Internet 2020

Miauu, Miauu............................2.1.2020 / 16:00

Nach langer Zeit stelle ich mal eine klassische Frage.
Klassisch deshalb, weil es auf diese Frage kein " richtig " oder " falsch " gibt.
Aber mich interessiert Ihre Meinung
( Meinung heisst, dass man darüber nicht diskutieren kann)
Hier die Frage:
Soll das Internet alles " vergessen " oder ist es bessser, das Internet

" vergisst " nichts.
Ihre Idee ab in das Gästebuch..........................

Es wäre schön, wenn sich ganz viele Leser an dieser Frage beteiligen.
Deshalb bleibt die Frage auch nächste Woche noch im BB.
Und egal wie Ihre Antwort ist - ich verbürge mich persönlich dafür, dass

sie veröffentlicht wird.
Sie müssen mich jetzt leider entschuldigen, Denn wie Sie vielleicht im Gästebuch gelesen haben, hat mir die BB-Crew einen Gutschein für ein Fitnesssenter geschenkt.
Den ich jetzt einlösen will.
Miiiauu, Ihre COC ( Chief Office Cat, die im Moment ein bisschen übergewichtig ist)
Viele Grüsse Ihre COC

Auch die Dienste von Kryptowährungen werden gehackt............2.1.2020 / 18:00

Der Kryptowährungsstausch von Poloniex hat ein Zurücksetzen des Passworts für Kontoinhaber nach einem Datenleck in sozialen Medien erzwungen.

Eine sehr verbreitete Form von Betrug ist das Phishing, bei dem Betrüger betrügerische E-Mails versenden und sich als legitime Unternehmen tarnen. Diese Nachrichten werden häufig gesendet um potenzielle Opfer zum Besuch bösartiger Webseiten zu verleiten.
So behaupten die Betrüger, dass in Ihrem Konto verdächtige Aktivitäten festgestellt wurden. Daher muss der Empfänger die Website und besuchen mit dem Hinweis :
" Ändern Sie ihr Passwort "
Nach der Übermittlung können seine Anmeldeinformationen von Betrügern verwendet werden, um Konten zu kopieren, potenziell Daten zu kopieren und im Falle eines Kryptowährungs - tauschs virtuelle Gelder zu löschen.

Angesichts dieses Trends müssen Inhaber von Kryptowährungen E-Mails zum Zurücksetzen von Passwörtern als legitim überprüfen, bevor sie fortfahren können. Eine E-Mail, die letzte Woche an Poloniex-Benutzer gesendet wurde, wurde kürzlich über Twitter als authentisch bestätigt.
Was im übrigen nicht nur für Kryptokonten gilt. Sondern für alle Ihre Konten auf denden Sie zb. mit Geld arbeiten. Also Bestellungen, Buchungen von Reisen usw.
Hier mal ein Tip, für jene, die sich besser schützen wollen. Aber Vorsicht, Sie sollten sich dann auch etwas intensiver mit dem Header Ihrer Mails beschäftigen.
Ok, damit fallen schon mal mindestens 80 % unsere Leser raus.
Laden Sie sich das Programm von Firetrust Mailwasher herunter. Kostet zwar Geld, roundabout 36, 00 Euro im Jahr. Aber das dürfte die beste Investition sein, die Sie im neuen Jahr tätigen.

Ausser natürlich unseren Aktienempfehlungen.
Der Vorteil dieses Progs ist, dass Sie Ihre Mails zuerst auf dem Server Ihres Mailbetreiber lesen. Wenn Sie dann, bei seltsamen Mails noch den Header der Mail kontrollieren und auch der ist sauber, dann erst laden Sie Ihre Mail auf Ihren Computer. Und fangen sich damit keine Viren, Phising - mails und Malwares ein.

Und nein, wir bekommen keine Provison oder irgendwelche Benefits. Es ist uns also egal, ob Sie sich vor Phishing schützen wollen. Be careful.
Tanja Swerka, Moskau

Auch die Schiffahrt ist nicht vor Malware geschützt..............6.1.2020 / 10:00

Die US-Schifffahrtseinrichtungen waren während der Weihnachtspause in höchster Alarmbereitschaft, nachdem die Küstenwache Ende Dezember Einzelheiten über einen Ausfall im Zusammenhang mit Lösegeldforderungen bekannt gegeben hatte.
Das Bulletin beschrieb einen kürzlichen Angriff, der eine weitreichende Betriebsunterbrechung in einer "Maritime Transportation Security Act (MTSA) regulierten Einrichtung" verursachte.

"Die forensische Analyse läuft derzeit. Der Virus, der als 'Ryuk'-Lösungsmittelwerk identifiziert wurde, könnte über eine E-Mail-Phishing-Kampagne in das Netzwerk der MTSA-Einrichtung gelangt sein. Nachdem ein Mitarbeiter auf den in der E-Mail eingebetteten bösartigen Link geklickt hatte, ermöglichte die Lösegeldforderung einem " Hacker " den Zugriff auf wichtige IT-Netzwerkdateien des Unternehmens und verschlüsselte diese, wodurch der Zugriff der Einrichtung auf kritische Dateien verhindert wurde"

"Der Virus hat sich tief in die industriellen Kontrollsysteme eingegraben, Die verschlüsselten Dateien überwachen und steuern die für die Prozess - abläufe entscheidend sind. Die Auswirkungen auf die Anlagewaren heftig.

Eine Unterbrechung des gesamten Unternehmens-IT-Netzwerks (über die Grundfläche der Anlage hinaus), eine Unterbrechung der Kamera- und physischen Zugangskontrollsysteme sowie den Verlust kritischer Überwachungseinrichtungen der Prozesssteuerung.
Der Betrieb der Hafenanlage wurde durch den Angriff offenbar über 30 Stunden lang lahmgelegt.
Uns würde es nicht wundern, wenn in 2020 einige wichtige Regierungsstellen oder Banken durch Hacker lahmgelegt werden. Oder ein paar Verorgungseinrichtungen wie Strom, Gas oder Wasser ausfallen.
Schöne neue Welt.
Tanja Swerka, Moskau

Californien hat jetzt das strengste und härteste..........6.1.2020 / 10:00

Datenschutzprogramm.
Das Gesetz, der California Consumer Privacy Act (CCPA), beinhaltet Implikationen wie strenge Anforderungen an Unternehmen, die Nutzer über die Datennutzung und Monetarisierung zu informieren. Es verlangt ausserdem von Unternehmen, einfache und klare Tools für die Abmeldung anzubieten.
Obwohl der Gesetzentwurf am 1. Januar in Kraft trat, kann es Monate dauern, bis er in Kraft tritt, da der kalifornische Generalstaatsanwalt erklärte, dass Unternehmen bis zum 1. Juli Zeit haben, um die neuen Anforderungen in Kraft zu setzen.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Sie glauben den Bildern auf Instagram?..................7.1.2020 / 10:00

Dann sind Sie naiv und leben in der Disney World.
Die Instagram-Influenzerin Tessa "Tezza" Barton und ihr Mann Cole entwickelten eine Fotofilter-App, die sie auf ihrer populärer Instagram-Seite einsetzt und die 805.000 Anhänger hat.
Tezza, die Lifestyle-, Reise- und Mode-Inhalte auf Instagram veröffentlicht, setzt die App zur Fotobearbeitung und Fotofilter auf ihrer Website ein.
Tezza gibt Tips, wie man Instagram-Bilder so bearbeitet, dass sie auffallen.
Na dann, glauben Sie weiter an den Weihnachtsmann.
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Bauern sind ja " allround - Handwerker".........................8.1.2020 / 10:00

Im Laufe ihres Lebens reparieren sie alles, was auf einem Bauernhof kaputt geht.
Egal ob es sich dabei um einen Weidezaun handelt oder irgenwelche

abgebrochenen Teile im Stall oder bei ihrem Traktor. Hm
Beim letzteren haben sie aber inzwischen echte Probleme, Denn diese hightech Geräte sind für einen " Laien " nich mehr zu reparieren

Und deshalb suchen sie jetzt händeringend nach alten Traktoren, Die Star Tribune, Minnesota, berichtet, dass Traktoren, die 1980 oder früher gebaut wurden, bei Auktionen zu heissen Bieterkriegen führen.
Kris Folland baut Mais, Weizen und Sojabohnen an und züchtet Rinder auf 2.000 Morgen in der Nähe von Halma in der nordwestlichen Ecke von Minnesota. Sein Betrieb ist alles andere als klein. Als er zuletzt einen neuen Traktor kaufte, entschied er sich für einen alten - einen 1979er John Deere 4440.
Er rüstete ihn mit einer satellitengesteuerten Lenkautomatik nach und er und seine Kinder können mit dem Traktor Kühe füttern, Felder pflanzen und eine Kornschnecke betreiben. Der Traktor kostete 18.000 US$, verglichen mit über 150.000 US$ für einen neuen Traktor. Und Folland braucht keinen Computer, um den Trekker zu reparieren.
Traktoren, die in den späten 1970er und 1980er Jahren hergestellt wurden, gehören heutzutage zu den heißesten Artikeln bei Auktionen auf Bauernhöfen im Mittleren Westen - und das nicht, weil sie Antiquitäten sind.
Kostenbewusste Landwirte suchen nach Schnäppchen. Denn Traktoren aus dieser Zeit sind gut gebaut und voll funktionsfähig und nicht so kompliziert oder teuer zu reparieren wie neuere Modelle, die mit hochentwickelter Software betrieben werden.
Hier lesen Sie weiter.....
Sie sollten mal in Ihrem Keller nachsehen, ob Sie nicht noch ein altes elektrisches Teil finden, das immer noch besser ist, als Ihre high tech- Anlage......
Howdy................Arizona Shutter, London.
@ Arizona, da haben es die russischen Bauern sehr viel leichter. Zwar gibt es bei uns auch die hightech-Trecker. Aber fast alle russischen Bauern nutzen ihre Trecker, die schon sehr viele Jahre
( meist um die 50-60 Jahre ) alt sind.
Zum einen sind die Teile unverwüstlich und zum anderen repariert heute jede Bauer seinen Treckker selbst. Denn in den Gegenden, in denen die Felder liegen, gibt es keinen Mechnaniker weit und breit, der in der Lage wäre, ein solches hightech Gerät zu reparieren. Und in der Erntezeit wäre das nicht ganz lustig.
Liebe Grüsse aus MOW, Tanja

Die politische Propaganda erreicht.................................. 9.1.2020/10:00

den Level einer Soap Opera.

Zitat:
" Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar hat vor Spionagegefahr bei China-Reisen gewarnt. "Die Risiken für die Integrität informationstechnischer Systeme sind überall dort, wo Sicherheitsbehörden und Geheimdienste keiner rechtsstaatlichen datenschutzrechtlichen Kontrolle unterliegen, für privat sowie in öffentlicher Funktion Reisende hoch",
Bei diesen Kriterien sollte man auch Deutschland als Reiseland meiden ".
Das Motto dieses Datenschützer lautet:
Egal was die Presse über und von mir schreibt, Hauptsache sie schreiben meinen Namen richtig.
Sigrid Hansen, HAM

Gesichtserkennungshardware soll bis 2024 auf über...............9.1.2020/10:00

800 Millionen Geräte installiert sein.
Das freut die Analphabeten-Generation 20- 40.
Ein neuer Bericht ergab, dass Gesichtserkennungshardware wie Face ID auf den neuesten iPhones die am schnellsten wachsende Form von biometrischer Smartphone-Hardware sein wird. Dies bedeutet, dass es im Jahr 2024 über 800 Millionen erreichen wird, verglichen mit geschätzten 96 Millionen im Jahr 2019.
Die neue Studie Mobile Payment Authentication: Biometrics, Regulation & Forecasts 2019-2024 stellt jedoch fest, dass der Großteil der Smartphone-Gesichtserkennung softwarebasiert sein wird und bis 2024 über 1,3 Milliarden Geräte über diese Funktion verfügen werden.
Dies wird durch Fortschritte in der KI ( und 5G 9 ermöglicht, da Unternehmen wie iProov und Mastercard eine Gesichtserkennungsauthentifi - zierung anbieten, die stark genug ist, um für Zahlungen und andere High-End-Authentifizierungsaufgaben verwendet zu werden.

Und Sie werden das natürlich mit Begeisterung alle nutzen.
Euch da draussen kann wirklich niemand mehr helfen.
S
uann McBright, CAL, Santa Monica / zur Zeit auf der Consumer Electronics Show, Las Vegas

Wow, das Netz, die beste Geldverbrennungsmaschine......9.1.2020 / 10:00

der Welt:
Die Kosten für Datenverletzungen werden 2024 5 Billionen US$ überschreiten
Einem neuen Bericht von Juniper Research zufolge werden die Kosten für Datenschutzverletzungen von 3 Billionen US$ pro Jahr auf über 5 Billionen US$ im Jahr 2024 steigen, was einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 11% entspricht.

Die Verluste aus Online-Zahlungsbetrug belaufen sich auf 48 Milliarden US$ pro Jahr
Eine neue Studie hat ergeben, dass die jährlichen Online-Zahlungsbetrugsverluste durch E-Commerce, Airline-Ticketing, Geldtransfer und Bankdienstleistungen bis 2023 48 Milliarden US$ erreichen werden. der für 2018 prognostizierten Verluste von 22 Mrd. US$.

Travelex von Ransomware-Bande erpresst, Dienste noch eine Woche nach einem hack offline
Am letzten Tag des Jahres 2019 wurde das Devisenunternehmen Travelex von Cyber-Angreifern mit der Ransomware Sodinokibi (auch bekannt als REvil) getroffen. Mehr als eine Woche später sind die Websites und Onlinedienste des Unternehmens trotz der Sanierungsbemühungen des Unternehmens immer noch offline.
Schöne neue Welt
S
uann McBright, CAL, Santa Monica / zur Zeit auf der Consumer Electronics Show, Las Vegas

Das dürfte wohl ein sehr positiver Aspekt.......13.1.2020 / 10:00

des Internet sein.
Das US -Militär erforscht die Einsatzmöglichkeiten unbemannter Überwasser- schiffe (USVs) um eine Reihe gefährlicher Einsätze über den Ozean ohne Besatzung durchzuführen. Aber während die kleineren, vielseitigen Wasserfahrzeuge für Aufgaben der Überwachung, Logistik, elektronischen und expeditionsartigen Kriegsführung und offensiven Operationen nützlich sein können, haben sich ihre Größe, Form und andere Komponenten manchmal als nicht so geeignet für die großen Wellen gezeigt.

Deshalb zielt der Forschungszweig des Pentagon darauf ab, die weitreichenden operativen Fähigkeiten der USVs der Marine und des Marinekorps zu verbessern. Dabei sollen "Seezüge" aus vier oder mehr Schiffen die nicht miteinander verbunden sind, sondern in koordinierten Formationen fahren, geschaffen werden.
Das ultimative Ziel ist die Entwicklung von Systemen intelligenter, mann - loser Kriegsschiffe, die tausende von Seemeilen zurücklegen und ihre eigenen Aufgaben erfüllen können, und das alles unter " Ausnutzung der wellenbildenden Widerstandsreduzierung ".

Endlich können die Jungs in der Politk ihre Kriege im Sandkasten führen. Ganz nach dem Motto:
"Das ist meine Schaufel, geh weg"
Was auf den ersten Blick ein großen Vorteil ist. Es wird weniger tote Soldaten geben.

Aaaber - es wird zukünftig leicher für Politiker, ihre counterparts mit
" militärischen " Maßnahmen zu drohen. Und clevere Hacker können endlich
" echte " Kriegsspiele führen. Geil.
Was wiederum den Herstellern der bisherigen Games einen Geschäftseinbruch bringt. Un die Eltern dieser " Genies " werden sich vermutlich mal einen 45er Colt kaufen müssen, bevor Junior eine echten krieg vom Zaun bricht.
Jede Medaille hat zwei Seiten.
Martha Snowfield, LAX

Microsoft - Aktionäre freuen sich auf diese Woche......13.1.2020 / 10:00

Denn dann wird der Support von Win7 eingestellt.
Da Deutsche ja " Sicherheitsfreaks " sind, werden eine Menge neuer Win 10 - Versionen auf den Markt geworfen. Und da Win10 ja brav alle Daten der User heim zu " Mama " schickt und damit eine Menge neuer Daten sammelt, die dann verkauft werden können, macht MS wieder mehr Gewinn - und der Kurs und die Divindenden steigen weiter.
Wer unseren BB reglemäßig liest, kennt ja die Alternative

Gut, das wir Ihnen MS schon vor längerer Zeit empfohlen haben - und besser für Sie, wenn Sie unserer Empfehlung gefolgt sind.

Archiv Aktien 26.2.2019

Empfehlungskurs: 98,07 Euro
aktueller Kurs: 145, 98 Euro
virtueller Gewinn (wenn Sie die Aktien nicht verkauft haben)
47, 98 Euro oder
47,90 % Vermögenssteigerung nach IRR. Ein kleines bisschen mehr als Ihr Sparbuch abwirft.
Howdy..............Arizona Shutter, London.

So funktioniert perfectes Marketing..................15.1.2020 / 14:00

Microsoft hat eine brisante Sicherheitslücke in seinem Windows-Betriebssystem geschlossen, dank der sich böswillige Schadsoftware als legitime Programme ausgeben konnte.

Der Hinweis kam vom US-Abhördienst NSA, der die Schwachstelle entdeckte und dem Softwarekonzern meldete. Die Lücke kann nur durch die Installation des am Dienstag veröffentlichten Updates für Windows 10, 8.1 und Windows Server (2012, 2016 und 2019) geschlossen werden.
Für das veraltete Betriebssystem Windows 7, das noch auf Millionen PCs läuft, wird es dagegen kein kostenloses Sicherheitsupdate mehr geben.
Greetings from ........Suann McBright, CAL, Santa Monica

VPN muss nicht sicher sein...........................................16.1.2020 / 17:00

Die chinesische Polizei aus der Stadt Taizhou hat einen 29-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, er habe mit dem Verkauf von VPN-Diensten ein Vermögen verdient.

Der Service war laut dem Bericht finanziell äußerst erfolgreich. Gao hat damit mehr als 1,6 Millionen US-Dollar (11 Millionen chinesische Yuan) durch die Anmietung des Zugangs zu VPN-Servern an mehr als 28.000 Stammkunden verdient
Die geschätzten Einnahmen sind mehr als bei jedem anderen VPN-Anbieter, den die chinesischen Behörden zu diesem Zeitpunkt festgenommen haben - die meisten davon hatten magere Summen im Bereich von Zehntausenden von US-Dollar verdient, wie aus früheren Berichten hervorgeht.

Der Schwachpunkt bei allen angebotenen VPN (Virtual Private Network ), bekannter unter dem Namen Proxyserver, ist, dass Sie nie wissen, wer den
" Anonymisierungsserver " betreibt. Gehen Sie davon aus, dass alle Geheimdienste dieser Welt inzwischen vorwiegend kostenlose Proxyserver anbieten. Für Sie heisst das, dass sie das genaue Gegenteil erreichen.
Sie sind nicht anoym.

Wir haben schon öfters darauf hingewiesen.
1. Bseorgen Sie sich einen anonymen Mailaccount.
Wir empfehlen, aus eigener Erfahrung, den protonmail - Betreiber. ( deutsche Version )
english version......
Für den privat Gebrauch ist der Mailserver kostenlos. Für Unternehmen kostet er peanauts.

Der Vorteil ist, dass Ihr Mailaccount, vorausgesetzt Ihr counterpart hat ebenso einen protonmail-account, absolut sicher ist. Die Server stehen in der Schweiz, alle mails ( incl eventueller Anhänge ) werden mit PGP
verschlüsselt.
Sie müssen sich also nicht in PGP einarbeiten. Und alle Accounts werden mit einem zwei-Faktor Zugang angeboten. Das erste Passwort geben Sie ein, um an den Mailserver zu kommen. Das zweite Passwort entschlüsselt die Mails und gibt den Zugang zu Ihren Mails frei.

Und wenn Sie einen VPN -Server wollen, auch den bietet proton an.
Sogar kostenlos mit allerdings nur drei Proxyserver.
Wir bekommen keine Provison oder andere Benefits von proton. Wir sind nur absolut überzeugt von dem Angebot. Wie ja auch bei unseren Aktien - empfelungen. Und wir haben noch die Zeiten im Netz erlebt, bei denen es selbstverständlich war, dass man sich gegenseitig kostenlos hilft.

Ist noch gar nicht so lange her.
Хорошего вам вечера из Москвы и хороших выходных. / Tanja Swerka, Moskau