Wirtschaft 2020

Trump kündigt Unterzeichung von Handelspakt..................... 2.1.2020 / 10:00

mit China an
Am 15. Januar 2020 werden China und die USA den ersten Teil eines Abkommens signieren.( Phase-one)

Mr.Preident Trump wird in absehbarer Zeit nach Bejing reisen um dort mit seinem Amtskollegen Xi Jinping, weiter Gespäche zum Phase-two-Abkommen zu führen.
Dabei wird es dann um die " harte Themen " wie die Kürzung von Subventionen in Peking zugunsten staatseigener Unternehmen gehen.

Wir haben bereits im

Archiv Wirtschaft 4.12.2019
Archiv Wirtschaft 16.12.2019

unsere Leser darüber informiert, dass die ganzen " Informationen " ihrer Medien schlichter bullshit sind. Denn wir haben damals schon geschrieben, dass ein Handelsabkomen zwischen USA - China in absehbarer Zeit unter - zeichnet wird.

Im Gegensatz zu Ihren Mendien und " Informationsquellen ", müssen wir keinen Hype aufbauen und über Wochen anheizen.
Denn wir leben nicht von Clicks und Anzeigen auf unserem BB und können so unserem Verstand, unseren Analysen, unserem Netzwerk vertrauen und ganz ohne Ideologie schreiben.

Und wer unserem Rat im
Archiv Wirtschaft 7.1.2019

gefolgt ist und sich damals in chinesische Aktien engagiert hat, wird in 2020 wieder ein bisschen mehr Geld verdient haben.
Aber wer glaubt schon enem BB, der kostenlos ( nicht umsonst!!) ist und den Mädels schreiben?
Und die paar Leser, die uns bisher vertraut haben, haben ihr Vermögen mit Sicherheit erheblich ausgebaut und werden auch in Zukunft weiter Geld verdienen.
Sandra Berg London

Diesen Beitrag lesen nicht die ideologischen Anleger.......2.1.2020 / 10:00

Zitat aus
Remarks by Secretary of Commerce Wilbur Ross at the U.S.-Japan Roundtable Washington Conference
" The United States struggled for decades to achieve energy independence. We finally accomplished that goal thanks primarily to the hydrocarbon industry’s embrace of innovative recovery technologies that have made the United States the world’s leading producer of oil and natural gas. We even supply some of Japan’s hydrocarbon needs.

Now, more than ever before, we need a similar technological revival of the nuclear power industry. Nuclear is and must remain an essential part of our energy mix long into the future. To make that happen, the United States is working with allies like Japan to assure the efficient licensing and construction of a new generation of inherently safe and economically viable reactors. "
Uns fallen auf Anhieb drei international tätige Unternehmen ein, die Atomreaktoren bauen - und damit für uns als Anleger interessant sind.
Aber die recherchieren Sie selber - wenn Sie Geld verdienen wollen.
Und wie sagte die Säulenheil
ige der " Klimaschützer" schon:

Zitat aus ihrem Facebook Account:
Zitat:
" Personally I am against nuclear power, but according to the IPCC, it can be a small part of a very big new carbon free energy solution, especially in countries and areas that lack the possibility of a full scale renewable energy supply - even though its extremely dangerous, expensive and time consuming. But let’s leave that debate until we start looking at the full picture."
Eine Distanzierung von Atomkraft sieht anders aus.
" Ich persönlich bin gegen die Kernenergie, aber laut IPCC kann sie ein kleiner Teil einer sehr großen neuen kohlenstofffreien Energielösung sein, vor allem in Ländern und Gebieten, die keine Möglichkeit für eine umfassende Versorgung mit erneuerbaren Energien haben - auch wenn sie extrem gefährlich, teuer und zeitaufwendig ist. Aber lassen wir diese Debatte, bis wir das Gesamtbild betrachten."

Greta sorgt für das Wohlergehen von uns Anlegern. Wir " lieben " sie.
Und deshalb werden Unternehmen die Reaktoren herstellen wieder interssant.
SURay Ashborn, New York / Lisa Feld, London

Ein Grund weshalb deutsche neoliberale..........2.1.2020 / 10:00

Medien und Politiker Boris Johnson hassen.
Wie die Regierung von Premierminister Boris Johnson am Dienstag, 31.12.19 ankündigte, wird der Mindestlohn ab April um 6,2 Prozent auf 8,72 Pfund (10,27 Euro) für alle Beschäftigten über 25 Jahre erhöht. Noch Fragen?
Im Gegensatz zu Deutschland wird in UK der Mindestlohn von derRegierung festgelegt.
Der nächste Schritt wird jetzt eine muli-millliarden- Investition in den maroden englishen National Health Service werden.
Gaaanz böser Prime Minister Johnson.
Sandra Berg London

Ein schönes Beipiel dafür.............................2.1.2020 / 17:00

dass eine Rückversicherung sehr sorgam mit dem Geld ihrer Aktionäre umgeht.

Die philippinische Regierung hat in einem kürzlich erfolgten Versuch, staatliche Vermögenswerte und Infrastruktur vor Naturkatastrophen zu schützen, keinen Rückversicherungsschutz gefunden.
Die nationale Schatzmeisterin Rosalia de Leon sagte, dass es eine "gescheiterte Ausschreibung" für das Versicherungsprogramm des staatlichen Government Service Insurance System (GSIS) gegeben hat.

Zwar haben die Philippinen einen Versicherungsschutz in Höhe von 1 Billion Pesos (19,6 Mrd. US $) beim Government Service Insurance System (GSIS ) abgeschlossen.
Dieser suchte daraufhin eine Rückversicherung umd das Risko zu verteilen.

Der Vertrag, der einen Zeitraum von einem Jahr ab dem 19. Dezember 2019 umfasst hätte, erlaubte interessierten Rückversicherern, bis zum 11. Dezember Angebote abzugeben.
Aber es gab keine Angebote vom Rückversicherungen. Und bis jetzt auch noch keine von sogenannten CAT - Bonds - Emittenten.
Also können Sie beruhigt Aktien von Rückversicherungen kaufen,

aktueller Kurs MucRe: 266,40 Euro Geld
zuzüglich die Div, die am 3 Mai 2020 ausbezahlt wird.
Wir schätzen um die 10,00 Euro plus xxx.
Have a godd trade...........Lisa Feld, London

Einerseits hat also Deuschland..............................6.1.2020 / 10:00

einen " Fachkräftemangel " , andererseits entlassen Unternehmen seit ein paar Monaten Mitarbeiter, darunter auch viele Fachkräfte.
Irgendwie passt das nicht. Denn es wäre wohl kaum ein Problem aus entlassenen Fachkräften Mitarbeiter zu rekrutieren,
  Könnte es also sein, dass Fachkräfte deshalb fehlen, weil Unternehmen nicht Fachkräfte fehlen, sondern, dass " billge Fachkräfte " fehlen?
Und auch bei der offiziellen Arbeitlsosenstatistik werden, vorsichtig formuliert, die Zahlen nach belieben schön gerechnet.
Denn in den offiziellen Zahlen fallen eine Menge Arbeitslose raus.

Die offizielle Statistik erklärt, dass es 2,227 Millionen Arbeitslose im Dezember 2019 gab. Berücksichtigt man aber auch jene Arbeitslose die in Beschäftigungsmaßnahmen sind oder arbeitsunfähig Erkrankte, so waren im Dezember 3,176 Millionen Menschen arbeitslos.
Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst erstellt hast.
Sigrid Wafner, Berlin

Kein Beitrag für die " Unbedarften "................6.1.2020 / 10:00

Ein paar Wirtschaftszahlen aus den USA.
( Die Daten stammen von drei verschiedenen unabhängigen Wirtschafts - instituten )

Das Wirtschaftswachstum in den USA betrug im Durchschnitt 2,6 % - die Präsidentschaften von Bush und Obama schafften zusammen weniger als 2 %.
Die Löhne steigen schneller als während der Obama-Jahre. Prozentual steigen die Löhne für Arbeiter im unteren Viertel der Verdiener stärker als für die oberen Einkommen.
Besonders stark sind die Gewinne für Minderheiten. Das Lehrlingsprogramm des Präsidenten eröffnete neue hoch bezahlte Möglichkeiten in der gesamten Wirtschaft für Jugendliche, die kein College besucht haben.
Frauen besetzen jetzt die Hälfte aller nicht in der Landwirtschaft Beschäftigten.
Im Jahr 2018 haben Frauen fast doppelt so viele Unternehmen eröffnet wie in den sechs Jahren zuvor. Die Zahl der Frauen, die einen College-Abschluss haben verlagert sich immer mehr auf die einst männlich dominierten, höher bezahlten College-Studiengänge.

Eine kürzlich durchgeführte Economist/You Gov-Umfrage ergab, dass 60 % der Amerikaner mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden oder sehr zufrieden sind, nur 13 % sagten das Gegenteil und 46 % sagen, dass es ihnen heute besser geht als vor vier Jahren, verglichen mit 32 %, die sagen, dass es ihnen vor vier Jahren besser ging.
Und Sie glauben, dass Mr. President Trump sich nun mit einem " Krieg " seine Wirtschaftserfolge ´versauen lässt?
Dann sind Sie schlicht naiv - und haben wirklich keine Ahnung von den Wählern in den USA. It's the economy, stupid
Wahlen werden in allen Industrienationen nur mit einer gut laufende Wirtschaft gewonnen.
I wish you a pleasant and informative day
SuRay Ashborn, New York

Als " seriöser " Anleger interessiert Sie.................6.1.2020 / 14:00

kaum die " Bunte Presse " und das Leben der " richest People".
Was bei diesem Beitrag aber nicht so gut wäre:
Zitat:
" Ferrero is married to European Commission official Paola Rossi. "

Lesen Sie den ganzen Beitrag und schon wieder werden ein paar Fragen, in diesem Fall zur EU, beantwortet.
Auch scheinbar " unterhaltsames " kann neue Erkenntnisse bringen.
Es ist immer von Vorteil, wenn die Ehefrau ihren Mädchenname behält. Da sind Querverbindungen schwerer festzustellen.

Lina Enporia. Rom

Auf der Consumer Electronics Show....................8.1.2020 / 10:00

in Las Vegas geht es nur um 5G.
Die Telekommunikationsanbieter beginnen mit der Einführung von Diensten. Smartphone-Firmen haben mit der Auslieferung von 5G-kompatiblen Handys begonnen. Die schnelle neue Mobilfunktechnologie wird eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des autonomen Fahrens, der vernetzten Geräte und der intelligenten Städte spielen. Wenn Sie auf der diesjährigen Messe auf nur einen einzigen Trend setzen, müssten Sie sich für 5G entscheiden.
Und das erklärt auch die wachsende Sorge der USA, in dieser wichtigen Technologie hinter China zurückzufallen.
Die Ergebnisse einer neuen globalen Verbraucherbefragung, die gestern von GSMA Intelligence, dem Forschungszweig des globalen Branchenverbandes der Telekommunikationsbranche, vorgestellt wurde, zeigen die Probleme auf, um die es hier geht.

GSMA befragte mehr als 38.000 Verbraucher in 36 Ländern zu einer Vielzahl von Themen. Die meisten Frage aus der Umfrage beziehen sich auf 5G , darunter die Zukunft von Mobiltelefonen, tragbaren Geräten und dem vernetzten Zuhause

GSMA stellt fest, dass auf China 75% der weltweiten Smartphone-Produktion und - noch bemerkenswerter - 30% der weltweiten Telefonverkäufe entfallen.
Der Bericht stellt fest, dass Sättigung, Innovationsmüdigkeit und Schwäche der Verbrauchereinkommen in den Jahren 2018 und 2019 zu einem zweijährigen globalen Smartphone-Verkaufsrückgang" geführt haben, dass 5G jedoch ab 2020 das Muster umkehren wird.
Doch die Netzbetreiber und Gerätehersteller in den USA und Europa haben bisher noch nicht viel Begeisterung bei den Verbrauchern für 5G hervorgerufen. In den von der GSMA befragten Ländern waren sich 75 % der Verbraucher der 5G-Technologie bewusst.
Die Begeisterung ist am größten in China, wo fast 50 % der Verbraucher sagen, dass sie sich ein 5G-Handy kaufen werden, sobald der Service verfügbar ist.
In den USA sind es 30 %, in Europa dagegen nur 15-20 %. GSMA findet das mangelnde Interesse der US-Verbraucher "beunruhigend" und stellt fest, dass "5G immer noch nur als eine Geschwindigkeitsverbesserung angesehen wird".

Peter Jarich, Leiter der GSMA, stellt fest, dass Chinas Regierung den Fokus des Landes auf 5G mitbestimmt hat. Er stellt fest, dass es in China leichter ist, neue Infrastruktur aggressiv voranzutreiben als in den USA oder anderen westlichen Nationen.
"Es ist in China einfach möglich, auf eine Art und Weise, wie es in anderen Märkten nicht möglich ist."
Jarich merkt auch an, dass Huawei durch die jüngsten Handelsspannungen mit den USA Auftrieb bekommen hat: "Huawei ist der Stolz für die Menschen in China. Huawei im Bereich 5G sowohl im Bereich des geistigen Eigentums als auch in der Forschung und Entwicklung einen großen Schritt nach vorne gemacht."
Ob der Bann der USA gegen die beiden chinesischen Unternehmen ( Huawei und ZTE ), die führend im G5 - Sektor sind, die beste Entscheidung der USA war, darf inzwischen bezweifelt werden.
Denn sowohl die Hersteller der gesamten Infrastruktur ( E-Autos, Fabriken die Daten zur Steuerungder Produktion über das Netz machen,) den Vorsprung Chinas ohne Interventionen in der Politik, mitmachen, ist fraglich. Dieses kommende multi-milliaraden Business würde, speziell die USA und Europa, die Marktführerschaft in der neuen Technik kosten. Und eine Menge Geld.

Denn sowohl Huawei als auch ZTE rollen inzwischen die Märkte in Asien und Afrika mit der 5G-Technik auf. Und diese Märkte sind unwiderruflich verloren, wenn USA / Europa den Bann für Huawei und ZTE nicht aufhebt. Und hängt die USA / Europa in Zukunft bei dieser Technologie auf Jahre, bzw Jahrzehnte ab. Denn eine Neuentwicklung dauert mindestens fünf Jahre.
Martha Snowfield, LAX / Suann McBright, CAL, Santa Monica

Ufo fordert Mediation im Streit mit Lufthansa...............9.1.2020 / 10:00

Die Gewerkschaft hat sich bereit erklärt, auf Streiks zu verzichten. Bedingung ist jedoch eine umfassende Mediation statt einer auf Tariffragen beschränkten Schlichtung.

Bei der absolut chaotischen Tarifverhandlung, für die die " abgeschossene " Personalchefin, Bettina Volkens, verantwortlich ist, ist eine Mediation die einzige Möglichkeit, dass sich beide Partner erst mal wirklich besser kennenlernen.
Mal sehen, bei welchem Unternehmen Frau Volkens jetzt landet. Sollte sie wieder im Personalbereich arbeiten und die Firma eine AG sein, werden wir unseren Anlegern vom Kauf dieser Aktien abraten.
Arizona Shutter, London.

Der " Kalte Krieg " tobt auf allen Kanälen............9.1.2020 / 10:00

und die früheren Verfechter der Globalisierung zweifeln, dass Globali -
sierung keine Einbahnstraße ist.

Zitat:
" 5G mag wie ein unwahrscheinliches Schlachtfeld zwischen China und dem Westen erscheinen. Doch der Übergang zu 5G könnte nach Jahrzehnten der chinesischen Integration in eine globalisierte Wirtschaft den Punkt markieren, an dem die Interessen Pekings unversöhnlich denen der Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und ihrer demokratischen Gegenspieler gegenüberstehen.
Weil die Vorstellungskraft versagt, riskieren die westlichen Mächte, in einer inzwischen kritischen geopolitischen Arena zu kapitulieren. Einfach ausgedrückt: Weder die amerikanische noch die europäische Öffentlichkeit scheint die Netze, die Snapchat-Clips und Uber-Autos liefern, annähernd als Sicherheitsbedrohung zu betrachten. "
( Also Ihr Uber Fahrgäste, Smart Phone - Nutzer und Snapchat -Freunde, auf in den Kampf zur Rettung des Abendlandes. Verzichtet auf Uber, Snapchat und Smartphones, Und verzichtet auf E-Mobile- Autos und anderes Teufelszeug, das mit 5G betrieben werden wird.)

 " Einige der weltweit führenden Hersteller von Telekommunikations -
ausrüster, darunter Huawei und ZTE, sind chinesische Unternehmen mit undurchsichtigen Eigentümerstrukturen und engen Verbindungen zu Chinas autoritärer Einparteienregierung. Viele im US-Sicherheitsdienst ( dann ist höchste Vorsicht geboten. " Sicherheitsdienste verfolgen nicht unbedingt die Interessen der Bürger) befürchten zu Recht, dass die von diesen Unternehmen hergestellten Geräte es Peking ermöglichen könnten, sensible persönliche oder Unternehmensdaten abzuschöpfen."
( Das ist besonders süß. Denn alle westlichen Industrienationen,

einschließlich der USA, bauen mit Begeisterung und der Standarderklärung:
" Dies dient nur zum Schutz vor Terroristen" die technischen Überwachungs- methoden ohne Hemmungen, aus.

" Oder es (China könnte gut versteckte Kill-Switches verwenden,um westliche Telekommunikationssysteme während eines aktiven Krieges lahmzulegen. Die bloße Drohung mit diesen Aktivitäten würde Chinas Führung jederzeit mit geopolitischem Einfluss ausstatten."
( Und wir könnten alle sterben, Was der " Klimawandel " nicht schafft, das gelingt China. Dank Ihrer Unterstützung)
Aber das ist der Punkt. Hier geht es schlicht um den Traum einer Fortführung der " Weltherrschaft ")

" Aus diesem Grund hat Außenminister Mike Pompeo kürzlich die EU-Verbündeten ermahnt, chinesischen Firmen mit kritischen Netzwerken nicht zu vertrauen".
( Was passiert, wenn Politiker dem Secratry of State, Mr. Pompeo, vertraut und glaubt, das erlebt die Welt zur Zeit hautnah)
" China hat sich gewehrt und gedroht, ein Handelsabkommen mit den dänischen Färöer-Inseln zu vereiteln und in jüngster Zeit Vergeltungsmaßnahmen gegen die deutsche Automobilindustrie zu ergreifen, falls europäische Beamte den Einsatz von Huawei-Geräten in 5G-Netzen verbieten."
( Man erkläre uns den Unterschied zu den Sanktionen der USA, zb. bei der NorthStream2)
Hier lesen Sie weiter und werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.......

Wir halten jene, die gegen die NorthStream2 sind..........13.1.2020 / 10:00

nicht wirklich für die hellsten Kerzen auf der Torte.

Ihr Argument: " die NorthStream2 würde Deutschland in die Abhängigkeit von
 Russland bringen " ist, mit Verlaub, eine vor - geschriebene Meinung die keiner dieser Gegner wirklich durchdacht hat.
Ok, denken war noch nie die Stärke der Ideologen.

1. Russland hat alle Staatsanleihen aus den Jahre 1917 und folgende mit Zinsen zurückbezahlt
2. Seit 1973, auf dem Höhepunkt des " Kalten Kriegs " strömt aus Russland Gas nach Deutschland. Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.
Und Russland hat immer, unabhängig von der politischen Lage, dieses Gas zuverlässig und ohne Unterbrechung geliefert.
Und sich an die verenbarten Preise gehalten.

3. Die Gegner der NorthStream2 zeigen, dass sie keine Ahnung von Wirtschaft haben. Im Gegensatz zu Russland sind die USA ein kapitalistisches Land. Im Klartext heisst das, dass die us-amerikanischen Gas / Öllieferanten nur wirtschaftliche Interessen im Auge haben. Was wir als Aktionäre auch erwarten.
Diese Company, die bisher Öl und Gas fördert, ist ein kleines Beispiel, was passiert, wenn US-Companies die Gasförderung kürzen oder, in einigen Teilen des Landes, komplett einstellen.
Was aber die Gegner der NorthStream2 nicht stört. Denn sie bezahlen gerne für Gas jeden Preis den die US - Companies dann verlangen ( Weiniger Gas = gleich höhere Preise ) 
Für ihre Idiologie und Dummheit ist ihnen kein Preis zu hoch.

Die in Houston ansässige Apache Corp. plant, noch in diesem Jahr ( 2020 ) eine Anlage in San Antonio zu schließen, was 272 Arbeitsplätze betrifft. Die Compamy fördert auch Fracking-Gas in San Antonio.

Die Entlassungen werden voraussichtlich am 6. März beginnen, wie aus einem Schreiben des Worker Adjustment and Retraining Notification Act hervorgeht, das bei der Texas Workforce Commission eingereicht wurde.
In dem Brief wurde nicht spezifisch angegeben, warum die Anlage an der 17802 Interstate 10 West geschlossen wird. Die Schließung der Niederlassung in San Antonio ist jedoch Teil der Bemühungen, die Abläufe zu zentralisieren und 10 bis 15 Prozent der Belegschaft weltweit zu reduzieren, sagte ein Unternehmenssprecher.
Einige Mitarbeiter aus San Antonio werden nach Houston und in andere Büros wechseln, sagte Phil West von Apache. Er sagte nicht, wie viele der Arbeiter wechseln werden.

Und diese Company schloß im October 2019 ihre Fracking-Gasförderung........

Und Ende 2019 schloss der führende Fracking-Anbieter Halliburton Co sein Büro in Oklahoma und entließ Hunderte von Arbeitnehmern.
Immer erst denken dann eine Meinung bilden!

Na dann viel Freude, wenn Ihnen ein paar weitere US-Gasproduzenten den Hahn abdrehen weil die Förderung nicht lohnt.
Was wieder beweist, dass 98 % unserer Mitmenschen wirklich Idioten sind.
Und wir durch die damit steigenden" fracking Gas-Preise" wieder mehr Geld verdienen. Gut gemacht Ihr wirtschaftlichen Analphabeten.

Howdy .........Arizona Shutter, London. / SuRay Ashborn, New York / Tanja Swerka, Moskau

from: Sigrid Hansen, HAM
Erstaunlich, dass Deutsche, die " Sicherheit " als ihr höchstes Gut sehen, das Risiko einer Gasversorgung durch die USA völlig ausblenden.
Seltsame Typen.
Aber wie Ihr richtig schreibt: Ideologen sind selten intelligent.

update: 15.1.2020 / 13:00

Diese Info passt ganz gut zu unserem Beitrag:
Der größte Erdgasbohrer in den Vereinigten Staaten hat gerade eine massive Abschreibung seiner Vermögenswerte angekündigt, die mehr Beweise dafür liefert, dass der Schiefersektor mit fundamentalen Rentabilitätsproblemen konfrontiert ist.
( Im Klartext heisst dies, dass, würde Deutschland zum Beipiel seine
" Gasunabhängigkeit " von Russland tatsächlich durchziehen, die Gaspreise auch während des Jahres von fracking Gas ganz erheblich steigen würde.
Oder sogar explodieren.
Im Gegensatz zur North Stream2 schließt der Gasabnehmer vn den USA immer Verträge mit einzelnen Unternehmen ab)

In einem am Montag, 14.1.2020 eingereichten Zulassungsantrag nahm das in Pittsburgh ansässige EQT für das vierte Quartal eine Wertminderung in Höhe von 1,8 Mrd. USD vor. Der Grund ist, dass der Erdgasmarkt weiterhin angespannt ist.
EQT sagte, dass die Abschreibung eine Folge der „Änderungen unserer Entwicklungsstrategie und der erneuten Fokussierung auf einen verfeinerten operativen Kern-Footprint“ ist.
Dies ist eine umgangssprachliche Aussage, die besagt, dass einige ihrer Vermögenswerte jetzt erheblich weniger wert sind.
EQT senkte auch die Ausgaben für 2020 auf 1,25 bis 1,35 Milliarden US$, was einem Rückgang um weitere 50 Millionen US-Dollar im Vergleich zu den Prognosen des Unternehmens im dritten Quartal des vergangenen Jahres entspricht.

Obwohl kein bekannter Name, ist EQT der größte Gasproduzent des Landes und ein Gigant im Marcellus-Schiefer.
In den letzten Jahren wurden jedoch enttäuschende Ergebnisse erzielt.
Die Erdgaspreise gaben 2019 stark nach und bewegten sich insbesondere für die Jahreszeit auf einem Tiefststand. So werden die Henry Hub-Erdgaspreise für Lieferungen im Februar bei 2,24 USD / MMBtu ( British thermal unit / MMBtu entspricht 26,4 Kubikmeter Gas ) gehandelt, während sie am Dominion South-Hub in Pennsylvania nur bei 1,83 USD / MMBtu gehandelt werden.

Fracking kann viel Öl und Gas produzieren, aber steile Rückgangsraten machen Gewinne schwer fassbar. Wenn der größte Gasproduzent des Landes Probleme hat und eine Bonität im Schrottbereich hat, stimmt etwas mit dem Geschäftsmodell nicht.
Worüber Sie aber weder Ihre Medien noch Ihre Politiker informieren. Gehen Sie mal auf eine Wahlveranstaltung der Grünen, die ja ebenso Gegner der NorthStream 2 sind, und fragen Sie nach diesen Hintergründen.
Vielleicht sollten Sie sich Ihre Meinung doch mehr durch Informationen bilden, als durch Ihre Ideologie.
Na dann viel Vergnügen beim us-amerikanischen Erdgas.
Unabhängigkeit sieht anders aus.
Howdy..............Arizona Shutter, London.

Bei den Zahlen hat Mr. Presdident Trump keine Probleme......13.1.2020 / 10:00

Im letzten Monat des Jahres 2019 wurden in den USA 145.000 neue Arbeitsplätze geschaffen.
Die Arbeitslosenquote blieb mit 3,5 % auf einem 50-Jahres-Tiefststand.
Darüber hinaus fiel ein breiteres Maß an Arbeitslosigkeit, die so genannte U6-Rate, auf 6,7 % und markierte damit den niedrigsten Stand seit langem.
Der stärkste Arbeitsmarkt seit Jahrzehnten ist scheinbar gegen eine Verlangsamung des globalen Wachstums immun. Trotz des Handelskriegs der USA mit China
Fachkräfte sind so schwer zu finden, dass die Unternehmen davor zuruck - schrecken, jemanden zu entlassen. Die dann bei einer Beschleunigung des Wirtschaftwachstums fehlen würden.
Das Tempo des Stundenlohnwachstums fiel im Dezember zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren unter 3%.
Well done Mr. President.
SuRay Ashborn, New York

Das überrascht nur die Naiven..................14.1.2020 / 10:00

und jene die unseren BB nicht lesen:
Die FDP knüpft die von der Bundesregierung zugesagte finanzielle Unterstützung für deutsche Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook an Bedingungen. Vor der Verwendung von Steuergeldern in Millionenhöhe für die Entschädigung müsse die Zustimmung des Haushaltsausschusses des Bundestags eingeholt werden, heißt es in einem Antrag, den die FDP-Bundestagsfraktion in den Bundestag einbringen will und über den das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Dieses Vorgehen solle dann auch bei zukünftigen, ähnlich gelagerten Fällen gelten.
Buchen Sie Ihre Zahlungen unter dem Buchhaltungsposten " Erfahrungen " ab.

Wir haben Sie bereits davor gewarnt:
Archiv Politik 12,12,2019
Archiv Politik 19,12,2019
Wer den Versprechen seiner Politiker glaubt, lebt im Disney Land.

update 15.1.2020 / 10;00

Die Zurich hat rund 25 Prozent der etwa 220.000 Schadenfälle infolge der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook abschließend reguliert. Anfrage mit. Die Kunden erhalten 17,5 Prozent ihrer jeweiligen Forderung.
Und fangen hoffentlich an, sich für Wirtschaft zu interessieren. Wohl eher nicht. Ist ja viel zu anstrengend. und übersteigt den geistigen Horizont.
Julia Repers, Berlin

Kritische Zeitgenossen die unserem Rat gefolgt..................14.1.2020 / 10:00

sind, haben sich bei den Demos von " Friday for Futures " gefragt:
Wem nützt dies?

Eine der Hauptorgansiatorinnen von FfF, Luisa Neubauer, bekam ein Angebot von Siemens, als Aufsichtsrätin in die bald an die Börse gehenden
" Siemens Energy " zu gehen.
Noch ziert sich Madam. Aber warten wir mal noch ein paar Monate ab, wenn sie das Einkommen kennt und als Startrampe für ihre Karriere versteht.

Luisa Neubauer (geb. 1996 in Hamburg) gilt als deutsches Gesicht der von Greta Thunberg inspirierten "Fridays for Future". Nach dem Abi jobbte sie auf einem Öko-Bauernhof, heute studiert sie Geografie in Göttingen. Sie ist Bündnis 90/Die Grünen-Mitglied und war UN-Jugenddelegierte beim Weltklimagipfel. Sie legte ihr Abitur am Marion-Dönhoff-Gymnasium in Hamburg-Blankenese ab.
Im Wintersemester 2015/2016 begann sie ein Studium der Geographie an der Georg-August-Universität Göttingen.
Sie erhielt ein Deutschlandstipendium und ein Stipendium der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung.
Auszug aus einem Interview von Neubauer, das sie der Zeitung " Emotion " gegeben hat:

Zitat
Frage: Bei der Europawahl wurden die Grünen in Deutschland mit 20,5 Prozent zweistärkste Kraft. Ist das auch der Verdienst von euren Demos?

Neubauer: Ich scheue mich davor, es als unseren Verdienst zu beanspruchen, aber es ist sicherlich eine Folge davon, dass wir Klimapolitik öffentlich zum Thema gemacht haben. Ich hoffe, dass Klima- und Umweltpolitik in alle Parteien hineingetragen wird. Aber im Moment sind die Grünen offenbar die Einzigen, denen zugetraut wird, den Klimaschutz auch wirklich umzusetzen.

(Der Zeitpunkt der FfF-Demos fiel also nicht zufällig auf den Wahlkampf für die EU. In der Sprache der Werbung / Marketing nennt man das Guerilla Marketing).
Die "Sheeples™" sollten vielleicht mal überlegen, wem sie mit ihren Demos helfen. Der Umwelt und dem Klima ziemlich sicher nicht. Sie sind nur die Kulisse.

Frage Wo willst du hin, in persönlicher und beruflicher Hinsicht?
Neubauer:Ich schreibe, erzähle, diskutiere, moderiere und plane gerne. Ich liebe es, tagelang in der Bibliothek zu sitzen, Unmengen an Kaffee zu trinken und Bücher von alten weißen Männern wie Foucault oder Sartre zu lesen, die meinen, mir die Welt erklären zu können.
( Gut dass das Mädel nicht arrogant ist )
Noch Fragen?
Den Rest des Interviews lesen Sie hier weiter........
Sigrid Hansen, HAM

Die Grünen sorgen zuverlässig für die Gewinne der Aktionäre..14.1.2020 / 15:00

Elektroautos fordern staatliche Stromnetze heraus

Eine Studie des US - Energieministeriums ergab, dass die zunehmende Elektrifizierung in allen Wirtschaftssektoren den nationalen Verbrauch bis 2050 um bis zu 38% steigern wird.

In Seattle soll bis 2030 fast ein Drittel der Einwohner Elektrofahrzeuge fahren. Der US-Bundesstaat Washington ist nach Kalifornien und Hawaii die Nummer drei in Bezug auf die Pro-Kopf-Einführung von Plug-In-Autos. Da Washington und andere Bundesstaaten ihre Einwohner jedoch dringend zum Kauf von Elektrofahrzeugen auffordern - ein wesentlicher Bestandteil der Bemühungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen - müssen sie auch sicher - stellen, dass das Stromnetz damit umgehen kann.
Und schon recherchiert der langfristig orientierte Anleger, die
entsprechenden Unternehmen, nicht nur Stromproduzenten.
Und ja, diesen Job machen Sie selbst.
Zum einen ist der BB kostenlos ( nicht umsonst ) und zum anderen sind wir nicht im Orden der heiligen Mutter Theresa.
Lange mögen Ihnen die Grünen und uns Greta erhalten bleiben ( Wobei Greta in den USA keiner kennt).
Howdy ........Arizona Shutter, London.

Airbus’ Riesenwal tritt seinen Dienst an.................16.1.2020 / 15:00

Der Flugzeughersteller erhöht seine Frachtkapazität: Ab sofort ist der erste von sechs Beluga XL zwischen den Airbus-Werken unterwegs.

Er flog von Toulouse nach Bremen, von Bremen nach Chester und von Chester zurück nach Toulouse: Mit diesem Flugprogramm hat der erste Airbus Beluga XL am vergangenen Donnerstag (9. 1.20) seinen Dienst angetreten. Am Montagmittag (13.1.20 ) hob der Frachter mit Walgesicht und der Kennung F-GXLH erneut in Richtung Bremen ab.


Sigrid Wafner, Berlin

SuRay Ashborn, New York