Israel aktuell

Um die verzweifelte Situation ..................14.7.2014 / 10:00
der Bewohner im Gaza-Streifen zu kennen, lesen Sie hier den Bericht des UN Office for the Coordination of Humanitarian Affairs vom 11. Juli 2014 . ..............Ben Heldenstein, Tel Aviv

Unsere israelischen Kollegen................14.7.2014 / 10:00

haben mal Videos gesucht, wie beide Seiten, Palästina und Israel, Propaganda im Krieg um den  Gaza-Streifen betreiben.........Ben Heldenstein, Tel Aviv

Aktuelles aus Israel....................seit dem 14.7.2014
Quellen. newshoundmedia / Ben Heldenstein, Tel Aviv

18.7.2014 - Israel Prepared To Widen Significantly Its Ground Offensive In Gaza - Netanyahu

18.7.2014 - Text message from Israeli Foreign Ministry says diplomats' families have been told to leave Turkey
( Er sagt allerdings nicht, wohin die Familie gehen will. USA oder Israel ? )

18.7.2014 - ERDOGAN SAYS ISRAEL WILL EVENTUALLY BE DEFEATED
( Ok, dies dürfte keine politische Aussage sein. Sie ist im Zusammenhang mit dem Koran zu verstehen, der ja den Untergang Israels " vorausgesagt " hat. Das Zitat wird mit Sicherheit jetzt in den Medien auftauchen, bezieht sich aber darauf, dass wenn Israel den Iran angreifen würde, dann....)

17.7.2014 - Israeli tank fire hit a house in southern Gaza minutes before a five-hour ceasefire went into effect. 3 people were killed

17.7.2014 - Israel detains 36 #Palestinians in early Thurs morn raid in E Jerusalem, total now over 200 detained

17.7.2014 - Multiple officials from both Israel and Hamas deny reports of ceasefire tomorrow

16.7.2014 - Israeli air force on Wednesday warned 100,000 Palestinians in the northeastern GazaStrip to evacuate their homes.
( Das hat aber nichts mehr mit der Bekämpfung der Hamas zu tun. Das grenzt an Genozid. Erstaunlich, dass ein Land, das von Opfern eines Genozid " gegründet " wurde, genau dies nun mit anderen Völkern veranstaltet. Es scheint tatsächlich so zu sein, dass die Vorgeschichte eines Menschen sein künftiges Leben prägt. Leider nicht immer positiv)

16.7.1014 ´--Monday- senior UN official said more than a quarter of Palestinians killed in Israel's assault were children.

15.7.2014 - Turkey accuses Israel of "state terrorism" re: Gaza

15.7.2014 - Israel FM Lieberman: operation will end with Israeli control of Gaza
14.7.2014 - Hamas says they have "launched several drones at Israel for special missions.
14.7.2014 - Unmanned aircraft entered Israeli territory from Gaza was shot down over Ashdod by the Patriot missile battery.

Update: 16.72014 / 13:00
Den aktuellen Bericht zur Lage im Gaza Strip, herausgegeben von der UN Organisation Office for the Coordination of Humanitarian Affairs ( OCHA ) lesen Sie hier........Ben Heldenstein, Tel Aviv

Dass die Story der drei Jugendlichen .................14.7.2014 / 18:00

die angeblich in Israel ermordet wurden, nun ja, etwas seltsam war, ahnten viele.

Beweise für realistische Zweifel dafür gab es aber nicht. Ein Grund, warum wir uns mit Vermutungen zurückgehalten haben.

Nachdem Verschwinden der Jungs begann eine große Suchaktion die 18 Tage dauerte und an der einige hundert Soldaten, Freiwillige und Polizei beschäftigt waren. Es wurden Hunderte von Personen verhört und Häuser durchsucht.

Am 1. Juli 2014 kam dann die Wahrheit ans Licht. Die Regierung wusste bereits von Anfang an, dass die Jungs tot waren. Offiziell wurde die Hamas, die palästinensische Regierung beschuldigt, hinter der Entführung zu stecken.
Wie nun die Telefonaufzeichnung bei der israelischen Polizei unter der Notrufnummer 911 beweist, wurden die Jugendlichen im Moment des Hilferufs erschossen, Was man dehr deutlich auf dem Band hören kann. Zwei Schüsse wurden ebenso aufgezeichnet, wie das Flüstern eine Teenager:
" hatfu oti ", "Sie haben mich entführt ". Am selben Abend dieses Telefongespräches fanden Polizeibeamte den in Brand gesteckten Hyundai, mit acht Einschusslöcher und der DNA der Jungen.
Ich wage zu bezweifeln, dass es sich um arabische Entführer gehandelt hat. Es könnnte sich auch um ein " false flag " eines israelischen Geheimdienstes handeln.
Archiv Aktuelles 28.5.2014
Lesen Sie hier die Story, die sich kaum ein Autor für Krimis ausdenken hätte können. Die israelische Regierung hat bewusst einen Krieg im Gaza angefangen, der bis jetzt einige hundert Tote und, viel schlimmer, Auswirkungen inzwischen auf Syrien und den Libanon hat.
Wir wir bereits im
Archiv Aktuelles 9.4.2014
beschrieben haben, brodelt es innenpolitisch gewaltig in Israel. Zuviel widerstrebende Interessen prallen aufeinander. Ich befürchte, dass Israel sehr bald erhebliche Probleme im Land bekommen wird. Und die werden nicht friedvoll gelöst.
Israels Regierung schafft es immer wieder, sich im Rest der Welt unbeliebt zu machen.
Ben Heldenstein, Tel Aviv

Der ehemalige Chef des israelischen Inlandsgeheimdienst...15.7.2014 / 11:00

Shin-Bet, Yuval Diskin, erzählt Hintergrundgeschichten aus Israel. Was leider schon viele ahnten, wird hier bestätigt. Lesen Sie hier weiter..............Ben Heldenstein, Tel Aviv

Der Krieg als PR - Aktion..................18.7.2014 / 11:00
so zumindest sieht Israel dies:
Ps. Dies ist ein Stadtbus in San Francisco. Meiner Meinung nach geschmacklos.


Suann McBright,CAL, Santa Monica

Aktuelles aus Israel.......................23.7.2014 / 11:00
recherchiert von Paula Slier / newshoundmedia.com / Ben Heldenstein, Tel Aviv

24.7.2014 - Israel Broadcasting Authority bans radio clip naming children killed in Gaza.

24.7.2014 - UNRWA ( Anm.: United Nations Relief and Works Agency for Palestine Refugees ) spokesperson claims they tried coordinating with the IDF a 'window for civilians' to leave, but this was rejected by Israel.

24.7.2014 - UNRWA school in Gaza appears to have been hit by IDF airstrike

24.7.2014 - UPDATE: Reports say the majority killed in the Beit Hanoun(Gaza Strip) school attack are women and children seeking shelter.

24.7.2014 IDF claims the assault on Wafa hospital (and surrounding areas) was necessary for being a hot-spot for Hamas to fire anti-tank missiles.
( IDF = Israel Defense Forces )

23.7.2014 - Israel to open alternative airport in Ovda (in the far south) 4 international flights. The problem is only with terminal facilities. closer to Eilat

Aktuelles aus Israel .............28.7.2014 / 10:00
recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv / Paula Slier @ newshoundmedia.com

31.7.2014 - 14:00 Ashkelon rocket attacks are increasing, with new ones reported almost every half-hour today.
31.76.2014 - 14.:00 Hacktivist group Anonymous takes down Mossad website in protest of Gaza offensive.
31.7.2014 - 12:00 BUT HE KNOWS WHO BROUGHT DOWN THE MALAYSIAN BOEING.

31.7.2014 - 11:30 JOHN KERRY SAYS HE DOESN'T KNOW WHO BOMBED THE SCHOOL IN PALESTINE.
- Must 've been Al Qaida

29.7.2014 - 11:00 The power plant is completely shut down and likely won't be in service for a year
29.7.2014 - 10:00 Iran leader calls Israel "rabid dog," urges arms for Palestinians
29.7.2014 - 09:00 Palestinian officials say 110 people have been killed in Gaza in last 24 hours
28.7. 2014 - 13:00 - Boycott, Divestment and Sanctions are sweeping mainstream Irish and UK retail. Apartheid will fall. Tesco, die grösste englische Einzehlandelskette boykotiert Früchte aus Israel.
Update: 30.7.2014 - 08:00
Wie Israel in Zusammenarbeit mit dem republikanische Meinungsforscher und politischen Strategen Dr. Frank Luntz inzwischen die PR um den Krieg im Gaza Strip steuert, das lesen Sie hier......

Update: 30.7.2014 - 08:00
Kein Wasser, keinen Strom und ständiger Beschuss der Israelis im Gaza Strip. So schildert der Korrespondent der New York Times die Lage........

Update: 31.7.2014 - 10:00
Intelligenz war noch nie eine Voraussetzung für ein politisches Amt. Den besten Beweis dafür liefert der isareaelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu. Mit der erstrebten kompletten Zerstörung der Hamas Im Gaza Strip leistet er eine große Aufbauhilfe für die radikalen Strömungen in der arabaischen Welt.
Die Frage ist nicht, ob sich auch im Gaza Strip zB. die ISIS etabliert, sondern nur noch wann. Und dann wird Israel und die westliche Welt diesen Krieg nicht nur bereuen sondern auch noch sehr teuer bezahlen. Denn diesen asymtrischen Krieg kann keine hochtechnologisierte Armee dieser Welt gewinnen. Siehe Lybien, Irak, Afghanistan, Sudan und aus der Vergangenheit Vietnam.
Lesen Sie hier die Ausführungen von Lieutenant General Michael Flynn, Director of the US Defense Intelligence Agency.......Ben Heldenstein, Tel Aviv

Kommentar:
Wenn auch die berufsmäßigen Juden, speziell in Deutschland, nun den Deutschen klarmachen wollen, dass es antisemitisch sei, wenn auch Deutsche auf die Straße gehen um gegen den Krieg Israels gegen Palästina zu demonstrieren, ist es nicht richtiger.
Solange die Demos nicht gegen " die Juden " ( um wen konkret handelt es sich dabei? ) , also gegen die Bürger eines Staates, sondern gegen Israels politische Klasse gerichtet sind, sind diese Demonstrationen schlicht antizionistisch. Bei allem Respekt, das muss nicht nur erlaubt sein. Es ist schlichte Bürgerpflicht.
Es ist das demokratische Recht jedes Menschen, gegen Gewalt und gegen den Krieg zu demonstrieren. Allerdings würde ich mir wünschen, dass mindestens soviele Gutmenschen auch gegen das Regime in Kiew demonstrieren würde. Auch hier werden Menschen, die das demokratische Recht auf Selbstbestimmung haben, auf ziemlich unmenschliche Weise gekillt. Und Demonstrationen gegen diese Politik sind nicht automatisch " antiukrainisch ". Oder werden dann die jüdischen Oragnisationen auch von Antisemitismus sprechen, weil viele, die jetzt die Macht in der Ukraine haben, Juden sind? Ben Heldenstein, Tel Aviv

Dass die Story der Entführung der drei ..................1.8.2014 / 10:00
israelischen Jugendlichen sehr suspekt ist, das haben wir ja bereits im
Archiv Special Israel 14.7.2014
geschrieben. Wir haben auch darauf hingewiesen, dass die Tötung der drei Jugendlichen eher nach einer " fals flag " aussieht und eine Geheimdienstaktion sei.
Wie nun ein anonymer israelischer Geheimdienstagent sagte, ist es schlicht unmöglich, dass die Hamas diese drei Jugendlichen entführt und getötet hat. Denn der israelische Inlands - Geheimdienst Shin Bet überwacht lückenlos die Hamas. Er ist der Meinung, dass die Politik diese " Entführung " benutzte um einen Vorwand für den Krieg im Gaza Strip zu haben. Lesen Sie hier weiter und bleiben Sie mißtrauisch.
Anmerkung: Die Strategie der Politiker ist uralt. Um Krieg zu führen bedarf es eines Grundes, der die Bevölkerung eint und hinter dem Krieg steht. Und Kinder sind das optimalste Instrument um die Unterstützuung für einen Krieg zu bekommmen. ( siehe den ersten Krieg gegen den Irak und das kuwaitische Baby ). Was mich dabei erstaunt ist, wie leicht sich die Menschen manipulieren lassen Vergessen Sie die Ideologie und fragen immer danach, wem nützt welche Aktion. Damit lassen sich viele vorgeschobene Gründe meist sehr schnell erkennen. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Der Journalist Martin Lejeune...............1.8.2014 / 10:00
berichtet direkt aus Gaza. Hier lesen Sie weiter...... You are reading the English version of a journal Sites from Gaza.............Sigrid Wafner, Berlin

Aktuelles aus Israel .............1.8.2014 / 13:00
recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv / Paula Slier @ newshoundmedia.com
Die israelische IDF hat den Waffenstillstand für beendet erklärt. Sämtliche Militäraktionen werden wieder aufgenommen. 70 Zivilisten wurden bereits getötet.

1.8.2014 - 12:00 Insane that Western media & UN are more concerned about one Israeli soldier gone missing and not about 40 Palestinians killed this morning.
31.7.2014 - US House of Representatives Speaker John Boehner: “Israel is our friend and Israel’s enemies are our enemies.

31.7.2014 - UPDATE: UN human rights chief: Placing and firing rockets within heavily populated areas violates "international humanitarian law.

Update : 2.8.2014
Diese armen Israelis. Werden von Pälastina ständig mit Raketen beschossen, die zwar keine Personenschäden ( Gott sei Dank ) sondern ein paar Sachschäden verursachen, beschossen. Und nun stellt ein orthoxer Jude, der in den USA lebt, fest, dass auch ein Völkermord an den Palästinensern zur " Verteidigung Israels "denkbar sein muss!


Interessant wird jetzt, was die " Berufsjuden " in Europa von diesem Beitrag halten. Und ob deutsche Medien auch darüber aufklären werden.
Die International Bussiness Times ist not amsued. Der Artikel zeigt aber noch etwas ganz anderes. In Israel spaltet sich die Gesellschaft inzwischen so stark, dass die Gefahr eines internen Machtkampfes, der auch mit Gewalt ausgetragen werden könnte, besteht.
Nachtrag: Der Artikel wurde von der Times of Israel inzwischen gelöscht. Hier finden Sie den Originalartikel, den Sie dann mit den diversen Übersetzungsprogrammen in Ihrer Sprache lesen können. Ben Heldenstein, Tel Aviv
Diese bösen Israelis. Hören die doch tatsächlich auch den us-amerikanischen Aussenminister Kerry ab. Damit Israel nicht ganz so schlimm dasteht, erzählen die Mainstremamedien nun, dass auch ein anderer Geheimdienst dies (macht ) gemacht hat. Na und.
Seit wann gibt es unter Staaten Freunde. Es gibt nur Interessen. Die Deutschen haben damit ja, kein Wunder nach jahrzentelanger Indoktrination, noch Probleme, dass sie der " große Freund " USA abhört. Wobei die Meldung mehr einer PR - Aktion zu sein schient. Denn sie schafft es, dass vom Problem, wie sich Israel in Palästina verhält, abgelenkt wird. Gute PR. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Update : 4.8.2014
recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv / Paula Slier @ newshoundmedia.com

4.8.2014-14:00 IDF rejects full responsibility for the damage on UN school, insisting it was targeting three militants on motorcycles nearby.
( Effizienz ist etwas anderes. Eine 1 Tonnen-Bombe killt drei ( vermutliche miltante Palästinenser)

Gutmenschen jaulen zwar auf, aber über die Stärke eines Angreifers sagen die Zeilen sehr wohl etwas aus.:
4.8.2014 - 14:00 Since the start of the operation, 64 soldiers and three civilians have been killed on the Israeli side

4.8.2014 - 14:00 IAF strikes Al-Shati refugee camp, east of Gaza City
( IAF = Israel Airforce / refugee camp = Flüchtlingslager ) Israel ist ausser Rand und Band

4.8.2014 - 14:00 The UK is currently reviewing all arms export licenses to Israel in response to the ongoing operation in Gaza.

4.8.2014 - 11:00 Ahead of seven-hour ceasefire, Israeli attacks leave at least 16 dead on 28th day of offensive on Gaza; total death toll at 1,822

4.8.2014 - 10:00 IDF: Ceasefire started at 10:00 am and concludes at 17:00 in Gaza except in East Rafah

3.8.2014 - 17:00 Airstrikes in Gaza hit seventh UN school sheltering civilians:
( Dies geschah am Sonntag mittag als Israel sich angeblich aus dem Gaza Strip zurückgezogen hat)
In Gaza, meanwhile, Israeli airstrikes and tank shelling continued. Gaza health official Ashraf al-Kidra said at least 10 people were killed and 35 wounded after the strike near the boys' school in Rafah. Robert Turner, the director of operations for the U.N. Palestinian refugee agency in Gaza, said preliminary findings indicated the blast was an Israeli airstrike near the school, which had been providing shelter for some 3,000 people. He said the strike killed at least one U.N. staffer.

3.8.2014 - 12:00 At least ten killed in IDF strike on UN school in Gaza.
( IDF = Israel Defense Forces )

3.8.2014 - 10:00 Another UN school has just been hit in Gaza. Sunday
- And nothing will change that. They can do, all what they want. And the world is watching, but do nothing, no sanctions

( Kommentar: Es ist ganz einfach. Sie müssen keine Produkte aus Israel kaufen. Achten Sie auf den Ländercode ean 729. Diese Produkte stammen aus Israel. Aber wie schon bei Amazon, Apple usw. ist Ihnen das sowieso egal. Ihr " Luxus " ist Ihnen ja wichtiger )
3.8.2014 - 12:00 Yesterday night, police dispersed hundreds of #protesters in TelAviv, staging a demonstration against the war in Gaza.

Natürlich manipulieren Bilder mehr, als jeder Beitrag. Wir haben nur leider keine Bilder von durch palästinensischen Raketen getötete Kinder aus Israel:


Zum vergößern clicken Sie auf das Foto.
Hier handelt es sich natürlich nicht um ein getötetes palästinensisches Kind, sondern um einen Anhänger der Hamas.


Auch dieser Palästinser ist natürlich nicht der Vater dieses von israelischen Bomben getötetem Kind. Es ist ganz klar ein Terrosist.

Manipulation in der Causa Israel..................2.8.2014 / 10:00

" Im Gaza Strip wurde ein israelischer Soldat von der Hamas entführt " so schreiben es die Mainstreammedien und die Leser sind entsetzt. Ein Soldat entführt. Von der Hamas.

Vielleicht haben die Israeli ja recht, wenn sie den Strip bombardieren. Wenn die sogar Soldaten entführen. Hm. Nur zur Information und ein Grund zum Nachdenken.
Ein Soldat, egal welcher Nationalität, der gegen einen anderen Staat kämpft wird nicht entführt. Er wird gefangengenommen. Aber natürlich ist ein gefangengenommer Soldat in einem Krieg keine Meldung - und schon gar kein Grund, einen Waffenstillstand zu brechen. Aber wenn ein Mensch entführt wird, so wird mit dieser Meldung auch sofort das Mitleid der zu manipulierenden angesprochen. Und schon wird aus einem Kriegsgegner ein " Untermensch " Wenn es die Leser glauben. Und ich befürchte, dass dies der Fall ist. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Update : 4.8.2014
Zunächst wurde ein israelischer Soldat " entführt ".
Dies führte dazu, dass Israel seine Militäraktionen gegen den Gaza Strip verschärfte. Dabei gab es dann 150 Tote. Die deutschen Medien liefen Amok und schrieben sich die Finger wund, wie total entmenschlicht doch die Palästinser sind.
Dann wurde, langsam änderte sich die Sprache, aus dem " entführten " Soldaten ein " festgenom - mener " israelischer Soldat. Israel sagte deswegen sofort den vereinbarten Waffenstillstand ab. Ergebnis - 180 Tote. Und plötzlich, nachdem Israel weiter in Palästina fleißig am Völkermod arbeitete, wurde aus dem israelischen Soldaten ein ganz gewöhnlicher Kriegsgefallener.

Es wird Zeit, dass Frau Merkel die deutsche Staatsdoktrin, die ja die vorbehaltlose Unterstützung Israels beinhaltet, mal überprüft. Israel hat sich mit dem Angriffskrieg auf den Gaza Strip als der bemitleidenswerter Staat, der ständig angegriffen wird, selbst disqualifiziert.
Gut dass ich Jude bin, sonst würden die Gutmenschen hier aufjaulen und mich nicht nur als Antisemit, sondern noch als noch Schlimmeres bezichtigen. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Antisemit ist immer der, der die aktuelle israelische Politik nicht mag ( Henryk M. Broder )
Nachtrag: Wenn andere Nationen, egal ob Franzosen, Deutsche oder auch Teile der Bevölkerung der USA gegen die Politik Israels sind, dann sind das Antisemiten.  Mit dieser Argumentation hat sich Israel einen Freifahrtschein für Kriegsverbrechen aller Art verschafft. Perfektes Marketing.
SuRay Ashborn, New  York

Update : 4.8.2014
Der zunächst als entführter gemeldete israelische Soldat Hadar Goldin wurde nach den forensischen Untersuchungen der Israelis bei einem israelischen airstrike getötet.
SuRay Ashborn, New  York

recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv :

8.8.2014 -13:00 Jordan's Muslim Brotherhood branch plans on staging the 'largest ever' pro-Hamas rally.

8.8.2014 - 12:00 Israeli home suffers direct hit from #Gaza rocket
8.8.2014 - 12:00 Ten-year old Palestinian killed Gaza

8.8.2014 - 12:00 72-hr truce broken between Israel and Hamas

7.8.2014- 12:00 Foreign airlines executives accused Israeli officials of threatening them for grounded flights.

Israel verweigert den Menschenrechtsorganisationen.......... 20.8.2014 / 14:00
Amnesty International und Human Rights Watch den Zugang zum Gaza Strip.
Soweit zur Demokratie in Israel. Hier lesen Sie weiter.........Ben Heldenstein, Tel Aviv

Aktuelles aus Israel................20.8.2014 / 10:00
recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv

20.8.2014 - 11:00 GBU-28 American rocket that was sent to Gaza to kill an infant and a young lady.


Eine us-amerikanische Raket vom Typ GBU-28 wird von der IDF für den Angriff auf Gaza vorbereitet.

20.8.2014 - 11:00 Nour Abu Hasira 2 years old has been killed in new israeli attack on gaza now


Und das ist der Treffer einer GBU-28 . Natürlich handelt es sich bei diesem " Baby " eindeutig um einen extrem gefährlichen Anhänger der Hamas.
20.8.2014 - 11:00 An emerging strategy by Israel; kill the families of resistance fighters in gaza

Die israelische Zeitung " Haaretz " veröffentlicht..............22.8.2014 / 10:00

heute einen offenen Brief von Erzbischof Emeritus Desmond Tutu. Hierin fordert er die Israelis auf,
Zitat:
"......................“Wir sind gegen die Ungerechtigkeit der illegalen Besetzung von Palästina. Wir sind gegen das willkürliche Morden im Gazastreifen. Wir sind gegen die Erniedrigung von Palästinensern an Kontrollpunkten und Straßensperren. Wir sind gegen die von allen Beteiligten begangenen Gewalttaten. Aber wir sind nicht gegen Juden.”
Lesen Sie hier weiter ( deutsche Übersetzung / englisches Original ) und denken Sie bitte daran, das Handeln von Politikern nicht gleichzusetzen mit den Einstellungen der Menschen dieses Landes. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Aktuelles aus Israel................25.8.2014 / 09:00
recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv / Bert Regardius, Dubai

27.8.2014- 09:00 BREAKING ISRAEL FIRES ARTILLERY AT SYRIA

24.8.2014 - 16:00 BreakingNews - Israel: Israeli spy drone taken down over Iranian nuclear plant.

Die Überlebenden des Holocaust...................25.8.2014 / 10:00

haben in einer Presserklärung gegen das Massaker und die andauernde Besatzung und Kolonisierung Israels gegen das historische Palästina protestiert:
"As Jewish survivors and descendants of survivors and victims of the Nazi genocide we unequivocally condemn the massacre of Palestinians in Gaza and the ongoing occupation and colonization of historic Palestine.”
Verwechseln Sie nie die Bürger eines Staates mit den Politikern. Auch in Deutschland steht die Bevölkerung in der Causa Ukraine nur sehr gering hinter ihren Politikern. Lassen Sie sich nicht von Ihren Politikern gegen ein Volk aufhetzen.Ben Heldenstein, Tel Aviv

Nachtrag: Demokratie auf israelisch.
Israel, die einzige Demokratie im Nahen Osten verbietet einer Abgeordneten in der Knesset für sechs Monate das Reden in der Knesset ( vergleichbar mit dem Bundestag ) .

Update: 25.8.2014 / 17:00
Wie ich ja schon hier geschrieben haben, wird Israel größere innenpolitische Probleme bekommen.
Archiv Aktuelles 9.4.2014
Schon kurz nach der Veröffentlichung der Holocoast- Überlebenden brandete die Welle der Empörung auf Facebook.
Hier die englische Übersetzung diverser User. Nach dem Krieg gegen Gaza, wird Israel nicht mehr der Staat sein, der es vorher war. Ich bin überzeugt, dass es in Israel noch sehr unangenehme Aseineinandersetzungen, auch mit Gewalt, geben wird. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Der Feind meines Feindes...................27.8.2014 / 13:00

ist mein Freund.
Wie Syriens Botschafter bei der UNO jetzt sagte, ermögliche Israel den freien Fluss von Waffen und ISIL Militanten in die besetzten der Golanhöhen und in den Rest von Syrien.
Israel hilft der IS die Trennlinie auf den Golanhöhen zu Jordanien zu infiltrieren. In Jordanien sollen sich, nach Berichten der verschiedenen Geheimdienst, schon länger geheime Ausbildungslager der IS befinden. Ben Heldenstein, Tel Aviv / Bert Regardius, Dubai

Aktuelle Infos aus Israel..........1.9.2014 / 10:00
recherchiert von Ben Heldenstein, Tel Aviv
3.9.2014-17:00 This morning Israel destroyed AlRayan yogurt factory in Alkhalil

2.9.2014-09:00 BreakingNews - Israel: Areas north of TelAviv placed under terror alert - checkpoints established.

30.8.2014-12:00 BREAKING: Israel plans to expropriate 400 hectares of West Bank

Es geht nichts über einen Boykott...............2.9.2014 / 11:00

oder Sanktionen. Israel hat bis jetzt rund 8 Milliarden US$ durch den wirtschaftlichen Boykott der EU und der arabischen Staaten verloren. Dies entspricht 20 % des GDP. Und was hat der Boykott genützt? Nichts. Wirkliche weise Politiker. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Ich bin verwirrt.........................5.9.2014 / 13:00

Russland hat sich also die Krim, anlässlich einer Volksabstimmung auf der Krim, einverleibt. Hm. Wo aber bleibt der Aufschrei von NATO, EU und speziell Deutschlands bei genau der gleichen Handlung von Israel? Realistisch betrachtet sogar noch schlimmer, als das was Russland mit der Krim machte.
" Israel published Friday tenders for 283 new homes in a West Bank settlement, just days after announcing its biggest land grab on Palestinian territory for three decades. "

Der einzige Unterschied, den ich erkenne ist, dass Israel jetzt die Palästinenser aus ihre Gebieten vertreibt und anfängt dort Siedlungen zu bauen. Da ich Jude bin, kann ich also locker sagen, dass Russland gegenüber Israel eine sehr friedliebende Nation ist. Ben Heldenstein, Tel Aviv

43 Offiziere, Soldaten und Absolventen .................... 12.9.20104 / 10:00

der Eliteeinheit 8200 der IDF ( Israel Defence Forces ) wollen nicht mehr für die Reserve verpflichtet werden. "Niemand fragt sich, ob die Ziele, die wir für die Luftwaffe sammeln, das Leben von 1,5 Millionen Menschen rechtfertigen". Lesen Sie hier weiter....Ben Heldenstein, Tel Aviv

16.9.2014-11:00 Syrian army afraid to fire rockets across the border. Al Nusra hides behind the Israeli wall for this reason
Aktuelle Infos aus Israel .........30.10.2014 / 10:00
recherchiert von Tanja Swerka, Moskau / Ben Heldenstein, Tel Aviv
30.10.2014-11:00 Israel awaits Bibi's official reaction. The start of a third intifada? Further, irreparable damage between Israel and Palestine?
( Bibi wird der israelische Ministerpräsident Netanyahu genannt)

30.10.2014-11:00 The shooter - Mu'taz Hijazi - has been killed in East Jerusalem, allegedly after resisting arrest.
-He lived in Othniel, a West Bank settlement. -

The victim of the shooting is Rabbi Yehuda Glick, a religious extremists, director of the Haliba group.

30.10.2014-11:00 Israel has approved earlier this week plan to build 1,000 new settler homes in East Jerusalem.
Aktuelle Infos aus Israel .........7.11.2014 / 10:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern

7.11.2014-13:00 Alarms sound in Eshkol region. Rocket launched from Gaza failed to cross into Israeli territory and landed in the Strip.
(Und schon geht es wieder los. Mal sehen wie die neue " Regierung " in den USA darauf reagiert)
- Jerusalem police restrict prayers on the Temple Mount to only men over the age of 35.

7.11.2014-11:00 Netanyahu to new EU foreign policy chief: European unilateral recognition of the State of Palestine would be 'irresponsible.
( Wird sich aber kaum noch vermeiden lassen )

7.11.2014-11:00 Hundreds of Palestinians take part in protests in WestBank against Israeli aggression. Clashes with police reported.

- US General Dempsey says the country wants to learn from #Israel how to 'limit civilian casualties in war.'
( Zynisch oder dumm? )
7.11.2014-11:00 Second Jerusalem attack victim laid to rest at Givat Shaul cemetery.
Aktuelle Infos aus Israel .........7. 1.2014 / 10:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com
14.11.2014-08:00 The IDF announces plans for the creation of a new Jordan Valley Battalion.

14.11.2014-08:00 Israeli police announces that the age limits for Muslim worshipers at the Temple Mount will be lifted for Friday evening prayers.

13.11.2014-11:00 US State Department: We are ‘deeply concerned’ about the Israeli decision to approve the construction of 200 new homes in E. Jerusalem
( E.Jerusalem=East Jerusalem)

13.11.2014-10:00 IDF reaches agreement with US manufacturer to buy two more Super Hercules airplanes.
( IDF = Israel Defense Forces)
Lisa hat im Archiv Aktien 26.8.2014 ja darauf hingewiesen, dass eine Investition in Rüstungsaktien nicht so schlecht ist.

13.11.2014-10:00 US Secretary of State John Kerry meets with PA President Mahmoud Abbas at his residence in Amman.
- The two are planned to discuss the stalled Israeli-Palestinian peace process.

13.11.2014-10:00 Israeli Navy sinks Palestinian fishing boat off Gaza coast.

13.11.2014-10:00 New attack in Sinai leaves five Egyptian soldiers and police officers dead.

12.11.2014-19:00 France to vote on recognizing State of Palestine on November 28

12.11.2014-19:00 Many Israelis now stock up on personal weapons for self-defense. Some say they will not even leave the house without at least a knife.

12.11.2014-19:00 Israel’s UN envoy condemns the Security Council for ‘remaining silent during the recent rise in violence against Israelis.’

12.11.2014-11:00 Israeli officials ignore the turmoil, giving preliminary approval for building 300 new settler homes in East Jerusalem.

12.11.2014-11:00 Some members of the Knesset have condemned the arson attacks, demanding local leadership to control the 'extremist Jewish minority.'

12.11.2014-10:00 Senior security official claims Gaza might start firing rockets at Israel, as a response to the ongoing unrest in the WestBank.

12.11.2014-10:00 Israeli settlers set West Bank mosque ablaze
- Buy crude oil

11.11.2014-16:00 Israeli military now uses rubber bullets and tear gas against protesters in the West Bank.

11.11.2014-16:00 Israeli Foreign Minister Avigdor Lieberman calls Abbas a "Jew-hater who believes and promotes terror."
( So wird das nichts. Im übrigen hat Abbas nie gesagt, dass er Juden hasse, sondern Zionisten. Und das ist ein erheblicher Unterschied. )

11.11.2014-16:00 Four Jewish Israeli youths arrested on suspicion of throwing stones at Arab taxi driver in J’lem. The rock throwing goes both ways.

10.11.2014-14:00 20-year-old IDF soldier stabbed at Tel Aviv train station.
( IDF = Israel Defense Force )
- Jerusalem has witnessed numerous riots amid rising tensions, but this is the first attack in Tel Aviv. -

Ynet says the main suspect is an 18-year-old Arab resident of Nablus.

10.11.2014-14:00 Israel Navy fires on Gaza fishing boats twice in 24 hours.
Aktuelle Infos aus Israel .........17. 1.2014 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com
20.11.2014-15:00 Military analyst Amos Harel claims Palestinian residents of East Jerusalem are influenced by ‘ISIS’ religious hatred.’

( Hey, die PR - Abteilung hat aber ganz schön lange gebraucht, um endlich die ISIS dafür verantwortlich zu machen. Die ISIS ist inzwischen für so ziemlich alle militärischen Auseinandersetzung dieser Welt verantwortlich Ukraine, Somalia, Syrien, Irak. Wahrscheinlich auch für die Proteste in Hongkong, Budapest und demnächst in Serbien. Ein erfolgreiches internationales Unternehmen. Wo gibts die Shares zu kaufen?)

20.11.2014-15:00 UN condemns Israel’s response in East Jerusalem as a form of collective punishment.

20.11.2014-14:00 Israel orders destruction of attackers' families homes
- New footage uploaded on the Internet shows IDF soldiers protecting settlers attacking Palestinians in the WestBank.

20.11.2014-11:00 IDF claims to have detected four rocket launch tests from Gaza into the Mediterranean Sea.
( es wird sich doch, verdammt noch mal, ein Grund für einen neuen Angriff auf Palästina finden lassen)

20.11.2014-11:00 US State Department issues urgent message to Israel, urging to halt the construction of new settler homes "during sensitive times."
( Israels Regierung ist beeindruckt)

20.11.2014-11:00 Israeli Public Security Minister approves broad easing of laws for granting gun permits.
-Tens of thousands more Israelis will now be eligible to legally carry weapons

( Und damit ist der Grundstein für einen veritablen Bürgerkireg gelegt. Denn nicht allle Israelis finden die Siedlerpolitik der Regierung friedensstiftend. Und dürfen nun auch ihre Interessen mit der Waffe durchsetzen. Wild East. )

19.11.2014-11:00 German FM warns that the "overlapping of political and religious arguments might push the conflict to a new, dangerous level."
( Unsere Rede seit langer Zeit: politische Ideologien und religiöser Wahnsinn treiben die
" Sheeples™" zu wahnsinnigen Taten. Wann verstehen die einfachen Menschen, dass sie nur benutzt werden? Ich fürchte, gar nicht )

19.11.2014-11:00 Israeli settler shoots and seriously injures Palestinian teen during a settler demonstration near Ramallah.

19.11.2014-08:00 IDF demolishes East Jerusalem home of Palestinian who rammed his car into civilians, killing a three-month-old baby.
( IDF = Israel Defense Force)
Netanyahu: "I ordered the destruction of houses. More moves to follow. A terrorist has to know that his house will be destroyed."

- Ten arrested last night during protests in Jerusalem, four of which minors.
- Following the attack on the synagogue, Israeli police presence has drastically increased past the Green Line.

18.11.2014-12:00 Shin Bet chief refutes virtually all top Israeli officials, stating that Mahmoud Abbas is not promoting terror.
- Mahmoud Abbas stands by his statements, further adding that religious and civilian sites should never be targeted.

18.11.2014-12:00 Three US citizens and one British national are among the victims of this morning’s synagogue attack.

18.11.2014-10:00 Several far-right protesters gathered near the crime scene, shouting “Death to Arabs.”
Israeli court rules police broke the law when interrogating Arab minor protesters, without their parents’ approval or acknowledgement.

17.11.2014-11:00 32-year-old Palestinian was found hanged in a public bus.
- Israeli police say ‘there is no sign of foul play’ in the death of 32-year-old Palestinian driver found hanged in his bus.
They suspect suicide

17.11.2014-11:00 Reports of clashes in East Jerusalem. Both communities under turmoil as further escalation of violence is expected.

17.11.2014-10:00 Central Bureau of Statistics says Israeli economic growth is now falling for the first time in five years., largely due to the conflict.

17.11.2014-10:00 FM Lieberman: Construction in East Jerusalem is not settlement building.
( FM = Foreign Ministry)

17.1.2014-08:00 Yesh Din human rights group says up to 92% of Israeli-on-Palestinian crime complaints remain unaddressed.

Zwei Mauern ........17. 1.2014 / 10:00

aber nur die Mauer die Israel gebaut hat ist eine gute Mauer.


Ben Heldenstein, Tel Aviv

srael am Mittwoch genehmigt den Bau von 78 neuen Wohnungen in zwei Siedlungen am Westjordanland nach Jerusalem annektiert, wahrscheinlich palästinensische Wut zu einer Zeit verschlimmern, wenn Gewalt flammte, einschließlich einer tödlichen Anschlag auf eine Synagoge.

So schafft man Frieden...................20.11.2014 / 15:00

Israel genehmigte am Mittwoch den Bau von 78 neuen Wohnungen in zwei Siedlungen im Westjordanland.
Der Stadtplanungsausschuss von Jerusalem autorisierte 50 neue Wohneinheiten in Har Homa und 28 in Ramot, bestätigte eine Gemeindesprecherin.
Als Bestandteil des britischen Völkerbundsmandat für Palästina wurde das Westjordanland von der UN-Vollversammlung im Teilungsplan von 1947 dem zu gründenden arabischen Staat zugesprochen. Im Arabisch-Israelischen Krieg von 1948 wurde es von Jordanien besetzt und später annektiert.
Im Sechstagekrieg vom Juni 1967 wurde es von Israel erobert und steht seither unter israelischer Militärverwaltung, Ostjerusalem und Umgebung wurden dagegen von Israel 1980 annektiert.
Israel hat rund 4.000 Wohneinheiten im Westjordanland gebaut. Dies führte, unter anderem, auch zu den letzten militärischen Anschlägen der Palästinenser und der Israelis. Ben Heldenstein, Tel Aviv
Aktuelle Infos aus Israel .........24. 11.2014 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com

28.11.2014-11:00 Israel wird weiter isloliert.Immer mehr Länder erkennen Palästina als eigenen Staat an. Der Horror für israelische Politiker

27.11.2014-15:00 SouthAfrican President Jacob Zuma welcomes Palestinian Authority President Mahmoud Abbas for a state visit.

27.11.2014-15:00 Shimon Peres says the ‘nation state of the Jewish people’ bill will not secure Israel’s future as a Jewish and democratic state.

27.11.2014-15:00 Switzerland under pressure from Israel, the US, Canada and Australia to prevent Geneva conference on Israel’s expanding settlement policy

27.11.2014-10:00 Israeli Interior Ministry announces that employers of African asylum-seekers will be required to pay much higher fees under new govt. plan
( Das Volk, das mal verfolgt wurde, schlägt zurück und will Flüchtlinge, mit allen Mitteln, von Israel fernhalten. . Wo bleibt der Aufschrei der EU?)

27.11.2014-10:00 British city of Leicester institutes a ban on all Israeli goods
- Even though overwhelmingly Labor, the Council ignored Ed Miliband’s calls to avoid such boycotts.

- British MP George Galloway previously declared Bradford an ‘Israel-free zone.’
-Will other cities implement similar policies?
( MP = Member of Parliament)

26.11.2014-18:00 Israel has yet to respond to 80% of asylum bids submitted by Eritrean and Sudanese nationals held at the Holot custodial facility.
(Holot = Holocaust - Center)

26.11.2014-15:00 Israeli Interior Ministry revokes the citizenship of one of the Jerusalem synagogue attack perpetrator’s wife.
- The Ministry has also announced plans to deport her.

-Israeli Public Security Ministry advances bill to outlaw Palestinian or Muslim guards at Al-Aqsa mosque.
- Hamas warns Israel against ‘Judaization’ of the occupied territories.
- One spokesperson added that Palestinians will resist the proposed ‘nation state of the Jewish people’ bill.

26.11.2014-15:00 Hundreds of Israeli -Arabs replace their Facebook profile photos with stamped pictures reading ‘second class citizen.’

26.11.2014-13:00 Sectarianism affecting more aspects of Israel - non-Orthodox rabbinical students refused entry to the synagogue premises in the Knesset.
( Israel beginnt sich selbst zu zerfleischen)

25.11.2014-13:00 Far-right politician Naftali Bennett rejects US criticism of the proposed ‘Jewish state bill.’
- This would officially declare Israel as the ‘nation state of the Jewish people,’ thus reserving national rights exclusively for Jews.
- apartheid
- Hamas says ‘nation-state of the Jewish people’ bill might ignite a religious war.

25.11.2014-13:00 Opposition leader Isaac Herzog accuses the Netanyahu government of ‘endangering the basic interests’ of Israel.
( Netanyahu ist nicht Israel)

25.11.2014-10:00 Former Mossad director general: ‘For the first time, I fear for the future of Zionism.’

( Mossad = israelischer Auslandsgeheimdienst / Zionismus meint: Zionismus (von Zion für Name des Tempelberges in Jerusalem) bezeichnet eine politische Ideologie europäischer aschkenasischer Juden und die damit verbundene Bewegung, die auf die Errichtung, Rechtfertigung und Bewahrung eines jüdischen Nationalstaats in Palästina abzielt.

25.11.2014-10:00 Israeli PM Benjamin Netanyahu allocates $18 mil to make room for additional housing in WestBank settlement.

( Als Bestandteil des britischen Völkerbundsmandat für Palästina wurde das Westjordanland ( Westbank) von der UN-Vollversammlung im Teilungsplan von 1947 dem zu gründenden arabischen Staat zugesprochen. Im Sechstagekrieg vom Juni 1967 wurde es von Israel erobert und steht seither unter israelischer Militärverwaltung. Es ist kein Staatsgebiet von Israel )
Die Besiedlung durch Israel stellt damit einen klaren Verstoß gegen das Völkerrecht dar

24.11.2014-10:00 As France is due to vote on recognizing the State of Palestine on November 28, Netanyahu warns it would constitute a 'grave mistake.'

24.11.2014-10:00 IDF troops kill two Palestinians for approaching the Gaza fence.
( IDF = Israel Defense Force)
- Three Israelis assault a Palestinian in Jerusalem.

24.11.2014-09:00 More clashes with militants from Gaza reported in Egypt's Sinai.

24.11.2014-09:00 Human Rights Watch:Israeli demolition of Palestinian homes is a war crime.

24.11.2014-09:00 Angela Merkel says Germany will not follow Sweden or Spain's example of unilaterally recognizing State of Palestine.

Sie finden die Aktionen Israels ...............24.11.2014 / 10:00

im Palästinenserkonflikt gar nicht gut - ode sogar verabscheuungswürdig? Dann sind Sie ganz klar eine Antisemit!
Sagen die Politiker aus Israel, Deutschland und alle Gutmenschen dieses Planetens. Hm.

Dann lesen sie znächst mal diesen Beitrag , den uns ein leser zur Verfügung gestellt hat. Er beschreibt die Geschichte des heutigen Israels und Sie lernen sehr viel über einen Staat,der es immer noch schafft, seinen Mitmenschen ein schlechtes Gewissen zu implantieren.

Der Beitrag stammt von Aleksander von Korty  und stehtr unter Copyright 2014.

Es wurden keine 6 Millionen Juden vergast.
In Treblinka, Maidanek, Auschwitz und allen anderen Konzentrationslagern der Nazis sind 6 Millionen Menschen ermordet worden, denen die Nazis in ihrer hirnlosen, unwissenschaftlichen, primitiven Rassenterminologie mittels eines gelben Davidsternes an der Brust und eines "J" im Pass den Stempel "JUDE" aufgedrückt hatten.

Darüber hinaus ermordeten sie weitere anderthalb Millionen Menschen, denen sie den Stempel "ZIGEUNER" verpasst hatten, und ungezählte, andere Menschen, die ihnen politisch unliebsam waren und mit dem Stempel "VOLKSFEINDE" von ihnen versehen wurden: Zeugen Jehovas, fortschrittliche Christen wie  Katholiken, Evangelische und Protestanten, widerständige Sozialdemokraten und nicht zuletzt Kommunisten.

Und im Krieg ermordeten sie ungezählte Missliebige anderer Nationen, die von ihnen den Stempel "UNTERMENSCHEN" aufgedrückt bekamen. So starben z. B.  allein durch die  Genickschussanlage  im KZ Buchenwald  über 8.000 sowjetische Offiziere und Politkommissare der Roten Armee. 

Von den 6 Millionen, die sie in ihrer Rassenideologie als Juden bezeichnet haben, waren Viele gar keine Angehörigen dieser Glaubensgemeinschaft. Sachlich haltbar und ausschließlich richtig, ist die Bezeichnung 'JUDE' aber nur für die Menschen , die dieser Religionsgemeinschaft angehören.  Jede andere Definition dieses Wortes ist blanker Unsinn.

Selbstverständlich war der Deutsche Atheist KARL HEINRICH MARX kein Jude und der Deutsche evangelische Christ HEINRICH HEINE auch nicht. Auch dann nicht , wenn ihre Vorfahren einstmals diesem Glauben angehangen hatten. Übrigens war ihre kulturelle und nationale Identität deutsch und nicht jüdisch. Da bereits die Sprache selbst  in der Politik mit den von ihr  verwendeten Begriffen ein Mittel der ideologischen Einflussnahme, der Manipulation und Demagogie ist, verbietet es sich von selbst, die inhaltlich falsch definierten Begriffe zu verwenden.

Die Nazis waren  Meister auf diesem Gebiet der demagogischen Sprachverwirrung und ihre Rassenideologie war der bisher größte Unsinn der diesbezüglich jemals von Menschen in der Geschichte verzapft worden ist. Deutlich machen läßt sich dies besonders an ihrem Arier-Begriff und ihrem Germanenkult. Selbstverständlich war und ist das deutsche Volk keine reinrassige,  arische oder germanische Nation.

Mitten in Europa gelegen war es in den Jahrhunderten seiner Geschichte immer wieder Kriegen und Besetzungen durch fremde Nationen ausgesetzt und gab es immer wieder Zuwanderungen größerer Gruppen aus den verschiedensten Teilen  der Welt und aus sehr unterschiedlichen Ursachen. Das war so und das ist auch heute noch so.

Die Deutschen sind also ein Volk von Bastarden und keine reinrassige, inzestöse Nation.  Soldaten Sie haben nämlich die Angewohnheit, dass sie nach dem Kämpfen und Schiessen in den von ihnen besetzten Gebieten dazu neigen, sich  mit der einheimischen Bevölkerung zu fraternisieren. Obwohl auch dieser Begriff irreführend ist, denn es findet genau genommen ja keine Verbrüderung statt, sondern eine Verschwesterlichung mit dem weiblichen Teil der besetzten Bevölkerung. 

Der Nazi-Rassenwahn trug dabei sogar extrem schizophrene Züge. Denn einerseits schufen sie zwar so idiotische Einrichtungen, wie den 'Lebensborn' zur Züchtung ihrer blauäugigen, hochgewachsenen, blonden Germanenrasse. Sie akzeptierten aber andererseits völlig schmerzlos solche dicht besiedelten Gebiete wie den Ruhrpott mit gemischter Bevölkerung verschiedenster Nationen ohne jegliche Probleme.

Das wohl deshalb weil für ihre wahnwitzige Vorstellung von der Eroberung anderer Nationen und der Errichtung ihrer Weltherrschaft, die fleißigen Stahl- und Bergarbeiter der deutschen Schwer- und Rüstungsindustrie unentbehrlich waren. Deren reinrassiges Germanentum kann mensch noch heute deutlich an ihren Familiennamen ablesen:

Da wimmelt es noch heute an jeder zweiten Hausklingel nur so von Cibulski, Franticzek, Koslowski, Kaminski, Mankiewicz, Pilsudski, Schimanski, Petrowicz, Stachowiak, Gajewski, Manschewski . . . usw. usf. 

Und so falsch wie ihre Rassentheorie war auch ihre Rassenterminologie. Ein JUDE ist lediglich jemand der jüdischen Glaubens ist, so wie ein CHRIST lediglich jemand ist, der Mitglied einer christlichen Religionsgemeinschaft ist oder wie ein Muslim der dem Islam angehört. Daher gibt es auch kein Jüdisches Volk.

Das Jüdische Volk hat in der Geschichte lediglich ein gutes Jahrtausend existiert. Es entstand etwa um 1.000 vor unserer Zeitrechnung durch seine drei Gründerkönige Saul, David und Salomon, und zwar durch deren Zusammenführung von einst zwölf nomadisierenden Stämmen in ein festes Wohngebiet und die dadurch entstehende Seßhaftigkeit der Stämme  und in deren Folge durch die notwendig gewordene Staatsgründung.

Dieses so entstandene Volk definierte sich von da an über den nun gemeinsamen Lebensraum und die gemeinsame, kulturelle und sprachliche Identität. Erst im sechsten Jahrhundert v.u.Ztr., während der zweiten babylonischen Gefangenschaft seiner gesellschaftlichen Elite kam der gemeinsame, monotheistische Glaube an nur einen Gott dazu.
In den vier Jahrhunderten davor, waren auch die Juden noch Anhänger einer polytheistischen Religion und sie verehrten verschiedene Götter. JHWH war ursprünglich nur der Lokalgott der späteren Residenz von König David und seinen Nachfolgern, der Stadt Jerusalem, die David von den Jebusitern eroberte und die damals Jebus hiess und von den Juden Jebusiterstadt (Stadt der Fremden) genannt wurde. 

Dieses Volk existierte dann bis zu seiner endgültigen Zerschlagung und Vertreibung im Jahre 70 nach unserer Zeitrechnung während der Herrschaft des römischen Imperators Vespasian, durch seinen Sohn und späteren Imperator Titus. Das ehemalige jüdische Volk verteilte sich in viele Teile der Erde.

Diese Menschen hielten oft Jahrhunderte später immer noch an ihren Glauben fest, aber ohne eine eigene staatliche Struktur, ohne gemeinsamen Lebensraum verloren sich im Laufe von knapp zweitausend Jahren auch die sprachlichen und kulturellen Gemeinsamkeiten.

Meist nahmen sie die nationale und kulturelle Identität ihrer Gastländer an und sprachen auch deren Sprachen. In Osteuropa entwickelte sich sogar eine eigene jiddische Sprache für die Angehörigen dieser Religionsgemeinschaft. Und so war am Ende nur der gemeinsame Glaube vorhanden, der  aber im zwanzigsten Jahrhundert in Mitteleuropa auch immer rückläufiger wurde.

Viele ehemalige Juden waren längst konvertiert  (wie der Düsseldorfer Heinrich Heine) oder gar Atheisten (wie der Trierer Karl Marx). Oder sie waren höchstens noch Juden in dem Sinne, wie viele heutige Christen, die nur noch vier mal im Leben in die Kirche kommen, bei ihrer Taufe, bei der Kommunion/Konfirmation, bei der Hochzeit und am Ende mit den Füssen voran, so wie für die christliche Feste wie Ostern und Weihnachten auch nur noch zelebrierte jährliche Konsumhöhepunkte sind.  

Das Jüdische Volk hatte aufgehört in der Realität zu existieren, es lebte nur noch  in den Wahnvorstellungen der Nazis weiter und in denen anderer Antisemiten. Wobei angemerkt werden muss, dass auch der Begriff des Antisemitismus einer genauen, wissenschaftlich-korrekten Überprüfung nicht Stand hält.

Semiten sind nämlich Angehörige unterschiedlicher Völker. Der Begriff bezeichnet historische Völker die Ihre Herkunft auf den biblischen Stammvater Abraham zurück führen, der sich als Sohn des Sem, des ältesten Sohnes Noachs sah und die eine semitische Sprache sprachen.

Dazu gehörten: Äthiopier, Eritreer, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Amoniter, Akkader, Babylonier, Assyrer, Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Maobiter. Nabatäer, Phönizier und Samariter. Heutige semitisch-sprachige Völker sind Araber, Hebräer, Aramäer und Malteser.

Ein Antisemit wäre also logischer Weise ein Gegner nicht nur des fiktiven Jüdischen Volkes, sondern z.B. auch der Araber.  Welch ein Unsinn! Als dann, auch als eine Folge dieser Nazi-Wahnideen, im Jahre 1949 im Nahen Osten unter Bruch des Völkerrechtes ein neuer Staat mit Gewalt gegründet wurde, konnte dieser rechtlich korrekt keinen Anspruch darauf erheben in irgend einer Weise der Rechtsnachfolger oder gar Erbe des ehemaligen jüdischen Volkes zu sein. Dieser Israelische Staat maßt sich diese Rolle lediglich an, wie ein Erbschleicher!

Tatsächlich  konnte er nur deshalb entstehen, weil er von Beginn an von den imperialistischen Nationen (Großbritannien und USA ) protegiert wurde. Seine Staatsbürger setzen sich aus sehr vielen verschiedenen Menschen unterschiedlichster geographischer, kultureller, ethnischer, sprachlicher  und auch weltanschaulicher Herkunft zusammen.

Da gibt es dunkelhäutige ehemals Äthiopische Anhänger des jüdischen Glaubens, die sogenannten Beta Israel (Haus Israel), die auch als Falaschen bezeichnet werden und die seit 1984 mehrheitlich nicht mehr in Äthiopien leben, sondern nun im Staate Israel. Durch die Operationen Moses (1984), Joshua (1985), Salommon (1991) und Taubenflügel (2011) wurden sie nach Israel geholt.  Sie sind übrigens in diesem latent faschistoiden Staat, wegen ihrer Hautfarbe, die Juden dritter Klasse.

Dann gibt es die ehemals auf der iberischen Halbinsel beheimateten Sepharden, die zweitklassigen Juden und schließlich die Aschkenasim, die aus Mittel- Nord- Osteuropa und GRINGOland eingewanderten jüdischen Gläubigen erster Klasse. Andere Israelische Staatsbürger sind dann darüber hinaus noch Christen der verschiedensten christlichen Religionsgemeinschaften, Evangeliche, Protestantische, Maronitsche, Katholische und Orthodoxe Christen, sowie Atheisten (z.B. die Mitglieder der KP Israels) und am untersten  Ende der Pyramide der Staatsbürger die palästinensisch-stämmigen israelischen Staatsbürger, die mehrheitlich Muslime sein dürften.

 All dies belegt deutlich, das der Israelische Staat, bzw. seine rassistischen Regierungen den Mord an Millionen von Menschen während des Tausendjährigen Reiches der Nazis lediglich für seine eigenen verbrecherischen Ziele instrumentalisiert  um alle Kritiker seiner  Jahrzehnte währenden Politik der Vertreibung mundtot zu machen und  um weiterhin seine  aggressiven expansionistischen Ziele für ein Groß-Israel (Eretz-Israel) ungestört fortsetzen zu können.

Mitschuldig daran machen sich auch jene bürgerlichen Politiker der heutigen Republik Deutschland, die an dieser Tabuisierung jeglicher Kritik an Israels Politik mitarbeiten.  

Aber ich bestreite nicht nur, dass der Israelische Staat ein Staat in jüdischer Tradition ist, sondern ich bestreite auch sein generelles Existenzrecht! Staaten und Völker sind in der menschlichen Kulturgeschichte der vergangenen 10.000 Jahre immer wieder entstanden und untergegangen. Somit hat kein Staat auf Erden eine Garantie für seine dauerhafte Existenz und somit auch kein Recht darauf.  

Gerade in der jüngsten Geschichte konnten wir den Untergang mehrerer europäischer Staaten beobachten, die durch geschichtliche Veränderungen untergingen. Ich nenne hier beispielhaft nur drei: die Sowjetunion (UdSSR), die Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien (SFRJ) und die Tschechoslowakische Sozialistische Republik (CSSR), die in zwei Separatstaaten zerfallen ist. 

Was nun diesen, seit fast sieben Jahrzehnten andauernden,  furchtbaren und menschenfressenden Konflikt im Nahen Osten angeht, wird er wohl noch längere Zeit fort bestehen, da er unter den jetzigen weltpolitisch-existierenden, imperialistischen Bedingungen nicht auflösbar ist. So lange das Imperium existiert, wird es auf seine geostrategischen Interessen im ölreichen Nahen Osten niemals verzichten und so lange braucht es diesen willfährigen, faschistoiden Vasallen ISRAEL als Stachel im Fleisch der umliegenden arabischen Völker.

Erst wenn die Völker selbst ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen, wird auch Frieden und Versöhnung zwischen ihren Menschen dauerhaft möglich werden. Dann aber wird die Frage danach, ob und in welchem Staat sie friedlich miteinander leben, keine wesentliche Rolle mehr spielen.

Nachdem Sie jetzt also Ihren Horizont erweitert haben, lesen Sie was dieser Blogger von Politikern, die bei den Greueltaten Israels sehr einäugig sind, hält.........
Ben Heldenstein, Tel Aviv
Aktuelle Infos aus Israel ........1.12.2014 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com

5.12.2014-13:00 Israeli police arrest 50yo man for issuing threat to assassinate PM Benjamin NetanyahuNetanyahu.
( Bibi ( Spitzname von Netanyahu ) ist kein Trick zu blöd um die kommenden Wahlen zu gewinnen. Armes Israel)

4.12.2014-13:00 Breached pipeline pours millions of liters of oil into Israel’s Evrona nature reserve.
- The incident has already been labeled as one of the country’s worst environmental accidents.
- Dozens of # ordanian nationals were evacuated after complaining about breathing problems and dizziness in the area.

4.12.2014-13:00 Israeli forces bulldoze 20 stores in Shufat, East Jerusalem.

4.12.2014-13:00 Former Likud minister Moshe Kahlon announces plans to form his own political party, to include ‘honest, non-corrupt candidates.’
( Wer in Israel in der Politik einen Job und damit Macht braucht, grüdet eine eigene Partei. Die, natürlich, dann absolut integer und unbestechlich ist. Und das wird schwierig bis unmöglich)

3.12.104-16:00 University of California Students-Workers Union seeks to formally endorse the BDS movement and, consequently, a boycott of Israel.
( BDS = Boycott, Divestment and Sanctions ist eine umfassende internationale politische Kampagne gegen Israel, die am 9. Juli 2005 auf den Aufruf von über 170 palästinensischen Nicht-Regierungsorganisationen hin ins Leben gerufen wurde.)

3.12.104-16:00 The turmoil and disagreements continue. Tzipi Livni calls Netanyahu ‘hysterical’ and a liar.
- Opposition leader Isaac Herzog: “We are now concluding six bad years with Benjamin Netanyahu and we will do everything to bring back hope

( Süß die israelischen Politiker. Als würde es einen geben, den die Wähler interessieren. Die Israelis haben sich daran gewöhnt, dass die Politiker nur eins im Sinn haben: Macht und Jobs)

2.12.104-16:00 Breaking Israel's Netanyahu to fire Livni, Lapid
( Das war zu erwarten. Wer mag schon so aufmüpfige Minister in seinem Kabinet? Siehe dazu 2.12.2014-14:00)

2.12.104-12:00 TonyBlair to Israeli President Reuven Rivlin: The key to resolve the conflict is “cultural acceptance across the boundaries of faith.”
( Damit rührt Blair an den Grundfesten Israels. Keine gute Aussichten)

2.12.104-12:00 Jordan has reportedly sent a letter to Netanyahu, warning against changing the status quo in Jerusalem, in particular the Temple Mount.

2.12.104-12:00 Today, the French Parliament votes on recognizing State of Palestine.

2.12.104-10:00 Israel likely heads for early elections, possibly in March, due to the current coalition crisis, according to some sources.
- Justice Minister Tzipi Livni accuses PM Benjamin Netanyahu of “inciting sectors in Israel against each other.”
( Es geht rund in Israel )
- She says that new elections would replace an #Israeli government guilty of “extremism, provocativeness and paranoia.”

1.12.104-09:00 Israel postpones purchasing the next batch of 31 US-made F35 fighter jets due to budget concerns and disagreements.
( Russland springt gerne ein )

1.12.104-09:00 The so-called ‘anti-infiltration’ law amendment goes before Knesset.
- The amendment would set a maximum detention period of 20 months for asylum seekers.

1.12.2014 -16:00 Israeli court, on Sunday, found two settlers guilty of burning a Palestinian-owned car back in November last year.
Aktuelle Infos aus Israel ........8.12.2014 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com

10.12.2014-14:00 Knesset allocates 112 million ILS for settlement construction in the WestBank, 70 mil of which were granted to ultra-Orthodox schools.
( ILS = Israelische Shekel/ Währung Israal)
( Schmutziger Wahlkampf )
- and then another war starts and of course Israel is always innocent!

10.12.2014-14:00 Defense Minister Moshe Ya'alon was recorded saying that Obama "won't be around forever," hinting at possible settlement expansion.
( Bei der " Familie " ist dies eine klare Warnung) Lina Enporia. Rom

10.12.2014-14:00 Breaking: Palestinian Authority minister dies amid clashes with IDF in the West Bank.
Hamas 'mourns' the death of minister Ziad Abu Ein and calls on Palestinians to cease cooperation with Israel.
- UN Mideast envoy urges “Israeli authorities to conduct a prompt, thorough and transparent investigation” into the death of Minister Abu

Exclusive Video von Paula Slier ( newshoundmedia.com)
Just imagine how would've reacted western media if it were an Israeli minister who died on the hands of Palestinian police

10.12.2014-14:00 No comment from Israeli officials. IDF promises to investigate the incident.

9.12.2014-11:00 Simon Wiesenthal Center expresses concern over the “unprecedented votes” for Palestinian recognition in European parliaments.
- Didn't hear a peep from them when nuttyyahoo was killing Palestinians, organisation with credibility if a gnat.

9.12.2014-11:00 Syrian media reports that Israeli forces arrested eight civilians in the Golan Heights, allegedly for protesting the airstrikes in Syria

9.12.2014-11:00 Israel’s ultra-Orthodox United Torah Judaism party says it doesn't exclude a possible coalition with Labor, despite ideological difference
(Wenn sie aber einen oder zwei Minitzserposten bekommen,denken sie noch einmal darüber nach )

8.12.2014-11:00 Israeli army spokesperson said he would not comment on “foreign reports” about the IDF airstrikes in Syria.
-Some MKs accuse Netanyahu of ordering the Syria airstrike to boost his popularity, in preparation for the upcoming elections.

8.12.2014-11:00 - The Syrian government sends letter to the UN, asking for sanctions against Israel.

7.12.2014-14:00 Six Israeli jets attacked military bases in the outskirts of Damascus.
- One of the Israeli jets targeted a base near Dimas and another in the vicinity of Damascus airport.
Aktuelle Infos aus Israel .........15.2014 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com
19.12.2014-09:00 UN seeks funding from international donors to aid #Gaza in rebuilding its infrastructure.
- US State Dept. on RecognizePalestine resolution: "We have seen the draft. It is not something we would support."

18.12.2014-09:00 Israeli Minister of Intelligence Yuval Steinitz calls the RecognizePalestine resolution ‘an act of war.’
( Kleiner geht es nicht? )
- European Parliament urges foreign ministers of EU member states to push for Palestinian State recognition.
Israelische Politiker..................25.12.2014 / 10:00
sind die Inkarnation von Machtmenschen - und meist ziemlich skrupellos.

Mancher Ministerpräsident wurde schon wegen Korrpution angeklagt und auch verurteilt. Insofern ist der aktuelle Ministerpräsident Netanyahu keine Ausnahme.

Der Controller der Likud-Partei, deren Vorsitzender Netanyahu ist, hat jetzt beschlossen, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu aus den Bewerbungen um die Führung in den Partei-Vorwahlen zu disqualifizieren. Er habe Parteigelder für seine eigenen politischen Bedürfnisse verwendet.
" Die Satzung der Partei lässt mir nichts anderes übrig, als einen Kandidaten, der Gesetze so extensiv verletzt, zu disqualifizieren" schreibt der Controller.
Hier lesen Sie weiter...... Ben Heldenstein, Tel Aviv
Aktuelle Infos aus Israel .........29.12.2014 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com

30.12.2014-09:00 Mustafa Barghouti of the Palestinian National Initiative Party claims Israel used the Gaza Strip as testing ground for new weapons.
- One Palestinian shot dead by IDF troops for throwing rocks at vehicles in the West Bank.

( IDF = Israel Defense Forces)
- Two East Jerusalem residents, aged 28 and 23, charged for being affiliated with Hamas and allegedly planning terror attacks in the city.

29.12.2014-09:00 53 alumni of Jerusalem’s Arts and Science Academy send a letter to current students, warning them against joining them the IDF.
( IDF = Israel Defense Forces)
Aktuelle Infos aus Israel ........2.1.2015 / 09:00
recherchiert von Nesrin Ceylan, IST / / Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern /
Paula Slier , newshoundmedia.com

9.1.2015-10:00 Israel's Prime Minister has kicked off his re-election campaign, with a well-funded operation, much of which is coming from abroad. More than 230,000 dollars has come in from various donors in the United States. It makes up almost 90% of Benjamin Netanyahu's re-election funds, most of it coming just from three American families.
( Die härtesten Rechten Juden sitzen in den USA)

8.1.2015-10:00 FM Lieberman says yesterday’s CharlieHebdo massacre ‘proves’ the Islamic Movement’s branch in Israel must be outlawed.

- US State Department says Palestine ‘does not qualify as a state’ and is therefore ineligible to join the ICC.
( ICC = International Criminal Court )
- Netanyahu: “Israel stands by Europe. Europe must stand by Israel.”
- Meeting with Norwegian PM, Netanyahu says radical Islam is a ‘threat to our common civilization.’

7.1.2015-16:00 Two firebombs reportedly thrown at homes in Hebron.

7.1.2015-11:00 EU foreign policy chief says Israel’s decision to freeze Palestinian tax revenues is a violation of the Oslo Accords

6.1.2015-12:00 PA President Mahmoud Abbas signed the Rome Statute last week, starting a 60-day countdown until Palestine could file war crime complaints.
- ICC confirms receipt of the Palestinian document calling for investigations of possible war crimes during Israel’s 2014 Gaza offensive.

5.1.2015-16:00 Israeli separation barrier to go around ancient Palestinian village near East Jerusalem. The village was deemed historically significant

5.1.2015-16:00 US State Dept threatens to stop the $400 million aid to the PA, if the Palestinians continue their actions against Israel at the ICC.
( ICC = International Criminal Court / PA = Palästina )
The Land of free and democracy.

4.1.2015-09:00 Jordan suspends negotiations with Israel over $15 billion natural gas deal.
2.1.2015-09:00 Lebanese sources report intense IAF warplane traffic over the areas near Beirut.

( IAF = Israel Airforce )

2.1.2015-09:00 New report says IDF suicide rates have doubled in the past year.
IDF = Israel Defense Forces)
Aktuelles aus Israel....................seit dem 14.7.2014
Quellen. newshoundmedia / Ben Heldenstein, Tel Aviv

16.1.2014-12:00 Netanyahu: “The war against terror will only succeed if it’s guided by moral clarity.”
( Sagt Natanyahu, der Fiedensfürst von Israel und Messias aller Rechten)

16.1.2014-12:00 Largest Jewish organization in the EU urges Brussels to pass legislation that would allow Jews to carry weapons for self-defense.
( Euer Wunsch ist uns Befehl)

14.1.2014-11:00 Netanyahu: "But I believe that Jews know they have only one state. We will always welcome you here."
( Klar, es ist ein biologisches Problem. Israel überaltert rasend schnell und Kinder kann sich in Israel niemand mehr leisten )

14.1.2014-11:00 President Francois Hollande to Mahmoud Abbas: France will continue to support efforts for the creation of a Palestinian state.
( Ganz schön mutig, nach dem Attentat in Paris)

14.1.2014-11:00 Republican US Congress proposes legislation that would move the embassy in Israel from Tel Aviv to Jerusalem.
(Öl ins Feuer gießen ).

- Fm Avigdor Lieberman calls Turkey's Erdogan an 'antisemitic neighborhood bully' and condemns Europe for remaining silent about him.
( Wir legen us mit alle an )
Aktuelles aus Israel....................seit dem 19.1.2015
Quellen. newshoundmedia / Ben Heldenstein, Tel Aviv

22.1.2014- 13:00 US State Department warns employees in Israel against travelling near the border with Lebanon on fears of Hezbollah retaliation.

22.1.2014- 13:00 New independent report says Israel failed to differentiate between civilian and military targets during last year's offensive on Gaza

22.1.2014- 10:00 Es dürfte ziemlich selten sein, dass sich ein Geheimdienst in die Politik direkt einmischt. Der MOSSAD tat dies nun.
Er informierte verschiedene US-Politiker, dass die von einigen Republikanern eingebrachte Resolution, Sanktionen gegen den Iran zu verhängen, kontraproduktiv seien. Die Sanktionen könnten die Verhandlungen mit dem Iran über den Bau von Atombomben erheblich stören. Lesen Sie hier weiter......

21.1.2014- 17:00 Security reports of a possible infiltration in northern Israel. Residents told to stay indoors.


Die Meldung deutet daraufhin, dass Israel jetzt auch vom Libanon aus angegriffen wird. Dabei könnte sich die IS oder eine andere Terrorgruppe jetzt auch direkt in den Konflikt einschalten. Von Syrien aus könnten verschiedene Gruppe ebenso eingreifen. Damit würde Israel in einen asymetrischen Krieg verwickelt werden. Ausgang offen.

21.1.2014- 11:00 PM Benjamin Netanyahu says the Paris attacks and Tel Aviv stabbing are both part of the wider threat posed by ‘Islamic jihadists.’

19.1.2014- 12:00 Tehran confirms the death of General Allahdadi in the Israeli airstrike in Syria.
- Iran also confirms that six of their nationals (soldiers and officers) were killed in the attack

19.1.2014- 11:00 This Israeli strike comes at a time when the US, Qatar and Saudi Arabia are already holding talks about training rebel groups in Syria.
( Noch Fragen ?)

19.1.2014- 11:00 The IAF strike killed six Hezbollah militants, as well as six Iranian soldiers and officers, including General Mohammed Ali Allahdadi.
( IAF = Israel Air Forces )

19.1.2014- 12:00 Unsere Politiker sind zum niederknien.

Nachdem die Palästinenser nun Mitglied des Internationalen Gerichshofes werden
( ICC ) und als erstes eine Untersuchung über die Militäraktionen Israels in Palästina verlangten, versucht Israel nun, den ICC über seine " Verbündeten " den Geldhahn für den ICC zuzudrehen. 
Seltsame Vorstellungen vom Recht hattte ja Netanyahu schon immer. Aber dass er soweit geht, eine internationale Institution zu " killen " hat eine neue Qualität. Hier lesen Sie weiter.... Auch die ARD berichtet darüber..........
Mein Tip an " Bibi " = Netanyahu: Wie wäre es auch die UN abzuschaffen. Da wird dummerweise sehr häufig gegen Israel gestimmt.
Katharina Schwert, Vienna

Aktuelles aus Israel....................seit dem 26.1.2015
Quellen. newshoundmedia / Ben Heldenstein, Tel Aviv

29.1.2015-13:00 Netanyahu: "Iran is the one arming, organizing, funding and launching its messengers of terror on our borders."

( Als wären Syrien, die IS und die Hezbollah noch nicht genügend Feinde. Ach Bibi, hoffentlich ist die Wahl bald vorbei)

27.1.2015-13:00 FOUR ISRAELI SOLDIERS KILLED IN HEZBOLLAH ATTACK TODAY - ARABIYA REPORTS

27.1.2015-11:00 Israel responds to attack on Golan with artillery fire - Army

26.1.2015-11:00 Housing and Construction Ministry allocates 850,000 ILS for the expansion of Efrat settlement in the WestBank. Israel
( ILS = israelische Schekel)

26.1.2015-11:00 Assad also believes, as many of his nationals in the Golan Heights, that the IDF is aiding rebel Takfiri groups behind closed doors.
(Das ist sogar ziemlich sicher)
- Bashar al-Assad reiterates: “Never has an operation against Israel happened through the Golan Heights since the 1974 ceasefire”

26.1.2015-09:00 Lieberman’s Yisrael Beytenu party to buy thousands of copies of CharlieHebdo and distribute them for free in the name of freedom of speech

26.1.2015-09:00 UN says 77 people have been left homeless by new Israeli demolitions in East Jerusalem

Aktuelle Infos aus Israel.........2.2.2015 / 09:00
Ben Heldenstein, Tel Aviv / Birgit Maker, Zypern
3.2.2015 -10:00 Der pensionierte General Yoav Galant sagte heute, dass Israel erst den palästinensische Staat kreiert hat
( Sieh so aus, als würde sich ein heftiger Widerstand gegen Netanyahu aufbauen )

2.2.2015 -09:00 Ehemaliger Shin Bet-Chef glaubt nicht,dass Netanyahu der beste Kandidat für Israels Sicherheit ist.
( Shin Bet=der israelische Inlands Geheimdienst)

Keiner will Netanyahu hören..................10.2.2015 / 15:00

denn die wichtigsten Politiker haben bereits klargestellt, dass sie bei der Rede des israelischen PM im Congress nicht anwesend sein werden. " Bibi" ist im Wahlkampf und braucht dringend diese Rede, die seine " Freundschaft " zu den Politikern der USA zeigen soll.
Mr. Obama wird " Bibi " nicht im White House empfangen, der VP, Joe Biden hat sein Erscheinen zu seiner Rede abgesagt, Sen. Bernie Sanders wird ebenso nicht da sein, Sen. Patrick Leahy hat sich auch ausgeklinkt. Jetzt versucht Bibi auf Twitter Stimmung gegen die Senatoren und Mr. Obama zu machen. Der Erfolg ist, nun ja, mittelmäßig. Nur 1 600 retweets unterstützen ihn. Bibi allein im Congress.
Ben Heldenstein, Tel Aviv

Aktuelles aus Israel....................seit dem 16.2.2015
Quellen. newshoundmedia / Ben Heldenstein, Tel Aviv

18.2.2015-16:00 Der Oberste Gerichtshof hob heute ein Urteil auf, das dem antizionistische Politiker Hanin Soabi verbot, an den kommenden Wahlen teilzunehmen.
( Netanyahu will alle Widersacher bei der kommenden Wahl aus dem Weg räumen. Auch auf Kosten der Demokratie,. Und das schlimme dabei ist, dass ihn mit ziemlicher Sicherheit eine große Mehrheit von Verfolgswahn befallener Israelis auch wählen wird.) Ben Heldenstein, Tel Aviv

17.2.2015-13:00 Tel Aviv baut Mülldeponien die sich über 500 km von Land aus in den besetzten Teils Ost Jerusalem erstrecken.
( Alles nur, dass Netayahu gewählt wird.

16.2.2015-10:00 Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Copenhagen willl Netamyahu ein 46 Millionen US$ - Pakte für jüdische Einwanderung schnüren.
Eretz Israel From Bagdadh to Cairo
Der Plan ist vor allem auf die Förderung der Masseneinwanderung aus der Ukraine, Belgium und France ausgerichtet.

Damit holt sich Netanyahu eine Menge kulturell unterschiedlicher Juden ins Land - und legt einen Sprengsatz für die nächsten Monate.
Die Macht eines Poltikers resultiert nur aus der Größe des Volkes. Die Schweiz, Liechtenstein, Österreich usw. sind zu klein, um den dortigen Politikern Einfluß zu verschaffen. Nun erkennen Sie vielleicht auch den Grund, warum deutsche Politiker so vehement für eine Einwanderungswelle nach Deutschland votieren. Wo allerdings die neuen Einwanderer in Israel noch Platz finden sollen, ausser in der Wüste, bleibt das Geheimnis von Netanyahu
Ben Heldenstein, Tel Aviv
Aktuelles aus Israel....................seit dem 6.3.2015
Quellen.Paula Slier/, Israel / Ben Heldenstein, Tel Aviv

6.3.2015-14:00 Ein PKW - Fahrer fuhr einige Fußgänger in der Nähe der light rail Station in Jerusalem zusammen. Fünf Personen wurden verletzt. Der Täter wurde beim Versuch zu flüchten von der Polizei getötet.
Meine jüdischen Glaubensbrüder..............10.3.2014 / 12:00

müssten schon zeimlich bescheuert sein, wenn sie nun aus den verschiedenen Ländern Europas nach Israel wieder zurückgehen. In ein Land, in dem Wohnraum un - erschwinglich für normale Arbeitnehmer ist, in dem die Preise schneller steigen als die palästinensischen Raketen in den Himmel und in dem immer mehr Arbeitsplätze abgeschafft werden.
Die Arbeiter von Israel Chemicals Bromeverbindungen, im südlichen Israel, gingen am Dienstag auf die Straßen von Tel Aviv um gegen eine Welle von Entlassungen, die Hunderte Arbeitslosen in der Negev Region produzieren wird, zu protestieren.
Die Arbeiter demonstrierten in der abgesperrten Ibn Gabriol Straße im Zentrum von Tel Aviv. Ben Heldenstein, Tel Aviv

Wie wir ja schon öfters geschrieben haben..............11.3.2014 / 10:00

ist Israel ein Staat wie jeder andere.
Die Israel-Groupies wollen das nicht glauben oder zur Kenntnis nehmen. Unsere Politiker sind allerdings meist noch geldgieriger und skrupelloser als viele Poeliziker anderer Länder. Israel hat es aber gechafft, sich in der Welt eine " brand " zuzulegen, die es für viele schwer macht, Israel als normalen Staat zu sehen.

Der neueste Spinner bei uns ist der Außenminister Avigdor Lieberman. Er hat jetzt mal kurz vorgeschlagen

Zitat:
"Die israelischen Araber, die zu uns stehen, werden alles bekommen. Bei denen, die gegen uns sind, kann man nichts machen, wir müssen eine Axt nehmen und ihnen den Kopf abhacken. Andernfalls überleben wir hier nicht" .
Würde ein Politiker aus Arabien, Palästina oder in Wetseurop von sich geben, der Aufschrei wäre groß.
Ben Heldenstein, Tel Aviv / Katharina Schwert, Vienna
Aktuelles aus Israel....................seit dem 16.3.2015
Quellen. Paula Slier / Ben Heldenstein, Tel Aviv

20.3.2015-10:00 Das Weiße Haus erwägt jetzt ernsthaft, die UNSC Resolution mit der Forderung Israels Rückzug auf die Grenzen von 1967, zu fordern. Wow.

17.3.2015-14:00 Nachdem er seine Stimme abgegen hat, hat Bibi aka Netanyahu bekanntgegeben, dass er mit Naftal Bennett, dem Vorsitzenden der rechten Partei HaBajit haJehudi („jüdisches Heim“) eine Koalition bilden will. Er lehnt jede Zusammenarbeit mit den " Linken " ab.
(Ach Bibi, für einen Ministerposten hat sich noch nie ein israelischer Politiker freiwillig in die Opposition begeben. )
- Die jüngsten Umfragen zeigen, dass die radikalen Aussagen, den Palästinensern das Selbstbstimmungsrecht zu verweigern, den Ruf von Netanyahu schwer geschädigt hat.

- Israel gehört zu den friedlichsten Nationen dieser Welt. Die Verteidungsausgaben erreichten unter Netanyahu einen neuen Rekord. Seit seinem Amtsantritt gab Israel bisher 88 Milliarden US$ aus.

17.3.2015-11:00 13,7 Prozent der Wahlberechtigten gaben bereits ihre Stimme um 10 Uhr heute morgen ab. Dies ist die größte Wahlbeteiligung gegenüber den Wahlen in 1999. Hier waren es 11,4 % bis 10:00 morgens. Das größte Potential sind im Moment die unentschlossenen Wähler. Israelis entscheiden sich meist erst auf dem Weg zur Wahlurne, wen sie wählen werden.
- Avigdor Lieberman verlässt sich auf den rechten Sektor der russischen Wähler in Israel.
Da ja heute ein öffentlicher Feiertag ist, herrscht auf den Straßen von. zB. Tel Aviv eine große Volksfeststimmung. An den Ständen vor den Wahllokalen versuchen Jugendliche Wähler noch für eine bestimmte Partei zu überzeugen.
In Tel Aviv herrscht eine ziemliche Anti-Netanyahu- Stimmung. Die Wahl wird aber von den Siedlern und den Konservativen und ultra-Konservativen entschieden.
Bis zu Mittag ( Ortszeit ) sind bereits 26,5% der Wäher in die Wahllokale gegangen.
Richtig süß sind die Anhänger der ultra-konservativen Partei Shas. Sie verteilen Flyer mit dem Bild des extrem-rechten Rabbi Ovadia Yosef.
" Ihre Stimme ist der Schlüssel zum Himmel "
- Das Central Elections Committee hat den Anhängern der Shas-Partei jetzt die Verteilung der Flyer verboten.