizhneleninskoye-Tongjiang-Brücke. Wir haben unseren chinesischen Kollegen bereits mitgeteilt, dass der russische Teil fertiggestellt ist. Wir werden uns in naher Zukunft für die allgemeine Inbetriebnahme der Brücke vorbereiten. Von chinesischer Seite wird jetzt eine Desinfektionsanlage gebaut, dann werden wir die gesamte Brücke öffnen. Diese Verhandlungen ( über den vollständigen Start ) werden vom Außenministerium geführt. Ich habe mit Sergey Lawrow ( russisscher Aussenminister ) gesprochen. Er sagt, dass innerhalb eines Monats ein Vorschlag erwartet wird, dass wir die gesamte Brücke öffnen werden ",
Die Brücke wird seit 2008 von beiden Seiten gebaut. Im März 2019 verbanden Spezialisten seine russischen und chinsischen Spannweiten. Die Kosten des Projekts liegen bei 9 Milliarden Rubel. Es wurde vom Russian Direct Investment Fund über den Russian-Chinese Fund (CIC) (56,25 % der Anteile an der Projektgesellschaft hält, Russian Railways JSC (25 %) und VEB.DV (18,75 %)finaziert. Der Generalunternehmer für den Bau des russischen Teils der Brücke ist SK Most JSC. Der General - unternehmer für den Bau des Eisenbahnkontrollpunkts ist BTS-MOST JSC. (beide sind Teil der Bamtonnelstroy-Most-Unternehmensgruppe).
Die Länge der Brücke beträgt 2 209 Meter, davon 309 Meter auf der Seite der Russischen Föderation. Die Gesamtlänge des russischen Teils der Brücke mit Zufahrten beträgt 5 272 m ( die Länge der Eisenbahnzufahrten beträgt 4 963 m). Die Brücke hat 21 Pfeiler und zwei schiffbare Spannweiten.
Die Infrastruktur wird auf einem 131 Hektar großen Grundstück gebaut. Hier wurden 62 Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 6 000 Quadratmetern errichtet. Darunter ein Wartungspark, ein Gebäude für Hundezuchtdienste, Zoll- und Grenzdienste, ein integriertes Umspannwerk, ein Heizraum und ein Bürogebäude.
Tanja Swerka, Moskau

Wie doof Wähler und ihre Politiker sind..............30.5.2022 / 10:00

zeigt sich immer wieder.
In Zusammenhängen zu denken scheint ein echtes Problem für unsere Mitmnenschen zu sein. Beispiel?
Elon Musk will eine eigene Mine - China durchkämmt Tibet danach - Batteriehersteller schreien danach. Lithium.
Um knapp 500 % stieg der Preis für diesen selten gewordenen Rohstoff. Kaufen kann ihn jeder, der bereit ist, die weiter steigenden Preise in den nächsten Jahren zu bezahlen. Wir haben in vielen Beiträgen auf Lithium hingewiesen. Ok, eine Investition in Lithium ist nur für langfristig orientierte Anlerg interessant. Und das sind vermutlich auch nur ganz wenige Leser des BB.
Zurück zum Thema.
Uns erstaunt immer wieder, mit welcher Chuzpe die Grünen, inzwischen auch noch ein paar andere Parteien, ihren Wählern glauben machen, dass die E-Autos die Lösungen ihres Problems ( " Klima "-schutz ) sind. Aber keiner der Politiker, na schön, die erzählen nur das, was ihre

" Groupies " hören wollen, und keines der Groupies hat die einzig entscheidende Frage gestellt. Und wie lange reicht das Lithium? Und woher kommen dann die Lithium-Ionen Batterien?
China produziert zur Zeit etwa 80 % der Lithium-Ionen-Batterien der Welt. ( Aber davon ist ja weder die EU / noch Deutschland / USA betroffen. Denn von Russland will man ja " unabhängig " sein. Na schön, dann wird die westliche Welt in Zukunft auf China angewiesen sein.)
Und während der deutsche Aussenminister Baerbock und der Wirtschaftsminister Habeck mit ihren Wallfahrten in die Ukraine voll beschäftigt sind, haben die USA die Bedeutung von Chile für ihre eigene Wirtschaft entdeckt - und eine Menge Besuche aus dem DoS in Chile gemacht
MAY 6, 2022
Under Secretary Zeya’s Travel to Chile
MAY 4, 2022
Under Secretary Zeya Delivers Statement on United States Government Support for Venezuelan and Other Vulnerable Migrants in Chile
MAY 4, 2022
United States Announces Additional Humanitarian Assistance for the Venezuelan Refugees and Migrants in Chile
MAY 3, 2022
Secretary Blinken’s Call with Chilean Foreign Minister Urrejola
usw. usw.
Chile gehört, mit Bolivien und Argentinien, zu jenen Ländern, die noch die grössten Lithiumvorkommen aufweisen
Interessiert aber die beiden Darsteller von wichtigen deutschen Ministerjobs scheinbar nicht mal am Rande.
Denken in Zusammenhängen scheint inzwischen bereits Nobel-Preis verdächtig zu sein.
Aber wie immer gilt für uns Investoren.
Die Dummheit unserer Mitmenschen ist unsere Chance.
SuRay Ashborn, New York / Maria Stephanie Gonzales, Madrid / Julia Repers, Berlin

Serbien schert aus der Front der Öl-Sanktionen aus.....30.5.2022 / 10:00

Der serbische Präsident gab nach einem Telefongespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Sonntag, 29.5.22 bekannt, dass er ein " extrem günstiges " Erdgasabkommen mit Russland abgeschlossen hat.
Sein Land sei ihm wichtiger, als in Brüssel beschlossene Sanktionen gegen Russland. Serbien ist kein Mitglied der EU und hat auch kein besonders großes Interesse an einer Mitgliedschaft.
Suann McDorsan, London

Jeder Krieg, egal von wem oder wo..............31.5.2022 / 10:00

ist eine reine Waffen - Verkaufmesse und ein Praxistest.
US Rüstungstungsunternehmen testen neuentwickelte Waffen - und verändern, verbessern oder beseitigen Entwicklungsfehlern, die sich in den jeweiligen Kriegen herausstellen.
Beispiel: Javelin- Panzerabwehr Raketen
Das Raketensystem FGM-148 Javelin zielte darauf ab, zwei Hauptprobleme der amerikanischen Streitkräfte zu lösen. Eine davon war eine Reihe katastrophaler Erfahrungen in Vietnam, als sie versuchten, 66-mm- M72-LAW-Raketen gegen alte sowjetische Panzer einzusetzen.
Javelin löst diese beiden Probleme auf einmal und bietet eine schwere Fire-and-Forget-Rakete, die jedes feindliche gepanzerte Fahrzeug und auch viele Befestigungen zuverlässig zerstört.
Tatsächlich war eine der Lehren beider Seiten aus dem Libanonkrieg 2006 der Einsatz von Lenkflugkörpern durch die Infanterie als eine Art Präzisionsartilleriefeuer. Javelin ist aufgrund seiner hohen Kosten pro Einheit kein idealer Kandidat für diese letztere Rolle. Trotzdem wurde es oft auf diese Weise verwendet. Seine Leistung im Irak hat eine klare Nische sowohl auf Schlachtfeldern mit niedriger als auch mit hoher Intensität aufgezeigt und zu einer steigenden Popularität bei amerikanischen und internationalen Kunden geführt.
Die Entwicklung und Produktion ist eine Gemeinschaftsarbeit von Raytheon ( 89,60 Euro) und Lockheed ( 416,00 Euro ) Beide Unternehmen haben wir schon vor längerer Zeit zum Kauf empfohlen.
SuRay Ashborn, New York

Polen beabsichtigt, sechs zusätzliche...............31.5.2022 / 10:00

Patriot-Raketenbatterien zu kaufen, sagte der Verteidigungsminister von Polen. Das NATO-Mitglied hat sein Militär nach Russlands Invasion in der Ukraine verstärkt.
Hersteller der Patriot ist Raytheon
( Raytheon und die anderen Rüstungsunternehmen müssten Mr. President Putin eigentlich Provisionen aus den Verkäufen ihrer Produkte bezahlen. Ohne ihn läge die US- Rüstungsindustrie am Boden )
Warschau will seine Verteidigungsausgaben auf 3 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und um mehr als die doppelte Größe seiner Armee erhöhen.
SuRay Ashborn, New York

Lufthansa will Piloten / Flugbegleiter von EasyJet........31.5.2022 / 10:00

einstellen.
Nach dem Teilrückzug der Fluggesellschaft Easyjet aus Berlin will die Lufthansa-Tochter Eurowings die freigestellten Crews anwerben. Jeder erhalte ein attraktives Jobangebot, erklärte Eurowings-Chef Jens Bischof am Mittwoch in einer Online-Konferenz.
Von den rund 800 freigestellten Flugbegleitern und Piloten sollen rund 275 gehen, hatte EasyJet erklärt.
Julia Repers, Berlin

Was nun Herr Habeck, Frau Baerbock...................2.6.2022 / 18:00

und alle anderen " Grünen ?

Seit Biden Präsident geworden ist, sind die USA zum weltweit größten Exporteur von verflüssigtem Erdgas (LNG) geworden, da die Nachfrage nach dem Kraftstoff eskalierte. Die Sanktionen gegen Russland verstärkten den Vorstoß und erhöhte die Nachfrage nach Erdgas, insbesondere für europäische Länder, die auf russische Energie angewiesen sind.
Die Erdgasindustrie förderte LNG aus US-Produktion, um die Lücken zu schließen. Amerikanische Terminals exportieren Gas mit voller Kapazität, sodass der Ausbau der Terminals beschleunigt wurde.
„Sie sind ein absolutes Kraftpaket für Treibhausgasemissionen“, sagte Naomi Yoder, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Healthy Gulf, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für saubere Energie einsetzt.
Treibhausgase lassen die globalen Temperaturen ansteigen und extremes Wetter anheizen, darunter Stürme wie jene, die Louisiana heimgesucht haben.
Eine Zeit lang schien es, als würde eine Ära des Ausbaus von Anlagen für fossile Brennstoffe enden. Im vergangenen Jahr kündigte Präsident Joseph Biden seine Absicht an, den Klimawandel durch eine drastische Reduzierung der Emissionen zu bekämpfen.

( Was Politiker so sagen, wenn sie gewählt werden wollen )

Doch seit Biden Präsident geworden ist, sind die USA zum weltweit größten Exporteur von verflüssigtem Erdgas (LNG) geworden, da die Nachfrage nach dem Kraftstoff eskalierte.
Die Erdgasindustrie förderte LNG aus US-Produktion, um die Lücken zu schließen. Amerikanische Terminals exportieren Gas mit voller Kapazität, sodass der Ausbau der Terminals beschleunigt wurde.
„Anstatt uns auf LNG zu konzentrieren … müssen wir all diese Intelligenz und all dieses Geld nehmen und es in den Ausbau unserer erneuerbaren Ressourcen stecken“, sagte Robertson.
Und das ist der Grund, warum wir Politiker, egal welcher Coleur, in welchen Land für komplette Idioten halten. Und hier nehmen wir die Groupies des " Klima"-schutz nicht aus. Keine Ahnung, aber davon eine ganze Menge.
Statt Ideololgie, wäre es zwar geistig anstrengender, in Zusammen - hängen zu denken.

Interessant wrid es, was nun die " Grünen " zu diesem Desaster für das Klima sagen. Und wann der letzten der " Klima"schützer bemerkt, dass er auf dem falschen Dampfer sitzt - und die Erderwärmung nicht mehr aufzuhalten ist.
Seltsame Völkchen - die " Klima"schützer.
Da wir positiv denkende Menschen sind,danken wir aber allen Politikern der Fraktion " Klima " schützer, Denn nun wird erst richtg Geld verdient. Die LNG-Projekte werden von Exxon Mobil, Qatar Energy, Total Energies und anderen globalen Energiegiganten unterstützt.

So soll es sein
Martha Snowfield, LAX / Sigrid Hansen, HAM
Wer Medien als " Informationquellle "......6.6.2022 / 10:00

oder noch schlechter, wer diese " Informationen " auch als Basis seiner Entscheidung nimmt, hat schon verloren. Und zwar in jeder Hinsicht.
Vor einigen Tagen verbreiteten einige Presseagenturen die Meldung, dass die OPEC+ Russland aus diesem Verbund von Ölproduzenten ausschließen will. So sehen offizielle fake news aus.
Am Wochenende ruderten die Medien zurück:
Zitat:
" Auf einen Ausschluss Russlands von den Förderzielen der Opec+ wurde unterdessen verzichtet. Derartige Spekulationen waren durch Presse - berichte angeheizt worden, die sich jedoch nicht bewahrheiteten. "
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin

So werden Sie manipuliert...............6.6.2022 / 10:00

Der " Handelsverband Deutschland " ( HDE ) stellt fest:

" Die Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland passen ihr Einkaufsverhalten mehr und mehr an die steigenden Preise im Lebensmittelbereich an.
( man könnte auch kurz und bündig sagen: Die Verbraucher haben kein Geld mehr für teuere Lebensmitttel. )
" Durch coronabedingte Lieferkettenprobleme ( die wohhl von Politikern aller Länder " hausgemacht " sind ), steigende Energiepreise ( die durch Sanktionen gegen Russland ganz erheblich dazu beigetragen haben) und den Ukraine-Krieg ( in jedem Beitrag muss einfach der Ukraine-Konflikt genannt werden ) sind die Lebensmittelpreise seit Januar 2022 so stark gestiegen, wie in den letzten 30 Jahren nicht. "
Der Verbraucherpreis für die Lebensmittelsortimente stieg im April 2022 gegenüber dem Jahresdurchschnittswert 2021 um 7,3 %.
Im HDE-Konsummonitor wird deutlich, dass viele Verbraucherinnen und Verbraucher beispielsweise bei Spezialitäten und Delikatessen sowie Spirituosen und Wein derzeit aus finanziellen Gründen eher zurückhaltend zugreifen.
( Wird Deutschland gar " trocken "? Entsetzliche Vorstellung )
Und auch Händler anderer Branchen bekommen die Folgen zu spüren: So schränken sich insgesamt 44% in anderen Konsumgüterbereichen ein, 31% bei Fashionkäufen. "
( deutsche Männer und Mädels laufen plötzlich in Lumpen rum. Wow)
Und immerhin mehr als jeder vierte spart bei Ausgaben für Wohnen & Einrichten, Freizeit und Hobby sowie in der Unterhaltungselektronik.
Also kein neues Smartphone, keine Streamingdienste oder ein neues Tablet. Deutschland verarmt rasant.
Sigrid Wafner, Berlin

Warum fliegen zwangsläufig teuerer wird......6.6.2022 / 10:00

sehen Sie hier an den ARA Spot Price in US-$/Gal........
Howdy.......Arizona Shutter, London.

China holt die wirtschaftlichen Verluste........6.6.2022 / 12:00

durch " corona " auf.
Shanghai hat fast alle Sperren zum 1. Juni aufgehoben.

Einkaufszentren, Parks, Restaurants und KTVs wurden wieder für Kunden geöffnet. Der Besuch auf den verschiedenen Online-Plattformen stieg im Vergleich zum letzten Monat um 200 % .
In den vergangenen drei Tagen wurden mehr als 600 ein - und ausgehende Fracht - und Postflüge am Flughafen Shanghai Pudong abgefertigt. Im Durchschnitt werden mehr als 200 Flüge pro Tag abgewickelt.
Auch der Personenverkehr nimmt zu. Voraussichtlich werden in den nächsten Tagen 6,4 Millionen Passagiere mit dem Zug reisen. Die nationale Eisenbahn beförderte vom 2. bis 5. Juni durchschnittlich

5,4 Millionen Fahrgäste pro Tag - ein Anstieg von mehr als
2 Millionen gegenüber dem Niveau, das während der chinesischen Feiertage am 1. Mai verzeichnet wurde.
China ist immer noch das Rückgrat oder Kernglied vieler globaler Lieferketten.
Beispiel: Die New & Hi-tech Industrial Development Zone (KSND) in der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Das KSND beherbergt die weltweit größte Display-Produktionsbasis und produziert 50 % der weltweiten Bildschirme für Mobiltelefone, Tablets und Computer.
Güße aus Beijing........ WU Annie, Beijing

Vielleicht sollten EU -Politiker....................6.6.2022 / 12:00

erst überlegen, welche Folgen Sanktionen gegen Russland haben können.

Die russische Regierung hat den Export von Edelgasen einschließlich Neon, einem Hauptbestandteil für die Herstellung von Halbleiterchips, eingeschränkt. Analysten stellen fest, dass sich ein solcher Schritt auf die globale Lieferkette von Chips auswirken und den Versorgungs - engpass auf dem Markt weiter verschlimmern könnte.
Die Beschränkung ist eine Reaktion auf die fünfte Runde von Sanktionen, die die EU im April verhängt hat. Das Regierungsdekret besagt, dass der Export von edlen und anderen Waren bis zum 31. Dezember 2022 der Zustimmung Moskaus unterliegen wird. Russland liefert bis zu 30 % des weltweit verbrauchten Neons.
Die Versorgungsknappheit von Chips auf dem Weltmarkt werden die Lieferung von Neon weiter verschärfen und die Preise erhöhen.

Moskau:
Seit 2011 wurden 1017 Einrichtungen mit einer Gesamtfläche von mehr als 32 Millionen Quadratmetern auf dem Gebiet der ehemaligen Industriezonen in Moskau umgebaut. Seit Anfang dieses Jahres wurden mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter weiter umgebaut.
Nach Angaben des zuständigen Abteilungsleiters Sergei Lyovkin wurden seit Anfang des Jahres 37 Objekte in den Industriezonen umgebaut. Davon sind 22 Wohngebiete, Schulen, Kindergärten usw.
Er betonte, dass die Reorganisation ehemaliger Industriezonen die Entwicklung ineffektiver Gebiete ermöglicht. An ihrer Stelle werden Wohnquartiere, soziale Einrichtungen und neue Arbeitsplätze geschaffen.
Seit 2011 wurden 35 Vorschuleinrichtungen, 24 Schulen, 18 Sporteinrichtungen, 10 kulturelle und acht Gesundheitseinrichtungen auf dem Gebiet der ehemaligen Industriezonen aufgebaut.
Mehr als 15 Milliarden Rubel werden bisher jährlich von Investoren für den Bau von Schulen und Kindergärten im neuen Moskau ausgegeben.
Tanja Swerka, Moskau

Mitte Juni 2022.................... 6.6.2022 / 15:00

findet die Eurosatory 2022 in Paris statt
EUROSATORY 2022 gehört zu einer der grössten und einflussreichen Wehrtechniksmessen in der Welt.
Wer zufällig in dieser Zeit in Paris ist, sollte, als Investor, diese Messe besuchen.
Michelle Gide, Lon

In den großen US-Company tobt.............8.6.2022 / 14:00

ein Kulturkampf - der sich auch in Deutschland bemerkbar machen wird.
Zur Zeit befinden sich die US - Banken, Versicherungen und andere Unternehmen in einem Kampf " Homeoffice " oder reale Anwesenheit im Unternnehmen.
Die zumeist jüngeren Arbeitnehmer stimmen für Homeoffice. Der Grund dafür ist offensichtlich. Zum einen die steigenden Spritpreise, die die Fahrt zum Arbeitsplatz erheblich verteuert. Aber auch die scheinbare " Freihet ", zu Hause zu arbeiten, ganz unabhängig von der Arbeitszeit, findet die jüngere Generation verlockend. Die Medaille hat zwei Seiten. Denn für Karrierebewusste ist Homeoffice eine Einbahnstraße. Die Chance, in der Company aufzusteigen, sind erheblich eingeschränkt. Denn die meisten Infos über das Innenleben einer Company (Nach dem Motto, wer mit wem und warum und wie lange schon ), oder durch den " Flurfunk, erfährt der Mitarbeiter im Homeoffice meist entweder gar nicht - oder zu spät.

Wobei hier schon das nächste " Problem " auftaucht. Wollen Mitarbeiter im Homeoffice überhaupt noch " Karriere " machen. Schlagwort: work-life - balance? Für die " ältere " Generation " bisher unvostellbar, träumen die " Homeofficler " ein toller Vater, Ehemann oder Partner zu sein.
Für die leitendenden Mitarbeiter in einem Unternehmen bedeutet die Umstellung bei den Mitarbeitern Kontrollverlust und viel wichtiger, Machtverlust. Aber es gibt für Unternehmen auch gute Seiten beim
 " Homeoffice ". Divide et impera. Teile und herrsche. Einen
" Aufstand " gegen zb den Führungsstil im Unternehmen, zu geringe Bezahlung und andere wichtige Gründe für die Mitarbeiter, ist aus einem " Homeoffice " wesentlich schwieriger zu organisieren.
Ein Punkt aber, der die gesamte Gesellschaft in ein paar Jahren schwer treffen wird, ist der Mangel an sozialer Interaktion. Mitarbeiter im
" Homeoffice " verlieren in ihren " Höhlen " den Bezug zu ihren Mitmenschen, bzw. können sie kaum noch mit ihren Mitmenschen kommunizieren. Was sich bereits heute schon bemerkbar macht. Zum Beispiel an der Explosion der " Dating - Apps ". Ganz ohne Charme und mit sehr begrenzten Vokalubar, besser Kommunikaton, werden über diese Sites der " Traumpartner " gesucht - selten aber gefunden.
Hinzu kommen dabei die inzwischen in fast allen " Dating-Apps " vorhandenen Filter, die selbst aus einem " Frankenstein " einen
" Mister Universum " machen. Oder aus den Mädels eine " Traumfrau ".
Bei einem Flirt, face-to-face, spielt jemand durch seine Körper - sprache, seine Gewandtheit in der Sprache usw. seine Stärken aus. Bei Dating - Apps fällt das weg - und die Enttäuschung folgt meist auf dem Fuß.
Einige Sozialwissenschaftler und Psychologen haben sich mit den Folgen des " Fernunterrichts " bei Kindern beschäftigt. Das Ergebnis ist erschreckend. Aber da es keine Langzeitstudie über 10 Jahre ist, ist sei noch nicht repräsentativ.
Kaum gute Sprachkennntnisse der eigenen Muttersprache, keine Inter - aktion mit anderen Kindern. Diese Grundsteine der menschlichen Interaktion finden aber unbewusst bei Gruppen von Kindern statt. Ein wichtiger Baustein, die Empathie für andere Kinder ( Menschen ), kann nicht mehr gelernt und in der Praxis angewendet werden.
Eine Generation von Authisten wird damit erzogen.
SuRay Ashborn, New York / Sandra Berg London

Enttäuscht wird nur...............9.6.2022 / 10:00

jener, der zu hohe Erwartungen hat und naiv ist.
Das gilt für das ganze Leben. Ebenso für die Politik, Wirtschaft usw.
In der Phase der " Enttäuschung " befinden sich gerade eine Menge Naive, die ernsthaft erwartet haben, dass die Senkung der Umsatz - steuern auf Treibstoffe, den Endverbraucherpreis tatsächlich senkt.
Aber dieses Spiel ist auch ein Lehrbeispiel für alle, die ernsthaft glauben ( erwarten ) dass Politiker sich für die Menschen in ihrem Land interessieren.

Dabei wäre es sehr einfach, dem Verbraucher zu zeigen, wer am Treibstopff verdient. Nicht nur die Mineralölcompanies. Oder wir Inevstoren. Es sind auch die Politiker, die bei allen Preisen ein schönes Geschäft machen. Wir nutzn nie die Bezeichnung " Staat ". Denn das ist sehr euphemistisch. Selbst Politiker hüten sich davor, zu sagen, dass sie eine Steuerhöhung durchsetzen müssen. Da benutzen sie dann lieber den Begriff " Staat ". Das nur nebenbei.
Wir haben in den USA ein sehr gutes System, das in fast allen Staaten gilt. Wer schon mal mit dem Mietwagen durch die USA gefahren ist, dem ist, wenn er denn neugierig ist, aufgefallen, dass an vielen Tanksäulen ein Aufkleber ist, der detailliert die Kosten des Treibstoffes zeigt.
Natürlich würden sich deutsche Politiker hüten, dies auch anzordnen. Denn der Bürger würde sehr schnell bemerken, dass die Politiker kräftig an den Treibstoffkosten mitverdienen. Und damit, unter anderem, ihre Diäten , Dienstwägen usw. finanzieren.
Und deshalb werden wir nie enttäuscht. Wir sind Pragmatiker und Realisten.
Schönes Wochenende Martha Snowfield, LAX / Sigrid Hansen, HAM

Das EU - Parlament hat entschieden..............9.6.2022 / 11:00

dass ab 2035 in der EU keine, mit herkömmlichen Treibstoffe angetriebenen Autos produziert werden dürfen. Ooops.
Natürlich stimmten die " Gutmenschen " der CDU /SPD/ Grüne / Die Linke für diese Maßnahme.
Es gibt ein paar handfeste Gründe, gegen dieses Verbot.
1. Deutschland ist das wohl wichtigste Land in der / Entwicklung / Produktion von Kfz.
Damit werden absehbar in Deutschland bis spätestens 2035 eine Menge Arbeitsplätze abgebaut. Die Angaben über die Gesmtzahl der Beschäftigten schwankt zischen 500 000 und 750 000. Von diesen Arbeitsplätzen werden besonders die Mitarbeiter in der Produktion und in der Zuleferindustrie, betroffen sein. Aber nicht nur.
2. China ist bereits auf dem Weg, deutsche mittelständische Zuliefer- betriebe zu eruieren, die es kaufen will ( China fährt eine doppelte Strategie. Es will sowohl weiter Autos mit den bekannten Treibstoffen herstellen, als auch, auf der zweiten Schiene, die EV- Autos weiter entwickeln. ) Damit geht das gesamte know - how nach China.
Da es ja nur ein " Produktionsverbot " für diese Autos in der EU geben soll, wird China in diese Lücke stoßen und den den deutschen / europäischen Markt mit herkömmlichen treibstoffgetriebenen Kfz aufrollen.
3. Die Automobilindustrie ist auch der grösste Arbeitgeber in Deutschland, incl. der Zulieferindustrie. Damit werden auf Deutschland ziemlich schwere wirtschaftliche Zeiten zu kommen.

Die Abtsimmung im EU - Parlament ist nicht bindend für die EU-Mitglieder. Erst müssen noch die euoopäischen Staatschefs darüber entscheiden, ob und in welcher Form sie diesen " Entwurf " in ihren Ländern umsetzen wollen.
Die " Grünen " sind ein ziemlich starker Partner in der Koalition und damit ist das Ergebnis absehbar.

Jean Paul Juncker hat ja mal das Prinzip der EU erzählt:
" Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."
Da die Deutschen grundsätzlich nur dann demonstrieren, wenn sie eine Genehmigung haben ( das ist die Demokratie in Deutschland ) ist die Gefahr gering, dass nun ein Sturm der Entrüstung der Verbraucher über das Land zieht.
Bevor Sie rumheulen, weil Sie Ihren Job in den nächsten Jahren verlieren, sei nur daran erinnert, dass sie vermutlich gar nicht, bzw. die Grünen / SPD bei der letzten Bundestagswahl gewählt haben.
Deutsche sind Masochisten und leiden gern vor sich hin. ( siehe die Einschränkungen der Bürgerrechte in der causa " corona ")
Michelle Gide, Lon / Sigrid Hansen, HAM
Bevor Sie Ihre unqualifizierte Meinung.......13.6.2022 / 10:00
zu den Ölpreisen der Welt kundtun, just vor Info:
China wird voraussichtlich ab dem kommenden Dienstag, 14.6.2022, die Einzelhandelspreise von Benzin und Diesel erhöhen. Dies ist die zehnte Erhöhung des Kraftstoffpreis seit Ende letzten Jahres. Der Grund dafür ist nicht das " böse " Russland sondern, dass Saudi -Arabien und die anderen Mitglieder der OPEC sich weigerten, mehr Öl zu fördern.
Was logisch ist, denn die Verknappung des Öls lässt die Preise weiter steigen und garantiert allen Ölförderländern mehr Einnahmen- aus geringeren Mengen. Gäbe es keine Sanktionen gegen Russland, speziell im Erdöl- / Gassegement, würden Staaten wie zb Deutschland und einige EU-Länder, immer noch Öl zu den schon vor Jahren ausgehandelten Verträgen mit den vertraglichen Mengen und ( billigen ) Preisen erhalten.
Nach den jüngsten Änderungen der internationalen Ölpreise wird der Ölpreis in China nun um 305 Yuan (45,63 USD) pro Tonne oder 0,23 Yuan pro Liter auf 0,26 Yuan pro Liter steigen.
Laut dem saudischen Energieminister Suhail Al Mazrouei sind die Ölpreise jedoch " bei weitem " noch nicht auf ihrem Höhepunkt - der kommt wenn russisches Öl und Gas vollständig vom ( westlichen)
Markt genommen werden wird.
" Mit dem Tempo unseres Verbrauchs sind wir nicht annähernd auf dem Gipfel, weil China noch nicht zurück ist ", sagte er am Mittwoch in Jordanien auf einer Konferenz. " China wird mit mehr Konsum
einhergehen."
ps. Bedenken Sie bei dem ganzen Bohei um die" teueren " Ölpreise, den wichtigsten Faktor. Alle Rohstoffe, also auch Rohöl, werden in US$ berechnet. Selbst wenn zb. die Ölpreise in US$ fallen, entscheidend für Sie in Europa, ist das Kursverhältnis US$ vs Euro.
Deshalb sind die Reaktionen Ihrer Politiker, speziell in Deutschland, eher amüsant. Und sagen mehr über Ihre wirtschfatliche Intelligenz aus als Ihnen vielleicht lieb ist. Denn die liegt demnach bei " null ".

WU Annie, Beijing / Bert Regardius, Dubai

Dass Sanktionen in einer Welt................13.6.2022 / 10:00

die nur noch vom globalisierten Handel leben kann, nicht die beste aller Lösungen ist, dürfte sich vermutlich selbst bei den hardcore Gläubigen aka Sanktionsfreak, herum gesprochen haben. Und so bekommt Russland immer mehr neue Kunden.
Sri Lanka könnte gezwungen sein, mehr russisches Öl zu kaufen, da der Treibstoff inmitten seiner schlimmsten Wirtschaftskrise zur Neige geht, sagt der Prime Minister.
Mark Reipens, SIN

Nur auf den ersten Blick ein bisschen gaga..........13.6.2022 / 10:00

Großbritannien verschiffte im Mai 1,85 Millionen Barrel Benzin in die Vereinigten Staaten.
Aber Benzin in Großbritannien wird viel höher besteuert als die Abgaben auf Benzin in den USA. Deshalb bezahlen britische Fahrer viel höhere Preise an der Zapfsäule, ebenso wie die meisten anderen Autofahrer in ganz Europa.
Wenn man die Steuern herauslässt, ist es tatsächlich sinnvoll, dass britische Exporte von Benzin und Mischkomponenten in die USA fließen. Vergessen Sie, auch bei Ihren einheimischen Benzinpreisen, nie die Steuern, die jeder Staat zusätzlich erhebt. Die Benzin - preise im UK - wo die Gesamtsteuern auf Benzin durchschnittlich 46% des Einzelhandelspreises ausmachen, ist es ein echtes Geschäft, das zb billigere Benzin auf den Weltmarkt zu verkaufen. In diesem Fall an die USA.

So lag der Durchshnittspreis für Benzin in den USA bei 1,235 US$ für einen Liter Benzin, in Deutschland lag der Durchschnittspreis bei 1,629 US$ pro Liter. Diese Preise sind vom 6.6.Juni 2021 und weltweit erheblich gestiegen.
Wir haben Sie zum damals gültigen Wechselkkurs umgerechnet.
Zum einen beziehen alle Länder das Rohöl zum Weltmarktpreis. Dazu kommen noch die Kosten für die Produkion von zb. Benzin, Transport usw. Die unterschiedlichen Steuern die Politiker in Europa auf Mineralöl erheben sehen Sie hier Stand 2021.......

Deutsche Politiker greifen, nicht erstaunlich, pro 1 000 Liter Benzin 654,6 Euro ab. Oder für die schlichten Gemüter, die Probleme mit dem rechnen haben. 0,654 Euro pro Liter Benzin. Wieso streichen Politiker in Deutschland, wenn doch diese Zeiten so " hart " sind, nicht mal ein paar Steuern, die ihnen bei der Besteuerung von zb Benzin eingefallen sind? Gilt natürlich auch für Gas. Von den diversen " Klimaschutzabgaben " sehen wir mal ab.
Sigrid Wafner, Berlin

Kompliment an die Deutschen.................13.6.2022 / 13:00

Sie stürzen gerne und mit Begeisterung für die Ukraine in Armut.
Frieren für die Ukraine. Zu Fuß gehen für die Ukraine. Verzicht auf Kurzurlaube mit dem Auto - für die Ukraine tun Deutsche alles. Wow
Nützen wird es wenig bis gar nichts.

( Wobei man feststellen kann, dass es den Deutschen gar nicht so schlecht geht. Die Autobahen sind überfüllt. Stundenlange Staus. An den deutschen Airport herrscht das Chaos. Sigrid Hansen, HAM )

Indien, 1,4 Milliarden Einwohner, hat im Jahr 2022 bisher fast 60 Millionen Barrel russisches Öl gekauft. Verglichen mit 12 Millionen Barrel im gesamten Jahr 2021. Lieferungen in andere asiatische Länder wie China haben in den letzten Monaten ebenfalls erheblich zugenommen
Russland wird seine Exporte an Rohöl weiter diversifizieren. Der russische Botschafter Marat Pavlov traf am Montag mit dem designierten philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos Jr. zusammen und bot Moskaus Hilfe bei der Bereitstellung von Öl und Gas an.
" Es scheint, dass sich jetzt ein deutlicher Trend durchsetzt ", sagte Matt Smith, leitender Analyst bei Kpler, der die russischen Ölflüsse verfolgt. Da die Lieferungen von Ural-Öl in weite Teile Europas reduziert werden, fließt Rohöl stattdessen nach Asien, wo Indien zum Hauptabnehmer geworden ist, gefolgt von China. Schiffsverfolgungsberichte zeigen, dass die Türkei ein weiteres wichtiges Ziel ist.
" Die Leute erkennen, dass Indien ein großes Raffineriezentrum ist und es das Rohöl zu einem günstigen Preis nimmt, es veredelt und als saubere Produkte versendet, weil sie damit so starke Margen erzielen können ", sagte Smith.
( Auch Deutschland bezieht Rohöl über Schiffe, die auf hoher See das veredelte Öl auf neutrale Tanker pumpt - die dann nach Deutschland die Ware transportieren. By the way. Auch ein Grund für die steigenden Benzinpreise. Denn weder Indien, noch die beteiligten Reedereien, werden auf ihre, inzwischen großen Gewinne, verzichten )

Indiens Außenminister Subrahmanyam Jaishankar hat die Absicht seines Landes betont, das zu tun, was in seinem besten Interesse ist und fand die Kritik an seinen Importen von russischem Öl erstaunlich.
" Wenn Indien russisches Öl finanziert, finanziert es den Krieg - sagen Sie mir, dann finanziert der Kauf von russischem Gas nicht den Krieg? Lassen Sie uns ein wenig ausgeglichen sein ", sagte er kürzlich auf einem Forum in der Slowakei und bezog sich dabei auf Europas Importe von russischem Gas. Das nennt man Pragmatismus.
Indiens Exporte von Ölprodukten wie Diesel sind von 580 000 Barrel pro Tag vor den Sanktionen in der causa Ukraine auf 685 000 Barrel pro Tag gestiegen. Ein Großteil seiner Diesel-/Benzinexporte wird in Asien verkauft, aber etwa 20 % wurden über den Suezkanal in Richtung Mittelmeer oder Atlantik verschifft, im Wesentlichen nach Europa oder in die USA, sagte Lauri Myllyvirta, ein leitender Analyst bei CREA.
Indiens Rohölimporte aus Russland stiegen von 100 000 Barrel pro Tag im Februar auf 370 000 pro Tag im April und auf 870 000 pro Tag im Mai.
Im Mai waren 30 mit Rohöl beladene russische Tanker auf den Weg zu den indischen Küsten und entluden etwa 430 000 Barrel pro Tag. Laut dem Center for Research on Energy and Clean Air kamen von Januar bis März durchschnittlich nur 60.000 Barrel pro Tag an.
Russland und viele andere Länder bedanken sich heute schon mal für die neuen Kunden, auch bei Deutschland. Und wundert sich nur noch.
Es war noch nie besonders klug, der Ideologie den Vorzug vor dem Pragmatismus zu geben.
Mark Reipens, SIN / Tanja Swerka, Moskau

Das Spiel Hase und Igel.............14.6.2022 / 10:00

daran erinnern die Sanktionen gegen Russland.
Das vermutlich beste was Russland passieren konnte, waren die Sanktionen. Denn sie setzen ungeheuere kreative Kräfte, auch bei russischen Politikern, frei. Abgesehen davon, dass Russland, durch diese Sanktionen bereits jetzt einen Handelsüberschuss von round - about 90 Milliarden US$ hat. Die durch die Sanktionen verursachten hohen Preise für Gas / Rohöl entstanden sind.

Klar - weniger Angebot - hohe Nachfrage - steigende Preise. Die Ironie daran ist, dass dieses " kapitalistische " Grundgesetz gerade in westlichen  Staaten vergessen wird.
Und jetzt die nächste kreative Lösung für ein Problem:
Dmitri Medwedew, stellvertretender Vorsitzender des Sicherheits - rates des Kreml, sagte am Montag, dass russische Öltanker, die keine ( westliche ) Versicherung erhalten können, durch staatliche russische Versicherungen, deren Absicherung der Staat übernimmt, auf der Grundlage von Handelsabkommen zwischen Moskau und dem Importland, abgedeckt werden.
Im übrigen gibt es zb. in Indien genügedne Versicherungen, die bereit sind - ohne die Einschloatung eínereuropäischen Rück-Versicherung - auch russischen Öltanker zu versichern.

Die höheren Kosten bezahlt sowieso der europäische Verbraucher an der Tankstelle oder bei seinem Heizöl-Händler.

Und die " Neueröffung " von McDonalds siehe
Archiv Wirtschaft 30.5.2022
unter anderem Namen und der Verzicht auf das Logo / Markenrechte, zeigen, dass wir Russen immer zur Höchstform auflaufen. Wenn der Rest der Welt bereits glaubt, wir lägen am Boden.
Well done Mr. President Putin und Mr. Medwedew.
Zu McDonalds. Auch das war eine sehr gute Idee der US-Company, sich aus dem russischen Markt zurückzuziehen. Denn nun kommen wirklich alle Produkte von Ex-McDonalds aus Russland. Was wiederum sehr gut für die russische Landwirtschaft ist.

Tanja Swerka, Moskau

Zuerst feuern - und dann keine Mitarbeiter mehr.....14.6.2022 / 12:00

nennt sich vermutlich Management.
Lufthansa hat für Juli 900 Deutschland - und Europa - Flüge ab Frankfurt und München gestrichen. Betroffen sind Verbindungen am Wochenende.
Auch bei Eurowings ( Tochter der LH ) fallen im Juli mehrere Hundert Flüge aus. Bei Swiss ( Tochter der LH ) werden die Frequenzen zwischen Deutschland und Zürich reduziert.
Es ist schon belustigend. Alle diese " Manager " sind förmlich überrascht, dass die Grippe aka " corona " auch mal zu Ende ist. Mal sehen, wenn im Oktober die neue Grippewelle über Deutschland rollt, wie dann die LH darauf reagiert. Wir vemuten: überrascht.

Aber sehr viele Mitarbeiter kann sie wohl nicht mehr entlassen.
Herr schmeiß Hirn vom Himmel.
Sigrid Wafner, Berlin

Als Investor, auch Kleinanleger...............15.6.2022 / 12:00

sollten Sie sich auch für wirtschaftliche Veränderungen
interessieren.
In diesem Fall interessant für alle, die in Öl im weitesten Sinne engagiert sind. Denn hier braut sich etwas zusammen, das den Ölpreis weiter in die Höhe treiben könnte. Was für Invetoren in Öl eine gute Nachricht wäre.
Ein Rechtsstreit zwischen der halbautonomen Region Kurdistan im Nordirak (KRG) und Bagdad könnte alle Ölprojekte, an denen internationale Ölgesellschaften beteiligt sind, gefährden.
Und ob nun die Region von der irakischen Bundesregierung (FGI) in Bagdad für ihre Zusammenarbeit im Irakkrieg in dieser Hinsicht belohnt wird, darf bezweifelt werden.
Das Ergebnis dieser Verhandlungen wird erhebliche und möglicherweise katastrophale Auswirkungen auf die Exploration, Erschließung und Förderung von internationalen Ölgesellschaften (IOCs) haben, die in der von KRG verwalteten Region tätig sind.
Die Grundlage des Streits geht zurück auf die Bildung des neuen Regierungssystems im Irak im Jahr 2003, unmittelbar nach dem Sturz von Saddam Hussein. Damals war man sich weitgehend einig, dass die KRG eine bestimmte Menge Öl aus ihren eigenen Feldern und aus Kirkuk über die irakische staatliche Organisation für die Vermarktung von Öl (SOMO) exportieren darf. Aber das Öl aus den Feldern nicht unabhängig auf den internationalen Märkten verkaufen darf.
Da die kurdischen Ölfdelder einen nicht gerade geringen Anteil am Welt - Ölexport haben, könnte sich also, wenn es denn keine Einigung gibt, ein weiterer Streit sofort auf den Ölpreis auswirken.
Die Einzelheiten hier aufzuführen würde den BB sprengen. Aber wenn es Sie interessiert können Sie ja selbst recherchieren.
Bemerkung. Diese Auseinnandersetzung ist das Ergebnis einer völlig verfehlten US-Aussenpolitik im Nahen Osten. Aber soweit denken Politiker sowieos nicht - die Ideologie ist wichtiger.
Bert Regardius, Dubai

Aus McDonald`s wurde " Vkusno i Tochka ".......15.6.2022 / 10:00

Der Andrang am ersten Tag war relativ stark. Dürfte aber auch der Neugier der Gäste geschuldet gewesen sein. Nun sollen in den nächsten Wochen in Moskau weitere bisherige McDonald`s eröffnet werden.
Wir haben im Archiv Wirtschaft 30.5.2022 darüber berichtet.
Oleg Paroev, Generaldirektor der Kette, sagte bei der Eröffnungszeremonie eines Restaurants auf dem Puschkinskaja-Platz, dass geplant sei, bis Ende Juni etwa 200 weitere Restaurants zu eröffnen, und dann würden 50 bis 100 Restaurants pro Woche eröffnet. Der Vertrag zur Übernahme von McDonald?s garantiert auch, dass McDonald`s das Recht hat, innerhalb von 15 Jahren die neue Kette vom derzeitigen Besitzer zurückzukaufen.

Tanja Swerka, Moskau

Die Kreativwirtschaft in Moskau boomt.......15.6.2022 / 11:00

In Moskau stieg der Umsatz im Kreativsektor. Die Zahl der Unternehmen und Einzelunternehmer in diesem Bereich hat 100 000 überschritten, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin der Hauptstadt Natalya Sergunina.
" Der Jahresumsatz des Kreativsektors der Hauptstadtwirtschaft übersteigt jetzt 3,3 Billionen Rubel. Wir sprechen über Design und Werbung, Buchverlage, Film- und Animationsfilmproduktionen und Modegeschäfte. "
Am 20. Juni beginnt die erste Moskauer Modewoche, bei der Designer aus 79 Städten Russlands ihre Kollektionen präsentieren. Vom 7. bis 10. Juli findet im Gorki-Park die Russische Kreativwoche statt.
 Es muss ja nicht immer Paris, London oder Rom sein.
Tanja Swerka, Moskau

Die ausländischen Investitionen in China.....15.6.2022 / 11:00

zeigen eine große Steigerung.
Die neuesten Daten zu tatsächlichen Investitionen von ausländischem Kapital zeigen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 eine Steigerung um 17,3 % gegenüber dem Vorjahr auf 564,2 Milliarden Yuan (83,78 Milliarden US-Dollar).
In US-Dollar waren die Investitionen mit 87,77 Mrd. USD sogar noch höher, was ein Anstieg von 22,6 % gegenüber dem Vorjahr ist.
Die tatsächliche Investitionen von ausländischem Kapital im Dienstleistungssektor stieg gegenüber dem Vorjahr Vorjahr um 10,8 % auf 423,3 Milliarden Yuan, teilte das Ministerium in einer Erklärung mit. Die Wachstumsraten von High-Tech-Industrien, High-Tech-Fertigung und High-Tech- Dienstleistungen betrugen 42,7 % Prozent, 32,9 % bzw. 45,4 %.
MOC-Daten zeigten, dass Investitionen aus Südkorea, den USA und Deutschland in den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 stark gestiegen sind, wobei die jeweiligen Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr um 52,8%, 27,1% und 21,4% erreichten.

Diese Zahlen haben erneut das große Vertrauen der ausländischen Investoren in China gezeigt ", sagte Zhou MI, leitender Forscher an der chinesischen Akademie für internationale Handel und wirtschaft- liche Zusammenarbeit in Peking.
" Mit einem riesigen Markt der wächst, verbessert die chinesische Wirtschaft eine bessere Koordination zwischen Regionen und Branchen. Seine Fähigkeit, das Wachstum des Verbrauchs, der Produktion und des Dienstleistungssektors kontinuierlich zu koordinieren, macht China für ausländische Investoren weiter attraktiv.
WU Annie, Beijing

Siemens Healthineers expandiert weiter in China......15.6.2022 / 12:00

Das deutsche Medizintechnikunternehmen Siemens Healthineers hat seine jüngste Strategie in China vorgestellt und verspricht, Teil des florierenden Gesundheitssystems Chinas zu sein, indem es ein "lokales" Unternehmen wird.

( Hoffentlich verhängt die EU / Deutschland nicht im vorauseilenden Gehorsam gegenüber den USA, wieder Sanktionen )

Zu den drei Kernsäulen der Strategie gehören die Förderung der Lokalisierung vollständiger Produktlinien, die Förderung der Innovationen, die auf der Grundlage des chinesischen Marktbedarfs basieren und lokale Geschäftsmodelle, so Unternehmensmanager auf einer Medienkonferenz letzte Woche.
" Der chinesische Markt ist der Schlüssel zu Siemens Healthineers und bietet große Chancen und verfügt über ein eigenes einzigartiges Marktumfeld ", sagte ein Unternehmensmanager von Siemens Healthineers. " Wir sind bestrebt, die Chancen, die wir in China haben und die Fähigkeiten mit unseren Lieferanten, unseren eigenen Teams und der Innovationskraft sowohl für die Vorteile von Patienten in China als auch weltweit weiter zu nutzen."
Im Rahmen des Plans wird das Unternehmen die Lokalisierung der vollständigen Produktlinien nach und nach weiter ausbauen und damit sein Produktspektrum. Damit will SH die Transformation und Verbesserung der lokalen Industriekette erleichtern.

In der zweiten Hälfte des Jahres 2022 wird ein Dual-Source-CT-Produkt und ein 5G-Magnetresonanzprodukt voraussichtlich in China offiziell eingeführt, so das Unternehmen. Die Basis ist, dass einige High-End-Produkte, wie ein Hochleistungs-MRT-MRT-Scanner-Magnetom-VIDA, bereits lokal hergestellt werden.
Das Shanghai-Diagnostikwerk soll bis Ende 2022 den Bau abschließen. Seine Einweihung wird die erste In-vitro-Diagnoseproduktionsbasis in der asiatisch-pazifischen Region des Unternehmens markieren.
Die Unternehmensstrategie ist eng mit dem 14. Fünfjahresplan (2021-25) und der " Initiative Healthy China " verbunden. China ist laut Elisabeth Staudinger, Mitglied der Siemens Healthineers, Geschäftsführer und Präsident des asiatisch-pazifischen Unternehmens., ein " sehr wichtiger Ort, um unseren globalen Kunden zu dienen "
WU Annie, Beijing

Chinas Wirtschaft springt langsam wieder an........15.6.2022 / 12:00

dazu tragen auch die inzwischen wieder gelockerten Einschränkungen wegen " corona " bei.
Chinas Wirtschaftsindikatoren, einschließlich der Industrie - produktion, verbesserten sich im Mai inmitten der staatlichen Maßnahmen zur Koordinierung der Covid-19-Kontrolle mit der wirtschaftlichen Entwicklung und zeigten neue Anzeichen einer Erholung, teilte das National Bureau of Statistics ( NBS) am Mittwoch, 15.6.2022 mit.
Die Wertschöpfungsleistung des Landes stieg im Mai gegenüber dem Vorjahr um 0,7 %. Im April verzeichnete die Wirtschaft noch einen Rückgang um 2,9 %, so die NBS.
Der Einzelhandelsumsatz ging im Mai im Vergleich zum VJ um 6,7 % zurück.
Die Investitionen fester Assets stiegen im Januar-Mai-Zeitraum um 6,2% gegenüber dem Vorjahr, wie die NBS-Daten zeigten.
Die befragte Arbeitslosenquote lag im Mai bei 5,9 % leicht unter den im April registrierten 6,1 %.
Laut dem NBS zeigten die Hauptindikatoren eine zwar geringe, aber doch kleine Verbesserung im Mai im Vergleich zum Vormonat.
WU Annie, Beijing

Eine langfristige Strategie sieht anders aus......15.6.2022 / 10:00

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln

" Sie kommt bei Lufthansa nicht wieder ": Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte im April 2022 im "Spiegel" das Kapitel A380 bei Lufthansa abgeschlossen.
Und jetzt?
" Um ehrlich zu sein, wenn sich die Nachfrage sehr stark erholt, könnten wir darüber nachdenken, einige von ihnen ( Airbus 380 ) zurückzubringen", verkündete der " Chaos-CEO " der LH, Spohr.
Nach Informationen von aero prüft Lufthansa, vier oder sogar alle acht verbleibenden A380 " so schnell wie möglich " für den Nordamerikaverkehr vom Parkplatz in Teruel zu reaktivieren.
Wie er die Crews für die A380 ( Cabine / Cockpit / Technik ) wieder bekommt, bleibt zunächst sein Geheimnis.
Warum wird dann MUC- JFK oder FRA - PHL oder FRA - CPT gestrichen, reduziert oder sogar eingestellt? Fragen über Fragen.
Und wie reagiert Spohr im Oktober, wenn eine " neue Welle " corona kommt?
Weniger spontane Entscheidungen helfen nicht nur den Kunden, sondern auch der gesamten Company und den Investoren.
Kluges weitsichtiges Management sieht anders aus - was man auch am Kurs sieht (5,80 Euro ) Also Finger weg
Sandra Berg London

Wer solche " Freunde " hat.....................16.6.2022 / 10:00

braucht keine Feinde mehr.
Zuerst ein paar Fakten:
Jede technische Anlage hat Verschleißteile. Denken Sie an Ihr Auto oder an die Waschmaschine oder an Ihre Heizungsanlage. Diese Teile, die zwar, manchmal sehr " unscheinbar " sind, müssen in regel - mäßigen Intervallen geprüft werden und im Bedarfstall ausge - tauscht werden. Bei, zb einem Flugzeug gibt es vom Hersteller klar vorgegebenen  Wartungsintervalle. Den A - C-Check. Hier werden in festbestimmten Zeiten ( Flugstunden ), Teile untersucht und meist ausgetauscht - auch wenn sie scheinbar noch intakt sind.

So auch bei allen Pipelines dieser Welt. Russland, als der größte Pipeline-Betreiber der Welt, legt diese Wartungsarbeiten immer auf die Sommermonate. Logisch weil da weniger Gas verbraucht wird und kein Risiko besteht, dass die Kunden plötzlich kein Gas mehr zum Heizen hätten.
Was im übrigen die Kunden ( Staaten), die Gas / Öl von Russland - und nicht nur aus Russland - beziehen, wissen. Denn diese Wartungsarbeiten sind ja nicht ganz unwichtig für die Sicherheit jener Länder, durch die die Pipeline ( egal aus welchem Land geliefert wird ) läuft. Und sie sind vertraglich festgelegt.
Die Wartungsintervalle sind Bestandteil eines jeden " Pipiline - Vertrages.
Im Normalfall laufen bei NorthstreamI vier dieser, korrekt genannten, Gaskompressoreinheiten. Durch die Nothstream1 wird damit im Normalbetrieb um die 170 Millionen Kubikmeter Gas gepumt. Durch den Ausfall eines dieser Geräte laufen nun nur noch um die 40 - 80 Millionen Kubikmeter Gas. Und, wie geschrieben, werden diese Wartungsarbeiten immer auf die Sommermonate gelegt. Damit wird gewährleistet, dass die Staaten ( Kunden )ihre Kunden (Verbraucher) weiter mit Gas versorgen können.
Siemens Energy, die inzwischen abgespaltene Abteilung von Siemens
( die auch an der Börse notiert ist ) hat 2009 Gasturbinen für eine Verdichterstation der Nord-Stream1-Gaspipeline in Russland geliefert. Diese Gasturbinen brauchen sogenannte " Verdichter " die für die Druckerhöhung des Erdgases in der Pipeline Nord Stream1 erforderlich sind. Es handelt sich dabei um so genannte aero - derivative Gasturbinen, die in Canada, von Siemens Engery gefertigt und auch gewartet werden. Sie sind bereits seit mehr als zehn Jahren im Einsatz.
Und nun kommt das Problem. Diese Verdichter werden in Canada von Siemens Energy produziert und gewartet. Und Canada, hält sich, wie viele Staaten dieser Welt ( EU / Deutschland usw) sklavisch an die Sanktionen der USA gegen Russland. Und deshalb hat Deutschland ein Problem.
Da in den Sanktionen gegen Russland auch technische Anlagen enthalten sind, weigert sich nun Canada, den Export der von Siemens Energy entwickelten und gebauten und zu wartenden " Verschleiß - teile" für die NorthStream1, eine Exportgenehmigung zu erteilen.
Und damit ist es Siemens Energy unmöglich dieses wichtige Gerät nach Russland zu liefern. So einfach ist das.

Was aber für einige der deutsche Mainstreammedien, einschließlich der Propanga-Abteilung der ARD ( Tagesschau ) nicht berichtenswert ist. So wird in den " Nachrichten" der " Tagessschau " nur berichtet, dass Russland die Lieferung der NorthStream1 gekürzt hat. Keine Erklärung zum Grund und wie das zustande kommt.
Es wird schlicht wieder Propaganda gegen Russland betrieben.
Vermutlich will man die Zuseher, die nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind, nicht unbedingt darauf stoßen, dass auch deutsche Politker ( die Grünen / SPD ) an der Spitze, vehement für Sanktionen gegen Russland eintreten. Denn auch Habeck, der Hobby-Darsteller des Wirtschaftsministers, bläst zum fröhlichen Hallali auf Russland. Kein Wort über die Fakten. Wen interssieren schon die Fakten?

Oder dass die " befreundeten " Staaten, Canada, USA/ Deutschland die Verursacher dieser " Kollateralschäden " sind. Und damit wird weiter der Boden für den Niedergang Russlands, dank der Intelligenz der Bürger, nicht nur vorbereitet, sondern weiter vorangetrieben.
Der " Russenhass " der Deutschen ist inzwischen auf einem sehr hohen Level. Und genau darum geht es. Denn sollten die USA sich entscheiden Russland militärisch anzugreifen, braucht man eine voll motivierte Bevolkerung. Was ja, in Deutschland nicht allzuschwer ist. Denn der IQ liegt bei der Mehrheit der Deutschen vermutlich um die 85 ( leichte Debilität)
Die dann mit Begeisterung gerne gegen die " Russen " kämpft, Was sie ja schon einmal, in der jüngeren Geschichte, gemacht hat.

( Führer wir folgen Dir - USA wir folgen Dir ) Oder Afghanistan. Da freuten sich die Jungs / Mädels, gegen ein ihnen völlig unbekanntes Volk " die Freiheit am Hindukusch " zu verteidigen.
Schlafen Sie weiter und träunem Sie süß
Ps. Es gibt noch ein paar politische Gründe für diese Sanktionen. Aber wir ersparen Ihnen diese " geistige Höchstleistung ", die Ihre sowieso schon geringe Intelligenz komplett überfordern würde.
Tanja Swerka, Moskau / Bert Regardius, Dubai / SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM

Frau Baerbock.................16.6.2022 / 15:00

sollte als Chef - Diplomatin vorsichtiger in ihrer Wortwahl sein.
Während einer Pressekonferenz am Mittwoch sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Christian Wagner, dass die jüngsten Äußerungen der türkischen Regierung „dem konstruktiven Dialog und der Stabilität in der Region nicht helfen“, während „insbesondere die aggressive Rhetorik sowie die türkischen Verletzungen des griechischen Luftraum Anlass zur Sorge.“
Diplomatie sieht anders aus.
Denn es könnte ihr sonst gehen, wie Mr. President Biden. Der zuerst Saudi Arabien schwere Vorwürfe wegen Menchenrechtsverletzungen machte, dann den saudischen Kronprinz, Mohammed bin Salman, beschuldigte, an Kashoggi, einem " Journalisten " einen Mord befohlen zu haben - und jetzt nach Saudi Arabien zu Kronprinz, Mohammed bin Salman pilgert und um die Erhöhung der Förderung von Rohöl zu bitten.
Angesichts des herausfordernden ultra-tiefen Wasser des türkischen Sakarya-Gasfelds von Torkiye und der Tatsache, dass das Projekt ein neues Feld ist wird nun innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung Gas produziert .
Die Absicht, die Produktion des Sakarya-Feldes bis Anfang 2023 aufzunehmen, wird vermutlich eine willkommene Nachricht für türkische Energieentscheidungsträger sein, so Jonathan Elkind, ein Forschungswissenschaftler am Center for Global Energy Policy der Columbia University und ehemaliger Energiebeamter in den Clinton und Obama-Regierungen.
„Die gemeldete Anfangsproduktion (10 Millionen Kubikmeter pro Tag, 3,65 Milliarden Kubikmeter pro Jahr) wird eine solide schrittweise Ergänzung der türkischen Erdgasversorgung darstellen“, sagte er.
Könnte also sein, dass Baerbock,in 2023 kleinlaut die Türkei um Gaslieferungen nach Deutschland bittet.
Nesrin Ceylan, IST

Revlon, die ehemalige " Luxusmarke ".........16.6.2022 / 16:00

hat Insolvenzschutz nach Chapter 11 beantragt, nachdem sie in den letzten Jahren Schwierigkeiten hatte, mit online-orientierten aufstrebenden Marken zu konkurrieren.
Am Mittwoch listete der Nagellack- und Lippenstifthersteller des Milliardärs Ron Perelman Vermögenswerte und Verbindlichkeiten zwischen 1 und 10 Milliarden US$ auf, wie aus einer beim US-Konkursgericht für den südlichen Bezirk von New York eingereichten Akte hervorgeht.
Die Einreichungen nach Kapitel 11 ermöglichen es einem Unternehmen, den Betrieb fortzusetzen, während es einen Plan zur Rückzahlung der Gläubiger ausarbeitet.
Der Insolvenzantrag kommt Tage, nachdem das Wall Street Journal berichtete, Revlon habe Gespräche mit Kreditgebern aufgenommen, bevor die Schulden fällig werden, um eine Insolvenz zu vermeiden.
Das 90 Jahre alte Unternehmen begann während der Weltwirtschaftskrise mit dem Verkauf von Nagellack und erweiterte seine Kollektion später um aufeinander abgestimmte Lippenstifte. Bis 1955 war die Marke international.
Perelmans Holdinggesellschaft, MacAndrews & Forbes Inc, übernahm 1985 in einer erbitterten Übernahme die Kontrolle über Revlon und finanzierte den Deal mit Junk-Schulden ( also Anleihen die extrem hohe Zinsen bezahlt - und deshloab alsmhohes Risko angesehen wird ), die von Michael Milken aufgenommen wurden.

( Michael Milken war der erste Financial Manager, der diese Junkbonds " erfand " Er verkaufte sie gestückelt an sehr gierige Anleger )
MacAndrews & Forbes verklagte einmal Revlon wegen der Annahme eines niedrigeren Angebots von Forstmann Little & Co durch das Unternehmen, was zu einer wegweisenden Gerichtsentscheidung in Delaware über die treuhänderischen Pflichten von Vorstandsmitgliedern führte, die heute als „ Revlon-Regel “ bezeichnet wird.
Martha Snowfield, LAX

Der Ölpreis macht sich nun auch................20.6.2022 / 10:00

in Segmenten bemerkbar, an die Sie mit Sicherheit nicht gedacht haben.
Mädels, die in den USA Menstruationsprodukte benötigen, haben in den letzten Monaten Alarm ausgelöst. Denn es gab keine oder sehr viel weniger Tampon- Pakete in den Ladenregalen.
Auf das Problem wurde die Öffentlichkeit aufmerksam gemacht, als das " Time " -( Magazine ) Anfang dieses Monats einen Artikel " The Supply Chain Problem" veröffentlichte.
Noch vor der Pandemie / Ölsanktionen importierten die US -Hersteller einen Großteil der wichtigsten Rohstoffe, die für die Herstellung von Tampons - Baumwolle und Rayon (auch als Viskose bekannt) - aus Russland. Viscose ist ein chemisches Produkt, dessen Basis Rohöl ist.
Hersteller und Einzelhändler haben das Problem erkannt und sagen, dass sie daran arbeiten, Lagerbestände abzubauen.
" Seit der Pandemie war die Menge und der Zeitpunkt der globalen Lieferketten sowohl in die USA als auch in den USA sehr volatil und unvorhersehbar", sagten sie.
Die Hersteller von Tampon waren auch gezwungen, ihre Preise für Verbraucher zu erhöhen, da die Kosten für Baumwolle und Rayon im letzten Jahr erheblich zugenommen haben. Das Problem trifft hauptsächlich Familien, die aus der ärmeren oder " unteren

Mittelschicht der USA kommen.
Der Durchschnittspreis eines Tampons wurde um 9,8% erhöht. Der Durchschnittspreis für Sanitärpolster stieg um 8,3 %.
Martha Snowfield, LAX

Schweden kauft mehr 155 mm Haubitzen..........20.6.2022 / 10:00

von BAE Systems. Die Absichtserklärung wurde auf der in Paris gerade laufenden Rüstungsausstellung, " Eurosatory " unterzeichnet.
Schweden ist der erste Kunde, der " Archer " kauft. BAE hat kürzlich die ersten 48 Archer - Fahrzeuge an die schwedische Armee geliefert. Das System gibt es seit fünf Jahren.
Zur " Eurosatory " lesen Sie unseren Beitrag

Archiv Wirtschaft 6.6.2022
Michelle Gide, Lon

Deutschland kauft finnisches..................20.6.2022 / 10:00

Panzerfahrzeugsystem
Deutschland hat eine Absichtserklärung unterzeichnet, das von Finnland produzierte Panzerfahrzeugsystem Cavs 6*6 ( Common Armoured Vehicle System ) zu kaufen. Der offizielle Kaufvertrag soll vor Ende 2022 unterzeichnet werden. Deutschland wird das fünfte Land sein, das sich der ersten Stufe der multinationalen Zusammenarbeit anschließt. Finnland, Lettland und Estland haben das Programm 2019, und Jahr 2021 auch Schweden begonnen. Patria, der finnische Produzent der 6x6 -Fahrzeugplattform, ist für die Systementwicklung verantwortlich.
Patria 6x6 ist ein modulares und leistungsstarkes, aber gleichzeitig einfaches, robustes und erschwingliches Fahrzeug für Krisen - managementeinsätze sowie für den Transport von Soldaten. Es bietet modernen Schutz und extreme Mobilität. Patria 6x6 ist perfekt für alle Kampfunterstützungsrollen. Patria 6x6 APC-Variante (ein gepanzerter Personentransporter) ist außerhalb der Halle A-360 der Rüstungsmesse " Eurosatory " ausgestellt.
Das Flottenmanagementsystem von Patria unterstützt den Lebenszyklus von Fahrzeugen, einschließlich digitalem Flottenmanagement, Schulungsunterstützung, Wartung, Ersatzteile und Lebenszyklus - management.
Dieser letzte Absatz wird vermutlich nur ganz wenige Leser aufhorchen lassen. Denn diese scheinbar positive Information, zeigt, dass sich inzwischen viele Politiker in aller Welt meist von ein paar Rüstungsunternehmen abhängig machen. Zb. hat auch Lockhhed solche Vertragsklauseln.
Michelle Gide, Lon

Walmart zieht als erster Einzelhändler ..............20.6.2022 / 10:00

die Konsequenz aus dem Mitarbeitermangel.
So langsam bekommen wir den Eindruck, dass " covid19 " ein Trick war. Allerdings können wir uns die Frage: " cui bono " nicht beantworten. Und damit müssen wir das Thema abhacken
Walmart und Sam's Club erhöhen ab dieser Woche die Gehälter ihrer Apothekentechniker auf mehr als 20 US$ pro Stunde.
Die Gehaltserhöhung tritt diese Woche für mehr als 36 000 Apothekentechniker in Kraft, teilten die Unternehmen in einer Mitteilung mit
Sam`s Club ist die " Billig " -Tocher von Walmart.
Martha Snowfield, LAX

Gute Frage........................20.6.2022 / 11:00

Warum exportieren die Vereinigten Staaten immer noch Kraftstoff?

Der nationale US - Durchschnittspreis für Benzin in den USA hat nun 5 US$ pro Gallone ( rund 3,79 Liter ) erreicht. Zusätzlich schwächen höhere Kraftstoffexporte aus Amerika die inländischen Kraftstoff - vorräte, die bereits auf einem Mehrjahrestief liegen.

Reduzierte Raffineriekapazitäten seit Beginn von COVID, niedrige Lagerbestände und eine starke Nachfrage nach COVID, zusammen mit
Preisen von 120 $ pro Barrel Rohöl haben die US-Benzinpreise in den letzten Monaten in die Höhe getrieben und im Durchschnitt rekordverdächtige 5$ pro Gallone erreicht.
US - Raffinerien haben in diesem Jahr die Exporte von raffinierten Erdölprodukten angekurbelt. Speziell nach Lateinamerika, das heutzutage nicht mehr viel Treibstoff aus Europa bekommt. Was wiederum mit den Problemen durch die Sanktionen und Embargos für russisches Öl, liegt.
Und Lateinamerika darf auf keinen Fall den " Kommunisten " China oder Russland wirtschaftlich in die Hände fallen.

Die Exporte von Benzin, Diesel und Düsentreibstoff von der US-Golfküste stiegen im März, April und Mai 2022 um 32 % im Vergleich mit diesen drei Monaten des Jahres 2021. Diese höheren Kraftstoffexporte haben zu niedrigeren Lagerbeständen in den USA beigetragen.
Da die Raffinerien bereits auf Hochtouren laufen, muss etwas nachgeben. Entweder eine Umlenkung ( Stop ) der Exporte oder die Preise steigen weit genug um die Nachfrage zu bremsen.
Fazit: Es war die wohl dümmste Entscheidung der USA / EU / Deutschland, Sanktionen über den Treibstoff, den die gesamte Welt-Wirtschaft dringend braucht, vom immer noch wichtigsten Produzenten-Staat Russland, zu verhängen.

Unser Frage eingangs ist einfach zu beantworten. Die Weltwirtschaft würde sofort kollabieren, wenn die USA die " paar Tropfen ", die sie aktuell noch exportieren, einstellen würden. Und, nach der Ideologie der Sanktionsstaaten, darf der " Kapitalismus " auf keinen Fall zusammenbrechen. Dumm nur, dass die Sanktionen Russland keineswegs in eine wirtschaftliche Katastrophe, wie von den westlichen Staaten geplant, gestürzt ist. Im Gegenteil. Russland verdient zur Zeit an den steigende Preisen mehr, als es mit all den Lieferverträgen, zu geringeren Preisen und mehr Mengen, verdient hat.
In ganz frühen Zeiten, wären die Menschen aller dieser Staaten auf die Barrikaden gegangen. Liegt wohl mehr daran, dass die wirtschaftlichen Kenntnisse der nachfolgenden Generationen mehr auf Ideologie getrimmt wurden. Also, lebt damit damit.
Mark Reipens, SIN

Googles russische " Tochter ", Google LLC..........20.6.2022 / 12:00

hat Konkurs angemeldet
Ein Google-Sprecher bestätigte, dass das russische Unternehmen Konkurs angemeldet habe. Er erinnerte daran, dass die Beschlagnahme des Bankkontos von Google Russia es dem russischen Büro unmöglich machte, zu funktionieren und seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.
( Wie Du mir - so ich Dir )
Gleichzeitig berichtete Google, dass das Unternehmen Nutzern aus der Russischen Föderation weiterhin die Möglichkeit bieten werde, kostenlose Dienste wie Search, YouTube, Gmail, Maps und Google Play zu nutzen.

Google LLC wurde in 2005 registriert. Nach den Ergebnissen von 2021 belief sich der Umsatz des russischen Unternehmens auf 134,3 Milliarden Rubel. Das Unternehmen gab einen Nettoverlust von 26 Milliarden Rubel bekannt. ( dies ist der erste Verlust des Unternehmens seit 2009 ).
Russische Aufsichtsbehörden nutzen derzeit administrative und gerichtliche Maßnahmen, um Google zu zwingen, verbotene Inhalte aus den Diensten des Unternehmens zu entfernen. Darunter unter anderem die Lokalisierung personenbezogener Daten von Benutzern aus der Russischen Föderation sowie die Aufhebung der Beschränkungen von YouTube-Kanälen russischer Medien.
Tanja Swerka, Moskau

Moskauer Modeunternehmen............20.6.2022 / 12:00

produzierten im Jahr 2021 Waren für mehr als 170 Milliarden Rubel
Mode ist eine riesige Industrie, die mehr als 40 000 Moskauer beschäftigt. Letztes Jahr produzierten sie Produkte im Wert von 174 Milliarden Rubel“, schrieb der Bürgermeister in seinem Blog.
Er stellte fest, dass Moskau 30 % aller russischen Verkäufe von Schuhen und Bekleidung ausmacht. Laut Sobyanin ist die heimische Modeindustrie ausreichend entwickelt, um die aufgegebenen Marken westlicher Länder zu ersetzen.
Tanja Swerka, Moskau

Vattenfall kauft Offshore-Windparks...............21.6.2022 / 10:00

an der Westküste Schwedens - ein paar Meilen vor der Küste nördlich von Göteborg. Verkäufer ist Norwegian Zephyr. Die beiden Parks
" Vidar " und " Poseidon " können schätzungsweise 10,5 TWh jährlich produzieren. Das entspricht etwa 6% der heutigen jährlichen schwedischen Stromproduktion.
Berit, Wikingerin

Gut, dass sich Deutschland............21.6.2022 / 10:00

vom russichen Gas " unabhängig " machen will.

Qatar hat kürzlich eine Absichtserklärung mit Deutschand über eine Energiekooperation unterzeichnet. Damit soll Qatar zukünftig der Hauptlieferant für verflüssigtes Erdgas (LNG) für Deutschland werden. Ooops.
Nun hat das Emirat weitere separate Partnerschaftsabkommen mit der französischen " TotalEnergies " und der italienischen " ENI " unterzeichnet. Das Abkommen hat einen Gesamtwert von 30 Milliarden US$ für die North Field-( Dome)Erweiterung. Und ist weltweit das größte LNG-Projekt. Laut Aussage des Energieministers von Qatar, Saad al-Kaabi, wird der französische Öl- und Gas-"Supermajor" einen Anteil von 25% an dem Projekt haben, wobei kein anderes Unternehmen einen höheren Anteil bekommen wird. Das Auswahlverfahren für Partner ist nun abgeschlossen.
Patrick Pouyanne, Chief Executive Officer von TotalEnergies, fügte noch hinzu, dass die 25-prozentige Beteiligung des Unternehmens für einen „Zug“ (Verflüssigungs- und Reinigungsanlage) des Projekts bestimmt sei.
Al-Kaabi bestätigte, dass Qatar einen einheitlichen Ansatz verfolgt, bei dem alle vier " Züge " als eine Einheit betrachtet werden. Die 25-prozentige Beteiligung von TotalEnergies an einem virtuellen

" Zug " ist also eine Beteiligung von rund 6,25 % an allen vier
" Zügen ".
Die Verflüssigungskapazität Katars wird sich damit von 77 Millionen Tonnen pro Jahr (mtpy) auf 110 mtpy erhöhen, wobei ab 2025 vier weitere " Züge " folgen sollen. Dazu kommen zusätzlich 126 Millionen Tonnen pro Jahr mit der Erweiterung auf zwei weitere " Zügen " bis 2027.

Wer die Geschäftstüchtigkeit (im positiven Sinn) der Araber kennt - " Insider " wissen was wir meinen - wird sich nicht mehr über steigende Gaspreise wundern. Deutsche Wähler dürfen sich bei ihren Politikern bedanken.
Unabhängigkeit sieht anders aus.
PS. Nur für jene, die sich für geopolitische Zusammenhänge interesserien. Qatar liegt schon seit langem im " Clinch " mit dem Iran. Da an das qatarische Gasfield ein 3 700 Quadratkilometer großes Gebiet des iranischen South Pars-Feldes grenzt.
Sichere Gasversorgung sieht anders aus.
Bert Regardius, Dubai

Wie erfolgreich waren bis jetzt ............ 22.6.2022 / 10:00

die Öl / LNG-Sanktionen gegen Russland?
Wir sind es in unserem Job gewöhnt, alle unsere Entscheidungen, die wir für unser Anlagermanagemnt treffen, zu evaluieren. Dies trifft auch auf unsere Einschätzungen Politik / Wirtschaft Finanzen usw zu.

Zu Russland:
Russland erzielte vom 24. Februar ( Beginn des Krieges) bis 3. Juni einen Umsatz von 93 Milliarden EUR aus fossilen Brennstoffexporten.
Die EU importierte 61% davon im Wert von rund 57 Milliarden EUR.

Die größten Importeure ( alle Angaben in Euro ) waren China (12,6 Milliarden ), Deutschland (12,1 Milliarden), Italien (7,8 Millliarden), Niederlande (7,8 Milliarden), Türkei (6,7 Milliarden), Polen (4,4 Milliarden), Frankreich( 4,3 Milliarden) und Indien (3,4 Milliarden ).
Der Umsatz umfasst einen geschätzten Wert ( in Euro )für Rohöl 46 Milliarden, für Pipelinegas 24 Milliarden, 13 Milliarden für Ölprodukte, 5,1 Milliarden für LNG und 4,8 Milliarden für Kohle.
Indien, Frankreich, China, Vereinigte Arabische Emirate und Saudi -Arabien erhöhten die Importe.
Indien wurde ein bedeutender Importeur von russischem Rohöl und kaufte 18% der Exporte Russlands. Ein erheblicher Anteil des Rohöls wurde als raffinierte Ölprodukte in die USA und nach Europa verkauft.
(Deshalb auch der exorbitante Preisanstieg von Benzin, Diesel und Heizöl in den beiden Staaten. Indien verkauft auch heute noch weiter steigende Mengen von Rohöl - Derivaten. Natürlich mit einem kräftigen Preisaufschlag ( Marktwirtschaft ).
EU - Mitglieder wie Frankreich, Belgien und die Niederlande kauften die meisten kurzfristigen Ladungen zu einem Rabatt und kauften LNG und Rohöl auf dem Spotmarkt. Diese Einkäufe fanden außerhalb von bereits bestehenden Verträgen statt.
Deutschland hatte mit Russland feste Liferverträge mit vorher festgesetzer Abnahmemenge und festen Preisen. Da Deutschland keine Verlängerung mehr anstrebte, sondern den Sanktionen der EU / USA folgte, mussten die benötigten Mengen am Spotmarkt, zu erheblich höheren Preisen, nachgekauft werden.

Im April bis Mai 2022 wurden 68% der Lieferungen von russischen Rohöl mit Schiffen aus der EU, Großbritannien und norwegischen Unternehmen durchgeführt. Allein die griechischen Tanker transportierten 43% der geamten Lieferungen. Für Lieferungen nach Indien und im Nahen Osten war der Anteil mit 80% sogar höher. 97% der Tanker waren in nur drei Ländern, Großbritannien, Norwegen und Schweden versichert.
 Rund 23 große Unternehmen haben in den ersten zwei Kriegsmonaten russische fossile Brennstoffe gekauft. Im Mai waren es immerhin noch 15 die im Mai 2022 russisches Öl weiter gekauft haben: Exxon, Shell, Total, Repsol, Lukoil, Neste und Orlen.
Stromversorgungsunternehmen Taipower, Chubu Electric Power, Tepco und Triest Wärmekraftwerk; und Industrieunternehmen Nippon Steel, Posco, Formosa Petrochemical Corporation und JFE Steel.
( Ohne diese Lieferungen wäre die Weltwirtschaft schon längst zusammengebrochen)
Ohne Indien, in denen fast alle Unternehmen russisches Rohöl und Gas ( auch LNG) kauften, würde heute auch in Deutschland der Verkehr still stehen, Klimaanlagen schweigen und vor allem der gesamte chemische Sektor, eine Stärke der deutschen Wirtschaft, schon " tot " sein.
Und nun dürfen Sie selbst entscheiden, wie und wem die Sanktionen geholfen haben. Aber nie mehr danach fragen, was Sanktionen bringen sollen. Denn Russland, konnte, dank der explodierenden Preise auf dem Rohöl - und LNG-Sektor, sehr schnell seine Wirtschaft nicht nur stabilisieren, sondern auch noch kräftige Gewinn und damit Handels- überschüssse generieren.
Ideologie hat über Pragmatismus und Diplomatie gesiegt.

The Winner is Russia.
Mark Reipens, SIN /Bert Regardius, Dubai/Nikoletta Laskari, Athen/Tanja Swerka,MOW

Der russiche Lampen Produzent.......27.6.2022 / 10:00

Ledvans JSC (Smolensk Electric Lamp Plant, ehemals Osram JSC) wird statt der Dividende den Gewinn im Unternehmen belassen.
Die Aktionäre von Ledvans JSC (Smolensk Electric Lamp Plant, ehemals Osram JSC) haben auf der Jahresversammlung am 24. Juni beschlossen, keine Dividende für 2021 zu zahlen, wie aus den Unterlagen des Unternehmens hervorgeht.
Nach Beschluss der Aktionäre wird der Nettogewinn in Höhe von 480,8 Millionen Rubel zur Aufstockung des Betriebskapitals verwendet.
Das Flugzeugwerk Smolensk wird zum ersten Mal seit 14 Jahren keine Dividenden zahlen, der Gewinn wird für die Entwicklung verwendet
Die Aktionäre von JSC Smolensk Aviation Plant (SMAZ, Teil der Tactical Missiles Corporation) haben auf ihrer Jahres - versammlung am 16. Juni beschlossen, keine Dividenden für 2020 zu zahlen, wie aus den Unterlagen des Unternehmens hervorgeht.
Nach den Ergebnissen des letzten Jahres wurde beschlossen, den Nettogewinn der JSC in Höhe von 699 Millionen Rubel in Entwicklungsfonds (699 Millionen 257,7 Tausend Rubel) zu lenken und den Reservefonds auf (2,34 Milliarden Rubel) zu erhöhen.
Seit 2004 ist SMAZ Teil der Tactical Missiles Corporation JSC. Haupttätigkeiten: Die Massenproduktion von Produkten, die in Unternehmen entwickelt wurden, die Teil der Tactical Missiles Corporation sind, Produktion von Yak-18T, SM-92T in verschiedenen Modifikationen, technische Wartung von Yak- 18T Flugzeuge, Herstellung von Ersatzteilen für Yak-40, Yak-42 Flugzeuge.
Tanja Swerka, Moskau

Russland wird bis Ende 2024.......... 27.6.2022 / 10:00

mehr als 312 Milliarden Rubel für den Bau von Schulen aus dem Bundeshaushalt bereitstellen.
Das Gebiet Irkutsk ( Sibirien ) erhält weitere 989 Millionen Rubel aus dem Bundeshaushalt. Für den Bau einer Schule für

1 275 Plätze in der Stadt Taishet.
Der Leiter der Region, Igor Kobzev, gab seinerseits an, dass die Schule für den neuen Mikrobezirk Minipolis gebaut werden soll. Der Bau der Bildungseinrichtung soll noch in diesem Jahr beginnen und 2024 abgeschlossen sein. Die Kosten des Projekts werden auf 2,34 Milliarden Rubel geschätzt. Entsprechende Vereinbarungen mit dem Finanzministerium und dem Bauministerium der Russischen Föderation wurden bereits unterzeichnet. Im Jahr 2022 wurden der Region 831,7 Millionen Rubel für den Bau dieser Schule zugewiesen.
Tanja Swerka, Moskau

Und wieder weniger Öl aus Sand ......27.6.2022 / 10:00

Canadas umstrittene Trans -Mountain -Pipeline ist nicht mehr profitabel, so das Parlaments-Budget-Control-Office. Das Expansionsprojekt an der Westküste des Landes war jahrelangen Verzögerungen durch die Opposition und durch lokale Gemeinden ausgesetzt.
In einem Bericht am Mittwoch teilte das Amt des Parlaments -Haushaltsbeauftragten mit, dass die Entscheidung der canadischen Regierung 2018, " die Trans-Mountain-Pipeline zu erwerben, zu expandieren, zu operieren und letztendlich das Trans -Mountain - Vermögen zu erwerben um die Pipeline zu veräußern, zu einem Nettoverlust für die Bundesregierung führen wird ".
Der Bericht schätzte auch die Kosten, die Canada entstehen könnten wenn es die Bauteile und die Trans -Mountain -Erweiterung auf unbestimmte Zeit stornieren würde, wobei Ottawa gezwungen werden könnte rund 14,4 Mrd. US$ Vermögenswerte abzuschreiben.
Das Trans-Mountain-Expansionsprojekt hatte von Anfang an Probleme.

Umweltschützer und indigene Gemeinden entlang der Route der Pipeline haben auf die schädlichen Auswirkungen, die sie auf die Umwelt und ihre Lebensweise haben würden hingewiesen und Alarm geschlagen.
Trotz der rechtlichen Schwierigkeiten, die den Plan nicht vorantreiben können, verteidigte Premierminister Justin Trudeau das Projekt und bestand darauf, dass er Arbeitsplätze schaffen und Mittel bereit - stellen wird, mit denen Kanada den Übergang in Richtung umwelt - freundlicherer Energie schaffen will.
Die Expansion würde die Kapazität der Pipeline, die seit den frühen 1950er Jahren in Betrieb ist, fast verdreifachen, damit sie bis zu

890 000 Barrel Öl pro Tag vom Alberta Tar Sands an die Küste British Columbia für den Export nach Übersee versenden kann.
Trans Mountain Corp (TMC) teilte im Februar 2022 mit, dass die Arbeiten bis Ende 2023 erwartet wird und dass die Kosten auf 16,5 Mrd. US$ gestiegen seien - gegenüber der bisherigen Planung in Höhe von 9,75 Mrd. US$
Martha Snowfield, LAX

Darüber berichteten wir bereits ..............29.6.2022 / 10:00

im Archiv Wirtschaft 15.6.2022

Die Lufthansa nimmt angesichts einer stark gestiegenen Ticketnachfrage ihre Riesenjets vom Typ Airbus A380 wieder in Betrieb. Das weltgrößte Passagierflugzeug werde voraussichtlich ab Sommer 2023 wieder eingesetzt.
Sandra Berg London

Könnte eine Vorlage für deutsche Politiker.......29.6.2022 / 10:00

sein.
Sri Lanka hat den Verkauf von Kraftstoff für nicht lebensnotwendige Fahrzeuge ausgesetzt, In den nächsten zwei Wochen dürfen nur noch Busse, Bahnen und Fahrzeuge für medizinische Zwecke und Lebensmitteltransporte betankt werden.
Schulen in städtischen Gebieten haben geschlossen, während Beamte den 22 Millionen Einwohnern des Landes gesagt haben, sie sollen von zu Hause aus arbeiten.
Die südasiatische Nation befindet sich in Gesprächen über ein Rettungspaket, da sie Schwierigkeiten hat, Importe wie Treibstoff und Lebensmittel zu bezahlen.
Am Montag kündigte die Regierung an, bis zum 10. Juli den Kauf von Benzin und Diesel für Privatfahrzeuge zu verbieten.
Eine echte Chance für China
Mark Reipens, SIN

Chaos an den europäischen Airports.............30.6.2022 / 11:00

An allen Airports? Nein.
Der Flughafen Helsinki-Vantaa hat die Sicherheitskontrollen rationalisiert - dank moderner Technologie.
Trotz Personalmangel und dem Reisefieber, wie bei allen europäischen Airports, seien die Warteschlangen bei den Sicherheitskontrollen stark reduziert worden, so " Finavia. ", der finnische Airport in Helsinki.
" Wir haben an der Sicherheitskontrolle neue, moderne Scanner installiert, die die Warteschlangen erheblich verkürzt haben " , sagt Sami Kiiskinen, stellvertretender Sicherheitsmanager bei Finavia.
Mit den neuen Maschinen müssen Reisende Shampooflaschen und Elektronik nicht mehr aus der Tasche packen. Stattdessen liest der Scanner das Gepäck und sendet ein 3D-Bild an die Mitarbreiter, die damit gefährliche Objekte direkt erkennen können.
In Röntgenabteilungen von Krankenhäusern wird die Technik schon lange eingesetzt - doch statt Organe zu untersuchen, wird ein Schichtröntgen am Gepäck gemacht.
Auch Amsterdam, London und mehrere Flughäfen in den USA nutzen die Maschinen. Allerdings gab es da am Anfang noch ein paar kleinere technische Fehler.
Berit, Wikingerin

Auf Deutschland kommen noch härtere.........30.6.2022 / 17:00

wirtschaftliche Zeiten zu.
Als rohstoffarmes Land, sollte sich Deutschland schon mal auf die geplanten Änderungen des US-Verteidungsmisteriums einstellen.
100-tägige strategische und kritische Materialien-Topline-Empfehlungen/Fact. Das Verteidigungsministerium ergreift sofortige Maßnahmen, um sich zu stützen
Lieferketten kritischer Materialien.
Hier lesen Sie die diversen Absichten, die die USA in den nächsten 100 Tagen umsetzen wollen.................
Viel Vergnügen in der Zukunft....
SuRay Ashborn, New York

So soll es sein...............4.7.2022 / 10:00

TUI hat, wie angekündigt, Staatshilfen aus den Corona-Programmen zurückgezahlt und auch ihre Kreditlinien weiter reduziert.
Am 30. Juni wurde die Stille Einlage II über 671 Millionen Euro vollständig und zuzüglich der fälligen Zinsen an den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) zurückgezahlt. Die Rückzahlung erfolgte mit dem Erlös aus der Kapitalerhöhung Mitte Mai und aus Barmitteln. Einschließlich Zinsen hat TUI 725 Millionen Euro an den WSF zurückgezahlt.
Aufgrund des guten operativen Geschäfts wurden auch die bestehenden und aktuell nicht gezogenen KfW-Kreditlinien wie angekündigt von 2,4 auf 2,1 Milliarden Euro reduziert.
Nach der Rückzahlung der Stillen Einlage II und der Verringerung der KfW-Kreditlinien bestehen noch folgende staatliche Hilfen:
WSF Stille Einlage I: 420 Millionen Euro, wandelbar in 420 Millionen Aktien
- WSF Optionsanleihe: 59 Millionen Euro, wandelbar in 59 Millionen Aktien
- KfW-Kreditlinien: 2,1 Milliarden Euro, derzeit nicht in Anspruch genommen

Sigrid Wafner, Berlin

Deutschland importiert die Inflation.......5.7.2022 / 10:00

Deutschland verzeichnete sein erstes monatliches Handels - defizit seit 1991. Die Importpreise, überstiegen in Euro-Währung die Exporte. Das Statistische Bundesamt gab bekannt, dass die Exporte im vergangenen Monat 125,8 Milliarden Euro erreicht haben, während die Importe 126,7 Milliarden Euro erreichten.
Die saisonal bereinigten Zahlen führten zu einem Außenhandelsdefizit von knapp 1 Milliarde Euro - ein psychologischer Schlag für die größte Wirtschaft Europas, die stolz auf seine starken Exportindustrien ist.

Deutschland erholte sich im Mai 2022 zwar um fast 30% gegenüber dem Vormonat. Im April 2022 ging der Export um 60% aufgrund der Sanktionen zurück. Das Exportvolumen nach Russland im letzten Monat war weniger als die Hälfte dessen, wie sie im Mai 2021 waren.

Das Ziel der USA / EU ist damit zumindest in greifbare Nähe gerückt. Deutschland als Exporteur und damit als Konkurrenz gegenüber anderen Staaten zu schwächen.
Masochismus in Reinkultur.
Deutschland könnte am Ende des Jahres noch erheblich weniger exportieren - wenn die Politker weiter die Sanktionen knallhart umsetzten.

Mark Reipens, SIN

Wer den Weissagungen der................5.7.2022 / 1:00

Muschelwerfer aka " Analysten " glaubt und seine Investitionsentscheidung davon abhängig macht, hat schon verloren.
Die Internationale Energieagentur (IEA) prognostizierte beispielsweise, dass „ ab April 2022 drei Millionen Barrel pro Tag der russischen Ölförderung geschlossen werden könnten “ – das ist etwa ein Drittel der Gesamtmenge. Sie befürchtete, dass dies „ die größte Versorgungskrise seit Jahrzehnten “ nach sich ziehen könnte.
Fairerweise muß man zu dieser Weissageung sagen, dass die IAE " könnte", als Einschränkung nutzte. Und damit völlig unverbindlich bleibt.

Denn einen entscheidenden Faktor zum Öl haben alle Muschelwerfer " übersehen ".
Die hektischen Aktionen der Politiker ( Covid 19 ), die im Prinzip die ganze Weltwirtschaft lahmlegte. Und damit ein exorbitanter Stau durch die nachfolgende Nachfragen kam. Mit einer extrem hohen Nachfrage, auch und besonders nach Rohöl. Diese Nachfrage nach öl, können weder Saudi Arabien, noch die VAE, noch Russland befriedigen. Was den Ölpreis in die Höhe trieb - und immer noch treibt.
Und so stiegen die Weltölpreise auf über 100 US$ pro Barrel und erreichten am 8. März 2022 130 US$ für Brent-Rohöl.
Nach mehr als vier Monaten Krieg liegt die russische Öl- und Gasförderung nahezu auf dem Niveau zu Beginn des Krieges. Diese Sanktionen der USA / EU gaben Russland erst die Möglichkeit sehr viel mehr Geld zu verdienen - selbst wenn die Mengen geringer werden sollten. Was sich nun in das Gegenteil verkehrt hat. Die Nachfrage ist weiter sehr hoch und es gibt eine Menge Länder, die russisches Erdöl / Gas kauften und weiter verkauften. Was weiter zu steigenden Preisen führte. Und das dicke Ende kommt erst noch. Deutschland hat Erdöl / Gas zu einer ideologoischen Sache gemacht. Und will weiter " grüne " Energie " selbst produzieren.

Dabei bleibt eine Frage unbeantwortet. Es gibt kaum noch ein Produkt, das in der " modernen Insudtriegesellschaft " nicht auf Erdöl basiert. Von der Kosmtik über Pharmazeutika, von Autoreifen über die Plastikteile, auch der E-Autos. Und ganz vieles mehr.
Wie das Deutschland mit Windrädern, Solaranlegen usw. produzieren will? Keine Ahnung. In der Handelsbilanz macht sich dies bereits bemerkbar - und wird, da sind wir sicher, am Ende des Jahres noch schlimmer für Deutschland werden.
Auch aus politischen Gründen.
SuRay Ashborn, New York

Was nun Herr Habeck?....................5.7.2022 / 11:00

Norwegen soll ja mehr Gas nach Deutschland liefern.
Sieht so aus, als würde das ein paar Probleme bringen. Denn die norwegische Gewerkschaft Lederne, die um die 20 % der Ölarbeiter auf den Bohrinseln vertritt, hat zum Streik aufgerufen.
Der Arbeitskampf begann um Mitternacht, Dienstag, auf drei Feldern - Gudrun, Oseberg Süd und Oseberg Ost. Ab Mittwoch soll er auf drei weitere Felder - Kristin, Heidrun und Aasta Hansteen - ausgeweitet werden. Ein siebtes Feld, Tyrihans, muss ebenfalls am Mittwoch geschlossen werden, da dessen Produktion von Kristin verarbeitet wird.
Das Problem bei Politikern ist, dass sie in einer Blase leben. Unvorstellbar, dass es in den zukünftigen Gasliefer-Staaten Streik geben kann, oder, wie in Algerien, das ja laut Habeck, auch Gas / Öl nach Deutschland liefern soll, ein ziemlich unstabiles Staatsregime herrscht.
Es wird für Deutschland noch der Zeitpunkt kommen, an dem es die Beziehungen zu Russland normalisieren muss. Oder die Deutschen wirklich für die Ukraine frieren müssen.
Berit, Wikingerin

Ohne Kommentar................6.7.2022 / 10:00

Das deutsche Biotech-Unternehmen CureVac gab am Dienstag, 5.7.2022 bekannt, dass eseine Patentverletzungsklage gegen den Rivalen BioNTech eingereicht hat.
Der Grund sei, dass angeblich zur Entwicklung des BioNTech-Pfizer-Coronavirus-Impfstoffs CureVac beigetragen habe. BioNTech sagte, seine Arbeit sei originell und würde die Behauptung „vehement“ bestreiten.

CureVac, das im vergangenen Jahr enttäuschende Ergebnisse aus Tests im Spätstadium seiner eigenen COVID-19-Impfung der ersten Generation meldete, startete Anfang dieses Jahres eine klinische Studie mit einem Impfstoffkandidaten der zweiten Generation, der zusammen mit dem britischen Pharmaunternehmen GSK entwickelt wurde.
Sowohl CureVac als auch BioNTech haben an der Entwicklung der Boten-RNA-Technologie gearbeitet, die in ihren jeweiligen Impfstoffen und möglicherweise auch für andere Anwendungen eingesetzt wird.
Julia Repers, Berlin

Die " ChaosTruppe des LH Vorstand " ........ 6.7.2022 / 11:00

ist erstaunt und hilflos.
Lange Warteschlagen beim Check-in und Chaos beim Gepäck. Lufthansa sucht bereits verzweifelt neue Mitarbeiter. Jetzt drohen auch noch Warnstreiks beim Bodenpersonal.

Und: Es fehlen Piloten, vor allem für den Riesenjet A 380.

( Noch vor ein paar Wochen verkündete Spohr, CEO der LH, man wolle die A 380 wieder " reaktivieren " )

Schon blöd gelaufen. Zuerst entlässt der Vorstand der LH, in großer Panik und ohne analytisches Denken, Piloten, Cabin Crew, Mitarbeiter im " Bodendienst ". Und stellt, ganz überrascht, fest, dass die Deutschen doch tatsächlich, siehe Osterferien, wieder verstärkt in den Urlaub fliegen
( wollen / würden ) wenn sie denn könnten.
Dem Vorstand fiel als einzige Lösung nun ein, 3 100 Flüge im Juli und August zu streichen, Wäre mal interessant, wieviel Verlust die LH dadruch hat?

Würden die Vorstände nicht in ihrer Blase leben und sich mal öfters unter das " Volk " mischen, hätten sie schon damals, vielleicht erstaunt, bemerkt, dass nach der " Pandemie "
viele Menschen die Nase voll hatten - und nichts wie weg wollten.
Was aber völlig unverständlich ist, dass Spohr, CEO des Vereins, sich nicht abhalten lassen will, die ehemalige Alitalia, heute ITA Airways, zu kaufen. Ist das nun Größenwahn oder " nur " völlige Überschätzung der eigenen Fähigkeiten.
Finger weg von LH - Aktien. ( 5,55 Euro ) Also auf dem Weg zum " Penny Stcok". Zumindest so lange, wie dieser Vorstand noch im Geschäft ist.
Sandra Berg London

Inflation: Es gibt einen sehr einfachen .........6.7.2022 / 13:00

und effizienten Weg, die Inflation zu stoppen, bzw sogar nach unten zu schicken.
Es sind zwei Wege.
Der erste: Die Preise für alle Waren steigen, bis die Schmerzgrenze der Verbraucher erreicht ist. Die scheint aber noch lange nicht erreicht.
Der zweite Weg. Verbraucher treten in den Kaufboykott. Sie kaufen also nur das wirklich wichtigste für ihr Leben. Und das nur in sehr geringer Menge. Oder gar nicht.
Im ersten Fall freuen wir uns als Investoren. Denn damit verdienen fast alle unserer Investitionen in Aktien sehr viel mehr.
Beim zweiten Weg sind wir skeptisch. Das würde nur funktio - nieren, wenn die Verbraucher plötzlich entdecken, welche Macht sie haben. Kein Discounter, Supermarkt, Tankstelle oder was auch immer, würde einen Käuferboykott länger als maximal zwei Wochen mitspielen ( können )

Also, heulen Sie nicht rum. Es liegt an Ihnen, wie hoch die Inflation steigt.
Sigrid Wafner, Berlin

Die USA setzen ihre Interesssen............6.7.2022 / 14:00

mit allen Mitteln durch. Auch gegen ihre Verbündeten.

Die USA wollen, dass ein niederländischer Lieferant den Verkauf von Geräten zur Chipherstellung nach China einstellt
Die USA drängen die Niederlande, ASML Holding NV den Verkauf von Mainstream-Technologie nach China zu verbieten, die für die Herstellung eines großen Teils der weltweiten Chips unerlässlich ist und erweitern ihre Kampagne zur Eindämmung des Aufstiegs Chinas.
Washingtons Beschränkung würde ein bestehendes Moratorium für den Verkauf der fortschrittlichsten Systeme an China erweitern, um Chinas Pläne zu vereiteln, ein weltweit führender Staat in der Chipproduktion zu werden.
Wenn die Niederlande zustimmen ( was sie garantiert tun ) , würde dies das Sortiment und die Klasse der Chipherstellungs- geräte, die derzeit nicht nach China geliefert werden dürfen, erheblich erweitern. Das wird den chinesischen Chipher - stellern von Semiconductor Manufacturing International Corp. bis Hua Hong Semiconductor Ltd. einen schweren Schlag versetzen.
Wer solche " Verbündete " hat, braucht keine Feinde. Denn die USA werden den Sruck auf die Niederlande so eröhen, dass es einknickt. Und damit den Weg frei macht für die Chip produk- tion in den USA.
Und Mr. President Biden hat für die midterms wieder ein wirtschaftliches Argument.  Das ( vielleicht ) ein paar Wählerstimmen bringt.
SuRay Ashborn, New York

Die Türkei schließt einen Vertrag.............7.7.2022 / 10:00

mit der russische United Grain Company (UGC) über die Lieferung von Getreide in die Türkei im Wert von 3 Milliarden Rubel mit Zahlung in Rubel.
" Wir stellen derzeit mit unseren Partnern aus befreundeten Ländern noch aktiv auf Zahlungen in Landeswährung um. So haben wir beispielsweise bereits mehrere Verträge mit unseren türkischen Partnern geschlossen, der letzte davon war im März dieses Jahres, die Zahlung wird in Rubel erfolgen. Der Gesamtbetrag liegt bei 3 Milliarden Rubel, sagtre der CEO von UGC
Nesrin Ceylan, IST

Und Sie wollen für die Ukraine frieren ?...........7.7.2022 / 10:00

Die Gasvorräte in den unterirdischen Gasspeichern der Ukraine beliefen sich Anfang Juli auf knapp über 11 Milliarden cbm, sagte der Leiter des ukrainischen GTS-Betreibers Serhiy Makogon.
" Jetzt gibt es etwas mehr als 11 Milliarden Kubikmeter Gas in UGS-Anlagen ", gab er bekannt.
Neben der Speicherung des in der Ukraine produzierten Gases muss das Land zur Vorbereitung auf die Heizperiode auch etwa 3-4 Mrd. Kubikmeter importieren. Derzeit werden Gasmengen aus Polen, der Slowakei und Ungarn importiert.

( Alle drei Ländern beziehen russisches Gas - und verkaufen es an die Ukraine. Wobei Polen den gößten Anteil russichen Gas aus Deutschland bekommt. )

Makogon sagte auch, dass der Betreiber GTS jetzt daran arbeite, die trans-balkanischen Möglichkeiten zum Import von Gas zu erweitern und Zugang zu LNG-Terminals in der Türkei und Griechenland zu erhalten.
" Es gibt dort jetzt einen sehr positiven Trend beim aserbaidschanischen Gas und wir arbeiten aktiv daran, ukrainischen Händlern die Möglichkeit zu geben, Gas über diese Route zu kaufen " , sagte er.
Die ukrainische Regierung hat für die Heizperiode 2022/2023 die Speicherung von 19 Mrd. cbm Gas beantragt. Yuriy Vitrenko, Chef von Naftogaz, dem ukrainischen nationalen Öl- und Gasunternehmen, sagte, dass Vorräte von 15 Mrd. cbm ausreichen könnten, damit das Land den Winter bei reduziertem Verbrauch überstehen kann.
Der Gastransportnetzbetreiber der Ukraine (GTSOU) hat eine Buchung von Gazprom für Mittwoch angenommen, um 42,1 Millionen cbm Gas durch das Land zu pumpen, verglichen mit 42,15 Millionen Kubikmetern am Dienstag, wie GTSOU-Daten zeigen. Die Kapazität zum Durchpumpen wurde nur an der Messstation Sudzha ermittelt. Dies ist einer von zwei Einstiegspunkten in die GTSOU.  " Gazprom liefert russisches Gas für den Transit durch die Ukraine in der Menge, die von der ukrainischen Seite über die Messstation Sudzha in Höhe von 41,1 Millionen Kubikmetern am 6. Juli bestätigt wurde, wobei die Buchung über die Messstation Sokhranivka von der Ukraine abgelehnt wurde ", sagte ein Sprecher von Gazprom.

Irgenwie süß. Polen hat einen Boykott gegen russiches Gas verhängt ( EU -Mitglied) und verkauft nun das russiche Gas an die Ukraine. Die Welt ist nur noch irre.
Tanja Swerka, Moskau

Dass die Sanktionen bei...........11.7.2022 / 10:00

Öl / Gas / Rohstoffe mehr Sandkastenspiele für pubertäre Politiker sind, haben vermutlich auch schon unsere Leser bemerkt.
Es gibt hunderte von Staaten, die eine Menge Geld mit russischen Öl / Gas usw. verdienen.
Und mindestens ebenso hunderte von privaten Händlern, die die Sanktionen umgehen. Teilweise sogar mit dem Wissen aller beteiligten Staaten.
Das gilt übrigens auch für elektronische Bauteile und Lebensmittel wie Getreide, Hafer usw.

Der vemutlich beste und härteste Händler dieser Branche war Marc Rich.
Marc Rich, geboren 18. Dezember 1934 in Antwerpen als Marcell David Reich, gestorben am 26. Juni 2013 in Luzern war ein spanisch-israelischer international tätiger Rohstoffhändler ( vorwiegens Rohöl / Gas ). Und einer der erfolgreichsten weltweit.
Wer sich für dieses Business interessiert und wie es funktioniert, sollte sich mal eines der vielen Bücher über ihn zu Gemüte führen. Spannend, aber für Naive nicht unbedingt eine erbauliche Lektüre.
Einen kurzen Einstieg in die Materie können Sie hier noch nachlesen. Marc Rich verorgte alle Staaten mit dem noch heute noch wichtigsten Rohstoff: Öl.
By the way, er handelte mit allen Staaten die diesen Rohstoff verkaufen oder kaufen wollte. Er hatte keine ideologische Einstellung. Und das Spiel läuft heute noch. Besser den je. Dank der Sanktionen.

Einer der Gründe, warum wir der Meinung sind, dass Sanktionen nur für das doofe Volk beeindruckend sind.
Das einizg erstaunliche dabei ist, dass zb. die deutschen Wähler, das Spiel ganz toll finden.
Dass ihre Politker auch nicht gerade die hellsten Kerzen auf der Torte sind, stört sie nicht.

Jedes Mal, wenn westliche Nationen darüber sprechen, russisches Öl zu verbieten oder eien " Preisdeckel " diskutieren, steigen die Ölpreise weiter und zwingen westliche Kunden, höhere Energierechnungen zu zahlen,

Worüber sich President Wladimir Putin aber sehr freut.
Auch deutsche Politker fallen auf ihre eigene Propaganda herein. Sie erkennen nicht, wie robust Russlands Haushaltslage ist und wie widerstandsfähig auch seine Wirtschaft ist.
Darüber hinaus kann es sich Russland leisten, die Rohölexporte um mehr als 3,0 mbd ( million Barrel Day ) zu kürzen, ohne die Einnahmen und die Wirtschaft Russ - lands zu beeinträchtigen.

Und dass Sanktionen vielleicht die Grünen beeindruckt, mag sein. Aber viele europäische Staaten, die offiziell Russlands Gas / Öl boykottieren, kaufen weiter kräftig russisches / ÖL Gas.
Auch die saudischen Importe von russischem Heizöl sind im Juni 2022 sprunghaft angestiegen sind. Saudi-Arabien hat 3,2 Millionen Barrel des russischen Kraftwerkstreib- stoffs aus Ägypten übernommen.
Wer kauft russisches Gas /Öl? Die Daten umfassen den Zeitraum 24.2.2022 - 4.6.2022. Die neuen Zahlen kommen irgendwann im Juli. Die Zahlen stammen vom " Centre for Research on Energy and Clean Air ":
Noch Fragen?
Als Investoren sind wir begeistert von all den " Ideen " der Politiker. So wird auch dieses Jahr wieder ein gutes Jahr.


Zum Vergrößern clicken Sie auf die Grafik
Sandra Berg London / Madlaina Tschüris, Basel / Mark Reipens, SIN / Tanja Swerka, Moskau

Wir bericheten bereits darüber..................11.7.2022 / 10:00

was aber weder Ihre Politiker noch Medien der Öffentlich keit zugänglich machten.
Die Story um diese Turbine begann letzten Monat, als Gazprom begann, Gas über die Nord Stream1 reduzieren zu müssen. Denn es ist technisch schlicht unmöglich die gewohnte Menge Gas in der Pipeline durchfließen zu lassen - ohne die vierte Pumpe reicht der Druck zum Transport nicht aus.
Die Einzelheiten dazu lesen Sie im Archiv

Archiv Politik 23.6.2022
Archiv Aktuelles 27.6.2022

Die deutsche Siemens Energy erklärte: " Aufgrund der von Kanada auferlegten Sanktionen ist es für Siemens Energy derzeit unmöglich, dem Kunden die überarbeitete Gas - turbinen zu liefern. Wir haben die kanadische und deutsche Regierung informiert."
Infolge dieser verzögerten Lieferung liegt die Durch - flussmenge der NorthStream 1 -Pipeline jetzt bei nur 40% der Kapazität. Am 11. Juli 2022 beginnt die jährliche Wartungsarbeit an der NorthStream 1

Reuters
Zitat:

Der Kreml sagte am Freitag, er würde die Gasversorgung nach Europa sofort erhöhen können, wenn eine Turbine für die Nord Stream 1 -Pipeline, die derzeit in Kanada gewartet wird, zurückgegeben würde.
Reuters berichtete am Donnerstag, dass die Ukraine gegen die Lieferung Kanadas dieser Turbine an Gazprom in Kanada interveniert hat.
Nachdem verschiedene internationale Medien und auch Blogs über die Wartung der Pumpe durch das kanadische Werk von Siemens Energy berichtet haben, entschloss sich auch der Darsteller des deutschen Wirtschaftsminister, Habeck, an die Öffentlichkeit zu gehen.

In der Zwischenzeit forderte der deutsche Wirtschafts - minister, Robert Habeck, Kanada auf, die Turbine freizugeben.
"Ich werde der erste sein, der für ein weiteres starkes EU -Sanktionspaket kämpfen wird, aber starke Sanktionen bedeutet, dass es Russland und Putin mehr verletzen und schaden muss als unserer Wirtschaft ", sagte Habeck Anfang dieser Woche zu Bloomberg.

Die lakonischen Reaktion Kanadas darauf " dass es nicht die Absicht hat, die Turbine zurückzugeben " und der Minister für natürliche Ressourcen, Jonathan Wilkinson, sagte Ende Juni: "Wenn Sie mit den Deutschen sprechen, sind sie sehr, sehr besorgt über ihre Energiesicherheit" Was ihn aber sichtbar wenig beeindruckt.

Interessant an diesem Statement ist, dass ein Wirtschaftsminister mit einem anderen Land in dieser Causa sprechen will. Bisher waren solche Gespräche immer der Job des Aussenministers. Dieses Statement, das Sie sicherlich nicht in Ihren Medien lesen werden, zeigt, dass der Machtkampf zwischen Habeck udn Baerbock im vollen Gang ist. Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM / Martha Snowfield, LAX

Mit dem gegenteiligen Effekt..............11.7.2022 / 10:00

kämpft zur Zeit Norwegen.
Während Deutschland und Frankreich mit der niedrigen Gasversorgung aus Russland und der geringen französischen Kernkraftleistung mit Rekordstrompreisen zu kämpfen haben.
( Atomstrom " ist immer teuerer )

Die geringere Nachfrage aufgrund der Sommerferien, die bis zum Rand gefüllten Wasserbecken und dem extrem windigen Wetter in diesen Tagen in Norwegen, führte am Freitag, 1.7.2022 zu einem Einbruch der Day-Ahead-Strompreise für Norwegen um 80 %.
Die durchschnittlichen Strompreise in Nordeuropa fielen am Samstag an der Nord Pool-Börse in Oslo auf bis zu 4,17 Euro pro MWh (Megawattstunde ).
Zum Vergleich: Die Day-Ahead-Preise in Frankreich lagen bei 333 Euro pro MWh und in Deutschland bei 148 Euro pro MWh.
Auch die Strompreise für 2023 sind in den skandinavi - schen Ländern deutlich niedriger als beispielsweise in Deutschland. Die Futures - Kontrakte für die nordischen Preise im nächsten Jahr lagen am Donnerstag, 1.7.2022 bei 110 Euro pro MWh, verglichen mit 371 Euro pro MWh in Deutschland.
Berit, Wikingerin

Pfeif auf das Klima und die Umwelt........11.7.2022 / 10:00

Die US-Environmental Protection Agency (EPA - Umweltschutz- behörde ) schließt ab August zwei Arten von stationären gasbefeuerten Turbinen in die Regel für Grenzwerte für Luftschadstoffe wie Formaldehyd und Benzol ein." Cheniere ", der führende amerikanische LNG-Exporteur, verwendet solche Turbinen in seinen Anlagen in Texas und Louisiana und hat die EPA in diesem Frühjahr gebeten, sie von der Regel auszunehmen.
" Es ist kontraproduktiv, der US-LNG-Industrie möglicherweise erhebliche Kosten und Betriebsunter - brechungen aufzuerlegen, während sich die Regierung gleichzeitig auf Europas strategische Notwendigkeit konzentriert, seine Abhängigkeit von russischem Gas zu lösen. " sagte Cheniere.
Und die " Grünen "? Sind vom US - LNG begeistert oder laufen Amok. Vermutlich das erste.
Die EU hat in den letzten Monaten Rekordmengen an amerikanischem LNG importiert, obwohl Analysten sagen, dass LNG-Importe allein russisches Pipelinegas nicht ersetzen können.
Politik: There's No Business Like Politics Business
SuRay Ashborn, New York / Julia Repers, Berlin

Russische Holzexporte gehen..........11.7.2022 / 10:00

trotz neuem EU-Sanktionspaket weiter

Am 10. Juli 2022 wird im Rahmen des fünften Sanktionspakets der EU das Lieferverbot des russischen Forstwirtschafts
komplexes eingeführt.
" Der russische Forstwirtschaftskomplex wurde bereits auf andere Märkte ausgerichtet und hat sich bereits teilweise neu ausgerichtet. Der Prozess der Erweiterung neuer Exportkanäle wird fortgesetzt " , sagte Pavel Chashchin, der Leiter der russischen " Federal Forest Management Agency ".
70 % der Lieferungen in der ersten Hälfte dieses Jahres

( 2022 ) betrafen, laut Pavel Chashchin, befreundete asiatische Länder, vor allem China und Usbekistan. Sie steigerten ihre Einkäufe um fast 13 %. Die anderen 30 % wurden in EU-Länder, Singapore, Japan, Südkorea und die USA geliefert, die ihre Käufe in Erwartung der Sanktionen um 4 % erhöhten.
" In den letzten Monaten mussten unsere Lieferanten etwa 20 % der Exporte aus dem europäischen Raum auf neue Märkte umleiten ".

(  Wie deutsche Medien berichten, fände zur Zeit ein Ansturm der Deutschen auf Holz statt. Dürfte, nach den Bestimmungen der EU, aber ab Juli 2022 wieder vorbei sein. Denn das Holz aus Russland wurde von der EU sanktioniert. Na dann. Aber keine Panik. Da die USA weiter Holz aus Russland brauchen
( alle Häuser in den USA werden mit Holz gebaut ) werden die USA gerne, wie auch beim Gas, Holz in Russland einkaufen - und ein " bisschen " teuerer an Deutschland verkaufen)
Sigrid Hansen, HAM / Tanja Swerka, Moskau

Die Ukraine sperrt russiches Gas.......11.7.2022 / 10:00

nach Deutschland.
Gazprom liefert Gas für Europa durch die Ukraine im Volumen von 40,1 Millionen Kubikmetern pro Tag über die Gaspumpstation Sudzha, erklärte ein Gazprom-Vertreter und fügte hinzu, dass der Antrag auf Pumpen durch Sokhranovka von ukrainischer Seite abgelehnt wurde ".
Mehr dazu lesen Sie im
Wirtschaft 7.7.2022

Am 10. Mai 2022 gab der Gasnetzbetreiber der Ukraine bekannt, dass er den Gastransit nach Europa über die Station Sokhranovka ab dem 11. Mai aufgrund höherer Gewalt einstellen werde. Er könne angeblich die Gaskompressorstation Novopskov in der Region Lugansk nicht kontrollieren.
Seitdem leitet die Ukraine nur noch Gas über Sudzha in die NorthStream1 weiter.
Deutschland hätte keine Probleme mit der Gasversorgung, wenn die Ukraine das Gas, wie vertraglich vereinbart, zusätzlich über den Knoten Sokhranovka weiterleiten würde.
Wobei die Ukraine das bekannte " reverse " nutzt, um so an das billigste Gas aus Russland zu kommen.
Lesen Sie dazu unseren Beitrag
Archiv Special Ukarien25.11.2015
Mark Reipens, SIN

Früher war Deutschland die...............11.7.2022 / 11:00

wirtschaftliche " Lokomotive ". Das ist vorbei.
Der chinesische Automarkt erholt sich. Der Umsatz im Juni wird voraussichtlich 34,4 % wachsen. Die Fahrzeugproduktion im Land läuft wieder normal.
Im vergangenen Monat Juni 2022 wurden 2,45 Millionen Einheiten erreicht, sagte die China Association of Automobile Manufacturers, ( CAAM ) basierend auf vorläufigen Zahlen der wichtigsten Autohersteller im ganzen Land.
( Die Daten sind noch vorläufig. Das Statistische Amt gibt die offiziellen Daten in den nächsten Tagen bekannt)

Die Zahlen würden einen Anstieg von 34,4% gegenüber Mai und eine Steigerung von 20,9 % gegenüber dem Vorjahr markieren. Sie würden den Umsatz im ersten Jahr des Jahres auf 12 Millionen Einheiten um 7,1 % gegenüber dem gleichen Zeitraum von 2021 bringen.
Laut Statistiken aus dem CAAM lag der Herbst von Januar bis Mai bereits 12,2 % gegenüber dem Vorjahr.
Der Einzelhandelsumsatz von Passagierfahrzeugen, die die absolute Mehrheit des Fahrzeugverkäufe ausmachen, könnten im Juni 1,92 Millionen erreichen, sagte die China Pkw -Car Association.
Das wäre gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 22 % und um 42% gegenüber Mai.
Die Steigerungen beruhen auf einigen  Staatshilfen.
Unter anderem halbierte der chinesische Staatsrat im Juni die Kaufsteuern für die Mehrheit der auf dem Markt erhältlichen Benzinmodelle. Die günstige Maßnahme gilt bis Ende dieses Jahres.
WU Annie, Beijing

Und wieder mal Boeing..........12.7.2022 / 10:00

Wir haben uns schon seit längerem mit dem Zivilflug Dept. von Boeing beschäftigt.
Unsere Kritik an Boeing, speziell an deren zivilien Flugzeu - gen war leider ein Volltreffer.

Archiv Wirtschaft 3.5.2021
Archiv Wirtschaft 19.1.2022
Archiv Wirtschaft 26.1.2022
Archiv Wirtschaft 13.3.2022
Archiv Wirtschaft 7.4.2022
Archiv Wirtschaft 25.4.2022
usw usw.

Der Flugzeughersteller Boeing will das neueste Modell seiner 737 MAX10, das derzeit seine Zertifizierung erhält, zurück - ziehen. Wenn es nicht von bestimmten Sicherheitsvorschriften ausgenommen wird, die 2023 in Kraft treten.
Im Jahr 2020 verabschiedete der Kongress den Aircraft Safety and Certification Reform Act, der vorschreibt, dass neue Flugzeuge die neuesten, von der Federal Aviation Administration (FAA) vorgeschriebenen Vorschriften für Cockpitwarnungen erfüllen müssen, um ab 2023 zertifiziert zu werden.
Wenn die 737 MAX nicht bis Ende 2022 zertifiziert wird, muss das Flugzeug mit komplett neuer Sicherheitstechnologie ausgestattet sein. Die 737 MAX-Reihe enthält diese Technologie nicht. Was auch nicht überrascht. Denn die gesamte neue Software, die zwei Flieger ja zum Absturz brachte, war von Anfang an eine Fehlgeburt.

( Wer also nach 2022 in eine Boeing 737 Max steigt liebt vermutlich das Abenteuer. Ganz nach Motto:
No risk - no fun. Was unserer Meinung aber für mehrere Boeing Typen gilt. )

Allerdings glauben wir eher, dass Boeing nmit seiner Drohung blufft. Denn die politische Stimmung ist " Buy America ". Und die derzeitige Regierung wird eher eine Ausnahmeregelung erteilen. Bevor der grösste Konkurrent Airbus mit seiner A321neo das große Geschäft macht.
Wir jedenfalls nutzen seit dem Absturz der Malaysian Air in 2014 keine Boeing der neuen Boeing Typen. Boeing triple seven, Boeing 737 Max usw.
Dave Calhoun wurde als Chief Executive Officer von Boeing eingestellt, um das Unternehmen durch eine Krise zu führen, die sich nach dem Absturz von zwei seiner 737 MAX-Jets entwickelte. Doch bisher häufen sich während seiner Amtszeit immer wieder Probleme, da Boeing Schwierigkeiten hatte, wichtige Programme wie den 787 Dreamliner und die Air Force One umzusetzen .
Inzwischen will Boeing neue Mitarbeiter einstellen : Im Büro
Noch Fragen?

SuRay Ashborn, New York

Sanktionen aus politischen Gründen oder.....12.7.2022 / 10:00

knallharter Wirtschaftskrieg?
Wer die internationale Politk beobachtet und sich dafür interesssiert, hat schon lange bemerkt, dass die größte
" Angst " der USA, eine Annäherunge Deutschlands an Russland ist. Vorwiegend wirtschaftlich.
Da Deutschland mitten in Europa liegt und die grösste Wirtschaftsmacht in Europa ist, gibt es für die USA nur einen Weg - den sie schon seit Jarzehnten dagegen anwendet.
Wirtschaft.
Zunächst waren die USA und auch Deutschland begeisterte Anhänger der " Globalisierung ". Diese nutzte, in den letzten 40 Jahren wohl mehr Deutschland als den USA.
Deutschlands BIP wird zwischwn 60% und 75 % ( hier schwanken die Zahlen erheblich ) durch Exporte erwirtschaftet. " Made in Germany " war mal das Label, mit dem Deutschland Markt - anteile in der Welt eroberte.
Während die USA den umgekehrten Weeg gingen und den Inlands - konsum, der bis 90 % des BIP erwirtschaftete, bevorzugten.
" Kaufe jetzt - zahle später " war der klasssiche Motor der US - Wirtschaft.
Beide Seiten dieser Wirtschaftsphilosophien haben ihre Vor - und Nachteile.
Ohne die  " Pandemie " und den miltiärischen Auseinander - setzungen in der Ukraine, hätte Deutschland weiter sein Exporte gesteigert. Und hier entdeckten die USA die Schwachstelle Deutschlands. Die aktuellen Probleme ( wir schreiben absichtlich nie " Krieg ", denn keine der beiden Staaten, Ukrainae - Russland hat dem anderen den Krieg erklärt ) haben das Wirtschaftsmodell Deutschlands ins Wanken gebracht. Und die Beziehungen zu Russland waren über Jahrzehnte, dank der Politik von Brandt - Bahr usw normal bis freundschftlich. Was wiederum die USA " nervös " machte.

Die causa Ukraine ist, unserer Meinung und den uns zur Verfügung stehenden Informationen, nur der " Rahmen "
( neudeutsch " framing ). Im Prinzip geht es den USA darum, Deutschland jetzt wirtschaftlich in die Knie zu zwingen.
Ein Beipiel ist die Währung. Die USA treiben, ( die Technik ist ein anderes Kapitel ), den Euro Kurs vs US$ so in die Höhe, dass deutsche Produkte nun de facto genauso viel kosten, wie us-amerikanische Produkte. Da der US$ vs Euro schon knapp bie 1:1 steht.

Die neue Regierung in der Bundesrepublik Deutschland vermittelt eher den Eindruck, die Interessen im Sektor Energie ( Gas / Öl ) der USA zu vertreten. ZB wollte man noch bis vor kurzer Zeit russisches Gas / LNG ) durch Gas aus den USA ersetzen. Was sich schon bald mehr als Wunsch, denn als Realtät herausstellte. Die US - Amerikaner interessiert der Bezinpreis mehr, als die Ukraine. Und die Biden-Administra - tion subventioniert Benzin lieber aus den strategischen Reserven, als zb. Deutschland das immer noch unersetzliche Rohöl zu liefern ( und mit Sicherhoet nicht, zu den Preisen, die Deutschland, über jahrelange Verträge mit Russland, festgeschrieben hatte.
Fazit. Auf Deutschland kommen harte wirtschaftliche Zeiten zu. Ob die " neuen Generationen " bereit sind, diese harten

 Zeiten ohne Murren zu akzeptieren ? Keine Ahnung.
Aber es braut sich eine gefährliche Situation zusammen.

( Nachtrag: Dazu passt dieser Beitrag eines Arbeitgebers..)
Sigrid Hansen, HAM

Jenen, die glauben wir seien USA-Feinde oder Russland-Freunde sei gesagt. Im Gegensatz zu vermutlich allen unseren Lesern, wissen wir: Staaten ( Politiker ) haben keine " Freunde " - sie haben nur Interessen.
Als Investoren ist es uns ziemlich egal wer gegen wen und warum. Uns interessieren die damit verbundenen Chancen.
Wir können uns deshalb Ideologie nicht leisten.

Grüße aus Singapore...... Mark Reipens, SIN

Es gibt auch noch profitable................12.7.2022 / 11:00

Airlines.
Turkish Airlines hat im Juni insgesamt 6,9 Millionen Passagiere befördert und damit ein Rekordergebnis erzielt. Die angebotene Sitzplatzkapazität wurde um 17,2% im Vergleich zu 2019 erhöht. Die Gesamtauslastung lag bei 83,6%.
Nesrin Ceylan, IST

Lufthansa hat mehr als ein Problem..........12.7.2022 / 11:00

Es ist sehr einfach, einen Konzern in Zeiten ständigen Wachstums zu führen ( Schönwetter Vorstände ). Wie gut Manager und Vorstand aber sind, zeigt sich in den " harten " Zeiten. Und da sollte sich die " Führung " der LH mal als abschreckendes Beispiel Boeing ansehen.
Hier wurden, nach der Übernahme von McDonald, die Finanz - abteiluung voll übernommen. Sie hatte bei MD bereits gezeigt, wohin der Sparwahn führt - direkt in die Pleite.
Langjährige Mitarbeiter die ein unersetzbares technisches know how hatten, wurden entlassen oder in den Vorruhestand geschickt.
The same Procedure by LH
Vielleicht sollten die Dientsleistungunternehmen generell mal ihr " Geschäftsmodell " kritisch überprüfen. Denn bei allen Dienstleistern, auch der LH gehört dazu, geht es nur um zwei Segmente:

Mitarbeiter und Kunden
Das scheint die LH völlig vergessen zu haben, Und sich mehr mit sich selbst zu beshäftigen, als mit den beiden wichtigsten" Geldbringern ". Die LH hat, in den " guten " Zeiten, Mitarbeiter reduziert bis es weh tat. Und damit auch den Kunden, durch frustierte Mitarbeiter gezeigt, wie wenig sie von ihren Kunden hält. Vielleicht sollte die LH-Führung sich mal fragen, wieso sie keine Mitabeiter findet? Man kann nicht ernsthaft glauben, dass entlassene Mitabeiter viel - leicht ein Jahr zuhause sitzen und auf den Anruf der Personal abteilung wartet. Es gibt, gerade im Dienstleistungsektor, inzwischen genügend Arbeitgeber, die eingesehen haben, dass Mitarbeiter rar sind.
Und der Kurs der LH geht stetig nach Süden.
Wirtschaft 15.6.2022
damaliger Kurs 5,80 Euro
aktueller Kurs: 5,56 Euro - Finger weg.
Zumindest solange, wie der aktuelle Vorstand noch tätig ist.
Sandra Berg London

Norwegen................12.7.2022 / 15:00

Das Equinor-Feld " Sleipner " wurde nach einem Gasleck geschlossen
Am Montag um 08.20 Uhr wurde Gassco über technische Probleme auf dem Sleipner-Feld gemeldet worden. Das Unternehmen transportiert Gas aus dem norwegischen Schelf.

Equinor ist ein techisches Unternehne, das sich nun um das Leck kümmert. Sleipner ist ein Knotenpunkt im Gastransport - system. Der Vorfall hat Folgen für den Gasfluss aus der Verarbeitungsanlage Nyhamna zu den Empfangsterminals Eastington und Zeebrugge.
Equinor sagte:
" Die Meldung bedeutet, dass wir die Anlage stillgelegt und drucklos gemacht haben. Es wurde schnell aufgeklärt und niemand wurde verletzt. Im Zusammenhang mit dem Anfahren der Anlage, dem Druckstart und der Inbetriebnahme, haben wir ein neues Leck im System festgestellt ".
Die Produktion auf dem Feld ist noch immer stillgelegt. Wann das Feld wieder betriebsbereit ist, kann nicht abgeschätzt werden.
Berit, Wikingerin

Russland übernimmt ein Gasfeld......13.7.2022 / 10:00

Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein Dekret zur Übernahme des Sachalin-2-Projekts unterzeichnet.
Das Dekret besagte, dass eine neue Firma alle Rechte und Pflichten von " Sakhalin Energy Investment " übernehmen wird.
Shell sagte im Februar, dass es seine russischen Investi - tionen aufgrund des Konflikts in der Ukraine verkaufen werde, einschließlich der Flaggschiff-Anlage " Sachalin 2 " im Fernen Osten Russlands.
Das Projekt, das etwa 4 % des derzeitigen Weltmarkts für verflüssigtes Erdgas (LNG) liefert, befindet sich zu 50 % im Besitz von Gazprom. Das die Anlage auch betreibt. Drei ausländische Unternehmen halten bedeutende Anteile an
" Sachalin-2 ". Shell, Mitsui und Mitsubishi. Mitsui ist em Projekt mit 12,5 % und Mitsubishi mit 10 % beteiligt, während Shell 27,5 % abzüglich einer Aktie hält. Der russische Gasriese Gazprom hält 50 % plus eine Aktie.
Shell hat den Wert seiner russischen Vermögenswerte bereits abgeschrieben und angekündigt, das Land zu verlassen.

Japan hingegen ist stark auf Importe von flüssigem Erdgas angewiesen.
Der Wettbewerb um weltweite Lieferungen ist derzeit intensiv - und das " Sachalin " -Projekt allein deckt etwa 8% des Bedarfs an flüssigen Gas ab.

Tanja Swerka, Moskau

Google wurde in Russland..............13.7.2022 / 10:00

zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 000 Rubel verurteilt.
Der Gerichtshof des Bezirks Tagansky in Moskau hat Google einer Ordnungswidrigkeit für schuldig befunden, weil es personenbezogene Daten aus dem YouTube-Videohosting nicht gelöscht hat,
Aus den vor Gericht verlesenen Materialien geht hervor, dass eine Anklage gegen das Unternehmen erstellt wurde, weil es ein Video vom Youtube-Kanal des Oppositionsführers Alexei Nawalny, das personenbezogene Daten einer Privatperson enthält, nicht gelöscht hat.
Google LLC wurde gemäß Artikel 13.11 Teil 5 des Ordnungswidrigkeiten - gesetzbuchs der Russischen Föderation (Versäumnis des Betreibers von Anforderungen im Bereich personenbezogener Daten) schuldig gesprochen.

Roskomnadzor ( Der Föderale Dienst für die Aufsicht im Bereich der Informationstechnologie und Massenkommunikation ist die russische Regulierungs-, Aufsichts- und Zensurbehörde für Massenmedien, Telekommunikation und Datenschutz. ) hat ein Verwaltungsprotokoll gegen Yandex.Food LLC erstellt und dem Gericht vorgelegt, weil es illegalen Zugriff auf das Informationssystem für personenbezogene Daten gewährt hat, was zur illegalen Verbreitung der personenbezogenen Daten der Kuriere des Dienstes geführt hat " , antwortete RKN

Zuvor wurde Yandex.Food LLC eine Geldstrafe von 60 000 Rubel für die Weitergabe von Kundendaten auferlegt.
Die RKN erstellte ein Verwaltungsprotokoll gegen Yandex.Food LLC. Am 21. April verhängte das Magistrate's Court eine Geldstrafe von 60 000 Rubel gegen das Unternehmen wegen Weitergabe personenbezogener Daten von Benutzern (gemäß Teil 1 von Artikel 13.11 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten der Russischen Föderation).
Tanja Swerka, Moskau

Nachtrag: 13.7.2020 ( 10:00:
Was uns an diesen beiden Meldungen auffällt.
Died EU ist sichtbar nicht in der Lage, gegen die ganzen Datensammler wie Google, Microsoft, diverse Clouds, Facebook usw. vorzugehen.
Russland ist da aber der EU meilenweit voraus. Und widerlegt die in deutchen Medien oft zitierten Berichte, dass zb. Russland seine Bürger ständig überwacht.
Julia Repers, Berlin

Und diesem Staat vertrauen Sie............13.7.2022 / 14:00

never ever
Der staatliche ukrainische Gasversorger Naftogaz hat seine internationalen Gläubiger um einen Zahlungsaufschub von zwei Jahren gebeten. Das Unternehmen, das bald eine fällige Anleihe in Höhe von 335 Millionen Dollar zu tilgen hat und noch im Juli Zinszahlungen leisten muss, erklärte dies am Dienstag, 12.7.2022
Kitzekleine Frage: Wohin sind die Milliarden US$ geflossen, die die USA / EU usw. der Ukraine zur Verfügung gestellt haben?
Russland hat seine Anleihen aus den Jahren 1914 ( rusische Revolution ) inkl der Zinsen komplett an seine Anleihe -

gläubiger bezahlt.
Sandra Berg London

Es ist naiv...................14.7.2022 / 10:00

anzunehmen, dass Deutschland das einzige Land der Welt ist, das LNG kaufen will. Es gibt wesentlich größere und härtere Konkurrenten.
Japan, der zweitgrößte LNG-Importeur der Welt, forderte die Vereinigten Staaten und Australien am Dienstag auf, die Produktion und Lieferungen zu steigern, um eine ausreichende Versorgung ( für Japan ) mit dem heißesten Energierohstoff sicherzustellen.
Laut Hiroshi Hashimoto, Leiter der Gasgruppe am Institute of Energy Economics, Japan (IEEJ), muss Japan bis 2025 mehr nicht-russisches LNG kaufen und versuchen, Ladungen zu kaufen, die chinesische Akteure weiterverkaufen.
Für die längerfristige LNG-Versorgung benötigen japanische Käufer langfristige Lieferverträge mit neuen Projekten in Australien, den USA und Katar, sagte Hashimoto am Dienstag, 12.7.2022
Deutschland wird in der " Nahrungskette " ganz weit hinten stehen.
Mark Reipens, SIN

Amazon reduziert seine ...............18.7.2022 / 10:00

Eigenmarken.
Amazon hat begonnen, die Anzahl der Artikel, die es unter seinen eigenen Marken wie " Amazon Basics " verkauft, reduziert.
Das Unternehmen habe auch die Möglichkeit erörtert, sich vollständig aus dem Private-Label-Geschäft zurückzuziehen, um den regulatorischen Druck zu verringern.
" Wir investieren weiterhin in diesen Bereich, so wie es unsere vielen Konkurrenten im Einzelhandel seit Jahrzehnten tun und dies auch heute noch tun ", sagte ein Amazon- Sprecher.
Enttäuschende Verkäufe für viele der hauseigenen Marken - artikel führten auch zu der Entscheidung, sie zu reduzieren.
Die Unternehmensführung hat in den letzten sechs Monaten auch ihr Eigenmarkenteam angewiesen, die Liste der Artikel zu kürzen und viele von ihnen nicht neu zu bestellen.
Der Aufwand und der Gewinn dürfte für diese Artikel vernutlich geringer sein. Amazon verdient inwischen mehr mit seinen pflegeleichten und weniger personalintensiven

" clouds " und Datendiensten.
SuRay Ashborn, New York

Alles hängt mit allen zusammen.............18.7.2022 / 10:00

und das ist auch der Grund, warum wir unseren Job lieben.

Für Kraftwerke in Deutschland ist es zunehmend schwieriger, Kohle inmitten einer Energiekrise zu beziehen, die außer Kontrolle gerät. Sinkende Wasserstände auf dem Rhein verschärfen die Versorgungsprobleme mit Energie. Was abzusehen war.
Von Politikern und Wählern zu erwarten, Zusammenhänge zu erkennen, scheint bei beiden Gruppen die Grenzen der Intelligenz zu übersteigen.
Sigrid Wafner, Berlin

Liebe Kinder...................18.7.2022 / 11:00

wir sind noch in einer Zeit aufgewachsen in der es in der Wirtschaft hieß " Mehr Umsatz - Mehr Kunden - Mehr Gewinn "
Und nun habt Ihr, die wenig von Eueren Eltern gelernt haben, ein Problem.
" Downsize " ist das neue Mantra der Wirtschaft.
Der Frankfurter Flughafen will die Zahl der Starts und Landungen reduzieren, um den Flugbetrieb zu stabilisieren. Ab Montag dieser Woche, soll es nur noch 88 Flugbewegungen pro Stunde geben. Lufthansa begrüßt den Schritt.

Dass die LH diesen Schritt begrüßt hat einfache Gründe. Ganz nach dem Motto: " Wir würden ja gerne mehr Flüge auflegen, aber der Airport FRA verhindert das. "
Bisher musste sich die LH mehr oder minder glaubwürdige Erklärungen einfallen lassen, warum sie Flugausfälle hatte.
Sigrid Wafner, Berlin

Auch die Natur macht beim " downsize "........18.7.2022 / 11:00

mit.
Auf Mallorca geht der Strand " Es Trenc " immer weiter zurück. Um bis zu 40 Meter ist der Traumstrand seit 1979 bis heute schmaler geworden. Auch andere Strände wurden in den letzten Jahren immer schmäler.
Heissa, da kommt doch Freude auf. Man liegt nicht mehr neben dem Nachbarn am Strand, sondern schon hautnah auf der Matte des Nachbarns.
Was aber, wenn man die neuen Zahlen sieht, Touristen wenig stört. Man sucht wieder die Nähe.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Die Soap-Opera um die Sanktionen.................18.7.2022 / 10:00

gegen Russland wird noch sehr teuer für die Bürger.

Der deutsche Minister für wirtschaftliche Angelegenheiten und Klimamaßnahmen, Robert Habeck, erklärte am Samstag, dass Fortum an der Rettung von Uniper teilnehmen sollte.

Titty Tuppurainen, finnische Minister for European Affairs and Ownership , der finnischen Partie Steering (SDP), argumentierte am Sonntag, dass Fortum seine Verpflichtung zur Unterstützung der Subvention bei der Überwindung der Erdgas - krise nachgewiesen habe, indem es eine acht Milliarden Euro-Kreditfaktorschaft erbracht hat.
" Als Mehrheitsbesitzer von Fortum sehen wir jedoch nicht, wie es unter diesen Umständen für Fortum möglich wäre, UniPer weiter zu unterstützen " kommentierte Tuppurainen einer Nachrichtenagentur.
UNIPER, der größte Importeur von Erdgas in Deutschland und größter Käufer von russischem Gas in Europa, befindet sich aufgrund der Beschränkungen, für Erdgasexporte die Russland auferlegt wurden, in finanziellen Problemen. Das Unternehmen erhielt Anfang Juni nur 40 % seiner vertraglichen Erdgas - mengen aus Russland. UniPer ist nun gezwungen, das Ersatz - volumen zu erheblich höheren Preisen auf dem Weltmarkt zu beschaffen.
Das Unternehmen hat tägliche Verluste von bis zu 50 Millionen Euro aus dem Erdgasgeschäft verursacht.
Die Aktien von Uniper haben seit Jahresbeginn fast 75 % des Wertes verloren. Fortum besitzt 78 % Aktien an Uniper.
Führungskräfte von Fortum und Uniper diskutieren nun über ein Rettungspaket mit der deutschen Regierung.

Berit, Wikingerin

Volkswagen bleibt in Xinjiang..............19.7.2022 / 10:00

Volkswagen hat seine Entscheidung bekräftigt, sein Werk im nordwestchinesischen Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang trotz des Drucks der deutschen Bundesregierung weiter zu betreiben.
Stephan Wöllenstein, der scheidende CEO von Volkswagen China, hat sich verpflichtet, das Werk des deutschen Autogiganten in Xinjiang am Laufen zu halten, jedoch auf reduziertem Niveau.
Die Entscheidung sei nach einem Gespräch zwischen Volkswagen und seinem chinesischen Joint-Venture-Partner, der staat - lichen SAIC-Gruppe, gefallen, so Wöllenstein.
„Wir sind beide zu dem Schluss gekommen, dass es sehr schwierig ist, eine Fabrik zu schließen und danach wieder zu öffnen“, sagte er und bezog sich dabei auf ein Gespräch, das er mit Chen Hong, dem Vorsitzenden der SAIC, geführt hatte.
Das Werk stellt jetzt zwei Fahrzeugmodelle her und beschäftigt etwa die Hälfte der Arbeitskräfte wie früher. Ethnische Minderheiten stellken weiter mehr als ein Viertel der Belegschaft, stellte Wöllenstein fest.
VW aktueller Kurs: 187,30 Brief
WU Annie, Beijing

Chinas bestätigte Wirtschaftszahlen................19.7.2022 / 10:00

Die Daten des chienesischen National Bureau of Statistics zeigen für die erste Hälfte dieses Jahres 2022, eine Steigerung um 2,5%. Im zweiten Quartal 2022 wurde ein positives Wachstum von 0,4 % bestätigt.

zum Vergleich: Deutschland.
Bruttoinlandsprodukt (BIP), 1. Quartal 2022
+0,2 % zum Vorquartal (preis-, saison- und kalenderbereinigt)
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 1. Quartal 2022 gegenüber dem 4. Quartal 2021 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – um 0,2 % gestiegen.
Die Zahlen für das 2.Quartal, bzw das 1.Halbjahr 2022 liegen noch nicht vor.

China:
Daten der chinesischen " Allgemeinen Zollverwaltung " zeigen, dass sich das Wachstum des Außenhandels im Juni auf 14,3% beschleunigte. Von Januar bis Juni stieg Chinas Außenhandel mit Waren im Jahresvergleich um 9,4 % auf 19,8 Billionen Yuan (2,94 Billionen US-Dollar).

Deutschland:
Im 1. Quartal 2022 stieg das Volumen der deutschen Exporte preisbereinigt um rund 2,6 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Importe nach Deutschland nahmen im gleichen Zeitraum preisbereinigt um ca 7,2 % gegenüber dem Vorjahresquartal zu.
Auch hier liegen noch keine Zahlen für das 2.Quartal,

bzw 1. Halbjahr 2022 vor.

China
Insgesamt wurden im Juni 2,5 Millionen Fahrzeuge verkauft, 23,8 % mehr als im Vorjahr und 34,4 % im Monatsvergleich.

Ende Mai stellte China 33 Maßnahmen in sechs Bereichen vor, um die Wirtschaft anzukurbeln. Einige Steuern und Gebühren wurden abgeschafft oder aufgeschoben, um die Geschäftsbelastung zu verringern. Den Bürgern wurden digitale Coupons gegeben, um die Ausgaben anzukurbeln
WU Annie, Beijing

Wirtschaftsnachrichten aus Russland........20.7.2022 / 10:00

Die ehemalige russische Autofabrik des französischen Konzerns Renault wurde im Mai dieses Jahres nach Moskau verlegt. Das Moskauer Automobilwerk CJSC Renault Russia ( ehemals Avto - framos ) mit einer Kapazität von rund 180 000 Fahrzeugen pro Jahr produzierte zuvor Renault Duster, Kaptur und Arkana Crossover sowie Nissan Terrano.
Der französische Autobauer Renault stellte seine Aktivitäten in Russland wegen des Krieges in der Ukraine komplett ein und gab alle Unternehmensbeteiligungen ab
Wie der Konzern in Boulogne-Billancourt mitteilte, verkauft Renault sämtliche Anteile an Renault Russland an die Stadt Moskau und seinen Anteil am Hersteller Avtovaz an das Zentralinstitut zur Förderung von Automobil- und Motorenbau (Nami).
Mit einer Hintertür.
Für die Avtovaz-Anteile gebe es eine Rückkaufoption in den kommenden sechs Jahren.
Anfang Juni wurde das Werk von CJSC Renault Russia in JSC Moscow Automobile Plant Moskvich umbenannt.
Bereits im Mai kündigten die Stadtbehörden Pläne an, die Produktion von Autos der Marke Moskvich in der verlassenen Autofabrik unter Beteiligung von KAMAZ an der Vorbereitung des Projekts aufzunehmen.Das Werk in Moskwitsch wird eine eigene Plattform für ein Elektroauto schaffen, gleichzeitig wurde die Produktion von Autos mit Verbrennungsmotoren gestartet.
Wer jemals einen " alten " Moskvich " fuhr, weiß wie robust das Fahrzeug ist. Erinnert ein bisschen an die " Antonov AN 124 " die seit mehr als dreissig Jahren, ganz ohne Digitali - sierung, zum grösssten und zuverlässigste Transport-Flugzeug der Welt gehört. Siehe dazu auch das Video im
Archiv Aktuelles 19.7.2022 / 10:00

Es laufen bereits Verhandlungen mit asiatischen Partnern und das sei " nicht nur ein Unternehmen ".
Und wieder ein Geschäft für Deutschlands Autoproduzenten verloren.

POVOLZHIE - LLC "Lux Home" (Kotelnich, Gebiet Kirow)

beabsichtigt, mehr als 4,2 Milliarden Rubel für ein Investitionsprojekt für die Tiefenverarbeitung von Holz bereitzustellen, teilte der Pressedienst der Regional - regierung mit. Das Investitionsprojekt beinhaltet die Umsetzung des Konzepts eines geschlossenen Kreislaufs - vom eigenen Holzeinschlag bis zur Möbelproduktion. Derzeit hat das Unternehmen eine Sperrholz-Produktionslinie mit einer Kapazität von 20 000 Kubikmetern pro Jahr im Testbetrieb in Betrieb genommen. Hier sollen 120 neue Arbeitsplätze entstehen. Das Investitionsvolumen beträgt 200 Millionen Rubel. Weitere Pläne sind, die Produktion von Spanplatten
( 3,2 Milliarden Rubel Investitionen ) mit einem Volumen von 140 Tausend Kubikmetern pro Jahr aufzunehmen. Dadurch werden laut einer Pressemitteilung 140 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.
Das Unternehmen plant hauptsächlich, den Vertrieb auf dem Inlandsmarkt

Credit Card:

Karten des Zahlungssystems " Mir " können laut der Website des Zahlungssystems in 11 Ländern verwendet werden.
Dies wurde am Dienstag auf der offiziellen Website des Zahlungssystems bekannt gegeben.
Der Pressedienst des Zahlungssystems betonte, dass Inhaber von " Mir " -Karten Waren und Dienstleistungen bezahlen und Geld abheben können.
Das Unternehmen fügte hinzu, dass Benutzer des Zahlungs - systems in der ersten Phase Geldautomaten in der Türkei, Vietnam, Armenien, Südkorea, Usbekistan, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan sowie in Südossetien und Abchasien nutzen können.
In Nigeria wird die Möglichkeit diskutiert, Karten des "Mir"-Zahlungssystems im Land zu verwenden.
Tanja Swerka, Moskau

Russland liefert Rekordmengen an Treibstoff in den Nahen Osten:
Laut Bloomberg werden große Mengen russischer Ölprodukte, die durch die EUI sanktioniert wurden, in den Nahen Osten verschifft. Im Juni stieg der Verkauf auf 155 000 Barrel pro Tag.
Nach Angaben der Agentur besteht der Großteil der Exporte Russlands in den Nahen Osten aus Heizöl sowie kleineren Mengen Diesel und Biodiesel. Darüber hinaus lieferte Russland im Juni etwa 25 000 Barrel Düsentreibstoff in den Nahen Osten.
Im Juni erreichten die Lieferungen von Ölprodukten aus Russland in den Nahen Osten den höchsten Stand seit 2016. Der Experte und leitende Analyst für Ölprodukte, Cohen Wessels, glaubt, dass das Angebot in naher Zukunft zunehmen wird, sich jedoch aufgrund zukünftiger Sanktionen im Zusammenhang mit Schiffsversicherungen verlangsamen könnte.
Der Ölanalyst Jonathan Leith hingegen glaubt, dass die Importe aus Russland in den Nahen Osten bis Ende des Jahres zunehmen könnten, da Dieselkraftstoff über die Länder der Region nach Europa gelangen wird.
Zuvor hatte die Zeitung Times ( UK ) geschrieben, dass das Vereinigte Königreich aufgrund von Treibstoffknappheit russisches Öl unter Umgehung von Sanktionen über Drittländer kauft.
Tanja Swerka, Moskau

Das sind die Folgen der Hysterie...............20.7.2022 / 10:00

Japans Nippon Steel Corp, der zweitgrößte Stahlhersteller der Welt, hat die teuerste Lieferung von verflüssigtem Erdgas (LNG) in der Geschichte des Landes gekauft, berichten Reuters und Bloomberg.
Laut Agenturquellen kostete die Charge das Unternehmen 40 US$ pro 1 Million British Thermal Units (Btu). " Basierend auf der Standardgröße eines Flüssigerdgasschiffs würde die Ladung zwischen 132 Millionen und 135 Millionen US$ kosten , sagte die Quelle gegenüber Reuters, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.
Bei Nippon Steel Corp. reagierte man nicht auf Anfragen von Agenturen.
Der Preis an den Börsen lag in der Zeit vom Januar 2022 bis Juni 2022 zwischen 4,38 US$ und 7,70 US$ ( 1 Million British Thermal Units (Btu)
Japan ist der größte Importeur von LNG. Das Land schließt hauptsächlich langfristige Verträge ab, die normalerweise rentabler sind.

Aber die Hysterie in den letzten Monaten haben japanische Unternehmen, mehr die CEOs, den völligen Überblick verlieren lassen und kauften Gas auf dem Spotmarkt, deren Händler
" Blut " gerochen haben - und diesen exorbitanten Preis verlangten - und auch bekamen.
Mark Reipens, SIN

Schweden hat ein  Problem.............21.7.2022 / 10:00

mit der EU.
Sara Skyttedal, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Christdemokraten sagte:
" Die anhaltende Machtverschiebung nach Brüssel ist inakzep - tabel. Was in der EU als Empfehlungen beginnt, entwickelt sich schnell zu scharfen und verbindlichen Gesetzen,
" Die soziale Säule der EU wurde bereits als Begründung benutzt, um politische Vorschläge zu rechtfertigen, die das schwedische Arbeitsmarktmodell grundlegend bedrohen. Wir sehen jetzt drohende Risiken ähnlicher Bedrohungen in Sozialfragen, wenn die Europäische Kommission Pflege und Fürsorge zum Gegenstand neuer EU-Gesetzgebung machen wollen.
Berit, Wikingerin

Wann hören Medien, Politiker............21.7.2022 / 14:00

und Wirtschafts-Führer ( CEOs ) endlich auf, die Ursache aller Probleme Russland zu zuschieben?
Der Konflikt mit Russland würde sich sehr schnell beseitigen lassen, wenn es nicht hyperventilierende Medien und Politiker gäbe, die nur eines erreichen wollen. Ihrem Volk, ihren Lesern und ihren Anleger ihr eigenes Versagen, zu gestehen.

Aber es ist natürlich einfacher alles Russland ( dem Ukraine-" Krieg " ) zu zuschieben.
Das ganze nenmnt man inzwischen in deutsch " framing "

Rahmen. Ein treffender Ausruck für die Hysterie, die nur vom Bild ablenken soll.
Erstaunlich nur, dass alle darauf reinfallen.

Mark Reipens, SIN

Diese Welt ist nur noch irre.............25.7.2022 / 10:00

Saudi -Arabien, der weltweit größte Ölexporteur, hat die Menge an russischem Heizöl, das es im zweiten Quartal 2022 importiert hat, mehr als verdoppelt.
Der Grund dafür ist, dass damit die Stromerzeugung in Saudi Arabien erhalten bleibt um die Strom - Nachfrage von Klimaanlagen zu befriedigen. Ausserdem wird durch die Ersparnis des eigenen Rohöl, dieses Rohöl des Königreichs für den Export frei.
Der verstärkte Verkauf an Saudi -Arabien von russischen Heizöl, das in der Stromerzeugung eingesetzt wird, beweist nur, wie schwachsinnig Sanktionen beim immer noch wichtigsten Rohstoff sind ( und nicht nur bei dem ). Ohne Rohöl kann die Welt auch in 20 Jahren nicht leben.
Daten, die von Refinitiv Eikon-Schiffsverfolgung stammen, zeigen, dass Saudi-Arabien von Russland 647 000 Tonnen

(48 000 Barrel pro Tag) über russische und estnische Häfen dieses Jahres importierte. Im Vergleich zum Vorjahr stieg damit die Heizöl -Einfuhr um 320 000 Tonnen.

Das Gute an dieser Story ist, dass Politiker nicht unbedingt intellingenter sein müssen, als ihre Wähler. Beiden fehlt die Intelligenz in Zusammenhängen zu denken. Was uns aber nicht sehr stört.
Die Dummheit der anderen ist unsere Chance.

Warum das so ist? Selber denken macht Freude. Und ausserdem würde Sie eine ausführliche Erklärung vermutlich verwirren.
Bert Regardius, Dubai

Karen Sund, gießt Wasser in den Wein ( Öl )....25.7.2022 / 10:00

Karen Sund ist eine der profiliertesten Energie -
speziell Gas ( LNG ) Expertin in Norwegen.

Am Weltmarkt zusätzliches Gas zu finden, könnte für Deutsch - land zum Problem werden. Norwegen und Katar winken schon mal ab.
Wenn man hoffe, Gaslieferländer wie Norwegen - dem nach Russland und Katar weltweit drittgrößten Gasproduzenten - könnten einen möglichen Totalausfall russischer Erdgas - lieferungen auch nur ansatzweise ersetzen, dann hoffe man vergebens, erklärte sie. Und an den hohen Gaspreisen werde sich in den kommenden drei bis vier Jahren auch nicht viel ändern.
( Warum auch ? )
Norwegens Regierungschef Jonas Gahr Støre erklärte schon im Mai 2022: Mit rund 10 Milliarden
m³ im Monat, liefert Norwegen aktuell seine „volle Produktionskapazität“. Fast die gesamte Menge wird exportiert: 5 % in Form von Flüssiggas, 95 % durch die insgesamt 8 000 Kilometer langen Pipelines nach Deutschland, Großbritannien, Belgien und Frankreich.

Den Traum vom Ersatz des russischen Erdgas sollten Sie nicht träumen.
Vermutlich lügen Ihre Politiker Sie gar nicht an - sie wissen es nur selbst nicht besser.
Mein ganz persönlicher Rat an die Deutschen. Betreibt endlich Diplomatie mit Russland. Denn keiner Euerer " Staatsfreunde " wird Euch bei einem echten Gasnotstand helfen.

Berit, Wikingerin

Deutschland erhöht......................25.7.2022 / 10:00

die Gasnachfrage bei Nord Stream1.
Die deutschen Behörden haben unmittelbar nach der Wiederaufnahme des Betriebs der Nord Stream-Pipeline die Pumprate von Erdgas in unterirdische Speicheranlagen erheblich erhöht. Das belegen am Montag veröffentlichte Daten der Association of Gas Infrastructure Operators of Europe.

Unmittelbar nach Wiederaufnahme der Exporte über die NorthStream 1 stieg die Zuwachsrate von Erdgas in Deutschland laut Verband von 0,1 auf 0,39 % pro Tag.
Zuvor wurde berichtet, dass nach Abschluss der Wartung der Gaspipeline Nord Stream die Lieferungen von russischem Erdgas nach Deutschland wieder aufgenommen wurden .
Michelle Gide, Lon

Da ist er nicht alleine....................25.7.2022 / 11:00

Der weltgrößte Hersteller von industriellen Schokoladen - und Kakaoprodukten, Barry Callebaut, der mehr als 60 Unternehmen vereint, hat im vergangenen Jahr die Zahl seiner Fabriken in Russland durch den Kauf einer bankrotten Fabrik in Kaliningrad auf drei erhöht.

Patrick Hautphenne, General Manager von Barry Callebaut Russia & CIS, sagte:
" Ich arbeite seit über 30 Jahren in der Süßwarenindustrie und habe noch nie in einem einzigen Jahr einen so verrückten Anstieg der Rohstoffpreise erlebt. Alle Komponenten, ob Zucker, Kakao, Milchpulver, sind stark im Preis gestiegen.
Exporte machten im vergangenen Geschäftsjahr 10% des Umsatzes aus. Hauptabnehmer sind die GUS-Staaten, Georgien, die Ukraine und Moldawien. Hier sprechen wir sowohl über in Russland hergestellte als auch über importierte Produkte.
Der russische Markt ist, wie ich bereits erwähnt habe, der drittgrößte Markt der Welt, und er folgt definitiv den globalen Trends, aber mit einem langsameren Tempo.
Jetzt sehen wir, dass es im Allgemeinen wieder auf dem Niveau von 2019 ist, 2020 gab es einen leichten Rückgang. Das Volumen des Süßwarenmarktes beträgt 3,9 Millionen Tonnen, davon sind 30% Schokoladenprodukte. Dieses Segment zeigt einen gewissen Umsatzrückgang, aber es gibt Kategorien wie zum Beispiel Schokoladenaufstriche, die ein gutes Wachstum von bis zu 20 % aufweisen. " ( Die Russen waren schon immer

" Naschkatzen " )
Tanja Swerka, Moskau

Die Türkei /Russland wollen zukünftig......26.7.2022 / 11:00

im Handel untereinander Rubel / Türkische Lira nutzen.
Und vvc

Russische und die türkische Delegationen nahmen Verhandlungen auf, um den Handel mit nationalen Währungen zu auszuweiten.

" Technische " Delegationen der beiden Staaten verhandeln, SWAP und das Finanzsystem auszuhebeln, sowie den Handel mit nationalen Währungen zu steigern.
In der ersten Hälfte des Jahres 2022 haben die Exporte in die Russische Föderation weiter zugenommen.
Zuvor hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow nach Verhandlungen mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlut Cavusoglu den Fortschritt in der Frage des Übergangs in Landeswährung zwischen der Russischen Föderation und der Türkei angekündigt. Gleichzeitig betonte er, dass im Rahmen dieses Themas Diskussionen über die Aussichten für den Einsatz des russischen Zahlungssystems Mir in der Türkei im Gepräch seien.
Moskau und Ankara haben bereits 2019 Vereinbarungen über Abrechnungen und Zahlungen in Landeswährung unterzeichnet.
Nesrin Ceylan, IST

Russland erhöht weiter seine ...26.7.2022 / 10:00

Öl / Gasförderung
In der Region Krasnojarsk, dem neuen Feld " Payakhskoye ", wurde ein einzigartiges Bohrgerät gestartet. Es wurde in Russland speziell für die Ölförderung unter schwierigen Bedingungen entwickelt.
Diese neue Anlage ist ein Teil eines Großprojekts, das im hohen Norden umgesetzt wird.
" In der arktischen Version hergestellt, ist die gesamte Bohrinsel vollständig geschlossen. Egal ob Regen, starker Wind oder Frost, der Produktionsprozess auf dieser Bohrinsel wird nicht unterbrochen " , sagte Vladimir Stashko, stellvertretender Generaldirektor von Vostok Oil LLC
Insgesamt sollen im Rahmen des Projekts bis zu 20 000 Bohrlöcher gebohrt werden.
Für dieses Projekt werden etwa 400 000 Menschen arbeiten.
Das Projekt ist so umweltfreundlich wie möglich. Dank Windkraft und der Nutzung von Erdölbegleitgas wird der CO²-Fußabdruck um 75 % geringer sein als bei anderen globalen Großprojekten.
Das Öl selbst aus dem " Payakhsky "- und benachbarten

" Vankor-Cluster " wird durch Ölpipelines transportiert, die derzeit verlegt werden. Es wird an das größte Öldreh - kreuz des Landes für 102 Tanks im Hafen von Sever Bay angeschlossen. Es wurde bereits mit dem Bau in der Nähe des Polar Dixon begonnen.
Tanja Swerka, Moskau

Wären wir bösartig.................26.7.2022 / 11:00

würden wir behaupten, dass es bei der Konfrontation  EU / RUssland bereits einen wirtschaftlichen Sieger beim Spiel um LNG gibt: Die USA
Ganz nach dem Motto: Schaffe ein Problem - und präsentiere die Lösung.

Allerdings wirkt damit auch das Argument, besonders von deutschen Politikern, man wolle sich aus der Abhängigkeit von
 Russland befreien, immer mehr als bullshit.

Die US-LNG-Exporte stiegen im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2021 um 12 % und beliefen sich zwischen Januar und Juni 2022 auf durchschnittlich 11,2 Milliarden Kubikfuß pro Tag (Bcf/d), sagte die EIA unter Berufung auf Daten von CEDIGAZ.
Damit schlagen die Vereinigten Staaten Australien und Katar, die beiden anderen großen LNG-Exporteure.
Europa importiert wachsende Mengen an amerikanischem LNG. Die US-LNG-Exportkapazität hat sich nach Schätzungen der EIA seit November 2021 um nominal 1,9 Bcf/d erhöht.

Zum besseren Verständnis:
1 Million Tonnen LNG = 48,7 Bcf Gas = 1 379 Mrd. Kubikmeter Gas
BCF/D meint die Menge pro Tag
Zum ersten Mal überhaupt importierte die Europäische Union im Juni mehr LNG aus den Vereinigten Staaten als Gas über Pipelines aus Russland

Die wirtschaftliche Strategie der USA ist uralt. Wer sich dafür interessiert, sollte das Buch " Economic Hit Man "
( John Perkins ) lesen ( gibt es auch in deutscher Übersetzung ). Perkins war lange Zeit in diesem Business und erzählt, in verständlichen Worten, wie dieses Business läuft. Und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Die Chinesen wenden diese wirtschaftliche Strategie erfolg - reich schon seit Jahrhunderten an.
Howdy...Arizona Shutter, London.

41 neue Flugzeuge für Condor...............26.7.2022 / 12:00

aus verschiedenen Gründen eine sehr vernünftige Entscheidung.
Der Condor-Aufsichtsrat hat die Bestellung von insgesamt 41 Flugzeugen der A32Xneo-Familie beschlossen.

Dabei handelt es sich um 13 Airbus A320neo und 28 Airbus A321neo sowie weitere Kaufoptionen, die sukzessive die bestehende Kurz- und Mittelstreckenflotte bei Condor (Airbus A320/1 und Boeing 757) ablösen werden.
Mit bis zu 20 % weniger Kerosinverbrauch und CO2-Emmissionen und bis zu 50% weniger Lärm wird die neue Kurz- und Mittelstreckenflotte neue Maßstäbe setzen. Die Flugzeuge sollen ab Frühjahr 2024 in den Dienst gehen. Nach dem der Rollover der gesamten Langstreckenflotte abgeschlossen ist. Condor wird bereits ab Herbst 2022 die Boeing 767 mit werksneuen Airbus A330neo ersetzen.
Unsere erste Empfehlung für Airbus lag bei 63,06 Euro Brief
Archiv Aktien 21.12.2015
Die zweite Empfehlung lag dann bei 60,35 Euro
Archiv Aktien 14.4.2020
aktueller Kurs: 105, 66
Alle Empfehlungen zuzüglich der Dividenden.
Birgit Maker, Cyprus

Wir sind fasziniert über deutsche Parteien.....26.7.2022 / 12:00

und Gewerkschaften.
Bei jeder sich bietenden Gelegenheit, vorwiegend auf irgendwelchen Demos, wird die Ukraine, und damit der ukrainische Präsidenten-Darsteller, als " Held " gefeiert.

Hm
Seltsam, dass zb in Deutschland, eine " soziale " Partei

( SPD ) oder eine Gewerkschaft, die ja angbelich beide die Rechte der deutschen Arbeitnehmer verteidigen, keinen pieps von sich gegeben haben, als der Comidian, im Schnelldurch - gang, alle Arbeitnehmerrechte in der Ukraine gestrichen hat:
Wir berichteten im
Archiv Aktuelles 12.7.2022
Den zwei Gesetzen, die am 18.7.2022 ( Montag und Dienstag ) verabschiedet wurden, stimmten die ukrainischen Abgeordneten für die Legalisierung von Null-Stunden-Verträgen zu und unternahmen Schritte, um bis zu 70% der Arbeitnehmer des Landes, die bisherigen Arbeitsgesetze zu streichen.

Nach Verbaschiedung dieses Gesetz muss jeder Arbeitnehmer einen individuellen Tarifvertrag mit seinem Arbeitgeber abschließen. Es beseitigt die rechtliche Befugnis der Gewerkschaften, ein Veto gegen Entlassungen einzulegen.

Die regierende Partei " Diener des Volkes " (die Partei von Selenskyj) in der Ukraine argumentierte, dass die " extreme Überregulierung der Beschäftigung den Prinzipien der marktwirtschaftlichen Selbstregulierung einer modernen Personalverwaltung widerspricht ". Ein führendes Mitglied von Selenskyjs Partei versprach Anfang dieses Monats eine weitere Liberalisierung des ukrainischen Arbeitsrechts.
„Das sind Gesetzesentwürfe, auf die die Wirtschaft wartet, Gesetzesentwürfe, die die Interessen aller Unternehmer schützen, schrieb der Abgeordnete Danylo Hetmantsev am 9. Juli auf Telegram.
Wo bleiben die Demos der " sozialen " Partei und den deutschen Gewerkschaften? Fehlanzeige.
Wie bescheuert sind deutsche Teilnehmer an " Pro-Ukraine " -Demos teilzunehmen?
Dass das die EU nicht interessiert ist logisch. Sie ist durch und durch neoliberal. Und hat deshalb auch kein  Problem, die Ukraine als Mitglied in der EU zu haben.

Sigrid Hansen, HAM

Für intelligente Investoren...............27.7.2022 / 10:00

Unigel wird die erste grüne Wasserstoffanlage im industri - ellen Maßstab in Brasilien installieren. Das Unternehmen ist eines der größten Chemieunternehmen in Lateinamerika und der größte Hersteller von stickstoffhaltigen Düngemitteln in Brasilien. Unigel wird insgesamt 120 Millionen US$ in die Entwicklung der Produktionsstätte für grünen Wasserstoff investieren.
Dabei setzt Unigel auf die weltweit führende Technologie von thyssenkrupp nucera. Die Einheit wird eine der größten Anlagen für grünes Ammoniak mit Strom versorgen. Sie soll Ende 2023 die Produktion aufnehmen. In der ersten Phase des Projekts wird Unigel drei standardmäßige 20-MW-Elektroly -

seure von thyssenkrupp nucera mit einer Gesamtkapazität von 60 MW installieren. Das neue Werk soll voraussichtlich mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigen.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Unbeleckt jeglicher Sach - ......................28.7.2022 / 10:00

und Fachkenntnis erzählen Politiker, Medien ihren ebenso doofen Mitmenschen die wildesten Stories.
Beipiel: Öl / Gas
Wer unseren aktuellen Ölpreis täglich verfolgt, wird schnell feststellen, dass der Ölpreis eine extreme Volatilität zeigt

Sowohl nach oben, ala auch nach unten. Heute zb. schoß der Preis für ein Barrel Öl der Sorte Brent, von 105,40 US$ auf aktuell 108,00 US$.
Würden sich unsere Mitmenschen ein bisschen mehr für Fakten und Recherche interessieren, könnten sie sehr schnell feststellen warum das so ist.
Eine 180 000-bpd ( Barrel per Day)-Pipeline in Nigeria hat seit Mitte Juni aufgrund von Öldiebstahl kein Rohöl von Afrikas größten Ölproduzenten transportiert,
Das OPEC+-Mitglied Nigeria leidet seit Jahren unter grassierendem Öldiebstahl aus Pipelines. Das führte für die Betreiber dazu, Rohölverbindungen für Reparaturen zu schließen. Das Öl erreichte nicht mehr in ausreichender Menge die Terminals.

Öldiebstahl ist seit Jahren ein nie endendes Problem in der nigerianischen Ölindustrie. Das lähmt Angebot und Produktion und macht internationale Majors misstrauisch, in Produktions
anlagen in Nigerias Onshore-Produktion zu investieren.

Noch wurde die die Trans-Niger-Pipeline, nicht offiziell geschlossen. Was aber in einiger Zeit passieren wird. Da wir nicht die einzigen sind, die für unsere Anleger recherchieren, wird, spätestens wenn diese Info in den Medien erscheint, der Ölpreis weiter nach oben gehen.

Dieses Beispiel zeigt die Risiken, die Politiker bewusst eingehen, wenn sie die " Unabhängigkeit " der Rohstoffe
( ÖL/Gas) um jeden Preis und aus ideologischen Gründen verringern wollen. Und mit, nun ja, politisch instabilen Ländern, Öl/ Gasverträge, abschließen.
Ein Mangel an Investitionen und Kapazitäten hat Nigeria seit mehr als einem Jahr daran gehindert, seine Zielproduktion im Rahmen des OPEC+-Abkommens zu erreichen. Nigeria ist seit mehreren Monaten der größte Nachzügler im Produktionspakt. Im Juni pumpte Nigeria bereits 500 000 bpd unter seinem OPEC+-Ziel. Die nigerianische Rohölproduktion belief sich im vergangenen Monat laut dem neuesten Monthly Oil Market Report (MOMR) der OPEC auf durchschnittlich 1,238 Millionen bpd, während Nigerias Juni-Quote 1,772 Millionen bpd betrug

Im Gegensatz zb zu Russland. Das zuverlässig seit mehr als 30 Jahre Öl / Gas via Pipeline nach Deutschland transpor - tiert. ( Selbste während des " Kalten Krieges ". Erst seit völlig durchgeknallte " Politiker " der Überzeugung sind, Deutschland braucht Russlands stabile Ölversorgung nicht, beginnt der wirtschaftliche Niedergang Deutschlands. Ideologie siegt über Pragmatismus. Besser die Dummheit siegte über wirtschaftlichen Sachverstand.
Als Pragmatiker, die Geld verdienen wollen, werden wir jene nie verstehen, die angeblich für Sanktionen zb gegen Russ - land sind.

Ihnen allen sei nur gesagt: Niemand ist eine Insel.

Und Deutschland speziell konnte bisher nur deshalb seinen hohen Lebenstandard halten, weil es Rohstoffe ( die es selbst nie haben wird ) in aller Welt billig und zuverlässig kaufen konnte. Aber, da Deutsche wirklich Masochisten sind, wollen sie jetzt leiden. Ganz nach dem Spiel der Domina, härter, fester, mehr Schmerzen.
Euch da draussen ist wirklich nicht mehr zu helfen. Und nein, Sie müssen sich keine Sorgen um uns machen. Wir verdienen immer Geld. Egal, ob Sie sich mit Russland anlegen wollen oder für die Ukraine frieren wollen.
Man kann in jeder Richtung ein tolles Business machen.
Howdy....Arizona Shutter, London.

Zum Beitrag von Arizona passt.........28.7.2022 / 11:00

dieser Beitrag.
Der russische Präsident Wladimir Putin traf letzte Woche zum zweiten Mal in Teheran ein.
Kurz vor seiner Ankunft unterzeichnete Russlands staatlicher Gasriese Gazprom mit der National Iranian Oil Company (NIOC) ein " Memorandum of Understanding " (MoU) in Höhe von

40 Milliarden US$. Das MoU vereinbart eine weitreichende Agenda für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Russland und dem Iran.
Neben anderen, in der Absichtserklärung enthaltenen Verein - barungen hat Gazprom dem NIOC seine volle Unterstützung bei der Erschließung der Gasfelder Kish und North Pars im Wert von 10 Milliarden US$ mit der Produktion von täglich mehr als 10 Millionen
Gas zugesagt. Gazprom wird außerdem an der Fertigstellung verschiedener Projekte für verflüssigtes Erdgas (LNG) und dem Bau von Gasexportpipelines beteiligt sein
Das South Pars-Feld ist ein 3 700 Quadratkilometer großes iranisches Gebiet das weltweit größte Gasreservoirs, das mindestens 1 800 Billionen
Gas und mindestens 50 Milli- arden Barrel Erdgaskondensate enthält. Die verbleibenden
6 000 Quadratkilometer des North Field-Standorts gehören zu Katar.
Der stellvertretende russische Ministerpräsident Alexander Novak leitete im Mai eine hochrangige Delegation in den Iran. Sie legte den Grundstein der Zusammenarbeit zwischen Teheran und Moskau und umfasst den Finanz- und Banken - sektor, Öl, Gas, Petrochemie und Kernenergie.
Der unmittelbare Schwerpunkt der bilateralen Zusammenarbeit liegt im Kohlenwasserstoffsektor auf dem Gebiet der Petro - chemie.

Wer ernsthaft glaubt ohne die " Parias " dieser Welt, seine Wirtschaft weiter auszubauen oder zu stabilisieren, sollte vielleicht Pippi Langstrumpf lesen:
" Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt ".

Dass das Spiel aber nicht so läuft, hat inzwischen sogar
Mr. President Biden bei seinem Besuch in Saudi Arabien gemerkt. Zuerst wollte er Saudi Arabien zu einem " Parias " machen - und dann entschloss er sich, Saudi Arabien um die Erhöhung der Ölproduktion zu bitten.
Was aber leider daneben ging.
That`s life
By the way. Je mehr westliche Politiker, Russsland versuchen von der Welt abzuschneiden, desto schneller wird Russland ein ernst zunehmender und einflußreicher wirtschaftlicher Konkurrent.

Nesrin Ceylan, IST / Tanja Swerka, Moskau / SuRay Ashborn, New York

Krise ? War was?..................1.8.2022 / 10:00

Die US-Verbraucherstimmung erholt sich vom Rekordtief
Die Verbraucherstimmung, gemessen von der Universität von Michigan, stieg im Juli 2022 auf 51,5 von einem Rekordtief von 50 im Juni.
Der Subindex für die aktuellen Wirtschaftsbedingungen wurde von vorläufig 57,1 auf 58,1 nach oben revidiert, während der Erwartungsindikator unverändert bei 47,3 blieb, dem niedrigsten Stand seit 2009. Gleichzeitig haben die Sorgen über globale Faktoren nachgelassen.
Martha Snowfield, LAX

Der " Baltic Dry Index "........1.8.2022 / 10:00

fällt langsam aber sicher.
Der Baltic Dry Index, der die Kosten für den weltweiten Versand von Waren misst, fiel am Freitag zum fünften Mal in Folge auf 1 895, den niedrigsten Wert seit dem 17. Februar und drückte den monatlichen Verlust auf 15,4 % zum drittenmal in Folge.
Der Capesize-Index, der Eisenerz- und Kohleladungen von 150 000 Tonnen abbildet, sank um fast 5 % auf 2 081 Punkte, ein neues Drei-Wochen-Tief. Der Panamax-Index, der etwa 60 000 bis 70 000 Tonnen Kohle - und Getreideladungen erfasst, ging um 0,7 % auf ein 1-Wochen-Tief von 2 051 Punkten zurück
.
George Timber,Reykjavík

Und China erholt sich wieder......... 1.8.2022 / 10:00

wie das chinesische Nationale Statistikamt für Juni 2022 bekanntgab.
Der offizielle NBS-Einkaufsmanagerindex für das nicht -verarbeitende Gewerbe in China stieg von 47,8 im Mai auf 54,7 im Juni 2022 - das stärkste Wachstum seit Mai 2021.

Sowohl die Auftragseingänge (53,2 vs. 44,1 im Mai) als auch die neuen Exportaufträge (50,1 vs. 42,8 im Mai) expandierte wieder stark.
Die Beschäftigungstieg dabei auf 46,9 vs. 45,3 im Mai). Gleichzeitig verbesserte sich die Lieferzeit deutlich und verkürzte sich zum ersten Mal seit letztem November (50,8 gegenüber 45,3 November 2021).
Bei den Preisen stiegen die Inputkosten den sechsten Monat in Folge (52,6 gegenüber 52,5 im Mai); während die Erzeugerpreise den dritten Monat in Folge fielen, wobei die Rate 49,6 gegenüber Mai 49,4 nur moderat stieg.

Das Vertrauen der Unternehmen stieg auf 61,3 gegenüber 55,6 im Mai.
Der offizielle NBS Manufacturing PMI für China stieg im Juni 2022 auf 50,2 von 49,6 im Vormonat Mai.
Dies zeigt auch die Ausweitung der Fabrikaktivitäten, seit Februar das das schnellste Wachstum seit sechs Monaten aufwies.
Unterdessen verbesserte sich auch die Lieferzeit stark - 51,3 gegenüber 44,1. Bei den Preisen fielen die Inputkosten am wenigsten seit sechs Monaten 52,0 vs. 55,8, während die Outputkosten den zweiten Monat in Folge fielen. Mit Blick auf die Zukunft festigte sich das Geschäftsklima auf einen 3-Monats-Höchststand 55,2 gegenüber 53,9 April
WU Annie, Beijing

Russland profitiert weiter von den Sanktionen....1.8.2022 / 10:00

In Russland ist der Verbrauch und die Produktion von Glas - faser, einem für den Bau von Kommunikationsnetzen
notwendigen Material, in den letzten Monaten gestiegen. Der Grund ist der Weggang ausländischer Anbieter.
Laut dem stellvertretenden Ministerpräsidenten der Russischen Föderation, Dmitry Tschernyshenko, bietet dies mehr Möglichkeiten für einheimische Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, die Produktion von " Optik " zu steigern und ihre eigene Produktion zu skalieren.

Dies umfasst die Erstellung von Preforms, die Produktion von Glasfasern sowie Glasfaserkabeln. Gleichzeitig werden Glasfasern ( aber keine Vorformlinge ) in Russland von einem einzigen Werk von Rosnano in Saransk produziert.
Zuvor hatte Tschernyschenko das Ministerium für digitale Transformation, das Ministerium für Bildung und Wissenschaft und das Finanzministerium beauftragt, bei der Aufstellung des Haushaltsplans für das nächste Jahr, die Quellen der finanziellen Unterstützung für die zusätzliche Kapitali - sierung von Rosnano festzulegen. Es wird den Start eines vollständigen Produktionszyklus von Vorformlingen für das Ziehen optischer Fasern in Russland ermöglichen.
Tanja Swerka, Moskau

Obi verlässt Russland..............1.8.2022 / 10:00

Die Einzelhandelskette OBI hat einen Vertrag über den Verkauf eines russischen Geschäfts für einen Euro abgeschlossen.
Eine Mehrheitsbeteiligung am Netzwerk in Höhe von 60% erhielt der Geschäftsmann Jozef Liokumovich. Im April wurde bekannt , dass die Deutschland KG das Geschäft in Russland an einen lokalen Investor verkaufen wird. Das Filialnetz wurde in die Treuhandverwaltung des Gründers der Beratungs - gesellschaft " Audit Group " und der Rechtsagentur " Cesar Consulting " Boris Lyuboshits überführt.
Weitere 40% gehen an die Investment- und Bauunternehmens - gruppe Max, die möglicherweise einen Teil des Geschäfts an " Dritte " verkauft.
Wir vermuten,dass, wie bei allen bisherigen Geschäften dieser Art, das Geschäft über verschiedene Unternehmen abgewickelt wurde. Mit der Option, dass der bisheriger Eigentümer, die Haub-Gruppe, das Recht hat, in einem bestimmten  Zeitraumd, OBI wieder zurückzukaufen
Tanja Swerka, Moskau

Auch " Starbucks " verlässt Russland.......1.8.2022 / 10:00

Das Unternehmen das 2 000 russische Mitarbeiter beschäftigte erhalten, eine weitere Zahlung von Gehältern für sechs Monate und finanziele Unterstützung bei der Beschäftigung.
Das Starbucks Network in Russland verfügt über 130 Kaffeehäuser, die vom Partner des Unternehmens - Coffee Siren LLC - kontrolliert werden. Das erste Starbucks -Café in Russland wurde 2007 geöffnet.

Laut Spark-Interfax stieg der Umsatz von Siren LLC im Jahr 2021 um 42% auf 5,16 Milliarden Rubel. Der Nettogewinn belief sich auf 199,25 Millionen Rubel. gegen einen Verlust von 523,2 Millionen Rubel im Jahr 2020
( Damit wird " Starbucks " vermutlich zum ersten Mal, Steuern in Russland bezahlen )
Der Rapper und Geschäftsmann Timati kündigte auf seiner Seite im sozialen Netzwerk die Übernahme aller russischen Vermögenswerte von Starbucks an.
Er stellte klar, dass die Leitung des neuen Projekts, das nun seinen Namen trägt, gemeinsam mit dem Gastronomen Anton Pinsky erfolgt. Die Eröffnung der ersten Filialen wird im August erwartet.
Tanja Swerka, Moskau

Zuerst hatten wir Pech................1.8.2022 / 10:00

und jetzt haben wir kein Glück.
Ungewöhnlich starke Regenfälle und Sturzfluten in den VAE erzwangen über Nacht die Schließung eines der größten Ölbunkerhäfen der Welt.

Das Militär wurde gerufen, um über Nacht Rettungsaktionen in der gesamten Provinz Fujairah durchzuführen, da alle Operationen im Hafen von Fujairah inmitten des Unwettervorfalls zum Erliegen kamen. Mehr als 800 Menschen wurden bisher gerettet und 3 800 in Notunterkünfte verlegt.
Der Hafen an der Ostküste der Vereinigten Arabischen Emirate ist ein strategisches Tor zur Straße von Hormuz, über die etwa ein Fünftel des gesamten weltweiten Öltransports auf dem Seeweg abgewickelt wird. Der Tiefwasserkanal des Hafens für große Ölschiffe macht ihn zum wichtigsten Bunkerknotenpunkt in der Region.
Der Terminalbetreiber und Bunkerlieferant GPS Chemoil hat höhere Gewalt angekündigt und erklärt, dass die Überschwem - mung seines Terminals dazu geführt habe, dass " das Pumpenhaus vollständig unter Wasser steht ".
" Der Hafen ist geschlossen, es finden keine Operationen statt ", sagte ein in Fujairah ansässiger Bunkerhändler.

" Es wird Verzögerungen und einen Rückstau im Lieferbetrieb geben. "
Bert Regardius, Dubai

Ob deutsche Politiker..................1.8.2022 / 10:00

die gerade durch die Welt reisen und verzweifelt Produzenten von Gas( LNG ) suchen, auch daran gedacht haben?

Die australische Regierung hat beschlossen, Gas aus den drei LNG-Projekten in Gladstone, Queensland, auf den Inlandsmarkt umzuleiten.
Die Ressourcenministerin des Landes, Madeleine King, bereitet eine Absichtserklärung zur Inanspruchnahme des australischen Gassicherheitsmechanismus ADGSM ( Australian Domestic Gas Security Mechanism ) für 2023 vor.
Der Schritt soll die drei LNG-Exporteure zwingen, die Versorgung einheimischer Hersteller und Haushalte zu garantieren, anstatt es an Seemärkte zu liefern, wo die Sanktionen gegen Russland die Nachfrage und die Preise erhöht haben.

Die drei LNG-Projekte in Ostaustralien im Rahmen des ADGSM sind das von Shell betriebene Projekt Queensland Curtis LNG (QCLNG) mit einer Kapazität von 8,5 Mio. t/Jahr; das Gladstone LNG (GLNG)-Venture mit 7,8 Millionen Tonnen pro Jahr, das vom unabhängigen australischen Produzenten Santos betrieben wird, und das Australia Pacific LNG (APLNG)-Venture mit 9 Millionen Tonnen pro Jahr, das von Conoco Phillips und dem unabhängigen australischen Produzenten Origin Energy betrieben wird.

Mein ganz persönlicher Tip an deutsche Politiker:
Setzen Sie, zum Wohl Ihrer Bürger die Diplomatie mit Russland wieder in Gang, So billig, wie Sie bisher Gas

( LNG) aus Russland bekommen haben ( auf Grund der langjährigen Lieferverträge, werden Sie Ihre Bprger nie mehr mit billigen Gas ( LNG ) versorgen können.
Mark Reipens, SIN

Es gibt Kennzahlen................2.8.2022 / 10:00

die, für uns, wichtiger sind, als irgenwelche " Analysten " aussagen. Dazu gehören, unter anderem , auch zb. die Insolvenzzahlen von Privaten und Unternehmen. Natürlich begionnt da erst unsere Recherche. Denn wir chekcne diese Zahlen dann auf die Branche, die Staaten usw.

Die US - Privat- und Geschäftsinsolvenzanträge gingen in den zwölf Monaten bis zum 30. Juni 2022 stark zurück. Im Vergleich zum Vorjahr um 17,7 %.
Laut den vom Verwaltungsbüro der US-Gerichte veröffent - lichten Statistiken beliefen sich die jährlichen Insolvenz - anträge im Jahr bis Juni 2022 auf insgesamt 380 634, verglichen mit 462 309 Fällen im Vorjahr.
Die Unternehmensanmeldungen gingen um 31,1% von 18 511 auf 12 748 im Jahr zum 30. Juni 2022 zurück. Die Nicht -Unter - nehmensinsolvenzanmeldungen gingen um 17,1 % auf 367 886 zurück, verglichen mit 443 798 im Vorjahr.
Die Insolvenzanträge sind seit ihrem Höhepunkt im Jahr 2010 fast stetig zurückgegangen. Dieser Trend hat sich seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 beschleunigt, trotz einiger früher COVID-bedingter Störungen der Wirtschaft.
Auch das gehört zu unserem Job. Und ist für Sie interessant und hoffentlich auch aussagekräftig.
SuRay Ashborn, New York

Russlands Ölexporte bleiben stabil.......2.8.2022 / 10:00

Die russischen Seer-Rohölexporte in der Woche bis zum 29. Juli lagen bei 3,5 Millionen bpd ( barrel / per Day) , während der Vier-Wochen-Durchschnitt etwa 3,2 Millionen bdp aufweist
Russlands Rohöllieferungen nach Asien bleiben weiter auf hohen Niveau. Im April und Mai stiegen die russischen Ölfexporte nach Asien auf 2,1 Millionen bpd. Im Juli hat sich der Wert jetzt bei 1,75 Millionen bpd einpendelt.

Zusammenfassung: Russland erzielt weiterhin beträchtliche Öleinnahmen. Wobei steigende Rohölpreise weiter für steigende Einnahmen, auch bei geringeren Mengen, für den Staatshaushalt sorgen.
Unternehmer kämen nie auf die Idee,

ihre Lieferanten oder Kunden umzubringen.
Vielleicht sollten wir die Politik der Wirtschaft überlassen, aber auf keinen Fall die Wirtschaft der Politik.
Tanja Swerka, Moskau

Wie kommt russisches Öl..........2.8.2022 / 10:00

trotz der Sanktionen, zum asiatischen Kunden?

Einige der nach Asien gelieferten Rohöle und Produkte werden in internationalen Gewässern in ganz Europa, ein - schließlich außerhalb der Hoheitsgewässer des Vereinigten Königreichs, von einem Schiff auf ein anderes umgeladen.
Die Küste vor Southwold, Suffolk, ist eines der wenigen Gebiete im Vereinigten Königreich, in dem Schiff-zu-Schiff-Transfers erlaubt sind.
Bei den STS-Transfers ( STS ) von Heizöl vor Suffolk, gingen Tanker mit 165 000 Tonnen russischem Heizöl im Wert von über 201 Millionen US$  in den Nahen Osten und nach Singapore.
Diese Öltransfers sind nicht illegal. Solche Ship-to-Ship (STS)-Transfers werden in ganz Europa zunehmend zum Umladen von russischem Öl auf Schiffe verwendet. Sie gehen dann über den Suezkanal nach Asien.
Es gibt inzwischen noch mehr andere Gebiete in Europa, in denen STS-Transfers stattfinden. In den letzten Monaten sind neue STS-Transfer-„Hubs“ entstanden.
So befinden sich chinesische Supertanker im Zentrum eines neuen STS-Umschlagknotenpunkts mitten im Nordatlantik, etwa 860 Seemeilen westlich von Portugal.
Da diese STS ausserhalb der nationalen Gewässer, in internationalen Gewässern stattfinden , sind diese STS abolut legal.
Die russischen Ölexporte lagen im Juni pro Tag bei 7,4 Millionen Barrel pro Tag ( mbd), teilte die Internationale Energieagentur (IEA) in ihrem Monatsbericht für Juli mit. Obwohl die Rohöl- und Produktexporte auf dem niedrigsten Stand seit August 2021 waren, stiegen die Exporteinnahmen Russlands aufgrund höherer Ölpreise im Monatsvergleich um 700 Millionen US$ auf 20,4 Milliarden US$ bzw 40 % über dem Durchschnitt des Vorjahres, sagte die IEA.

Wann werden Politiler merken, dass alle diese Sanktionen völlig nutzlos sind äö und nur den Bürger schaden?.
Sandra Berg London

Die staatliche Abu Dhabi National Oil Co.........2.8.2022 / 11:00

(ADNOC) der Vereinigten Arabischen Emirate hat Bohrverträge im Wert von 2 Mrd.,US$ vergeben.

Die Selbstversorgung mit Gas ist Teil des umfassenderen Plans Operation " 300 Milliarden ", der den Beitrag des Industriesektors des Landes von derzeit 133 Milliarden AED auf 300 Milliarden AED (81 Milliarden US$ ) innerhalb der nächsten 10 Jahre erhöhen soll.
Die riesige Konzession umfasst nicht nur das Ghasha-Feld selbst, sondern auch die Felder Hail, Hair Dalma, Satah, Bu Haseer, Nasr, SARB, Shuwaihat und Mubarraz. Partner von ADNOC in der Gesamtkonzession sind die italienische Eni (25% Anteil), die deutsche Wintershall Dea (10%), die österreichische OMV (5%) und die russische Lukoil (5%)).Und schon wieder haben Sie eine Anregung für Ihre Investitionen bekommen.

Dieses Ziel - Teil der Circular Economy Policy 2021-2031 der VAE - wird zu einem großen Teil durch die Gründung von 13 500 Industrie - unternehmen in diesem Zeitraum erreicht. Diese sollen die Sektoren Fertigung, Bau, Elektrizität, Gas, Bergbau und Steinbrüche abdecken .
Die Selbstversorgung mit Gas wird es den VAE auch ermöglichen, einen strategischen petrochemischen Sektor aufzubauen und nicht von Katar abhängig zu sein.

Das ist auch der Schwachpunkt der deutschen Politiker in Sachen Gas. Denn sie übersehen, wissen nicht oder sind in ihrer Ideologie so verfangen, dass sie nicht wahrhaben wollen, dass die Welt auch zukünftig von Gas / Rohöl abhängig bleiben wird. Und alle Staaten, die heutte mit zb. Deutschland Gasverträge abschließen, werden, in sehr kurzer Zeit, das exportierte Gas für die eigene, wachsende Bevöl - kerung benötigen.
Bert Regardius, Dubai

Ob das die Preise nach unten drückt?..........4.8.2022 / 10:00

Die OPEC+ stimmte einer kleinen Produktionserhöhung um
100 000 bpd für September zu.
Das OPEC+-Ministertreffen vom 3.8.2022 übernahm die Empfehlung des Joint Ministerial Monitoring Committee.
Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate sind die beiden weltweiten Produzenten in der OPEC+, die derzeit über genügend freie Kapazitäten verfügen, um ihre Ölproduktion zu steigern.

Im Vorfeld des Treffens am Mittwoch genehmigte das US-Außenministerium am Dienstag einen möglichen Verkauf von PATRIOT MIM-104E Guidance Enhanced Missile-Tactical Ballistic Missiles (GEM-T) und zugehöriger Ausrüstung an Saudi-Arabien – dem führenden Produzenten der OPEC – geschätzte Kosten von 3,05 Milliarden US$.
Das US-Außenministerium genehmigte auch einen möglichen Verkauf von Miltärausrüstung an die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) für geschätzte Kosten von 2,245 Milliarden US$.
Dazu muss man wissen, dass die USA sich sehr lange Zeit ließen einem Verkauf an militärischen Gütern an Saudi Arabien und den VAE zuzustimmen.
Ein Deal ganz nach dem Stil von Mr. Trump.
Bert Regardius, Dubai

China stellt die Lieferung von Sand......4.8.2022 / 10:00

nach Taiwan ein.
Wei Jianguo, der Vizepräsident des China Center for International Economic Exchanges ist, sagte, Taiwan verbraucht derzeit rund 90 Millionen Tonnen natürlichen Sand pro Jahr, darunter ein Drittel vom chinesischen Festland.
Quarzsand, eine Art natürlicher Sand, ist ein wichtiger Rohstoff für die Chipherstellung und Taiwan ist ein wich -

tiger globaler Lieferant für Chips, sagte Wei.

Zhou MI, leitender Forscher an der chinesischen Akademie für internationalen Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit in Peking, sagte, die Exportsuspendierung werde sich auf den Infrastrukturbau in Taiwan auswirken.
Der Stop von natürlichen Sandexporten durch das chinesische Frestland nach Taiwan wird sich, laut einem ehemaligen Vize-Minister des Handels, auch auf die Chip Manufacturing Industry auswirken.
Ausserdem wird China den Import von Taiwan bei Zitrus -

früchten, ein schließlich Grapefruit, Zitronen und Orangen sowie Haartails und gefrorene Pferde-Makrele, einstellen
WU Annie, Beijing
´

Endlich hat Kroatien..............4.8.2022 / 10:00

eine feste Verbindung zwischen Kroatien und der Peljesac-Halbinsel
Als wichtiges Infrastrukturprojekt in Kroatien verbindet die Peljesac Bridge das kroatische Festland mit der Peljesac-Halbinsel des südlichsten Dubrovnik-Neretva County, die einen kurzen Landstreifen zu Bosnien und Herzgovina umgeht und Kroatien einen besseren Zugang zur Halbinsel gibt.

Die Brücke wurde von einem Konsortium der China Road and Bridge Corporation (CRBC) erbaut und dient als Beispiel für die Kooperation von China-Europa mit Komplementarität und gegenseitigen Vorteilen.
Die CRBC unterbot zwei Wettbewerber, um den Vertrag 2018 zu gewinnen. Nach drei Jahren Bau ist nun die 2,4 km lange Brücke mit sechs Pylonen und Stahlbox-Trägern in der Bucht von Mali Ston fertig.
Während des Baus arbeitete die CRBC mit 18 Konstruktions - beratungsunternehmen, 45 Bauunternehmen in der EU und 112 globalen Ausrüstungs- und Materiallieferanten, sowie im Umweltschutz und anderen professionellen Unternehmen aus Kroatien, Rumänien und Polen zusammen.
Die Brücke wird die Reisen und Logistik der Menschen erheblich erleichtern, die wirtschaftliche und soziale Ent -

wicklung fördern und das Wohlergehen der Menschen in
Kroatien verbessern.
Die Brücke verbindet nicht nur die Peljesac -Halbinsel mit dem kroatischen Festland, sondern erleichtert auch den Zugang zum Süden des Landes, einschließlich Dubrovnik, dem Kronjuwel des Tourismus des Landes. Es wird daher dem Tourismus und Handel zugute kommen und den territorialen Zusammenhalt der Region stärken, sagte der Premierminister.
Katharina Schwert, Vienna

Die Front der " Öl-Sanktionsgroupies ".....4.8.2022 / 11:00

bröckelt.
Die EU hat bereits Ausnahmen in ihren Sanktionen gegen russisches Öl erlassen. Dies soll die Störungen der

westlichen Wirtschaft verringern. Die USA wollen dafür jetzt eine Ölpreisgrenze anstelle eines Embargos vorantreiben. ( Klar, vor den " midterms " )
( Das hat schon etwas komödiantisches. Das Land des Kapitalismus will nun " Preisgrenzen " für das Produkt Öl einführen. Dass wir das noch einmal erleben werden.
Immer daran denken. Die " midterms " rücken näher.)

Auch die EU " überdenkt " die Sinnhaftigkeit " der Sank -
tionen - vor allem die wirtschaftlichen Folgen für die europäischen Staaten.
Für den Anfang beschloss die Europäische Union, den Sank -
tionen Ausnahmen hinzuzufügen, die es Ländern von außerhalb des Blocks ermöglicht, mit sanktionierten russischen Unter-
nehmen, einschließlich Banken und staatlichen Unternehmen wie Rosneft, zusammen zu arbeiten. Diese Ausnahmen gelten für Unternehmen, die " für den Versand von Nahrungsmitteln, landwirtschaftliche Güter und Öl in Drittländer außerhalb der EU eingestuft werden ".

Zitat: Rat der EU Pressemitteilung 21. Juli 2022 13:05
Der " Rat " der EU ist die Versammlung der Kanzler, Präsidenten der EU-Staaten. Ohne seine Zustimmung läuft nichts.
" Um mögliche negative Folgen für die Ernährungs - und Energiesicherheit weltweit zu vermeiden, hat die EU beschlossen, die Ausnahme von dem Verbot zu verlängern, Geschäfte mit bestimmten staatlichen Unternehmen in Bezug auf Geschäfte von Drittländer ( meint alle nicht EU-Staaten) mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen und den Transport von Öl zu tätigen.
Ganz allgemein verpflichtet sich die EU, alle Maßnahmen zu vermeiden, die weltweit zu Ernährungsunsicherheit führen könnten. Keine der heute oder früher ergriffenen Maßnahmen zielt in irgendeiner Weise auf den Handel mit Agrar- und Lebensmittelerzeugnissen, einschließlich Weizen und Dünge mitteln, zwischen Drittländern und Russland ab ".

All dies bedeutet effektiv ein Eingeständnis, dass die Sanktionen gegen Russland nicht so gut in ihrer beabsichtigten Weise funktio -
nieren und stattdessen mehr Schaden angerichtet haben oder drohen, Dritte zu schädigen, die nicht an dem Ukraine -Konflikt beteiligt sind.
Während die EU ihre Sanktionen " optimiert ", um den Handel mit mehr russischem Öl zu ermöglichen, verweigert Großbritannien, das Verbot für Versicherungen für russiche Schiffe umzusetzen.
( Es hat Vorteile, kein Mitglied in der EU zu sein )

Der Grund für Großbritannien an diesem Verbot für
Versicherungen von russischen Schiffen nicht teilzunehmen, ist einfach. Der Marktanteils des UK in der Schifffahrtsversicherung ist von wesentlicher Bedeutung für den britischen Versicherungsmarkt, der zu den größten der Welt zählt.
Was zeigt, dass britische Politker auch an die Folgen von Sanktionen für die eigene Wirtschaft denken.)
Die USA haben sich im Gegensatz zur EU und ihrem Embargo für eine alternative Möglichkeit entschieden, das Öleinkommen Russlands zu verringern: Preisgrenzen. Großbritannien, Kanada, Deutschland, Japan, Frankreich und Italien haben sich bereit erklärt, diese Obergrenze zu verfolgen.
( Das bedeutet in der Sprache der Diplomatie: " Wir denken erst mal darüber nach. Und das wird sehr lange dauern ).
SuRay Ashborn, New York / Michelle Gide, Lon

Sanktionen sind wie Steuergesetze............4.8.2022 / 11:00

Es gibt immer Schlupflöcher.
Russland hat ein weiteres Tor für sein Rohöl entdeckt. Das El Hamra - Ölterminal von Ägypten an der mediterranen Küste.
El Hamra verfügt über sechs Lagertanks mit einer Kapazität von 1,5 Millionen Barrel. Das Ölterminal wurde gebaut, um Rohöl in der westlichen Wüste Ägyptens zu produzieren und weiter zu transportieren. Es ist also ideal, die russischen Fässer mit lokalem Öl zu mischen
Am 24. Juli wurden 700 000 Barrel Öl umgeladen, bevor ein weiteres Schiff nur wenige Stunden später diese Sendung im Hafen übernahm.
Während Ägypten bereits von Russland als Transitroute für Heizöl genutzt wird, ist es fraglich, ob El Hamra ein einmaliger Versuch war oder zukünftig russische Öllieferungen mehr werden.
Erinnert uns an den aktuellen Verkauf von geschmuggelten Waffen aus der Ukraine. An alle, die nicht bei drei auf dem Baum sind.
Bert Regardius, Dubai

Das überrascht unsere regelmäßigen Leser,.....4.8.2022 / 12:00

nicht.
Wir haben schon öfters darauf hingewiesen, dass Rohöl nicht nur zum Heizen/ Fahren benutzt wird. Die gesamte Chemie,( Arzneimittel, Kos -
metik usw. ) bauen ihre Produkte aus Rohöl / Gas zusammen.
Die Erdgaskrise in Deutschland könnte nach Angaben des Chemiekonzerns Covestro zum Zusammenbruch von Liefer- und Produktionsketten führen.
Die chemische Industrie ist der drittgrößte Industriezweig in Deutschland und steht für 15 % des gesamten Öl / Gasverbrauchs des Landes.
Jedes sechste deutsche Industrieunternehmen sieht sich aufgrund hoher Energiepreise, durch die erheblich geringeren Mengen an Öl, gezwungen, die Produktion zu drosseln.
Arme Kiddies, Kein Smartphon, keine Kosmetik. Ganz arme Kiddies
Sigrid Wafner, Berlin

Einer der Gründe.......................8.8.2022  / 10:00

es gibt noch ein paar andere, warum wir Pharma-Unternehmen für eine gute Anlage halten, zeigen diese Punkte.

Wir nehmen die klassische cash-cow. Insulin.
Der Preis des 100 Jahre alten Medikaments hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten mehr als verdreifacht.
Um dies zu erreichen, mussten die Pharma-Companies nur die Grenzen der Diabetes langsam nach unten senken. Je geringer diese Grenze ist, umso höher steigt der Verbrauch an Insulin, bzw desto größer wird die Zielgruppe.
Als Typ-2-Diabetiker brauchen Sie Insulin, sobald sich Ihre Blutzuckerwerte trotz eines gesunden Lebensstils und Diabetes -
Tabletten nicht ausreichend senken lassen." " Nicht ausreichend " bedeutet: Der Blutzucker-Langzeitwert HbA1c liegt über dem Zielbereich. Und dieser Zielbereich wird regelmäßig nach unten definiert.
Und so sorgen die Pharmacompanies für das Wohlergehen der Anleger. So soll es sein.

Sandra Berg London

Der Frackingboom in den USA..............9.8.2022  / 10:00

endete im März 202.
Verantwortlich dafür war die Pandemie, die die Wirtschaft voll trafen. Damals gab es einen Überschuss an gelagertem Öl, der die Preise niedrig hielt.
Als sich die Wirtschaft erholte, gingen die Lagerbestände zurück und erreichten im März 2021 ihren Tiefpunkt
Aber nicht nur die Lagerung ging zurück, sondern auch die US-Produktion ging in diesem Zeitraum stark zurück. Die niedrigen Preise machten das Bohren in weiten Teilen unwirtschaftlich.

Deshalb ist es ein Irrglaube, besser nur Ideologie, zu glauben, dass die USA zb. Europa mit den erwarteten Gas-Mengen konstant beliefern werden und als " zuverlässiger " Partner gilt. Im Gegensatz zuu Russland, schließen die Fracking - Companies keine langfristigen Verträge mit garantierter Liefermengen und garantierten Preisen ab.
Howdy.......Arizona Shutter, London.

Russische Spot-Preise für.........9.8.2022  / 10:00

die ESPO-Rohölmischung, ( das ist Rohöl, das vorwiegend zur Schmierung von Maschinen und die Stromerzeugung verwendet wird) die nach Asien verschifft wird, hat in den letzte Tagen wieder die  Benchmarks des Nahen Osten erreicht.
Ein klares Zeichen, dass sich die Preise für die Exportqualität, die Russland aus seinem fernöstlichen Hafen Kozmino verschifft, angesichts der hohen Nachfrage von Russlands Hauptabnehmern China und Indien erholen.
Die Preise haben sich von den Tiefstständen erholt, da Indien und China weiterhin russisches Öl kaufen. Darüber hinaus hat die EU kürzlich beschlossen, Ausnahmen von den Sanktionen gegen Russland auszubauen. Länder außerhalb des Blocks ( EU) wird es damit ermöglicht, mit sanktionierten russischen Unternehmen, einschließ-
lich Banken und staatlichen Unternehmen wie Rosneft, Geschäfte zu machen.
Tanja Swerka, Moskau

Der Zustrom von Migranten.................9.8.2022  / 11:00

nach Russland nimmt zu.
" Im zweiten Quartal 2022 kamen 3,12 Millionen Ausländer zum Arbeiten nach Russland. Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahr 2021 und ein Rekordquartalswert für die letzten 6 Jahre ", so der Analysedienst des Prüfungs- und Beratungsnetzwerks FinExpertiza
Während es im ersten Quartal 2022, vor dem Hintergrund eines starken Verfalls des Rubels, zu einer Abwanderung von Arbeits -
migranten kam, wurde dies im zweiten Quartal mehr als kompensiert, kommentiert Elena Trubnikova, Präsidentin von FinExpertiza.

Arbeitsmigranten werden vom hohen Wechselkurs des Rubels angezogen.
erklärte Yulia Florinskaya, eine Forscherin am Institut für Sozial-
analyse und Prognose der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und öffentliche Verwaltung (RANEPA). Der Kurs des Rubels ist in den letzten Monaten, nicht nur gegenüber dem Dollar und dem Euro,
sondern auch gegenüber anderen Währungen gestiegen.
Damit stieg das Einkommen der Migranten in ihrem " heimischen "
Geld bei gleichem Gehalt sogar an.
Wenn sie zB im März 2021 für den Rubel 1,14 kirgisische Som bekamen, sind es jetzt fast 1,40 und vor nicht allzu langer Zeit waren es 1,50 kirgisische Som.
Migranten arbeiten hauptsächlich auf Baustellen, beim Verlegen und Reparieren von Straßen, im Wohnungs- und Kommunalwesen, in der Hotellerie und Gastronomie sowie bei der Kurierzustellung.
Der Sommer erhöht auch die saisonale Nachfrage nach Arbeitskräften in der Landwirtschaft, beim Bau von Sommerhäusern und anderen Arbeiten im Sommerbau. Wir brauchen Mitarbeiter für die Betreuung von Kindern und älteren Menschen, die von Verwandten aufs Land gebracht werden.“, fügte Vadim Kozhenov, Leiter der Föderation der Migranten Russlands an.
Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind mehr als eine Million Bürger der Ukraine nach Russland eingereist, aber nur 28 200 wurden in den Berichten des Innenministeriums als Arbeitsmigranten berück-
sichtigt - das sind diejenigen, die Arbeit als Zweck ihrer Ankunft angegeben haben.
Sieht so aus, als hätte Russland die gleiche Verschiebung von Arbeitskräften wie dies zur Zeit in Europa ( Deutschland ) der Fall ist.
Tanja Swerka, Moskau

Gute Nachricht für Investoren.........9.8.2022  / 11:00

Die Regierung der Vereinigten Staaten hat die Lieferung des ersten Boeing 787 Dreamliner genehmigt - knapp zwei Jahre nachdem die Lieferungen wurde.
American Airlines sagte, dass es bereits am Mittwoch seine erste Boeing 787 -Lieferung des Jahres erwrtete und dass das Flugzeug in den kommenden Wochen in den kommerziellen Streckenservice gehen wird. Das Flugzeug wäre die erste 787 Lieferung seit April 2021.
Am Montag gab die Federal Aviation Administration (FAA) bekannt, dass Boeing in den kommenden Tagen die Lieferung ihrer 787 wieder aufnehmen würde, nachdem der Hersteller inspizierte und Änderungen nachgerüstet wurden.
Die Boeing -Aktien stiegen in New York nach der Ankündigung um bis zu 3,7 %. Die Aktie ist in diesem Jahr um 18% gesunken.
Boeing sagte, es werde weiterhin " transparent mit der FAA und unseren Kunden zur Wiederaufnahme von 787 Lieferungen zusammenarbeiten “.
SuRay Ashborn, New York

Weitgehend unbemerkt von der europäischen......9.8.2022  / 18:00

Öffentlichkeit ist Great Wall Motor, der größte SUV-Hersteller Chinas.
Hier die aktuellen Verkaufszahlen: aktueller Kurs: 1,45 Euro
Great Wall Motor (GWM), verzeichnete im Juli einen Anstieg der Fahrzeugverkäufe im Jahresvergleich von 11,32% auf 101 920 Ein -

heiten.
Davon sind 14 710 ins Ausland verkauft worden, 18,27 % mehr als im Juli des Vorjahres, teilte das Unternehmen mit.
Haval, die führende SUV-Marke von GWM, verkaufte im Juli 61 279 Fahrzeuge, 7,14 % mehr als im Vorjahr. Pickups von Great Wall dominierten weiterhin den Inlandsmarkt mit 16 305 verkauften Einheiten im Juli.
Im vergangenen Monat wurden 12 473 Einheiten von Tank, einer weiteren GWM-SUV-Marke, verkauft, 128,03% mehr als im Vorjahr. Die Marke begann auch mit dem Eintritt in den Überseemarkt, als Tank 300 am 3. Juli in Saudi-Arabien eingeführt wurde.
Great Wall Motor hat seinen Hauptsitz in der Stadt Baoding in der nordchinesischen Provinz Hebei und besitzt mehrere Fahrzeugmarken, darunter HAVAL, GWM Pickup, WEY und ORA.

WU Annie, Beijing

Großes Danke an die Grünen.............10.8.2022  / 19:00

und all ihre Groupies.
EU / Deutschlands Pläne, auf Kohle -Brennstoff zu verzichten, werden den Kohlemarkt auf zwei verschiedene Arten unterstützen.

Das EU-Verbot russischer Kohle, das diesen Monat beginnt, wird die Nachfrage nach Importen aus anderen Ländern wie Indonesien und sogar Australien ankurbeln. In der Zwischenzeit werden Pläne, russische Pipeline-Gasimporte durch Lieferungen von verflüssigtem Erdgas zu ersetzen, weniger Brennstoff für andere Nationen übrig lassen und sie zwingen, mehr Kohle zu verwenden.
Asiatische Kraftwerkskohle für dieses Jahr und darüber hinaus wird damit erheblich teuerer. Es wird nun erwartet, dass die im australischen Hafen von Newcastle verladene Kohle in diesem Jahr durchschnittlich 320 US$ pro Tonne und von 2022 bis 2026 durchschnittlich 246 US$ pro Tonne betragen wird, gegenüber früheren Prognosen von 230 US$ bzw. 159 US$.

Die asiatischen Kohlepreise erreichten Anfang dieses Jahres, 2022, einen Rekord, weil sich der bereits angespannten Markt weiter verschärfte. Bergleute haben Mühe, mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten, da die Versorgungsunternehmen sich beeilen,
Kohle zu sichern.
Auch die Verschiebung der Kurven an den Terminmärkten für Kohle deutet darauf hin, dass die hohen Preise anhalten werden. Ein Kontrakt für Newcastle-Kohle vom Dezember 2026 kostet 233,15 US$ pro Tonne, gegenüber 111,15 US$ zu Beginn dieses Jahres und

80,80 US$ zu Beginn des Jahres 2021.
Die drei größten Exportmärkte Australiens für Kraftwerkskohle sind Japan, Südkorea und Taiwan.

Unsere frühzeitige Empfehlung, Glencore und ein paar andere Kohleproduzenten, die wir nicht empfohlen haben, haben jetzt das ok für den take off.
Was sich in den nächsten Monaten für unser " Weihnachtsgeld " angenehm bemerkbar machen wird - wir sind sehr früh schon in Kohle eingestiegen - als sich abzeichnete, dass " Die " Grünen " in der deutschen Regierung mitspielen werden. ( Unser berühmtes " Bauchgefühl )

Danke an die Grünen, die Freaks der Grünen und alle anderen
" Klimaschützer ".
Kitzekleine Frage: Wird das " Klima " nun in Deutschland besser? Dafür jagen die anderen Nationen jetzt eine Menge " Schadstoffe " in die Luft. Was aber sichtbar deutsche " Gutmenschen " nicht

stört. Denn Deutschland ist ja eine Klimainsel.
Euch da draussen ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Aber die Dummheit der anderen ist unsere Chance.

Sandra Berg London

Es wird noch der Tag kommen...................11.8.2022  / 10:00

an dem Sie sich nach Gaslieferungen aus Russland sehnen werden. Völlig davon abgesehen, dass die bisherigen Verträge mit Russland, mit einem garantierten Preis über sehr lange Zeit festgeschrieben wurden.
Trotz der himmelhohen LNG-Preise haben die weltweit größten

Flüssigerdgashändler in den letzten Monaten Verluste in Höhe von Hunderten von Millionen US-Dollar erlitten.
Die Produktionsausfälle verringerten das Angebot an Ladungen im Rahmen von Abnahmeverträgen und Händler wurden dazu gezwungen, teureres Spot-LNG zu beziehen, um Aufträge zu erfüllen . ( siehe dne heutigen aktuellen Spot-Preis oben )

Das geringere Angebot ist auf den LNG-Ausfall von Freeport in den Vereinigten Staaten Anfang Juni zurückzuführen, dem Arbeitskampf auf der schwimmenden LNG-Plattform " Prelude " von Shell vor der Küste Australiens und einer geringere Lieferung aus Nigeria NLNG aus Sicherheitsgründen.

Seit mehr als 30 Jahren erhalten Sie in Deutschland Gas aus Russ-
land über die NorthStream 1. Ausser den üblichen Wartungs -
arbeiten, die damals noch problemlos im Sommer duchgeführt wurden, hatten Sie eine Gasversorsorgung, die Deutschlands Wirtschafts brummen ließ- Vorbei, dank Ihnen und Ihrer Politiker.
SuRay Ashborn, New York / Sigrid Wafner, Berlin

Gut für Politiker, dass..................11.8.2022  / 11:00

ihre Wähler keine Ahung von Wirtschaft haben - und sich auch nie dafür interessieren oder lernen wollen. ( Natürlich unser 17 Leser des BB ausgenommen)
Beim aktuellen Stand der Gas/ Rohöllieferungen hatten Sie in
Deutschland den Vorteil, dass beide Produkte über eine Pipeline von Russland nach Deutschland transportiert wurden. Die technischen
 Geräte, am Anfang und am Ende der Pipeline, waren einmalige feste Ausgaben, die über die Jahrzehnte verteilt, auf den Preis der beiden Produkte nur Peanuts waren.
Jetzt aber ist die Situation völlig anders. Der größte Teil von zb. Gas / Öl muß mit Spezialtanker von A nach B transportiert werden.
Und dabei verdienen nun die Reeder sehr viel Geld. Schiffe zu bauen dauert bis zu 3 Jahre - und sind in der Wartung auch erheb -
lich teuerer als die Pipelines.
Im Business der Tanker sind wir Griechen die führende Nation. ( Das ist die "Rache" für die damalige Verweigerung von Hilfe in der Finanz krise für Griechenland)

Angesichts der Erwartung, dass in den Herbstmonaten noch
turbulentere und schwierigere Energiemärkte vorherrschen werden, werden viele Länder versuchen, alle billigen Energieressourcen zu horten, die nicht bei drei auf dem Baum sind. Da nützt dann selbst ein großer Einbruch des Rohölpreises wenig - bis gar nichts.
Denn der Frachtmarkt wird eine neue Rally erleben.

Natürlich konnten die vorhergehenden deutschen Regierungspolitiker nicht sehen, dass sie eines Tages auf griechische Reeder angewiesen sein werden ( bei Frau Merkel sind wir uns da nicht sicher. Sie hatte nie große Versuche unternommen, die NorthStream2 zu stoppen). Aber die aktuelle Regierung in zb. Deutschland und die EU hätten sehr genau analysieren können, welche Auswirkungen der Abbruch der Lieferungen aus Russland für jeden Deutschen / Europäer hat.
Wer nicht hören will, muss fühlen.
Ich vergaß. Sie frieren gerne für die Ukraine. Masochismus pur.

Nikoletta Laskari, Athen