Aktien 2014
Danke für die mails zum Jahreswechsel..............3.1.2014 / 18:00

und die immer wiederkehrende Frage: " Wie kann ich mit Aktien Geld verdienen ? "
Ich schrieb ja immer wieder mal über die Möglichkeiten, mit Aktien Geld zu verdienen. In der Rubrik Finanzen und, seit neuestem, auch unter Aktien 2013 finden Sie immer wieder Anregungen.
Ein Tipp aber für alle, die mit Aktien Geld verdienen wollen. ZEIT!!!

Kaufen sie eine Aktie, nützen das VL und WARTEN. Das permanente Kaufen und Verkaufen bringt nur einem counterpart tatsächlich Geld. Das ist Ihre Bank.
Sie sollten nie mehr als sechs Aktien in Ihrem kleinen " Investmentfond " haben. Wird eine Aktie, beim Erreichen des VL, verkauft - dann können Sie eine neue Aktie in das Depot aufnehmen. So erreichen Sie über 12 Monate locker eine Rendite von 25 % bis xxxxxxxxxxx.
Und noch ein Tip:
Seien Sie sich über Ihr Anlageziel im Klaren! Dient Ihr Geld zum Vermögensaufbau über 10 - 15 Jahre, dann kaufen Sie, bei einem konservativen Wert, immer zu einem bestimmten Zeitpunkt, also alle 3 / 6 / 9 Monate Aktien dieses Unternehmens dazu. Völlig unabhängig, wie der Kurs steht. Ausserdem investieren Sie immer die Dividende in das Unternehmen.
Zum Schluss. Die meistgestellte Frage war: " Wie stehen die Indices am Jahresende? " Wenn ich das wüsste, dürfen Sie davon ausgehen, dass ich die gesamte Crew auf meine Privatinsel einladen würde - und das auf Lebenszeit. Have a god trade. Lisa Feld, London

Den aktuellen Stand der Aktienempfehlungen.............6.1.2014 / 11:00

aus 2013 / 2014 checken Sie hier...........Lisa Feld, London

Unser erster Aktientip in 2014....................6.1.2014 / 13:00

ist für defensive Anleger.
Die Company arbeitet im Sektor Medical und bezahlt seit 2003 ständig steigende Dividenden. Die nächste Dividende wird am 31.1.2014 bezahlt. Die Quartalsdividende beträgt 0,305 US-Cent. Allerdings profitieren Sie nicht mehr an der Zahlung der Dividende, denn das Record Date war der 31.12.2014. Die 5-Year Annual Dividend Growth Rate (%) liegt bei 22,29 %.

Wir nehmen die Company mit dem heute aktuellen Kurs ( 6.1.2014 / 13:00 ) von 55,18 Euro auf
Als Ziel sehen wir den Kurs im Laufe des Jahres bei 69 Euro. Die Aktie ist also für mittelfristig orientierte Anleger gedacht. Viel Erfolg. Wie immer können jene, die die Aktien nicht gekauft haben, den aktuellen Kurs hier verfolgen. Lisa Feld, London

Nur für starke Nerven sind ..................8.1.2014 / 13:00

die chinesischen Solaraktien im Moment etwas.

China und die USA liegen sich ja schon seit 2012 in den Haaren. Der Grund. Chinesische Solarzellen sind billiger als die us-amerikanischen. Uns werden deshalb in beiden Wirtschaftsblöcken mit extrem hohen Zöllen belegt.

By the Way. Die USA haben seit Oktober 2012 für chinesische Importe von Windkraftwerken eine Importsteuer von 13.74% bis 26% beschlossen. Die Steuer gilt seit Oktober 2012. und gilt nur für den " Tower ", nicht für die Rotoren , bzw die Windblätter.

siehe dazu Archiv Wirtschaft 31.5.2012

Der Export der chinesischen Solarzellen -Hersteller in die USA fällt seit 2012 kontinuierlich. Inzwischen wollen die Unternehmen raus aus dem Markt USA und EU. Sie werden jetzt verstärkt nach Japan, Indien und die Emerging Markets, wie zB. in Südafrika ihren Markt aufbauen.
Grundsätzlich sind chinesische Solaraktien immer noch ein lukratives Investment. Für den der Zeit und Geduld mitbringt. Für europäische Solaraktien, ausgenommen ein paar " Zockeraktien " bin ich nicht so positiv eingestellt. Wenn die EU und die USA China aus ihren Märkten drängen und China damit gezwungen wird, in die Emerging Markets zu gehen, haben die Euroäer in ein - zwei Jahren in diesen Märkten keine Chance mehr. Also ist die Reaktion der beiden schlichter bullshit. Lisa Feld, London

Heute mal einen Aktientip...................8.1.2014 / 13:00

den wir nicht in unsere Aktienempfehlungen aufnehmen. Der Grund ist einfach. Die us-amerikanische Company ist relativ klein und arbeitet im Segment Umweltschutz, bzw. Recycling. Wie sich die Company in den nächsten drei Monaten entwickelt ist für mich noch nicht ganz klar.
Für Anleger, die mittelfristig anlegen also nicht so das richtige. Für " Zocker " mal ein kleines Spiel.

Appliance Recycling Centers of America Inc.

ISIN US03814F2056

aktueller Kurs 2,165 EUR 8.1.2014 / 13:00

Mein Tip: kaufen und sofort ein VL mit 2,95 € eingeben. Das wären dann ein Gewinn von 36,25 % . Nicht ganz schlecht für das Risiko. Lisa Feld, London

Tja Jungs....................8.1.2014 / 18:00
damit dürfte Euer Traum vom " schnellen " Geld wohl zum Alptraum geworden sein. Alle jene unserer Leser, die sich für die Hintergünde der Börse, oder besser der Finanzindustrie interessieren, haben ja die Story um K+ S mitverfolgt.
Die neuen Leser können sich ja die Zeit nehmen und hier nochmal nachlesen.......Ein Lehrstück darüber, wie wenig Chance Sie alsAmateur mit schwachen Nerven gegen uns haben. Es geht um die K+S.

aktueller Kurs: 8.1.2014 = 23,12 €

Wer meinem Rat damals gefolgt ist, ( siehe Archiv Finanzen 12.8.2013 ) und auch im
Archiv Aktien 2013 nachzulesen, und ein bisschen mitgespielt hat,verbucht heute einen Gewinn von 5,12€ oder 28,44 % oder 68,26 % pa. ( Kauf der K+S am 12.08.2013 zu 18,00 € )
Das schöne an diesem Spiel ist aber, dass sowohl die Jungs die mit Leerverkäufen die Aktie unbedingt in den Orkus jagen wollten und dies mit tatkräftiger Unterstützung der " Finanzfachblätter " , als auch die " Sheeples " die den bullshit der Gurus glaubten, einiges Geld an uns überwiesen haben.

Denn Sie wissen ja, das Geld ist nie verloren - es hat nur jemand anderes. Börse macht immer Spaß. Lisa Feld, London

Wir nehmen eine neue Aktie in unsere Depot auf..............10.1.2014 / 18:00

und investieren dabei einen Teil der realisierten Gewinne aus 2013.
Die Aktie gehört in das Segment " Finanzen " und wurde in den letzten Jahren ziemlich verprügelt. Nun scheint aber das Tal der Tränen überwunden. Mit einem Wochengewin von rund 19 % geht die Aktie heute in das Wochenende.

Kaufpreis 0,30 €. Mein 1.Ziel zunächst 0,60 €. Verfolgen können Sie den Kursverlauf in unseren Aktienempfehlungen......Lisa Feld, London

Nichts für Weicheier............................10.1.2014 / 18:00

ist ein Engagement in Pot - Aktien. Nachdem nun der Verkauf in Colorado und demnächst auch in Washington für Marihuana freigegeben ist, sind Aktien von Companys, die sich in diesem Geschäft tummeln, der heisseste Tip des Jahres 2014.

Archiv Wirtschaft 3.1.2014

Wer an die Zukunft des Geschäftsmodells glaubt, Nerven wie Stahl hat und auch über Spielgeld verfügt, für den sind diese Aktien:

xxxxxx: aktueller Kurs: 0,04 US$

xxxxxxx aktueller Kurs: 0.0065 USD

xxxxxxx: 6,65 US$

Update: 15.1.2013 / 10:00
Dass es sich meist rentiert, abseits des Mainsteam zu handeln, beweisen meine drei " heissen " Marihuana - Tips:

aktuelle Kurse 14.1 2014

xxxxxxxx = US$ 10,00

xxxxxx = US$ 0.0092

xxxxxxxx= US$ 0.053

Wobei ich die xxxxxx präferiere.

Update: 15.1.2013 / 18:00

Unterstellen wir mal, Sie haben die xxxxx mit 6,65 US$ gekauft. Dann dürfen Sie sich jetzt ( 12:01:56 ET on 01/15/2014 ) über die Kurssteigerung von 37,75 % von gestern auf heute freuen.
aktueller Kurs: 14,10 US$. In drei Tagen ( gekauft am Freitag, den 10.1.2014 ) also 7,45 US $ oder 112,03 % . Nicht so schlecht für das Risiko. Ich würde das Teil noch liegen lassen.

Bei den anderen beiden liegen Sie +/- Null.
Alle Companys werden OTC gehandelt und sind nur über die USA zu kaufen. Aus Spielgeld kann in einem Jahr ein kleines Vermögen werden. Da sich mit Sicherheit demnächst auch Hedgefonds in diesem Segment spielen werden, kann mit den Aktien alles passieren. Auch ein Totalverlust! Have a god trade! Lisa Feld, London

Nachtrag: 15.1.2014 / 18:00
Die Aktie erhalten Sie auch über deutsche Börsen. Aber die Daten suchen Sie sich selber raus. Den Sie zahlen ja auch nichts für die Tips. Lisa Feld, London

Update: 13.1.2014 / 14:00

Natürlich sind Private Equity Fund ganz böse Kapitalisten.
Auch so ein Vorurteil das kräftig von den Journalisten, die im Jahre vielleicht 100 000 Euro machen, an ihre doofen Leser verkauft wird.
Private Equity Fund sind nichts anderes als Risikoinvestoren. Es gäbe heute weder Facebook noch Twitter noch Google usw. wenn es nicht damals Leute gegeben hätte, die an die Ideee der Unternehmen geglaubt hätten.

Und jetzt können Sie ja mal beweisen, wie risikofreudig Sie sind. Das High Times Magazine wird in den nächsten Monaten einen Hedgefond auflegen der in das Marihuana - Business investieren will. Für den weitsichtigen und risikofreudigen Investor eine gute Gelegeheit, sein eingesetztes Kapital zu vervielfachen. Hier lesen Sie weiter.......Lisa Feld, London

Für einige unserer zahlenden Anleger..................13.1.2014 / 10:00
habe ich eine chinesische Company recherchieren lassen , die schon erfolgreich im E - Auto-Segment Geld verdient. Der Kurs bei meiner Empfehlung lag bei 0,29 €.

Mal sehen wie wir in einem Jahr aussehen. Lisa Feld, London

Aus unserem kleinen Investmendfond................17.1.2014 / 14:00

für unsere zahlenden Anleger haben wir heute die erste Aktie in 2014 verkauft.

Kaufdat

Kennziffer

Kaufpreis

Verkaufsdat

VK Preis

Gewinn

in %


14.8.2013

17,75 €

17.1.2014

22,805€

5,055€

28,47%

Alle Anleger wurden vorab per mail über die Verkaufsempfehlung informiert. Lisa Feld, London

Ich bin ja hart im nehmen................20.1.2014 / 10:00

aber immerhin ist es einigen Lesern hier gelungen, mich leicht zu erstaunen.
Ich hab ein paar Shares von Companys, die im Marihuana- Business tätig sind, empfohlen. ( Archiv Aktien 10.1.2014 ).
Eine Aktie hat sich sehr gut entwickelt und stieg von meinem Empfehlungskurs von US$ 6,65 auf zwischenzeitlich auf US$ 23,00. Nun meinten einige Leser sich per mail bei mir austoben zu müssen.
Denn die Aktie fiel um 5 US$ auf nun US$ 18, 01 zurück. Und ich hätte doch ein VL empfehlen sollen.
Hey, gehts noch? Sie bekommen von mir einen kostenlosen Tip und ich soll mich dann auch noch um Ihre Gewinne kümmern? Sehr seltsame Einstellung. Wenn Ihnen das nicht gefällt, dann lassen Sie die Finger von meinen Tips - oder bezahlen dafür. That`s life. Lisa Feld, London

Glückwunsch für alle................20.1.2014 / 18:00

die meinen, kostenlosen, Rat gefolgt sind und sich Blackberry in ihr Depot genommen haben. Archiv Aktien 2013 4.11.2013.

Der Kurs 8.11.2013 / € 4,943. Der aktuelle Kurs: € 7,394. In gut zwei Monaten also 2, 451 € oder 49,58 % oder 297,51 pa. Gewinn. Nicht ganz schlecht.

Auch die K+S macht Freude und bescherte meinen Anlegern einen neuen Höchstkurs: €24,53.

Von meinem empfohlenen Kaufkurs von 18,00 € sind das rund 6,53€ oder 36,27 % . Auch schön.

Den Anfang der K+S - Story lesen Sie hier.....Lisa Feld, London

The same procedere as ..................21.1.2014 / 14:00

in K+S.
Die Blackberry Shares haben wieder eine Menge Spieler angezogen. 107 Millionen Stück sind auf der short - Side. Wahrscheinlich auch eine Menge Leerverkäufer.

Scheint so, dass aber bereits einige Leerverkäufer ausgestiegen ( sich mit Aktien eindecken mussten ) sind. Denn im Dezember 2013 waren noch 167 Millionen Shares auf der shortlist.

Im Klartext. Wer Nerven behält kann den Jungs ziemlich einheizen. Denn in den nächsten vier Wochen müssen die Leerverkäufer die " geliehenen " Aktien wieder auf dem Markt kaufen und an den Entleiher zurückgeben. Ok, wir spielen mit. Mal sehen, ob wir die Jungs wieder an die Wand stellen. Ich liebe die Börse. Lisa Feld, London

Bei einer empfohlenen Aktie.............22.1.2014 / 17:00

gab es einen Aktiensplit 10:1.
Unser zahlenden Anleger haben wir bereits beim Kauf dieser Aktie darauf hingewiesen. Da der Kurs nun optisch günstiger ist, gehe ich von einer langsamen Steigerung des Kurses in den nächsten 6 Monaten aus. Nach dem Split stieg die Aktie bereits um 0,32 % . Wir haben unsere zahlenden Anleger über ein VL informiert. Lisa Feld, London

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff..............28.1.2014 / 15:00

und meine Anleger in K+S freuen sich.
Die Leerverkäufer des Hedgefonds-Riesen Viking Global Investors befinden sich mit ihrem Short-Engagement in den Aktien des Kali- und Salzherstellers K+S AG weiter auf dem Rückzug.
Der über USD 20 Mrd. schwere und in Greenwich, Connecticut, USA beheimatete Hedgefonds Viking Global Investors hat am 27.01.2014 seine Netto-Leerverkaufsposition von 2,37% auf 2,29% der K+S-Aktien reduziert.

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in der K+S-Aktie:

2,29% Viking Global Investment LP

1,25% Blue Ridge Capital LLC

0,89% Pennant Capital Management

0,75% Citadel Europe LLP

0,74% Adage Capital Management LP

0,52% Southpoint Capital Advisors

Insgesamt halten die Leerverkäuufer der großen Hedgefonds derzeit Netto-Leerverkaufspositionen in Höhe von 6,44% der K+S-Aktien. Tja Jungs, wer die Hitze nicht verträgt sollte nicht in der Küche arbeiten. Aktueller Kurs K+S / 28.1.2014 / 15:10 : 22.54 € Zur unendlichen Geschichte der K+S lesen Sie hier mehr.........Lisa Feld, London

Die einen freuen sich..........................29.1.2014 / 16:00

dass die Indices nach unten gehen. Denn damit wird ihre Untergangstheorie bestätigt.

Die anderen sind erstaunt und haben Angst - weil sie an den permanenten Aufschwung glauben. Beide haben unrecht. Ein paaar Zahlen und Sie kennen den Grund für die Korrektur:

Shares sold short in Intel Corp. (NASDAQ: INTC) dropped 1.6 million to 213.4 million.

Shares sold short in Microsoft Corp. (NASDAQ: MSFT) fell by 3.2 million to 69.6 million

Short interest in eBay Inc. (NASDAQ: EBAY) fell 2.9 million, which would take one day to cover.

Total shares sold short in eBay were 17.4 million.

Ahead of earnings that Wall Street worries will be flat, Yahoo! Inc. s (NASDAQ: YHOO) short interest dropped sharply, down 2.5 million to 30 million, at only two days to cover.

Shares short in Facebook rose 2.3 million to 44 million.

The short interest in Zynga Inc. (NASDAQ: ZNGA) rose 3.2 million to 37.4 million.

Da man ja auch bei sinkenden Kursen sehr schön Geld verdienen kann, sind jetzt natürlich auch eine Menge Leerverkäufer, die sich dann wieder billig eindecken wollen, am Tisch. Also nichts so wirklich neues unter der Sonne.

Für Anleger mit einer lanfristigen Strategie ( also 3 - 5 Jahre ) sind auch mal fallende Kurse keine ganz so schlechte Gelegenheit, den Einstandskurs zu verbilligen. . Also keine Panik. Im übrigen müssen die Gewinne ja auch mal realisisert werden. Oder? Lisa Feld, London

Panik, Entsetzen und der Weltungergang naht..................31.1.2014 / 17:00

weil doch die Indices in den letzten Tagen um mal roundabout 250 Punkte abgetaucht sind.

Hey Jungs, was raucht Ihr denn so am Morgen? Hätte Euch vor 12 Monaten mal jemand gesagt, dass der DOW auf ´über 16 000 Punkte sein wird, der DAX bei 9 400 stehen würde - Ihr wäret in schallendes Gelächter ausgebrochen.

Und jetzt ist Weltungergang angesagt, weil ein paar Spieler ihre Gewinne realisiert haben? Wenn ich meine Aktienempfehlungen ansehe, und klar unterscheide zwischen Langfrist-Anlagen ( mehr als 5 Jahre ) und den Nischencompanys, hat kein Anleger in den letzten Tagen einen nennenswerten Verlust eingefahren.

Und jene, denen eine Performance von zwischen 15 % und 78 % gereicht hat, haben unser empfohlenes VL ja per mail erhalten - und sind nicht ganz so schlecht bedient. Jene, die eine Anlage für die nächsten 5 Jahre gesucht haben, ist ein " Einbruch von -2 bis -7 % egal.

Lisa Feld, London

Unsere zahlenden Anleger haben wir ....................3.2.2014 / 10:00

am Freitag, den 31.1.2014 auf eine neue Aktie aufmerksam gemacht.

Der chinesische Markt wird in den nächsten zwei Jahren zu den heissesten im Sektor Elektromobilität gehören. Für Anleger mit einem Anlagehorzizont von mindestens zwei Jahren ist unsere empfohlene Aktie noch ein Schnäppchen. Obwohl sie bereits eine Performance von 7,25 % in dieser Woche hingelegt hat. Den Kursverlauf verfolgen Sie, wie immer auf dieser Seite......... Lisa Feld, London

Sollten Sie Google A - Aktien besitzen......................3.2.2014 / 10:00

wird der Kurs der Aktien im April nur noch die Hälfte wert sein.

Aber keine Panik. Google splittet die Aktien im Verhältnis 1:2 . Also kostet die Google A - Aktie dann " nur " noch statt 874,64€ ( Kurs vom 31.1.2014 ) 437,32 Euro. Diesen Weg gehen inzwischen einige Companys um den Kurs ihrer Shares optisch günstiger zu halten.

Eine meiner empfohlenen Aktien hat den Kurs sogar 1:10 gesplittet. Für Anleger, die also diese Aktien halten, ändert sich am Wert nichts. Meist steigen die Shares nach einigen Monaten sogar wieder, weil verschiedene Investmentfonds erst dann einsteigen. Also keine Panik.

Lisa Feld, London

Unsere Anleger freuen sich wieder....................3.2.2014 / 10:00

über eine Dividende.

Für eine unserer Empfehlungen wird am 10.2.2014 eine Quartals - Dividende in Höhe von US$ 1,10 bezahlt. Nicht ganz schlecht. Beim Kauf von rund 571 Euro also im Moment 0,814 Euro im Quartal. Lisa Feld, London

Eine meiner Lieblingscompanys .....................4.2.2014 / 11:00

berichtet über ein gutes GJ 2013. Die Münchener Rück hat in 2013 den Profit auf 3,3, Milliarden Euro gesteigert. Sie will die Dividende von 7,00 € auf 7,25 € erhöhen. Beim aktuellen kurs von 153,98 € ist die eine Div.- Rendite von 4,70 %. Welches Sparbuch schafft das schon ? Well done. Lisa Feld, London

Wir mischen unseren Aktienempfehlungen....................6.2.2014 / 11:00

heute eine Anleihe eines großen deutschen Unternehmens bei.

Die Verzinsung beträgt 4,00 % und ist in 1 000 Euro gestückelt. Die Laufzeit geht bis 2024. Das Rating von S&P ist BB+. Das Risiko hält sich also in Grenzen.

Der aktuelle Kurs ist 103,67 €. Die erste Zinszahlung ist am 1.8.2014.

Unsere zahlenden Anleger haben wir bereits am Montag, 3.2.2014 darüber informiert. Lisa Feld, London

Update: 13.2.2014 / 14:00

Glückwunsch den Anlegern die unserem Tip gefolgt sind. Die Anleihe klettert langsam aber sicher nach oben. Kurs aktuell: 104,40 €. Liegen lassen. Der Grund ist sicherlich auch, dass Mrs. Yellen die Zinsen die nächsten zwei Jahre auf dem niedrigen Niveau halten will. Thx.

Wer brav meiner ( offenen ) Empfehlung...................6.2.2014 / 17:00

gefolgt ist und die K+S, trotz des bullshits der über diese Aktie von den diversen PR - Agenturen geschrieben wurde, bei damals 18,00 € eingestiegen ist, ( Archiv Aktien 12.8. 2013 ) hat bisher einen schönen Gewinn erwirtschaftet.

Aktueller Kurs: 23,51/ 17:00. Für einen Zeitraum von genau 6 Monaten also 30,61 % oder 61,22 % pa. Börse kann soviel Freude machen.Lisa Feld, London

Kaufen und liegen lassen.....................10.2.2014 / 10:00

pflegt Warren Buffet zu sagen.

Porsche ist eines der vielen Unternehmen, bei dem der Aktionär in den letzten fünf Jahren nur Geld verdient hat. Kurs 02.03.2009 / 32,760€ .

Kurs aktuell 74,00 Euro. Nicht berücksicht die Dividende. Erlös in den fünf Jahren: 125,88 %. Das entspricht, bei einer Re -Investition der Dividenden einer Jahresverzinsung von 17,70 %. Natürlich hat Ihre Lebensversicherung viiiiel besser abgeschnitten. Und Aktien sind ja sowas von gefährlich. Lisa Feld, London

Ein bisschen was zum Ärgern..................10.2.2014 / 17:00

muss jetzt sein. Im
Archiv Finanzen 31.3.2011
haben wir den Elektromobilhersteller TESLA zum Kurs von 19,90€ empfohlen.

Wer schön brav der Empfehlung gefolgt ist und beispielsweise damals 200 Stück (also

roundabout 4 000 Euro ) investiert hat, verfügt heute ( aktueller Kurs 142,03€ ) über ein stattliches Vermögen von 28 406 € . Nicht ganz schlecht in rund drei Jahren. Liegen lassen. Ok, Aktien sind ja böse und überhaupt. Sorry, das musste jetzt sein))

Nachtrag: Bevor Sie sich über die " bösen Reichen " ärgern, sollten Sie mal ein paar Minuten nachdenken, warum Reiche immer reicher werden. Lisa Feld, London

Der Kleinanleger....................11.2.2014 / 14:00

das unbekannte Wesen. Wieso kaufen Kleinanleger wie die Irren und verkaufen ebenso schnell wieder?
Gibt es eine besonderen Kick in dem Moment wo sie Aktien kaufen und nach einem Monat ( oder noch kürzer ) wieder zu verkaufen?
Und das ohne Ziel und Verstand. Wieso kaufen Kleinanleger überhaupt Aktien ? Um sich selbst und ein paar anderen, denen sie ihre " Börsenerfolge " meist ungefragt erklären , zu imponieren?
Wieso, andererseits, kaufen dann Kleinanleger trotzdem noch Lebensversicherungen die 25 Jahre laufen? Fragen über Fragen. Und die kommen deshalb, weil im Moment wirklich nichts an den Börsen passiert. Schönen Tag Lisa Feld, London

So soll es sein.....................13.2.2014 / 17:00

dass unsere Anleger sich nicht nicht nur an Kussgewinnen erfreuen sondern auch noch schöne Dividenden bekommen.
Das Unternehmen, das wir am 6.1.2014 empfohlen haben, ist nicht nur im Kurs schön gestiegen. von 55.18€ auf nunmehr 59,58€, also um 4, 40 Euro oder 7,97 % sondern jetzt auch noch die Quartalsdividende um 15 % zum Vorjahr auf 0,22 € erhöht. Gut so. Die Dividende wird am 30.4.2014 für alle Shares mit dem Record Dat 31.3.2014 bezahlt.

Alle Anleger wurden von uns bereits am Mittwoch, den 12.2.2014 darüber informiert.

Lisa Feld, London

Wer zu feige war und meinem Tip ........................17.2.2014 / 10:00

Archiv Aktien 10.1.2014

nicht gefolgt ist, hat eine neue Chance. Die Marihuana - Aktie hat jetzt einen Kurs von 12,97 € erreicht. Die Daten der Shares dürfen Sie sich selber aussuchen, denn für diesen Tip bezahlen Sie nichts.

Für einen schönen Urlaub ist diese Aktie optimal. Have a good Trade.

Aber die Zulassung des Verkaufs in Colorado und Washington hat natürlich aus Auswirkungen auf andere Branchen. So gibt es bereits Vericherungen die spezielle Angebote für Produzenten und Händler anbieten. Welche? Das suchen Sie sich selber raus. Ich bin ja nicht die Mutter Theresa für Aktienfrischlinge. Lisa Feld, London

Der dümmste Parameter einer Aktie.......................17.2.2014 / 10:00

ist die " Dividendenrendite ". Es soll ja Aktionäre? geben, die gebannt auf all die " Finanzjournalisten " starren, die die DR veröfffentlichen. Damit offenbaren sich beide, der "Muschelwerfer! " und der Leser als das, was sie sind. Doof. Die DR ist nicht einmal ein Blitzlicht. Ein Beispiel:

Sie kaufen heute ( 17.2.14 ) um 15:00 eine Aktie des deutschen Unternehmens A zum Preis von 20,00 €. Nun bezahlt das Unternehmen im April eine Div. von 0,50 €. Das ergibt eine DR von 2,5 %.

Ihr Freund , dem Sie den Tip gegegen haben, weil ja DR so gut ist, kauft die Aktien einen Tag später zum Preis von 22,00 €. Und sagen Sie nicht, das sei konstruiert. (Ich kann Ihnen auf Anhieb 10 Shares nennen, die in einem Tag tatsächlich so steigen )

Er erhält im April auch 0,50 € - seine DR ist aber nur noch 2,27 %.

Ein ganz entscheidender Punkt ist auch Ihre Anlagedauer. Wenn Sie also heute, 17.2.2014 die Aktie kaufen und am 17.4 2014 die Div. bekommen, so beträgt Ihre Rendite pa. 13,62 %. ( Ok, ganz pauschal berechnet, ohne Zinseszinseffekt).

Im Klartext. Sie müssten also eine Kapitalanlage finden, die Sie ein Jahr liegen lassen müssen, um die gleiche Rendite wie bei Ihrer Aktienanlage in zwei Monaten zu generieren.
Ihr Sparbuch bringt, wenn Sie sehr viel Glück haben, in einem Jahr 0,75 % - 1 %. Das wären dann also, bezogen auf den Aktienpreis von 20,00€ 0,15 € - 0,20€ . IN EINEM JAHR!!

Die DR hängt also vom Kaufdat, vom Kaufpreis und einer eventuell bezahlten Dividende ( währen der Haltedauer) ab. Dann natürlich auch vom Verkaufsdatum ( Haltedauer) und dem Verkaufskurs ( zzgl. der Dividende ) .

Ganz anders aber sieht Ihre DR - Berechnung aus, wenn Sie sich ausländische Aktien kaufen. Die meisten ausländischen Unternehmen zahlen die Dividende quartalsweise. Erhalten Sie also zB. bei einer ausländischen Aktie eine Dividende von 0,22 €, und halten Sie ein Jahr, so rentiert sich Ihr eingesetztes Kapital natürlich, bei dem angenommen Kurs von 20,00 €, im Normalfall sehr viel höher.

Denn Sie generieren dann im Jahr 0,88 € . ( Im Normalfall deshalb, weil die Company natürlich die Div. im nächsten Quartal senken oder sogar erhöhen kann.

Also setzen Sie 20,00€ ein und erhalten nach einem Jahr viermal 0,22 € = 0,88 €. Dann erwirtschaften Sie mit dieser Aktie 4,4 % pa. ( Wir lassen der Einfachheit halber mal die Währungsschwankungen ausser acht ).

Diese Rechnung müssen Sie auch anstellen, wenn Sie Shares kaufen. Um eine Verzinsung, vergleichbar mit dem Sparbuch, mit Ihrer LV oder jeder anderen Anlageform zu erreichen, müssen Sie schon ziemlich wenig Ahnung haben oder total bescheuert sein. Aber den Trick, wie Sie mit Shares erheblich mehr Rendite erreichen, hab ich ja schon oft genug geschrieben. Und den Beweis finden Sie ja jede Woche bei den ( kostenpflichtigen ) Aktienempfehlungen.

Bedenken Sie bei einem Aktienkauf immer, wie schneidet Ihr Investment im peer to peer - Vergleich ab. Oder andersherum. Wieviel Zinsen können Sie im besten Fall bei ihrer Anlage auf einem Sparbuch generieren. Nur so werden Sie vermögend. Alles andere ist schlichter Selbstbetrug. Wir haben jetzt bei unserem Beispile der Einfachheit halber, die Gebühren und eventuelle anfallende Steuern ausser acht gelassen. Am Ergebnis ändert dies sowieso nichts.
Und da Sie ja intelligent sind ( sonst hätten Sie gar nicht bis hierher gelesen ) wissen Sie auch die Formel die Ihnen zukünftig sagt, wie hoch die Verzinsung Ihres eingesetzten Kapitals ist.

Lisa Feld, London

Da waren wir ein bisschen zu optimistisch.............19.2.2014 / 14:00

mit unserer Kurserwartung. Die Kennziffer 6913 haben wir mit 41,60 € verkauft. Unseren zahlenden Anlegern haben wir den Verkauf am 15.2.2014 empfohlen..

Kaufpreis : 32,91 € Kaufdat. 9.6.2013

VK 41,60 € VK - Datum 17.2.2014

Gewinn 8,69 € = 26,40 % = 39,60 % pa.

Naja, nicht so das Wahnsinnsergebnis aber immer noch besser als ein Sparbuch. Lisa Feld, London

Wieder ein Besipiel...................20.2.2014 / 14:00

dafür, dass Sie sehr vorsichtig sein sollten, wenn in diversen " Finanzfachzeitschriften " für eine bestimmte Aktie geworben oder abgeraten wird. TESLA

Archiv Finanzen 31.3.2011
Archiv Finanzen 3.6.2011

, eine meiner persönlichen Lieblingsaktien die unserem Investmentfund schon eine ganze Menge Geld gebracht hat, wurde vor einiger Zeit auch von deutschen " Fachzeitschriften " so beurteilt:

Zitat:

" Die PS-Gemeinde registriert die Zwischenfälle mit wachsender Sorge. Nach dem ersten Feuerunfall brach der Aktienkurs von Tesla um sieben Prozent ein. Auch nach der jüngsten Schreckensmeldung gab der Kurs nach. Das angeblich "sicherste Auto der Welt" (Tesla-Werbung) steht ganz sicher unter Beobachtung."

Der einfach gestrickte Hobbyanleger, der auf diese Meldungen reagierte und TESLA zum Kurs von rund 90,00 € verkaufte, hat damit knapp 70,00 € hergeschenkt. Der aktuelle Geld - Kurs liegt bei 157,31€

Wer damals intelligent genug war, meinen Tip bei einem Kurs von roundabout 19,00€ zu folgen und 200 Stück gekauft hat, ( also rund 3 800 € investiert hat ) verfügt über das nicht gerade kleine Vermögen von roundabout 31 500,00 €.

Und wie das Spiel funktioniert habe ich Ihnen ja bei K+S ( siehe Archiv Aktien 2012013 / 12.8.2013 ) und Archiv Aktien 2014 ff ) erklärt. Das gleiche Spiel lief nun mit TESLA. Der von vielen Naiven gefeierte Investmentmanager Doug Kass:

" Doug Kass probably isn t a happy man at the moment. The Seabreeze Partners founder publicly stated he was short one of the top momentum names in the market, Tesla Motors (TSLA), going into earnings, presumably on valuations concerns. "
hat sich bei TESLA ziemlich heftig mit Leerverkäufen eingedeckt. Und nu?

Tja hätten Sie sich Ihren Urlaub und das teuere IPhone gespart könnten Sie heute auf diesem Vermögen aufbauen und damit bald zu den Vermögenden gehören. Selber schuld.

Aber keine Sorge, es kommt immer wieder eine neue Chance. Und die Perfomance unserer Anleger ist in 2014 auch nicht ganz so schlecht. Börse macht Freude.

Dieses Muster trifft im übrigen auch auf China zu. Hier prophezeien die Muschelwerfer! ja seit längerer Zeit den totalen Zusammenbruch der chinesischen Wirtschaft. Sinn dieser Aktion ist schlicht, die Kurse chinesischer Aktien ín den Keller zu jagen - um sie dann wieder billig einzusammeln. Aber mein Mitleid, mit all jenen Akltionären, die gebannt auf Bänder, Wellen und anderen Krimskrams schauen und dabei Geld verlieren ist sehr gering. Lisa Feld, London

Dass die Aussagen der diversen Muschelwerfer!............24.2.2014 / 10:00

interessengesteuert sind, dürfte unsere Leser nicht mehr überraschen. Auf einige Beispiel, K+S, Tesla und aktuell das China Bashing, haben wir ja schon hingewiesen

Archiv Aktien 2013
Archiv Aktien 2014

Die Horrormeldungen werden schlicht von den meist nicht so intelligenten Hedgefonds, mit Hilfe der

" Finanzfachzeitschriften " und deren willigen Helfern aka Journalisten, lanciert.
Von dort finden sie dann ihren Weg in die " Aktienforen " dieser Welt. Und doof wie die Kleinanleger sind, verkaufen diese ihre Assets - und sind immer auf der Verlierereseite. Ok, ich hab kein Mitleid mit diesen "Aktienanleger ". Sie sorgen schließlich dafür, dass wir Geld verdienen.

Ein Beispiel dafür ist der Hedge Fund von Hugh Hendry. Er wude von den diversen Medien als " the last standing bear " bejubelt. Dummerweise liefert der Fund nun das schlechteste Ergebnis im Januar 2014 mit - 3,6 %. Er ging voll short in die Emerging Markets und hier ganz besonders in China. Mit seiner Performance der letzten vier Jahre würden uns unsere Anleger zum Teufel jagen:
Anleger, die unsere Tips befolgt haben ( die wir nun nur noch zahlenden Anlegern zugänglich machen ) erreichten im Jahr 2013 eine Performance von 79,61 % und sind auch schon heuer wieder mit

59,80 % pa im Plus. Vergessen Sie alle Aktienforen und die Weissagungen der Muschelwerfer! und denken Sie selbst Lisa Feld, London

Wir empfehlen unseren ...................24.2.2014 / 10:00

Kleinanlegern eine neue Aktien. Die US - Company ist im Segment technisches Zubehör tätig. Der Gewinn in 2013 lag bei US$ 172,6 Millionen, der Umsatz betrug US $ 2,16 Milliarden.

Der Vorjahresgewinn in 2012 lag bei US$ 82,4 Millionen,. Die Company bezahlt eine Quartalsdividende von 0,15 US $ und teilt ausserdem Gratisaktien im Verhältnis 2:1 zu. Der aktuelle Kurs ist 44,70 €. Die Shares werden in Deutschland gehandelt. Lisa Feld, London

Und " unsere " Marihuana-Copmany ...................24.2.2014 / 10:00

hat auch gute Nachrichten. Ein Private Investmentfund stellt der Company ein erstes Darlehen in Höhe 7,5 Millionen US$ zur Verfügung. Weitere 22,5 Millionen US$ will der Fund in diesem Jahr zur Verfügung stellen.

Eine Frage die mir von einem unserer Leser gestellt wurde, beantworte ich gerne.

Frage: Wieso nennen Sie nie die Firmen, die Sie hier empfehlen?

Die Antwort ist ganz einfach. Ich nenne deshalb keine Firmenname, weil auch kleinere Unternehmen dabei sind. Würde ich die Firmennamen nennen, so könnte sehr schnell eine solche Aktie gepusht werden. Und das ist nicht der Sinn meiner Empfehlungen.

Die Namen der jeweiligen Company nenne ich deshalb nur jenen, die dafür unser Honrar bezahlen. Das schließt sogenannte " Trittbrettfahrer " völlig aus. Und die Gefahr, dass eine Aktie damit gepusht wird, ist gegen Null.

Das ist auch ein Frage der Fairness. Ich halte nichts von Aktienempfehlungen von Muschelwerfer! und irgendwelchen Aktienforen in denen immer irgendwelche " Anleger " daran interessiert sind, genau diese Aktie zu powern. Um dann auszusteigen, wenn die Aktie, dank ihrer " Empfehlung " , gestiegen sind. Ich hoffe, Sie können mit dieser Antwort leben.

Sie haben im übrigen immer die Möglichkeit, den Erfolg meiner Empfehlungen hier festzustellen. Dazu den Tip von Tanja. Machen Sie sich bei jedem Ihrer " Kontrolbesuche " einen " screenshot ". Damit können Sie sehr schnell vergleichen, dass die Zahlen nicht gefakt sind. Denn Sie finden auch Aktien die zur Zeit im Minus sind. Lisa Feld, London

Update: 25.2.2014 / 13:00

Markus Frick sitzt seit seiner Festnahme am 4. Januar 2013 in Untersuchungshaft. Jetzt hat das Frankfurter Landgericht den ehemaligen Börsenjournalisten wegen vorsätzlicher Manipulation von Aktienkursen zu zwei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt. Das Gericht sah es in seinem Urteil vom Dienstag als erwiesen an, dass Frick im Jahr 2012 mit Hilfe gezielter Empfehlungen die Kurse von drei Nebenwerten beeinflusst hat.

Frick hat dafür Geld von Hintermännern erhalten, die ihre Aktien zu überhöhten Preisen verkauften. Frick hatte im November 2013 zugegeben, 1,9 Millionen Euro in bar im Gegenzug für die Empfehlung eines Papiers erhalten zu haben. Von der Summe hatte er 660.000 Euro an seine ebenfalls angeklagten Geschäftspartner weitergeleitet, gestand der 41-Jährige.

Und genau deshalb veröffentlich ich meine Aktienempfehlungen nicht. Sondern biete sie nur Anlegern an, die ein ernsthaftes Interess an ihrem Vermögensaufbau haben. Und damit ist eine Manipulation ausgeschlossen. Lisa Feld, London

Update zu unserer Marihuana-Aktie 27.2.2014 / 11:00

Unsere zahlenden Anleger haben den Einstandskurs von 12,50 € heute fast verdoppelt. Der aktuelle Kurs ist nun bei 24,00€. Und damit haben sie 11,50 € oder 92 % in 14 Tagen verdient. Lisa Feld, London

Und wieder ein Lehrbeispiel...................24.2.2014 / 10:00

wie man Kleinanleger schlicht zur Kasse bittet.
Sollten Sie in Ihrem Depot die SolarWorld halten, erleben Sie jetzt ein Beispiel, wie die großen Jungs versuchen, Sie bluten zu lassen.

Der Hedgefonds Kite Lake Capital hat seine Netto-Leerverkaufsposition am 21.02.2014 von 1,43% auf 1,57% der SolarWorld-Aktien erhöht. Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den SolarWorld-Aktien:

1,84% Susquehanna International Holdings LLC

1,57% Kite Lake Capital Management (UK) LLP

1,36% Capeview Capital

1,35% Alden Global Capital Limited

0,72% Tiger Global Investments LP

Same Procedure as K+S. Mal sehen, wer die stärkeren Nerven hat. Wir sind nicht in SolarWorld engagiert. Wenn Sie von SolarWorld überzeugt sind, sollten Sie bei den Tiefpunkten nachkaufen. Wir sehen uns das Spiel sideline an. Ach so, der aktuelle Kurs ist 46,95 €. Wenn Sie an der Börse Geld verdienen wollen, sollten Sie mal meine Bahuptungen überpüfen. Achten Sie mal in den nächsten Wochen, welcher " Finanzfachjournalist " oder in welchem Aktienforum oder welcher Finanzguru die SolarWorld runterschreibt. Dann haben Sie den ersten Schritt zu einem erfolgreichen Anleger getan. Börse macht viel Freude. Lisa Feld, London

Sieht so aus.......................25.2.2014 / 17:00

als könnten sich die Anlgher, die einem meiner Tips vertraut haben, bald ein neues Auto ( naja, für das Model S von Tesla reicht es wahrscheinlich noch nicht ) kaufen. TESLA hat heute wieder einen Sprung um 24,60 € auf 181, 25 € geschafft. Bei den angenommenen 200 Stück zu rund 19€

Archiv Finanzen 31.3.2011

wären das gesamt 36 250 € bei einem Einsatz von 3 800 € also ein kleiner Gewinn von 32 450 €.
Aber auch jene Anleger die unsere Aktienempfehlung vom Freitag bezahlt haben und letzter Woche gefolgt sind, können mit Stand 25.2.2014 / 17:00 einen Gewinn von 15,92 %, bzw. 1,99 € Gewinn verbuchen. Unser erste Ziel dafür ist 24,00€. Mal sehen ob es klappt. Börse macht viel Freude. Mark Reipens, Singapore / Lisa Feld, London

Zwar kaum vorstellbar...................26.2.2014 / 17:00

aber denkbar. Dass Anleger unseren damals noch kostenfreien Tip mit TESLA nicht ausgeführt haben.

Archiv Finanzen 31.3.2011

Unseren zahlenden Anlegern haben wir Ende letzter Woche eine Company empfohlen, die sich auch im Sektor Elektroautos tummelt. Und das mit gutem Erfolg.

Der Vorteil dieser Company ist, dass sie in einem Mittelpreis - Segment tätig ist. Und ausserdem weltweit ihre Produkte verkauft. Betrachtet man das Umfeld und die bereits auf dem Markt befindlichen Pordukte, sieht es so aus, als könnte die Company in ein - bis zwei Jahren eine ähnliche Performance hinlegen wie die TESLA.

Unser Empfehlungskurs, Kennziffer 3607, am 31.1.2014 ( siehe hier ) war bei 3,493 € . Inzwischen stehen die Shares bei knapp 4,50€.

Für die ganz Vorsichtigen. Selbst wenn die Shares auf 0 fallen würden, was sie mit Sicherheit nicht tun, hielt sich Ihr Verlust ( beim Kauf von bspw. 200 Stck ) in äusserst engen Grenzen. Sandra Berg London

Ein guter Ratschlag für alle.....................3.3.2014 / 13:00

Minianleger. Immer kaufen, wenn die Kanonen donnern. Und wenn Sie kein chash haben - sideline bleiben. Aber nicht verkaufen. Mark Reipens, Singapore

Ein guter Tag für die Börse....................3.3.2014 / 18:00

wer Aktien hat und diese etwas höher eingekauft hat, sollte den Markt beobachten und in ein paar Tagen ( wahrscheinlich schon ab Mittwoch, den 5.3.2014 ) seine Einstandskurse verbilligen. Die großen Jungs machen das garantiert auch bald. Eine Krise ist ein guter Moment Geld zu verdienen. Lisa Feld, London

Update: 3.3.2014 / 18:00
Ich muss mich bei unseren Lesern entschuldigen. Wir haben einen Tag früher mit dem Rückkauf von Aktien angefangen. Danke an jene die bei den diversen Indices auf " short " gegangen sind. Natürlich heulen jetzt die ganzen Verlierer auf. " Manipuliert " "Goldman Sachs ist schuld" usw.

Wieder ein bisschen Taschengeld verdient.

DOW 16 380 + 1,31 %

S&P 500 1 875 + 1,37 %

DAX 9 753 + 2,29 %

Ich liebe die Börse Lisa Feld, London

Börse ist nichts für Weicheier....................4.3.2014 / 11:00

und Untergangspropheten.
Alle wichtigen russischen Aktien wieder im grünen Bereich. Sind Sie auch dabei? Mit Sicherheit nicht, denn Sie baden ja geradezu inWeltuntergangsstimmung. Ich liebe Börse:

Gazprom +10 %

Sberbank +7,45 %

Lukoil +6,37%

Rosneft +2,97%

"There you have it: you, the average idiot, can, with a simple online account, construct a low-cost portfolio that Warren Buffett himself says will beat what worthless expensive money managers in nice suits can likely get you. Do it, why not?"

Die Antwort, warum sich kein Mensch ( korigiere, 95 % der " Anleger " ) kein low-cost - Portfolio zusammenbaut ist simpel. Deutsche lieben es, sich ständig selbst zu beweisen - dass sie Idioten sind. Es ist halt für den durchschnittlichen " Anleger " toll, ständig irgendwelchen politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen nachzujagen - und zu kaufen und zu verkaufen. The Winner is the Bank

( Investmentfund ). Ich liebe die Idioten. Lisa Feld, London

Keine schlechte Idee ..............4.3.2014 / 14:00

ist es, statt in einzelnen Aktien in einen Index zu investieren.

Für jene, die an den Aufschwung im Segment Marijuhana glauben, gibt es den Marijuana Index[tm]. Wer im Dezember 2013 bei roundabout 14 US$ eingestiegen ist, freut sich heute ( wie insere zahlenden Anleger ) über einen Anstieg von knapp 410 % . ( aktueller Kurs beim Index US$ 57,15 ) Nicht ganz schlecht. Lisa Feld, London

Glückwunsch an unsere..................6.3.2014 / 14:00

zahlenden Anleger.

Unsere am 12.2.2014 für 12,50 Euro empfohlene Aktie hat inzwischen ihren Eínsatz verdreifacht. Aktueller Kurs: 37,05 €. Wir haben unsere Anleger schon darüber informiert . So macht doch Geld verdienen Spaß?

@crew: bei unserem Springtimemeeting zahlt ihr eine Runde. Alle Flüge bestellt und Hotel reserviert. Vergesst eure Badeklamotten nicht. Alles andere per pm lisa. Lisa Feld, London

Fallende Indices bieten die ......................12.3.2014 / 13:00

die optimale Einstiegsgelegenheit für Langfrist - Anleger. Wer sich ein größeres Vermögen aufbauen will hat wieder mal die Chance, seine Einstiegskurse erheblich zu verbilligen. Dies gilt für all die Aktien, die sie über Jahre halten wollen. Also schlagen Sie bei Ihren Aktien zu, die jetzt ( vielleicht ) günstiger geworden sind, als Sie sie gekauft haben. Freuen Sie sich über mal fallende Kurse.
Dass Geduld sich auszahlt beweist dieser Tip, den unsere zahlenden Anleger in 2013 erhielten. Ich hab damals empfohlen die Tensent Holdings Inc. zu kaufen der Kaufpreis am 13.3.2013 war 25,14 € . Die Company entwickelte damals ein Chat-Programm, das für User sehr einfach zu handeln ist.

Heute steht das Teil aktuell bei 55,35 € . Und damit haben Sie, wenn Sie dabei waren, bereits 30,21 € oder 120 % pa verdient. Nicht so wirklich schlecht. Natürlich lassen wir das Teil noch liegen. Denn Tensent wird in nächster Zeit noch einige Überraschungen anbieten. Lisa Feld, London

Wer sich eine Rendite von 4,87 % ..................14.3.2014 / 11:00

sichern will, der sollte heute die Shares der Münchener Rückkaufen ( aktueller Kurs 148,85 ) Die Muc Re bezahlt Anfang April 2014 eine Dividende von 7,25 Euro. Bezogen auf den aktuellen Kuirs beträgt Ihre Rendite also 4,87 %. Unberüksichtigt ist dabei die Kurssteigerung, die mit Sicherheit gegeben ist. Have a good trade Lisa Feld, London

Nachdem die ganzen " Sheeples " ...................14.3.2014 / 14:00

aka Kleinanleger ihre Aktien ja panikartig verkauft haben, kaufen wir mal billig nach. Ich liebe die Börse - und die doofen " Sheeples ".Lisa Feld, London

Hey Lisa. Du bist aber gemein. Die armen Kleinanleger so abzuzocken. Böse Lisa)) Mark Reipens, Singapore

So soll es sein....................14.3.2014 / 17:00
und wenn möglich mindestens einmal die Woche. Der IPO von Castlight Health Inc. hat heute eine Menge Leute sehr viel vermögender gemacht. Die Company produziert cloud-based software für den Gesundheitssektor. 24 Kunden stammen aus dem Fortune 500 Index. Der Einführungskurs lag bei Eröffnung der Börse bei 16 US$ und schoß dann auf 42 US$ hoch.
In den nächsten Wochen kommen noch einige IPO auf dem Markt. Also wiederholen wir das Spiel. Lisa Feld, London

Kaufen wenn die Kanonen donnern.......................17.3.2014 / 10:00

natürlich nichts für Weicheier. Wir gehen heute ( 14.3.2014 ) in die größte russische Holdingcompany. Die Holding ist in den verschiedensten Segmenten tätig. Von Medien bis Banken, von Touristikunternehmen bis Stromerzeuger. Der aktuelle Kurs ist 12,96 €. Wir verkaufen die Aktie

bei +35 % .Lisa Feld, London

Sieht so aus...................18.3.2014 / 14:00

als müsste ich mich für meinen russischen Aktientip entschuldigen. ( siehe Aktien 17.3.2014 ) Wahrscheinlich werden unsere Anleger ein bisschen mehr als die angepeilten +35 % verdienen. Sorry.

Und da Sie ja mit Recht mißtrauisch sind, es gibt genügend " Muschelwerfer ! " die Ihnen die wahnsinnigsten Tips geben, den Screenshot einer deutschen Börse. Den Namen bekamen natürlich nur unserer zahlenden Anleger:

Sie ärgern sich lieber über die " bösen "....................18.3.2014 / 14:00

Reichen, als selbst Geld zu verdienen.
Und wenn die Börsen mal fallen schreien Sie Zeter und Mordio. Die " bösen " Reichen aber kaufen. Mein Tip " Archiv Aktien 14.3.2014 ) Empfehlungskurs 148,80 hat immerhin in vier Tagen bereits um 1,85 € ( aktueller Kurs 150,70 ) zugelegt. Oder 1,24 % . Oder 9,23 % in einem Monat.

Da müssen Sie Ihr Vermögen aber lange auf einem Sparbuch lassen, um diese Rendite zu erreichen., Hinzu kommt ja noch die Didividende von 7,25 €, die irgendwann im April 2014 bezahlt wird. Aber Selbstmitleid ist halt schöner. Lisa Feld, London

Update: 21.3.2014 / 17:00

Das muss jetzt sein. Da die gesamte Crew hier am Strand liegt und sich von der Sonne und ein paar anderen angenehmen Dingen verwöhnen lässt, muss ich jetzt Salz in Ihre Wunde streuen. Muc Re aktueller Kurs: 154,10 = 5,30 € = 3,56 % Gewinn.

Wer meinem Rat....................26.3.2014 / 16:00

vom ( Archiv Aktien 17.3.2014 ) gefolgt ist und in ein paar russische Companies investiert hat, hat innerhalb der letzten Woche zwischen 15 % - 20 % Gewinn gemacht. Alle anderen dürfen weiter über die " bösen " Reichen wettern. Lisa Feld, London

@Lisa: Thx für die Einladung, das phantastische Ambiente, das ausgezecihnete Programm und last but not least, den traumhaften Törn auf der Yacht. Deshalb lieben wir dich )) die Crew. Nachtrag. Wer zahlt jetzt die Diätkosten?)

Blogblick - Leser wissen halt immer früher Bescheid...............27.3.2014 / 11:00

und können damit besser ihren Vermögensaufbau planen. Wie wir ja bereits im

Archiv Aktien 2014 3.2.2014

berichtet haben,wird Google nun seine Aktien splitten. Der Split ist allerdings ein bisschen kompliziert. Für jede Google Class A und Class B Aktien bekommt der Anleger die Google Class C Share.

Für Inhaber von A-Aktien, ist das Ergebnis 2 Aktien, die den heutigen Wert der Google- Shares darstellen. Der Unterschied zwischen den Klassen ist, dass die Klasse C-Aktien ohne Stimmrecht sind. Gibt Google neue Aktien in der Zukunft heraus, sind dies Klasse C Anteile. Diese Aktien sind aber nicht mehr stimmberechtigt. Der Einfluss der Aktionäre wird damit erheblich begrenzt.

Ein unwesentlicher Grund, denn ich vermute mal, dass Sie sowieso nicht die HV von Google in den USA besuchen werden. Der Vorteil des Splits ist, dass die Aktien wieder optisch billiger sein werden - und damit weiteren Kleinanlegern die Investition in Google - Shares ermöglicht.

Google wird ausserdem den Haltern der Class C Shares eine Kompensation anbieten. Sollte der Kurs der Class C bei der Einführung der neuen Aktien unter den Wert der Class A Shares um 1 - 2 % fallen, erhalten die Aktionäre 20 % von 1- 2 % . Fällt der Kurs unter 5 % oder mehr, erhalten die Aktionäre 100 % von |>5 % höchstens aber 5 % zu den Class A Shares.

Zu beachten ist, dass die Google Class A Shares und die Google Class C Shares nun im S&P 500 aufgeführt werden. Damit hat der S&P 500 - Index zukünftig 501 Companies. Die NASDAQ wird nur die Class C - Shares aufführen. Begonnen wird mit dem Handel am 23. Juni 2014. Lisa Feld, London

Wie stehen unsere Aktienempfehlungen?................28.3.2014 / 18:00

Gar nicht schlecht.
Nur drei unserer Empfehlungen stehen im Minus. Wobei diese drei alle für Anleger sind, die ihre Investition mindesten 2 - 5 Jahre halten. Die beste Aktie generierte 43 % plus, die schlechteste 1 % . Im ersten Quartal 2014 haben wir 51 % Gewinn erzielt. Ohne die Dividenden zu berücksichtigen.

Aber mit Aktien kann man ja kein Geld verdienen. Das Sparbuch und die Lebensversicherung ist ja sowas von ertragreich.

Mein Tip. Machen Sie sich von unseren Empfehlungen einen screenshot. Damit haben Sie auch einen guten Vergleich, wie sich der Wert der Aktien entwickelt. Da wir jeweils am Freitag / Samstag die Kurse aktualisieren, können Sie so kontinuierlich den Erfolg unserer Empfehlungen kontrollieren Lisa Feld, London

Wer sich nicht von der Russland Hysterie anstecken ....................7.4.2014 / 10:00

lässt hat jetzt eine Chance, sich eine anständige Rendite zu sichern.

Unseren Anlegern, die wir bei der Anlage ihres Vermögens betreuen, haben wir eine Anleihe eines Unternehmens empfohlen, das 8,75 % Zinsen bezahlt und derzeit einen aktuellen Kurs von 98, 00 hat. Die Company hat bis jetzt regelmäßg ( seit 2012 ) seine Zinsen bezahlt.
Umsatz: 2012 = 52,6 Millionen € in 2013 = 78,8 Millionen €
Eigenkapital: in 2012 60,5 Millionen € in 2013 94,7 Millionen €

Die Zinszahlungen werden jeweils 22.3. eines Jahres bezahlt. Wir kaufen immer, wenn die Kanonen donnern. Lisa Feld, London

Ein guter Tag an der Börse................8.4.2014 / 18:00

erst wurden mal all " shorts " gekillt und jetzt jagen wir die Indices nach oben.

Hohe Volatilität = hoher Gewinn. So soll es sein.

Ach so, Sie haben natürlich den DAX oder den DOW geshortet. Tja, dann wird das heute abend nichts mit großem Essen mit Partner / in. Aber trösten Sie sich, das Geld haben Sie nur einem anderen geschenkt. Ich liebe die Börse. Lisa Feld, London

Sie haben keine Ahnung von der Börse.....................9.4.2014 / 18:00

für Ratschläge, welche Aktien Sie kaufen wollen, wollen Sie auch nicht bezahlen und täglich die Kurse beobachten, dazu haben Sie keine Lust. Ok.

Dann sollten Sie sich überlegen, sogenannte ETF zu kaufen. Dies sind im Prinzip " Funds " die alle Aktien eines Index ( DAX, DOW, S&P usw.). beinhalten.

Sie könnten sich natürlich alle Aktien des DAX kaufen und einfach liegen lassen. Aber das erfordert doch ein großeres Vermögen. Bei den ETF macht dies der Emitent.

Der Vorteil für Sie sind zunächst die geringen Unterschiede zwischen dem Ankauf und dem Verkauf. Es gibt ETF`s die nur 0,01 Euro Differenz aufweisen.

Der zweite Vorteil, die Verwaltungsgebühren liegen zwischen 0,12 % und 0,5 %.

Der dritte Vorteil ist, dass Sie, im Gegensatz zu Funds, keine Ausgabeaufschläge haben.

Der entscheidende Vorteil aber ist, dass alle ETF täglich an den Börsen gehandelt wird.

Zum Schluss. Alle ETF sind bei der Bank im Sondervermögen erfasst. Geht die Bank pleite, bleiben die ETF immer in Ihrem Besitz.

Wichtig ist bei der Auswahl eines ETF, nur ETF zu kaufen die full Replication sind. Hier wird der zugrunde liegende Index vollständig nachgebildet. Das bedeutet, dass zum Beispiel alle in einem Aktien- oder Branchenindex enthaltenen Werte gemäß ihrer Gewichtung gekauft werden und somit Teil des Sondervermögens sind.

Dies ist der einzige ETF der für Sie interessant ist. ETF sind ideale Anlageinstrumente für den Langfrist - Investor. Sie sollten regelmäßig im Jahr Ihren ETF kaufen. Damit bauen Sie sich über

5 Jahre ein vernünftiges Vermögen auf. Aktuell kostet ein ETF 94,03 Euro. Kaufen Sie alle halbes Jahr also sechs ETF fahren Sie günstiger, als würde Sie dies mit Aktien machen.

Welche Sie kaufen sollen? Das dürfen Sie sich jetzt selber suchen, ich bin doch nicht Ihre Aktien Nanny. Lisa Feld, London

Heute steigen wir wieder in das Marihuana - Geschäft ein.........16.4.2014 / 14:00

und kaufen eine Aktie, die in der letzten Zeit ziemliche Kursturbulenzen hingelegt hat.

Kaufkurs aktuell: 10,50 €

Verkaufslimit: 18,45 €

Kennziffer: 7589

Die Aktie hat uns schon einmal einen schönen Gewinn gebracht. Also auf ein Neues. Mehr erfahren Sie hier..........Lisa Feld, London

Update: 22.4.2014 / 09:00

Sieht so aus, als würde unser VL bei der Marihuna Aktie schneller exekutiert wird. Aktueller Kurs: 16,00 €. Weiter so. .Lisa Feld, London

Wie schon Google.......................24.4.2014 / 14:00

so splittet jetzt auch Apple seine Aktien im Verhältnis 1:7. Ab Jnui 2014 " verbilligen " sich jetzt auch die Apple - Shares. Nicht ganz unlogisch, denn beim derzeitigen Preis pro Share von 410 Euro wird es für die Klienanleger zunehmend schwieriger, Apple - Aktien zu kaufen. Ausserdem kauft Apple eigene Aktien imWert von 90 Milliarden US$ zurück und bezahlt eine Dividende, die um 8 % höher ist als im letzten Jahr. Die Quartalsdividende beträgt jetzt 0,47 US$. Brave Company.

Lisa Feld, London

Nachtrag: 24.4.2014 / 14:00

Es gibt noch ein paar Kandidaten, bei denen ein Aktiensplit im Gespräch ist.

Amazon.com: Amazaon hat zwar bereits dreimal einen Split hinter sich. Für die Aktionäre war das immer ein schönes Geschäft. So splittete Amazon in 1998 zumersten Mal im Verhältnis 2:1, im Laufe des Jahres dann noch einmla 3:1 und in 1999 2:1. Wer die Shares liegen liess verfügt heute über ein ansehnliches Vermögen.

Biogen Idec: Ich vermute mal einen Split 5:1.

LinkedIn: Auch hier wird von einem Split von 3:1 gesprochen.

Netflix: Bereits in 2004 hat Netflix seine Shares 2:1 gesplittet. Auch hier hat es dem Kurs nicht geschadet.

Priceline: Vermutlicher Split 7:1

Für Anleger die wirklich langfristig anlegen wollen und nicht bei jedem down aufschreien, waren die Splits der Vergangenheit immer ein gutes Business. Lisa Feld, London

So soll es sein..........................25.4.2014 / 16:00

nachdem Colorado und Washington den Verkauf von Marihuana für den medizinischen Bedarf zum Verkauf freigegeben haben, zieht nun auch Californien nach. Im Senat von Californien wurde jetzt ein Gesetzentwurf eingebracht, der auch für Californien den medizinischen Gebrauch von Marihuna erlaubt. Lisa Feld, London

Ist eine Rendite von 120 % realistisch....................28.4.2014 / 10:00

und bevor Sie jetzt Amoklaufen denken Sie eine Minute nach.

Es fehlt bei dieser Behauptung ein wesentlicher Parameter. Nämlich in welcher Zeit soll diese Rendite erwirtschaftet werden? Und genau hier liegt auch der Denkfehler all der " Gurus" und " Muschelwerfer ! " und natürlich der naiven Kleinanleger.
Natürlich ist es mit Aktien kein Problem eine Rendite von 120 % pa.( per anno = für ein Jahr ) zu erreichen. Und jetzt lesen Sie den Satz bitte noch einmal. Der kleine Zusatz pa ist der entscheidende Punkt.

Wer, beispielweise, Aktien der Münchener Rück am 20.3.2014 zum Kurs von 150 Euro gekauft hat,

( siehe Chart der Muc Re hier ) hat am 17.4.2014 einen Kurs von 165 Euro erreicht. So, und jetzt gehen Sie auf diesen Zinsrechner und geben die Daten ein und - sind leicht überrascht. Denn die Kurssteigerung von 15 Euro / aktueller Kurs - Einkaufskurs ) beträgt genau 120 % pa.

Im übrigen sollten Sie bei Aktienanlagen im Normalfall mit ziemlicher Sicherheit eine Jahresrendite von zwischen 40 und 55 % erreichen . Dies bezieht sich auf Aktien aus den Indices DAX, DOW, TechDax, S&P 500 usw.

Und da ich ja gemein bin ( einige meiner Fans lieben das ja ), rechnen wir auf den Kursgewinn der MucRe von 15 Euro in roundabout einem Monat auch noch die Dividende, die die MucRe bis 3.Mai 2014 ausbezahlt und die 7,25 Euro beträgt dazu, und so erlösen wir also 22,50 Euro in 44 Tagen ) und erreichen eine Jahresrendite von 122,73 %.

Und wer Ihnen immer noch erzählt, dass Jahresrenditen von über 100 % pa nicht zu erreichen sind, der will Sie schlicht auf den Arm nehmen - oder hält Sie für total bescheuert.

Warum ich die Jahresrendite zitiere hat einen einfachen Grund. Sie dient nur zu beseren Vergleichbarkeit zu anderen Geldanlagen. Ein Sparbuch wird ja auch pa verzinst oder Tagesgesld wird auch auf der Basis Jahresrendite (pa) berechnet.

So und jetzt werden Sie nachdenklich und vergessen den bullshit, den Sie tagtäglich über angebliche
" Traumrenditen " hören. Mit Aktien jedenfalls erreichen Sie diese Renditen. Lisa Feld, London

Natürlich glauben Sie uns........................5.5.2014 / 14:00

nicht alles, was wir hier so über Geldanlagen schreiben.

Werfen Sie deshalb mal einen Blick auf diese interaktive Graphik. Wer sich am 28.2.1990 bei Berkshire Hathaway mit 7 225 US$ engagiert hat und diese Aktie liegen ließ, hat heute ein Vermögen von rund 100 000 US$.

Oder andersrum. Wer im Jahr 1990 für 100 000 US$ BH Aktien kaufte, verfügte in 2012 über ein Gesamtvermögen von 2 665 169 US$. Besser als jede Lebensversicherung.

Hier sehen Sie die Entwicklung der BH - Aktie über nunmehr 24 Jahre....... Lisa Feld, London

Der kluge Investor kauft sich Aktien..................9.5.2014 / 14:00

von Pharmaunternehmen.
Der doofe Investor kauft sich die Medikamente. Erinnern Sie sich noch an die " große Gefahr " einer weltweiten Grippe, die mit Sicherheit zu tausenden von Toten führen wird? Wäre da nicht die Fa. Roche, die unablässig im Dienst der Menschheit nach einem Gegenmittel forschte - und dem Himmel sei Dank - Tamiflu " entdeckte.

Die hysterischen Verbraucher rannten den Apotheken die Bude ein, um das Wundermittel zu kaufen. Die intelligenten Investoren kauften schlicht die Aktien von Roche. Und der Gewinner war: Der Investor. Keine wirkliche Überraschung. Wir haben ja am Beispiel von Roche gezeigt, wieviel Geld Investoren, die intelligenter als die Masse sind, verdient haben.

Archiv Finanzen 10.4.2014.

Und nun stellt sich heraus, dass Tamiflu, das " Wundermittel " absolut wirkungslos ist / war. Aber das stimmt natürlich nicht. Es war sogar sehr wirkungsvoll - für Investoren.

Wer sich die Shares von Roche in 2004, dem Jahr der Entdeckung dieser gaaanz gefährlichen Grippe gekauft hat, verzeichnet heute einen Gewinn von 300 % ( eigentlich mehr, denn die Dividende für die 10 Jahre ist noch nicht berücksichtigt ). Ich liebe bescheuerte Menschen und die Börse. Lisa Feld, London

Blöd gelaufen................12.5.2014 / 17:00
für die Untergangspropheten.

Der Euro lebt noch ( viel zu gut für die europäische, speziell für deutsche Wirtrschaft ), der Dow hat sein alltime-high heute mit 16 675 Punkten erreicht, der Dax ist mal kurz bei 9 700 Punkten zu Gast.

Und jene, die schon seit ein paar Wochen den Absturz in die Tiefe prophezeien, stehen kurz vorm Suicid. Alle anderen, denen die Prognosen und Charttechnkien der " Muschelwerfer !" egal sind, kassieren wieder mal schöne Gewinne.

Allerdings sollten Sie jetzt nicht in Euphorie ausbrechen. Immer ein VL setzen und sich über 30% - 40 % - 50 % Kursgewinn freuen. Im übrigen werden die Kurse jetzt hochgezogen, weil wir am Freitag, den 16.5.2014 wieder Verfallstag haben. Und da werden dann ein paaar Sheeples geschlachtet. Have a god Trade Lisa Feld, London

Wie stehen unsere Anleger................19.5.2014 / 10:00

mit unseren Aktienempfehlungen? Nicht ganz schlecht.
Bei den realisierten Gewinnen haben wir eine Performance von 48,64% erreicht.
Bei Aktienempfehlungen die wir noch im Depot haben, liegen wir im Durchschnitt bei 35,66 %.
Die Empfehlungen gelten nicht für alle unsere Anleger.
Wir unterscheiden zwischen Kapitalaufbau, also mindestens > fünf Jahre ( also eine Anlage zur Altersversorgung ) ,
der Vermögensmehrung bis zu drei Jahre ( ein bereits vorhandenes Vermögen mit mehr als den marktüblichen Zinsen anzulegen )
und den spekulativen Werten bis zu einem Jahr ( also ein bereits vorhandenes Vermögen mit einem eingeschränkten Risiko anzulegen ).
nsere Anleger erhalten also nur Empfehlungen, die ihrer Anlagephilosophie entsprechen. Nicht alle Empfehlungen sind für alle Anleger zielführend. Lisa Feld, London

Dass es sich lohnt................27.5.2014 / 18:00

Geld in Aktien langfristig anzulegen, zeigen unsere Aktienempfehlungen.

So fallen zwei Anlagen auf.

Kennr. 1011, die wir unseren Anlegern am 11.10.2013 zum Kurs von 84,68 € empfohlen haben und die jetzt bei 93,44 € liegt. Eine Verzinsung von 10,34 % oder 16,33 % pa.

Auch die Kennziffer 1099 macht unseren Anlegern Freude. Empfohlen am 11.10.2013 bei 143,70€ steht jetzt bei 161,90€ plus der Dividende für GJ 2013 von 7,25 €. Gewinn also bis jetzt 25,45€ = 17,71 % oder 27,96 % pa.

Den Anlegern der Kennziffer 1099 haben wir empfohlen, die Dividende wieder in die Aktie zu investieren!
Beide Aktien haben wir jenen Anlegern empfohlen, die eine langfristige Anlage > 5 Jahre benötigen. Hier gehts zum check.......

Aber auch die anderen Shares, für mittelfristig orientierte Anleger |< 2 Jahre gedachten Empfehlungen, liegen im Plus. So hat die Empfehlung 7214, die wir noch in unseren kostenlosen Empfehlungen, zum damaligen Kurs von 33,15&euro; ( 2.7. 2013 ) präsentiert haben, heute aktuell 42,28&euro; erreicht. Gewinn bisher 9,13 &euro;. Die Company bezahlt Anfang Juni 14 eine Dividende von 0,30 &euro;. Der Gewinn ohne Div. beträgt 27,54 % oder 30,14 % pa.

Diese Aktie gehört zu den Aktien, die sich in diesem Jahr mit Sicherheit verdoppelt.

Fazit. Aktien sind immer die bessere Anlage gegenüber Ihrer geliebten LV oder Ihrem Sparbuch. Sie sollten sich also Ihre Neiddebatte sparen, wenn es um Geld verdienen geht. Jeder hat die Chance, sein Vermögen sehr wohl auf vernünftige Weise zu vermehren. Lisa Feld, London

Ps. Machen Sie sich einen screenshot der Empfehlungen, zur besseren Kontrolle.

Was Sie mit dieser Info anfangen.................29.5.2014 / 15:00

ist mir ziemlich egal.
Ein paar intelligente Investoren wissen, was zu tun ist:
In den USA wurden im 1.Quartal 2014 Photovoltaik - Anlagen mit eimer Gesamtleistung von 1,3309 Gigawatt installiert. Dies war das bisher beste Quartal bei der Installation von PV. Im gesamten Jahr 2013 wurden in den USA 4,751 Gigawatt installiert. 41 % mehr als in 2012..

Lisa Feld, London

Walmart will eine 3D - Printer Company übernehmen...........29.5.2014 / 15:00

gute Nachricht für jene, die regelmäßig unsere diversen Anlagetips lesen.

Mal sehen, welche der vier in den USA börsennotierten Companys ( 3D Systems (DDD), Stratasys (SSYS), ExOne (XONE), and Voxljet (VJET).Walmart gefallen könnte. Ich ahne schon welche.

Lisa Feld, London

Ein Segment wird von den Investoren übersehen.............29.5.2014 / 16:00

die Herstellung und Entwicklung von Drohnen.
In diesem Segment tummeln sich einige Companies. Zwei davon haben, angesichts der miltärischen Entwicklung, ein großes Poetential. Eine Company lebt stark von Aufträgen der us-ameriknaischen Regierung. Die andere ist ( noch ) ein kleineres Unternehmen mit erheblichen Wachstumschancen. Sie hat seit unserer Empfehlung am 10.6. 2013eine Performance von 29, 22% pa. erreicht.
Welche? Das dürfen Sie sich selbst raussuchen, ich bin ja nicht Ihre Aktien - Nanny. Unsere zahlenden Anleger haben wir schon vor längerer Zeit auf diese Wachstumsbranche hingewiesen. Und kommen Sie mir bitte nicht mit Moral. Sie essen auch Fleisch aus Tierfabriken. Lisa Feld, London

Unsere Aktienempfehlungen sind...................2.6.2014 / 10:00

alle im Plus.
Ausnahme ist eine Aktie für langfistig orientierte Anleger. Die Company arbeitet in einem Segment, das mit Sicherheit in den nächsten Monaten von Anlegern entdeckt wird.

Die andere Aktie, die im Minus ist, haben wir als reine Beimischung für Anleger empfohlen, die mal ein bisschen auf Risiko spielen wollen.

Rechnen wir zu den Kurssteigerungen die bereits bezahlten Dividenden hinzu, haben unsere Anleger bis zu 33,45 % pa. Zuwachs im Zeitraum von acht Monaten erreicht.
Die us-amerikanischen Companys bezahlen die Dividende quartalsweise. Bei den bereits bezahlten Quartalsdividenden können wir also die bereits bezahlte Dividende mal zwei nehmen.

Wir empfehlen allen langfristig orientierten Anlegern die erlösten Dividenden immer wieder zu re-investieren. Bei einem eingesetzen Kapital von 10 000 &euro; und einer Mindesthaltezeit von sechs Jahren ist eine Rendite des eingesetzen Kapitals von 20% - 25 % pa. realistisch.

Mehr lesen Sie hier......... Lisa Feld, London

Wenn nur die Gier nicht wäre................2.6.2014 / 10:00

kämen solche Mails mit Sicherheit nicht. Ein paar Leser haben mich, anlässlich meines Beitrages
Archiv Aktien 9.4.2014
zu ETF gefagt, warum ich nicht " leverage ETF " empfehle. Dabei nahmen sie, unter anderem, auf den Lyxor ETF Euro STOXX 50 Lever ISIN: FR0010468983 Bezug.

Der hätte doch eine tolle Performance. Stimmt. Wer sich die Zusammensetzung dieses ETF s ansieht, dem fällt auf, dass, ausser ein paar Aktien einiger großen Companies, rund 46 % in

" anderen " Assets angelegt sind. Das kann jetzt alles mögliche sein. Von Staatsanleihen über Gold, bis zu Optionen. Das Problem bei diesen ETF aber ist das leverage. Im Klartext, hier werden Assest schlicht auf Kredit gekauft.

Als Sicherheit dienen die jeweils gekauften Assets. Gehen die Dinger aber mal um 20 % zurück, dann kann es sein, dass der ETF locker 50 % - 70 % verliert. gegenüber dem " normalen " ETF, der ja nur einen Index nachzeichnet. Wenn hier der Index um 20 % fällt, fällt halt auch der ETF um die 20 %. Also, lassen Sie die Finger von diesen Dingern!

Noch eine Frage, die sehr oft in den letzten Monaten an mich gestellt wurde. Wieviel Geld muss ich einsetzen um mir ein ( kleines ) Vermögen mit Aktien aufzubauen? Die Antwort hängt von zwei Faktoren ab.

Erstens, vom Alter. Sind Sie über 50 Jahre und das Vermögen soll im Alter ab 65 Jahre zur Verfügung stehen, kaufen Sie sich extrem konservative Werte. Und zweitens von der Anlagedauer. Je länger, desto besser.

Mein Lieblingswert, der in den letzten 15 Jahren sicherlich einige Anleger sehr vermögend gemacht hat ist die deutsche Münchener Rück.

Archiv Finanzen 29.10.2012
Archiv Finanzen 15.4.2013

Ein Beispiel. Haben Sie am 29.10.2012 meinen Tip befolgt so zahlten Sie damals rund 122,15 &euro; für die Aktie.

Dafür erhielten Sie am 3. Mai 2013 eine Dividende von 7,00 Euro. Der Kurswert beträgt jetzt roundabout 162,00 &euro;. Wenn Sie also, als Beispiel, 50 Shares gekauft haben, kostete dies ( ohne Spesen ) 6222 &euro;. Am 3. Mai 2013 erhielten Sie, also nach rund 7 Monaten, eine Dividende von 7,00&euro; pro Share. ( Der Zinsgewinn ist höher, da Sie die Aktie ja nur sechs Monate hielten )

Wenn Sie jetzt die Dividende am 3. Mai 2013 wieder re-investierten, haben Sie damals 150 &euro; pro Share bezahlt. Also zwei Shares erhalten. Damit haben Sie bereits 52 Shares.

Am 3. Mai 2014 bekamen Sie eine Dividende von 7,25&euro; pro Share. Also bei 52 Shares 377, 00&euro;.

Die Dividende haben Sie wieder re-investiert und bezahlten 156,25. Bei einer Dividendenzahlung von 377,00 &euro; erhielten Sie wieder rund zwei Aktien.

Heute verfügen Sie also über ein Gesamtvermögen von 8 748&euro;. ( 54 Shares zum aktuellen Kurs von 162,00 &euro; ) Ihr Anfangskapital betrug 6 222,00&euro;. Ihr derzeitiger Gewinn ist also 2 526,00&euro;. Oder 26,52 % pa!

Die Beträge sind alle ohne Steuern berechnet, da ich keine Ahnung habe, welchen Steuersatz mit Freibetrag Sie haben .

Die Zinsformel lautet:

Anlagebetrag= 6 222&euro;, Zinstage vom Kauf bis heute= 551 Tage, Der Zinsertrag beträgt 2 526,00&euro;

Spielen Sie dieses Spiel die nächsten zehn Jahre wird Ihr Gesamtvermögen bei etwa 18 000&euro; liegen. Ohne dass Sie dafür irgendetwas gearbeitet haben und zusätzlich Geld investiert haben. Sie sehen, dass es sich sehr wohl rentiert, Geduld zu haben und nicht wie ein Wahnsiniger hinter irgendwelchen " heissen Empfehlungen " herzurennen.

Eine Frage, bzw. eine Feststellung die in den mails immer wieder auftaucht lautet:

" Sind Aktien eine sichere Anlage ?"

Meine Antwort darauf lautet: " Ja, aber........"

Welche Anlagephilosophie verfolgen Sie? Soll das angelegte Kapital zum Aufbau eines Vermögesn dienen, also mindestens fünf Jahre, besser noch zehn Jahre angelegt werden? Dann lautet meine Antwort ganz klar:" Aktien sind absolut sicher ".

Ich könnte Ihnen sofort sieben internationale Companys nennnen, die für eine Altersversorgung, bzw. für einen Vermögensaufbau ideal sind. Eine habe ich ja bereits hier ausführlich behandelt.

Warum es so entscheidend von der Anlagedauer abhängt ist ebenso einfach zu erklären. Kaufen Sie, regelmäßig mit den Dividenden oder auch " nur " Aktien, so kann Ihnen die kurzfristige Kursentwicklung völlig egal sein. Der DAX Perfromance Index hat sich seit 2008 ( also in sechs Jahren ) verdreifacht.
Ich kenne keine Aktie für Langfrist-Anleger, die in diesem Zeitraum einen Totalverlust oder einen Verlust hingelegt hat. Was immer übersehen wird, beim Kauf von Aktien ist,

1. die Dividende ( alle Companys in den USA, Greatbritain usw. bezahlen alle drei Monate die Dividende )
2. die Aktien, die ich für Langfrist - Investoren zB. in einem unserer Funds halte, haben alle entweder sogenannte Rückkaufprogramme in den letzten 15 Jahren gestartet ( damit werden die Aktien zwangsläufig teuerer, weniger Aktien am Markt, gleiche Nachfrage = steigende Kurse ).
3. Fast alle Aktien in diesem Segment haben einen Aktiensplit durchgzogen ( zb: 1:2 / 1:3 ) Das heisst, dass Sie für 1 Aktie 2 neue Aktien bekamen. Damit hat sich zwar zunächst die Zahl der Aktien erhöht, aber alle diese Shares liegen heute um bis 100 % höher als vor acht Jahren ).
4. Fast alle Companys in diesem Segment haben ausserdem Sonderzahlungen an die Aktionäre ausgeschüttet. Der Charme dabei ist, dass Sie dafür keine Steuern bezahlen. Dies übernimmt die Company für Sie.

Nun wollen Sie aber Aktien nur mittelfristig, also bis zu maximal 2 Jahre halten.
Auch hier lautet meine Antwort: " Kein Problem der Sicherheit. Allerdings ein Problem mit Ihrer Gier.
Ein Beispiel dazu. Die Aktie B arbeitet in einem Segment, das völlig neu ist und die Company ist auch noch neu auf dem Markt. Wenn Sie das Geschäftsmodell ( zB. 3D Printer, Drohnen, Pharma usw. ) überzeugt und Sie sehr diszipliniert sind, dann können Sie auch hier sicher Geld verdienen.
Das Zauberwort heisst: Verkaufslimit! Bereits beim Kauf einer solchen Aktie setzen Sie ein klares VL. Meinetwegen in Höhe von zB. +30 % des Kaufpreises. Und die Dauer des VL geht bis zum Ende des Jahres der Anschaffung. Sie schlafen ruhig und sehen der Entwicklung gelassen entgegen. Das klassische Beispiel dafür ist zB. die K+S. Dieses Teil stand am 12.8.2013 bei 18,00&euro;. Der aktuelle Kurs ist bei roundabout 25,00&euro; . Ein Gewinn von 53,03 % pa.
Auch eine meiner Lieblingsaktie, TESLA war für weitsichtige Investoren ein schöner Erfolg.
Archiv Finanzen 31.3.2011.

Bei roundabout 19,00 Euro hab ich diese Aktie empfohlen. Für nicht so gierige Anlager hab ich dann den Ausstieg bei 120,00 Euro empfohlen.
Bei der dritten Anlagephilosopie wollen Sie innerhalb weniger als eines Jahres mehr als mit Sparbuch oder Ihrer LV erlösen. Selbst mit " schweren " Werten oder mit Shares die auf politische Veränderungen reagieren, hier zB. russische Aktien, erlösen Sie mehr.

Aber auch hier, klares VL setzen. Sie sollten sich hier mit einer Kurssteigerungen von 15 % - 20% zufrieden geben. In der Jahresrendite kommen Sie aber locker auf 40 % . Im März 2014, den Höhepunkt der Ukrainekrise, stand Gazprom bei 4,80 &euro;. Der aktuelle Kurs liegt bei rund 6,00&euro;. Bei angenommen 15 % VL vom Kauf sind das 0,72 &euro;. In drei Monaten. Eine Jahresrendite von rund 60 %. !

Zu guter letzt werde ich Ihnen Ihre Vorurteile über Aktienanlange jetzt bestätigen. Sie können locker einen Totalverlust hinlegen.

Kaufen Sie sich " Pennystocks" die vorzugsweise in den diversen Internetforen empfohlen werden. Bei diesen Teilen handelt es sich um Shares die, wie der Name schon sagt, im Pennybereich liegen. Also meist zwischen 0.05&euro; und 1,10 &euro;. Es sind angeblich Companys die gerade eine sagenhafte Goldmine, ein sensationell neues Geschäftsmodell oder schlicht eine Ölquelle mit Millionen Barrel Öl in der abgeschiedensten Region dieser Welt entdeckt haben.

Und nun von ein paar Promotern, die meist auch die Inhaber dieser Shares sind, heiß empfohlen und auch noch als Geheimtgip gehandelt werden ( Allein dies sollte Sie schon veranlasssen, ganz schnell die Site zu verlassen ). Anyway.

Das Spiel ist so alt, wie das Internet. Früher gaben " Börsenbriefe " diese Geheimtips weiter. ( Im übrigen ein Grund, warum wir unser Aktientips nur mit f versehen. Und pro Aktientip auch Geld verlangen. Wir empfehlen sowieso nur Werte die in den Indices notiert werden und eine sehr hohe Marktkapitalisierung aufweisen.)

Hier können Sie wirklick schnell viel Geld verdienen. Wenn Sie selbst solche Shares auf den Markt schmeissen. Es funktioniert ganz einfach. Gründung einer LLC in Delaware. Die Shares zum Nennwert von 0,0005 &euro; anbieten und natürlich eine tolle Story dazu. Dann spannen Sie noch ein paar Studenten ein, die in den diversen Foren mit den tollsten `" Techniken ", also Chartanalysen, Elliot Waves, 200-Tage Charts usw. den Kurs hoch jagen.
Sind die Teil dann auf 0.50&euro; oder gar auf 1,00&euro; hochgezogen verkaufen Sie den Rotz ganz schnell- und sind sehr vermögend. Die Dummen sind halt dann die Gierigen.So einfach läufts.

Natürlich können Sie einen Totalverlust bei Aktien hinlegen. Nämlich dann, wenn Sie gierig sind und auf all den Schwachsinn der diversen Gurus im Netz hören. Es reicht eines. Ihr eigener Verstand. Und denken Sie immer aus dem Blickwinkel eines Unternehmers!
Ich hoffe ich konnte jetzt die wichtigsten Fragen beantworten und Sie auf dem Weg zum wohlhabenden Investor bringen. Lisa Feld, London

Wer nicht zu faul oder zu doof war.................2.6.2014 / 12:00

und unsere Hinweise, bezüglich der Industrieroboterisierung, ernst genommen hat, hat inzwischen

sein Vermögen bis zu 30 % vermehrt.
Archiv Wirtschaft 20.5.2014 ff.

" Die deutschen Hersteller von Robotern und Automation blicken optimistisch in die Zukunft.

"Für 2014 gehen wir von einem Zuwachs von sieben Prozent auf einen Branchenumsatz von 11,2 Milliarden Euro aus", sagte Hans-Dieter Baumtrog, Vorstandsvorsitzender des Fachbereichs Robotik und Automation im Maschinenbauverband VDMA

Während in der deutschen Industrie 2012 auf 10 000 Beschäftigte 273 Roboter kamen, seien es in China nur 20 gewesen. Der Weltroboterverband IFR prognostiziere bis 2016 ein Plus der weltweiten Lieferungen um jährlich fünf Prozent auf 1,7 Millionen Industrieroboter. Den Angaben zufolge kam 2013 jeder neunte weltweit installierte Roboter aus deutscher Produktion. "/hqs/DP/zb Lisa Feld, London

Jeden Tag gibt es eine neue Chance................2.6.2014 / 16:00

zum Geld verdienen.
So auch jetzt wieder. Die Obama- Administration wird heute im Laufe des Tages einen Plan zur Verringerung des Ozonaustoßes um 30 % bis 2030 in den USA verkünden. Natürlich wird dies noch kontrovers diskutiert.

Da aber jeder, also auch die "super riches " , sich nicht ständig in den Hamptons, wo die Luft durch den Atlantik sehr viel besser ist als in NYC, WASH oder LAX, aufhalten, wird sich dieser Plan sicherlich durchsetzen.
Und schon hab ich Ihnen, getreu dem Motto von Lisa, einen veritablen Aktientip gegeben. Nicht für die Day Trader, aber für jene, die ihre Finanzanlagen über Jahre planen. Einer der erfolgreichsten Investmetmanager, Warren Buffet, hat dies schon vor längerer Zeit erkannt und die MidAmerican Energy, den grössten Betreiber in den USA von Windrädern, gegründet. Die Company hält auch Beteiligungen an Solar Engergy Plants. Die Aktionäre von BH können sich also in den nächsten Jahren auf satte Gewinne freuen. Und Sie, wenn Sie clever sind, auch. Mark Reipens, Singapore

Unsere Anleger haben schon mal.........................5.6.2014 / 11:00

kein ganz so schlechtes Geschäft gemacht. Wir haben ihnen im Oktober 2013 ein richtiges Witwen - und Waisenpapier empfohlen.

Archiv Finanzen 23.1.2013

Den Empire State Realty Trust. In diesem Trust ist, unter anderem, auch das Empire State Building enthalten.
Das ESRT Portfolio umfasst 8,4 Millionen Quadratmeter Büro-und Einzelhandelsflächen, vor allem in Manhattan, im U-Bahn-Bereich New York, in der Nähe von Fairfield County, Connecticut, und Westchester County, NY

Eine Rekordzahl von 4,3 Mio. Besucher brachte allein 101.800.000 $ im letzten Jahr an Eintrittsgelder für die Empire State Building Sternwarte.
Vor zehn Jahren lagen die Einnahmen noch bei 40 Millionen US$.
Der Kurs beim IPO am 3.Oktober 2013 lag bei 9,80 &euro;. Aktueller Kurs bei 12,20 &euro;. Gewinn 2,40 &euro;. Oder 24,48 %. Oder 41,59 % pa zuzüglich die Div. von 0,249 US$. Es gibt schlechtere Anlagen.

Die Aktie kaufen und ewig liegen lassen. Und die Dividende immer schön re-investieren.

6/11/2014 Cash 0.085

3/12/2014 Cash 0.085

12/12/2013 Cash 0.0795

Lisa Feld, London

Ok, ich nerve Sie.......................6.6.2014 / 18:00

und vielleicht interessiert Sie dies überhaput nicht.

Apple wird einen Aktiensplit durchführen. Für eine Aktien von Apple erhalten die Aktionäre demnächstsieben " Gratisaktie ". Der Kurs der Aktie wird also von aktuell US$ 650,00 auf rund 92 ,00 US$ fallen.
Wer an das Geschäftsmodell von Apple glaubt, wird also in Zukunft ein nicht schlechtes Geschäft machen. Im Prinzip entspricht der Aktiensplit dem Modell des re-investieren von Dividenden. Anyway.
Viel wichtiger ist, dass eine Investition in Aktien für Anleger, die wirklich über einen Zeitraum von > 5 Jahren denken, immer auf der Gewinnerseite sind. In den nächsten Monaten werden einige Companies dieses Modell übernehmen. Und ihre Aktionäre ein bisschen vermögender machen. Unser Anleger sind auf jeden Fall dabei. Lisa Feld, London

Sie sind schon süß....................9.6.2014 / 10:00

die Freaks der Charttechnik und Elliot - Wellen.

Dieser " Spezialist " hat ein besonders gutes Händchen für die Prognosen a la " Elliot Waves ". Am 30.5 2014 schaute er auf seine Wellen und entdeckte einen Wert ( SPEX ) , bei dem er fröhlich verkündete:

" Aktuell beträgt der Kurs 2,06$, es ist also nur sehr wenig Platz bis zum Top der grünen Welle 1. Mein Kursziel: Erstmal US$ 5, vielleicht sogar US$ 8$. ".

Der Empfehungskurs laut der Wellen war 2,06 US$.
Das beste Argument aber, diese Shares zu kaufen war aber:

" Der Spherix Umsatz an der Nasdaq lag gestern bei ~13 Mio. $. Da müssen wohl ein paar mehr Pusher unterwegs sein. " Entweder ein sehr humorvoller Guru oder von Fachkentnisse unbeleckt.

Obwohl bereits am 29. Mai 2014 bekannt war, dass eine us-amerikanische Anwaltskanzlei gegen das Board of Directors dieses Unternehmens wegen Verletzung ihrer Pflichten gegenüber den Aktionären bereits ermittelte. Ausserdem wurde die Aktie bei mehreren "Aktienbriefen " erheblich gepusht.

Archiv Aktien 2014 2.6.2014
Aber was so ein richtiger Wellen - Freak ist, den interessiert die Realität natürlich wenig. Dummerweise für den Guru und seine Wellen-Anhänger fiel das Teil ( erwartungsgemäß) auf inzwischen 1,68 US$.
Jetzt wurde dem Guru das doch ein bisschen zu heiss und er entschloß sich zu erklären, dass nun leider ( für seine Fans, die die Teile vielleicht gekauft hatten )

" So ist das kein Elliott-Wellen-Muster mehr. " Wow.
Schon spannend wie bescheuert Menschen sein können, wenn sie lesen, dass sie mit einem Einsatz von 2,06 US$ ( ziemlich sicher ) doch tatsächlich bis zu US$ 8.00 erlösen können. Die Doofen sterben nie aus. Lisa Feld, London

Endlich können die Crash-Propheten jubeln...........................9.6.2014 / 14:00

zumindest die ganz Doofen.
Der Kurs von Apple " stürzte " doch tatsächlich von 645, 57 US$ auf jetzt 92,40 US$ ab.

Ok, ich rette Sie jetzt vor dem Herzinfarkt. Denn der Kurs basiert natürlich auf dem Aktiensplit 1 : 7. siehe Archiv Aktien 6.6.2014.

Apple hat bereits zum dritten Mal einen Aktiensplit durchgezogen. Mai 1987, Juni 2000 und Februar 2005 Im ersten Jahr des Aktiensplits (1987) stieg die Aktie um 2 %. Beim zweiten Split schoß die Aktie um 60% hoch.

Wieder ein Beweis, dass sich Langzeit- Investments ( fast ) immer positiv auszahlen.

Wahr wieder nix mit Crash. Lisa Feld, London

Eine Aktie mit eingebauter Kurssteigerung................10.6.2014 / 11:00

ist die MetLife. Die Company will für 1 Milliarde US$ eigene Aktien zurückkaufen. Für geduldige Anleger mit Risikoaversion eine gute Gelegenheit einzusteigen. Aktueller Kurs 40,55 &euro;.

Have a good Trade Lisa Feld, London

Bevor auch Sie in die Hysterie..................10.6.2014 / 14:00

um den DAX verfallen.
Nur zur Klarstellung. Der DAX Kursindex, also jener Parameter, der die reinen Kurssteigerung ( Wertsteigerungen ) aufzeichnet, befindet sich gerade mal bei 5 156 Punkte, Und damit immer noch unter seinem Höchststand vom 16.7.2007 von 5 307 Punkten.

Der DAX Performance Index, um den gerade der Hype für Untergangspropheten und Traumtänzer stattfindet, gibt die Kurse incl. aller bis heute bezahlten Dividenden der im DAX Performance Index vertretenen Unternehmen wieder. Der DAX Perf. Index wurde am 1. Juli 1988 eingeführt. Über die Entwicklung der Kurse ist er also als Vergleich nicht einmal ansatzweise zu gebrauchen.

Ich hab ja bereits hier

Finanzen Archiv 5.11.2013

auf den " kleinen " Unterschied aufmerksam gemacht. Also, keep cool, Baby. Lisa Feld, London

Update: 13.6.2014 / 14:00
Na endlich. Das Finanzfachblatt " Die Welt " entdeckt etwas, das unsere Leser schon lange wissen.
" Der Deutsche Aktienindex notiert bei 10.000 Punkten. Doch das ist irreführend, denn er wird nach einer völlig unüblichen Methode berechnet. "

Obs hilft? Lisa Feld, London

Wir haben ja schon öfters..................10.6.2014 / 17:00
auf ein Segment in der Wirtschaft hingewiesen, das noch erhebliche Steigerungen aufweist. Unter anderem auch hier:

Archiv Politik 14.11.2013
Drohnen. Dieser neue Geschäftszweig wird, neben den 3D- Druckern in den nächsten Jahren den Aktionären noch schöne Gewinne generieren.
BP setzt jetzt als erste Unternehmen auch Drohnen für sein Business ein.
Hier lesen Sie weiter und sollten sich mal über die Hersteller von Drohnen informieren. Die Company, bei der BP die Drohen gekauft hat schoß jedenfalls heut um 20 % im Kurs nach oben.
Ok, wahrscheinlich sind Sie damit ein bisschen überfordert. Aber so ganz ohne Arbeit Geld zu verdienen ist ja wohl auch nichts. Lisa Feld, London

Es muss in Deutschland ein Gesetz......................11.6.2014 / 11:00

geben, das es dem Bundesbürger verbietet sein Geld in Aktien anzulegen.
Oder andersrum, das Gesetz zwingt die Deutschen ihr Sparvermögen in ein Sparbuch zu investieren.
Anders kann ich den Aufschrei, dass die armen Sparer durch die niedrigen Zinsen enteignet werden, nicht verstehen. Denn andererseits berichtet der Global Wealth Report 2014:
Aktien sorgen für Geldregen
Das persönliche Aktienvermögen ist in vielen Ländern der Haupttreiber des privaten Wohlstands. Wer vor einem Jahr 10.000 Euro in den Deutschen Aktienindex Dax Performance gesteckt hat, hat rund 20 Prozent gemacht, oder in Geld ausgedrückt: schlappe 2.000 Euro.

Was sagt mir das? Mir geht jedenfalls dieses Gejammer über die " Enteignung " des armen deutschen Sparers fürchterlich auf die Nerven. Lisa Feld, London

Sie sind schon süß...................12.6.2014 / 11:00

die Muschelwerfer!, Charttechniker und Wellenreiter.
Nachdem der Performance DAX an der 10 000 Punkte - Hürde kratzt schreien sie auf. " Bubble ", Blase und gaaanz gefährlich. Die gleichen Hellseher sind aber entsetzt, wenn China " nur " 7,5% Wachstum meldet, wenn die EU bei einem Wachstum von 2 % rumknabbert und wenn ein Unternehmen seine Umsätze " nur " um 3 % im Jahr steigert. Ja wat denn nu?
Ist eine Steigerung bei der Volkswirtschaft und die Preisexplosion bei Immobilien gut und die gleiche Steigerung bei Aktien gaanz gefährlich?
Natürlich wird es wieder mal Gewinnmitnahmen geben. Der Sinn einer Aktienanlage ist ja, Gewinn zu machen. Haben meine Aktien also eine Gewinn von 30% - 40 % generiert ist es logisch, dass ich den Gewinn mitnehme. Und damit der jeweilige Index auch mal fällt.
Interessant ist, dass jene, die heute den Crash in ihrer Glaskugel sehen, die gleichen waren, die den Untergang des Euros und der gesamten Finanzwirtschaft schon seit Jahren vorausssagen.

Also bleiben Sie cool und lassen sich nicht von Hysterikern anstecken. Mark Reipens, Singapore

Na endlich hat mal jemand eine logische Erklärung..............13.6.2014 / 14:00

warum seit gestern die Kurse gefallen sind.
" Die Bären brummen den Mond bei Vollmond an ". Und deshalb fallen die Kurse. Sind sie nicht süß, die Jungs? Ich liebe diese Finanzgurus. Hier amüsieren Sie sich weiter........ Lisa Feld, London

Für emotionslose Anleger werden die nächsten Wochen............16.6.2014 / 10:00

interessant.
14 neue Companys werden den IPO wagen. Wer mit dabei sein will muss sich ein klares Verkaufslimit setzen. Ohne wenn und aber. Dann ist der Urlaub gerettet:
Markit Ltd. is a London-based financial information and research firm. The company claims more than 3,000 institutional customers around the world. The expected price range for the shares is $23 to $25

Eclipse Resources Corp. is an independent oil and gas exploration and production company with leases on about 96,000 net acres in the Utica shale play and more than 25,000 in the Marcellus shale play in eastern Ohio. Shares are expected to price on Thursday and begin trading Friday on the New York Stock Exchange under the ticker symbol ECR .

Den Rest erhalten Sie per mail von mir. Lisa Feld, London

Wer sich an meinen Tip gehalten hat..............18.6.2014 / 10:00

und sich ein paar Shares von Drohnen- Produzenten in sein Depot legte, hat in einer Woche im Durchnitt 20 % - 25 % verdient. Und jene, die meinem Hinweis vom

Archiv Politik 14.11.2013

verstanden haben, haben bereits mehr als 50 % verdient.

Archiv Aktien 2014 10.6.2014

Lisa Feld, London

Wer sein Kapital in 14 Jahren ..............23.6.2014 / 10:00

knapp verdoppeln wollte hat die Shares von Berkshires Hathaway gekauft.
Und hat damit eine Rendite von ganz grob gerechnet von 13 % pa. erwirtschaftet. Und haben sowohl den S&P 500 als auch den DOW geschlagen.

Und dass alles ohne Streß. Lisa Feld, London

Natürlich sind Sie meinen Aktientip..............23.6.2014 / 10:00

Archiv Aktien 10.6.2014

nicht gefolgt. Aktien sind ja sooo gefährlich. Und was sind schon 1 Euro Gewinn in 14 Tagen? Oder 68,29 % pa. Empfehlungskurs am 10.6.2014 = 40,55 &euro; / aktueller Kurs 41,51 &euro;.

Und deshalb erhalten nur unsere zahlenden Anleger diesen neuen Tip. Diese Company kauft für 1,69 Milliarden US$ Aktien zurück. Aktueller Kurs: 13,65 &euro;

Wieder ein sicheres Geschäft. Lisa Feld, London

Natürlich starrt jeder Aktionär ....................23.6.2014 / 18:00

auf die Kurssteigerungerung " seiner " Aktien.

Dabei übersieht der Amateuranleger immer zwei Dinge. Erstens die Dividende. Verwirrt und ahnungslos wie er ist, sieht der Aktionär bei seinen ausländischen Aktien ( aus USA ud Greatbritain zB) dass er zwar alle drei Monate Dividenden bekommt. Aber die sehen auf den ersten Blick meist mickrig aus. 0,70 Eurocent sind nicht so berauschend, sagt der Amateuraktionär.

Und vergisst, dass dies immer 4* im Jahr bezahlt wird.

Zweitens, der Aktienrückkauf. In den USA inzwischen fast schon Standardprogramm. Und damit die eingebaute Kurssteigerung. Denn kauft die Company ihre eigenen Aktien zurück gibt es weniger Aktien auf dem Markt. Folglich steigt der Kurs. ( siehe meine Empfehlung im Archiv Aktien 10.6.2014 ). Alle Shares der Companies mit buy -back stiegen innerhalb der nachfolgenden neun Monate im Durchschnitt um 9 % pa. Ein Grund mehr, sich mit Aktien zu beschäftigen Lisa Feld, London

Drei Aktien für Anleger.................24.6.2014 / 16:00

die Zeit, Geduld und regelmäßige Zahlungen investieren wollen
Alle drei Aktien sind für jene Anleger, die über einen Zeitraum von 10 Jahren denken und jährlich diese Shares kaufen. Unabhängig vom Kurs.
Die erste ist die MucRe. Oft genug hab ich die Aktien empfohlen. Und die Anleger haben sich damit bisher ein schönes Vermögen aufgebaut.

Archiv Finanzen 23.3.2011

der damalige Kurs lag bei 107, 35 &euro;

Dividende für GJ 2010 = 6,25 &euro;

Dividende für GJ 2011 = 6,25 &euro;

Dividende für GJ 2012 = 7,00&euro; &euro;

Dividende für GJ 2013 = 7,25&euro; &euro;

Dividende bisher: 26,75 &euro;

Aktueller Kurs 162,20 Totalertrag: 81,60 &euro; oder 22,94 % pa

Zweiter Tip: Berkshire Hatahway.

Archiv Finanzen 27.2.2012

Der damalige Kurs 59,86 &euro;

Aktueller Kurs: 93,09 &euro;

Bisheriger Gewinn: 33,23 &euro; = 23,53 pa %

BH zahlt keine Dividende sondern re-investiert die Dividenden.
Die dritte im Bunde ist ein Anlagetip für zahlende Anleger. Ein Fund, der nur in Biotec, bzw. Pharmaaktien investiert. Die Entwicklung hier zu nennen wäre unfair, weil Sie sie nicht überprüfen können. Nur soviel. Seit unserer Empfehlung haben die Anleger eine Wertsteigerung ( inkl. Div ) von 64 % erreicht. Hinzu kommt noch der Aktiensplit von 1:10 in 2001

Aktien sind ja sowas von unsicher. Und die bösen Reichen kaufen immer den Armen die Aktien weg. Nice evening Lisa Feld, London

Unsere klugen Leser haben ................. 25.6.2014 / 14:00

bereits gehandelt. Und nicht wenig Geld verdient. Schon sehr früh haben wir auf zwei Segmente hingewiesen, die mit Sicherheit in den nächsten Jahren erhebliche Kurssteigerungen bringen werden:

3D Druck und Industrieroboter

Ok, unsere Infos sind nicht für jene gedacht, die über die Beiträge einfach drüber lesen. Mitdenken und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen, machen ja Geld verdienen erst schön. 3D Drucker

Archiv Aktuelles 9.6.2013

Industrieroboter:

Archiv Wirtschaft 10.9.2012
Archiv Wirtschaft 13.11.2012

Für langfristig orientiert Anlager bieten sich diese beiden Segment förmlich an. In ein bis zwei Jahren dürften sich bei vielen der Companies die Shares verdoppeln.

Zwar macht die Zeitung für die total Doofen plötzlich auf den 3D-Druck aufmerksam. Die Gefahr, dass die Leser dieser Zeitung Konsequenzen daraus ziehen ist aber eher gering. Es sind ja jene, die so was von sauer auf die Reichen sind - und sie doch so arm sind.
Gut so. Zuviel Reiche sind gar nicht gut. Wer jammert denn dann noch?
Da wir ja nicht in der Aktien-Kita sind, suchen Sie sich die besten Companies selber aus. Dann sind Sie auch stolz, wenn Ihr Geld für Sie schon wieder Geld verdient hat.

Was mit einem 3D Printer bereits heute gedruckt wird, das sehen Sie hier............Und das muss als Tip reichen. Lisa Feld, London

Der nächste IPO kommt heute................26.6.2014 / 13:00

Die Camera company GoPro geht heut an die NASDAQ. Der Preis soll 24 US$ sein.
17,8 Millionen Stück gehen in den Markt. Tickerzeichen GPRO. Ich vermute, dass Sie die Shares ab morgen in Deutschland kaufen könnnen.
Was die Firma macht? Suchen Sie doch selbst. Ich bin nicht Ihre Aktien - Nanny. Lisa Feld, London
Nachtrag. 26.6.2014 / 16:00: Sie können die Shares bereits an der Börse in STR für 22,85 &euro; kaufen

Wer sich meinen Tip zu Herzen nahm.............1.7.2014 / 17:00

und beim IPO von GoPro

Archiv Aktien 26.6.2014
eingestiegen ist, der IPO Preis lag bei 24 US$, ( in Deutschland bei 22,85 &euro; ), hat bis jetzt rund

50 % verdient. ( aktueller Kurs US$ 47,10) = 34,15 &euro;.
Ich vermute mal, Sie sind nicht dabei. Pech gehabt. Aber mit dieser Einstellung verdienen Sie wirklich kein Geld an der Börse. Und kommen Sie mir bitte nicht damit, dass das ein Hype ist und überhaupt alles ganz schlimm ist. Sie interessiert doch auch nicht, warum Ihr Auto fährt, oder?
Wir wollen nur eins: Geld machen! Lisa Feld, London

Ps. Nachdem Ihnen ja Tanja zwei Programme zur Erstellung eines screenshot gezeigt hat, machen Sie sich von unseren Infos, zur Überprüfung unserer Aussagen, immer einen screenshot. So können Sie immer sicher sein, dass unsere Angaben nicht manipuliert sind. Lisa Feld, London

Jeder verdient eine zweite Chance............1.7.2014 / 17:00

und deshalb bekommen Sie noch ein paar IPOs, die in dieser Woche stattfinden:

Ambrx (AMBX), a biotech Company geht in dieser Woche an die Börse. Einführungskurs zwischen 12,00 US$ und 14,00 US$
GlobeImmune (GBIM), Hersteller von Medikamente gegen den Pankreastumor und Hepatitis C und B. Einführungskurs zwischen US$ 15,00 und US$ .17,00
Investar Holding (ISTR), eine Südstaaten Bank in Louisiana, bietet einen Einführungskurs zwischen 15,00 US$ und 17,00 US$.
Und da Sie nichts für meine Tips bezahlen, dürfen Sie sich die Infos über die jeweiligen Companies selber raussuchen. Die IPOs der letzten Woche liegen alle zwischen +0,3 % und +69 %. Lisa Feld, London

Sie frustrieren mich aber schon...........3.7.2014 / 17:00

ganz schön heftig.

Da denke ich ständig darüber nach, wie ich Sie langsam vermögend mache, und was machen Sie? Lesen meine Infos und sitzen einfach so rum. Ich hätte es bereits im März 2011 wissen sollen. Da empfahl ich Ihnen die TESLA zu einem Kurs von 29,07 Euro.

Archiv Finanzen 31.3.2011
Natrülich haben Sie mir nicht geglaubt. Also hab ich Schaf, das ja manchmal noch an die Intelligenz seiner Mitmenschen glaubt, Ihnen dann im
Archiv Finanzen 2.4.2013
TESLA wieder empfohlen. Der Kurs war damals 34,53 Euro.

Aber natürlich war ihnen die Aktie dann " zu teuer ". Aktueller Kurs: 167,71 Euro.

Gewinn: 153,18 Euro oder 385,69 % in 14 Monaten!

Dann empfehle ich Ihnen, damals noch kostenlos, die Aktien der Berkshire Hathaway

Archiv Finanzen 29.11.2011

zu einem Kurs von 75,48 US$ (ok, die Teile können Sie auch in Deutschland in Euro kaufen )

und was machen Sie ? Sie ignorieren meinen Tip.

Ich bleib hartnäckig und empfehle Ihnen die BH wieder, manchmal muss man ja Menschen zu ihrem Glück zwingen,

Archiv Finanzen 27.2.2012
zu einem Kurs, diesmal in Euro ( Kurs also 59,68 Euro )
und was machen Sie? Nichts!!!

Der aktuelle Kurs steht bei 94,69 Euro oder 129,25 US$.
Im Klartext. Wären Sie meinen kostenlosen Tips gefolgt und hätten im November 2011 zugeschlagen, hätten sie 53,77 US$ oder 71,23 % verdient.
Oder Sie wären im Februar 2012 mit 59,68 Euro eingestiegen, dann hätten sie heute ( aktueller Kurs 94,69 Euro ) 35,01 Euro oder 56,66 % verdient. Und das in zwei Jahren ohne Stress.
Und da wollen Sie von mir kostenlose Tips? Never ever.
Ach so, BH hat im 2.Quartal 2014 3,7 Milliarden US$ verdient. Was sich jetzt am Kurs bemerkbar machen wird.
Aber ich habe verstanden. Sie jammern lieber über die bösen Reichen, damit Sie eine Ausrede für Ihr eigene Dummheit haben. Lisa Feld, London

Langfristig orientierte Anleger freuen sich............ 8.7.2014 / 17:00

über die Rücksetzer bei den Indices.
Denn wer vor einiger Zeit eingestiegen ist, kann jetzt seine Einstiegskurse verbilligen. Wobei wir uns in den nächsten Wochen auf roller coaster- Börsen einstellen müssen, Was aber für jene Anlger, die über 3 - 5 Jahre denken, kein Problem ist.

Besonders freuen können sich jene Anleger, die, statt eine Lebensversicherung gleich irgendeine Aktie der diversen Versicherungsgesellschaften gekauft haben. Als Beispiel die Allianz. Nach der Verabschiedung des Gesetzes zur Stabilisierung der Versicherungen ( das war letzten Freitag ) ging die Aktie von 122,00&euro; auf aktuell 127,55 &euro;. Ein bisher satter Gewin von 5,55 &euro; oder 0,45 % oder stolze 409, 43 % pa. Nicht so ganz schlecht. Lisa Feld, London

Zwei Dinge sind unendlich.................... 10.7.2014 / 13:00

das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. ( Albert Einstein). Jedenfalls dehnen sich beide – Universum und Dummheit – aus

Mich packt der kalte Neid, bei dieser Info. Da hat ein völlig unbekanntes Unternehmen mit dem schönen Namen introbiz.com eine " Schwester Company " gegründet mit dem ebenfalls tollen Namen CYNK TECHNOLOGY CORP. Der Gründer dieses " Unternehmen ist Mr. Marlon L. Sanchez serving as President, CEO, CFO, Secretary, Treasurer & CAO. Wow. Der Typ ist ausserdem noch Partner von Sanchez Medical Services und präsentiert sich auch auf seiner Website...

Und ging mit der CYNK in den unregulierten over-the-counter Handel. Soweit so gut. Das, für gierige Anleger, unwesentliche Problem ist dabei, dass die CYNK keinerlei Geschäfte betreibt - und auch kein Geld hat. Bei der Form 15 das jedes ausländische Unternehmen bei der SEC einreichen musss, werden keine Angaben über den Geschäftszweck gemacht. Was aber die "Anleger" nicht davon abhielt, die Shares scheinbar wie wild zu kaufen:
Die Folge davon ist, dass das Teil vom 17.Juni 2014 bis zum 9. Juli 2014 um stolze 24 416 % gestiegen ist. Nämlich von $0.10 am 17. Juni 2014 auf $14.71 am 9.Juli 2014

Das entspricht einer Marktkapitalisierung von 4.29 Milliarden US$!

Aber es gibt tatsächlich eine Menge Idioten, die das Teil kaufen. So wurden zB, gestern, Mittwoch, den 9.7.2014 100 000 Stück gekauft. In einigen social media wird sogar behauptet, dass sogar für 5 Milliarden US$ Stücke über den Tisch gingen!

Obwohl ich ja der Meinung bin, dass man die doofen Anleger nicht vor solchen Erfahrungen schützen muss, hier die Liste der Companies, die wahrscheinlich in nächster Zeit ebenso gepusht werden:

Update: 11.7.2014 / 11:00
Die SEC hat gestern abend den Handel mit CYNK TECHNOLOGY CORP ausgesetzt. Damit haben die Sheeples sehr viel Geld verloren.
And the winner is - Mr. Marlon L. Sanchez und ein paar Börsenbriefe die schon aus dem Shares waren, als sie die Teile empfohlen haben. Böse Welt.
Bitte gern geschehen.

Das Teil wurde heftig in Börsenbriefen, auch in deutschen, als " Geheimtip " empfohlen.

Und ich werde mich jetzt vor Ärger von der Thames Bridge stürzen. Weil ich nicht auf die Idee kam, so ein Ding zu drehen. Aber, ich muß zugeben, dass dies nur deshalb nicht geschieht, weil ich die Anlager nicht für sooo doof hielt. Was ein Irrtum ist.

Ps. Auch in Deutschland gibt es eine Menge dieser wahnsinnig tollen Unternehmen. Kein Geschäftsmodell aber die gierigen Anleger stürzen sich mit Begeisterung auf die, von Börsenbriefen empfohlenen, Werte. Lisa Feld, London

Sieht so aus................10.7.2014 / 17:00

als würden heute mal die " Bären " gegrillt werden. Anyway.

Ein bisschen Volatilität schadet nichts. Nach der heutigen Umfragen unter den Tradern sind 37,6 % Bullen, 33 % neutral ( Das sind die Weicheier. Nur keine eigene Meinung haben ) und 30 % sind Bären. Lisa Feld, London

Trotz der Turbulenzen in der vergangenen Woche.................12.7.2014 / 16:00

sehen unsere Aktientips immer noch gut aus.

Keine der Empfehlungen liegt unter dem Vergleich mit einem Sparbuch ( 1% bei einem Jahr ) Zwei spekulative Aktien, die wir nur Anlegern mit einem höheren Risikoprofil empfohlen haben, liegen im Minus.

Eine Aktie, die wir als reine Spekulation für die Dauer von 3 Jahren empfohlen haben, liegt im Minus .
Von 12 empfohlenen Aktien liegen neun Empfehlungen im Plus. Die Spanne beträgt 0,40 % bis 35,33 % Sandra Berg London

Die " Bären " werden erwartungsgemäß ............14.7.2014 / 14:00

geschlachtet.
Jene die nach dem downside in der letzten Woche schon jubelten, dass, endlich , die erwartete Korrektur statfinden wird, haben heute schon wieder viel Geld verloren. Und die " "Muschel - werfer!" lecken sich die Wunden.

Es ist uns völlig egal, wie die Jungs der Konkurrenz begründen, dass die bullishe Zeit vorbei sei. Wir schwimmen schlicht auf der Welle mit. Und realisiseren Gewinne, wenn sie uns ausreichend scheinen. Und machen damit unsere Anleger glücklich.

Fragen Sie sich bei jeder Autofahrt, wie Ihr Auto funktioniert? Na also. Ich liebe Börse.
Lisa Feld, London

Ein zehnjähriger Bub................15.7.2014 / 17:00

sagt seinem Vater, der Trader, 52 Jahre alt ist und seit 25 Jahren als Trader arbeitet, dass die CYNK ( Archiv Aktien 10.7.2014 ) ein Schwindel ist.

Der Vater hört natürlich nicht auf seinen Sohn - und wurde von seiner Company gefeuert, weil er short auf die Aktie gegangen ist und die Firma sehr viel Geld verloren hat. Lisa Feld, London

Jetzt jammert er, dass natürlich die SEC schuld sei, weil sie die Aktie nicht früher vom Markt genommen hat. Und natürlich war es nicht seine Schild, denn:

".................... You just pick you head up and know that God is going to do the right thing ".
Warum hab ich jetzt kein Mitleid mit ihm? Lesen Sie her weiter.......Lisa Feld, London

Tja Jungs und Mädels....................18.7.2014 / 18:00

da Ihr nervös geworden seid, habt Ihr Euch aus dem Markt verabschiedet. Oder noch besser, Ihr seid short gegangen - und habt halt Geld verloren.

Weil doch der III.World War gleich ausbricht. Und weil doch die Russen gegen die Amerikaner oder gegen die Ukrainer oder gegen die Marsmännchen bald Krieg führen werden.

Blöd gelaufen. Die Indices in den USA sind dummerweise gestiegen - und nicht wenig ( 18:12 deutsche Zeit )

S&P 500 1,973.15 +15.03 (0.77%)

Dow 17,077.86 +101.05 (0.60%)

Nasdaq 4,413.97 +50.52 (1.16%)

Und wisst Ihr was? Ich freu mich über Euere Verluste. Wer keine Nerven und nicht das nötige Wissen und mit Emotionen in die Börse geht - ist selber schuld. Nachtrag. Die Kurse meiner Empfehlung der russischen Aktien, dürft Ihr Euch über das Wochenende ansehen. Zum Lernen.

Lisa Feld, London

Ich bin ziemlich sicher....................22.7.2014 / 11:00

dass die Loser nichts, aber auch gar nichts zu lernen in der Lage sind.

Denn es gingen eine Menge wieder short, weil die Indices wieder mal gegen Süden gingen. Dummerweise war aber ziemlich klar abzusehen, dass wir damit die Jungs abkassieren wollten. Auch meine so riskanten russischen Shares haben nur ein paar Cent abgegeben.

Es gibt billigere Methoden, dem Masochismus zu frönen.

Ach so, nachdem Mr. Obama Russland vor schärfeern Sanktionen gewarnt hatte ging der russische Markt heute mit einem + von 2 % aus dem Markt.

Gazprom +3%

Sberbank 2.25%

Lukoil 2.37%

Rosneft +2%

USDRUB drops below 35.00
Tja liebe Sheeples, Ihr werdet das Spiel wirklich nie verstehen. Vielleicht sollte Ihr doch lieber Monopoly spielen. Da verliert Ihr wenigstens nur Spielgeld. Ich liebe die Börse. Lisa Feld, London

Wer meinem Tip..................24.7.2014 / 11:00

am 20.7.2012 gefolgt ist hat damals Facebook zu einem Kurs von 29,12 US$ ( 23,87 Euro ) gekauft. Denn heute ist seine Investition 52,91 wert.

Gewinn = 29,04 Euro = 121,65 % = 60,82 % pa.

Archiv Wirtschaft 20.7.2012
Auch nicht schlecht liegt die von mir empfohlene GoPro.

Der IPO war am 26.6.2014 (Archiv Aktien 26.6.2014 ) Wenn Sie die Teile bei Ihrer Bank noch am selben Tag meiner Empfehlunge geordert haben, kosteten sie um die US$ 28,00 ( 21,06 Euro ).
Aktueller Kurs heute 31,56 Euro = 10,50 Euro = 49,85 % = 598,29 % pa.

Aber mit Sicherheit haben Sie damals ja lieber eine Lebensversicherung abgeschlossen. Weil doch Aktien sooo riskant sind. Und die LV soo sicher ist. Selber schuld. Kein Mitleid mit Loser.

Lisa Feld, London

Der russische Index................24.7.2014 / 14:00

MICEX stieg heute um 2,2, %. Lisa Feld, London

Das große Zittern....................31.7.2014 / 17:00

bei den " Sheeples " beginnt.
Nervös starren sie auf die Kurse und in panikartige Anfällen, verbunden mit hektischen Aktionen, verkaufen sie ihre Shares. SDer Weltuntergang naht. Dies gilt allerdings für die kurzfristig orientierten Anleger. Wer seine Aktieninvestments auf ein paar Jahre anlegt, kann gelassen der Entwicklung zusehen.

Wir aber bleiben cool und warten noch ein bisschen um dann zuzuschlagen. Billiger einzukaufen war noch nie eine schlechte Idee. Spannend wird es für unsere Aktienempfehlungen. Am Samstag, den 2.8.2014 aktualisieren wir wieder unser Portfolio. Lisa Feld, London

Sieht so aus....................1.8.2014 / 14:00

als sollten Sie sich mal über das Wochenende ein bisschen mit Gefängisaktien beschäftigen.
In den USA werden immer mehr Gefängnisse privatisiert. Und die Shares dieser Companys sind echte Witwen- und Waisenpapiere. Dank der Lobby der Gefägnisbetreiber ist die Gefahr gering, dass die USA zukünftig weniger Deliquenten einsperren.
Und damit sind die Kurse ziemlich stabil mit stetigem Aufwärtstrend. Hinzu kommt die hohe Dividende, die bei den paar Companys die Gefängnisse betreiben, auch noch reglemäßig bezahlt wird. Auf die heutigen aktuellen Kurse bezogen, liegt die Dividendenrendite zwischen 4 - 7 % pa. Um welche Aktien es sich handelt, das dürfen Sie selber recherchieren. Ich bin doch nicht Ihre Aktiennanny. Lisa Feld, London

Trotz des Einbruchs der Indices................4.8.2014 / 10:00

liegen ( fast ) alle unsere Aktienempfehlungen noch weit über dem Ertrag eines Sparbuchs. So liegen die Gewinne alle zwischen 1 % pa im schlechtesten Fall bis zu 73 %. Eine Aktie, die wir auch als Spekulation empfohlen haben und nur als Beimischung zum Depot klassifiziert haben, haben wir, mit Verlust verkauft.
Sollte sich der Abwärtstrend halten, werde wir bei einigen Aktien, wenn möglich, den Einstiegskurs verbilligen. Auch ein paar neue Aktien stehen zum Kauf an. Keep cool. Lisa Feld, London
Nachtrag: Unsere Anleger profitieren natürlich auch vom exorbitanten Gewinn der Berkshire Hathaway. Wir haben bei unseren kostenpflichtigen Anlagempfehlungen ja schon lange die Baby-Aktien von BH empfohlen.
Die aktuellen Zahlen von BH für das 2.Quartal sehen so aus:

Das net income stieg auf 6,4 Milliarden US$ oder auf 3 889 US§ per Share (A-Class). Gegenüber dem YtY von 4,54 Milliarden US$ oder 2 763 US$ Share. ( A Class )

Berkshire Hathaway ist das klassische Investment für Anleger, die ihr Vermögen einige Jahre liegen lassen und damit einen stetigen Vermögenszuwachs erreichen wollen, ohne sich ständig für die Kurse zu interessieren.

Wer heute als junger Mensch ( -40 Jahre ) regelmäßig einen Teil in BH und MucRe investiert, wird bis zu seinem geplanten Renteneintritt von 60 Jahren soviel Vermögen haben, dass er davon locker den Rest seiner Lebenserwartung ( ca 85 Jahre ) sehr gut leben kann. Aber, wie sovieles was wir hier schreiben, ist auch das in den Wind geschrieben. Aber ok, es ist ja Ihr Vermögen.

Lisa Feld, London

Glückwunsch allen Anlegern......................5.8.2014 / 17:00

die meinen häufigen Enmpfehlungen für Berkshire Hathaway - Aktien gefolgt sind - und schön brav, statt Handys oder teueren Urlaub, regelmäßig die Shares von BH kauften. Ich hab die ja im Archiv

Finanzen 27.2.2012
bei einem Kurs von 59,68 &euro; empfohlen.
Ok, meine Empfehlungen sind ziemlich sinnlos, da Sie ja sowieso der Meinung sind, dass Sie, wenn Sie überhaupt Aktien kaufen, der absolut high-performance - Anleger sind. Oder noch schlimmer, sich lieber eine Lebensversicherung kaufen.

Anyway. Nachdem exorbitanten Gewinnanstieg von BH steigen die Teile ganz langsam aber sicher
ktueller Kurs: 96,44 &euro; / Gewinn 36,76 &euro; = 61,59 % oder 24,91 % pa.

Mein Tip. Weiterkaufen und zwar regelmäßig. Statt Sparbuch oder Tagesgeld ( 0.8% pa)

Lisa Feld, London

Für jene.................7.8.2014 / 17:00

die jetzt preiswert einsteigen wollen sind die derzeitigen Kurse schon mal nicht schlecht.

Ich empfehle Ihnen, ein Auge auf die MucRe zu werfen. Sollte die Aktie morgen und in der nächsten Woche noch ein bisschen runter gehen - schlagen Sie zu.
Setzen Sie mal ein Kauflimit zwischen 140 Euro und 145 Euro.
Für langfistig orientierte Anleger ist dies dann eine echte Gelegenheit. Unterstellen wir, Sie kaufen das Teil für 145,00 Euro. Die Dividende wir am 3.Mai 2015 etwa bei bei 7,25 Euro liegen.
Sie erlösen dann 6,08 % pa! Ohne Kurssteigerung! Haben Sie eine bessere Anlage? Na also.
Und sollte, nach Ihrem Kauf die MucRe nochmal fallen. Perfekt. Kaufen Sie dazu und verbilligen Ihren Einstandspreis. Und reinvestieren Sie die Dividende wieder. So macht Geld verdienen Freude. Lisa Feld, London

Böse Sanktionen........................8.8.2014 / 11:00

Russian Stock Market +2 %

Gazprom +0,79%

Lukoil +0.47%

Surgut +1,17%

Uralkali +2,18%

Sberbank +1%

Und die Öl-Futures gehen auch schön nach oben.
Thank you, comrade Barack, for rising crude oil futures.
Lisa Feld, London

McDonalds sales fell more than expected. Ouch.
- It's because.. because they closed the only restaurant in Crimea? Tanja Swerka, Moskau

Gar nicht schlecht................11.8.2014 / 10:00

stehen unsere Aktienempfehlungen.
Eine Aktie, die wir langfristig orientierten (mindestens 3 Jahre) Anleger empfohlen haben, liegt mit 4,18 &euro; im Minus oder -14,67 %. Die Company ist in einem Segment engagiert, das sicherlich in den nächsten Jahren einen erheblichen Aufschwung erleben wird.
Eine Aktie, die wir als Beimischung zum Depot für " Zocker " empfohlen haben liegt mit 0,03 &euro; im Minus oder - 11,33%
Alle anderen Aktien liegen zwischen 1,65 % pa ( wobei diese Aktie 1:10 gesplittet wurde ) bis zu 74,64 % pa. im Plus. Well done. Lisa Feld, London

Von welchen Pennystocks Sie die Finger lassen sollten, das lesen Sie hier im

Archiv Aktien 10.7.2014

Die Dummen sterben nie aus.............11.8.2014 / 13:00
und kaufen mit Begeisterung Pennystocks. Die neue " heisse " Empfehlung von Börsenbriefen und " Promotern " ist Big Rocks Lab. Wenn Sie Geld verlieren wollen, auf dem Sparbuch bekommen Sie ja auch nichts mehr, kaufen Sie sich dieses Teil - und freuen sich, wenn Ihr Geld weg ist.

Lisa Feld, London

Wer schön brav meinen Aktienempfehlungen..............19.8.2014 / 10:00

gefolgt ist und Apple zum damaligen Kurs von 410 &euro; gekauft hat

Archiv Aktien 24.4.2014
darf sich bereits über einen Gewinn von 121,58 Euro freuen. Oder 144,26 % pa.

Da Sie für eine Apple- Aktie dann 7 neue Aktien bekamen, beträgt der Wert heute 531,58 Euro.
Die Aktie wurde ja 1:7 gesplittet. Der heutige Kurs für die gesplittete Aktien beträgt 75,94 Euro. Aber ich befürchte, dass Sie wieder nicht dabei sind. Logisch.
Ist ja auch viel geiler ein IPhone zu kaufen, als das Geld in die Company zu stecken. Kein Mitleid. Lisa Feld, London

Ps. Unsere kostenpflichtigen Aktienempfehlungen aktualisieren wir wieder am 23.8.2014.

Sorry, die holiday week mit der Crew war ein must.

Für Zinsjäger.....................20.8.2014 / 13:00

ist mein heutiger Tip.
DELL, der us-amerikanische Hardware-Hersteller hat eine neue Anleihe herausgebracht.

Das Emmissionsvolumne beträgt 400 Millionen US$ ( Peanuts ). Der Zinssatz liegt bei 4,625%. Die Anlehe läuft bis 1.4.2021. Der aktuelle Kurs 97,13 Euro. Stückelung ist 2 000 US$. Die Anleihe lautet auf US$. Rating von S&P ist B+. ISIN US24702RAQ48

Bei der Anleihe müssen Sie zwei Faktoren beachten. Zum einen den Euro-US$ Kurs. Und zum anderen die Anlagedauer. Sollte der Zinssatz in den USA steigen, was ich nicht glaube, wird der Kurs der Anleihe zwangsläufig sinken. Steigt der Euro gegenüber dem US$ sinkt damit natürlich der Kurs der Anleihe. Fällt hingegen der Euro gegenüber dem US$ verdienen Sie noch mehr dazu. Ausfallrisiko der Anleihe schätze ich nicht sehr hoch ein.
Mein Tipp: Beobachten Sie den Kurs, bzw. Informationen über Zinssteigerungen. Andererseits ist die Dauer der Anlage überschaubar und als Beigabe zu Ihren vorhandenen Sparguthaben nicht schlecht. Lisa Feld, London

Es gibt für clevere Anleger ................21.8.2014 / 13:00

nichts schöneres als aktuell das EBOLA Fieber.
Er ist fast das gleiche Geschenk wie vor längerer Zeit der Impfstoff gegen die wahnsinnnig gefährliche Grippe Tamiflu. Die großén Gewinner der Massenhysterie damals waren, unter anderem, auch unsere Anleger. Wir haben empfohlen sich mit den Shares von Roche einzudecken. Unsere Anleger kassierten innerhalb von drei Jahren damals 300 % Gewinn.

Archiv Aktien 9.5.2014

Das Spiel scheint sich zu wiederholen. Als die Hysterie um das EBOLA - Fieber eintrat, recherchierten wir mal kurz, um festzustellen, welche Company den neuen " Wunderimpfstoff " vertreibt. Und wurden sehr schnell fündig. Wir empfahlen unseren ( heute zahlenden ) Privat - anlegern Tekmira Pharmaceuticals Corp. Anfang Juli zum Kurs von roundabout 8,00 Euro. Das VL setzen wir bei 18,00 Euro. Damit machen unsere Anleger auf die Schnelle mal 10,00 Euro oder 125 % Gewinn. Als Anleger sollte Sie alles interessieren - und dann schnell handeln.

Und jetzt wissen Sie auch, warum unsere Anleger, egal ob privat oder business-Anleger für unsere Beratung Geld bezahlen. Börse macht Spaß. Lisa Feld, London

Ein sehr guter Tag für Aktionäre................25.8.2014 / 17:00

von Burger King.
Nach der Bekanntgabe einer geplanten Übernahme der kanadischen coffee und donut chain Tim Hortons, stieg der Kurs in Euro von 21,40 Euro auf aktuell 24,00 Euro.Die Übernahme ist aber nicht der alleinige Treiber.
Durch die Übernahme wir Burger King, ganz legal, auch noch durch die Verlegung des HQ von beiden Firmen nach Canada auch noch erhebliche Steuern sparen.
( Inversion ). Immerhin sind die Unternehmenssteuer in Canada um rund 46 % niedriger als in den USA. So soll es sein. Bill Ackman, ein Hedge- Fond - Manager aus den USA hat an einemTag damit 161 Millionen US$ verdient. Well done, Bill.
Warren Buffet hat sich über Berkshire Hathaway mit 3 Milliarden US$ an dem Deal beteiligt. Er erhält dafür Vorzugsaktien der fusionierten Company.
Aktien sind ja sowas von igitt, pfui ba.

Auch jene, die meinem Rat vom Archiv Aktien 19.8.2014 gefolgt sind und sich ein paar Shares von Apple am Dienstag, 19.8.2014 zum Kurs von 75,94 Euro gekauft haben, haben schon mal die Spesen verdient.

Aktueller Kurs Apple: 77,28 Euro = 1,34 Euro oder 1,76 % in acht Tagen. Besser als Tagesgeld. Glückwunsch. Wenn Sie das angelegte Vermögen nicht brauchen, lassen Sie die Teile noch liegen. Apple wird für 3 Milliarden US$ Aktien zurückkaufen. Die Dividende beträgt 1, 88 US$ pa.

Lisa Feld, London

BREAKING S&P 500 SURPASSES 2'000 FOR THE FIRST TIME

Eine gute Gelegenheit....................26.8.2014 / 17:00

sein Vermögen in die zukunfsträchtigen Branchen Rüstung und Bau zu investieren.
Im Gaza wird ein gewaltiges Bauprogramm in den nächsten Jahren im Gang kommen , die Ukraine will ihren Rüstungsetat erheblich ausweiten, Syrien braucht ebenso Bauunternehmen für den Wiederaufbau ( wennauch erst in ein paar Jahren) , die USA werden die Rüstungsausgaben in die Höhe schrauben.
Also kaufen wir, selektiv aus jeder Branche mal drei Companies. Kursgewinne und Dividenden sind gesichert.
Eine große Company bezahlt in 2014 4,032 Euro bei einem aktullen Kurs 134,05 Euro. Ist eine Rendite pa. 3,00%. Besser als jedes Sparbuch. Kurssteigerungen noch nicht berechnet.
Da noch nicht sehr viele Anleger auf den Zug aufgesprungen sind, haben Sie die Chance auf eine schöne Dividenrendite!
Welche Companies das sind? Das dürfen Sie sich selber aussuchen. Wir sind doch nicht Ihre Aktien- KiTa. Unsere honorarpflichtigen Anleger haben wir bereits informiert - und investiert. Nice evening. Lisa Feld, London

Schrei vor Glück .................28.8.2014 / 17:00

wird es bald für die privat-equitiy- Companies und die Gründer von Zalando heissen. Lisa Feld, London

Nämlich dann, wenn sie beim Börsengang genügend " Sheeples " finden, die den Schrott kaufen. Vorsicht ist geboten bei dieser Company. Seltsamerweise schreibt Zalando seit Jahren nur rote Zahlen. Jetzt, wo der Börsengang bevorsteht soll die Firma Gewinn schreiben.

Finger weg. Nur für harte Zocker, die beim Kauf dieses Teils bereits ein VL eingeben geeignet.

Lisa Feld, London

Gäbe es den Ukraine - Krieg nicht..............28.8.2014 / 19:00
man müsste ihn erfinden. Die Börsen bieten eine tolle Volatilität - und wir verdienen realtiv leicht Geld. So soll es sein. Lisa Feld, London

Der Check unserer Anlageempfehlungen.............1.9.2014 / 10:00

bringt ein schönes Ergebnis. Eine Aktie, die wir als Anlage für mindestens drei Jahre empfohlen haben liegt im Minus mit - 21.83 %. Wir sind sehr geduldig und gar nicht nervös.
Alle anderen Empfehlungen liegen zwischen +3,62 % pa und 90,22 % pa. Well done. Die Weihnachtsgeschenke sind gerettet und unsere Privatanleger freuen sich.

Ps. Wir bekamen einige Anfragen per mail, bezüglich unserer Empfehlungen. Dabei wurde gefragt, wieso wir so " wenig " Aktien empfehlen, bzw. nicht öfters neue Aktien zum " Depot " hinzunehmen.
Die Antwort ist einfach. Je mehr unsere Anleger umschichten und verkaufen oder kaufen desto mehr Gebühren ( Kaufspesen / Verkaufspesen ) produzieren sie. Und es gibt keinen Grund, Aktien, die weit über den derzeitigen Anlagezinsen Gewinne produzieren und ständig Dividenden bezahlen, auszutauschen.

Wir wollen ja, dass unsere Anleger Geld verdienen. Wer seine Aktien im Jahr ein paar mal austauscht hat entweder einen Minderwertigkeitskomplex und muss sich selbst beweisen wie toll er ist - oder er ist schlicht Zocker. Beide Kategoriren gehören nicht zu unserem Anlegerkreis.

Lisa Feld, London

Was nichts kostet, ist nichts wert..................4.9.2014 / 12:00

sagte meine deutsche Großmutter immer.

Und ich vermute mal, auch Sie interessieren meine kostenlose Anlageempfehlungen nicht so richtig. Ganz schön doof. Es gibt ja einige Lieblingsaktien von mir, die ich früher kostenlos empfohlen habe. Ich werd mal in den nächsten Tagen einen cross-check machen.

Bei einer Aktie, die unsere Anleger ja noch im Depot haben, muss ich Ihnen so richtig weh tun. TESLA. Eine Aktie, die ja die " Finanzzeitungen und Muschelwerfer! " in den letzten Jahren mit Gewalt nch unten geschrieben haben. Wer aber schön brav meinen Empfehlungen gefolgt ist, der darf sich heute ( und mit Sicherheit in den nächsten Monaten ) weiter über schöne Gewinne freuen. Meine erste Empfehlung liegt schon ein bisschen zurück.

Archiv Finanzen 31.3.2011

Der Kurs lag da bei 19,07 Euro. Aktueller Kurs: 216,74 Euro. Gewinn total 197,74 = 1040,73 %. oder 297,81 % pa.

Und ich hab ja immer wieder auf TESLA hingewiesen:

Archiv Finanzen 3.6.2011

Archiv Finanzen 2.4.2013

Archiv Finanzen 8.8.2013

Archiv Finanzen 26.8.2013

Und da sie meinen Tips ja sowieso nicht folgen, haben wir das System auf Bezahlung umgestellt. Und Sie dürfen sich jetzt richtig ärgern. Was mich wiederum freut.

Update: 5.9.2014 / 10:00
Aber auch eine andere ( kostenlose ) Aktienempfehlung hat die intelligenten Anleger vermögender gemacht: Muc Re.

Empfohlen hier im Archiv Finanzen 23.3.2011 zuum Kurs von 107, 65 Euro zzgl. der Dividenden

Dividende für GJ 2010 = 6,25 Euro

Dividende für GJ 2011 = 6,25 Euro

Dividende für GJ 2012 = 7,00 Euro

Dividende für GJ 2013 = 7,25 Euro

aktueller Kurs 154,60. Gewinn = 46,95 &euro; zzgl Div. = 26,75&euro; = 73,70 &euro; = 68,46 % !

Ok, die Jahresrendite ist etwas geringer, da ja die Div jährlich bezahlt werden. An der Steigerung in % des eingesetzten Kapitals ändert dies aber nur wenig.

Aber Aktien sind ja sowas von igitt.
Lisa Feld, London

Zur Anlagerendite Ihre Aktien sehen Sie sich meinen Beitrag im Archiv Aktien 17.2.2014 an.
Und denken immer daran, dass dies nur eine Kennzahl ist, die Ihnen zeigt, wieviel Sie bspw. bei einer Anlage auf dem Sparbuch, der Lebensversicherung oder eines Fonds erlösen müssten, um dieses Ergebnis zu erreichen. Über die Qualität einer Aktie sagt eine pauschalierte Aussage zur Rendite oder auch zur Dividendenredite gar nichts aus.

update: 7.9.2014 / 16:00

Und hier noch so eine Empfehlung, mit der Sie Geld verdient hätten - wären Sie der Empfehlung gefolgt. Berkshire Hathaway. Zum Kauf empfohlen hab ich die BH ja häufig. Unter anderem im Archiv Finanzen 27.2.2012.

Die BH ist das ideale Anlagevehikel für jene, die sich nicht um Aktien kümmern wollen, regelmäßig nachkaufen - und sich nach einigen Jahren über satte Gewinne freuen.

Bei meiner Empfehlung ( 27.2.2012 ) stand BH bei 59,68 &euro;.

Der aktuelle Kurs = 106,34 &euro;. Gewinn in 2,5 Jahren also 46,66 &euro; oder 78,18 %.
Rendite per anno also: 30,49 %.
Sie haben nicht auf mich gehört? Selber schuld und kein Mitleid.
Aktien sind ja sowas von gefährlich, böse und überhaupt. Eine Lebensversicherung, ein Sparbuch, eine Riester-Rente usw. machen wenigstens reich. Naja, nicht Sie, aber die Banken und Versicherungen schon. Und so soll es sein. Lisa Feld, London

Statt sich die Shares von Zalando zu kaufen............1.9.2014 / 17:00
bei dessen IPO Sie sowieso nur den derzeitigen Investoren zu ( Ihrem ) Geld verhelfen, sollten Sie sich mal ein bisschen Geld auf die Seite legen für ein echt profitables Unternehmen: Alibaba.
In der nächsten Woche will Alibaba seinen lange erwarteten IPO nun durchführen. Alibaba ist der chinesische counterpart von Amazon. Nur mehr Umsatz, mehr User und erheblich mehr Gewinn.

Im letzten Quartal, endend mit dem 30. Juni, stieg der Umsatz auf 2,54 Milliarden US$. Eine Steigerung um 46 % im yty-Vergleich. Im 1. Quartal 2014 stieg der Umsatz nur um 39%. im yty-Vergleich .
Die Umsätze aus dem Verkauf über die Plattform von Alibaba werden dieses Jahr bei etwa 296 Milliarden US$ liegen. Dagegen ist Zalando unterste Kategorie. Denn Zalando hat bisher noch keinen Cent verdient. Der Gewinn, den Zalando kurz vor dem IPO bekanntgab, dürfte wohl mehr dem windowdresseing, denn einem kontinuierlichen Wachstum geschuldet sein.

Alibaba Holding Group Ltd verdiente fast 2 Milliarden US-Dollar im letzten Quartal 2014., einschließlich eines einmaligen Gewinns von $ 1 Milliarde durch eine Neubewertung des Anlageportfolios des Unternehmens.

Monatlich besuchen 188 Millionen User über ihr Smartphone Alibaba und generieren im Jahr 71 Milliarden US$ Umsatz.

Mein Tip: Beauftragen Sie Ihre Bank zum Kauf von xxxx- Stück beim IPO. Zunächst ist der IPO - Kurs nicht so entscheidend. Da Alibaba im chinesischen Markt unschlagbar ist, dürften die Zahlen auch in den nächsten Monaten nicht sehr viel geringer sein. Alibaba wird an der NYSE eingeführt. Deshalb sollten Sie am Tag des Börsengangs am Nachmittag auf die deutschen Börsen ( wahr - scheinlich Stuttgart ) gehen. Hier sehen Sie sehr schnell den IPO Preis und können zu Börsenbeginn in den USA zuschlagen. Have a good Trade. Und jammern Sie ja nicht hinterher über die " bösen Reichen ".

Eine wichtige Info hab ich noch für Sie.
Beim Kauf der Ailbaba-Shares kaufen Sie nicht einen Anteil an der Alibaba direkt.

Die Shares laufen unter der "variable interest entity". Da China, aus verständlichen Gründen, nicht unbedingt ausländischen Investoren die Mehrheit an chinesischen Companys erlaubt und ausserdem die volle Kontrolle über die erwirtschafteten Gewinne haben will ( zwecks Verhinderung von " Steuerverkürzungen ) , gehen alle chinesischen Unternehmen den Umweg über eine off-shore-Company, zB auf den Cayman Island.

Das heisst, dass Sie also Anteile einer off-shore - Company kaufen, aber nicht im direkten Besitz der chinesischen Company sind. Natürlich erhalten Sie die Gewinne der gekauften Company. Damit ist der Weg für Übernahmen chinesischer Companys für Ausländer versperrt.
Ok, als Kleinanleger werden sie sowieso kein Interesse haben, auf der HV einer chinesischen Company zu erscheinen. Also kein Problem. Lisa Feld, London

Update: 5.9.2014-20:00

Alibaba wird in den nächsten zwei Wochen an die Börse gehen. Der Kurs liegt zwischen 46,00&euro; und 50,00&euro;. Wie ich ja schon geschrieben habe, handelt es sich dann um ADS ( American Depository Share ). Die ADS werden an der NVSE unter dem Tickersymbol BABA gehandelt

Wenn Sie Sie einsteigen wollen, sollten Sie einen Kaufauftrag zwischen 55,00&euro; und 60,00&euro; geben - und abwarten ob Sie zum Zuge kommen. Have a good trade.

Update: 8.9.2014-11:00
Einen Gewinner des IPO von Alibaba gibt es bereits. Die Anwaltskanzlei Simpson Thacher und ein paar Anwälte erhalten für die Beratung zum IPO 15,8 Millionen US$.
Hier die ISIN für die alibaba.com: ISIN: US01609W1027

update: 10.9.2014 / 10:00

Alibaba.com geht am Freitag, den 19.9.2014 an die Börse. Der Einführungspreis wird am Donnerstagabend, nach Schluss der Börse in NYC , bekanntgegeben .Lisa Feld, London

Seltsam, dass deutsche Anleger ...................10.9.2014 / 11:00

wie die Schlange auf das Kaninchen starrt - und beim Kauf von Aktien nur Kurssteigerungen interessiert
Dividenden, die alle Companys bezahlen, interessieren keinen Menschen. Ein Fehler, der sehr viel Geld kostet. Abgesehen von meiner deutschen Lieblingsaktie, die für das letzte GJ 7,25 Euro pro Share bezahlte, gibt es eine Reihe Shares, die locker die derzeitig erzielbaren Zinsen schlagen. Ok, das ist keine Leistung bei 0%.

Aber wer sich nicht nur auf die Kurssteigerung konzentriert, sondern auch mal die Dividenden checkt, der verdient wirklich Geld. Welche Aktien wieviel Dividende bezahlen, das dürfen Sie sich selbst aussuchen. Ich bin ja nicht die Mutter Theresa nocht so intelliegenten Pseudo-Anleger.

Unsere zahlenden Anleger informieren wir bei jeder Transaktion. ( für ein paar Beispiele sehen sie sich unsere Aktienempfehlungen an.......Vielleicht hilft es ja. Was ich bezweifle.Lisa Feld, London

Die Börse spielt roller coaster.............. 16.9.2014 / 10:00

denn am Freitag, 19.9.2014 ist großer Verfallstag. CKeep cool, Baby . Lisa Feld, London

Süß ist diese Meldung.................17.9.2014 / 10:00

"CEO and COO disappeared, most of the company's cash missing." Dabei handelt es sich um eine in Deutschland im Prome Standard gehandelte Aktie.
Ultrasonic, eine chinesische Schuhcompany, die in Deutschland registriert ist, musste leider feststellen, dass die Jungs mitsamt dem Geld verschwunden sind.

Und ein paar " Sheeples! " die von diversen Börsenbriefen und in Aktienforen hochgepuscht wurden, die Aktien zu kaufen , sind jetzt reicher - an Erfahrung.

Leider haben die " Sheeples!" jetzt 70 % ihres Einsatzes verloren. Selber schuld und kein Mitleid.

Die Aktie wird noch gehandelt und ist jetzt ein Spielzeug für Zocker geworden. Lassen Sie die Finger weg. Lisa Feld, London

Die Shares der AFK Sistema............................17.9.2014 / 16:00

einer russischen Holding die in Telecommunications, Oil, Utilities, Consumer, high tech engagiert ist, stürzten heute um mehr als 35 % ab.

Der Grund dafür ist, das der CEO von Sistema, Wladimir Jewtuschenkow wegen des Verdachts der Geldwäsche unter Hausarrest gestellt wurde.

Da die Company aber auf sehr gseunden Beinen steht, ist der Kurssturz eher politisch denn wirtschaftlich begründet. Und das ist die Chance für geduldige orientiert Anleger. ( sechs Monate)

Der aktuelle Kurs liegt heute bei 10,30 Euro . Der Höchstkurs lag vor einem Monat bei roundabout 24,00 Euro. Für geduldige und nervenstarke Anleger ein Schnäppchen. Wir haben mal gekauft - und warten ab. Ich rechne mit einer Erholung in den nächsten Wochen um 30 %. Have a good trade. Lisa Feld, London

Natürlich sind Sie intelligenter.....................22.9.2014 / 10:00

und wesentlich erfahrener im Aktienbusiness als Bill Gates.

Bill Gates gehört zu den drei reichsten Männern dieser Welt. Und viele naive " Sheeples!" glauben, dass Mr. Gates sich jeden Tag persönlich um sein Vermögen kümmert. Der Mann, der Bill Gates zu einem der reichsten Männer der Welt machte und weiter macht, ist Michael Larson. Mit seinem Investmentfund Cascade Investment LLC übernahm Larson vor 20 jahren das Vermögen von Gates. Der Fund hat 100 Mitarbeiter, die das Vermögen anlegen und verwalten
Und das ist im übrigen auch das " Geheimnis " vieler Billionäre, die ihr Vermögen von professionellen Spezialisten verwalten lassen. Lesen Sie hier weiter..........

Lisa Feld, London

Sind Sie bei alibaba.com zum Zug........................22.9.2014 / 13:00

gekommen?
Sie sollten zwischen 72,00&euro; und 74,00&euro; die Shares erhalten haben.
Lassen Sie die Dinger jetzt liegen - und warten ab.
Wer sich beim IPO von Facebook nicht von den Pessimisten und " Muschelwerfer!" verunsichern ließ und die Sahres am 21.Mai 2013, also, einem Börstentag nach dem IPO zum Kurs von 25,31 &euro; gekauft hat, hat heute, aktueller Kurs 60,19 Euro einen Gewinn von 34,88 &euro; oder 137,81 % gemacht. Nicht so wirklich schlecht und in jedem Fall besser als jedes Sparbuch, Festgeld oder Tagesgeld. Lisa Feld, London

Nachtrag: Natürlich wussten Sie, dass Merck in Übernahmegespräche mit Sigma-Aldrich steckt.
Und haben, da Sie ja als Kleinanleger clever sind, bereits Ende August die Aktien von Sigma-Aldrich zum Preis von 79, 00 Euro gekauft,
Und sind heute um 27,45 Euro reicher. Pro Share. Oder 34,74 % oder 500,35 % pa.
Gut gemacht. Oh, Sie sind nicht dabei? Seltsam, wo Sie doch so viel von Aktien verstehen.
Lisa Feld, London

Wer brav meinem Tip gefolgt ist...................24.9.2014 / 10:00

und sich am 24.4.2014 zB. 5 Apple - Aktien zum damaligen Kurs von 410,00&euro; gekauft hat

Archiv Aktien 24.4.2014

( also 2 050,00 Euro ) bezahlt hat, hat inzwischen 35 Apple - Aktien.

Zum aktuellen Kurs von 79,63 Euro. Und damit 2 787,05 Euro Vermögen. Oder 737,05 Euro = 35,95 % Gewinn.

Liegen lassen und die Dividenden kassieren ( zur Zeit 0,47 US$ im Quartal per Share, also 1,88 US$ ) Und das dann * 35 Aktien = 65,80 US$. Well done.

Und wer keine Apple-Aktien gekauft hat, für den hab ich kein Mitleid. Aber motzen Sie nicht ständig über die " bösen Reichen ". Sie wollen gar nicht vermögend werden. Sie kaufen lieber Iphones - und machen uns reich. Lisa Feld, London

Nach Zalando will nun auch .................25.9.2014 / 11:00

will nun auch " Muttergesellschaft " Rocket Internet Geld von Ihnen.
Mit der Preisspanne von 35,50 bis 42,50 Euro, zu der die Aktien beim IPO angeboten werden, kommt Rocket auf einen Börsenwert von rund 6,2 Milliarden Euro.
Ganz schön heftig, wenn mann bedenkt, dass die Company bisher noch keinen Cent verdient hat. Da war ja Alibaba ein wahres Schnäppchen. Denn beim doppelten Preis nacht Alibaba immerhin 3,7 Milliarden US$ Gewinn. Also Finger weg und die großen Jungs/ Mädels spielen lassen. Lisa Feld, London

Ihre Kapitalrendite beläuft sich .................25.9.2014 / 11:00

im Jahr auf nur 1 %? Dann machen Sie aber gewaltige Fehler. Eine Kapitalrendite pa. unter 7 % zeigt höchstens, dass Sie keine Ahnung von Geldanlagen haben.

Mal ein Rechenbeispiel. Sie legen 10 000 Euro als Festgeld für zwei Jahre an. Der Zinssatz daür liegt bei roundabout 1,4 % pa. also erlösen Sie im Jahr daraus 140,00 Euro. Wir rechnen der Einfachheit halber mal ohne Gebühren und Steuern.
Nun legen Sie heute, also am 24.8.2014 diese 10 000 Euro in ein Witwen - und Waisenpapier, hier in eine meiner Lieblingsaktien, der Münchner Rück an. Aber nur für sieben Monate.

Beim derzeitigen Kurs sind das aktuell 157,00 Euro. Sie bekommen rund 63 Stück dafür. Am 2. Mai 2015 bezahlt die MucRe eine Dividende von 7,25 Euro. ( Dies ist die Dividende des GJ 2013. Ziemlich sicher wird die Dividende etwas höher werden für das GJ 2014. )

Nun erhalten Sie für 63 Stück also 456,75 Euro Dividende. Das entspricht einer Rendite pa. von 7,52% . Da Ihr Kapital aber nur vom 25.9.2014 bis einschließlich 3.5.2105 gebunden ist, ergibt dies 221 Tage.
Würden Sie Ihr Vermögen von 10 000 Euro für den gleichen Zeitraum anlegen, wäre Ihr Zinsertrag magere 61,39 Euro!
Bei unserem Beispiel sind eventuelle Kurssteigerungen der MucRe nicht berücksichtigt. Dies würde die Rendite dann bei einem Kurs von zB. 160, 00 Euro locker über 10,52% pa treiben. Die einzige Kennzahl, die über den Erfolg Ihrer Anlagen Auskunft gibt, ist die Rendite pa!
Und jetzt liefern Sie mir bitte eine Anlage, die Ihnen im gleichen Anlagezeitraum diese Rendite erwirtschaftet. Ihre üblichen Anlageinstrumente mit Sicherheit nicht. Der Punkt dabei ist, dass es genügend internationale Konzerne gibt, die seit Jahrzehnten ständig steigende Dividenden bezahlen, die alle weit über den heute maximalem Zinsen pa. liegen. Lisa Feld, London

Ok, nicht so der große Renner...................26.9.2014 / 11:00

aber 50 % in 321 Tagen ist nicht ganz schlecht. Ach so. Im November 2013 habe ich Ihnen den Kauf ( damals noch kostenlos) von Blackberry empfohlen.

Archiv Aktien 9.11.2013
Der damalige Kurs war 4,943 Euro. Der aktuelle Kurs ist 7, 419 Euro.
In knapp einem Jahr (ganz korrekt in 321 Tagen ) also 2,476 Euro verdient oder 56,18 $ pa.
Wer nicht ganz so gierig war, hat die Teile bereits im Januar 2014 zu etwa dem gleichen Kurs verkauft und dann allerdings 297,51 % pa. erlöst.

Archiv Aktien 20.1.2014

Ein kleines Vorweihnachtsgeschenk. Lisa Feld, London

Mehr als Ihnen Tips zum Kauf von Aktien............29.9.2014 / 17:00

kann ich Ihnen wirklich nicht geben. Und das auch noch kostenlos - nicht umsonst. Wer meinen Tip vom

Archiv Aktien 26.6.2014

gefolgt ist und sich die Shares von " GoPro " in sein Depot zum Preis von rund 27 Euro gelegt hat, freut sich heute über einen Gewinn von 42,85 &euro; - pro Share. (Aktueller Kurs 69,85&euro;) Oder 158,70 % oder 27, 84 % pa .

Der Empfehlungspreis lag am Donnerstag, den 26.6. 2014 bei 22,85 &euro;. Da ja nicht alle Leser stündlich bei uns zu Gast sind, hab ich den Preis vom Montag, den 30.6. 2014 genommen. Fairness muss sein.

Und jetzt freut sich Ihr Freund/ Freundin auf ein gaaanz tolles Weihnachtsgeschenk. Und wehe wenn nicht.

Und da Sie ja für diesen Tip nichts bezahlt haben. sage ich Ihnen auch garantiert nicht, was Sie jetz mit Shares machen sollen. Kaufen? Halten? Verkaufen? It`s your business

Alle anderen, die nicht gekauft haben, haben Pech gehabt. Dafür dürfen Sie weiter über die gefährlichen und unsicheren Aktien rummmotzen. Lisa Feld, London

Zalando geht morgen, 1.10.2014 ..................30.9.2014 / 14:00

an die Börse. Book- building = 18,00&euro;. Emissionspreis = 21,50&euro;. Im Pre-Handel liegt die Aktie bei 27,80&euro; Pfoten weg. Das Teil ist nur für harte Zocker. Kaufen und sofort ein VL eingeben und dann - vergessen.

Auch die ROCKET INTERNET AG geht an die Börse. Am 2.10.2014 wird die Aktie im Handel eingeführt. Book- building = 42,50&euro;. Im Pre-Handel liegt die Aktie bei 57,80&euro;. Ebenso Finger weg. Und wenn Sie mitspielen wollen, dann nur wenn Sie ein echter Zocker sind. Lisa Feld, London

update: 1.10.2014 - 17:00
Die einzigen die jetzt vor Glück schreien, sind die Initiatoren des IPO von Zalando. Angeblich hat ja die Nachfrage nach den Zalando-Aktien das zehnfache der angebotenen Aktien überstiegen.
ber Zalandom war so nett und hat dann die Angebotsspanne von 22,50 &euro; nicht voll ausgeschöpft. Bullshit. Wenn eine Company bereits die " Zusage " über soviel Nachfrage nach ihren Shares hat, muss sie mit dem Klammerbeutel gepudert sein, nicht die Spanne nach oben zu treiben. Oder schlicht ihre Anleger für totale Idioten halten, die vor dem Börsengang erstmal ein bisschen kiffen. Viel Lärm um Nichts. Mal sehen, wie der Preis beim IPO für ROCKET INTERNET AG aussieht. Lisa Feld, London

Wie ja schon Sandra..................30.9.2014 / 16:00

unter der Rubrik Wirtschaft vom 30.9.2014 geschrieben hat, wird PayPal von EBay in 2015 getrennt und als eigenes börseennotiertes Unternehmen geführt.

Wie diese Trennung in praxi aussieht its noch nicht so ganz klar. Ich vermute mal, dass Shareholder von EBay einen Split angeboten bekommen und für eine bestimmte Anzahl von EDBay - Shares dann die Shares von PayyPal bekommen.

Wie auch immer, Sie sollten sich in nächster Zeit die Aktien von EBay genau ansehen - und zuschlagen. Im Moment ist der Kauf von us-amerikanischen Aktien für Anleger im Euro-Raum zwar etwas teuerer. Aber bei einem Aktiensplit rentiert sich ein Engagement in jedem Fall.

Der aktuelle Kurs von Ebay schoß jedenfalls nach der Ankündigung der Trennung schon mal um 2,19 Euro auf nunmehr 44,99 &euro; hoch.

Geduldige Anleger die das investierte Vermögen in den nächsten 12 Monaten nicht benötigen schlagen jetzt zu - und warten ab. Aber ich befürchte, das ist wieder mal in den Wind geschrieben. Jammern über die " bösen Reichen " ist halt schöner- für Masochisten. Lisa Feld, London

Ich liebe Seuchen.....................1.10.2014 / 13:00

denn damit kann man meist sehr viel Geld verdienen. Und unsere intelligenten Leser natürlich auch.
Unsere zahlenden Anleger haben nicht so schlecht verdient

Archiv Aktien 2014 21.8.2014

als sie unserem Tip gefolgt sind und sich von Tekmira die Shares zu damals 8,00 Euro ins Depot gelegt haben. Mein VL von 18;00 Euro wurde schneller erreicht, als sich dies mancher träumen ließ.

Anyway, nun freuen sich unsere Anleger über 10,00 Euro Gewinn oder 125 % Gewinn. Die Rendite pa. 1 097, 56% .

Schönes Weihnachtsgeschenk schnell verdient. Well done. Die Aktie wird zwar weiter steigen, aber wir waren ja nicht gierig. Lisa Feld, London

Wie sehen unsere Aktienempfehlungen aus...............6.10.2014 / 10:00

nicht ganz schlecht.
Mit Ausnahme zweier Shares die im Minus sind ( wobei bei einer der Anlagehorizont bis zu drei Jahren geht ) , sind alle Shares ( natürlich) im Plus. Allerdings hat uns der gestiegene US$ vs &euro; ein paar Cent gekostet. Bei unserem Anlagehorizont von teilweise mehr als fünf Jahren aber kein Problem.

In jedem Fall schlagen wir immer noch die peer to peer group der jeweiligen Indices. Und das Sparbuch sowieso. Hier checken Sie die Kurse....... Lisa Feld, London

Zalando- Aktionäre schreien .................6.10.2014 / 10:00

aber nicht vor Glück. Die Aktie hat erwartungsgemäß ihre Talfahrt gleich nach ihrem Einführungskurs von 24,10 &euro; begonnen. Aktueller Kurs ist 18,70. Beschweren Sie sich nicht. Wir haben Sie gewarnt.

Archiv Aktien 30.9.2014

Aber auch die Käufer von Rocket Internet dürfen zufrieden sein. Sie haben den Hauptaktionären Geld geschenkt. Mit einem Eröffnungskurs vcon 42, 50&euro; stürzte die Aktie auf aktuell 35,68&euro; ab.
Aber nicht ärgern liebe Sheeple!. Das Geld ist nicht weg. Es haben jetzt nur die
" cleveren " Samwer-Brüder. Nur Erfahrung macht klug. Im übrigen wurden Sie bei beiden Aktien nicht zum Kauf gezwungen. Lisa Feld, London

Hewlett Packard wird seine Aktien............6.10.2014 / 12:00

splitten. Dabei trennt HP das Hardware - und Printerbusiness von der Firmen Hardware und der Service Division.
Kaufen Sie sich die Shares und lassen Sie liegen. 30 % dürften als Gewinn realistisch sein. Und weinen Sie nicht über die " bösen Reichen ". Die sind nämlich garantiert bei dem Split dabei. Aktueller Kurs: 27,80 Euro Lisa Feld, London

Die nächsten Wochen werden wieder spannend......6.10.2014 / 12:00

es beginnt die Berichtszeit für das dritte Quartal. Den Anfang macht, wie immer, am 8. Oktober 2014 Alcoa. Dabei wird sich auch die Höhe Quartalsdividende bei den berichtenden Companies zeigen. US - Amerikanische Companies zahlen ja vierteljährliche Dividenden. Also müssen Sie, um einen Vergleich mit europäischen Firmen zu bekommen, die Dividenden immer * 4 nehmen. Sandra Berg London

Symantec will die Company aufteilen.............7.10.2014 / 14:00

und einen Aktiensplit durchführen. Die Firma, die das Anti Virus-Programm Norton produziert will die Division Data Storage abspalten. Aktueller Kurs : 19,23. Setzen Sie sie auf ihre Watchlist. Sandra Berg London

Jetzt ist unser Ehrgeiz geweckt.................9.10.2014 / 18/:00

die beiden Hedgefonds von John Paulson sind im September 2014 regelrecht abestürzt. Der " Advantage Plus " fiel dieses Jahr bis September 2014 um 14 % und der Advantage fiel im selben Zeitraum um 13 %. Der Paulson Credit Opportunities fiel um 3,7 %.

Am Samstag, den 11.10.2014 checken wir wieder unsere Aktien - Empfehlungen. Dann können Sie ja feststellen, wer bisher besser gefahren ist. Das wird spannend.

Die Ergebnisse unseres Fonds sind für Sie nicht so interessant, da Anleger mindestens 400 000 US$ einlegen müssen. Aber Sie dürfen mir glauben,. unsere Anleger schneiden, bis September 2014, erheblich besser ab. Lisa Feld, London

Nachtrag: Hier finden Sie ein kleines Programm ( freeware) mit dem Sie einen screenshot unserer Aktienempfehlungen machen können. Ich empfehle Ihnen, jede Woche den screenshot zu machen. So haben Sie die totale Übersicht der Entwicklung unserer Empfehlungen. Legen Sie sich am besten einen Ordner dafür an. Dann können Sie über einen längeren Zeitraum die Entwicklung nachvollziehen. Have fun. Tanja Swerka, Moskau

Ich liebe diese Tage................10.10.2014 / 13:00

Diese Woche marschierte der DOW am Dienstag zunächst mal um 272 Punkte gegen Süden und dann aber mit affenartiger Geschwindigkeit am Mittwoch um 274 Punkte wieder nach oben. Am Donnerstag dann fällt der DOW mal wieder um 330 Punkte. Und wer verdient - oder verliert?

Die Verlierer sind all jene, die mit Derivaten auf long oder short gehen. Sie wurden in den letzten Tage so gegrillt, dass sie sich eigentlich mal die Frage stellen sollten, ob sie das Spiele gegen die großen Jungs nicht doch besser aufgeben sollten. Tun sie aber nicht. Sie sind schlich doof und Masochisten. Eine ziemlich gefährlich Mischung.

Und die langfristig orientierte Anleger? Sie freuen sich, bei der ein oder anderen Aktie nun billig zum Zug zu kommen. Ein Schnäppchen wird zB. die MucRe. Vor ein paar Tagen lag sie noch bei 155,00 Euro. Und jetzt wird sie aktuell mit 149,55 Euro gehandelt. Sollten Sie also Bargeld, das Sie längerfristig nicht benötigen, haben, dann steigen Sie jetzt gestaffelt bei MucRe ein. Zwischen 149,55 Euro und 145,00 wäre eine gute Range.

Bei dem aktuellen Kurs und der zu erwartenden Dividende von mindesten 7,25 Euro, die am 2. Mai 2015 bezahlt wird, erreichen Sie eine Rendite pa. von stolzen 8,56 %.

By the way. Sehen Sie sich jeden Tag Ihr Sparbuch an, wieviel ( eigentlich wie wenig ) Zinsen Sie im Mai 2015 erhalten. ?

Ich liebe die Börse und eine hohe Volatilität. Lisa Feld, London

Crosscheck bei unseren Aktienempfehlungen.............13.10.2014 / 10:00

bisher haben unsere Anleger bei unseren Empfehlungen den Rückgang der Indices ganz gut überstanden.
Von allen Empfehlungen die auf mindestens zwei Jahre Anlagedauer angelegt sind liegen alle immer noch im Plus. Die Rendite liegt zwischen 1, 02 % pa. und 27,65 % pa. Eine Aktie, bei der wir mindestens 3 Jahre Haltedauer empfohlen haben liegt bei - 47,65 % und eine, naja Zockeraktie bei -43,65 %. Letztere haben wir als Depotbeimischung emfohlen. Nicht vergessen. Machen Sie ein screenshot. Natürlich erhalten unsere Anlger eine monatliche Aufstellung über die Rendite pa aller von ihnen gekauften Aktien. Der Aufwand daür wäre aber bei der Aufstellung zu groß, da wir ja unterschiedliche Kaufdaten haben. Lisa Feld, London

Eine mail eines Kollegen an mich:

That crazy moment when Russia gets sanctions but it's DAX & Dow that tumble over 200 points today & yesterday & the day before yesterday.

it's like they want to destroy EU economy on purpose.

Dazu passt ganz gut, dass plötzlich der Euro vs US$ heute um +0.96 % auf 1.2778 US$ gestiegen ist. Das ist eindeutig ein erklärter Währungskrieg an die EU und ganz speziell an Deutschland. Steigender Euro vs US$ heisst, die Exporte von Deutschland in den US$ - Raum werden teuerer. So wird Deutschland zur Räson gebracht.
Gründe für einen Währungskrieg und Wirtschaftskrieg gibt es einige. In Deutschland wächst der Widerstand, auch bei Politikern, gegen das TTIP, die Aussagen von diversen Politikern die Sanktionen gegen Russland und dem Iran aufzuheben, keine miltärische Unterstützung im Irak und Syrien und der Widerstand gegen die ECB Staatsanleihen und ABS aufzukaufen bis zum Abwinken. Mal sehen, wann die deutsche Regierung einknickt? Lisa Feld, London

Die " Sheeples!" und die Mini-Spekulanten ..............16.10.2014 / 17:00

haben in den letzten Tagen ein bisschen Geld verloren. Jene, die in " long " gegangen sind durften Geld abliefern.

Da morgen der " kleine Verfallstag " ist, sind jetzt mal die short - Käufer, also jene, die weiter auf fallende Kurse wetten, dran. Mal sehen, ob ich recht habe. Trotzdem, hav a nice evening - ganz besonders, wenn Sie ein langfristig orientierter Anleger sind. Lisa Feld, London

Wie ja schon gestern berichtet......................17.10.2014 / 11:00

werden wir heute die " short " - "Sheeples!" killen. der DAX marschierte mal schnell um 180 Punkte von 8 580 auf aktuell 8 752 Punkte. Ich liebe die Börse. Lisa Feld, London

Harte Zeiten für " Sheeples!" ...............20.10.2014 / 13:00

denn wir spielen mal wieder rollercoaster.

Nachden sich am Freitag wieder viele bei den Indices in " long " engagiert haben, werden sie heuter wieder zur Kasse gebeten. Und kaum positionieren sich die

" Sheeples!" "short " jagen wir die Indices wieder in die Höhe. Ich liebe die Börse.

Ach so, unsere Aktienempfehlungen liegen zwischen + 1,38 % pa. und + 26,06 % pa. im plus. Die " Zockeraktien " halten sich, wider erwarten, ganz tapfer.

In der Wertentwicklung liegen wir zwischen +1,19% und +38,76 %.

Nicht so ganz schlecht.

Den aktuellen Wert der Empfehlungen sehen Sie hier - und immer dran denken, machen Sie sich jede Woche einen screenshot, zum besseren Vergleich. Lisa Feld, London

Wer brav meinem Tip gefolgt ist...............21.10.2014 / 13:00

Archiv Aktien 24.4.2014

und sich Apple Aktien zum damaligen Kurs von 410 Euro gekauft hat, hat heute schon mal 151,19 Euro verdient.

Da die Aktie zum 1.6.2014 im Verhältnis 1:7 gesplittet wurde betrug der Kurs dann 58,57 Euro pro Share. Der aktuelle Kurs steht bei 80,17 Euro. Gewinn: 80,17 * 7 = 561,19 Euro oder 36,87 %. Per anno dürfen Sie selbst ausrechnen.

Wie Sie haben nicht zugeschlagen? Tja dann haben Sie Pech gehabt. Für alle anderen Anleger gilt: Liegen lassen. Lisa Feld, London

Wer sich nicht von dem Weltuntergangszenario.....23.10.2014 / 11:00

der letzten Tage verunsichern ließ ud meinem Rat gefolgt ist bei der MucRe zuzuschagen, hat bei sich bei einem Kurs von roundabout 147,00 eine schöne Rendite geholt.

Bei einer Dvidende, die am 3. Mai 2015 bezahlt wird, von 7, 25 Euro erzielen Sie eine Jahresrendite von 9,25 % . Ohne Berücksichtigung von Kurssteigerungen.

Ihr Sparbuch bringt maximal 1,0 % im Jahr ( 364 Tage ) Und wenn Sie sich Ihre Alters versorgung aufbauen und regelmäßig im Jahr die Shares kaufen, werden Sie keine finanziellen Probleme mehr im Alter haben. Aber ich weiß, dieser Rat ist wieder in den Wind geschrieben. Lisa Feld, London

Das US Department of Transportation.............23.10.2014 / 11:00

hat neue Regeln für den Transport von Öl und Gas mit der Eisenbahn erlassen.

In den letzte Monaten kamm es zu teilweise erheblichen Unfällen beim Transport der beiden Energieträger. Manchmal explodierte ein Tankwagen und der ganze Zug verbrannte mit dem Öl oder Gas. Manchmal passierte dies in Ortschaften, bei denen die Eisenbahn mitten durch den Ort fährt.

Die neuen Regeln sollen spätestens in vier Jahren in die Praxis umgesetzt werden. So dürfen dann nur noch Special- Waggon, über die die Eisenbahnen noch nicht verfügen, eingesetzt werden. Alle Kesselwagen, die nach dem 1.Oktober 2015 gebaut werden, müssen dann verbesserte thermische Eigenschaften, Schutzsystem bei Steckdosen und eine sogenannte Schalen- Festigkeit haben.

Natürlich interessiert dies die Mehrheit unserer Leser wenig, bis gar nicht. Das sind die Doofen. Die Intelligenten wissen aber sehr wohl, wie sie jetzt handeln müssen.

Aber ich werd mich beherrschen, Ihnen nun die Companies zu nennen, die von dieser Verodnung profitieren. Da ich weder die Mutter Theresa der Anleger noch Ihre Aktien-Nanny bin, suchen Sie mal schön selbst.

Unsere zahlenden Anleger haben wir natürlich schon informiert - und sie haben auch schon zugeschlagen. Und damit in den letzten 5 Tagen bei einer Company immerhin schon 3,79 Euro oder 8,01 % verdient. Exclusive der Quartals - Dividende von 0,40 US$
Auch die andere Produktionsfirma schoss nach dem Kauf von 43,31 Euro auf aktuell 47,63 Euro hoch. Gewinn in den paar Tagen: 4,32 Euro oder 9,97 %. Nicht ganz schlecht. Für beide Shares gilt ein Anlagezeitraum von > 2 Jahren .

Lisa Feld, London

Ich liebe EBOLA .................23.10.2014 / 16:00

und unsere zahlenden Anleger macht EBOLA auch glücklich.

Archiv Aktien 1.10.2014

In unseren Aktienempfehlungen haben wir unsere Anlegern unter anderem ja eine Aktie empfohlen, die erheblich von EBOLA profitiert.

Nicht nur, dass die Company Geld vom us-amerikanischen Steuerzahler zur Forschung gegen EBOLA bekommt. Nun hat sie anscheinend ein Mittel gegen EBOLA entwickelt. Was uns freut. Den Kurs sehen Sie am Samstag, 25.10.2014 unter der Kennummer 2245. Lisa Feld, London

Berkshire Hathaway kennen unsere langjährigen ......24.10.2014 / 17:00

Leser ja schon. Wir haben schon vor langer Zeit auf BH hingewiesen. Wer unserem Rat vom November 2011 gefolgt ist,

Archiv Finanzen 29.11.2011

hat nicht ganz schlecht verdient. Der Empfehlungskurs lag bei 75,48 US$ ( damals 66,02 &euro;) hat mit dieser Anlage bis jetzt ( aktueller Kurs 110,10 Euro) 44,08 Euro verdient. Oder 66,76 %.

Obwohl die Aktien von IBM und Coca Cola, beides Unternehmen die im Portfolio von BH vertreten sind, in dieser Woche extrem gefallen sind, stieg die Aktie in diesem Jahr

( Zeitpunkt 24.10.2014 ) um 17 %.!

Wer sich also nicht um die Börse kümmern will, regelmäßig, unabhängig wie die Kurse stehen, Aktien nachkauft und nur zwei Aktien kauft:

BH und MucRe

und bei der MucRe ebenso regelmäßig die Dividenden immer wieder re-investiert, wird in 20 Jahren, egal wie alt er dann ist, keine Sorgen wegen Geld haben. Einzige Voraus - setzung für die beiden Anlagen ist, konsequent zu kaufen.

Wenn Sie also im Monat 200 Euro sparen können, reicht es am Jahresende wieder neu zu investieren. Der Vorteil dieser Strategie ist, dass Sie bei der MucRe dann auch noch die Dividende für die neu gekauften Aktien im darauffolgenden Mai erhalten

Und zum Schluss. Prüfen Sie nicht jeden Tag den Stand Ihres Depots. Es sei denn - Sie laufen jeden Tag zur Bank und lassen sich die Zinsen von Ihrem Sparbuch zeigen.

Lisa Feld, London

update: 27.10.2014-14:00
BlackRock hat seine Anteil an der MucRe auf 3,003 % erhöht.
Selber denken macht Spaß. Lisa Feld, London

Unsere Aktienempfehlungen haben..............27.10.2014 / 10:00

sich, mit Ausnahme einer langfristigen Anlage, wieder sehr gut gemacht. Wir haben für unsere zahlenden Anleger wieder eine neue Aktie zum Kauf empfohlen. Der Anlagezeitraum ist zwei Jahre. Die Company ist im medizinischen Softwarebereich tätig und will auf diesem Sektor Microsoft direkt angreifen. Kennziffer 3665

Lisa Feld, London

Tja Jungs, wer Volatiliät an der Börse..............27.10.2014 / 10:00

zum Geld verdienen nutzen will, muss aber sehr clever sein. Und der Brief von Jefferies CEO Richard Handler, klingt mehr nach Verzeiflung:

"WE ARE NEVER AS BRILLIANT AS WE THINK WE ARE WHEN ALL IS GOING SWIMMINGLY WELL, AND WE ARE NEVER AS DUMB AS WE FEEL WHEN EVERYTHING GOES WRONG PRETTY MUCH ALL AT ONCE AND WE JUST CANNOT SEEM TO CATCH A BREAK. "

Staunen Sie hier weiter über einen leicht frustierten Hedgefond- Manager.....

Wie sagt mein guter Bekannter Warren Buffet: " Aktien kauft man - und lehnt sich entspannt zurück " Siehe meinen Beitrag oben. Lisa Feld, London

Apple zahlt wieder ...............27.10.2014 / 10:00

0,47 US$ Dividende Quartalsdividende = ( aktueller Umrechnungskurs= 0,371 Euro ) Wer also damals meinen Rat gefolgt ist und ein paar Apple Aktien vor dem Split ( 1:7 ) zu damals 410,00 Euro gekuaft hat, hat bereits das zweite Mal eine Dividende von 0,371 Euro pro Share* 7 = 2,597 Euro Dividende erhalten. Zuzüglich Kursgewinn. Aktueller Kurs: 105,11&euro; Nicht ganz so schlecht.

Lisa Feld, London

Natürlich ist Börse auch Krieg..................28.10.2014 / 13:00

und dabei gibt es auch Collateralschäden. Das sind immer die " Sheeples ". Ein Beispiel, das ich bei K+S ja versucht habe, für Sie zu dokumentieren:

Archiv Aktien.12.8.2013

Archiv Finanzen 12.8.2013

Archiv Finanzen 9.9.2013

Archiv Aktien 16.11.2013

Archiv Aktien 5.12.2013

Ich hoffe, dass sie die Spielregeln der Börse dabei ein bisschen besser verstehen gelernt haben. Das gleiche Spiel findet zuur Zeit mit TESLA statt.

Insgesamt werden zur Zeit mit 22,829,442 Shares heftig auf TESLA short gesetzt. Wie schafft man es nun, als Investor Shares in den Keller zu jagen?. Ganz einfach, man bedient sich einiger PR-Agenturen und Medien und lanciert Meldungen, die den Kurs nach unten treiben. Dazu sehen Sie sich mal diese Meldung an.....

Darin behauptet das WallStreetJournal, dass TESLA im September um 26 % weniger seines Modells in den USA als im yty- Vergleich verkauft hat. Dies hat Musk, CEO von TESLA sofort per Twitter dementiert.

27.10.2014 09:00 " Article in @WSJ re Tesla sales is incorrect. September was a record high WW and up 65% year-over-year in North America. "

Dass Musk acht Tage vor Bekanntage des Ergebnisses des 3. Quartal 2014 ( 5.11.2014) so offensichtlich lügen würde, ist schlicht Bullshit. Denn müssste TESLA im 3.Quartal 2014 einen Rückgang der Produktion bestätigen, so wäre dies ein klarer Aktienbetrug.

Aaber die Meldung hat ihr Ziel erreicht. Die Jungs die short auf TESLA gegangen sind haben aber jetzt das genau Gegenteil erreicht ( wie damals bei K+S ) die Aktie stieg heute vorbörslich um 8.58 US$ oder (3.87%) Und das wird jetzt verdammt teuer für die short-Seller.

Ach ja, Inhaber des Wall Street Journal ist Rupert Murdoch. Ein erklärter Feind allen Umweltschutzes und " green technology ".

Fazit, lassen Sie sich nie von irgendwelchen Meldungen, die Ihre Anlagen betreffen, verunsichern. Fragen Sie immer danach, wer verdient dabei. Und sehen Sie sich die Shortlisten des Unternehmens an. Im Netz gibt es genügend Seiten, die aktuell die Positionen der Short - Händler auffführen.

Aktueller Kurs TESLA 180,74 Euro. Unsere Empfehlung 19,07 Euro.

Archiv Finanzen 31.3.2011

Archiv Finanzen 3.6.2011

Wer von Anfang an mit dabei ist, hat bei TESLA bis jetzt 847,61 % oder 161,67 Euro pro Share verdient. Jahresrendite 225,20 % Liegen lassen. Lisa Feld, London

update: 29.10.2014-11:00

Da freuen sich unsere Anleger - und die ganzen Hedgefonds die TESLA shorten sind ein bisschen weniger reich.

Der aktuelle Kurs bei TESLA: 191,70 Euro .

Der Grund dafür ist, dass TÈSLA - Besitzer in Shanghai ihre Fahrzeuge nunmehr kostenlos registrieren lassen können und von der Zahlung für das Nummernschild befreit wurden. In Shanghai kostet die Zulassung eines Fahrzeuges 12 000 US$.

Auch in Hangzhou werden auf dies Art Elektrofahrzeuge gefördert. In den nächsten Wochen werden weitere chinesische Städte die TESLA- Autos von der Zahlung befreien.

Damit dürfte das Geschäft in 2015 für TESLA in China einen enormen Aufschwung erleben. Was unsere Anleger natürlich freut. Die Shares lassen wir liegen.

Jene, die meinen Tips nicht gefolgt sind ( oder folgen ) , dürfen weiter über die " bösen Reichen " schwadronieren. Wir sind gerne reich!

Lisa Feld, London / WU Annie, Beijing

Natürlich sind Sie meiner Empfehlung..............28.10.2014 / 16:00

Alibaba zu kaufen nicht gefolgt.

Archiv Aktien 10.09.2014

Wenn doch, so dürfen Sie sich dieses Jahr noch ein ganz tolles Weihnachtsgeschenk für Ihr Mädel oder Ihren Buben ( 62 % unserer zahlenden Anleger sind Mädels ) aussuchen.

Vom damaligen Kurs von 73,00 Euro fängt die Aktie jetzt an zu laufen. Aktueller Kurs: 78,33 Euro. Na schön, nicht so der große Renner. Aber in sechs Wochen bisher 7,30 % oder 5,33 Euro pro Share nicht sooo schlecht. Liegen lassen. Lisa Feld, London

update 29.10.2014-17:00

Für jene Anlger, die immer den Zuspruch der Muschelwerfer! für die von ihnen getroffene Entscheidung brauchen. 12 von13 Aalysten sehen den Kurs von BABA zwischen 140, 00 US$ und 178,00 US$. Na dann. Lisa Feld, London

Natürlich nehmen Sie meine Aktienempfehlungen.........30.10.2014 / 14:00
nie so ernst.

Das würde Sie nur unnötig belasten, wenn Sie plötzlich mehr Geld hätten. Jene Anleger aber, die sich ein paar Shares des Empire State Realty Trust Inc beim IPO gekauft haben

Archiv Aktien 23.1.2013

Archiv Aktien 5.6.2014

zum damaligen Preis von 9,80 Euro haben bis heute schon mal 2,748 Euro zzgl die Dividende verdient. Das ist eine Rendite von 25,75 % pa.

Die Dividende betrug bisher 0,3345 US$ = 0,263 Euro ) Also eine Gesamtrendite von 31,45 %.

Ihr Sparbuch oder Ihre LV bringt weniger. Und nicht so sicher wie die Einnahmen allein aus der Vermietung der Flächen des Empire State Building.

Sie haben nicht gekauft. Na dann haben Sie ja keine Probleme, was Sie mit Ihren Gewinnen anfangen sollen. Aber ein bisschen seltsam sind Sie schon , oder?

Lisa Feld, London

Dass sich Geduld bei der Aktienanlage............3.11.2014 / 10:00

auszahlt hab ich ja schon öfters geschrieben.
Die vergangene Woche ist der praktische Beweis dafür. Ein paar Shares dümpelten so vor sich hin - und explodierten diese Woche förmlich.

So hat unsere Neuanschaffung, Kennziffer 3665, in einer Woche eine Rendite von

356 % pa. eingefahren. Der Kaufpreis dieser Aktie lag bei 47,30 Euro und stieg jetzt auf 51,05 Euro. Also um 3,75 Euro.

Um 3,75 Euro auf das eingesetzte Kapital zu erlösen, brauchen Sie aber viel Geduld. Fairerweise muss ich aber sagen, dass die Jahresrendite dieser Anlage fallen wird, je länger wir die Aktien halten. Aber mindestens 35 % pa. sollte die Anlage in den nächsten sechs Monaten schon bringen. Wait and see.

Die geringste Rendite pa hat die Anlage, Kennziffer 2092, mit 4,57 % geschafft.

Zwei Anlagen sind noch im Minus. Davon eine Anlage mit einem Anlagezeitraum bis zu drei Jahren mit minus 56 % . Um keinen großen Verlust des angelegten Vermögens zu riskieren muss ein Depot auch die richtige Mischung ausweisen!

Worauf wir bei unseren zahlenden Anlegern grössten Wert legen.

Da Geld verdienen natürlich auch ein bisschen Arbeit ist, ( Wirtschaftstrends erkennen, checken welche Gesetze in Vorbereitung sind, politische Lage und damit verbundene Ausgaben erkennen, Unternehmen, die von diesen Entwicklungen profitieren, die richtige Aktie indentifizieren usw).

Und keineswegs irgendwelche Charts, Trendlinien und sonstige " Muschelwerfer!" - Werkzeuge beachten!!!

bekommen Sie zusätzlich die Formel für die Renditeberechnung Ihrer Aktien:

Rendite einer Aktie = (Dividenden + Kursgewinne) * 100 / (Laufzeit * Eingesetztes Kapital)

Ich vermute Sie haben ein Rechenprogramm. Damit können Sie dann leicht die Rendite Ihrer Anlagen berechnen. Lisa Feld, London

Ma muss schon ziemlich bescheuert sein...........3.11.2014 / 10:00

keine Shares von Berkshire Hathaway zu besitzen.
Diese Woche erklommen die B- Shares ihren historischen Höchststand von rund 112,00 Euro. Das Portfolio von BH hat in zwei Monaten um 920 Millionen US$ zugelegt. Wer in

Archiv Finanzen 27.2.2012

meinem Rat gefolgt ist und dann brav regelmäßig nachgekauft hat, muss sich schon erheblich weniger Sorgen um seine finanzielle Zukunft machen.

Damaliger Empfehlungskurs: 59,68 Euro - aktueller Kurs roundabout 112,00 Euro ! Schlichte 52,32 Euro oder 85,99 % mehr an Vermögen. Rendite per anno: 26,05% .

Haben Ihr Sparbuch oder die LV auch soviel abgeworfen? Nein? Pech gehabt.
Berkshire hat im 3. Quartal 2014 seinen Umsatz von 46,5 Milliarden US$ ( ytyt) auf 51,2 Milliarden US$ gesteigert! Staunen Sie hier weiter.....
Der Gewinn im yty-Verleich lag bei 4,62 Milliarden US$. Im yty-Vergleich, hier lag der Gewinn bei 5,05 Milliarden US$. sind das 9 % weniger.

update: 6.11.2014 / 16:00
Herzlichen Glückwunsch an alle meine Anleger und die intelligenteren unserer Leser. TESLA hat heute die Marke von 1 242,00 % Gewinn geschafft. Aktueller Kurs 198,00 Euro
Und einige Anleger inzwischen reicher gemacht. Wenn sie meinem damaligen Rat

Archiv Finanzen 31.3.2011

beim Empfehlungskurs von 19,07 Euro gefolgt sind. Liegen lassen

Ebenso Glückwunsch an jene, die meiner Empfehlung, Alibaba zu kaufen

Archiv Finanzen 1.9. 2014

zum Durchschnittskurs von 73, 00 Euro gekauft haben. Sie haben bereits 15,07 Euro oder 20,64 % in drei Monaten verdient. Aktueller Kurs 88,07 Euro. Liegen lassen

Und herzlichen Glückwunsch auch jenen, die meiner Empfehlung vom

Archiv Aktien 24.4.2014

gefolgt sind und Apple gekauft haben. Kurs nach dem Splitting 75,94 Euro, aktueller Kurs 87, 32 Euro. Gewinn 11,38 Euro oder 14,98 %. Liegen lassen. Im November 2014 erhalten Sie die Dividende für 3. Quartal 2014.

Auch die kostenpflichtigen Empfehlung sehen wieder sehr schön aus. Am Samstag, 8.11.2014 werden die Kurse wieder aktualisiert. Ich liebe die Börse.

Lisa Feld, London

Wenn Sie ein geduldiger Anleger sind.............4.11.2014 / 16:00

und einen Teil Ihres vorhandenen Vermögens für die nächsten 12 - 15 Monate nicht benötigen, kaufen Sie sich Google - Aktien. Die Teile sind nicht so wahnsinnig preiswert - haben aber ein interessantes Potential. Wie ja schon unsere damalige Empfehlung Apple

Archiv Aktien 24.4.2014

Archiv Aktien 6.6.2014

Archiv Aktien 9.6.2014

Archiv Aktien 19.8.2014

wird Google nicht mehr sehr lange dem Druck der Investoren widerstehen und auch einen Aktiensplit durchziehen. Zum einen, weil der Kurs inzwischen in Höhen marschiert ist, der es Kleinanlegern zunehmend schwieriger macht Aktien zu kaufen

( aktueller Kurs: 446,90 Euro) und zum anderen weil beim Aktiensplit dann der Kurs wieder sehr viel besser weiter steigen wird. Also beobachten Sie die Szene und kaufen sich mal ein paar Shares. Wie schon bei Apple können Sie damit ganz gut verdienen.

Nach dem Split kostete eine Apple -Aktie 75,94 Euro. Aktueller Kurs: 85,88 Euro. Im Zeitraum von Juni 2014 - bis heute. Zuzüglich der Dividende von roundabout

1,28 US$ pa. Bitte gerne. Lisa Feld, London

Dass all jene Anleger die sich für .....................5.11.2014 / 11:00

Analysen, Charttechnik, Wellen usw. interessieren und ihre Anlageentscheidung danach ausrichten nicht so wirklich intelligent sind, hab ich ja schon öfters geschrieben.

Dass die " Sheeple!" unbelehrbar sind, ok es ist ja ihr Geld das sie verbrennen.

Ich hab ja mal, am Beispiel der K+S, nachgezeichnet, wie Sie als Anleger, der ja jeden Blödsinn glaubt, von " Analysten " und " Finanzfachjornalisten " schlicht aufs Kreuz gelegt werden.

Archiv Aktien 2013

In diesem Interview deckt CNBC auf, wie " Ratings " zu Firmen zustande kommen - und wer dafür bezahlt. Lesen Sie hier weiter......

.Und glauben weiter den bullshit von " Muschelwerfern !" , Wellen und sonstigem voodoh voodoh. Lisa Feld, London

Vielleicht sind Sie erstaunt..................10.11.2014 / 14:00

dass Sie weniger von Zalando gehört haben.
Der Grund dafür ist eine einer 30-tägige Stillhaltefrist für Banken mit Kommentaren zur Aktie nach dem Börsengang von Zalando. Die ist jetzt vorbei und das sagen jetzut die

" Muschelwerfer!"

JEFFERIES STARTET ZALANDO MIT 'BUY'

CITIGROUP STARTET ZALANDO MIT 'BUY' - ZIEL 22,50 EUR

DEUTSCHE BANK STARTET ZALANDO MIT 'HOLD' - ZIEL 18,70 EUR

MORGAN STANLEY STARTET ZALANDO MIT 'OVERWEIGHT' - ZIEL 21,30 EUR

CREDIT SUISSE STARTET ZALANDO MIT 'OUTPERFORM' - ZIEL 23 EUR

GOLDMAN STARTET ZALANDO MIT 'BUY' - ZIEL 24,20 EUR

JPMORGAN STARTET ZALANDO MIT 'NEUTRAL'

Süß ist die Einschätzung von Morgan Stanley, Goldman Sachs International , Credit Suisse : Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners, die alle beim Zalando-IPO mandatiert waren. Und die die Aktie jetzt gaaanz toll finden. Und die " Sheeples!" jetzt in den Markt jagen wollen.
Und jetzt dürfen Sie sich die Empfehlung aussuchen, die Ihnen am besten gefällt.
Meine Empfehlung: Vergessen Sie das Teil!

Lisa Feld, London

Die Anleger schreien vor Glück..................10.11.2014 / 16:00

und freuen sich über die stetige Steigerung von Alibaba.
Und wehe Sie verkaufen jetzt die Dinger, weil Sie, dank meiner Empfehlung, beim Kurs von 73,00 Euro eingestiegen sind. Ich spiel jetzt mal " Muschelwerfer!" und schätze, dass die Teile noch sehr Luft nach oben haben. Ganz ohne Gewähr und nur so aus dem Bauch raus und im Vergleich zu Apple schätze ich mal einen Kurs von zuächst

150,00 US$.
Den Vergleich zu Apple mach ich deshalb, weil ja die Apple - Aktie inzwischen sehr kräftg angestiegen ist. Nach dem Split von 1:7 lag der Kurs bei 75,94 Euro. Das ganze * 7 ergibt einen Kurs von 531,58 Euro.Aktueller Kurs von Apple: 87,71 * 7 = 613,97 Euro

Wenn ich das Geschäftsmodell von Alibaba analysiere, ist meine Kurschschätzung sehr konservativ. Und denken Sie immer daran: Geduld ist die hervorstechendste Eigenschaft eines erfolgreichen Anlegers! Lisa Feld, London

Die Einlagensicherung der deutschen Banken...........11.11.2014 / 13:00

wird ab 1. Januar 2015 abgesenkt.

Da eine Bank in Deutschland mindestens fünf Millionen Euro Eigenkapital aufweisen muss, beträgt die Garantie pro Kunde derzeit 1,5 Millionen Euro.
Ab dem 1. Januar 2015 beträgt die Quote nur noch 20 Prozent, also mindestens eine Million Euro.

Ist jetzt für Sie persönlich nicht so interessant. Aber für Selbstständige, Handwerker und kleine und mittlere Familineunternehmen ist das keine gute Nachricht. Ein Beispiel:

Ein kleines Unternehmen hat monatliche Lohnkosten, incl Sozialversicherungsbeiträge, Miete, Aufwendungen für den Betrieb usw. von 100 000 Euro. Natürlich muss das Unternehmen auch Rücklagen für schwache Zeiten im Jahr bilden. Bei den angenommenen 100 000 Euro übersteigt die Summe bereits den Haftungssatz der Banken von 1 Million Euro. Die 200 000 Euro sind, bei einer Bankpleite weg.

Lesen Sie hier weiter und handeln Sie, indem Sie sich eine zweite oder dritte Bankverbindung suchen und damit immer unter der Haftungsgrenze bleiben.

Sandra Berg London

Vermögensanlage ist manchmal ein .............12.11.2014 / 13:00

verdammt harter Job.
Dabei laufen vorwiegend die " Sheeples!" , die sich auf die " Muschelwerfer!" und die diversen Wellenreitern, Gurus und sogenannten Analysten meist ins offene Messer.

Dabei gibt es eine absolut sichere Methode mit Aktien Geld zu verdienen. Man sucht sich die Unternehmen weltweit aus, die ein buy-back- Programm oder, noch besser, ein splitten ihrer Shares ankündigen. Wenn eine Company eigene Aktien in großem Umfang zurückkauft, ändert sich zwangsläufig die Anzahl der gehandelten Aktien und die werden, über einen Zeiraum von 1 - 2 Jahren damit auch teuerer.

Auch ein Split von Aktien ist interessant. Aber nur, wenn die Kurse bereits sehr hoch sind. Denn ein hoher Kurs schreckt Käufer meist ab. ( Apple ist so ein Beispiel)

Auf Google hab ich ja schon aufmerksam gemacht.

Archiv Aktien 4.11.2014

Wie Sie die Companys mit einem buy-back-Porgramm finden ? Im Netz gibt es genügend Seiten, die regelmäßig über geplante buy-back-Programme berichten. Ein bisschen Arbeit muss schon sein.

Eine andere Methode ist die Suche nach Companys, die regelmäßig hohe Dividenden bezahlen. Damit erlösen Sie mit Ihrem Depot locker zwischen 4% - 8 % pa. Allerdings erfordert diese Methode ein bisschen Suchleistung. Aber Geld verdienen war noch nie so leicht, wie sich Gutmenschen und Laien das immer vorstellen.

Lisa Feld, London

War ja klar, dass Sie den IPO................12.11.2014 / 16:00

von Alibaba nicht mitgemacht haben. Nicht sehr intelligent. Aber, jeder soll ja im Leben eine zweite Chance bekommen.

Alipay, die wohl grösste online-payment- Company Chinas und Tochter der Alibaba Group Holding Ltd's wird im Jahr 2015 an die Börse gehen. Allerdings nur in China Mainland. Was sich jetzt für Sie schon problematisch anhört. Da aber China ab 2015 die Börsen für ausländische Teilnehmer öffnen wird, können Sie sehr wohl Shares der Alipay kaufen. Was ich Ihnen dringend ans Herz lege - und Sie sowieso nicht machen. Schade, denn bei den Zahlen, die Alipay bisher abliefert, wird auch dieses IPO ein schönes Geschäft.
Bis zum Juni 2014 belief sich der Umsatz von Alipay auf 788 Milliarden US$. Tendenz steigend.
Mein Tip: Verfolgen Sie ein bisschen intensiver die diversen us-amerikanischen Finanz-Websites. Und schlagen Sie zu, wenn es soweit ist.

By the Way, der aktuelle Kurs von Alibaba ist 93,73 Euro. Glückwunsch jenen, die bei dem IPO zugeaschlagen haben und zu einem Durchschnittswert von 73 Euro zum Zuge gekommen sind. 20 Euro von Mitte September bis jetzt ( 2 Monate ) ist jetzt nicht ganz schlecht. Liegen lassen. Lisa Feld, London

Ich hab mal ein ganz ernsthafte Frage................14.11.2014 / 11:00

an unsere Leser, die ihr Vermögen auch in Aktien anlegen. Alle anderen dürfen mitlesen und, hoffentlich, lernen.
Was hielt Sie davon ab, in 2009, als die Kurse aller Aktien im Keller waren, Ihr Vermögen zu diesem Zeitpunkt in Aktien zu investieren?
Wennn Sie Lust und Zeit haben, senden Sie mir bitte eine mail lisa.feld at blogblick.de
( bitte verschlüsselt. Unseren Code finden Sie im Impressum ) Danke schon mal im voraus. Lisa Feld, London

Ab und zu bekomme ich mails...................14.11.2014 / 11:00

von, scheinbar, Hobbyanlegern. Die Frage ist immer dieselbe: Wieso verlangen Sie für Ihre Aktienempfehlungen ein Honorar? Hm.

Dazu nenne ich nur ein aktuelles Beipiel, von dem unsere Anleger, die unser Honorar bezahlten, profitierten.
Die Haliborton ist im Gespräch wegen einer Übernahme mit der Baker Hughes Inc.

( BHI) Dies Info schwirrt als " Gerücht " schon ein paar Tage durch die Finanz - industrie.
Nachdem wir recherchiert haben und unsere " Kanäle " aktiviert haben, kamen wir zu der Überzeugung, dass das " Gerücht " ziemlich nah an der Wahrheit sein muss.

Wir haben also unseren ( zahlenden ) Anleger am Anfang dieser Woche empfohlen, Baker Hughes Inc zum Kurs von 41,33 Euro zu kaufen. Na schön, das war nicht der tiefste Kurs, aaaber......

Heute stehen die Dinger aktuell bei 49,08 Euro. In einer Woche also ein Gewinn von 7,75 Euro. Das Honorar für diesen Tip betrug 150,00 Euro. Hat als jemand 100 Stück von BHI gekauft, hat er einen Nettogewinn ( abzgl unseres Honorars, aber keine Spesen berechnet, denn die sind sehr unterschiedlich und belaufen soich zwischen 7,00 - 17,00 Euro ) 775,00 - 150,00Euro = 625,00 Euro. Dies entspricht einer Rendite von 15,22 %. Umd diese Empfehlung aber weiterzugeben mussten wir erstmal recherchieren. Und das kostet Zeit. Ich hoffe, dass damit die Fragen beantwortet sind.

Ach so, wenn Sie einen Investmentfond kaufen so liegt der Ausgabepreis zwischen 3 % und 5% . Den Sie aber immer bezahlen, wenn Sie davon immer wieder kaufen!

Die jährliche Gebühr liegt zwischen 1% und 1,5 %.

Lisa Feld, London

Es muss ja nicht immer Alibaba sein............15.11.2014 / 09:00

auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Und dazu gehört mit Sicherheit eine andere chinesisches Plattform. Die Umsätze sind im 2. Qurtal 2014 auf 230,7 Millionen US$ gestiegen. Im yty-Vergleich sind das 81,6 %. Der Gewin der ganzen Gruppe lag bei RMB 28.8 Millionen , gegenüber einem Verlust in 2013 von RMB. 63,9 Millionen.

Der Markt in China ist so groß, dass auch kleinere Companys neben Alibaba bestehen können. Welche Company dies ist? Das dürfen Sie sich selbst aussuchen. Den kostenpflichtigen Tip haben unsere Anleger am 10.11.2014 erhalten. Empfehlungskurs: 10.25 Euro. Aktueller Kurs: 10.40 Euro.Lisa Feld, London

Intelligente Anleger.................17.11.2014 / 14:00

die bei manchen meiner Empfehlungen oder Beispielen " zwischen den Zeilen " lesen, haben von Freitag, den 14.11.2014 bis aktuell heute 6,52 Euro verdient. Die nicht so intelligenten Anleger dürfen sich ärgern. Ach so, checken Sie mein " Beispiel " im Archiv Aktien 14.11.2014 Lisa Feld, London

Diese Woche gehen acht Companys........... 17.11.2014 / 14:00

mit einem IPO an die Börse.
Da ich ja ein netter Mensch bin, hier die Companys. Allerdinge geb ich Ihnen keine Empfehlung ( zumindest nicht kostenlos)

STORE Capital Corp

Paramount Group Inc

Cnova N.V

Habit Restaurants Inc

Neothetics Inc

Adama Agricultural Solutions Ltd

Neff Corp

Peak Resorts Inc

Have a good trade. Lisa Feld, London

Nur für harte Pokerspieler.................17.11.2014 / 14:00

ist dieser Tip. Kaufen Sie Öl-Long Optionen. Die Zeit des niedrigen Ölpreis ist bald vorbei. Die USA halten diesen niedrigen Ölpreis nicht mehr lange durch.

( Nur zum späteren Vergleich und keine Empfehlung:

aktueller Kurs: 48,000 EUR ISIN : DE000DB3CTQ9 )

Lisa Feld, London

@Lisa: thx für den tip. ich bin all-in. naja, nur die hälfte. Und sieht gut aus. ich freu mich auf euch alle bei der christmas-party.hoffentlich wird das wetter in NYC besser-) Nesrin Ceylan, IST

Ein Schuss Härte.................17.11.2014 / 14:00

die Hälfte Recherche und einen Schuss Pokermentalität - damit kann man auch heute noch ein Vermögen mit Aktien machen. Ok, das Besipiel, das ich Ihnen hier erzähle, spielt natürlich in einer anderen Liga als Sie. Aber auch die Brosamen reichen, um sich mit dieser Menatlität ein Vermögen zu schaffen.
Bill Ackman, ein sogenannter activer Investor, sucht sich Unternehmen, die er, natürlich mit entsprechender Beteiligung, fusionieren kann. Oder die bei entsprechenden Angeboten schwach für eine Übernahme werden. Allergan, der Hersteller des weltweit bekannten Botox ist das Beipiel.
Zunächst kaufte Ackman, seit Februar 2014, 28,878,538 shares von Allergan. Danach setzte sein Übernahmeangebot an Allergan ein. Er lancierte über die diversen PR-Agenturen aka Medien, dass er und Valeant ( ein Pharmacieproduzent in den USA ) Allergan für einen Betrag von 53 Milliarden US$ übernehmen wolle. Nun wurden die Haie wach.
Wo jemand ein Angebot macht, gibt es auch jemand, der das Angebot überbieten wird. Das alte Spiel der Wall Street. Und es fand sich ein Unternehmen, die irische Pharmacie Company Actavis, die nun ihrerseits ein Angebot an Allergan machte. Der Charme dieses Angebots ist, dass Allergan sein Headquarter in Ireland installieren wird - und damit erheblich Steuern sparen wird. Anyway.
Actavis hat heute bekanntgegeben, das es Alergan für 219 US$ per Share in der Gesamtsumme von 66 Milliarden US$ übernehmen wird. Ackman verkauft jetzt seine Shares von Allergan, die ihm einen Ertrag von $2.28 Milliarden US$ bringen werden. "heads I win, tails you lose."
Die Übersetzung spare ich mir. Aber so sind sie, die großen kleinen Jungs im Business

Warum Sie davon profitieren können? Ein bisschen Recherche und Härte, dass die von Ihnen entdeckte Copmany übernommen wird - und schon profitieren auch Sie von den Brosamen, die Ihnen die Haie überlasen. Siehe mein Beispiel von Baker Hughes Inc..

Und Ackman hat sich jetzt an einer anderen Company beteiligt, bei der ich davon ausgehe, dass er hier das gleiche Spiel spielen wird. Jedenfalls hat er im Formular SC13D, der SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION deklariert, dass er 41,823,145 Shares von dieser Company besitzt. Die Shares stiegen jedenfalls heute schon mal um 0.88 US$ (2.04%).
Und das schöne an diesen ganzen Deals ist, dass Sie keinerlei Insiderwissen benötigen. Sondern nur wissen müssen, wie Sie die Infos bekommen. Denn sie stehen alle im Netz.

Wir haben für uns privat mal ein paar Shares der Company gekauft. Um festzustellen , um unsere Idee richtig war, nehem wir mal eine

Kennziffer: 0001 - Kaufkurs: 33,97 Euro . In ein paar Wochen werden wir wieder berichten. Ich liebe Börse. Lisa Feld, London

@crew: ich hab für euch alle gekauft. check your pm Lisa

Und wieder eine Chance verpasst............18.11.2014 / 14:00

Ihr " Sheeples!" da draussen im Netz.
Immer wieder sorge ich dafür, dass Ihr auch in diesen zinslosen zeiten anständige Renditen bekommt. Und was macht Ihr? Ihr geht achselzuckend weiter, lest irgendwelchen Schrott im Netz, über " überbewertete " Märkte, kommende crashs und erregt Euch über die bösen Reichen. Beispiel gefällig?

Im Archiv Aktien 7.10.2014 gab ich Euch einen Tipp, der Euch intelligenzmäßig scheinbar überforderte. SYMANTEC. Die Information die ich Euch gab lautete:
Zitat.
"Symantec will die Company aufteilen und einen Aktiensplit durchführen "

Einen klareren Hinweis, die Shares zu kaufen, kann ich wohl beim besten Willen nicht mehr geben. Anyway.

Der Empfehlungskurs lag bei 19,23 Euro. Und heute? Der aktuelle Kurs liegt bei 20,40 Euro. Na schön, 1,17 Euro ist jetzt nicht so sensationell.
Aber 1. sind 6,08 % Gewinn nicht so ganz schlecht in gut einem Monat. Und zweitens eine jährliche Rendite von roundabout 67 % ist nicht zu verachten.
Ihr macht es mir schon verdammt schwer. Have a nice evening.
Lisa Feld, London

Diese blöde Börse........................21.11.2014 / 14:00

Da mühen sich die verschiedensten Untergangs-Propheten im Netz seit ein paar Jahren ab und schreiben den Untergang der Finanzwelt herbei, da werden Aktien " analysiert " und als zu teuer befunden - und diese Mistbörse steigt und steigt und macht die intelligenten Anleger richtig vermögend.

Bears leaving the Town
Damit Sie sich mit Ihren Untergangserwartungen nicht so ganz einsam fühlen, hab ich Ihnen ja bereits im

Archiv Finanzen 2.8.2013

ein paar Blogs zur seelischen Erbauung empfohlen. Da dürfen Sie in der Erwartung eines crahs baden - während wir anderen inzwischen Geld verdienen. Lisa Feld, London

Glückwunsch den Anlegern ....................21.11.2014 / 14:00

von Apple und Alibaba.
Wer meinen Tip beherzigt hat und sich im Juni, vor dem Split, nur 15 Shares von Apple zum damaligen Kurs von 410,00 Euro ( total also 6 150 Euro) gekauft hat, ( also 105 Shares nach dem Split bekam) hat heute ein Vermögenvon 9 902,00 Euro. ( aktueller Kurs 94,38 Euro) Also 3 752,00 Euro Gewinn. Oder 61,00 % .

Zuzüglich einer Quartalsdividende von 0,47 US$ . (* zwei Quartale = 0.94,US$ * 105) Und das in rund 5 Monaten. Glückwunsch und liegen lassen.

Archiv Aktien 24.4.2014

Archiv Aktien 6.6.2014

Archiv Aktien 9.6.2014

Aber auch die Alibaba-Aktionäre, die mir brav gefolgt sind

Archiv Aktien 1.9.2014

Archiv Aktien 22.9.2014

und die Shares zu 74,00 Euro bekommen haben, sind um 16,53 Euro reicher.( aktueller Kurs 90,68 Euro ) Oder 22 % in zwei Monaten. Liegen lassen ud sich auf Weihnachten freuen. Aktien sind ja sowas von böse. Lisa Feld, London

Beim Check unserer honorarpflichtigen .............24.11.2014 / 10:00

Aktienempfehlungen können sich unsere Anleger über einen schönen Vermögenszuwachs freuen. Bei der Kennziffer 4601 haben wir den Einstandspreis durch Zukauf der gleichen Anzahl Aktien verbilligt.

Alle anderen Shares zeigen, teilweise, drastische Zuwächse.

Selbst jene, die sich an unseren honorapflichtigen Tip gehalten haben ( allerdings nicht mehr unbedingt zum " billigsten " Einstiegspreis ) , haben bisher auch nicht schlecht verdient.

Archiv Aktien 14.11.2014

Baker Hughes Inc. haben wir, als kostenlosen Tip, bei einem Kurs von 49,08 Euro empfohlen ( honorarpflichtig Kurs 41,33 Euro)

Aktueller Kurs 52,86 Euro = 3,78 Euro Gewinn oder 7,70 %. Liegen lassen.
Lisa Feld, London

Deutschlands Sparern ist nicht zu helfen...............24.11.2014 / 13:00

Sie heulen lieber.
Da bekommt der Sparer heute auf sein Sparbuch vielleicht 05% pa - 1 % pa
( wenn überhaupt ) obwohl er locker eine Rendite pa. von 10 % - 15 % erlösen könnte. Und was macht er? Er schreit ob der Nullzinsen auf - aber nicht vor Glück.

Dabei ist ein Aktienkauf, unterstellt eine vernünftige Recherche oder einfach meinen Tips folgen, weder ein Risiko noch böses Teufelzeug.

Wer zb meine häufigen ( kostenlosen ) Hinweisen befolgt ist und nicht jeden Tag wie gebannt auf die Kurse der MucRe gestarrt hat, hat inzwischen mit Sicherheit eine Rendite von mindestens 12 % per anno. Und sein Vermögen in eine Firma investiert, die manche Finanzmanager abwertend als " Witwen - und Waisenpapier" bezeichnen.

Und kommen Sie mir nicht mit dem Argument, Sie können im Jahr nur 1 200 Euro sparen. Wer hindert Sie daran, regelmäßig,. egal wie der Kurs steht, diese 1 200 Euro in zB. MucRe zu investieren? Und dies 20 - 25 Jahre zu tun? Schlicht Ihre Dummheit.

Anyway. Das Geheule um die geringen Zinsen zeigt nur eines - die abolute Inkompetenz in der Vermögensanlage!
Sehen Sie sich mal in Ruhe meine Beiträge zur MucRe ( Münchener Rück) an. Dann sind Sie wenigstens ein aktiver Umweltschützer - und stoßen nicht mehr totalen bullshit über Zinsen aus.

Archiv Aktien 2013

Archiv Aktien 2014

Und nein, wir ändern nachträglich keine Beiträge ( dies gilt für alle Beiträge im Blogblick) um uns im Glanz Ihrer Bewunderung zu suhlen!

Bei Ihrem Browser gibt es die Möglichkeit mit dem Stichwort MucRe oder Münchener Rück in jeder Rubrik jeden Beitrag, den ich geschrieben habe, zu finden.

Eine nur noch kopfschüttelnde Lisa Feld, London

Herzlichen Glückwunsch.................26.11.2014 / 16:00

all jenen, die ganz brav meinem Tip vom Finanzen 31.3.2011 gefolgt sind.
Damals, als noch kein Mensch TESLA kannte , war es sicherlich mutig, in eine Aktie einzusteigen, die kein Mensch kannte und in ein Unternehmen, das sich mit Elekroautos beschäftigt. Und dann noch einen Tip umzusetzen von jemand, den man nicht mal kennt.

Aber dafür werden Sie jetzt belohnt. Der Einstiegskurs war 19,07 Euro. In einigen mails wurde ich damals gebeten, einen Rat über die zu kaufende Anzahl der Aktien zu geben. Wer es sich leisten konnte und nicht sein ganzes Vermögen damit investierte, dem empfahl ich 300 Stück zu kaufen und liegen zu lassen. Perfekt.

Der aktuelle Kurs der TESLA liegt heute bei 198, 00 Euro. Oder schlicht 1 000 % über dem Einkaufspreis. Und damit haben Sie jetzt 59 400 Euro. Bei einem Einsatz von

5 721 Euro. Well done.
Glückwunsch und schenken Sie Ihrem / Ihrer Liebsten mal was ganz tolles zu Weihachten. Und all jene, die sich per mail bei mir für den Tip bedankt haben: Kein Problem. Danke für Ihr Vertrauen. Und ab und zu, wenn ich ganz gut aufgelegt bin, bekommen Sie immer wieder mal einen Tip, der sich lohnt.

Es macht Freude zu sehen, wenn Sie Geld verdienen.

Aber auch nicht ganz so risikofreudige Anleger haben nicht soo schlecht verdient. Ich hab Sie damals in unserem öffentlichen Forum auf die Berkshire Hathaway hingewiesen.

Archiv Finanzen 27.2.2012

Der Kurs lag bei 59,86 Euro

Heute, knapp drei Jahre später haben Sie Ihren Kaufpreis knapp verdoppelt. aktueller Kurs: 118,44 Euro. Glückwunsch.
Und wenn Sie mal im Aktienforum stöbern, finden Sie noch einige Perlen, die sich sehr gut entwickelt haben.
Damit ist auf alle Fälle bewiesen, dass Sie mit Aktien immer mehr verdienen, als mit Sparbuch, Lebensversicherung , Riesterrente und dem ganzen anderen bullshit.

Lisa Feld, London

Gute Nachricht für schnelle Anleger...........2.12.2014 / 16:00

Es gibt ein hanfestes Gerücht, das Shell BP kaufen will. Ok, vielleicht klappt es mit einer Komplettübernahem nicht. Aber eine größere Beteiligung ist drin. Welcher beiden Aktien Sie kaufen sollen?. Hey, ich bin doch nicht die Mutter Theresa der Anleger. Selber denken macht Spaß.

Zum Check:

BP 5,40 Euro Shell 27,36 Euro

Lisa Feld, London

Das nennt man Seriosität.................2.12.2014 / 16:00

was der CEO einer meiner Lieblingsaktien heute sagte. Keine hochtrabende Pläne, nur Fakten. und deshalb liebe ich ( und Warren Buffet ) diese Company so:

Der Chef des weltgrößten Rückversicherers Munich Re , Nikolaus von Bomhard, hat vor einer Verharmlosung der aktuellen Risiken an den Finanzmärkten gewarnt. Die derzeitige Einschätzung sei aus seiner Sicht zu wohlwollend, sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch). "Die Lage ist viel ernster als viele glauben. Die Kollateralschäden dessen, was die Zentralbanken derzeit in Europa unternehmen, sind groß." Bomhard sieht wegen der immensen Liquidität eine Unwucht im System, die krisenhafte Züge trage.

Die Munich Re ist aus Sicht von Bomhard aber stabil genug, um auch in einem Niedrigzinsumfeld gute Gewinne erzielen zu können. Die Dividende, die zuletzt auf 7,25 Euro je Aktie angehoben wurde, könnte im kommenden Jahr abermals erhöht werden: "Unverändert gilt: Nie runter, nur rauf." Die Dividende werde aber nicht leichtfertig erhöht. "Sondern nur, wenn wir fest davon überzeugt sind, das Niveau auch in Zukunft halten zu können."/dwi/DP/men Lisa Feld, London

Ps. Wer meinen nervenden Ratschläge bei Kursen von 150,00 Euro gefolgt ist, kann also ziemlich sicher mit einer Rendite des Kapitals von 4,833 % rechnen. Und je nach dem Zeitpunkt, wann Sie zugeschlagen haben kommen stattliche Renditen pa. bis zu 18% raus. Lisa Feld, London

Sollte Ihr Depot in diesem Jahr................3.12.2014 / 14:00

so zwischen 40 % und 60 % gestiegen sein, wird es Zeit Kasse zu machen. Wie ich ja schon hier geschrieben habe, werden die Indices der Boni wegen hochgetrieben.

Archiv Finanzen 27.11.2014

Vermutlich werden im Januar 2015 viele Aktien wieder günstiger zu haben sein. Und dann steigen Sie in die verkauften Teile, so Sie von der Qualität überzeugt sind, wieder billiger ein.

Ausgenommen von diesem Tip sind natürlich Anleger, deren Anlagezeitraum über > 5 Jahre geht. Die kaufen jene Aktien nach, die Sie dann billiger bekommen.

There's No Business Like Show Business. Lisa Feld, London

Es ist mir völlig klar....................9.12.2014 / 13:00

dass Sie meine Tips zuur Geldanlage nie annehmen. Aktien igitt, igitt.

Keine sehr gute Entscheidung. Ich habe ja schön sehr früh auf Aktien hingewiesen, die für langfristig orientierte Anleger wahre Perlen sind. Natürlich die MucRe. Eine Company, die seit mehr als 100 Jahre besteht, zwei Weltkriege und ein paar Finanzkrisen überlebt hat und den Aktionären seit mehr als 24 Jahren eine ständig steigende Dividenden bezahlt, ist das Papier für Anleger, die Sicherheit mit hohem Ertrag verbinden wollen.

Mein erster Empfehlungskurs, seit Beginn unserer Seite,

Archiv Finanzen 23.3.2011
lag bei 107,35 Euro. Der aktuelle Kurs liegt bei 161,75 Euro = 54,40 Euro. Zuzgl die Dividende ab dem Gj 2010, die Sie sich selbst hier ausrechnen können, haben Sie, vorausgesetzt Sie haben sich unabhängig vom akuellen Kurs, regelmäßig wie bei einer Lebensversicherung, Aktien zugekauft, ein ansehnliches Vermögen.

Aber auch die Berkshire Hathaway, ebenso eine Aktie, die für langfristig orientierte Anleger gedacht ist, macht große Freude. Wer meiner Empfehlung gefolgt ist und im Februar 2012 zu 59,86 Euro zugeschlagen hat,

Archiv Finanzen 27.2.2012

hat heute, bei einem Kurs von 120,70 bereits 61,02 Euro verdient. Das sind 102,24 % oder roundabout 36,% pa.
Und auch hier gilt, regelmäßig nachkaufen, egal wie der Kurs steht. Spielen Sie dieses Spiel die nächsten 10 Jahre, brauchen Sie sich um Ihre Altersversorgung wirklich keine Sorge mehr machen.
Aber natürlich kaufen Sie ja keine Aktien, weil die so unsicher sind. Na dann.
Lisa Feld, London

Wer recheriert und auch mal gegen den Strom.......10.12.2014 / 11:00

schwimmt, hat immer wieder eine Chance auf schöne Aktiengewinne.

So haben wir unseren Anlegern empfohlen, den IPO von RADIUS HEALTH INC. im Juni 2014 zu zeichnen. Der Kurs lag damals um die 8, 00 Euro.

Der aktuelle Kurs ist 18,37 Euro. Gewinn also 10,37 Euro oder 129,62 % Wir haben unseren Anlegern Gewinnmitnahme empfohlen. Von irgendetwas müssen die Weihnachtsgeschenke ja bezahlt werden.

Auch der GoPro IPO Archiv Aktien 26.6.2014 war bisher ganz erfolgreich. Der

Empfehlungskurs lag bei 22,85 Euro - aktueller Kurs 54, 62 Euro. Gewinn 31,77 Euro
= 139,03 % .
Ok, man muss ein bisschen recherchieren und sich über die aktuellen IPOs informieren. Aber ertragreicher als DSDS ansehen ist es allemal. Lisa Feld, London

@Crew: ich freu mich auf das verlaengerte weekend und wuensche euch happy landing in NYC. Lisa

Ein Lehrbeispiel für Aktienkäufer.............11.12.2014 / 11:00

ist die derzeitige Situation.

Weil Öl ( im Moment ) billiger wird, fallen die Aktien aller Companys, die mit Öl irgendetwas zu tun haben. Natürlich in der vordersten Linie die Big-five wie Exxon, BP, usw. Aber auch die Shares der Unternehmen, die sich auf andere Energien wie Solar, Wind usw orientieren fallen. Lisa Feld, London

Und was lernen wir daraus? Der Anleger, dessen Anlagezeitraum über 5 Jahre hinaus läuft, lehnt sich entspannt zurück .- und kauft, je nachdem von welchem Unternehmen er überzeugt ist, billig dazu.

Der kurzfristig orientierte Anleger ( und das sind mehr als 60 % ) zieht die Reissleine und verkauft. Lisa Feld, London

Nach spätestens einem Jahr hat sich die Situation geändert, das Öl wird wieder teuerer. Und der langfristig orientierte Anleger verdient Geld - mehr, als es dann der kurzfristig orientierte Anleger kann. Denn der springt immer auf den Zug erst auf, wenn er Fahrt aufgenommen aht. Und vergibt sich die besten Chancen. Also, keep cool Baby.

Lisa Feld, London

Zu unserem Beitrag................17.12.2014 / 16:00
vom 17.12.2014 Aktuelles über Cuba nur eine Anmerkung.

Wer clever ist und einen langen Atem hat, mindestens drei Jahre, weiß was er mit dieser Meldung jetzt anfängt.
Und jammern Sie nicht über die " bösen" Reichen. Die steigen bereits sehr günstig ein.
Mit welchem Anlagevehikel? Das suchen Sie sich selbst raus, denn Sie wollen ja alles kostenlos (nicht umsonst) und ich bin nicht Ihre Aktiennanny. Lisa Feld, London
@crew: pls check ur pm Lisa

Wenn ein 17-jähriger US-Amerikaner in der Lage ist, mit seinen Schulfreunden aus der Klasse in der Lage ist, roundabout 72 Millionen US$ an der Börse zu verdienen, sollte Ihnen doch die Suche nach einer Anlagemöglichkeit in Cuba, leicht möglich sein. Allerdings habe ich so meine Zweifel. Lisa Feld, London

Für schnell entschlossene und.........19.12.2014 / 13:00

knallharte Anleger:
Kaufen sie sich heute mal ein paar Shares von American Apparel Inc. Hier läuft seit heute eine Übernahmeschlacht von Irving Place Capital.
Die Shares kosten aktuell 0,80 Euro. Geben Sie sofort ein VL mit 1,83 Euro ein. Keine Empfehlung und nur für harte Anleger.
Ein bisschen Weihnachtsgeld kann ja nicht schaden. . Have a god trade.
Lisa Feld, London

Geduldige Anleger.............22.12.2014 / 10:00

die einen Anlagehorizont von > zwei Jahren haben, sollten sich mal die Ölwerte und jene Werte ansehen, die direkt oder indirekt vom Öl abhängig sind.,

Im Moment erinnert die Zeit an den großen Finanzcrash 2008/ 2009 , als alle Werte in den Keller marschierten - und danach wie Raketen in den Himmel stiegen. Und den weitblickenden Investoren traumhafte Gewinne sicherten.

Aber auch Investments in russiche Aktien und Anleihen werden in der nächsten Zeit Kurse erreichen, die im Moment scheinbar utopisch sind.

Archiv Finanzen 16.12.2014

Also, recherieren, zuschlagen und zusehen, wie das Vermögen mehr wird.
Lisa Feld, London

Gibt es ein " Erfolgsgeheimnis " ................25.12.2014 / 15:00

für eine erfolgreiche Vermögensanlage?
Ja.
Ich habe von Warren Buffet schon vor sehr langer Zeit eine einzige " Anweisung " gelernt:
Kaufe keine Aktien - kaufe das Business!
Und: "the time to buy is when there's blood in the streets. "
Wer in 1984 10 000 US$ in seine Company Berkshire Hathaway investiert hat, verfügt heute über ein Vermögen von 1 553 001 US$. Inzwischen stehen die A-class Shares der BH auf einem historischen Höchstkurs von 200 000 US$!

Für unsere profeesionellen Investoren identifizieren wir im Jahr vielleicht 10-15 Companies aus maximal fünf Geschäftszweigen. Natürlich weichen wir von der Regel ab, wenn es sich um IPOs handelt. Hier handeln wir ziemlich kurzfristig - wenn das Businessmodell im Prinzip ein me-too- Produkt ist.

Also wenn eine Company mit einer " Idee " auf den Markt geht, bei dem das Modell weltweit schon xmal-existiert.

Beim IPO also rein und mit einem klaren VL wieder raus. Egal,ob das Teil dann weiter steigt oder, meist nach ein paar Wochen, wieder der Anziehungskraft nicht widersteht und in den Keller marschiert.

Wenn wir aber eine Company identifizieren, deren Businessmodell zwar identisch mit Mitbewerbern auf dem Markt ist, dann entscheidet schlicht der Markt.

So zB. haben wir in 2013 / 2014 sehr früh den Gesundheitsmarkt als lukrativ erkannt. ( zB Stryker, Johnson & Johnson ) Auch Shares aus dem Segment Elektromibilität und " grüne Energien " ( zB.TESLA, Sunpower ) oder der gesamte Versicherunmgsmarkt ( zB MucRe, Swiss Re). Und so weiter.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist auch:

"the time to buy is when there's blood in the streets" .

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass sich viele " Sheeples !" von hysterischen Meldungen der Mainstreammedien und " Muschelwerfer!" bei ihren Anlageentscheidungen leiten lassen. Und damit oft viel Geld verlieren.

Mein Tip: Überlegen Sie, welche Strategie Sie umsetzen wollen. Und halten Sie daran fest. Egal, was Sie in den diversen Aktienforen ( die immer interessengesteuert sind) lesen oder was die absolut Wahnsinnigen, die heute " short " sind und morgen "long", erzählen. Seltsamerweise ist keiner dabei, der wirklich vermögend geworden ist. Nur seine Bank hat an den Gebühren verdient. OK, sein Ego wird gestreichelt, wenn er seine " Erfolge ", die dann meist im Bereich von ein paar 100 Euro liegen und meist wieder genauso schnell weg sind, in einem Forum der lauschenden Gemeinde zur Kenntnis bringt.

Aber der wichtigste Parameter ist die Dauer einer Anlage. Im Gegensatz zu vielen unserer Kollgen legen wir die Anlegergelder mindestens für zwei Jahre bis zu fünf Jahren und länger an!

Viele unserer männlichen Kollegen lassen sich von ihrem Testoseronspiegel bei ihren Anlagen leiten - und ihre Anleger fallen dabei fürchterlich auf die Nase.

Vermögensaufbau braucht Zeit. Und der große Unterschied zu unseren ( männlichen ) Kollgen ist, dass ich nur Mädels beschäftige. Sie sind alle unterschiedlich - aber eines eint uns alle: Geduld und die Nase für noch unerkannte Branchen. Und unsere Anleger sind ganz zufrieden, wie wir ihr Vermögen verwalten.

Haben Sie also keine Angst vor Investitionen in Aktien. Über 10 Jahre sind Sie damit garantiert erfolgreicher, als Sie sich das heute vorstellen können. Wenn Sie sich an meine Ratschläge halten.

Have a good trade in 2015.

Ihre Lisa Feld, London mit der gesamten blogblick-crew.

Dass zuviel Information meist auch............26.12.2014 / 15:00

sehr viel Geld kosten kann und dass die "Profi-Sheeples!" nicht sehr viel klüger sind, zeigt sich an GoPro.
Rund 41 % der free-floats Shares von GoPro wurden auf " short " gekauft. Die "Profis " haben natürlich schwer dafür getrommelt, das es für den Kurs von GoPro nur eine Richtung gibt: Die nach unten.
Dummerweise haben ein paar nervenstarke, intelligente Anleger nicht an diesen bullshit geglaubt und haben gekauft. Damit haben sie den Kurs allein in der vergangen Woche um 27 % in die Höhe gejagt. Die " Profi-Sheeples! " haben damit ziemlich viel Geld verloren.

Und Anleger, die meiner Empfehlung gefolgt sind

Archiv Aktien 1.7.2014

gefolgt sind und bei den niedrigen Kursen nachgekauft haben, verdienen jetzt weiter Geld. Wie ich schon schrieb: Wichtig für den Kauf einer Aktie ist das Businessmodel und GEDULD. Lisa Feld, London

Gute Nachrichten für die Aktionäre............27.12.2014 / 10:00

von TESLA. Audi wird auf dem Sektor ElektroCars mit BMW und TESLA in den nächsten Jahren zusammenarbeiten. TESLA Shares stiegen gestern, 26.12.2014, um 5,56 US$ auf 227, 82 US$. Liegen lassen und sich freuen. Und das muss jetzt sein:

Wer schön brav meinem damaligen Tip (Archiv Finanzen 31.3.2011) zum Kauf der TESLA gefolgt ist und einen Kaufkurs von rund 19,00 Euro bekam, darf sich, wenn er sich zB. 300 Stück gekauft hat, über einen Kurs von rund 181,00 Euro freuen. Oder rund 54 300 Euro. Fast so gut, wie eine Lebensversicherung))

Voraussetzung : Er hatte GEDULD und er ließ sich nicht von " Muschelwerfern!" aka Analysten und Möchte- Gern- Anlegern verunsichern. Lisa Feld, London

Gute Nachrichten für die Aktionäre............27.12.2014 / 10:00

von TESLA. Audi wird auf dem Sektor ElektroCars mit BMW und TESLA in den nächsten Jahren zusammenarbeiten. TESLA Shares stiegen gestern, 26.12.2014, um 5,56 US$ auf 227, 82 US$. Liegen lassen und sich freuen. Und das muss jetzt sein:

Wer schön brav meinem damaligen Tip (Archiv Finanzen 31.3.2011) zum Kauf der TESLA gefolgt ist und einen Kaufkurs von rund 19,00 Euro bekam, darf sich, wenn er sich zB. 300 Stück gekauft hat, über einen Kurs von rund 181,00 Euro freuen. Oder rund 54 300 Euro. Fast so gut, wie eine Lebensversicherung))
Voraussetzung : Er hatte GEDULD und er ließ sich nicht von " Muschelwerfern!" aka Analysten und Möchte- Gern- Anlegern verunsichern. Lisa Feld, London

Ein kleiner Tip.......................29.12.2014 / 14:00

wie Sie feststellen, ob Aktien, die Sie ins Auge gefasst haben, auch andere Menschen interessiert. Geben Sie einfach bei " Google " die Company ein. Und dann schauen Sie sich die cklicks an, die auch diese Company gesucht haben. Natürlich sollten Sie eine Anfrage ein paar Mal mit einer Differenz von ein paar Tagen checken.

Ok, es ist keine Garantie für steigende Kurse, aber ein Mosaiksteinchen in Ihrer Recherche ist es auf alle Fälle.

Hier mal ein paar Ergebnisse meiner speziellen " Lieblinge " :

Münchener Rück

Ungefähr 306.000 Ergebnisse

Tesla

Ungefähr 146.000.000 Ergebnisse

Berkshire Hathaway

Ungefähr 18.600.000 Ergebnisse

Have a god trade Lisa Feld, London

Könnte ein schneller Trade werden..........29.12.2014 / 14:00
Der aktive Investor Carl Icahn hat bekanntgegeben, dass er nun 7,7% von Manitowoc Co Inc hält. Icahn will ja schon länger, dass Manitowoc Co Inc in zwei Compamys aufgesplittet wird. In das Krangeschäft und die Großküchentechnik. Aktueller Kurs :16,90 Euro. Wir sind dabei.
Und da wir nicht gierig sind, geben wir ein VL ein. In welcher Höhe? Das sage ich Ihnen garantiert nicht. Lisa Feld, London

Mein Rat für seriöse Anleger..................31.12.2014 / 14:00

haben Sie ja bereits hier
Archiv Aktien 3.12.2014

gelesen. Der Januar 2015 wird schon ein bisschen die Richtung für die Märkte vorgeben.

Am 12. Januar eröffnet der Aluminiumriese Alcoa traditionsgemäss die Berichtssaison für das abgelaufenen 4.Quartal.2014. In den Tagen darauf folgen die Grossbanken J.P. Morgan Chase, Bank of America und Citigroup. Ebenso präsentieren erste Schwergewichte aus dem IT-Sektor wie Intel, IBM und Google ihre Zahlen.

Danach kann man schon mal die Richtung erkennen. Und wer in 2014 Gewinne eingefahren hat, sollte jetzt diese realisieren. Ausgenommen sind die mittel - und langfristiug orientierten Anleger. Ich vermute mal, dass bei dem festen US$ manche Unternehmen bei den Gewinnen enttäuschen werden.

An vorderster Front natürlich Exxon Mobile.Auch die unabhängigen Förderunternehmen wie Occidental Petroleum, Apache oder Anadarko Petroleum werden, wegen des sarken US$und des gefallenen Ölpreis nicht die Gewinne des letzte Jahres erreichen.

Die IT Branche die rund 60% der Einnahmen in Übersee erwirtschaftet wird bei diesem US$ - Kurs auch Gewinnprobleme haben.

IBM zum Beispiel erzielt nur rund 35% der Einnahmen im Heimmarkt. Einen überdurchschnittlichen Anteil im internationalen Geschäft weisen ebenso Industrieunternehmen wie General Electric aus.

Wenn die Kurse fallen, sollten Sie nachkaufen und damit Ihre Einstandspreise verringern. Have a god Trade. Lisa Feld, London