Wirtschaft 2024

Bevor nun alle Wähler jubeln.......................4.1.2024 / 10:00

Die neuesten Umfragen aus Thüringen machen den AfD - Wählern Hoffnung.
Das "Institut Wahlkreisprognose" sah die AfD in Thü- ringen vor einigen Tagen bei 36,5%.
Eine Umfrage des " Institutes Civey ", im Auftrag der Sächsischen Zeitung, veröffentlichten für Sachsen einen spektakulären Wert von 37% für die AfD. Die CDU fällt damit hinter die AfD ( in Sachsen ) zurück. Sie kommt in der angeführten Umfrage auf 33%.
Die Sozialdemokraten erreichen nur noch 3%, die FDP rutscht auf 1% - beide Parteien müssen also damit
rechnen, aus dem Landtag zu fliegen.

( Wie in fast allen deutschen Landtagen gibt es auch in den drei " neuen " Bundesländern eine 5% -Klausel. Parteien die also unter 5% Stimmen bekommen, müssen sich von Macht und den Pfründen verabschieden.
Sie "dürfen" eine politische Auszeit nehmen. )

Die Grünen und die Linkspartei wurden mit 7% bzw. 8% gemessen.
Bevor nun der große Jubel bei den AfD-Wählern aus- bricht, sollten Sie unseren Kommentar im

Archiv Politik 31.10.2023 lesen

Sollten die Vorhersagen bei den kommenden Landtagswahlen in den drei Bundesländern - Sachsen, Thüringen und Brandenburg - Realitität werden, sollten Sie, als Wähler der AfD, nur bedenken, dass sie, wie alle anderen Politiker/Parteien, ebenso nach Macht streben, wie die bisherigen " Alt-Parteien ".

Aber wenn die Wähler es schaffen, dass die AfD weiter die " etablierten " Parteien wie CDU / SPD/ Die Grünen /FDP abzustrafen, zeigen diese Wähler, dass sie demokratischer sind, als die bisherigen etablierten Parteien, ihre Wähler und die Medien. Die AfD-Wähler, die sie als " Nazis" / " Corona-Spinner " usw bezeichnen.
Um Ihnen aber eine Enttäuschung oder den Frust zu ersparen. Denken Sie immer daran, Politiker wollen nur Macht und Geld. Und da wird, leider, auch eine AfD nicht sehr unterschiedlich sein.
Bei der Gelegenheit sei noch an die Europa-Wahl am
9. Juni 2024 erinnert. Gehen Sie zum Wählen.
Julia Repers, Berlin

Ein Kommentar von " Al Jazeera " zur Causa.......8.1.2024 / 10:00

Israel/Gaza/Deutschland:

Zitat: ( deutsche Übesetzung ) Hier der Original- beitrag.....

" Seit Israel seinen jüngsten Krieg gegen Gaza begon- nen hat, steht Deutschland seinem Verbündeten stand- haft zur Seite. Auch als die Warnungen vor einem, von israelischen Streitkräften begangenen Völkermord zu nahmen, rührte sich die deutsche Regierung nicht. Am 12.Oktober verkündete Bundeskanzler Olaf Scholz, dass " es für Deutschland nur einen Ort gibt ", der " Seite an Seite mit Israel " sei, und tatsächlich ist er von dieser Haltung nicht abgerückt.
Die deutsche Regierung hat Israel nicht nur umfassend politisch und diplomatisch unterstützt, sondern auch die Waffenexporte beschleunigt, um das Abschlachten palästinensischer Zivilisten durch Israel zu erleichtern.
Die deutsche politische Elite hat Forderungen nach einem Waffenstillstand in Gaza vehement zurückgewiesen und unermüdlich die falsche Behauptung wiederholt, dass Israel nach internationalem Recht das " Recht hat, sich gegen die von ihm besetzte palästinensische Bevölkerung zu verteidigen ". Sie ignoriert weiterhin die jahrzehntelange Apartheid und ethnische Säuberung.

Die deutsche politische Elite begründete ihre Haltung mit dem angeblichen Schuldgefühl für den Holocaust und der Notwendigkeit, durch die Unterstützung Israels Wiedergutmachung zu leisten, da dessen Sicherheit
" Deutschlands Staatsräson " sei. Doch unter dem Deckmantel " moralisch handeln " und " Sühne für ihre Verbrechen ", versuchen deutsche Politiker und Beamte tatsächlich, den antiarabischen und antimuslimischen Rassismus weiter zu normalisieren, eine drakonischere Anti-Einwanderungspolitik zu rechtfertigen und die anhaltende anti-muslimische Politik herunterzuspielen. Semitismus unter weißen Deutschen."
Schalom Ben Heldenstein, TLV / Bert Regardius, Dubai

Wieviel dürfen sich Grüne Poltiker......9.1.2024 / 11:00

noch leisten, um bei den Wahlergebnissen auf unter 5% zu fallen?
Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock wird dem Libanon einen israelischen Vorschlag überbringen, der die Stationierung deutscher Streitkräfte auf der libanesischen Seite der Grenze zu Israel fordert.
" Israel fordert die Stationierung von deutschen Streitkräften mit militärischen Befugnissen an der Grenze zum Libanon ", so die Quellen
Die libanesische Seite habe den israelischen Vorschlag jedoch abgelehnt, so die Quellen weiter.
Schalom. Ben Heldenstein, TLV

Touristen auf Mallorca...............9.1.2023 / 10:00

und den Balearen haben im 1.Quartal 2023 so viel Geld ausgegeben wie noch nie.

Wie das spanischen Statistikamts (INE) miteilt, gaben Touristen von Januar bis März 2023 auf Mallorca und den Nachbarinseln 968 Millionen Euro aus. Das sind für diesen Zeitraum 16,6% mehr als im bisherigen Rekord- jahr 2018. Von den 968 Millionen Euro kommt der größte Teil, 758 Millionen Euro, von Urlaubern aus dem Ausland. Spanische Urlauber gaben 210 Millionen Euro aus.
Ebenso stieg die Zahl der Urlauber auf den Balearen im ersten Quartal auf 1,06 Millionen Menschen. 2019 waren es mehr. Die gaben aber damals 20% weniger aus.
Da mehr als 65% der Touristen im genannten Zeitramn aus Deutschland stammen, kann die "Krise" in Deutsch- land nicht so schlimm sein.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Mallorca will keine neuen Gästebetten.....9.1.2024 / 10:00

( also Hotels, Fewos usw. ) mehr zulassen.
Das Gesetz dazu soll ab Mai 2023 in Kraft treten.
13 000 Gästebetten, die seit der Verabschiedung des Tourismusgesetzes im Frühjahr 2022 in der sogenannten " Bettenbörse " eingefroren waren, sollen ersatzlos gestrichen werden.
Gute Idee, denn weniger Gäste, die aber mehr Geld ausgeben, werden den " Massentourismus ", durch höhere Bettenpreise, vergraulen.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Regelmäßige Leser des BB wissen........9.1.2024 / 10:00

dass wir auch die Insolvenzqoute der USA sehr genau beobachten. Sie sagt mehr über die wirtschaftliche Lage eines Staates aus.

Die Insolvenzanträge in den USA stiegen für den am 31. März 2023 endenden Zwölfmonatszeitraum leicht an.
Nach Statistiken des Verwaltungsbüros der USA stieg die Gesamtzahl der Anmeldungen vor Gericht um 2,0% auf 403 273 neue Fälle, verglichen mit 395 373 Fällen im Vorjahr.
Die Unternehmensanmeldungen stiegen um 9,9% von
13 160 im März 2022 auf 14 467 im neuesten Bericht. Die nicht geschäftlichen Einreichungen ( also die Privatinsolvenzen ) stiegen um 1,7% von 382 213 im März 2022 auf 388 806 im März 2023.
SuRay Ashborn, New York

Dass der US$ vs Euro ...9.1.2024 / 10:00

immer mehr verliert hat viele Gründe.

Zwei davon werden von " Analysten " aka " Muschelwerfer " elegant übersprungen. Eine der Gründe ist zunächst mal, die "Politisierung" des US$. Es wirkt abschreckend, auch auf viele aufstrebende Industrienationen, dass die USA Vermögenswerte in US$ beschlag- nahmten. Damit setzte eine " Flucht " aus dem US$ ein.
Damit nutzen die USA ihre Währung intensiver für politische Aktionen. Und vergessen dabei den Makt auf dem afrikanischen Kontinent.
Hinzu kommt die aktuelle Unsicherheit über die Zahlungsfähigkeit der USA. Natürlich werden die USA nicht " pleite " gehen. Aber sie vermitteln den Ein- druck, als haben sie sich mit ihrem " globalen " An- spruch finanziell ein bisschen übernommen.

Argentinien hat beschlossen, ab Mai 2023 für alle Abrechnungen von Importen aus China vom US- Dollar auf den Renminbi umzusteigen. Dies gab die chinesische Botschaft in Argentinien am 27. April 23 bekannt.

Im Februar unterzeichnete die People's Bank of China
( PBC), die Zentralbank des Landes, ein Abkommen mit der brasilianischen Zentralbank über die Abwicklung von Zahlungen in Renminbi. Dies bedeutet, dass die beiden Länder die lokalen Währungen als Zwischen- währung im Handel verwenden können. Und damit auf den US$ verzichten.

Mitte März schloss die Export-Import Bank of China die erste RMB-Kreditkooperation mit der Saudi National Bank, der größten Geschäftsbank Saudi-Arabiens ab.

Ende Februar kündigte die irakische Zentralbank (Central Bank of Iraq, CBI), die Zentralbank des Landes, einen Plan zur Erhöhung der Guthaben irakischer Banken an, die Konten bei chinesischen Banken in Yuan halten.

Am 28. März wickelten die nationale chinesische Öl- gesellschaft CNOOC und die französische TotalEnergies den ersten auf Yuan lautenden Handel mit verflüssigtem Erdgas über die Shanghai Petroleum and Natural Gas Exchange ab. Dabei wurden rund 65 000 Tonnen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten importiertes LNG gehandelt.

Ende Januar erklärten Beamte aus Brasilien und Argentinien, dass sie die Einführung einer gemeinsamen Währung für die beiden Volkswirtschaften in Erwägung ziehen.
Laut Reuters verhandeln die VAE und Indien über eine Abkehr vom US-Dollar und die Verwendung der indischen Rupie im Handel mit Nicht-Öl-Gütern. Zum ersten Mal seit 48 Jahren hat Saudi-Arabien seine Offenheit für den Handel mit anderen Währungen als dem US-Dollar bekundet.
Für Investoren schadet es nicht, sich mit dem chine- sischen Aktienmarkt zu beschäftigen. Und es werden noch eine Menge chinesischer Unternehmen an der US-Börse gahndelt. Paralell zu den Notierungen an der Börse in Hongkong.
Mark Reipens, SIN

Die chinesische COSCO...................9.1.2024/ 10:00

Shipping Specialized Carriers Co Ltd mit Sitz in Guangzhou teilte mit, dass die Lieferung der elektri- schen Hochgeschwindigkeits-Triebzüge (EMUs) 11 Züge und einen Zug für umfassende Eisenbahntests umfassen. Das Unternehmen entwickelte eine maßgeschneiderte Lösung für die Lieferung der Züge, die ab August 2022 in Chargen ausgeliefert wurden.
Die Hochgeschwindigkeitsstrecke ist ein Projekt im Rahmen, der von China vorgeschlagenen Belt and Road Initiative (BRI), die Indonesiens Hauptstadt Jakarta und eine andere Großstadt, Bandung, verbindet.

Mit einer geplanten Geschwindigkeit von 350 km/h wird die Bahn die Fahrt zwischen Jakarta und Bandung von über drei Stunden auf rund 40 Minuten verkürzen.
WU Annie, Beijing

Russland verkauft noch mehr Öl.........10.1.2024 / 10:00

Russlands Rohölexporte auf dem Seeweg erreichten in den vier Wochen bis zum 5. Mai einen neuen Höchst- stand von 3,55 Millionen ( bpd ). Das ist die höchste Liefersmenge seit Anfang 2022.
Die Hauptziele der russischen Rohöllieferungen sind China, Indien und die Türkei.Auch die Lieferungen in die EU steigen wieder
Tanja Swerka, Moskau

Saudi Chemical Co. ...................15.1.2024 / 10:00

schließt Partnerschaft mit Dyno Nobel für Nitrat- und Salpetersäureanlage in Ras Al Khair
Saudi Chemical Co. hat einen Vertrag über die Errichtung einer einzigartigen Produktionsanlage für Ammoniumnitrat und Salpetersäure in Ras Al Khair unterzeichnet.
Die Partnerschaft mit Dyno Nobel über dessen Tochter- gesellschaft Saudi Chemical Co. zielt darauf ab, wichtige Sektoren und strategische Projekte zu unter- stützen, die mit der " Vision 2030 " des Königreichs in Einklang stehen, wie das Unternehmen in einer Tadawul-( die Börse in Saudi-Arabien ) Erklärung erklärte.
Dazu gehört die Lokalisierung der Produktion von Roh- stoffen, die für die Herstellung von zivilen und militärischen Sprengstoffen erforderlich sind, um Lösungen für die Verteidigungs- und Bergbauindustrie in Saudi-Arabien zu entwickeln.
Das Unternehmen stellte klar, dass die Absichtser- klärung eine Laufzeit von sechs Monaten hat, in der eine gründliche Überprüfung der Vorstudien und des Finanzmodells des Projekts stattfinden wird.
Bert Regardius, Dubai

Saudi-Arabien plant............................15.1.2024 / 10:00

bis zu 95% der Abfälle im Jahr 2024 zu recyceln
Das saudi-arabische Ministerium für Umwelt, Wasser und Landwirtschaft hat einen Plan vorgestellt, dass bis zu 95% der Abfälle des Landes recycelt werden sollen, Ein Schritt, der 120 Mrd. SR (Saudi-Riyal) ($ 31,99 Mrd.) zum Brutto- inlandsprodukt beiträgt.
Die Initiative wird dazu beitragen, über 100 000 Arbeitsplätze in diesem Sektor für saudische Staats- angehörige zu schaffen und versucht, jährlich bis zu 100 Millionen Tonnen Abfall zu recyceln, um ihre Nachhaltigkeitsbemühungen voranzutreiben.
Bert Regardius, Dubai

Delta Air Lines hat..................15.1.2024 / 10:00

20 Airbus A350-1000 bestellt mit Optionen für 20 weitere Maschinen.
Das Langstreckenflugzeug A350-1000 bietet 350 bis 410 Passagieren Platz und verfügt nach Angaben des europäischen Flugzeugherstellers über eine geräumige Premiumkabine. Damit ist Delta die erste US-Airline, die die längste Variante des A350 betreiben wird. 2026 sollen die ersten Flugzeuge ausgeliefert werden.
aktueller Kurs Airbus: 148,08 Euro.

Michelle Gide, Lon

Die größte Lithiumablagerung der Welt.................16.1.2024 / 10:00

setzt die Produktion aus
Das chilenische Unternehmen SQM hat bekannt gegeben, dass es die Arbeiten in der Atacama-Salzwüste aufgrund umfassender Proteste einer indigenen Gemeinschaft eingestellt hat.
Die lokalen Gruppen sind auf die Straße gegangen und fordern in die Gespräche zwischen SQM und der Regie- rung einbezogen zu werden.
Etwa 500 Demonstranten der indigenen Gemeinde Toconao haben sechs verschiedene Stellen auf öffentlichen

Straßen im südlichen Bereich des Salzstocks, dem größten Lithiumvorkommen der Welt, blockiert. Die lokalen Gruppen sind auf die Straße gegangen und fordern, in die Gespräche zwischen SQM und der Regierung einbezogen zu werden. Sie sagen, dass sie in einer Vereinbarung, die kürzlich zwischen SQM und dem staatlichen Kupferunternehmen Codelco unterzeichnet wurde, ebenso übergangen wurden. Chile verfügt über die größten Lithiumreserven der Welt, von denen sich 90 % in der Atacama-Wüste befinden.

Der chilenische Präsident Gabriel Boric hat Pläne zur Verstaatlichung des Lithiumsektors des Landes vorge- stellt, um die Wirtschaft anzukurbeln und die biolo- gische Vielfalt zu schützen. Boric hat versprochen, dieses Ziel durch die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien und durch persönliche Gespräche mit den lokalen indigenen Gemeinschaften zu erreichen. Er will den Bergbau mit öffentlich-privaten Partnerschaften ausbauen, die von einer neuen staatlichen Lithiumge- sellschaft kontrolliert werden. Die chilenische Regierung hat mit SQM Verhandlungen über eine staat- liche Kontrolle aufgenommen und plant, dies auch mit Albemarle zu tun, bevor dessen Vertrag im Jahr 2043 ausläuft.

Gut, dass Dautschland eine Regierungskoalition hat, die immer schon auf die Rechte der jeweiligen indi- genen Völker nicht nur Rücksicht nahmen - sondern sie auch immmer unterstützten will.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Es ist alles nur eine Frage...................16.1.2024 / 12:00

der " Verpackung ".
US - Wirtschaftswissenschaftler (aka "Muschelwerfer") erwarten im Durchschnitt, dass die US-Wirtschaft im Jahr 2024 nur um 1% wachsen wird, Und " deutsche

Muschelwerfer " erwarten einen Rückgang der Volks- wirtschaft um 0,3%.

Aber keine Panik. Das ist keine " Rezession ". Das ist nur ein " Wachstumstop " Und schon klingt das alles nicht mehr bedrohlich.( Wenn man auf diesen bullshit hereinfällt - und gut manipuliert )
Madlaina Tschüris, Basel / Davos

Munich Re schmeisst EY....................22.1.2024 / 14:00

raus - und sucht neuen Abschlussprüfer. Der Rückver- sicherer schreibt die Abschlussprüfung für den Konzern und seine Tochtergesellschaften für das Jahr 2026 neu aus.
Das Mandat hat einen Wert von 16 Millionen US$.
Sigrid Wafner, Berlin

Sieht so aus als hätte...............................23.1.2024 / 10:00

Boeing noch mehr Probleme.

Die Federal Aviation Administration ( FAA ) hat Flug- gesellschaften, die die Boeing 737-900ER-Jets (ER= Extended Range) betreiben, empfohlen, Türstopfen zu inspizieren, um sicherzustellen, dass sie ordnungs- gemäß gesichert sind. Diese Info der FAA kam, nachdem einige Betreiber bei Inspektionen nicht näher bezeich-nete Probleme mit Schrauben gemeldet hatten.
Die FAA hat damit ihre Überüfungen auch auf andere Machinentypen erweitert.
Das National Transportation Safety Board (NTSB), das die Untersuchung der Ursache für das Herausspringen des Türstopfens leitet, hat darauf hingewiesen, dass

vier Bolzen, die den Türstopfen an seinem Platz
halten, entweder fehlten oder falsch installiert
waren.

Das NTSB untersucht den Türpfropfen, der kurz nach dem Vorfall in Portland geborgen wurde.
Boeing und insbesondere seine MAX-Flugzeuge wurden in den letzten Jahren genau unter die Lupe genommen. Beide derzeit in Betrieb befindlichen MAX-Modelle, die MAX 8 und die MAX 9, wurden 2019 nach zwei tödlichen MAX-8-Abstürzen weltweit mit einem Flugverbot belegt.

Die FAA hat nach dem bekannten Vorfall vom 5. Januar 2023 171 Boeing 737 MAX 9-Flugzeuge gegroundet.
In ihrer neuen " Safety Alert for Operators " (Sicher- heitswarnung für Betreiber) erklärte die FAA, dass einige Fluggesellschaften zusätzliche Inspektionen an den Türstöpseln des mittleren Notausstiegs der 737-900ER durchgeführt haben und bei den Wartungsinspek- tionen Feststellungen in Bezug auf die Bolzen gemacht hätten.
Die 737-900ER ist weiter verbreitet als die 737 MAX 9. Es handelt sich um ein älteres Modell, das jedoch über die gleiche optionale Türverriegelung verfügt, die den Einbau einer zusätzlichen Notausgangstür ermöglicht.

Alaska Airlines und United Airlines, die beiden einzigen US-Fluggesellschaften, die die MAX 9 einset- zen, teilten in diesem Monat mit, dass sie bei vor- läufigen Überprüfungen lose Teile an mehreren gegroun-
deten MAX 9-Flugzeugen gefunden hätten.
Wegen des Flugverbots mussten die beiden Airlines in diesem Monat Tausende von Flügen streichen, wobei die Stornierungen bei United mindestens bis Freitag an- dauern. Alaska hat sich nicht dazu geäußert, wie lange die Annullierungen andauern sollen.
Delta Air Lines, der größte Betreiber der 900ER, erklärte, man habe sich für " proaktive Maßnahmen " entschieden, um seine Flotte zu überprüfen. Das Unternehmen erwartet keine betrieblichen Auswirkungen.

Im Klartext, Delta Airline hat noch, bevor die FAA ein Flugverbot erließ, ihre 900ER in einer " Sonder-Inspection " speziell diese " Pfosten " überprüft.
Es würde uns nicht wundern, wenn auch bei der " triple seven " Problene auftauchen.

Kommentar zu den Hintergründen von Boeing:

Das in Kansas ansässige Unternehmen Spirit Aero- Systems, ist als Unterauftragnehmer von Boeing für den Bau der 737 MAX 9 verantwortlich und gehörte früher zu Boeing.
Wichita war eine Boeing-Stadt, die berühmt dafür war, im Zweiten Weltkrieg die Fehler im B-29-Bomber - die

" Schlacht von Kansas " - zu beheben.
Spirit wurde 2005 als unabhängiges Unternehmen ausge- gliedert, etwa zu der Zeit, als James McNerney Vorstandsvorsitzender und Vorsitzender von Boeing wurde. Die Ausgliederung war Teil einer Änderung des Geschäftsmodells von Boeing, das sich auf Zulieferer in der ganzen Welt stützt, während die Flugzeuge nur in den Werken des Unternehmens in Renton und Everett zusammengebaut werden.
Um die Organisation der Arbeiterschaft in der Region Puget Sound zu brechen, gründete McNerney eine wei- tere, nicht gewerkschaftlich organisierte Montage in North Charleston, S.C.

Boeing litt unter Verzögerungen beim 787 Dreamliner, bei der neuen 747, die als Air Force One fungieren sollte, bei der 767 und einem Tankflugzeug für die Luftwaffe.
Im Jahr 2001 legte ein führender Boeing-Ingenieur der Luft- und Raumfahrtindustrie, John Hart-Smith, der obersten Führungsebene ein internes Papier vor, in dem er vor einer übermäßigen Abhängigkeit vom Outsourcing warnte - ein Papier, das von seinen Kollegen innerhalb des Unternehmens gelobt, von der Geschäftsleitung jedoch ignoriert und verurteilt wurde.
Hinter all dem stand eine treibende Kraft: den Aktienkurs hoch zu halten und hohe Managergehälter zu kassieren.
(Einer der Gründe, warum wir, als langjährige Inve-

storen, Companies wie, zb. Boeing meiden. Mag zwar der Kurs steigen. Aber bei unseren Beobachtungen und Ana- lysen legen wir mehr Wert auf Kontinuität. Und nicht unbedingt das schnelle Geld ( das sowohl der Companie, als auch uns sehr viel Geld kostet.)

By the way, hätte Boeing nicht die tatkräftige Unter- stützung aller us-amerikanischen Regierungen durch Militäraufträge, wäre Boeing schon lange im Nirwana verschwunden

Die Geschichte von Boeing finden Sie hier in einem Archivbeitrag der " Seattle Times " aus dem Jahr 2003. Dieser zeigt dabei die Schwachstellen aller großen Player in der Industrie. Jack Welch von General Elec- tric hat vor Jahren ebenso an eine "Diversifizierung" geglaubt - und den Konzern an die Wand gefahren. Und multi- milliarden US$ versenkt.

Die Story um Boeings Schlampereien.....................25.1.2024 / 10:00

wird immer gruseliger.

Wie die Seattle Times meldet:
Das Rumpfpaneel, das Anfang des Monats von einem Alaska-Airlines-Flugzeug abgerissen wurde, wurde von Boeing-Mechanikern an der Endmontagelinie in Renton zu Reparaturzwecken ausgebaut und dann unsachgemäß wieder eingebaut, so eine mit den Einzelheiten der Arbeiten vertraute Person gegenüber der Seattle Times.

Sollte die Untersuchung des National Transportation Safety Board dies bestätigen, wäre Boeing in erster Linie für den Unfall verantwortlich und nicht sein Zulieferer Spirit AeroSystems, der das Panel ursprüng- lich in Wichita, Kanada, in den Rumpf der 737 MAX 9 eingebaut hatte.
Dieses Paneel, ein Türpfropfen, der dazu dient, ein Loch im Rumpf abzudichten, das manchmal als Notaus- stieg genutzt wird, explodierte am 5. Januar beim Start von Alaska Airlines Flug 1282 in Portland. Der haarsträubende Vorfall führte zu neuer und scharfer Kritik an den Qualitätskontrollsystemen und der
Sicherheitskultur von Boeing, die seit zwei tödlichen 737 MAX-Abstürzen vor fünf Jahren auf dem Prüfstand steht.

Aber schlimmer geht immer.
Letzte Woche hat ein Whistleblower, der anscheinend Zugang zu Boeings Fertigungsunterlagen über die Mon- tage des Flugzeugs der Alaska Airlines hat, bei dem es zu der Explosion kam - auf einer Luftfahrt-Website viele zusätzliche Details darüber veröffentlicht, wie es dazu kam, dass der Türstöpsel entfernt und dann falsch eingebaut wurde.

" Der Grund, warum die Tür abbrach, steht schwarz auf weiß in Boeings eigenen Unterlagen", schrieb der
Whistleblower. " Es ist auch sehr, sehr dumm und spricht Bände über die Qualitätskultur in bestimmten Teilen des Unternehmens ".
Der Boeing-Insider sagte, dass die Unterlagen des
Unternehmens zeigen, dass vier Schrauben, die verhin- dern, dass der Türstöpsel vom Türrahmen hochrutscht, der die Druckbelastung während des Fluges aufnimmt,
" nicht installiert waren, als Boeing das Flugzeug auslieferte ", so der Whistleblower. " Unsere eigenen Aufzeichnungen spiegeln dies wider."
Die Seattle Times bot Boeing die Möglichkeit, die
Details dieser Geschichte zu bestreiten. Unter Beru- fung auf die laufenden Ermittlungen lehnte Boeing eine Stellungnahme ab. Ebenso wie Spirit, die FAA, die Gewerkschaft der technischen Mitarbeiter und das NTSB.

Zum besseren Verständnis über Boeing:
Unter dem Regime des ehemaligen CEO Dennis Muilenburg wurden Qualitätsprüfer entlassen und ihre Aufgaben anderen zugewiesen. Die Boeing-Gewerkschaft IAM 751 protestierte dagegen, dass dies unsicher sei. Die Pro- teste stießen weitgehend auf taube Ohren.
" Ich nenne sie nicht mehr " Qualitätsfluchten ". Ich nenne sie Sicherheitsfluchten, weil es bei Boeing

keine Qualitätsorganisation mehr gibt", sagte der pensionierte Sicherheitsmitarbeiter von Boeing. Ein Verfahren namens "Quality Buyback" sei im Laufe der Jahre reduziert worden.
In ihrem Aero Mechanic-Mitarbeiterbrief vom Mai 2019 schrieb die IAM 751, dass sie weiterhin gegen Boeings Plan ist, Qualitätssicherungsinspektoren zu streichen. Die Gewerkschaft versprach ihren Mitgliedern, " Fälle aufzudecken, in denen Boeing seinen eigenen internen Prozess nicht befolgt. "

( Sparen um jeden Preis. Nur für bessere Kurse, an denen das " Top-Managment " sehr direkt beteiligt
ist. Und die Gier nach mehr )

" Die Abschaffung von Inspektionen und die Entdeckung von Mängeln im weiteren Verlauf der Produktionslinie wird zu einer Fülle von Arbeiten führen, die nicht in der richtigen Reihenfolge durchgeführt werden, [und] zu weiteren Schäden am Flugzeug durch Nacharbeit führen wird ....".
"Wir haben .. einen langen Kampf geführt, um die Inte- grität unseres Herstellungsprozesses zu schützen " schrieb die Gewerkschaft in ihrem Newsletter.

Wer heute noch mit einer Boeing fliegt ist entweder ein "Zocker " oder er hat " Lust " auf ein " Aben- teuer " .Ganz nach dem Motto: " No risk, no Fun ". Mal sehen wie lange der CEO von Boeing sich noch halten kann.
Ganz gut zusammengefasst hat dieser Blogger die Situation bei Boeing........

Howdy Arizona Shutter, London.

Ohne Kommentar............................25.1.2024 / 10:00

Im Jahr 2023 wurden in der südchinesischen Provinz Guangdong insgesamt 1 078 neue, von Ausländern finan- zierte, Produktionsunternehmen gegründet. Dies ist ein Anstieg von 29,9% gegenüber dem Vorjahr 2022.

Die tatsächliche Auslastung des ausländischen Kapitals in Guangdongs verarbeitender Industrie erreichte im vergangenen Jahr 49,22 Milliarden Yuan
(6,92 Milliarden US-Dollar), ein Plus von 11,7% gegenüber dem Vorjahr, sagte Zhang Jinsong, Leiter der Handelsabteilung der Provinz, auf einer Pressekon-
ferenz der zweiten Sitzung des 14. Volkskongresses der Provinz Guangdong.
Im Jahr 2023 zog die High-Tech-Fertigungsindustrie in Guangdong 25,09 Milliarden Yuan an Auslandsinvesti-

tionen an, was einem Anstieg von 40,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht, fügte Zhang hinzu.
WU Annie, Beijing

Der in Deutschland ansässige...................25.1.2024 / 10:00

Chemiehersteller BASF gab in der letzten Woche die Einführung einer thermoplastischen Polyurethananlage (TPU) bekannt. Die zweite Anlage wird am Verbund-standort in Zhanjiang, Provinz Guangdong, in Betrieb genommen.
Das neue Werk wird es der BASF besser ermöglichen, die wachsende Nachfrage im asiatisch-pazifischen Raum zu befriedigen, insbesondere in den Bereichen Industrie, Elektromobilität und neue Energie, sagte Martin Jung, Präsident für Leistungsmaterialien der BASF, bei einer Zeremonie in Zhanjiang.
Die BASF gründete im vergangenen Jahr ein Joint Ven-

ture mit dem chinesischen Windkraftanlagenhersteller
" Mingyang Smart Energy Groupv " mit Sitz in Zhong-shan, Guangdong, um gemeinsam einen Offshore-Windpark in Zhanjiang zu errichten und zu betreiben.
WU Annie, Beijing

China schlägt zurück........................25.1.2024 / 10:00

Die Ausfuhr von Technologien zur Gewinnung und Trennung seltener Erden war von China bereits verboten worden.
Die jüngsten und früheren Beschränkungen sind Teil eines umfassenderen Handelskriegs zwischen den

Vereinigten Staaten und China über den Austausch von Technologie. Ende 2022 untersagten die Vereinigten Staaten die Ausfuhr von fortschrittlichen Mikrochips. China reagierte mit einem Ausfuhrverbot für Germanium und Gallium, zwei Metalle, die für die Herstellung fortschrittlicher Chips entscheidend sind. Die USA
importieren die Hälfte ihres Germaniumbedarfs und das gesamte Gallium, das sie verwenden.
China liefert 90% Prozent des weltweiten Volumens an veredelten Seltenerdmetallen Das Land fördert 60% des Erzes. Das bedeutet, dass der Rest der Welt drei Viertel seines Erzes zur Verarbeitung nach China schickt. Damit hat China eine beherrschende Position. Und kann Preise nehmen, wie es will. Oder auch ganze Lieferketten im Bereich Elektronik unterbrechen. China hat seine Exporte von Seltenen Erden bereits im Jahr 2010 unerwartet und drastisch reduziert, was die Preise in die Höhe trieb.
WU Annie, Beijing

Die US-Armee hat " Allison Transmission "....29.1.2024 / 10:00

einen Auftrag im Wert von 83,3 Millionen Dollar für die Lieferung verbesserter und neuer X1100-Getriebe für den Abrams-Kampfpanzer erteilt. Im Rahmen der Vereinbarung wird das in Indiana ansässige Unternehmen die Getriebe an die US-Streitkräfte und ausländische Militärkunden liefern.
Den us-amerikanischen M1-Abrams-Panzer gibt es in verschiedenen Ausführungen. Neben dem M1A1, der heute zur Standardausrüstung gehört, setzt die US-Armee allmählich den M1 TUSK für die urbane Kriegsführung ein. Außerdem betreibt sie das M1A2 System Enhancement Program (SEP), die derzeit modernste Standardvariante.

Allison Transmission: aktueller Kurs 55,00 Euro

Dazu eine Bemerkung
Grundsätzlich sind wir " Fans " von Rüstungsaktien.

Wir geben aber zukünftig keine Empfehlungen mehr zu den diversen Companies ab.

Der Grund ist ganz einfach
Rüstungsunternehmen setzen voraus, dass sich der Anle- ger für mehr als die Kurssteigerungen ( die wir bei allen aufgeführten Companies erwarten ) interessiert. Der Kauf von Rüstungsaktien setzt voraus, dass sich ein Investor auch für internationale Politik interes- siert. Und dieses Interesse bezweifeln wir.
Have a good trade Lisa Feld London

Kanada hat Bell Textron........................29.1.2024 / 10:00

einen Auftrag im Wert von 2,28 Milliarden US-$, die den Mehrzweckhubschrauber CH-146 Griffon der kanadischen Luftwaffe unterstützen soll, erteilt. Der Vertrag umfasst sowohl das Programmmanagement als auch technische und konstruktive Dienstleistungen sowie Designänderungen für die gesamte Flotte.
Textron: aktueller Kurs: 78,10, Euro
SuRay Ashborn, New York

Der Springer-Verlag............................29.1.2024 / 10:00

entlässt in den USA Mitarbeiter.

( Vermutlich wird "Business Insider" künftig mehr KI-geschriebene Beiträge produzieren )

Business Insider ( USA ), ein Medienunternehmen, das dem deutschen Verlag Axel Springer gehört, kündigte am Donnerstag 25.1.2024 an, 8% seiner Mitarbeiter zu ent- lassen - die jüngste in einer Reihe von Entlassungen, die in dieser Woche die Nachrichtenbranche getroffen haben.
SuRay Ashborn, New York

Einer gewinnt immer...............29.1.2024 / 10:00

in diesem Fall Airbus.

United Airlines hat sich an Airbus gewandt, um weitere A321neo-Jets zu kaufen, um damnit eine mögliche Lücke zu füllen, die durch die verspätete Boeing 737 MAX 10 entstanden ist.
Der CEO von United, Scott Kirby, flog kürzlich nach Toulouse, um mit dem Flugzeughersteller über ein mög- liches Gegengeschäft zu sondieren. Der Zwischenfall, in dem die 737 MAX 9 von Alaska Airlines neue Zweifel an der Zertifizierung der bereits verspäteten MAX 10 aufkommen ließ.
Airbus und United Airlines lehnten eine Stellungnahme dazu ab.

Kirbys Reise nach Toulouse, über die bisher nicht berichtet wurde, ist die jüngste Wendung in einer sich ausweitenden Krise, in die Boeing verwickelt ist.
Kirby bezeichnete letzte Woche das teilweise Grounding der MAX 9 als " den Tropfen, der das Fass zum Über- laufen brachte", nachdem sich die Zertifizierung der MAX 10 verzögert hatte.
SuRay Ashborn, New York

Das Ölgeschäft ist komplizierter.....................30.1.2024 / 10:00

als ein Kauf von Aktien.
US-Rohöl ( WTI ) kann derzeit in Asien nicht mithal- ten, da die Frachtraten es zu teuer gemacht haben.

( Es gibt aktuell 150 Ölförderer - und damit auch 150 verschiedene Preise. Angefangen von WTI (USA) bis zu Brent OIl (GB).Die " exotischsten " Ölpreise sind zb
" Murban " oder " Bonny Light ".)
Aufgrund der höheren Frachtkosten ist WTI Crude jetzt 1 US$ pro Barrel teurer als " Murban " von Abu Dhabi.
Indien will mehr Termingeschäfte von Saudi-Arabien und von westafrikanischen Produzenten kaufen, da der

drittgrößte Rohölimporteur der Welt immer auf der Suche nach Schnäppchen für seine Rohölversorgung ist.

Die angespannte Situation im Nahen Osten mit Houthi-Angriffen auf Handelschiffe im Roten Meer, erhöhen den weltweiten Druck auf Rohöl und Erdölprodukten

Die Straße Bab el-Mandeb ist ein kritischer Chokepoint (Engpass) für internationale Öl- und Erdgasströme. Der Suezkanal, die " SUMED " - Pipeline und die Straße sind strategische Routen für Öl- und Erdgaslieferungen am Golf nach Europa und Nordamerika sowie für US-Öl nach Asien. Die gesamten Öllieferungen über diese Strecken machten im ersten Halbjahr 2023 12% des gesamten gehandelten Öls aus und die Lieferungen von Flüssigerdgas (LNG) machten etwa 8% des weltweiten LNG-Handels, aus.

Diese höheren Kosten haben die globalen Rohölhandels- muster bereits erhöht. US-Rohöl wie " WTI Midland ", ist jetzt für asiatische Raffinerien teurer als die Rohölqualitäten der Hersteller im Nahen Osten, da die Tankerkostnen in den letzten Wochen gestiegen sind. Das Arbitrage-Fenster für WTI-Fracht nach Asien ist
geschlossen, sagen Händler. Asiatische Käufer steigern Einkäufe und Bestellungen für Rohöl aus dem Nahen Osten auf Kosten von US-Rohöl.
Die Kosten für das Chartern eines Supertankers für den Versand von bis zu 2 Millionen Barrel Rohöl aus den USA nach Asien stiegen diese Woche auf etwa

10 Millionen US$, gegenüber der letzten Woche von
8 Millionen US$
Die Prämie für " WTI " für die Lieferung im April 2024 stiegen ebenso. Allein die Kosten- und Frachtbasis gegenüber der Dubai-Benchmarks auf mehr als 4 US$ pro Barrel. Im Vergleich zu einer Prämie von 2 US$ pro Barrel in der vergangenen Woche.

Grüße aus Singapore....... Mark Reipens, SIN

Mr. President Biden ist böse........................31.1.2024 / 10:00

auf Saudi Arabien.
Saudi-Arabien verschrottet Pläne zur Steigerung der Ölproduktion.
Und das mitten im US-Wahljahr. Der Ölpreis wird damit zwangsläufig in der nächsten Zeit in die Höhe gehen.
i
Und die US-Amerikaner reagieren auf die steigenden Benzinpreise sehr allergisch.
Und bevor Sie Ihre unqualifizierte Meinung dazu von sich geben wollen. Wer in den USA nicht gerade in
i
einer Großstadt lebt, muss oft, für europäische Ver- hältnisse, große Strecken bis zu 400 km zurücklegen,
wenn er, zb zu einem Arzt will, Lebensmittel einkaufen will usw. Und da übersteigen die Benzinkosten schnell das monatliche Budget.

Saudi Aramco, der weltweit größte Ölproduzent, hat ein Programm zur Erhöhung seiner Produktionskapazität von 12 Mio. Barrel pro Tag auf 13 Mio. aufgegeben, obwohl der US-Präsident Saudi Aramco zuvor mit "Konsequenzen" gedroht hat - wenn sie weiterhin das Angebot drücken.)

( Die Zeiten, in denen, nicht nur Saudi Arabien,
" Angst " vor den USA hatten, sind schon länger vorbei.)

Derzeit produziert das Königreich nur 9 Mio. Barrel pro Tag, nachdem es auf einer OPEC + Konferenz, das Kartell der Ölproduzenten, gedrängt hat, die Produk-
tion zu senken, um den Preis der kritischen Energie- quelle zu stützen.
Jetzt hat Aramco seine Expansionspläne ganz aufgegeben und befürchtet, dass eine eingeschränkte Produktion zu einem festen Bestandteil des Marktes wird.
Die US-Amerikaner sind derzeit besonders empfindlich auf Benzinpreise, da ein Anstieg die Kraftstoffkosten für die Amerikaner nur wenige Monate vor der Preiser- höhung in die Höhe treiben würde ( Stichwort "Hamster- käufe ")

Hinzu kommt noch, dass Biden schon im letzten Jahr, zur Wahl des Repräsententen-House, die "strategischen" Ölreserven anzapfte, um die damals sehr hohen Benzin- kosten mit dem Überangebot nach unten zu treiben. Hat zwar nichts genützt, Es wurden deshalb nicht signifant mehr Dems in das House gewählt.

Biden hatte zuvor die Aussicht auf eine Überprüfung der Beziehungen zwischen den USA und dem Wüstenreich angesprochen, obwohl diese Bedrohung später nachge- lassen hat.
Und jetzt noch einmal die "strategischen Öl-Reserven" auf dem Markt zu werfen, könnte viele US-Amerikaner nicht nur sehr teuer kommen - sondern auch an der

" Weisheit " ihres " Führers " zweifeln lassen.
Die Ölpreise stiegen bei der Ankündigung des Brent-Rohölhandels um 0,3% auf 82,70 US$ pro Barrel.
SuRay Ashborn, New York / Bert Regardius, Dubai

UPS baut 12.000 Stellen ab und..............31.1.2024 / 11:00

prüft Optionen für Coyote-Geschäft.

UPS plant Kostensenkungen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar, da das Unternehmen ein " schwieriges und enttäuschendes " Jahr hinter sich hat, in Volumen, Umsatz und Betriebsergebnis in allen Geschäfts- bereichen zurückgingen. UPS, das als Indikator für die Weltwirtschaft gilt, sagte, dass sich die Geschäfts- bedingungen erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 verbessern werden.
SuRay Ashborn, New York

Offene Stellen in den USA steigen......................31.1.2024 / 11:00

auf ein Dreimonatshoch und weniger Arbeitnehmer kündigen
Die Zahl der offenen Stellen ist auf 9 Millionen gestiegen, nachdem sie im Vormonat bei 8,9 Millionen gelegen hatte. Dies geht aus dem Bureau of Labor Statistics Job Openings and Labor Turnover Survey (JOLTS) hervor, das am Dienstag veröffentlicht wurde. Die Zahl für Dezember übertraf alle Schätzungen der

" Wirtschaftswissenschaftlern."
( Normal für " Muschelwerfer " )

Gleichzeitig sank die Zahl der Menschen, die ihren Arbeitsplatz freiwillig aufgaben, auf 3,4 Millionen, den niedrigsten Stand seit fast drei Jahren.
SuRay Ashborn, New York

VW hat die Bemühungen................31.1.2024 / 11:00

um externe Investoren für seine PowerCo-Batterieein- heit auf Eis gelegt
Renault hat den Börsengang seines EV- und Software- geschäfts " Ampere " am späten Montag abgebrochen. Der Börsengang von " Ampere " wurde als einer der größten in diesem Jahr erwartet und als möglicher Wendepunkt angesehen.
Klingt eher nach " Totenglocke " für die EVs.

Back to the Roots
SuRay Ashborn, New York

Unternehmen, die Produkte wie Smartphones........31.1.2024 / 12:00

Elektroautos und Batterien herstellen, sind geschickt darin, ihre ethischen und umweltfreundlichen Quali- täten zu propagieren.
Aber für die Menschen am unteren Ende der Lieferkette, wie die Bergleute, die zb in der Republik Kongo nach Kobalt graben, sieht es anders aus.

Kamilombe-Kobalt-Mine in der Provinz Lualaba im Süd- osten der Republik Kongo. Kamilombe ist heute eine von Hunderten von spontan aufstrebenden Kobaltabbaugebie- ten in der Region, wo Arbeiter namens " Creuseure " Kobalt extrahieren und Kobalterz mit vorsintflut- lichen Handwerkzeugen arbeiten.
Schätzungen zufolge etwa 15 000 Männer, Frauen und Kinder. Sie alle haben keine anderen Möglichkeiten um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Unter Lebensgefahr graben sie sich tief in die rote Erde und fördern Kobalt in Schächten, die bis zu 100 Meter tief sind, und erhalten einen Hunger"lohn".

Dafür müssen sie gefährliche Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen ertragen und werden von Agenten und Käufern, die kleine Mengen Kobalt von jedem Bergarbeiter in so genannten " Aufkaufhäusern " beziehen, mit Hungerlöhnen bezahlt.
Und die Käufer im den reichen Ländern? Sind gierig nach dem Material, das Ihnen immer die " neuesten " Produkte in der  Telekommunikation oder die EVs-ermöglichen.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Der Ölpreis auf dem Weltmarkt......................1.2.2024 / 10:00

ist jetzt angemessen, sagt der stellvertretende Ministerpräsident der Russischen Föderation Alexander Novak. Darüber und über die Versorgung mit Erdgas von Regionen sprach er auf dem Ausstellungsforum "Russ- land".
Die Notierungen der Sorte Brent liegen über 82 US$ Dollar pro Barrel. Laut Novak wird die Nachfrage weitgehend vom Wachstum der Weltwirtschaft abhängen. Derzeit gibt es unterschiedliche Schätzungen von Experten. Nach der Konsensprognose wird die Nachfrage um 2 Millionen Barrel pro Tag steigen.
Die Notierungen für russisches Ural-Öl sind seit

November gesunken, liegen aber immer noch über der von den westlichen Ländern festgelegten Obergrenze von
60 US$. Im Laufe des letzten Jahres fiel der Durch- schnittspreis auf 62,99 US$. Der Abschlag zu den Brent-Notierungen bleibt bestehen, aber Novak erwar- tet, dass er sich verringern wird.

Russland ist bereit, Europa auf verschiedenen Wegen mit Gas zu versorgen. Dies erklärte der stellvertre- tende Ministerpräsident Alexander Novak.
Die russische Seite ist bereit, diese Fragen zu erörtern, wenn die andere Seite dazu bereit ist. " Bislang sehen wir keinen solchen Wunsch ", so Novak.
Zuvor hatte der russische Präsidentensprecher Dmitrij Peskow erklärt, dass Russland bereit sei, wenn die Ukraine sich weigere, den russischen Gastransit für europäische Verbraucher weiter zuzulassen. Der Kreml-Vertreter wies darauf hin, dass das ukrainische Gas- transportsystem nicht die einzige Option sei.
Tanja Swerka, Moskau

Der IWF erhöhte die Prognose für das Wachstum .........1.2.2024 / 10:00

der russischen Wirtschaft im Jahr 2024 auf 2,6%
In seinem Wirtschaftsbericht verbesserte der Inter- nationale Währungsfonds die Prognose für das Wachstum der russischen Wirtschaft im Jahr 2024 gegenüber den Berechnungen vom Oktober 2023 um 1,5% - auf 2,6%
Auch die Prognose für das Wachstum des russischen BIP im Jahr 2025 wurde um 0,1% auf 1,1% erhöht.
Wie der Chefökonom und Direktor der IWF-Forschungs- abteilung, Pierre-Olivier Gurinsha, klarstellte, weist die russische Wirtschaft höhere Wachstumsraten auf als erwartet. Gleichzeitig wird dies die Preisobergrenze für russisches Öl, die russischen Öleinnahmen nicht beeinflussen.
Tanja Swerka, Moskau

Niemand ist eine Insel...................1.2.2024 / 10:00

auch wenn durchgeknallte Politiker und ihre Wähler glauben, dass Ideologie besser als der Verstand ist.

Die USA und Europa stehen aufgrund der Abhängigkeit von russischen Importen und der weltweiten Knappheit vor Herausforderungen bei der Uranversorgung.

Die USA machen Fortschritte bei der Produktion von hochangereichertem, niedrig angereichertem Uran (HALEU) (High-Assay Low-Enriched Uranium) mit Projek- ten wie der Anlage der Centrus Energy Corp in Ohio.

Das Vereinigte Königreich plant, in die Entwicklung von HALEU-Produktionskapazitäten für seine Kernreak- toren der nächsten Generation zu investieren.

Die Deutschen kämpfen lieber für Windmühlen - und kommen, wie immer ein bisschen zu spät. In diesem Fall mit exorbitanten Preisen beim Uran.

aktueller Preis für Uran US$ 1077,70
vor einem Jahr kostete Uran US$ 51,05

Es gibt ein großes Potenzial für mehrere neue Uran- produktionsmärkte, da die USA und Europa versuchen, sich von Russland abzukoppeln und neue Kernenergie- projekte zu entwickeln. Die USA und mehrere europä- ische Länder haben für die kommenden Jahrzehnte ehrgeizige Pläne für die Kernenergie angekündigt. Der Mangel an Uranproduktion außerhalb Russlands stellt
eine Gefahr für die Verwirklichung dieser Pläne dar.

Die nach der russischen Invasion in der Ukraine im Jahr 2022 verhängten Sanktionen gegen russische Energie- und andere Produkte haben zu einer weltweiten Verknappung von Erdgas, Uran und anderen wichtigen Materialien geführt. Dies hat mehrere Staatsmächte dazu veranlasst, ihre Lieferketten zu diversifizieren und die regionale Produktion einer Vielzahl von Energiequellen und verwandten Materialien zu erhöhen.

Dies bedeutet, dass in Europa und den USA bald neue Uran produzierende Märkte entstehen könnten.
Während die USA und Europa strenge Sanktionen gegen die Einfuhr von Energieerzeugnissen wie Öl und Gas verhängten, war dies bei Uran mangels alternativer Bezugsquellen schwieriger. Der Rückgang der russischen Uranimporte hat zu Verzögerungen bei mehreren Kern- kraftprojekten in den USA geführt, obwohl die Regierung ehrgeizige Kernkraftprojekte plant.

Allein die staatliche russische Kernenergiegesell- schaft " Rosatom ", die mehrere Tochtergesellschaften hat die Uranerz im Ausland, z.B. in Kasachstan abbau- en. Russland kontrolliert rund 40% der weltweiten Aufbereitungsanlagen und 46% der gesamten Anreiche- rungskapazität der Welt. Es ist seinen Konkurrenten auch weit voraus, wenn es um die Herstellung innova- tiver Uranarten geht, wie z. B. das hochangereicherte, niedrig angereicherte Uran (HALEU) mit einem Anreiche- rungsgrad von 15-19,75%. Dieses hoch angereicherte
Uran wird für den Betrieb der neuesten Generation von Kernreaktoren benötigt.
Als Europa sich von den russischen Uranlieferungen abwandte, wurde Kasachstan zu einem wichtigen Lieferanten, der im Jahr 2022 26,82% des Urans in die EU lieferte. Kasachstan hat seine Produktionskapazi- täten in den letzten Jahren stetig erhöht. In der Zwischenzeit lieferte Niger 25,38% des EU-Bedarfs, während Kanada 21,99% lieferte. Europa und die USA müssen jedoch ihre eigenen Uranproduktionskapazitäten ausbauen, wenn sie, die mit Russland verbundene Uran- produktion, ganz vermeiden und ihre Wettbewerbsfähig- keit im Bereich der Kernenergie erhalten wollen.

Und die EU / Deutschland und die USA machen sich
weiter abhängig von anderen Staaten die Uran liefern.
Wir haben diesen Trend schon sehr früh erkannt und eine Empfehlung zum Kauf einer " Uranaktie " gegeben. Lesen Sie dazu den Beitrag in der Rubrik Aktien.
SuRay Ashborn, New York

Würden all die Ölhändler..........5.2.2024 / 10:00

Makler usw nicht kreativ sein, würden viele westliche
Staaten, die Sanktionen über Russland beim Öl/Gas
verhängten, in kalten Wohnungen sitzen. Das ist der Vorteil der Marktwirtschaft.

Und Russland Basher sollten vielleicht auf Öl/Gas in ihren Wohnungen europaweit verzichten.

Russisches Öl gelangt in Form von raffinierten Kraft- stoffen in das Vereinigte Königreich. Daten zufolge wird russisches Rohöl, das nach Indien und China exportiert wird, dort raffiniert und die daraus
gewonnenen Kraftstoffe
werden in die ganze Welt expor- tiert, auch in Länder die ein Verbot für russische Energieimporte verhängt haben.

Einige Ölmarktbeobachter wiesen bereits zu Beginn des Krieges in der Ukraine auf die Wahrscheinlichkeit einer solchen Rektion hin, als der Westen erstmals den russischen Energiesektor mit Strafmaßnahmen belegte. Denn weder vom Umfang und Ausmaß der gegen russisches Öl und Gas verhängten Sanktionen hatten Europa und die USA offenbar keine Chance. Und wollten auch keine.

Die Ursprungsregeln besagten, dass nach der Raffinie- rung von Rohöl zu Kraftstoffen das Land, in dem das Rohöl raffiniert wurde, das Ursprungsland dieser Kraftstoffe ist und nicht das Land, aus dem die Ausgangsstoffe stammen.
Und kein Politiker, weder in den USA noch in Europa, würde sich " heldenhaft " trauen, seinen Wähler den Treibstoff für sein Auto unmöglich zu machen. Oder im Winter die Ölieferungen an private Haushalte zu
sperren. Noch Fragen?
Es wird Zeit, dass auch Wähler mal erwachsen werden. Und nicht in Ihrer " Villa Kunterbunt " das Liedchen trällern
" Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt "
Sigrid Hansen, HAM

Ein US-Berufungsgericht prüft,................6.2.2024 / 10:00

ob die Entscheidung von Präsident Biden, dem Willow-Ölprojekt grünes Licht zu geben, Bestand haben soll oder ob sie, wie von den Gegnern gefordert, aufgehoben werden soll.

Der Fall wurde am 5.2.2024 vor dem Berufungsgericht des 9. Bezirks in San Francisco verhandelt. Das Gericht muss nun eine Entscheidung treffen. Der
Schwerpunkt der Anhörung lag auf der Behauptung der Kläger, das " Bureau of Land Management " habe bei seiner Bewertung des Projekts keine "vernünftige" Auswahl an Alternativen berücksichtigt und sich nur auf diejenigen beschränkt, die es Willow ermöglichen würden, das Projekt fortzuführen.

Die Genehmigung wurde den Klägern zufolge " unter der fehlerhaften Prämisse erteilt, dass ConocoPhillips das gesamte wirtschaftlich verwertbare Öl aus seinen Pachtverträgen fördern darf. Es wurde nur eine enge Palette von Handlungsalternativen geprüft, die alle eine nahezu identische Ölförderung zuließen."

Präsident Biden gab im März letzten Jahres ( 2023 ) den Startschuss für das Ölprojekt Willow. Das massive Projekt umfasst drei Bohrstellen im National Petroleum Reserve in einem Gebiet, in dem schätzungsweise bis zu 600 Millionen Barrel Öl enthalten sind.

Nach Schätzungen des Innenministeriums könnte das Projekt über eine Laufzeit von 30 Jahren Emissionen von 278 Millionen Tonnen verursachen.

Das 8-Milliarden US$-Projekt könnte nach Schätzungen von 2020 eine Spitzenproduktion von 160 000 Barrel Öl pro Tag verzeichnen. Seitdem wurde dies jedoch auf maximal 180 000 Barrel pro Tag revidiert.
Martha Snowfield, LAX

China treibt seine 6G-Entwicklung....................6.2.2024 / 10:00

weiter voran.
China hat bereits die IMT-2030 (6G) Promotion Group eingerichtet, eine Flaggschiff-Plattform in China, die 6G und internationale Zusammenarbeit fördert.

Obwohl es noch keine allgemein akzeptierte Definition von 6G gibt. Die Technologie soll noch schnellere Geschwindigkeiten bieten, geringere Latenz und mehr Bandbreite als 5G. Das 6G-Netzwerk wird die tiefe
Integration von physischen und virtuellen Welten realisieren, und eine neue Welt bauen, die die intelligente Verbindung von allem bietet.

China Mobile, der weltweit größte Telekommunikations- anbieter für Mobilfunkteilnehmer, hat erfolgreich den weltweit ersten Satelliten gestartet, der die 6G-Architektur testet. Dies ist ein Meilenstein in seinen Bemühungen, die integrierte Weltraum- und Boden-
kommunikationstechnologie zu erkunden.

Der Testsatellit in einer niedrigen Erdumlaufbahn ist der weltweit erste Satellit, der die 6G-Architektur verwendet. Er wurde am Samstag zusammen mit einem weiteren Satelliten gestartet, der mit der 5G-Technologie von China Mobile ausgestattet ist.

Der 6G-Testsatellit verfügt über eine verteilte autonome Architektur für 6G, die gemeinsam von China Mobile und der Innovationsakademie für Mikrosatelliten der chinesischen Akademie der Wissenschaften ent- wickelt wurde. Das System, das einheimische Soft- und Hardware verwendet, unterstützt die Rekonstruktion der Software im Orbit, den flexiblen Einsatz von Kernnetz- funktionen und die automatisierte Verwaltung, wodurch die Effizienz und Zuverlässigkeit des Betriebs des Kernnetzes im Orbit verbessert wird, so China Mobile.

Die auf einer Umlaufbahnhöhe von etwa 500 Kilometern positionierten Versuchssatelliten bieten Vorteile wie geringe Latenzzeiten und hohe Datenübertragungsraten im Vergleich zu High-Orbit-Satelliten, die in 36 000 Kilometern Höhe unterwegs sind.
WU Annie, Beijing

Chinas Internetsektor .............6.2.2024 / 10:00

verzeichnete im vergangenen Jahr nach Angaben des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie ein stetiges Wachstum der Unternehmenseinnahmen und -gewinne.
Bei großen Internetunternehmen und verbundenen Dienst- leistungsunternehmen stieg der kombinierte Geschäfts- umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6,8% auf insgesamt 1,75 Billionen Yuan (ca. 246,46 Milliarden US-Dollar) im Jahr 2023.
Ihr kumulierter Gewinn belief sich auf 129,5 Milli-

arden Yuan, ein Plus von 0,5% gegenüber dem Vorjahr.

Große Internetunternehmen und verbundene Dienst- leistungsunternehmen beziehen sich auf Unternehmen mit einem jährlichen Geschäftsumsatz von mindestens 20 Millionen Yuan.
WU Annie, Beijing

Russland.............6.2.2024 / 10:00

Die Zeit der Anti-Krisen-Besteuerung in Russland neigt sich dem Ende zu

Die Regierung beabsichtigt nicht, die steuerlichen Anti-Krisen-Maßnahmen zu verlängern. Die Steuerpolitik für die Jahre 2021-2023 wurde auf der Grundlage der Notwendigkeit entwickelt, auf externe Herausforderungen zu reagieren. Russlands Wirtschaft und Haushaltspolitik haben sich an die externen Schocks angepasst, und es ist nun möglich, zu einer normalen Steuerpolitik überzugehen, sagte Sazanov.
Gleichzeitig ist das Finanzministerium bereit, mit der Wirtschaft über eine Anpassung des Steuersystems zu sprechen. So ist das Ministerium bereit, die Möglichkeit einer Verlängerung des Investitionssteuer- abzugs und der Regelung für regionale Investitionspro- jekte (RIP) zu prüfen.
In Bezug auf die RIP-Regelung stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, einen reduzierten Koeffizienten auf die Mineralgewinnungssteuer anzuwenden, erklärte der stellvertretende Minister.
Das Finanzministerium hat einer Reihe von Golfstaaten vorgeschlagen, Verhandlungen über die Änderung von Doppelbesteuerungsabkommen aufzunehmen. Das Standard- modell des Abkommens 10%-10%-10% (Steuersatz auf Dividenden, Zinsen und Lizenzgebühren in Höhe von 10%) mit Ausnahmen für staatliche Stellen, Staatsfonds und staatliche Unternehmen wird als Grundlage herangezogen.
Tanja Swerka, Moskau

Die Chaos - Company Boeing.................7.2.2024 / 10:00

meldete ein weiteres Problem mit den Rümpfen seiner 737-Flugzeuge, das die Auslieferung von etwa 50 Flug- zeugen verzögern könnte.
Der Vorstandsvorsitzende von Boeing Commercial Air- planes, Stan Deal, sagte in einem am Montag veröffent- lichten Schreiben an die Boeing-Mitarbeiter, dass ein Mitarbeiter des Zulieferers falsch gebohrte Löcher in den Rümpfen entdeckt habe. Spirit AeroSystems mit Sitz in Wichita, Kansas, stellt einen großen Teil der Rümpfe der Boeing Max-Jets her.

" Obwohl dieser potenzielle Zustand kein unmittelbares Sicherheitsproblem darstellt und alle 737-Flugzeuge weiterhin sicher betrieben werden können, gehen wir derzeit davon aus, dass wir Nacharbeiten an etwa 50 nicht ausgelieferten Flugzeugen durchführen müssen ", so Deal in dem Schreiben an die Mitarbeiter.

Das Problem wurde von einem Mitarbeiter des Rumpflieferanten entdeckt, der seinen Vorgesetzten darüber informierte, dass zwei Löcher möglicherweise nicht gemäß den Spezifikationen gebohrt worden waren.
Howdy ..Arizona Shutter, London.

Die Entscheidung der Regierung Biden.........7.2.2024 / 10:00

die Genehmigung neuer Lizenzen für den Export von Flüssigerdgas (LNG) auszusetzen, schlägt sowohl im Inland als auch international hohe Wellen.

Am Freitag kündigte Präsident Biden an, dass das US-Energieministerium während dieser Pause prüfen und bewerten wird, ob die beträchtlichen LNG-Exporte des Landes "die heimische Energiesicherheit untergraben, die Kosten für die Verbraucher in die Höhe treiben und die Umwelt schädigen".
Für Kanada bietet die Pause bei den Genehmigungen und die darauf folgende Verlangsamung der Erdgasexporte in die USA dem eigenen Exportsektor ein wertvolles Zeitfenster, um aufzuholen.
Während die Vereinigten Staaten ihre Erdgasindustrie fleißig ausgebaut haben und jetzt eine Pause einlegen, um nachzudenken und möglicherweise zu weniger

emissionsintensiven Verfahren überzugehen, hat Kanada den umgekehrten Weg eingeschlagen. Das Wachstum des kanadischen Erdgassektors verlief viel langsamer, weil man sich, dank einer viel strengeren nationalen Politik, schon früh mit dem Thema Klima befasst hat.

"Ich denke, es gibt eine Chance", sagte der canadische Energy Minister Jonathan Wilkinson auf die Frage, was Bidens Entscheidung für kanadisches Gas bedeutet.
" Aber sie basiert darauf, dass Kanada das kohlen- stoffärmste Erdgas der Welt anbietet und sicherstellt, dass wir es mit der Verdrängung von schwereren Kohlen- wasserstoffen wie Kohle verknüpfen."

Es besteht die Hoffnung, dass einige der asiatischen Länder, die zur Aufrechterhaltung ihrer Wirtschaft in hohem Maße auf LNG-Importe aus den Vereinigten Staaten angewiesen sind, auf kanadische Importe umsteigen
könnten, da sie durch die Entscheidung der Biden -Administration vorübergehend von den Importen abge- schnitten sind. Nach Bidens Ankündigung beeilten sich LNG-Käufer in China und Japan, alternative Optionen zu prüfen, " einschließlich neuer Gespräche mit bereits lizenzierten Projekten in den USA oder Lieferanten aus anderen Ländern ", berichtet Bloomberg.
Wo Wilkinson jedoch einen Silberstreif am Horizont sieht, sehen andere den wirtschaftlichen Untergang.

" Ich denke, dass die Verbündeten und Handelspartner der USA darüber besorgt sein werden, denn in den letzten zwei Jahren waren die US-LNG-Exporte ein echter Segen für die globale Energiesicherheit ",
sagte Ben Cahill, ein leitender Mitarbeiter im Pro- gramm für Energiesicherheit und Klimawandel " am
" Center for Strategic and International Studies ", einem in Washington ansässigen Forschungsinstitut.
Mark Reipens, SIN

Tu Felix Austria.......................8.2.2024 / 10:00

Aufgrund des russischen Krieges mit der Ukraine wurde Österreich zu einem wichtigen Energieversorger.
Russisches Gas wird über Österreich in andere EU-Länder exportiert.
Österreich exportierte mehr Energie als es zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten verbrauchte, wobei stabile Erdgasströme aus Russland und ein geringerer Stromver- brauch den staatlichen Unternehmen Auftrieb gaben.
Auch als Strom- und Gaspreisschocks die Verbraucher, zb in Deutschland, zwangen, ihren Verbrauch einzudämmen, profitierten Unternehmen wie die OMV AG und die Verbund AG vom Export von mehr Energie in die österreichischen Nachbarländer.

OMV berichtete am Donnerstag, dass Russland alle vereinbarten Gasmengen im Rahmen eines langfristigen Vertrags mit Gazprom geliefert hat, der bis 2040 läuft. Im 4. Quartal des Jahres 2023 kaufte das Unternehmen 5,3 Terawattstunden Kraftstoff pro Monat.
Insgesamt importierte Österreich fast doppelt so viel Gas wie seine Wirtschaft verbrauchte. Damitt haben die östereichischen Händler etwas mehr als 90 Terawattstunden Kraftstoff im Ausland verkauft
Man sollte Österreich nie unterschätzen.
Katharina Schwert, Vienna

Die Zeiten von .................8.2.2024 / 10:00

Net-Zero scheinen langsm aber sicher zu Ende zu gehen:

Greatbritain:

Die im Vereinigten Königreich vorgeschlagene " Kessel- steuer " wurde gestrichen, nachdem die Hersteller die Verbraucher vor höheren Kosten gewarnt hatten, was die realen Auswirkungen von Netto-Null-Initiativen zeigt.
Im jüngsten grünen Fiasko hat der britische Prime- Minister Rishi Sunak ein Quotensystem eingeführt, das die Hersteller verpflichten würde, mehr Wärmepumpen an Haushalte zu verkaufen. Die Hersteller bezeichneten die Regelung richtigerweise als " Heizkesselsteuer ", Aber die Empörung der Verbraucher machte die Verord-

nung zunichte.
( Die meisten englischen Haushalte verwenden Erdgas als Brennstoff für die schrankgroßen Heizkessel, die für die Zentralheizung und die Warmwasserbereitung zuständig sind.) Die Umstellung auf elektrische Wärme- pumpen (die letztlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden) ist Teil der Netto-Null-Agenda der Regierung.
Ein früherer Vorschlag, den Verkauf von Gaskesseln nach 2035 zu verbieten, erwies sich als politisches Gift, da die Haushalte die Kosten für den Ersatz ihrer zuverlässigen Erdgaskessel durch teurere, nicht getestete Wärmepumpen scheuten.

Also griffen die Politiker zu einem Trick, indem sie den Herstellern eine Verkaufsquote auferlegten. Ab April mussten 4% der jährlich verkauften Heizkessel durch Wärmepumpen ersetzt werden, andernfalls mussten die Unternehmen für jeden verkauften " überzähligen " Erdgaskessel eine Strafe von 3 000 Pfund zahlen.

Worcester Bosch, Großbritanniens führender Hersteller, warnte letztes Jahr, dass die vorgeschlagene Quote die Kosten für Erdgasheizkessel, die im Einzelhandel ab
1 000 Pfund zu haben sind, um bis zu 300 Pfund (360 Euro) erhöhen würde.

USA:

In den USA sieht sich die Offshore-Windindustrie mit erheblichen finanziellen Rückschlägen konfrontiert.
Projekte werden aufgrund steigender Kosten gestrichen oder neu bewertet. Das untergräbt Bidens ehrgeizige Windkraftpläne.

Die Biden-Regierung hat eine vorgeschlagene Maßnahme gegen Gasöfen zurückgenommen, nachdem sie auf breite Ablehnung gestoßen war.Und damit sich eine Schar von Wählern von Biden abwandten.

Anstatt die Verordnung sanftmütig zu befolgen, wie es bei den Ankündigungen der Biden-Administration bei der EPA der Fall ist, ließen die Hersteller die Ver- braucher wissen, dass sie zahlen müssen, egal ob sie die Wärmepumpen installieren oder nicht.

Es wird für Biden und die EU immer schwieriger, die wahren Kosten von Netto-Null-Mandaten zu verbergen.

( Es sieht so aus als wäre die " Netto-Zero " Aktion tatsächlich eine " Verschwörung" . Die gleichen Methoden, in GB, den USA, der EU und Deutschland ).

In den USA müssen sich die Hersteller erst noch gegen die idiotischen Biden-Vorschriften wehren, vor allem weil sie steuerliche Anreize erhalten haben, die die wahren Kosten verschleiern.
Die tatsächlichen Kosten lassen sich nur schwer verbergen, da die Subventionen die wahren Kosten nicht mehr verbergen können. Bidens Pläne laufen aus dem Ruder.
Der Kostenanstieg von 48% macht Bidens vielgepriesene Windkraftpläne zunichte.

Als Präsident Joe Biden im Jahr 2021 das Ziel ausgab, in den nächsten neun Jahren
30 Gigawatt Offshore-Windkapazität zu installieren, galt der Plan als kühn und ehrgeizig. Und das Beste daran: Viele hielten ihn für erreichbar.
Zwei Jahre später hat die Branche ein anderes Wort dafür: unmöglich.
Nach einer Reihe von Rückschlägen - von ernüchternden Kostenkorrekturen bis hin zu möglichen Wertminderungen in Milliardenhöhe - scheint das Ziel der US-Offshore-Windindustrie für 2030 weiter entfernt denn je.

Offene Lügen sind Bidens größtes Werkzeug

(Deutschen kommt das vermutlich alles bekannt vor)

Zweifellos hat Biden jedes verfügbare Mittel eingesetzt, um die wachsende amerikanische Offshore-Windindustrie voranzubringen.
Sein größtes Werkzeug ist ein Bündel von Lügen, angefangen mit der Behauptung, diese Projekte seien billiger und würden sich von selbst amortisieren.

( Auch das kennen vermutlich viele Deutsche )

Fitch Ratings stufte " Eversource Energy " und seine Tochtergesellschaft " NSTAR Electric " von stabil auf negativ herab. Mit der Begründung, dass das Unterneh- men Schwierigkeiten haben könnte, drei Offshore-Windprojekte zu verkaufen, die es verkaufen wollte.

Anja-Isabel Dotzenrath, Leiterin der Abteilung Gas und kohlenstoffarme Energien bei BP, erklärte den Teilneh- mern einer Konferenz in London, dass der Offshore-Windsektor in den USA " grundlegend kaputt " sei und einen Neustart benötige.
BP hat wegen seiner Offshore-Windprojekte in New York eine Abwertung eines Vermögenswerts in Höhe von 540 Millionen Dollar vor Steuern vorgenommen.

Der norwegische Öl- und Gasriese Equinor gab letzten Monat bekannt, dass er sein Offshore-Windportfolio in den USA um 300 Millionen US-Dollar abwertet. Ørsted wird damit eine Wertminderung von 5 Mrd US$ vornehmen.

In den USA ist das Thema " NetZero " auch einer der Gründe, warum vermutlich Mr. Trump die President- schaftswahlen gwinnen wird. Was deutsche Medien tunlichst vermeiden zu erwähnen.
Suann McDorsan, London / SuRay Ashborn, New York / Julia Repers, Berlin / Berit, Norway

Ist das der Anfang vom Ende......12.2.2024

der E Autos?

VW legt Zusatzschichten beim Verbrenner ein - und
drosselt E-Auto-Produktion
Volkswagen muss seine E-Auto-Produktion wegen mangeln- der Nachfrage drosseln.
Zeitgleich schieben die Werksarbeiter Sonderschich- ten, um bei der Produktion von Verbrennern dem Bedarf nachzukommen.
Die Nachfrage nach VWs mit Verbrennungsmotor scheint sogar so groß, dass im Stammwerk nun Sonderschichten an Wochenenden eingeführt werden. Betroffen sind die Werksbänder für die Golf- und Golf-Variant-Modelle sowie die Bänder von Tiguan und Touran.

Zusatzschichten soll es bis mindestens Mitte März 2024 geben. Auch im Werk Bratislava wird die Produktion des neuen Passats hochgefahren. Anders sieht es bei der Produktion des Elektromodells VW ID.3 in Wolfsburg und des ID.7 in Emden aus, trotz Mobilitätswende fehlt hier die Nachfrage. Unterm Strich scheinen die
klassischen VW-Verbrennermodelle die elektrische ID-Linie in Sachen Beliebtheit weiterhin auszustechen.
Julia Repers, Berlin

Würden Sie........................14.2.2024 / 12:00

die CIA an Ihre Computer lassen?  Wenn Sie in einer
Führungsposition eines Unternehmens sind?

Bei der Dummheit unserer Mitmenschen würden wir
behaupten, dass es eine Menge dieser "Führungskräfte"
gibt, die sich darum reissen.

Die Fintech-Startups Coalition und At-Bay, die von Veteranen der Sicherheits- und Spionageagentur gegrün-
det wurden, nutzen ihre technischen Intelligenz, um das schnell wachsende Geschäft des Schutzes von Unter- nehmen vor Hackern zu verhindern.
Hier lesen Sie weiter.......

Bevor Sie sich für die Zusammenarbeit mit diesem
" FinTech " entschließen, sollten Sie sich aber gleich
an die CIA in Langley wenden. Und dort anbieten, dass
Sie ein " remote "-Programm auf Ihre Computer instal-
liert.
Central Intelligence Agency
Office of Public Affairs
Washington, DC 20505
SuRay Ashborn, New York

Haben Sie zufällig...............................15.2.2024 / 10:00

7 Billionen US $?

Dann sollten Sie sich mit Sam Altman, CEO von OpenAI, in Verbindung setzen. Er braucht dringend Geld - sehr viel Geld.

Sam Altman, CEO von OpenAI, braucht mehr Chips. Das Einzige, was sein 100-Milliarden-Dollar-Startup - wenn man es überhaupt noch als Startup bezeichnen kann - aufhält, ist möglicherweise das derzeitige Angebot an leistungsstarken Chips.

Die Herstellung von Halbleitern ist langsam und teuer.
Die globale Lieferkette läuft über einige große, hoch-
spezialisierte Unternehmen. Es gibt nur wenige Unter-
nehmen, die Chips für generative KI entwickeln - AMD, Intel und Nvidia. Und sie sind teuer: Nvidia, das nach einer Schätzung im nächsten Jahr 85% des Marktes erobern wird, verkauft seine H100-Chips für rund
40 000 Dollar pro Stück.

Natürlich möchte Altman seine eigenen Chips herstel-
len, aber um diesen Traum zu verwirklichen, verlangt er eine unverschämt hohe Summe.
Wie viel will Altman aufbringen? Dem " Wall Street Journal " zufolge ist Altman in Gesprächen mit In-

vestoren mit dem Ziel, 5-7 Billionen Dollar für ein neues Chip-Projekt aufzubringen.

" Der Dollarbetrag, den er angeblich aufbringen will- 7 Billionen Dollar - stellt nicht nur die Halbleiter-
investitionen der Regierungen in den Schatten, ein-
schließlich der 39 Milliarden Dollar, die die USA in die Chipherstellung investieren, sondern auch die Größe der gesamten Halbleiterindustrie ", sagt Hanna Dohmen, Forschungsanalystin am " Center for Security and Emerging Technology " der Georgetown University.
" Es gibt nicht so viele Menschen auf der Welt, die über das Fachwissen und die Erfahrung verfügen, um eine fortschrittliche Fabrik zu betreiben, ganz zu schweigen von den 300 Anlagen, die man für 7 Billionen Dollar kaufen könnte", sagt ein Insider.

Mit Geld kann man viel kaufen - aber die Probleme, mit denen jeder Chiphersteller bereits konfrontiert ist,
lassen sich damit nicht lösen.
Martha Snowfield, LAX

Zum weltweiten " Valentinstag ".....15.2.2024 / 10:00

hat die LATAM Airlines Gruppe über ihre Luftfracht-
töchter ihre größte Valentinssaison abgeschlossen. Sie beförderte knapp 25 000 Tonnen Blumen, die in nur 21 Tagen aus Kolumbien und Ecuador exportiert wurden. Dies bedeutete einen Anstieg von 36% gegenüber der gleichen Saison im Jahr 2023.
Insgesamt wurden 575 Millionen Blumen exportiert, was einer Blume für jeden Einwohner der USA, Kolumbiens, Ecuadors und Frankreichs entspricht.
Während der Valentinstagssaison, die vom 18. Januar bis zum 7. Februar dauerte, führten die Frachttöchter des Unternehmens knapp 420 Abflüge von Quito, Bogotá und Medellín durch und verdoppelten damit die regulä- ren Frequenzen von Kolumbien und Ecuador, um die Blumen in die Vereinigten Staaten und nach Europa zu liefern.

Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Unser " Bauchgefühl " schätzt dass der Hype......19.2.2014 / 12:00

um die "artificial intelligence " " oder
" künstliche Intelligenz " bald vorbei sein wird.

Air Canada muss einem Mann aus Vancouver eine Teil-
erstattung für sein Flugticket zahlen, das ihm von einem Chatbot der Website versprochen wurde. Ein kana-
disches Gericht am Mittwoch,14.2.2024 entschied in einem Fall, der für die Nutzung künstlicher Intel-
ligenz in der Wirtschaft wegweisend sein könnte.

Jake Moffatt fragte den Chatbot der Fluggesellschaft, nach dem Tod seiner Großmutter im November 2022, ob die Fluggesellschaft Trauertarife anbiete. Der Chatbot sagte, dass die Fluggesellschaft ermäßigte Tarife anbiete und dass Moffat die Ermäßigung bis zu 90 Tage nach dem Flug erhalten könne, wenn er einen Antrag stelle.
Die eigentliche Trauerfallpolitik der Fluggesellschaft sieht jedoch keine Rückerstattung nach dem Flug vor und besagt ausdrücklich, dass die Ermäßigung vorher genehmigt werden muss.

Moffat buchte einen Flug von Vancouver nach Toronto und zurück für etwa 1 200 Dollar und forderte später den versprochenen Rabatt von etwa der Hälfte an, wurde aber von den Support-Mitarbeitern der Fluggesellschaft darauf hingewiesen, dass die Antworten des Chatbots falsch und unverbindlich seien.
Air Canada argumentierte vor dem Zivilgericht, dass der Chatbot eine vom Unternehmen " getrennte juri-

stische Person " sei und dass es für seine Worte an die Kunden nicht verantwortlich gemacht werden könne.

Christopher Rivers, Mitglied des Tribunals, entschied am Mittwoch zugunsten von Moffat und stellte fest, dass die Fluggesellschaft eine " fahrlässige Falsch- darstellung " begangen hat und den vom Chatbot versprochenen Rabatt einhalten muss.
Rivers ordnete an, dass Air Canada Moffat die versprochene Rückerstattung von 483 Dollar zuzüglich nominaler Gebühren zahlen muss.
Martha Snowfield, LAX

Welche Abkommen für den Gastransit................. 20.2.2024 / 10:00

zwischen Russland und der Ukraine sind denkbar?

Ende 2024 läuft der Vertrag über den Transit von russischem Gas durch die Ukraine nach Europa aus.
Es gibt keine offiziellen Informationen über Verhand-
lungen zu seiner Verlängerung.
Der aktuelle Vertrag ist das Ergebnis von Verhand-

lungen zwischen Russland, der EU und der Ukraine, die Ende 2019 stattfanden. Damals unterzeichneten Moskau und Kiew ein Paket von Dokumenten zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten und gegenseitigen Forderungen zwischen Gazprom und Naftogaz ( die ukrainische Gascompany ) sowie einen neuen Transitvertrag für fünf Jahre.
Darin verpflichtete sich Gazprom, insgesamt mindestens 225 Mrd. Kubikmeter Erdgas zu fördern: 65 Mrd m³ im Jahr 2020 und jeweils 40 Mrd m³ in den Jahren 2021-2024.

Diese Mengen unterlagen der Ship-or-pay-Regelung
(" pump or pay "), und Naftogaz buchte die ent-
sprechenden Kapazitäten, bei dem, im Rahmen der Umstellung auf europäische Vorschriften, gegründeten Unternehmen " Operator of the Ukrainian Gas Trans-
mission System " (OGTSU). Die Höhe des Tarifs wurde nicht bekannt gegeben, aber der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky schätzte die Gesamteinnahmen auf mindestens 7 Mrd. USD, d. h. etwa 31 USD pro 1 000 Kubikmeter.

Im ersten Vertragsjahr nutzte Gazprom nur 86% seiner garantierten Kapazität und pumpte 55,8 Mrd. Kubikmeter nach Europa. Im Vergleich zu 2019 sank der Transit um 38%, nicht zuletzt wegen der COVID-19-Pandemie. Für 2021 gab Gazprom bereits Mitte Dezember bekannt, dass sie alle ihre Verpflichtungen zum Durchfluss von
40 Mrd. m³ erfüllt hat. Nach Angaben der OGTSU betrug der Gesamttransit von russischem Gas nach Europa 41,6 Mrdm3.
Im Jahr 2022 führte Russland als Reaktion auf die Sanktionen ein neues System zur Bezahlung von Gas in Rubel ein. Eine Reihe von Verbrauchern wandte sich alternativen Quellen zu und die Ukraine blockierte einen der Zugangspunkte zu ihrem GTS (Gasunie Transport Services ) den Übergabepunkt GIS Sohranivka. Infolgedessen schwankten die täglichen Mengen russi-

scher Gaslieferungen stark.

Alexei Belogoriev, Forschungsdirektor am Institut für Energie und Finanzen (IEF), schätzt, dass das ukrai- nische GTS im Jahr 2022 etwa 19 Mrd. m³ und im Jahr 2023 etwa 14 Mrd. m³ Gas aus Russland erhalten wird.

Im Jahr 2023 erklärte der Leiter des ukrainischen Energieministeriums, German Galushchenko, dass die Ukraine nicht mit Russland über die Verlängerung des Transitvertrags verhandeln werde.
Doch im Januar 2024 erlaubte der slowakische Minister-
präsident Robert Fitzo nach Verhandlungen mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denis Shmygal die Fortset-
zung des Transits im Jahr 2025 (später erklärte Kiew erneut, der Vertrag werde nicht verlängert). Gleichzeitig räumte die ukrainische Regierung ein,
dass die Ukraine mit einem EU-Mitgliedstaat die Frage der " Nutzung seines Gastransportnetzes " erörtern könnte. Kiew ist also nicht bereit, das derzeitige Abkommen zu verlängern, schließt aber das Wichtigste nicht aus - nämlich die Möglichkeit, nach 2024 russisches Gas über sein GTS zu liefern.
Spannend wie es nun mit dem Gastransit weiter geht.
Tanja Swerka, Moskau

Wir lieben den " Klimawandel "..............20.2.2024 / 10:00

Die wärmeren Wintertemperaturen in den USA haben zu einer geringeren Nachfrage nach Erdgas geführt,( was zu einem Überangebot führte und die Preise auf den niedrigsten Stand seit 30 Jahren drückte ( was zwar nur für die USA zutrifft.) Denn speziell Deutschland bekam jahrzehntelang das billigste Gas aus Russland. Im Vergleich zu den damaligen Zeiten ist das Erdgas aber in Deutschland immer noch erheblich teuerer.

Die großen Majors im Energiesektotr drosseln ihre
Bohrtätigkeit als Reaktion auf das Überangebot und die niedrigen Preise.

Angesichts der hohen Lagerbestände und der geringeren Entnahmen aus den Speichern sagen Analysten bis zum Ende der Wintersaison eine anhaltende Phase niedriger Erdgaspreise voraus. ( Be carful. Die Vorhersagen der " Muschelwerfer " waren meist Flops. )

Trotz der Stilllegung von mehreren Kohlekraftwerken war die Nachfrage nach Erdgas für die Stromerzeugung und die Raumheizung in diesem Winter geringer. Denn die Temperaturen, mit Ausnahme eines Kälteeinbruchs Mitte Januar, waren höher als normal.

El Nino, das von Meteorologen als komplizierte Wetter-Erscheinung erklärte Phänomen, war in diesem Winter im mittleren und östlichen Pazifik stärker als üblich, was zu wärmeren Temperaturen in den Vereinigten Staaten führte.
Das " zu warme " Wetter ist für BB-Leser keine Über- raschung. Was sie hoffentlich bei Investitionen in Energy-Unternehmen, berücksichtigt haben.

Wir haben bereits im

Archiv Aktuelles 25.7.2023 und

Archiv Unterhaltung 15.11.2023
auf " Nino " aufmerkam gemacht.
SuRay Ashborn, New York

Dafür dürfen Sie sich bei....................20.2.2024 / 11:00

Ihrer " grünen " Regierung bedanken.

Exxon hat die Europäische Union gewarnt, dass es die EU verlassen und Milliarden von Dollar an Klimainvesti
tionen mitnehmen wird, wenn Brüssel es nicht ein-
facher macht, diese Milliarden für Übergangsprojekte auszugeben.

Zitat Exxon: "...... es gibt in der EU viel zu viel Bürokratie und es dauert zu lange, ein Projekt auf den Weg zu bringen ". Das veranlasse den Supermajor, seine 20 Milliarden Dollar an De-karbonisierungsinvesti-
tionen für 2022-2027 anderswo auszugeben.

" Wenn wir Investitionen tätigen, haben wir sehr lange Zeithorizonte im Blick. Ich würde sagen, dass die jüngsten Entwicklungen in Europa kein Vertrauen in eine langfristige, vorhersehbare Politik geweckti
haben" , sagte Karen McKee, Präsidentin von Exxon Product Solutions.
" Was wir erleben, ist die De-Industrialisierung der europäischen Wirtschaft, und wir sind besorgt ", so McKee weiter.
Die Führung der Europäischen Union hat immer wieder versprochen, Übergangsprojekte zu erleichtern, aber es scheint, dass sie dieses Versprechen nur langsam in die Tat umsetzt. Laut Exxon und vielen anderen Unter- nehmen, die an der Energiewende beteiligt sind, ist der Start eines Projekts in der EU mit regulatorischen Hindernissen und mit " langsamen und quälenden "
i
Genehmigungs- und Finanzierungsverfahren verbunden, so McKee von Exxon.
Aktuell überlegen zwei weitere Majors den Schritt von Exxon.
SuRay Ashborn, New York / Bert Regardius, Dubai

Der neue chinesische Flugzeugtyp C 919..................21.2.2024 / 11:00

wurde auf der " Singapore Airshow " bereits mit über 40 Flugzeuge des Typs C919 und 16 des Typs ARJ21 verkauft
Die Tibet Airlines und die Commercial Aircraft Corporation of China Ltd (COMAC) haben einen Auftrag über 40 Exemplare der Plateau-Variante der C919 und

10 Exemplare der Plateau-Variante des ARJ21 abge-
schlossen.
Die Henan Civil Aviation Development and Investment Group unterzeichnete mit der COMAC eine Vereinbarung über sechs, ARJ21 abgeleiteten Modelle, darunter das ARJ21-Feuerlöschflugzeug, das ARJ21-Medical Service Jet und das ARJ21 Emergency Management Jet.
Die C919 Plateau-Variante verfügt über einen verkürzten Rumpf und Modifikationen für große Höhen, um den Transportanforderungen in hochgelegenen Regionen gerecht zu werden. Mit einer Sitzplatzkapa-

zität von 140-160 Plätzen ist sie laut COMAC für alle hochgelegenen Flughäfen in China geeignet und kann dort starten und landen.

Die Hochplateau-Variante des ARJ21 hat eine maximale Start- und Landehöhe von 14 500 Fuß. Sie deckt einen Großteil der hoch gelegenen Flughäfen in China ab, fügte COMAC hinzu.
Mark Reipens, SIN

Pakistan ist der viertgrößte...............21.2.2024 / 11:00

Chili-Produzent weltweit.
150 000 Morgen Chili-Farmen ernten jährlich 143 000 Tonnen. Diese bemerkenswerte Produktionskapazität positioniert Pakistan positiv auf dem globalen Chili-Markt. Gleichzeitig bietet Chinas steigende Nachfrage nach trockenen Chilis, die jährlich 200 000 Tonnen übersteigt, Pakistan eine bedeutende Chance, einen lukrativen Markt zu erschließen und seine Chili-Exporte auszubauen.

Als gutes Beispiel kann das Chili-Landwirtschafts-
projekt China-Pakistan dienen, das ein wesentlicher Bestandteil des Wirtschaftskorridors China-Pakistan ist. Das Projekt erstreckt sich über 16 000 Hektar Chili-Landwirtschaft und übernimmt ein, auf
Bestellungen basierendes Vertragslandwirtschafts-
modell. Das Programm hat über 1 500 Agrartechniker in Pakistan erfolgreich geschult, was zu einem Anstieg der Produktion pro Morgen um 100 000 pakistanische Rupien führte und das Dreifache des Produktions-
einheitswerts traditioneller Pflanzen erreichte.
WU Annie, Beijing

Kupfer und daraus produzierte Produkte.................21.2.2024 / 11:00

haben in den letzten Jahren einen Anstieg der Exporte aus Pakistan nach China verzeichnet und sind in den ersten elf Monaten des Jahres 2023 um 9% gestiegen, und hat damit die Milliarden-Dollar-Marke über-
schritten.

Ghulam Qadir, Handelsberater bei der pakistanischen Botschaft in Peking, sagte gegenüber CEN, dass die pakistanische Regierung daran interessiert sei, Kupfer und die damit verbundenen Produktexporte nach China anzukurbeln. Er erwähnte auch, dass Pakistans Kupfer-
exporte nach China in letzter Zeit gestiegen sind und er rechnete damit, dass der Wert dieser Exporte
aufgrund raffinierter Kupferprodukte steigen wird.
WU Annie, Beijing

Der chinesische Fahrzeughersteller ..........21.2.2024 / 11:00

Seres Group hat in Athen offiziell seinen SUV für elektrischen Premium-Sport, den SERES 5, auf den Markt gebracht. Und markiert damit den Eintritt des ersten chinesischen Elektro-SUV in den griechischen Markt.
Der Start markiert laut Seres Group auch den Beginn

der Zusammenarbeit zwischen Seres und Spanos Group, einem der größten Importeure und Händler von Fahr-
zeugen in Griechenland.
" Die griechische Regierung hat einen klaren Weg zur Elektrifizierung der Flotte und der Mobilität einge-

schlagen, und wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserem lokalen Partner, Spanos Group, an diesem Weg teilzunehmen," sagte Kush Gu, Verkaufsleiter von Seres Europe.

Die 1986 gegründete Seres Group trat 2023 in den europäischen Markt ein. Nach Angaben des Unternehmens bezieht sich das Wort "Seres" auf Bewohner des
" Landes, aus dem Seide stammt ". Ein Begriff, der von den alten Griechen und Römern verwendet wird, um das zu beschreiben, was heute als China bekannt ist.
Nikoletta Laskari, Athen

Breeze kauft weitere zehn Airbus A220..............21.2.2024 / 10:00

Und Breeze Airways plant nochmals 30 Exemplare zu
bestellen.
Breeze will ab 2025 alle Flüge mit Airbus A220 durch-

führen
Airbus: 145,18Euro
Martha Snowfield, LAX

Die riesige norwegische Fischzuchtindustrie........22.2.2024 / 19:00

ist inzwischen so umstritten wie die Öl- und Gas-
industrie des Landes.
Vor allem die Lachsproduzenten werden seit langem beschuldigt, den Wildlachs zu gefährden, aber jetzt haben norwegische Medien berichtet, dass einige Fischbrutanlagen die Fjorde verschmutzt haben, während die Fischfarmen den Fischschutz vernachlässigt haben. In einer Woche sahen sich sechs der größten norwegischen Lachserzeuger außerdem mit einer Anklage der Europäischen Kommission wegen geheimer Absprachen konfrontiert.

In Norwegen sind die weltweit größten Lachsproduzenten zu Hause - die EU ist ihr größter Markt. Die EU-Wett-
bewerbsbehördn verschickten eine "Mitteilung der Beschwerdepunkte " an sechs norwegische Lachsproduzenten, darunter Lerøy, Mowi, SalMar, Cermaq, Grieg Seafood und Bremnes. Sie alle werden verdächtigt, " gegen die EU-Kartellvorschriften verstoßen zu haben, indem sie Absprachen getroffen haben, um den Wettbewerb auf dem Markt für Spotver-
käufe von norwegischem Atlantiklachs in der EU zu verzerren".

Es handelt sich um eine schwerwiegende " vorläufige " Anklage, die nach einer langwierigen Untersuchung darauf beruht, dass die sechs Unternehmen zwischen 2011 und 2019 "wirtschaftlich sensible Informationen" ausgetauscht haben. Ihnen wird vorgeworfen, Verkaufs-
preise, Mengen und Produktionskapazitäten " sowie andere preisbestimmende Faktoren" ausgetauscht zu haben, um " die normale Unsicherheit auf dem Markt für Spotverkäufe (im Gegensatz zu langfristigen Vertragsverkäufen) von norwegischem gezüchtetem Atlantiklachs in die EU zu verringern."
Berit, Norway

Das könnte die Träume von................26.2.2024 / 10:00

der grünen Minister Habeck und Baerbock zum platzen bringen.
Der Kongo liefert aktuell 5 Millionen Tonne von Kobalt an die westlichen Industrienationen. Könnte also jetzt passieren, dass Deutschland, bei der Lieferung von Kobalt aus dem Kongo, ganz weit hinten auf der Lieferliste stehen wird.

Wer die diplomatische Sprache versteht, vermutlich nur ein kleiner Teil der Leser des BB, kann sich jetzt ausrechnen, wer seinen Bedarf an Kobalt aus dem Kongo am ehesten decken wird.


Hier das offizielle Statement des Aussenministerium der USA (deutsche Übersetzung )

Zitat: Auszug:
"
Die Vereinigten Staaten verurteilen aufs Schärfste die Verschärfung der Gewalt im Osten der Demokra-
tischen Republik Kongo (DRK), die durch die Aktionen der von Ruanda unterstützten, von den USA und den Vereinten Nationen sanktionierten bewaffneten Gruppe M23 verursacht wird, einschließlich ihrer jüngsten Übergriffe auf die Stadt Sake.
Es ist von entscheidender Bedeutung, dass alle Staaten die Souveränität und territoriale Integrität der jeweils anderen Seite respektieren und alle Akteure für Menschenrechtsverletzungen im Konflikt im Osten der DRK zur Rechenschaft ziehen. "

(Seltsam, Israel wird des Völkermordes bezichtigt - keine Reaktion aus den USA )

" Wir fordern die Regierung der Demokratischen Repu-
blik Kongo auf,weiterhin vertrauensbildende Maßnahmen zu unterstützen, einschließlich der Beendigung der Zusammenarbeit mit den Demokratischen Kräften zur Befreiung Ruandas (FDLR) "

" Diese Eskalation hat das Risiko für Millionen von Menschen erhöht, die bereits Menschenrechtsver-
letzungen wie Vertreibung, Entbehrungen und Angriffen ausgesetzt sind. Wir fordern die M23 auf, die Feind- seligkeiten unverzüglich einzustellen und sich im Einklang mit den Prozessen von Luanda und Nairobi aus ihren derzeitigen Stellungen um Sake und Goma zurück-
zuziehen. Die Vereinigten Staaten verurteilen die Unterstützung Ruandas für die bewaffnete Gruppe M23 und fordern Ruanda auf, unverzüglich das gesamte Personal der ruandischen Verteidigungskräfte aus der Demokratischen Republik Kongo abzuziehen und seine Boden-Luft-Raketensysteme zu entfernen, die das Leben von Zivilisten, UN- und anderen regionalen Friedenstruppen, humanitären Akteuren und kommerziellen Flügen im Osten der Demokratischen Republik Kongo gefährden."

( In der " Demokratische Republik Kongo ", mitten im Herzen Afrikas, liegen über 90% der weltweit zugäng-
lichen Kobalt-Vorkommen. )
aktueller Kobaltpreis / Tonne 28 288,00 US$
SuRay Ashborn, New York

Klarer kann wohl kein Politiker..................26.2.2024 / 15:00

in dieser Welt zugeben, dass die USA ohne ( auslän-
dische ) Unternehmen nicht in der Lage sind, ein schnelles Breitbandprogramm zu entwickeln. Spannend ist jetzt nur, ob zb. die chinesischen Unternehmen
Huawei, ZTE usw. auch zum Zug kommen. Wie wir vor längerer Zeit geschrieben haben.
Niemand ist eine Insel.

Die Regierung Biden gab am Freitag, 23.2.2024 bekannt, dass sie auf einige " Buy America "-Anforderungen für ihr 42 Milliarden Dollar schweres Breitbandprogramm
verzichtet.
Der Verzicht ermöglicht es, dass ein Teil der Mittel für das Programm " Broadband Equity, Access and Deployment " - Präsident Bidens Vorstoß zur landes-

weiten Ausweitung des Hochgeschwindigkeits-Internet-
zugangs - für im Ausland hergestellte Geräte aufge-
geben werden kann.
Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem das Handelsministerium festgestellt hatte, dass einige Materialien in den USA nicht in " ausreichender und vernünftigerweise verfügbarer Menge " hergestellt werden, um die Anforderungen des Programms zu erfüllen.

"Dieser Verzicht [Build America, Buy America] ist der bestmögliche Ansatz, um amerikanische Arbeitsplätze zu schützen und gleichzeitig sicherzustellen, dass wir die Internet-Netzwerke schnell aufbauen können", sagte Will Arbuckle, ein leitender politischer Berater bei der National Telecommunications and Information Administration des Handelsministeriums, in einer Pressemitteilung.

Der Build America, Buy America Act, der im Rahmen des überparteilichen Infrastrukturgesetzes von 2021 verabschiedet wurde, schreibt vor, dass für die betreffenden Infrastrukturprojekte Eisen, Stahl, Industrieprodukte und Baumaterialien aus den USA verwendet werden müssen.
SuRay Ashborn, New York

Indien wird noch mehr Strom...................27.2.2024 / 10:00

verbrauchen.
Indien hat seine bisherige Prognose für den Spitzen-

strombedarf im Finanzjahr 2031-2032 um 5% angehoben, da die Nachfrage im vergangenen Jahr stärker gestiegen ist als von der Regierung prognostiziert wurde.
Im Finanzjahr 2031-2032, also zwischen April 2031 und März 2032, erwartet Indien einen Anstieg der Strom-

nachfrage auf 384 Gigawatt (GW), was 5% über einer früheren Schätzung der Regierung aus dem Jahr 2023 liegt.
Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr erreichte der indische Spitzenstrombedarf 243 GW und übertraf damit die Schätzungen des Energieministeriums von 229 GW Spitzenstrombedarf.
Indiens Stromnachfrage wird bis 2023 um 7% steigen, so die Internationale Energieagentur (IEA) in ihrem Bericht Electricity 2024 von Anfang dieses Jahres 2024.
Nach Angaben der in Paris ansässigen Agentur wird das Land bis 2026 ein durchschnittliches jährliches Wachs-

tum von über 6% verzeichnen, das durch die starke Wirtschaftstätigkeit und den zunehmenden Besitz von Klimaanlagen unterstützt wird.

Indien ist ein gutes Beipiel dafür, dass Politiker, speziell im Westen, an die Nachteile einer explo-
dierenden Bervölkerung keine Sekunde denken. Ganz nach dem Motto: Nach mir die Sintflut.
Aktuell hat Indien zur Zeit ( 2023 ) 1,395 Milliarden Einwohner.
Für den " Wetterschutz " ist das eine Katastrophe.
Mark Reipens, SIN

Sieht so aus.........................27.2.2024 / 14:00

als hätten die US-Amerikaner ein beseres Verständnis von Wirtschaft. Im Gegensatz zu den Deutschen.

Die Inflation hat die Einkaufsgewohnheiten vieler Amerikaner verändert. Jetzt tragen diese veränderten Verbrauchergewohnheiten dazu bei, die Inflation zu senken.

Die Verbraucher sind genervt von den Lebensmittel-Preisen, die im Durchschnitt immer noch 19% über dem Niveau vor der Pandemie liegen - und schlagen zurück. In Lebensmittelgeschäften weichen sie von Marken-
artikeln auf Handelsmarken aus, wechseln zu Dis-
countern oder kaufen einfach weniger Artikel wie Snacks oder Gourmetprodukte.

Auch kaufen Amerikaner mehr Gebrauchtwagen statt Neu-
wagen, was einige Händler dazu zwingt, wieder Rabatte auf Neuwagen anzubieten. Der wachsende Widerstand der Verbraucher gegen die von Kritikern als Preistreiberei angeprangerten Preiserhöhungen zeigt sich am deutlich-
sten bei Lebensmitteln und Konsumgütern.

In den letzten Monaten hat der Widerstand der Ver-
braucher die großen Lebensmittelkonzerne dazu veran-
lasst, ihre Preiserhöhungen gegenüber den Spitzen-
werten der letzten drei Jahre drastisch zu verlang-
samen
. Das bedeutet nicht, dass die Lebensmittelpreise wieder auf das Niveau von vor ein paar Jahren zurück-
fallen werden, auch wenn die Preise für einige Produkte wie Eier, Äpfel und Milch unter ihrem Höchst-
stand liegen. Der mildere Anstieg der Lebensmittel- preise dürfte jedoch zu einer weiteren Abkühlung der Gesamtinflation beitragen, die von einem Höchststand von 9,1% im Jahr 2022 auf 3,1% stark zurückgegangen ist.
Die Frustration der Öffentlichkeit über die Preise ist zu einem zentralen Thema im Kampf um die Wiederwahl von Präsident Joe Biden geworden. Umfragen zeigen, dass viele Verbraucher trotz des Rückgangs der Infla-

tion unzufrieden sind, weil die Preise immer noch so viel höher sind als vor dem Beginn der Inflations-
beschleunigung im Jahr 2021.
Biden hat die Kritik vieler linker Wirtschaftswissen- schaftler aufgegriffen, wonach die Unternehmen ihre Preise über das notwendige Maß hinaus erhöht haben - und so ihre Gewinne zu steigern. Das Weiße Haus hat auch die "Shrinkflation" angegriffen, bei der ein Unternehmen nicht den Preis eines Produkts erhöht, sondern die Menge in der Verpackung schrumpft. In einem Video, das am Super Bowl-Sonntag veröffentlicht wurde, prangerte Biden die Schrumpfung als "Abzocke" an.
Zu guter Letzt. Wir haben in 2022 bereits unsere Leser auf eine trabende Inflation aufmerksm gemacht. Und als " Hilfsmittel " empfohlen in Lebensmittel - und Ver- brauchsgüter und Energy zu investieren. Die inzwischen gestiegenen Kurse dieser Branchen, hat die Inflations- rate bei weitem übertroffen. Zuzüglich der steigenden Dividenden.

Martha Snowfield, LAX

Nun stellt sich die Frage....................27.2.2024 / 14:00

wer an der exorbitanten Preissteigerung " schuld " ist?

Da fallen zwei Marktteilnehmer auf.
Zum einen die Verbraucher, zum anderen die Medien.

Wir haben schon vor längerer Zeit darüber geschrieben, dass die Verbraucher in Deutschland einen " Kaufboy-
kott " durchführen sollten. Mal 14 Tage weniger Lebensmittel einkaufen, keine Markenware kaufen usw.

Zmm anderen haben, auch in Deutschland, die Medien kräftig an der Inflationsspirale gedreht. Es vergeht kein Tag, an dem Medien aller Art, über die steigenden Lebensmittelpreise berichten. Da alle Lebensmittel-
" Discounter " auch Kunden dieser Medien sind, (Anzei-
gen, clicks in Netz usw ) ist die Berichterstattung nicht unmaßgeblich an den steigenden Preisen betei-liegt. Und die " Gehirnwäsche " ist ja auch erfolg-
reich.
Massenpsychologisch betrachtet stellt sich nach einer gewissen Zeit bei der Masse ein " Gewöhnungsefekt "
ein - und die trabende Inflation bei Lebensmittel nährt sich indirekt von selbst. Denn selbst der
" dümmste " Kaufmann fragt sich irgendwann, wieso er die Verkaufspreise nicht stärker erhöhen soll? Die ständige kritiklose Berichterstattung, kommt beim Verbraucher als " Naturkatastropge " an - gegen die man machtlos ist.
Also fast wie wie das Wählerverhalten. "Gewählt" wird, was die Medien präfferieren - oder welche Partei igitt pfui ba ist. Damit ( Massenpsychologie ) werden Wähler von Parteien abgeschreckt - und wählen jene Partei, die die Medien " pushen ".
Fast ist man versucht, von der menschlichen Intelli- genz auf " keine Intelligenz " ( KI ) zu schließen.
Sigrid Wafner, Berlin

Erfolgreiche Investoren.......................29.2.2024 / 10:00

sollten sehr genau auf die nachfolgenden " Kategori-
sierungen " achten. Denn daraus läßt sich auch
schließen, welche Branchen in den nächsten Jahrzehnten wirtschaftlich stärker werden.
Aktuelll ist die Information, dass eine Generation
( Gen Z ) das Börsengeschehen erheblich beein-
flusst. Siehe dazu auch den Beitrag in der Rubrik
 Aktien 28.2.2024 / 14;00

Stille Generation
Die " Silent Generation" wurde laut Pew Research Center von 1928 bis 1945 geboren.

Baby Boomer
Als nächstes folgt die Babyboom-Generation, die von 1946 bis 1964 geboren wurde und deren Name auf den Anstieg der Geburten — Babyboom — in den USA zurückzu-

führen ist. Und ein Europa nach dem Zweiten Weltkrieg bewusst erlebten.

Gen X
die von 1965 bis 1980 geborenen sind mit Punkrock, Hip-Hop und Grunge aufgewachsen. Einige wichtige historische Momente, die Gen X geprägt haben, sind das Ende des Kalten Krieges und der Aufstieg der Laissez-Faire-Wirtschaft unter Ronald Reagans Präsidentschaft.

Gen Y - besser bekannt als Millennials
wurde von 1981 bis 1996 geboren. Der Name der Genera-

tion stammt von der Tatsache, dass die ältesten Mit-
glieder um die Jahrtausendwende das Erwachsenenalter erreichten.
Diese Generation ist vor allem dafür bekannt, dass sie während ihres gesamten Lebens mit erheblichen wirt-

schaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert war,
Umgang mit der Großen Rezession Ende der 2000er Jahre und der Rezession 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie.

Gen Z.
wurde zwischen 1997 und 2012 geboren und gilt als die erste Generation, die größtenteils mit dem Internet,

moderner Technologie und sozialen Medien aufgewachsen ist. Mitglieder von Gen Z werden manchmal auch als Zoomer bezeichnet.

Gen Alpha
ist die jüngste Generation bis heute und umfasst diejenigen, die von 2011 bis 2024 geboren wurden.

Diese Generation ist dafür bekannt, Digital Natives zu sein, noch mehr als Gen Z, das in eine Welt hinein-
geboren wurde, die vollständig in die Technologie integriert ist, soziale Medien und globale Verbindung.
Mark Reipens, SIN

Die irische Fluggesellschaft Ryanair...........4.3.2024 / 10:00

hat bereits im Herbst 2023 angekündigt, eine Reihe von Flügen im Winterflugplan zu streichen weil sich die Auslieferung neuer Flugzeuge von Boeing verzögert.
Boeing darf die Produktion der 737-Max-Reihe auf Anordnung der US-Luftfahrtbehörde FAA vorerst auch nicht mehr ausweiten.
Gehen Sie also davon aus, dass Ryanair im Sommerflug-

plan 2024 die Preise erhöhen wird. Wir vermuten mal, so um die 10%.
Suann McDorsan, London

Die erste deutsche Drohnen-Airline..................4.3.2024 / 10:00

hat den Linienflugverkehr aufgenommen.
In Lüdenscheid werden eilige Ersatzteile jetzt durch die Luft geliefert. Dieser Lieferservice soll den Weg frei machen für den Logistiklinienflugbetrieb der Zukunft. Die Drohnen werden dabei nicht einzeln ge-
steuert, sondern von einer Leitstelle überwacht.
Weitere Transportdrohnen und längere Flugrouten in Deutschland und Europa sind in Planung.
Die Drohne fliegt über Staus und Verkehrschaos hinweg und kann bis zu 80 Pakete täglich ausliefern.
Interessant an dieser Drohne ist, dass sie für einen Kilometer knapp zwei Minuten zum Lieferort braucht.



" Third Element Aviation " aus Bielefeld hat die Drohne, in Zusammenarbeit mit dem Großhändler Koerschulte, gebaut.
An der Börse wird das Unternehmen (noch) nicht notiert. Für Leser, die in der Logistik tätig sind, wäre das der erste Schritt, für kürzere Entfernungen, ihren Kunden einen zusätzlich Service anzubieten.
Sigrid Hansen, HAM

Air France-KLM........................4.3.2024 / 10:00

die Dachorganisation der Fluggesellschaften Air France
KLM und Transavia, hat für 2023 Rekordeinnahmen
gemeldet
Einzelheiten zur finanziellen und operativen Leistung von Air France-KLM wurden am 29. Februar 2024 veröffentlicht.
Die Luftfahrt-Allianz verzeichnete 2023 den höchsten Umsatz in seiner Geschichte - 30 Milliarden Euro

(32 Milliarden US$), ein Plus von 14% gegenüber dem Vorjahr, während das Betriebsergebnis auf 1,7
Milliarden Euro (1,8 Milliarden US$)stieg. Der ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 934 Mio.Euo (1 Mrd. US$), ein Anstieg von 206 Mio.Euro ( 223 Mio.
US$ ) seit 2002.
Die Nettoverschuldung lag bei 5 Mrd. Euro (5,4 Mrd US$ was einer Verbesserung von 1,3 Mrd. Euro (1,4 Mrd.US$) gegenüber 2022 entspricht.

" Das Betriebsergebnis lag mit 190 Millionen Euro
(206 Millionen US$) über dem Vorjahreswert von- 56 Mio Euro (- 60 Mionen US$) und wurde von der geopoli-
tischen Situation in Afrika beeinflusst, die Mitte Ost (65 Millionen Euro) und ein Anstieg der Stückkosten, obwohl teilweise durch einen niedrigeren Düsentreib-
toffpreis ausgeglichen wurde, sagte " Air France-KLM " in seiner Erklärung.
Die Zahlen im vierten Quartal gingen aufgrund der Betriebskosten für Betriebsstörungen von 70 Mio.Euro

(75 Mio.US$) und eines einmaligen nicht zahlungs-
wirksamen Effekts (IFRS2) im Zusammenhang mit dem Mitarbeiterbeteiligungsplan für 30 Millionen Euro
(32 Mio.US$)".

" Im Jahr 2023 haben wir unser Engagement für eine starke operative und finanzielle Leistung bekundet und gleichzeitig unsere Position als Benchmark-Airline-Gruppe für Nachhaltigkeit beibehalten. Unter unseren wichtigsten Errungenschaften können wir mit unseren Bemühungen zufrieden sein, unsere Bilanz weiter zu stärken und das Eigenkapital des Konzerns wiederher-
zustellen " sagte Benjamin Smith, Group CEO
Ebenso erhöhte Air France-KLM im vierten Quartal 2023 die Zahl der beförderten Passagiere auf 22,3 Millionen Das entspricht 6,4% mehr als im Vorjahr.
Die Gruppe geht davon aus, dass die Kapazität in

verfügbaren Sitzkilometern für die Air France-KLM-Gruppe, einschließlich Transavia, im Jahr 2024 gegen-
über 2023 um 5% steigen wird.
aktueller Kurs: 10,34 Euro
Für langfristig orientierte Anleger eine gute Anlage.
Michelle Gide, Lon

Es gibt viele Möglickeiten..................4.3.2024 / 10:00

für Investoren sich über eine Branche zu informieren. Die vermutlich dümmste Idee sind Aussagen von
" Muschelwerfer " die sich in irgendwelchen " Börsen- foren " herumtreiben. Und natürlich die "Analysten".

Die immer noch beste Informationsquelle sind, unserer Meinung nach, Messen, Verkaufsausstellungen usw. Hier können Sie direkt den " Puls " der jeweiligen Branche fühlen.
By the way. Wenn Sie einen Job, zb in der Luftfahrt, suchen zb. in der Technik, im Cockpit oder in der Cabine, sollten Sie eine der vielen " Luftfahrt Air-
show " besuchen. Denn hier können Sie schnell und direkt mit vielen Führungskräften Kontakt aufnehmen. Setzt allerdings voraus, dass Sie wirklich fließend english sprechen - und kontaktfreudig sind. Oder wenn Sie zb. im Handwerk arbeiten wollen oder im Finanz-
wesen oder oder oder - jede Branche ist heute auf einer " Messe " vertreten.
Und dabei immer daran denken - Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.

Zurück zur Airshow in Dubai: Hier ein paar Zahlen:

Die Dubai Airshow fand vom 13. November 2023 -
17.November 2023 statt.

1 400+ EXHIBITORS
93 STARTUPS
400 NEW EXHIBITORS
20 COUNTRY PAVILIONS
192 AIRCRAFT ON DISPLAY
ORDER BOOK OVER 101.4 US$ Billionen

Und hier ein paar Großaufträge ( unvollständig )

Emirates bestellte bei Boeing 95 Großraumflugzeuge im Wert von 52 Mrd. US$, einen Auftrag über 15 Airbus-Jets im Wert von 6 Milliarden Dollar und unterzeich-
nete Verträge mit Safran im Wert von über
1,2 Milliarden Dollar.

flydubai bestätigte eine Bestellung von 30 Boeing-Flugzeugen im Wert von 11 Mrd. USD

Ethiopian Airlines gab eine Bestellung von 11 Dream-
linern, 20 Flugzeugen des Typs 737 MAX 8 im Wert von 7 Milliarden Dollar und unterzeichnete eine Absichts-
erklärung über 11 weitere Airbus-Flugzeuge im Wert von 2,43 Milliarden Dollar

Tawazun unterzeichnete Verträge mit lokalen und inter-
nationalen Unternehmen im Wert von 6,278 Milliarden Dollar

SunExpress Airlines erteilte einen Festauftrag über
45 Schmalrumpfflugzeuge des Typs 737 MAX, die zwischen zwischen 2029 und 2035 geliefert werden sollen, mit Optionen oder Kaufrechten für weitere 45 im Wert von $4,49 Milliarden

Air Arabia bestellte 240 CFM LEAP-1A-Triebwerke im Wert von 3,36 Milliarden Dollar

AirBaltic bestätigte einen Zusatzauftrag über
30 weitere A220-300 im Wert von 2,74 Mrd. USD
Die Luftfahrtbranche ist noch lange nicht am Ende.

Bert Regardius, Dubai

Lockheed bekam wieder einen Auftag.................5.3.2024 / 15:00

Lockheed Martin Space erhielt einen Auftrag im Wert von 109,3 Millionen Dollar für die Integration des Trident II (D5) Flugkörpers und der Wiedereintritts-Subsysteme in das Common Missile Compartment für die U-Boot-Bauprogramme Columbia/Dreadnought der USA und Großbritanniens. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 28. Februar 2029 abgeschlossen sein. Auftraggeber ist das " Company Strategic Systems Programs ", Washington, DC.

aktueller Kurs: 399,00 Euro

letzte Empfehlung von Lockheed ( Wir haben Lockheed schon öfters empfohlen.)

Der Fairness wegen nehmen wir mal die letzte Empfeh-
lung aus 2021. Da ja nicht alle derzeitigen Leser im Aktien-Archiv " geschnüffelt " haben

Empfehlungskurs: 300,50 Euro plus die Dividende...

Und für die Aktien Newbies. Die Div wird bei in den USA-gelisteten Unternehmen 4*im Jahr bezahlt - und natürlich immer pro Aktie!

Archiv Aktien 25.3.2021
SuRay Ashborn, New York

Und Lockheed verdient wieder mehr..................5.3.2024 / 15:00

Der US-Senat hat am Donnerstag den Verkauf von F-16-Kampfflugzeugen und Modernisierungspaketen im Wert von 23 Milliarden Dollar an die Türkei genhmigt. Die Regierung von Präsident Joe Biden hatte den Verkauf genehmigt.
Der Senat stimmte mit 79 zu 13 Stimmen gegen eine, von dem republikanischen Senator Rand Paul eingebrachte Resolution, zur Ablehnung des Verkaufs.
Vor der Abstimmung hatte Paul die türkische Regierung kritisiert und gesagt, die Genehmigung des Verkaufs würde ihr " Fehlverhalten " bestärken. Die Befürworter

des Verkaufs erklärten, es sei wichtig, dass Washing-
ton sein Wort gegenüber einem NATO-Verbündeten halte.

( Nicht ganz die Wahrheit. Denn die USA und Lockheed wollen natürlich Geld verdienen. Jede Bestellung und Auslieferung von Rüstungsmaterial sichert Arbeits-
plätze. Die auf das Konto des Präsidenten gehen - und und er hat wieder ein paar mehr Wähler.)
SuRay Ashborn, New York

Go east, young man...............................6.3.2024 / 10:00

Nach Angaben der China Academy of " Information and
Communications Technology " (CAICT) stieg der Absatz von Mobiltelefonen in China im Januar im Vergleich zum Vorjahr um 68,1% auf 31,78 Millionen Stück.
Laut CAICT, einer Forschungseinrichtung des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie machten 5G-Mobiltelefone mit 26,17 Millionen Einheiten den Großteil der Januar-Auslieferungen aus, was einer Steigerung von 59% im Vergleich zum Vorjahr entspricht
Im Januar behielten die einheimischen Marken ihre Dominanz in der chinesischen Mobiltelefonindustrie bei. Die Auslieferungen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 165,2% auf 26,24 Millionen Einheiten. Die grösste Nachfrage bei Mobiltelefonen ereichte Huawei.


Huawei's Mate X5 on display in Shanghai

Und hier der Verlierer:
Apples iPhone-Verkäufe in China fielen in den ersten sechs Wochen des Jahres 2024 im Vergleich zum Vorjahr
um 24%, so das Marktforschungsunternehmen Counter-
point, da das US-Unternehmen einem verstärkten Wettbewerb durch inländische Konkurrenten wie Huawei ausgesetzt war.
Der Hauptkonkurrent des US-Technologieriesen in China im Bereich der Premium-Smartphones, Huawei, verzeich-

nete dem Bericht zufolge in diesem Zeitraum einen Anstieg der Verkaufszahlen um 64%.
Dies bestätigte die Befürchtungen der Wallstreet über eine Abschwächung der Nachfrage bei Apple. Die Umsatz-

prognose für das laufende Quartal ( Januar / März ) liegt bereits um 6 Milliarden Dollar unter den Erwar-
tungen der Wall Street
WU Annie, Beijing / SuRay Ashborn, New York

Hier die aktuellen Wirtschafts-Daten aus China......6.3.2024 / 10:00

Daten des Staatlichen Informationszentrums zeigen, dass die durchschnittliche Betriebsrate ( Produktion )
in China in der ersten Woche nach dem Frühlingsfest
( 18. bis 24. Februar) gegenüber dem Tiefpunkt während des Frühlingsfestes (10. bis 17. Februar) um 12,0% gestiegen istt
Im Januar erreichte die Gesamtbetriebsrate der Bau-

maschinen des Landes 47,81% und lag damit deutlich über dem Niveau des Vorjahreszeitraums (40,61% ). Die Zahlen zeigen einen soldiden Aufschwung für das Jahr 2024.
Von Januar bis Februar dieses Jahres stieg der Betrag der Projektinvestitionen, für die der Zuschlag erteilt wurde, landesweit um 9,1% im Vergleich zum Vorjahr, wobei der Betrag, für den schon Zuschläge erteilt wurden, in den Bereichen Maschinenausrüstung, Land- und Forstwirtschaft, Viehzucht und Fischerei, Wasser-

schutz und Wasserkraft um 24,5%-24,5%- bzw. 16,7% stieg.

In der Woche nach dem Feiertag (18. bis 23. Februar 2024) erholte sich der Produktionswärmeindex
( Stromverbrauch ) für Industrieparks schnell. Der durchschnittliche Tagesindex kehrte auf das Niveau vor dem Feiertag zurück, was nach Angaben des Staatlichen Informationszentrums einen Anstieg von 14,4% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.
Der makroökonomische Stimmungsindex der " China Asso-

ciation of Small and Medium Enterprises " lag im
Januar bei 98,8-0,3 Punkte höher als im Dezember 2023.

Die jüngsten Frühindikatoren und Hochfrequenzdaten
zeigen, dass der Außenhandel von Januar bis Februar dieses Jahres einen guten Start hatte.
Chinas Hafenbetriebe hatten in diesem Jahr eine gute Dynamik gezeigt. Im Januar stieg der Containerumschlag im Hafen von Ningbo im Vergleich zum Vorjahr um 17,4%, die Fahrzeugexporte stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 47,4%.

Das staatliche Informationszentrum teilte mit, dass der durchschnittliche Tagesindex in der ersten Woche nach den Frühlingsfesttagen (18. bis 23. Februar 2024) auf das Niveau vor den Feiertagen erholt hat, was
einen Anstieg von 6,3% gegenüber dem Vorjahreszeit-
raum bedeutet und auf eine rasche Erholung der
Produktions - und Handelsaktivitäten in den umfassenden Zollverschlussgebieten hindeutet.

Nach dem Frühlingsfest erholte sich der Offline-Konsum schnell wieder. In der Woche nach dem Fest (18. bis 23. Februar) wurde ein Anstieg von 2,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnet. Die rasche Rückkehr des offline - Handels in den Einkaufszentren deutet darauf hin, dass sich der Offline-Konsum der Einwohner schnell erholt.
Nach Angaben des staatlichen Informationszentrums lag der Vitalitätswert des Dienstleistungskonsums im Februar 2024 bei 134,1 und der Umfang des Lebens-

dienstleistungskonsums in China stieg im Vergleich zum Vorjahr um 34,1%. Die Gaststättengewerbe, die
Tourismusindustrie, der Freizeit- und Unterhaltungs-
industrie sowie des Beherbergungsgewerbes lag bei jeweils 127,4 - 146,1 - 157,5 bzw. 152,9 und damit deutlich höher als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

Goldman Sachs, UBS und andere internationale Finanz-
institute erklärten in ihren Berichten, dass Chinas Konsum- und Dienstleistungssektor im Jahr 2024 den Erholungstrend nach der Pandemie fortsetzen wird.

Der Internationale Währungsfonds (IWF ) hob kürzlich seine Wachstumsprognose für Chinas Wirtschaft und andere asiatische Schwellenländer für 2024 an. Die aufstrebenden Volkswirtschaften in Asien insgesamt werden in diesem Jahr voraussichtlich um 5,2 %
wachsen, was einer Erhöhung um 0,4 Prozentpunkte gegenüber der Prognose vom Oktober letzten Jahres entspricht, wobei das Wachstum in China die Erwartun-

gen übertreffen dürfte, so der IWF
WU Annie, Beijing

LEAP, die jährliche globale Tech-Veranstaltung.........6.3.2024 / 10:00

die 2022 gestartet ist und vom saudi-arabischen Ministerium für Kommunikation und Informationstechno-
logie gemeinsam organisiert wurde, startete ihre dritte Ausgabe in Riad, der Hauptstadt von Saudi-Arabien, am 4. März mit dem Thema "Into New Worlds".

Die Veranstaltung, die bis zum 7. März stattfindet, umfasst Hunderte von Rednern aus verschiedenen Bereichen, über 600 Startups und mehr als 172 000
Teilnehmer aus rund 183 Ländern. Führende interna-
tionale Technologiefirmen und Top-Führungskräfte nehmen an der Veranstaltung teil. Zu den teilnehmenden Unternehmen zählen die globalen Firmen Apple, Nvidia und IBM sowie die chinesischen Tech-Majors Huawei, DJI und Tik-Tok.
Bert Regardius, Dubai

Deutschland übersteht den zweiten Winter................7.3.2024 / 10:00

seit es von russischem Erdgas abgeschnitten ist

Diese Anfälligkeit wird nun wieder deutlich, da die Regierung Biden alle neuen LNG-Exportprojekte auf Eis legt, was in Deutschland, das seine Abhängigkeit von russischem Gas gegen die von amerikanischem LNG ein-
getauscht hat, Besorgnis auslöst.
Kurzfristig bedeutet dies erheblich höhere Energie- preise in ganz Europa, wobei die Energiekosten in der EU seit September 2022 jährlich um 40,8% gestiegen
sind.

SuRay Ashborn, New York

Erstaunlich, dass die deutsche Bevölkerung.............7.3.2024 / 10:00

die Energieabhängigkeit von den USA nicht groß stört. Was aber nicht von großer Intelligenz zeugt.

Wenn Mr. Trump zum Presidenten gewählt wird, werden sich noch viele Deutsche wundern, wie abhängig
Deutschlands Wirtschaft von den USA ist. Denn Mr.Trump wird das tun, was den Amerikanern die größten wirt- schaftlichen Vorteile bringen wird.
( Was ja der originäre Job eines Presidenten ist )

Und da die USA immer noch mehr Erdöl/ Erdgas aus der Erde pumpen, wird dieses Öl/Gas den USA zuerst zustehen. Deutschland darf das " überflüssige " Erdöl/Erdgas dann, zu höheren Preisen, von den USA kaufen.
SuRay Ashborn, New York

Das US-Justizministerium untersucht,...........11.3.2024/ 10:00

nach unseren Informationen, die Explosion eines Teils des Rumpfes einer Boeing 737 MAX der Fluggesellschaft Alaska Airlines am 5. Januar.

Bundesstaatsanwälte haben im Zusammenhang mit der strafrechtlichen Untersuchung mehrere Zeugen befragt, darunter die Piloten und die Flugbesatzung des Alaska-Fluges. Eine Grand Jury wurde einberufen, um Beweise zu untersuchen.
Boeing lehnte eine Stellungnahme ab. Ein Sprecher des Justizministeriums lehnte ebenfalls eine Stellungnahme ab. Alaska Airlines sagte am Samstag in einer Erklärung, dass sie mit den Ermittlungen kooperiere.

" In einem Fall wie diesem ist es normal, dass das
DOJ( Departemen of Justice ) eine Untersuchung durchführt ", sagte Alaska Airlines. " Wir kooperieren voll und ganz und glauben nicht, dass wir ein Ziel der Untersuchung sind ".
Spirit AeroSystems, ein Boeing-Zulieferer, der ur-

sprünglich ein Panel installierte, das sich in der Luft von dem Flugzeug löste, sagte, es habe Infor-
mationsanfragen von " mehreren Regierungsbehörden " erhalten und kooperiere in den laufenden Untersuchun-
gen.
Die Untersuchung erfolgt, als eine Prüfung durch die Federal Aviation Administration ( FAA ) mehrere Fälle identifizierte, in denen Boeing die Qualitätskon-

trollanforderungen in seinem Herstellungsprozess nicht erfüllte

Die Boeing-Führung hat am Freitag in einem Schreiben an Senatorin Maria Cantwell zugegeben, dass sie keine Aufzeichnungen über die Arbeiten finden kann, die an der Endmontagelinie der 737 MAX in Renton durchgeführt wurden, um das Panel zu öffnen und wieder einzubauen, das am 5. Januar auf dem Alaska-Airlines-Flug 1282 explodiert war.
Boeing geht davon aus, dass nie eine Aufzeichnung erstellt wurde.
" Wir haben uns ausgiebig umgesehen und keine derarti-

gen Unterlagen gefunden ", schrieb Ziad Ojakli, Boeing Executive Vice President und oberster Regierungs-
lobbyist des Unternehmens.
Er fügte hinzu: " Boeings Arbeitshypothese ist, dass die von unseren Verfahren geforderten Dokumente nicht erstellt wurden, als der Türstöpsel geöffnet wurde. "
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Da können beide US-Kandidaten nur.......12.3.2024/ 10:00

verlieren.
Nachdem die Abgeordneten des Repräsentantenhauses einstimmig für einen Gesetzentwurf gestimmt haben, der ein Verbot von TikTok in den USA vorsieht, scheint der Senat uneins über den potenziellen Schaden, den ein solches Verbot für amerikanische Unternehmer haben könnte. Denn inzwischen nutzen viele US-Companies die App um ihre ihre Bekanntheit zu vergrößern.
Sowohl Präsident Biden als auch der ehemalige Präsident Trump scheinen unnachgiebig - und übereinstimmend - zu fordern, dass sich die TikTok-Muttergesellschaft ByteDance von der beliebten Social-Media-Plattform trennt.

Wollen die beiden TikTok für us-amerikanische Unternehmen " sturmreif " schießen?
Die virale TikTok-Content-Schöpferin Nadya Okamoto die ihre eigene Marke für Frauenhygiene Period Inc.

mitbegründet hat - erklärt die Vorteile, die die App für ihre Karriere und ihr Unternehmen hatte und ist der Meinung, dass andere Online-Unternehmer sich gegen die drohenden Aktionen eines TikTok-Verbots wehren sollten.
Der " Wahn " der beiden, China - auch auf Kosten ihrer Wähler " TikTok zu verbieten - " fertig " zu machen
kann nur nach hinten los gehen
SuRay Ashborn, New York

Mission erfolgreich.............................12.3.2024/ 10:00

Erst räumten die USA den größten Öllieferanten ausserhalb der OPEC ab - und lieferte damit mehr Öl / und Gas an die ehemaligen Kunden Russland`s

Die Vereinigten Staaten produzierten 2023 das sechste Jahr in Folge mehr Rohöl als jedes andere Land, mit einer durchschnittlichen Produktion von 12,9 Millionen Barrel pro Tag, gegenüber 12,3 Millionen bpd im Jahr 2019, das damals einen globalen Rekord aufstellte, so die Energy Information Administration (EIA).

Im Dezember stellten die USA mit 13,3 Mio. Barrel pro Tag ebenfalls einen monatlichen globalen Produktionsrekord auf.

Das Potenzial eines anderen Landes, diesen monatlichen Rekord kurzfristig zu übertreffen, ist nach Angaben der EIA aufgrund der Kapazitäten sehr gering. Das einzige Land, das in der Lage ist, die US-Kapazität von 13 Mio. bpd zu erreichen, ist das staatliche Unternehmen Saudi Aramco.
SuRay Ashborn, New York

Auch Expansion kann zum Problem.......................12.3.2024/ 10:00

werden.
Führungskräfte von BYD, das Ende letzten Jahres Tesla als weltgrößter Verkäufer von Elektroautos überholt hat, sagte, dass die Probleme unter anderem in der schwachen Marktnachfrage, zu hohen Preisen, Qualitätskontrolle und internen Spannungen darüber liegen, wie schnell BYD versuchen sollte, Marktanteile zu erobern.

Die Unerfahrenheit des Unternehmens zeige sich in einigen Problemen, die aufgetreten sind. Wie zB der Umgang mit Schimmelpilzen in Autos und die Anhäufung von Tausenden von Fahrzeugen in europäischen Lagerhäusern.
BYD hat die Elektroautoindustrie mit einem halsbrecherischen Wachstum im Sturm erobert, vor allem auf seinem Heimatmarkt, wo das Unternehmen gemessen am Gesamtabsatz die Nummer eins ist.

Führungskräfte sagten, es sei unwahrscheinlich, dass das Unternehmen das interne Ziel der Führung, in die-
sem Jahr 400 000 Autos außerhalb Chinas zu verkaufen, erreichen werde. Verglichen mit 242 765 verkauften Fahrzeugen im letzten Jahr. Das Defizit ist zum Teil auf eine weltweite Verlangsamung des Wachstums der E-
Fahrzeugverkäufe sowie auf BYD-spezifische Probleme zurückzuführen.
In Europa verkaufte BYD laut den zusammengestellten Zulassungsdaten im Jahr 2023 rund 16 000 Fahrzeuge und blieb damit weit unter dem, im Vorjahr für den Kontinent

gesetzten internen Ziel.
WU Annie, Beijing

Leser des BB wissen...............13.3.2024/ 10:00

dass wir etwas andere Wirtschaftsinformationen für unsere " betreuten " Funds nutzen.

Hier die Insolvenzen von us-amerikanischen Unternehmen und Privatpersonen. In welchen Branchen die Insol-
venzen im einzelnen waren? Das dürfen Sie selbst recherchieren. Der BB ist kostenlos - aber nicht
umsonst.

HIer die Schlussabrechnungen für das Jahr 2023:

Die Zahl der Insolvenzanträge stieg um 13% auf 433 658
Nichtgeschäftspetitionen (d. h.Verbraucher) stiegen um 12% auf 416 607
Geschäftsanträge stiegen um 30% auf 17 051

In den Einreichungen gemäß Kapitel 7 (plus 8% ), Kapitel 13 (plus 20% ) und Kapitel 11 (plus 36% ) verzeichneten alle Insolvenzen Zuwächse.

Die Einreichungen stiegen bei 85 der 90 Insolvenz-
gerichte.
SuRay Ashborn, New York

Zwei Probleme ...............18.3.2024 / 10:00

bei den Jungs, die sich mit " Keine Intelligenz " spielen, deuten darauf hin. Zum einen der Größenwahn und der sehr enge " geistige " Horizont. Fast wie die Grünen und ihre Groupies.

Die Menscheit träumt seit um die 100 Jahre von der Atomenergie. Und hat bis heute noch keine Antwort auf die Lagerungen des Atommülls gefunden. Die Grünen und ihre Groupies fahren zwar auf E-Autos ab, aber haben noch immer kein Konzept, für die Wiederverwendung oder Lagerung zb. der Batterien. Ganz nach dem Motto:
Nach uns die Sintflut.

Sam Altman, Mitbegründer und CEO von OpenAI, hat den Ehrgeiz, alle Probleme der künstlichen Intelligenz zu lösen, von Algorithmen bis zu Hightech-Chips. Aber es gibt noch ein weiteres Problem auf seinem Teller.
Energie
Altman unterstützt eine Reihe von Unternehmen, die hoffen, einen Weg zu finden, die revolutionäre Tech-

nologie mit Energie zu versorgen.
Eines der Start-ups, in die Altman investiert hat, heißt Oklo. Es ( wollte ) ein Kernkraftwerk in Idaho bauen. Dieses Atomkrafttwerk, soll die energiehung-

rigen Rechenzentren, von denen die KI abhängt, mit Strom versorgen. Kitzekleines Problem: Es gibt keinen genauen Zeitplan für das Projekt. Auch Google und Microsoft haben für ihren Energiebedarf Partner- schaften mit Atomkraftwerken geschlossen.

( Vielleicht ist das der Grund für Bill Gates und viele anderen " Tec-Milliardäre ", den Mars zu kolo-
nisieren. Weil irgendwann ist Schluss mit lustig auf der Erde. Und nein das ist keine Verschwörungstheorie,
nur kreatives Denken )

Investoren haben jetzt einen Investitionshinweis
bekommen. Selber denken

Die Kernenergie hat natürlich Risiken.
In einer veröffentlichten Entscheidung lehnte die

Atomaufsichtsbehörde (NRC) den Antrag des Nuklear-
unternehmens Oklo aus dem Silicon Valley für den Bau und Betrieb seines Kernreaktors Aurora in Idaho ab.
Die Bundesaufsichtsbehörde lehnte den Antrag aufgrund

" erheblicher Informationslücken in der Beschreibung der möglichen Unfälle von Aurora sowie der Klassi-
fizierung der Sicherheitssysteme und -komponenten " ab, so Andrea Veil, Direktorin des Office of Nuclear Reactor Regulation der NRC.
SuRay Ashborn, New York

Sieht so aus...................18.3.2024 / 11:00

als würde der Hype um EVs langsam einschlafen.

Die Hersteller von Elektroautos passen ihre Strategien an, da sie feststellen, dass trotz der Rekordverkaufs-
zahlen die Gewinne hinterherhinken.
Die Batteriekosten sind immer noch hoch, was den

Gesamtpreis für ein E-Fahrzeug für die meisten Auto- fahrer unerschwinglich zu sein scheint.
Ford schmiedet große Pläne für den Hybridbereich und verschiebt, wie alle anderen Autohersteller, die Erhöhung der EV-Produktionsziele.

Während der letzten Finanzberichtssaison konnte die Automobilindustrie ihren Aktionären nicht viel Gutes über ihre EV-Projekte berichten. Die Verkäufe erreich-
ten zwar einen Rekord, aber sie führten zu keinen Gewinnen. Tatsächlich haben GM und Ford mit jedem produzierten Elektroauto Geld verloren.
Es war eine kalte Dusche, die ernüchternd wirkte. Langsam aber sicher beginnen die Autohersteller, ihre Prioritäten im Bereich der Elektromobilität neu zu ordnen, revidieren ihre Produktionsziele und schließen sogar Joint-Venture-Verträge mit chinesischen Herstellern von Elektrofahrzeugen ab. Die Revolution ist vorbei. Es ist an der Zeit, den natürlichen Weg zu gehen - die Evolution.

" Was wir in den Jahren '21 und '22 gesehen haben, war eine vorübergehende Marktspitze, in der die Nachfrage nach E-Fahrzeugen wirklich anstieg ", sagte Marin Gjaja, Chief Operating Officer für Fords E-Fahrzeug-
abteilung, in einem Interview mit CNBC.
" Sie wächst immer noch, aber nicht annähernd in dem Maße, wie wir es in den Jahren '21 und '22 erwartet haben."
Die Verkäufe werden möglicherweise nie wieder die Raten von 2021 und 2022 erreichen, da die Subventionen in Schlüsselmärkten wie Deutschland auslaufen und in den USA an bestimmte Anforderungen an den lokalen Anteil gebunden sind, die nicht förderfähige E-Fahr-

zeuge für den Großteil der Bevölkerung unerschwinglich machen.
Martha Snowfield, LAX

Der Hund beisst die Hand des Herrn.........19.3.2024 / 10:00

Ukrainische Drohnenangriffe auf russische Raffinerien haben nach Angaben des Rohstoffhandelsunternehmens
Gunvor die tägliche Verarbeitungskapazität um bis zu 600 000 Barrel verringert.
" Das ist deshalb unangenehm, weil dies sofort die Destillatexporte treffen wird ", sagte Gunvor-Chef Torbjörn Törnqvist am Rande der CERAWeek gegenüber Bloomberg.
" Das wird die Exporte um ein paar 100 000 Barrel ver-

ringern. Und damit ua Kerosin / Gasöl verteuern." Was dann zwangsläufig Flüge und Gas verteuern wird.

( Was aber die " Gutmenschen " in dieser Welt nicht besonders stört. Denn schließlich verteidigt die Ukraine " die Demokratie und die westlichen Werte ")

Laut Schätzungen werden die russischen Raffinerie-
kapazitätsverluste jedoch deutlich höher. Um die
900 000 Barrel pro Tag. Dies wird einen erheblichen Risikoaufschlag auf die Preise für Mitteldestillate bedeuten, da es Wochen, wenn nicht Monate dauern wird, diese Kapazitäten wiederherzustellen, so der Bericht. Die Analysten der Bank haben diesen Risikoaufschlag auf 4$ pro Barrel geschätzt.
Die Ukraine hat in den letzten Wochen eine Reihe von Drohnenangriffen auf Raffinerien verübt und dabei mehrere Verarbeitungsanlagen in verschiedenen russischen Regionen beschädigt.
SuRay Ashborn, New York

Ist das jetzt eine " Blase "?............19.3.2024 / 11:00

Die Nostalgie für die Musik und Mode der 1990er Jahre hat einen Aufschwung erlebt - auch dank des Netflix-
Dramas " One Day ".

Doch bisher lag das Augenmerk wenig auf den weniger erfreulichen Ereignissen dieser Ära, wie etwa dem Platzen der Dot.com-Blase, in deren Folge Technologie-
aktien wie Cisco am Ende des Jahrzehnts zusammen-
brachen.

Diese Entwicklung wurde jedoch in den letzter Zeit häufig erwähnt, nachdem Goldman Sachs am Mittwoch die " wichtigsten Aktien der Welt " vorgestellt hatte-
Nvidia, das Unternehmen, das eine Schlüsselrolle bei der industriellen Revolution der keine Intelligenz
(KI) spielt/ spielen soll.

Der kalifornische Halbleiterhersteller wurde 1993 inmitten der Dot.com-Begeisterung gegründet. Seine ersten Kunden waren Videospielentwickler und sein Name ist eine Mischung aus NV, was für "next vision" steht, und invidia, dem lateinischen Wort für Neid.

Sind diese Vorhersagen über eine Wiederholung des Dot.com-Einbruchs also vom Neid getragen, jenen die
nicht in den Genuss des diesjährigen 45% Anstiegs des Aktienkurses von Nvidia auf 694 US-Dollar gekommen sind? Im Jahr 2023 betrug der Anstieg 240%.
Gibt es Parallelen zwischen den Aussichten für Nvidia und dem Schicksal des Technologielieblings der 1990er Jahre, Cisco? Dessen Aktien sich nie von ihrem Dot.com-Absturz erholt haben.

Für semi-professionelle Investoren, also jenen, die sich intensiv mit Finanzen beschäftigen, war 2023 ein verdammt gutes Jahr. Da sich aber die Gemeinde der Investoren aus vielen Spielern zusammensetzt, mit
völlig unterschiedlichen Interessen und, wichtiger, mit einer Power von Beratern, die sich semi-profes-
sionelle Investoren nie leisten können -, von Kleinanlegern ganz zu schweigen. Für langfristig orientierte Investoren ist dieses Spiel zu aufwendig, kostet zuviel Nerven, Zeit und zum Schluss sehr viel Geld.

Diese Vergleiche werden gezogen, obwohl Nvidia etwa 90% des Marktes für GPU-Chips ( Grafikprozessoren ) kontrolliert, die für die generative KI benötigt
werden, die Texte und Bilder ähnlich denen von Menschen erzeugen kann.
Die Nachfrage nach diesen Chips, die jeweils

etwa 50 000 Dollar kosten, ist unersättlich.
Microsoft und andere Tech-Giganten entwickeln

möglicherweise ihre eigenen Chips. Aber im Moment
ist KI ein Goldrausch und Nvidia verkauft die Hacken und Schaufeln.
Warum wir den Hype eher als Blase sehen, hat den einfachen Grund, dass die " keine Intzelligenz " noch ein Riesenproblem bekommen wird.  Den exorbitanten Stromverbrauch. Diese Frage hat bis jetzt noch kein

" hippes " Unternehem gelöst. Geschweige denn gese-
hen.
Wir "glauben" nicht, dass es KI wirklich gibt.
Algorithmen ja, aber das Plagiieren des gesamten Inhalts des Internets ist keine Intelligenz. Es gibt keine originellen Gedanken, sondern nur das Sammeln und Verarbeiten von Informationen in einer Geschwindig
keit, die bisher nicht möglich war.

Wir stehen, für unsere langfristig orientierten Investoren, sideline. Was nicht heisst, dass wir keine Investition in Nvidia getätigt haben.

By the way. Leser, die sich für die Funktion der kI interessieren sollten sich mal Zeit nehmen - und diesen Beitrag über einen " Zettelkasten " lesen. Es wird Ihnen manches bekannt vorkommen. ( Da das Program kostenlos ist, können sie es auch mal ausprobieren)
Und hier eine sehr einfache Beschreibung, zu den Möglichkeiten der Arbeitsweise......) dieses

System wurde bereits in 1981 vorgestellt.
( Wir nutzen das System für unseren " Hauptjob " schon
seit sehr langer Zeit )
SuRay Ashborn, New York / Lisa Feld, London

Jetzt trennt sich die Spreu..........20.3.2024 / 10:00

vom Weizen.
Der Elektrofahrzeugsektor hat in letzter Zeit einige Schwierigkeiten durchgemacht, da sich die Verkäufe

verangsamt haben und die Unternehmen ihre Produktions-
pläne gekürzt haben.
Diese Situation ist besonders schwierig für EV-Start-

ups wie " Lordstown Motors ", die im Juli 2023 Insol-
venz nach Kapitel 11 beantragten, um ihre Vermögens-
werte umzustrukturieren und zu verkaufen.

Fisker (FSR) ist ein weiteres EV-Unternehmen, das gezwungen war, einige schwierige Entscheidungen zu treffen, darunter zuletzt die Einstellung der Produktion seiner Fahrzeuge für sechs Wochen ab dem 18. März.
Fisker sagte in einer Einreichung in der Securities and Exchange Commission Form ( SEC) am 1.März, dass
er den Jahresbericht für das am 31. Dezember 2023 endende Geschäftsjahrnicht fristgemäß einreichen könne.
Fisker sagte, es habe einen Wechsel des wichtigsten Buchhaltungspersonals durchgeführt und benötigte mehr Fachkräfte mit Buchhaltungswissen, Schulung und Erfahrung, um den Bericht zu vervollständigen, der am 29. Februar erscheinen sollte.
( Das meinten wir mit " weichen " Faktoren ( Archiv Aktien 18.3.2024)
Florus Beuting, der Anfang November zum Chief Accounting Officer ernannt wurde, verließ den Autoher-

steller nach kurze Zeit wieder
SuRay Ashborn, New York

Damit müsste Biden aus dem Spiel........20.3.2024 / 10:00

ausscheiden.
Der Grund dafür ist die unendliche Weite und Größe der USA. Einkaufen ohne Auto, ist, allein schon deshalb ein Tagesjob weil die USA, mit Ausnahme der Groß-

städte, keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können.
Deshalb ist nichts in den USA gefährlicher für einen Politiker, als steigende Benzinpreise.

Der nationale Durchschnittspreis für eine Gallone Benzin in den USA liegt derzeit bei $ 3,412— gegenüber
US$ 3,396 gestern.
Der Anstieg der Benzinpreise hat sich auch auf die Verbraucherpreise insgesamt ausgewirkt.
Martha Snowfield, LAX

Wie Du mir.........................26.3.2024 / 10:00

China hat neue Richtlinien eingeführt, nach denen US-Mikroprozessoren von Intel und AMD von staatlichen PCs und Servern aus dem Verkehr gezogen werden.
Peking wird ausländische Technologie durch einheimi-

sche Lösungen ersetzen.
Mit den strengeren Richtlinien für das öffentliche Beschaffungswesen sollen auch das Windows-Betriebs-

system von Microsoft und die im Ausland hergestellte Datenbanksoftware durch inländische Optionen ersetzt werden.
Dieses Gesetz ist eine Reaktion auf die gleichen Maßnahmen die die USA seit einiger Zeit umgesetzt
haben.
Ade Globalisierung
WU Annie, Beijing

China meldet erfreuliche Wirtschaftsdaten.......1.4.2024 / 11:00

Der Einkaufsmanagerindex (PMI) für Chinas verarbeiten-
des Gewerbe betrug im März 50,8 und kehrte von 49,1 im Februar in die Expansionszone zurück, teilte das National Bureau of Statistics (NBS) am Sonntag mit.
Von den 21 untersuchten Sektoren befanden sich im März 15 in der Expansionszone, 10 mehr als im Vormonat, da die Unternehmen ihre Produktion nach den Frühlings-

festferien beschleunigten.
Der Teilindex für die Produktion im verarbeitenden Gewerbe stieg im März von 49,8 auf 52,2, während der Teilindex, der die Zahl der Auftragseingänge misst, von 49 auf 53 stieg, was auf eine robuste Erholung sowohl der Produktion als auch der Nachfrage hinweist.

Der Anstieg der Exporte und Importe stieg im verarbei-
tenden Gewerbe. Unternehmen aus Sektoren wie der Chemiefaserindustrie, der Automobilindustrie und der Kommunikationsbranche meldeten eine Verbesserung der Außenhandelsgeschäfte im Vergleich zum Vormonat.
Unternehmen unterschiedlicher Größe verzeichneten in diesem Monat allesamt Verbesserungen in Produktion und Betrieb. Bei kleinen Unternehmen lag der PMI zum ersten Mal seit 12 Monaten wieder über der Boom-and-Bust-Linie, während der PMI für große Unternehmen von 50,4 auf 51,1 stieg.
WU Annie, Beijing

Und wieder ein Spieler im LNG-Business weniger........2.4.2024 / 10:00

Die kanadische Bundesregierung ist nicht daran
interessiert, in LNG-Projekte zu investieren oder solche Pläne zu subventionieren, sagte der Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Jonathan Wilkinson, in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit CTV.

Die kanadische Regierung plane nicht, die Elektrifizierung laufender LNG-Projekte zu subventionieren, fügte der Bundesminister für Energie hinzu.

" Die Regierung ist dagegen, staatliche Gelder zur Finanzierung ineffizienter Subventionen für fossile Brennstoffe zu verwenden. Wir sind das erste Land der Welt, das das tut ", sagte Wilkinson gegenüber CTV.
Investitionen in LNG-Anlagen seien Aufgabe privater Unternehmen, nicht der Bundesregierung.
Damit wird LNG wieder teuerer.
Martha Snowfield, LAX

Dazu passt........2.4.2024 / 10:00

Der Vorstandsvorsitzende des staatlichen saudi-ara-
bischen Ölkonzerns Aramco, Amin Nasser erklärte, dass die Energiewende scheitert und forderte die politi-
schen Entscheidungsträger auf, das " Hirngespinst " des Ausstiegs aus Öl und Gas aufzugeben, da die Nach-
frage nach fossilen Brennstoffen in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter steigen wird.
Während eines Podiumsinterviews auf der CERAWeek by S&P Global Energiekonferenz in Houston, erklärte Nasser: " In der realen Welt scheitert die derzeitige Umstellungsstrategie an den meisten Fronten, da sie mit fünf harten Realitäten kollidiert ". Er fuhr fort:
" Eine Neuausrichtung der Übergangsstrategie ist dringend erforderlich und mein Vorschlag lautet: Wir sollten uns von der Fantasie verabschieden, aus Öl und Gas auszusteigen, und stattdessen in diese Energie-

träger investieren, und zwar in angemessener Weise und unter Berücksichtigung realistischer Nachfrage-
annahmen."
Martha Snowfield, LAX

Dieser " Bitte " kann man kaum........ 3.4.2024 / 10:00

widerstehen.
Andererseits klingt das nach einem handfesten Minder-

wertigkeitskomplex und weniger nach einem Wettstreit
um die beste Technologie.

Die USA fordern Südkorea auf, Beschränkungen für den Export von Halbleiterechnologien nach China zu erlassen, die denen ähneln, die Washington bereits eingeführt hat.
Amerikanische Beamte wollen, dass Südkorea den Fluss von Ausrüstungen und Technologien zur Herstellung von High-End-Logik- und Speicherchips nach China einschränkt.
Wie uns mit der Angelegenheit vertraute Personen berichten. Dazu gehören Logikchips, die weiter fort-

geschritten sind als 14 Nanometer, und eine Speicher-
art namens DRAM, die über 18 Nanometer hinausgeht, sagte eine der Personen, die nicht genannt werden wollte, weil die Gespräche privat sind. Dies stimmt mit einer Reihe von Maßnahmen überein, die das US-Handelsministerium erstmals 2022 angekündigt hatte. Amerikanische Beamte haben diese Fragen im März mit der Regierung des südkoreanischen Präsidenten Yoon Suk Yeol eingehend erörtert.
Während die USA versuchen, noch vor dem G7-Gipfel Mitte Juni eine Einigung zu erzielen, diskutieren Beamte in Seoul darüber, ob sie der US-Forderung nachkommen sollen, auch weil China ein wichtiger Handelspartner bleibt.
Natürlich wird Sükorea nachgeben.
SuRay Ashborn, New York

Natürlich interessiert Sie........3.4.2024 / 10:00

das schwere Erdbeben in Taiwan wenig bis gar nicht.

Just for Info:
Das stärkste Beben, das Taiwan seit mindestens

25 Jahren erschüttert hat, hat auch einen wunden Punkt in der globalen Lieferkette getroffen.

Auf die Insel entfallen etwa 90% der Produktion des Chipherstellers TSMC. Die Anlagen des Unternehmens befinden sich zwar größtenteils an der, dem Epizentrum gegenüberliegenden Küste, sind aber voll mit empfind-
lichen Geräten, die für die Herstellung von Chips für globale Unternehmen entscheidend sind.
TSMC teilte mit, dass einige Produktionsanlagen eva-

kuiert worden seien und die Sicherheitssysteme normal funktionierten, bestätigte aber gleichzeitig Einzel-
heiten über die Auswirkungen. Das Beben hat vier Menschen getötet, Gebäude im östlichen Bezirk Hualien zum Einsturz gebracht und war auch in Schanghai zu spüren, während Taipeh am Morgen von Nachbeben erschüttert wurde.

Und jetzt dürfen Sie selbst denken - ok wird vielen Lesern des BB schwerfallen - welche Auswirkungen das konkret auch auf die Neuanschaffung von SmartPhones, PC, Tablet usw. haben wird. Sehr zur Freude der Investoren.
Der Blog dient nicht Ihrer Unterhaltung. Selber denken bringt mehr Vermögen.
Have a good trade..Lisa Feld, London

Fluggäste sind unzufriedener mit Lufthansa.............1.4.2024 / 14:00

Die Abkürzung lautet NPS ( Net Promoter Score ) ist so wichtig, da er Einfluss darauf hat, wie viel Luft-
hansa -Konzernchef Carsten Spohr und seine Kolleginnen und Kollegen verdienen. " Der NPS ist Bestandteil der Zielvereinbarung und der variablen Vergütung des Konzernvorstands ", heißt es im Geschäftsbericht der Lufthansa-Gruppe.

Diese Kennzahl zeigt die Zufriedenheit von Kundinnen und Kunden. Bei Befragungen geben sie an, wie wahrscheinlich es ist, dass sie ein Produkt, eine Firma oder einen Service weiterempfehlen. Im Falle der Lufthansa-Gruppe misst der NPS – den sie «übergeordnete Kennzahl zur Kundenzufriedenheit» nennt – die Bereitschaft, ."...die Dienstleistungen der Lufthansa Group Airlines zu empfehlen»" 
«Für Lufthansa Airlines, Swiss, Austrian Airlines und Brussels Airlines ist ein angestrebter NPS-Wert von 50 im Berichtsjahr festgelegt
Lufthansa, Swiss, Austrian und Brussels erreichten zusammen nur einen NPS von 27.

Auf einer Skala von - 100 bis +100

Gute Nachricht für Investoren.......4.4.2024 / 10:00

bei Hensoldt
Hensoldt South Africa, ein führendes Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtunternehmen, steht kurz vor der Fertigstellung seiner neuesten Innovation in der Überwachungstechnologie: dem Bushbaby 200-System. Diese Entwicklung folgt auf die erfolgreiche Ein-

führung des Bushbaby 100 auf der "World Defense Show" in Saudi-Arabien.

Die Bushbaby-Serie ist für ihre Kosteneffizienz und ihr modulares Design bekannt und bietet Platz für eine Vielzahl von Tages- und Wärmebildkameras sowie einen Laser-Entfernungsmesser. Mit Plänen, die Laserkenn-
zeichnung in Zukunft zu integrieren, verschiebt Hensoldt weiterhin die Grenzen der Überwachungsfähigkeiten.

Das ursprünglich im Jahr 2020 eingeführte Bushbaby 100
war ein bahnbrechendes landgestütztes Bildgebungs-
system für große Entfernungen.

Für Hensoldt South Africa als Anbieter schlüsselfertiger Lösungen für die Grenzsicherung positioniert, stellt das Bushbaby 200 einen Schritt hin zu verbesserter Überwachung und Sicherheit.
Hensoldt South Africa bietet dem internationalen Markt auch sein unbemanntes Luftfahrzeug ASTUS und Quadome 3D-Oberflächen- und Überwachungsradar, IFF und Datenverbindungslösungen an.
Das Unternehmen hat vor Kurzem seine neuen Büros in Stellenbosch, Südafrika, eröffnet, die als Zentrum

seiner Frequenzverwaltungsaktivitäten dienen werden.

aktueller Kurs 43,92 Euro
empfohlener Kurs 23,40 Euro

Archiv Aktien 10.1.2023
Have a good ttrade.......Lisa Feld, London

Schon erstaunlich, wie die Groupies..............8.4.2024 / 10:00

der "Grünen" zusehen, wie die Wirtschaft zu Grunde geht.
Ein kleines Beispiel aus Greatbritain:

Das in den 1970er Jahren entdeckte Brent-Ölfeld förderte einst 184 Millionen Barrel Öl pro Jahr und brachte dem " Mieter " Shell Milliarden und dem Fiskus 20 Milliarden Pfund an Steuereinnahmen ein. Das Feld war so groß, dass vier riesige Plattformen benötigt wurden, um seine Reichtümer zu fördern - Brent Charlie, Alpha, Bravo und Delta.

Heute sind Alpha, Bravo und Delta verschwunden und werden verschrottet.
Später in diesem Jahr werden auch Brent " Charlie " die Beine weggeschnitten und wird, wie alle anderen Bohrinslen, verschrottet.
Fünfzig Jahre nach Beginn der Nordsee-Bonanza steht der endgültige Niedergang bevor.
Es müssen nicht nur die stillgelegten Bohrinseln an Land gezogen werden, sondern auch fast 8 000 Bohr- löcher, die tief in den Meeresboden gebohrt wurden.
Der Niedergang der Nordsee-Ölindustrie hat nicht nur Auswirkungen auf die Energiepolitik und die Steuer-

einnahmen, sondern auch auf die öffentlichen Finanzen im weiteren Sinne.

Die Sanierung der Nordsee wird eine riesige Rechnung bescheren - aktuell plant man mit bis zu 60 Mrd.
Pfund.
Die Energieunternehmen sind für die Stilllegung verantwortlich, aber aufgrund von Steuererleich-

terungen wird ein großer Teil des Geldes vom Fiskus - und letztlich vom Steuerzahler - zurückgefordert.
Allein im letzten Jahr wurden mehr als 200 Öl- und Gasbohrungen verstopft. Acht Ölbohr - Plattformen enternt und 8 000 Tonnen Unterwasserstrukturen aus dem Meer geholt - und weitere 250 km Pipelines auf dem Meeresboden stillgelegt. Weitere 180 der 284 Öl- und Gasfelder des Vereinigten Königreichs werden bis zum Ende des Jahrzehnts stillgelegt.
Die massenhaften Stilllegungen sind das Ergebnis von Umweltprotesten und der Mär eines " Mangels " an Nachfrage.
Aus den Daten der North Sea Transition Authority (NSTA), der staatlichen Regulierungsbehörde, geht hervor, dass die britische Ölproduktion im Jahr 2000 mit 150 Millionen Tonnen Öl pro Jahr ihren Höchststand erreichte - etwa das Doppelte des nationalen

Verbrauchs. Außerdem produzierten wir etwa 108 Mrd.
Kubikmeter Gas - etwa 20 Milliarden mehr als wir verbrauchten.
Exporte, Arbeitsplätze und Steuern boomten. Die Öl- und Gasindustrie beschäftigte direkt oder indirekt

500 000 Menschen, auch über ihre Lieferketten und ihre Produkte waren die wesentlichen Brennstoffe, die nicht nur unsere Häuser und Fahrzeuge, sondern die gesamte britische Wirtschaft antrieben.

In den fünf Jahrzehnten bis 2020 spülte die Offshore-Industrie rund 400 Milliarden Pfund an Steuern in die Kassen des Finanzministeriums.
Der Kontrast zu heute könnte kaum größer sein. Im vergangenen Jahr förderte das Vereinigte Königreich nur noch 38 Millionen Tonnen Öl, 74% weniger als zu seinem Höchststand und etwa 20 Millionen Tonnen weniger als wir benötigen. Die Gasproduktion betrug

30 Milliarden Kubikmeter - weniger als die Hälfte unseres Bedarfs.
Die Zahl der Arbeitsplätze ist auf 130 000 gesunken. Die Steuereinnahmen sind auf etwa 3 Milliarden Pfund

gesunken.

Fossile Brennstoffe mögen zwar zur Erwärmung des Klimas beitragen, aber sie sind auch für die Beheizung der 27 Millionen Haushalte unerlässlich, die auf gas- oder ölbetriebene Heizkessel angewiesen sind. Etwa 30 Millionen Fahrzeuge fahren mit Diesel oder Benzin und Gaskraftwerke liefern mehr als ein Drittel unseres Stroms.
Wir verbrauchen immer noch 77 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr oder 1 100 Kubikmeter pro Person.

Was auch immer die grüne Lobby behauptet und was auch immer die Politiker versprechen, Tatsache ist, dass das Vereinigte Königreich nach wie vor ein Land ist, das mit fossilen Brennstoffen betrieben wird.

Und treibt eine, vermutlich sogar zwei Generationen, in die Armut.
Nichts gegen den Umbau einer Volkswirtschaft. Aber, wie in allen Staaten dieser Welt, bezahlt jeder Bürger doppelt für " grüne Energie ". Zum einen, mit gewaltigen Zuschüssen der Politiker bei der Umstellung der Energiearten auf " erneuerbare Energie " - was letztendlich der Steuerzahler bezahlt und zum zweiten Mal, bei der Beseitung der Ölplattformen, dessen Kosten ebenso über " Zuschüsse " der Politiker zugesagt wurde - mit Steuergeld.
Ausserdem kann man eine Industrie nicht im Schnell-

tempo komplett umbauen. Das braucht, selbst bei großer Vorbereitung Jahrzehnte.
Suann McDorsan, London

Das treibt den Ölpreis weiter in die Höhe...........9.4.2024 / 10:00

Aramco hat zwei Auftragnehmern von Ölfelddienst-
leistungen die vorübergehende Aussetzung ihrer Tätigkeit mitgeteilt.
Nach Angaben eines der Unternehmen, Borr Drilling Limited, wird die Aussetzung in diesem Monat beginnen und ein Jahr lang andauern. Borr Drilling betreibt die Bohrinsel Arabia I in Saudi-Arabien und erklärte, es werde versuchen, die Bohrinsel für die Dauer der Aus-

setzung an einen anderen Ort zu verlegen.
Das andere Unternehmen, Valaris, hat ebenfalls eine Aussetzung für eine der 19 Bohrinseln erhalten, die seine saudische Tochtergesellschaft im Königreich betreibt. Der Vertrag für die Bohrinsel läuft Ende dieses Jahres aus
Aramco hatte Anfang des Jahres erklärt, dass es seine Pläne zur Ausweitung der Produktionskapazität auf

13 Millionen Barrel pro Tag aufgegeben habe. Das
Unternehmen wird die Arbeiten an der Kapazitäts-
erweiterung einstellen und die maximale nachhaltige Kapazität bei 12 Millionen Barrel pro Tag halten.
Bert Regardius, Dubai

USA lässt sich die Chip-Industry...........9.4.2024 / 10:00

eine Menge Geld kosten.
Der weltgrößte Chiphersteller, Taiwan Semiconductor Manufacturing Co ( TSMC ), will seine modernsten Produkte ab 2028 in Arizona produzieren. Damit unterstützt TSMC die Bemühungen des Weißen Hauses, die Halbleiterproduktion auf heimischen Boden zu bringen. TSMC wird die neuesten hochmodernen 2-Nanometer-Chips in einer Fertigungsanlage herstellen, die in Phoenix, Arizona, gebaut wird, was eine Verbesserung gegenüber den bisherigen Plänen darstellt.

Das taiwanesische Unternehmen und das US-Handels-
ministerium teilten am Montag mit, dass Washington das Unternehmen mit Zuschüssen in Höhe von 6,6 Mrd. Dollar und Darlehen von bis zu 5 Mrd. Dollar unterstützen wird. Die Subventionen fallen unter den Chips Act, der 2022 verabschiedet wurde, um die US-Chipindustrie zu fördern.
Im vergangenen Monat hatte die Regierung Biden eine Vereinbarung über 8,5 Mrd. USD an Zuschüssen und bis zu 11 Mrd. USD an Darlehen für das Unternehmen Intel aus dem Silicon Valley vorgestellt.
Intel hat im Gegenzug neue Investitionen in Höhe von 100 Mrd. USD zugesagt.
SuRay Ashborn, New York

Boeing, die unendliche Geschichte..........10.4.2024 / 10:00

Der Kongress lädt den CEO von Boeing nach neuen Whistleblower-Vorwürfen zu einer Aussage über die Sicherheit des Unternehmens und der Sicherheit der verschiedenen Boeing-Flugzeuge, vor
Ein Unterausschuss des Senats hat den (noch) Boeing-CEO David Calhoun zu einer Untersuchung vorgeladen.

Ein Boeing-Qualitätsingenieur ging am Dienstag mit schweren Vorwürfen gegen Boeing an die Börse.

Nach seinen be-eidigten Aussagen hat Boeing Produk-
tionskürzungen vorgenommen, um die Produktionsraten zu erhöhen, die nun potenziell schwerwiegende struktu-
relle Mängel in seinen Großraumflugzeugen 787 und 777 hinterlassen.
Der Boeing-Ingenieur Sam Salehpour behauptete, dass fast 1 000 787er und etwa 400 777, die derzeit fliegen, von vorzeitigen Ermüdungsschäden und struk-

turellen Fehlern bedroht sind.
Am 19.Januar 2024 schrieben Anwälte von Salehpour einen Brief mit seinen Vorwürfen an Mike Whitaker, Leiter der Federal Aviation Administration ( FAA ). Die Agentur sagte am Dienstag, sie untersuche die

Behauptungen.
Der Unterausschuss sagte in einem Schreiben, dass diese Probleme " möglicherweise katastrophale Sicher-

heitsrisiken verursachen könnten."

Eine Boeing 737 MAX 8 von Air Canada ist sicher in Idaho gelandet, nachdem am Dienstag während des Fluges ein Notfall aufgetreten war, als die Piloten eine Warnleuchte im Cockpit sahen, wie die Fluggesellschaft und der Flughafen mitteilten.
Es handelte sich um eine defekte Frachtraumanzeige, teilte Air Canada in einer E-Mail mit, ohne näher darauf einzugehen.

Wir haben schon früh vor dem Kauf von Boeing-Aktien gewarnt und auch vor Nutzung der Beoing 737 Max, der Tripple seven und der 787, usw.
Siehe dazu auch unsere Beiträge im Archiv

Aktuelles 8.1.2024
Finanzen 19.4.2021 / 10:00
SuRay Ashborn, New York

Lang , lang ist`s her......................11.4.2024 / 10:00

Die Angst der Europäer vor der Wirtschaftsmacht Japan.

Zuerst viel belächelt ( was auf die Arroganz der Euro-
päer zurückzuführen ist / war )
Der Kampf Europas mit den chinesischen Autoherstel-

lern, insbesondere um ihre jeweiligen Exportmärkte, ist aus dem Playbook Europa vs Japan, später auch Südkorea.

Südkoreanische Autohersteller kopierten das japanische Playbook für den Export in westliche Märkte. Hyundai, Daewoo und Kia schlossen Verträge mit US-Teileher-
stellern ab und lieferten Hunderttausende von Modellen in die USA.
Es dauerte nicht lange, bis die amerikanischen Käufer die jahrzehntelang von japanischen Herstellern wie Toyota, die aufgebaute Markentreue überwunden hatten, da Studenten und andere Schnäppchenjäger zu den billigen südkoreanischen Produkten überliefen, wie die LA Times damals in 1987 berichtete.

Das Vordringen Südkoreas auf Japans Exportmarkt voll-
zog sich über einen Zeitraum von 10 Jahren.

In China erinnert man sich daran, wie die Koreaner in den Markt eingedrungen sind und versucht nun das Gleiche zu tun, nur zwei- bis dreimal schneller. Eine " Lösung " des " Problems Globalisierung " ist kaum möglich, denn alle Politiker des Westens handeln nur noch ideologisch - und nicht mehr, wie früher, pragma-
tisch. Es bleibt weiter spannend. Wobei wir eher China als " Sieger " aus diesem Spiel hervorgehen sehen.
Mark Reipens, SIN

Die Probleme bei Boeing hören........15.4.2024 / 10:00

scheinbar nicht auf.

Apr7,2024
Eine Boeing 737-800 der Southwest Airlines, die den Flug von Denver, CO, nach Houston Hobby, TX (USA) durchführte, befand sich beim Abflug von der Landebahn 25 in Denver, als die Zugangsklappen des rechten Triebwerks (CFM56) vom Motor abgerissen wurden. Im Steigflug teilte die Besatzung der Flugsicherung mit, dass sich einige Triebwerksklappen während des Abflugs gelöst hatten und kehrte etwa 30 Minuten nach dem Abflug zur sicheren Landung auf der Piste 34L nach Denver zurück.
Die FAA wird den Vorfall untersuchen.

United B772 in Rom am 5. April 2024, Triebwerkskompressorüberlastung
Eine Boeing 777-200 von United die von Rom Fiumicino (Italien) nach Washington Dulles, DC (USA) fliegen sollte, befand sich im Steigflug, als das linke Triebwerk aufgrund eines abgewürgten Kompressors einen Knall und Flammen ausstieß. Die Besatzung pendelte sich auf 4000 Fuß ein und kehrte etwa 30 Minuten nach dem Abflug zur sicheren Landung auf der Landebahn 16R von Fiumicino nach Rom zurück.

10. April 2024
Eine United Boeing 737-800 die den Flug UA-1960 von Los Angeles, Kalifornien, nach Las Vegas, Nevada (USA) durchführte, beendete den Flug mit einer sicheren Landung in Las Vegas.
Eine Inspektion nach dem Flug ergab jedoch, dass eine Platte an der Unterseite eines Flügels fehlte.
Das Flugzeug blieb etwa 19 Stunden am Boden in Las Vegas, bevor es wieder in Dienst gestellt wurde.
Die FAA berichtete: FLUGZEUG GELANDET UND NACH DEM FLUG WURDEN BEI EINER INSPEKTION FEHLENDE UNTERE FLÜGELBLECHE ENTDECKT, LAS VEGAS, NV.“

American B738 in Austin am 10. April 2024, Landung ohne Klappen
Eine Boeing 737-800 der American Airlines befand sich im Anflug auf Austin,(TX ) als die Besatzung meldete, dass sie ein Problem mit den Landeklappen habe und einen verlängerten Abwind brauche. Das Flugzeug ging daraufhin in eine Warteschleife, um die Checklisten abzuarbeiten. Schließlich erklärte die Besatzung den Notfall und meldete, dass die Landeklappen ausgefallen seien und sie eine Landung mit 0 Klappen durchführen müsse. Nach der Meldung des Klappenproblems landete das Flugzeug sicher auf der Landebahn 36L mit einer höheren Geschwindigkeit als normal.
Etwa 23 Stunden nach der Landung kehrte das Flugzeug in den Flugbetrieb zurück.

12. April 2024
Eine Boeing 737-800 der Egypt Air, Registrierung SU-GCM, die Flug MS-4413 von Alexandria (Ägypten) nach Jeddah (Saudi-Arabien) durchführte, befand sich im Steigflug über FL170 ( Flight Level ) aus Alexandria heraus, als die Besatzung den Steigflug abbrach, einen Sinkflug einleitete und aufgrund eines Triebwerks-

ausfalls (CFM56) in eine Warteschleife ging. Das Flugzeug kehrte anschließend nach Alexandria zurück
Noch Fragen?
aktueller Kurs Boeing: 159,86

Update:..........16.4.2024 / 10:00

Produktionsrückgang bei Boeing 737 Max zwingt Spirit Aerosystems zu Sparmaßnahmen

Spirit Aerosystems, der Hauptzulieferer für Boeings 737 Max, hat aufgrund zurückgehender Produktion Über-
stunden und Einstellungen reduziert. Dies erfolgt im Kontext verschärfter Kontrollen durch US-Aufsichts-
behörden und einer Halbierung der Auslieferungen von Boeing im März.
Arizona Shutter, London.

Die Dumheit unserer Mitmenschen ist grenzenlos.....15.4.2024 / 10:00

und steigt scheinbar mit der beruflichen Position.

Banken, Versicherer usw lagern immer mehr Aufgaben an externe IT-Firmen aus ( outsourcing )
Dass dies keine so gute Idee ist, scheint die spätpubertären " Führungskräfte " entweder nicht zu interessieren ( Management by indifference ) oder sie haben tatsächlich keine Ahnung über das Risiko und die Gefahr des outsourcing.

In einer Zeit, in der zb die großen Spieler in der kI ( keine Intelligenz ) verzweifelt nach neuen Daten suchen die sie für die kI kopieren können, in einer Zeit, in der jede Woche irgendein Unternehmen einen veritablen Cyberangriff über sich ergehen lassen muss - kurzum, in der Daten mehr wert als Gold sind. Lagern diese sogenannten " Führungskräfte ", unbeleckt jeg-
licher Fach - und Sachkenntnis, ( hoch bezahlte
" Manager ", die Daten ihres Unternehmen an ihnen wildfremde Unternehmen aus. Und überlassen den
" Dienstleistern " ihren wertvollsten Besitz - ihre Daten.
Mal abgesehen davon, dass der wichtgste Rohstoff von Banken und Versicherungen ( Daten ) nun in andere Hände fällt ( die damit im Laufe der Zeit, eine Menge Geld beim Verkauf dieser Daten verdienen ), denkt keiner dieser " Superhelden " daran, dass ein paar
" böse Hacker ", auch bei den " Dienstleistern ", die Daten im schlechtesten Fall löschen, im besten Fall tauchen diese Daten im Darknet auf - und werden zu exorbitanten Preisen verkauft. Und diese " Führungs-
kräfte "( Management by indifference ) machen sich, besser das Unternehen, komplett von diesen " Outsorce -Dienstleistern ", abhängig.

Wer mal von einem Betriebssystem von MS auf ein
" neues " Betriebssystem " gewechselt ist, weiß welcher Aufwand nötig ist, um seine " alten " Daten in das neue BS zu transferieren. Bei der Anzahl von Daten bei Versicherungen und Banken ist das schlicht nicht mehr möglich. Was alle Dienstleister in ihre Kalkula-
tion einbauen - und damit eine ständig sprudelnde Geldquelle haben.
Oh, Herr wirf Hirn vom Himmel
Sigrid Hansen, HAM / Suann McBright, CAL, Santa Monica

Ooops, die EU .......................15.4.2024 / 10:00

steigert den Import von russischen LNG.

Nach den aktuellsten Zahlen hat Russland im vergan-
genen Jahr 2023 mehr als 15,6 Millionen Tonnen russi-
sches Flüssiggas in EU-Häfen geliefert.
Im Jahr 2024 ist das Tempo der russischen Importe

sogar noch höher: Derzeit entfallen 16% der LNG -
Lieferungen des Kontinents auf Russland, während es in den ersten vier Monaten des Jahres 2023 noch 12,75% waren.
Das meiste russische LNG, das nach Europa exportiert wird, stammt aus der Yamal-LNG-Anlage, für die euro-
päische Energiekonzerne wie TotalEnergies und Naturgy langfristige Abnahmeverträge mit Endterminen zwischen 2038 und 2045 abgeschlossen haben.

aktueller Kurs: Total Energies: 69,00 Euro
aktueller Kurs: Naturgy Energy Group: 20,60 Euro.

Bei beiden Companies sind die Gewinne, dank der langlaufenden Verträge, vorprogammiert.

Der weltweite Stromverbrauch von Rechenzentren wird sich in den nächsten drei Jahren voraussichtlich verdoppeln. 2022 wurden 460 TWh Strom verbraucht und soll 2026 über 1 000 TWh steigen.
Tanja Swerka, Moskau

China schlägt wieder zurück........15.4.2024 / 11:00

China kündigte seltene Sanktionen gegen zwei US-Rüstungsunternehmen an, weil sie Waffenverkäufe an Taiwan unterstützt haben sollen. Mit der Ankündigung werden die in China befindlichen Vermögenswerte von General Atomics Aeronautical Systems und General Dynamics Land Systems eingefroren. Außerdem wird der Geschäftsführung dieser Unternehmen die Einreise in das Land untersagt.
WU Annie, Beijing

Wir hatten schon eine gewisse........................15.4.2024 / 11:00

" Sorge ", dass die Europäer sich aus allen Kriegs-
handlungen raushalten - und wir dann weniger Gewinne erlösen. Aber.....

Die serbische Regierung hat angesichts der eska-
lierenden Spannungen in der Balkanregion Pläne zur Beschaffung von 12 RafaleKampfjets aus Frankreich angekündigt. Die Ankündigung erfolgte, nachdem der serbische Präsident Aleksandar Vucic Anfang der Woche Paris besucht und Gespräche mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron geführt hatte. Wie sein Büro mitteilte, fand auch ein Treffen zwischen dem serbischen Staatsoberhaupt und Vertretern von Dassault Aviation, dem Hersteller der Mehrzweckkampfflugzeuge, statt.
Dassault Aviation aktueller Kurs: 209,40
Michelle Gide, Lon

Und weiter mit guten Nachrichten.....................15.4.2024 / 11:00

Die USA haben Lockheed Martin einen Auftrag im Wert von 483 Millionen Dollar zur Herstellung einer neuen Serie von AGM-114R2 Hellfire Luft-Boden-Raketen und Joint-Air-to-Ground Missiles (JAGM) erteilt.

Im Rahmen des Vertrags wird eine nicht genannte Anzahl von Flugkörpern an die US-Armee sowie an die Tschechi-
sche Republik, Frankreich und Polen im Rahmen auslän-
discher Militärverkäufe geliefert. Die JAGMs werden von den Kampfhubschraubern der europäischen Länder genutzt und in die tschechischen AH-1Z Vipers, die französischen Eurocopter Tiger integriert.
Lockheed aktueller Kurs: 427,55 Euro
SuRay Ashborn, New York

Russische Offshore-Öltransporte....................15.4.2024 / 11:00

auf dem Seeweg steigen auf ein 11-Monats-Hoch

Das Volumen der russischen Ölexporte auf dem Seeweg ist in der zweiten Aprilwoche auf ein 11-Monats-Hoch gestiegen. Die Auslastung aller großen russischen Ölhäfen näherte sich den Höchstwerten.
Nach Berechnungen interntionaler Ölagenturen stiegen die Ölexporte aus Russland auf dem Seeweg Mitte April auf ein 11-Monats-Hoch. Das durchschnittliche tägliche Volumen der Ölexporte aus Russland stieg in der Woche bis zum 14. April auf 3,95 Millionen Barrel. Gleichzeitig erreichten die Ausfuhren aus allen großen russischen Ölhäfen Spitzenwerte. Nach Berechnungen von internationalen Ölhandels-Agenturen stiegen die Ölex-

porte aus Russland auf dem Seeweg Mitte April auf ein 11-Monats-Hoch. Das durchschnittliche tägliche Volumen der Ölexporte aus Russland stieg in der Woche bis zum 14. April auf 3,95 Millionen Barrel. Gleichzeitig erreichten die Ausfuhren aus allen großen russischen Ölhäfen Spitzenwerte.
Die gesamten wöchentlichen Ölexporte erreichten den höchsten Stand seit Mai 2023, wie Schiffsverfolgungs-

daten zeigen. Der Vier-Wochen-Durchschnitt stieg ebenfalls stark an und erreichte mit 3,66 Millionen Barrel pro Tag den höchsten Stand seit Anfang Juni.

Die Verladungen in den Häfen von Primorsk, Ust-Luga, Noworossijsk und Kozmino erreichten ein Allzeithoch. Im Ostseehafen Primorsk wurden in drei der letzten vier Wochen zehn Tanker pro Woche abgefertigt. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass Öl, das in Raffinerien, die ihre Produktion wegen Wartungs-
arbeiten vorübergehend gedrosselt haben, verarbeitet werden musste und nun in den Export umgeleitet wurden. Nach Angaben der Agenturen hat der Hafen seit Anfang 2022 mehr als 11 Tanker angefertigt.

In den sieben Tagen vom 8. bis 14. April 2024 stieg der Bruttowert der Rohölausfuhren auf 2,15 Mrd.US$, gegenüber 1,82 Mrd.US$ in der Vorwoche.
Die wichtigsten Abnehmer des in Tankern transportier-

ten russischen Öls waren China, Indien und die Türkei. Den Beobachtungen zufolge stiegen die Lieferungen an die asiatischen Abnehmer Russlands, in den vier Wochen bis zum 14. April auf 3,34 Millionen Barrel pro Tag. Davon wurden etwa 1,36 Millionen Barrel Öl pro Tag auf Tanker mit Ziel China verladen. Tanker, die für
indische Häfen bestimmt waren, beförderten durch-
schnittlich etwa 1,53 Millionen Barrel pro Tag.
Tanja Swerka, Moskau

Leser die ihren Medien....................17.4.2024 / 10:00

vertrauen, sollten sich diesen Beitrag nicht antun.

Die Daten zum Wirtschaftswachstum in China für das erste Quartal wurden veröffentlicht und haben die Erwartungen übertroffen. Das BIP des Landes wuchs in den ersten drei Monaten um 5,3%.
Die Ölpreise stiegen nach der Veröffentlichung des Berichts. Was logisch ist. Denn wenn, wie in diesem Fall China, steigende Zahlen des BIP meldet, heißt das auch, dass China`s Industrie mehr Öl verbrauchen wird.
WU Annie, Beijing

Aber für " China-Hater " kommt es noch.......17.4.2024 / 10:00

schlimmer
Meng Lei, China-Aktienstratege von UBS Securities, sagte, die am Freitag, 12.4.2024 vom Staatsrat

veröffentlichte Richtlinie ziele darauf ab, die Regulierung zu verstärken, Risiken vorzubeugen und eine qualitativ hochwertige Entwicklung des chinesi-
schen Kapitalmarktes zu fördern. Sie wird eine angemessene Liquidität auf dem Markt für A-Aktien sicherstellen, während der Investitionswert von A-Aktien in Erwartung einer besseren Qualität steigen wird.
Gegenwärtig hat der Markt für A-Aktien die Sorgen um das Wirtschaftswachstum überbewertet und die politi-

schen Anreize unterschätzt, so Meng. Er empfahl den Anlegern eine Übergewichtung von A-Aktien aus den Bereichen Elektronik, Lebensmittel und Getränke, Öl, Kohle und Telekommunikation.
David Huang, leitender Anlagestratege bei der interna-

tionalen Vermögensverwaltungsgesellschaft Alliance-
Bernstein, sagte, dass angesichts der niedrigeren Bewertung, der Erholung der makroökonomischen Indika-
toren und des gestiegenen Vertrauens der Anleger, das durch die Bemühungen der Aufsichtsbehörden um die Verbesserung der Qualität öffentlicher Unternehmen gestützt wird, im weiteren Verlauf des Jahres eine positive Entwicklung des Marktes für A-Aktien zu erwarten ist.

In der Zwischenzeit wird mehr ausländisches Kapital auf den chinesischen Aktienmarkt zurückkehren, da der US-Leitzins wahrscheinlich noch in diesem Jahr gesenkt werden wird. Während viele internationale Anleger durch die hohe Bewertung von US-Aktien, deren durch-
schnittliches Kurs-Gewinn-Verhältnis das 22-fache erreicht hat, verschreckt werden, ist der Markt für A-Aktien in China für sie sehr attraktiv, da sie ein KGV nur etwa das 14-fache beträgt. Die Marktgröße und die angemessene Liquidität des A-Aktienmarktes werden internationalen Anlegern helfen, ihre Risiken zu diversifizieren, sagte er.
WU Annie, Beijing

Westliche " Edelmarken " stürmen....................17.4.2024 / 10:00

Shanghai.

Eine Reihe globaler Marken haben in letzter Zeit neue Filialen in Shanghai eröffnet oder ihre erste Filiale eröffnet. Seit Jahren steht Shanghai an der Spitze der chinesischen Städte, wenn es um die Anzahl der
" Ersten Läden " auf verschiedenen Ebenen geht und dieser Trend hat sich im März 2024 noch beschleunigt.
Unter all den " Ersten Geschäften " und Eröffnungen der letzten Zeit hat das neu eröffnete Flaggschiff von Apple, das direkt gegenüber dem Jing'an-Tempel im Herzen des Jing'an-Viertels liegt, die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen.
Der Store, der achte in Shanghai und der 47. auf dem chinesischen Festland, wurde am 21. März eröffnet und ist der jüngste Versuch des US-Technologieriesen, den Absatz in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt anzukurbeln.
Tim Cook, CEO von Apple Inc., erschien am Eröffnungs-

abend und begrüßte lange Schlangen chinesischer Kun-
den, die schon seit Stunden darauf warteten, zu den Ersten zu gehören, die den Laden betreten durften.

In der gleichen Nacht, nur ein paar Blocks entfernt an der berühmten West Nanjing Road, eröffnete Loewe seine erste öffentliche Ausstellung, " Crafted World " im Shanghai Exhibition Center.
" Dies ist die allererste Ausstellung, die das spanische Modehaus in seiner 178-jährigen Geschichte präsentiert", sagte Andrew Wu, Präsident von China für die französische LVMH-Gruppe, die die Marke erworben hat.
" Was wichtig ist, ist die Tatsache, dass es in der Region des Jangtse-Deltas eine Gruppe von Menschen gibt, die die Lebensqualität zu schätzen wissen und Shanghai ist eines der internationalen Modehoch-

burgen", so Wu.

Die dritte Veranstaltung wurde von der US-Kaffeekette Starbucks organisiert, die ihre erste Serie von Oleato-Getränken vorstellte, die Kaffee mit Olivenöl für den chinesischen Markt mischen.
Howard Schultz, der Gründer und emeritierte Vorsitzende von Starbucks, war bei der Markteinführung in der " Starbucks Reserve Shanghai Roastery " an-

wesend, wo er den chinesischen Kunden die Geschichte über das Getränk erzählte.

Ein weiteres Unternehmen, das seine Präsenz in China verstärkt hat, ist die in New York ansässige Skate-
board-Marke " Supreme ", die am 23. März in Shanghai ihren 17. Store weltweit eröffnete. Das Geschäft befindet sich in einer der stilvollsten Gegenden der Stadt, in der Fumin Road im Bezirk Xuhui.
" Supreme " hat die Tradition, in einem bestimmten Geschäft nur eine begrenzte Anzahl von Artikeln anzu-

bieten. So wurden am Eröffnungstag T-Shirts und Kapuzenpullis mit dem " Supreme Shanghai-Box-Logo " eingeführt, die innerhalb von zweieinhalb Tagen ausverkauft waren.
Li Jiahang, ein Oberstufenschüler, wollte unbedingt die limitierten Produkte kaufen, obwohl das T-Shirt für 525 Yuan (72,5 US$) und der Kapuzenpulli für 1 750 Yuan verkauft wurden.

Shanghai ist das erste Ziel für viele internationale Marken, die auf den chinesischen Markt kommen. 2023 wurden nach offiziellen Angaben der Stadtregierung
1 215 " Erste Geschäfte " in der ganzen Stadt eröffnet.
WU Annie, Beijing

Auch Deutschland investierte in 2023........................ 17.4.2024 / 10:00

kräftig in China.
Bei den Gesamt-Investitionen in China steigerte Germany seinen Anteil um 10,3% und erreichte den höchsten Investitionsanteil der ausländischen Investi-

tionen in China seit 2014
WU Annie, Beijing

Air New Zealand....................17.4.2024 / 10:00

hat die " ALIA " als ersten Kauf eines Flugzeugs der nächsten Generation im Rahmen ihres Programms
" Mission Next Gen Aircraft " bekannt gegeben.
Das batteriebetriebene, vollelektrische Flugzeug wurde vom Elektroflugzeughersteller BETA Technologies entwickelt und wird voraussichtlich 2026 in die Flotte von Air New Zealand aufgenommen.


Die Maschine wird bei ANZ unter NZ0 registriert

Die Fluggesellschaft kauft die konventionell startende und landende Version des " ALIA ". Die Kosten für die BETA-Flugzeuge werden mit 4 Mio. USD (6,5 Mio. NZ$) angegeben.
Air NZ wird das Flugzeug zunächst als reinen Fracht-

dienst in Partnerschaft mit NZ Post auf einer Strecke betreiben, die im Rahmen eines Interessenbekundungs-
verfahrens mit Flughäfen, ausgewählt wurde.
Die Fluggesellschaft hat eine Festbestellung für ein Flugzeug mit Optionen für zwei weitere und Rechte für weitere 20 Flugzeuge.
Die " ALIA " hat bei einem Testflug über 480km zurück-

gelegt. Die ersten Flüge von Air NZ werden etwa 150 km betragen.
Das Flugzeug wiegt drei Tonnen, ist etwas mehr als

12 m lang und fliegt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 270 km/h.
Eine vollständige Aufladung der Batterie wird zwischen 40 und 60 Minuten dauern.
Das Flugzeug wird erst dann in Betrieb genommen, wenn es die Tests bestanden hat und von der Zivilluftfahrtbehörde als flugsicher zertifiziert wurde.
Die Ankündigung folgt auf eine 18-monatige Evaluierungsphase und eine sorgfältige Prüfung durch Air NZ.
Mark Reipens, SIN

Locheed bekam einen multi-Milliarden US$..............18.4.2024 / 10:00

Auftrag der US-Regierung.

Die US-Raketenabwehrbehörde hat Lockheed Martin einen Auftrag im Wert von 4,1 Mrd. USD zur Weiterentwicklung des C2BMC-Systems (Command and Control, Battle Manage-
ment and Communications) erteilt. Der Rüstungsgigant wird das System mit der neuesten Sicherheitstechno-
logie aufrüsten, um die koordinierte Reaktion des C2BMC-Systems auf neue Bedrohungen in mehreren
Bereichen zu verbessern. Der Auftragszeitraum
erstreckt sich von Mai 2024 bis April 2029, mit einer Option auf Verlängerung bis April 2034. Die Arbeiten werden in der neuen Anlage von Lockheed in Huntsville, Alabama, sowie an seinem Standort in Colorado Springs, Colorado, durchgeführt.
aktueller Kurs 425, 85 Euro
SuRay Ashborn, New York

Das Vereinigte Königreich hat Stahl..................18.4.2024 / 10:00

von lokalen Industriepartnern erhalten, um den laufen-
den Bau der E-7 Wedgetail-Anlagen in Lossiemouth, Schottland, zu unterstützen.
Die Übergabe ist Teil eines 103-Millionen-Dollar-Projekts das 2023 mit Boeing unterzeichnet wurde, um ein neues Zentrum zu bauen, das die künftige E-7-Flotte der Royal Air Force beherbergen wird. Im Rahmen der Entwicklung des Wedgetail-Drehkreuzes arbeitet Boeing mit dem nordirischen Unternehmen McLaughlin & Harvey für die technischen Infrastrukturarbeiten und mit dem schottischen Unternehmen Simmers Contracts für die damit verbundenen Materiallieferungen zusammen.
Suann McDorsan, London

Natürlich " glauben " Sie..........................18.4.2024 / 10:00

dass China immer noch ein " drittes-Welt-Land " ist. Und die Menschen hier verhungern, eingeschüchtert durch die " totale " Überwachung ( lesen Sie dazu den Beitrag vom 17.4.2024 in der Rubrik " USA " ). Und die Sanktionen der westlichen Welt die Wirtschaft von Cina runiniert haben. Hm

Seltsam dabei ist nur, dass China, als derzeitig einziger Staat der Industriestaaten, im 1.Quartal 2024 ein BIP ( Brutto-Inlands-Produktion ) von +5,3% erreicht hat. Zum Vergleich: Deutschland hat einen
" Zuwachs " in 2024. Das BIP beträgt +0,1% für das erste Quartal 2024.
Anyway
China ist der größte Wasserkraftproduzent der Welt und hat im Jahr 2022 ( die aktuellen Daten 2023 des weltweiten Wasserkraft-Ertrags liegen noch nicht vor ) 1 303 Terawattstunden Wasserkraft erzeugt. Im weltweiten Vergleich produzierte China 31% der welt-

weiten Wasserkraft in 2022.
Mit einigem Abstand folgen Brasilien (427 TWh), Kanada (398 TWh), die Vereinigten Staaten (249 TWh) und Russland (198 TWh).
WU Annie, Beijing

In Cailfornia wird es .......................23.4.2024 / 10:00

zunehmend schwieriger bis unmöglich, eine Hausver-
sicherung abzuschließen.
Diesen Sommer ziehen sich zwei weitere Versicherer aus California zurück.
Beim kalifornischen Versicherungsministerium haben die " Tokio Marine America Insurance Co " und " Trans Pacific Insurance Co " angekündigt, sie würden sich beide von den Hausbesitzern und den persönlichen Dachversicherungsmärkten in Kalifornien zurückziehen. Beide sind Tochtergesellschaften von Tokio Marine Holdings Inc., eine japanische Firma.
Die beiden Unternehmen versicherten zusammen 12 556 Hausbesitzer mit Prämien in Höhe von 11,3 Mio. US$. Tokio Marine versicherte außerdem 2 732 persönliche Dachversicherungen für die Haftung im Wert von 400 000 US$
Suann McBright, CAL, Santa Monica

Das neue Modell.................24.4.2024 / 11:00

für " engagierte " Mitarbeiter. Oder zurück zur sozialistischen Unternehmensführung.
Besser, der amerikanische Pragmatismus.

Der Pharmariese Bayer entlässt, in den USA, seine Chefs und bittet fast 100 000 Mitarbeiter, sich selbst zu organisieren, um 2,15 Milliarden Dollar zu sparen
( Das ist das Gehalt des kompletten " Management )

Um 2,15 Milliarden Dollar zurückzugewinnen, will der CEO des angeschlagenen Pharmariesen Bayer das mittlere Management und 99% des 1 362 Seiten umfassenden Unternehmenshandbuchs abschaffen und fast 100 000 Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich selbst zu verwalten.
Bayer steckt in einem Trott fest: Die Börsenkapitalisierung des Unternehmens ist auf den tiefsten Stand seit zwei Jahrzehnten gesunken - ausgelöst durch die katastrophale Übernahme von Monsanto. Der Vorstandsvorsitzende Bill Anderson ist der Ansicht, dass eine Abflachung der Hierarchien und ein Abbau der Bürokratie der Schlüssel zum Erfolg sein könnten.

( Er hat leider recht. Das Problem ist, dass in der nächsten Zeit hunderte von " Unternehmensberater " durch die Companie schwirren - um dieses Projekt zu killen.)

Als Anderson im Juni letzten Jahres das Ruder über-
nahm, erfuhr er, dass das Regel- und Verfahrens-
handbuch des Unternehmens dicker war als " Krieg und Frieden ", der Roman des russischen Schriftstellers Lew Tolstoi. Als er sich das Feedback der Mitarbeiter des Unternehmens anhörte, tauchten immer wieder dieselben Beschwerden auf, so Anderson.
Sie sagten im Grunde: " Wir können zunehmend nichts mehr erreichen ", so Anderson. " Es ist einfach zu schwer, Ideen genehmigt zu bekommen, oder man muss sich mit so vielen Leuten beraten, um etwas zu erreichen."
" Wir stellen hochqualifizierte, geschulte Leute ein, und dann stecken wir sie in diese Umgebungen mit Regeln und Verfahren und acht Hierarchieebenen", fügte Anderson hinzu. " Und dann wundern wir uns, warum große Unternehmen meistens so lahm sind".
Das Unternehmen wird also ohne Chefs auskommen oder, wie er es nennt, zu "dynamischem gemeinsamen Eigentum" übergehen.
In den kommenden Jahren wird die Belegschaft von Bayer aus sich ständig " weiterentwickelnden 5 000 bis

6 000 selbstgesteuerten Teams " bestehen, die 90 Tage lang gemeinsam an Projekten ihrer Wahl arbeiten, bevor sie sich für das nächste Projekt neu gruppieren.

aktueller Kurs Bayer: 27,17 Euro
Wer heute noch Bayer-Aktien hält ist sowieso bescheuert.

Wir haben bereits beim Kauf von Monsanto davor gewarnt. Aber deutsche CEO sind ja der Meinung, sie sind Halbgötter. Wobei wir das " Halb " streichen. Die meisten CEO sind schlicht größenwahnsinnig. Und in keinenm Unternehmen gibt es Berater, die diesen CEO zu widersprechen trauen.
Archiv Aktien 4.6.2018
Have a good trade Lisa Feld, London

Apple will sich in den nächsten Jahren.......25.4.2024 / 14:00

aus China zurückziehen.
Der Grund ist einfach, für Investoren aber ein Risiko.
Das Unternehmen hat mit einer Verlangsamung der iPhone-Verkäufe in der Region zu kämpfen, da das Wirtschaftswachstum nachlässt und regionale Konkur-

renten Marktanteile erobern.
Der Großraum China ist nach Umsatz der drittgrößte Markt für Apple hinter Amerika und Europa. Doch der iPhone-Absatz in der Region verlangsamt sich. Im ersten Quartal meldete Apple, dass der Umsatz in

" Greater China " im Jahresvergleich um 13% gesunken ist, nachdem er im gesamten Jahr 2023 um 2% gefallen war.
Der Grund ist, dass China ein relativ ausgereifter Smartphone-Markt ist. Was massive Wachstumssteige-

rungen schwierig macht - hier kommt Indien ins Spiel.

Indien ist das bevölkerungsreichste Land der Welt und verfügt über eine wachsende Mittelschicht.

Indien ist technologisch in der Lage, all die west-
lichen Smartphones selbst zu bauen und zu vertreiben. Dafür aber ist Indien politisch instabil.
Für " Gutmenschen " ist Indien eher noch im Mittel-
alter. Indiens Frauen werden in vielerlei Hinsicht diskriminiert: Misshandlung, Abtreibung weiblicher Föten, Entführung und Vergewaltigung sind keine Einzelfälle, sondern ein Massenphänomen. Gewalt gegen Frauen ist in Indien an der Tagesordnung.

Der wieder gewählte President Narendra Modi ( ein nationaler Hindi) versteht Indien als selbstbewusste Führungsmacht des Globalen Südens. Doch der Hindu-Nationalismus und der absurde Personenkult um ihn, schüren die politischen Unruhen. Hinzu kommt noch, dass Indien sehr gute Beziehungen zu Russland hat. So konnte Russland, unter Umgehung der Sanktionen, sein Rohöl an Indien zu relativ hohen Preisen verkaufen.
Indien verkauft dieses Rohöl dann auf dem Weltmarkt weiter.

Berüchtigt sind auch die indischen "Pharmacompanies". Diese " Pharmaproduzenten " sind überwiegend Garagen-Unternehmen, die deshalb auch von westeuropäischen Pharmakonzernen gerne für ihre eigene Produktion genutzt werden, weil die Produktion in Indien un-
schlagbar billig ist.
In China hat es fünf Jahre gedauert, bis es für Apple wichtig wurde. Indien wird, wenn überhaupt, 20 Jahre für seine wirtschaftliche Weiterentwicklung aufwenden müssen. Das Pro-Kopf-BIP ist in Indien nur ein Viertel von China. Und so haben die Menschen in Indien im Allgemeinen nicht den gleichen Wohlstand wie in China

Zum Spielzeug wird Apple in den nächsten Jahren sicherlich interessant. Als mittelfristige Anlage ist Apple, unter den oben genannten Vorausetzungen, nicht zu empfehlen. Die bisherigen Absatzzahlen, dank China, wird Apple jedenfalls so schnell nicht wieder errei-
chen. Und sollte Apple tatsächlich auf die kI ( keine Intelligenz )setzen, muss es multimilliarden US$ zusätzlich investieren.
Mark Reipens, SIN

Baerbock, deutsche Aussenministerin...............6.5.2024 / 10:00

und ein weiterer " Schutzengel " für Investoren in die Rüstungsindustrie. ( Allerdings mit nur geringem Erfolg für die deutsche Rüstungsindustrie.)

Baerbock ist am 2.5.2024 zu Gesprächen über eine gemeinsame Strategiebildung gegen China in Australien eingetroffen und wird dort zudem der deutschen Rüstungsindustrie den Rücken stärken. Das Auswärtige Amt kündigte an, Baerbock wolle nun " die Zusammen-
arbeit im Bereich der Sicherheitspolitik vertiefen "
So soll die Ministerin in Adelaide auf einem Patrouil-
lenboot auftreten, das von der Bremer Lürssen-Werft gebaut wurde. Lürssen bewirbt sich um einen neuen Auftrag. Politische Hilfe schadet ja nicht.

( Und im Wahlkampf ( EU ) und den Landtagswahlen, kann Baerbock wieder ein paar doofe Wähler auf ihre Seite ziehen.)
Wer nun glaubt, irgendein Politiker hilft der deut-
schen Industrie, wird eines besseren belehrt:

Die Bremer Lürssen-Werft hatte im November 2017 den Auftrag zum Bau von zwölf Patrouillenbooten (Offshore Patrol Vessels, OPV) für Australiens Marine erhalten. Canberra hatte aber durchgesetzt, dass die Boote nicht in Deutschland, sondern in Adelaide und in Perth gefertigt werden; zur Stärkung der australischen industrielle Kapazitäten. Der Auftrag wurde mit
2,57 Milliarden Euro beziffert, wovon freilich große Teile an Unternehmen aus Australien gehen.
Mark Reipens, SIN

The winner der Öl- Sanktionen sind....................6.5.2024 / 10:00

die USA.
Die US-Ölproduktion liegt um 1,4% über dem Rekord-

niveau des letzten Jahres.
Die US-Erdgasproduktion liegt um 1,1% höher als vor einem Jahr.
Das vergangene Jahr markierte mit einer durchschnitt-

lichen Tagesproduktion von 12,93 Millionen Barrel pro Tag (BpD) einen Rekord für die US-Ölproduktion. Der damalige Rekord lag 5% über dem vorherigen Rekord von
12,31 Mio. BpD aus dem Jahr 2019.
Noch Fragen?
Bert Regardius, Dubai

Auf den deutschen Steuerzahler..........7.5.2024 / 10:00

ist Verlaß und wir als Investoren freuen uns darüber. Besser über die deutsche Politikerin Strack-Zimmer-
mann.

Deutschland hat der Ukraine ein Skynex-Luftabwehrsy-
stem im Rahmen seiner jüngsten Tranche an Militärhilfe zur Stärkung der Luftverteidigung des Landes über-
geben.

Die Plattform ist die letzte eines 182 Millionen Euro (192 Millionen Dollar) schweren Vertrages, den Deutschland und Rheinmetall im Jahr 2022 geschlossen haben, um die Ukraine mit dem Raketenabwehrsystem auszustatten.
Die integrierte Verfolgungseinheit wird zur Abwehr von Luftzielen russischer Streitkräfte eingesetzt und dient der Kurzstreckensuche, Klassifizierung und Identifizierung von bedrohlichen Flugzeugen und Raketen im Kiewer Luftraum.

aktueller Kurs Rheinmetall: 544,00 Euro
Julia Repers, Berlin

Neue Ermittlungen bei Boeing................7.5.2024 / 10:00

787 "Dreamliner" betroffen.
Das überrascht uns nicht. Vor längerer Zeit haben wir sehr ausführlich über die " Qualität " der neuen Boeing-Flotte gewarnt. Aber, wer glaubt schon einem

" Mädelsblog "?

Beim Bau einiger Maschinen des Langstreckenjets 787
" Dreamliner" wurde die Verbindung zwischen Trag-
flächen und Rumpf nicht überprüft. Die US-Aufsicht ermittelt.
( Hoffentlich kommt kein Sonntag dazwischen. Dazu lesen Sie in der Rubrik " Unterhaltung " mehr.)

Boeing-Mitarbeiter haben Prüfberichte zum Lang-
strecken-Jet 787 " Dreamliner " gefälscht
und dem Flugzeugbauer eine weitere Untersuchung der US-Luft-
fahrtbehörde FAA eingebracht. Kontrollen der Verbin-
dung zwischen Rumpf und Tragflächen seien zum Teil ausgelassen und trotzdem als durchgeführt eingetragen worden, teilte Boeing mit.
( Wir haben da gewisse Zweifel an der Story von Boeing. Bei den uns bekannten Arbeitsbedingungen und dem Betriebsklima bei Boeing. Dann warten wir mal auf den nächsten Crash einer Boeing )
aktueller Kurs Boeing: 164,86 Euro
SuRay Ashborn, New York

Die EU legt die Frist ...................8.5.2024 / 11:00

für den 12.Juni fest, um über den geplanten Nasdaq-Deal von EEX zu entscheiden
Die EU-Kartellbehörden hatten im vergangenen Jahr 2023 erklärt, dass die geplante Übernahme der Nasdaq-Sparte durch die EEX, die zur Deutschen Börse gehört, aufgrund ihrer Bedeutung für den europäischen Energiemarkt einer Genehmigung bedarf.
Die Transaktion wurde erstmals im Juni 2023 angekündigt und soll dazu führen, dass Nasdaq sein europäisches Stromhandels- und Clearinggeschäft auf die EEX überträgt. Die EEX geht davon aus, dass die Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2024 abgeschlossen sein wird.
Michelle Gide, Lon / Brüssel

Russland - " Hater " lesen diesen Beitrag nicht.......9.5.2024 / 11:00

Berechnungen zeigen, dass Russlands prognostizierte Öl- und Gaseinnahmen im April 2024 bei 1,292 Billionen Rubel (14 Milliarden US-Dollar) liegen, gegenüber 648 Milliarden Rubel im April 2023 und leicht unter den
1,308 Billionen Rubel im Monat März 2024.
Für das Jahr 2024 hat die Regierung insgesamt Einnahmen in Höhe von 11,5 Billionen Rubel aus Öl- und Gasverkäufen veranschlagt. Dies entspricht einer Steigerung von 30% gegenüber 2023. Und kehrt den Rück-
gang von 24% im Jahr 2023, aufgrund der schwächeren Ölpreise und der durch die Sanktionen beeinträchtigten Gasexporte, komplett um.

Selbst dem Naivsten müsste langsam auffallen, dass Sanktionen, egal in welchem Segment und gegen welchen Staat, nichts für die Industrienationen bringen.
Ausser, dass diese " Intelligenzbestien ", die für diese Sanktionen verantwortlich sind ( Politiker ) schmerzhaft feststellen müssen, dass die sanktio-
nierten Staaten cleverer sind, als westliche Poli-
tiker.
Bert Regardius, Dubai

Teneriffa-Touristen sollen mehr für..................13.5.2024 / 10:00

Wasser zahlen.

Dieser Beitrag zeigt in der Praxis, dass " Überbevöl- kerung " durch den Flächenverbrauch eines Landes auch für die Ausbeutung von Resourcen ( in diesem Fall Wasser ) verantwortlich ist. Das Thema Wassermangel wird wohl in der nächsten Zeit ein lukratives Investment werden.

Und er wird zunehmend durch unpopuläre Maßnahmen bekämpft werden müssen. Dazu gehört auch ein höherer Wasserpreis für Touristen. Hotels oder Golfplätze sollen mehr für Trinkwasser zahlen. Das wird sich auch auf den Preis für den Urlaub auswirken. Teneriffas Insel-Präsidentin Rosa Dávila sagt: " Es kann nicht sein, dass in dieser Situation Golfplätze den gleichen Preis für Wasser bezahlen wie Landwirte und Vieh-
züchter ". Entsprechend soll es Maßnahmen geben.
Dávila erklärte, dass Teneriffas Insel-Regierung die Kontrolle über die Wasserversorgung übernommen habe. Ziel sei es, einen angemessenen Umgang mit der Ressource zu gewährleisten
Das dürfte nur der Anfang des Wasser-Notstandes sein.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Ein neues Megafabrikprojekt des.................14.5.2024 / 10:00

Der US-Automobilhersteller Tesla Inc. hat eine Bauge-
nehmigung erhalten, wie der Verwaltungsausschuss des neuen Gebiets Lingang in der Pilot-Freihandelszone China (Shanghai) mitteilte.
Es handelt sich um das erste Energiespeicher-Mega-

fabrikprojekt von Tesla außerhalb des US-Marktes, das in der neuen Zone Lingang angesiedelt ist und voraussichtlich im ersten Quartal 2025 in die Massenproduktion gehen wird.
Die Fabrik wird zunächst 10 000 Megapack-Einheiten pro Jahr produzieren, was einer Energiespeicherleistung von fast 40 GWh entspricht.
Megapack ist eine leistungsstarke Batterie, die Energie speichert und unterstützt, um das Stromnetz zu stabilisieren und Ausfälle zu verhindern, so Tesla.
Im Januar 2019 machte Tesla den ersten Spatenstich für seine Gigafactory in Shanghai.
WU Annie, Beijing

Mit dieser Info können nur.......................14.5.2024 / 10:00

Investoren etwas anfangen.

Fincantieri hat die Torpedosparte von Leonardo für bis zu 446 Millionen Dollar erworben, teilten die beiden italienischen Unternehmen mit. Damit unterstreicht Fincantieri seine Ambitionen, ein wichtiger Akteur im Bereich der Unterwasserkriegsführung zu werden. Die staatlich kontrollierte Werft Fincantieri wird 300 Millionen Euro zahlen, plus eine zusätzliche Summe von bis zu 115 Millionen Euro, die von der Leistung der Einheit im Jahr 2024 abhängt, so die Unternehmen.
Lina Enporia. Rom

Auch das interessiert Investoren...............15.5.2024 / 11:00

Die Vereinigten Arabischen Emirate ( VAE ) streben sowohl engere Verteidigungsbeziehungen mit den USA als auch mit China an. Damit könnten die Aussichten auf einen baldigen Export des US- Kampfflugzeugs F-35 nach Abu Dhabi schwieriger werden.
Am 23. April 2024 traf sich der Leiter der gemeinsamen Operationen der VAE-Streitkräfte mit dem Kommandeur der chinesischen Luftwaffe in Peking, um Möglichkeiten für eine engere Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften zu erörtern. Das Treffen war das jüngste Angebot des Golfstaates an China und signalisierte ein besonderes Interesse an der Zusammenarbeit bei Kampfflugzeugen.
Nach der Lieferung der ersten Charge des chinesischen Hongdu L-15A Falcon-Jet-Trainer im vergangenen Jahr, darf man vermuten, dass das Chengdu J-20 Tarnkappen-Kampfflugzeug die nächste Plattform auf der Wunschliste des Landes ist.
Nun bekommen die USA auch noch bei der Rüstung China als Konkurenz.
Spannende Zeiten.
Bert Regardius, Dubai / WU Annie, Beijing

Auch die Lufthansa mischt in der..................16.5.2024 / 17:00

Rüstungsindustrie mit.
Ein Sprecher des deutschen Flaggschiffs Lufthansa gab diese Woche bekannt, dass das Unternehmen über seine Wartungstochter Lufthansa Technik mit dem israelischen Unternehmen Elbit Systems bei militärischen Drohnen zusammenarbeiten wird.

Bisher wurde nur eine Absichtserklärung von den beiden Partnern abgegeben wurde. Ein formeller Vertrag muss jedoch noch unterzeichnet werden. Das Projekt umfasst ein Angebot zur Lieferung und Wartung von bis zu acht israelischen Hermes 900 Starliner Drohnen für die deutsche Marine.
Lufthansa Technik wird für die Wartung und die Ausbildung des Personals zuständig sein, während Elbit die Produktion der Drohnen überwachen wird. Der Wert des Projekts wurde von beiden Seiten nicht bekannt gegeben.
Für das Tochterunternehmen des deutschen Flaggschiffs ist es das erste militärische Drohnenprojekt. Das Verteidigungsgeschäft von Elbit umfasst die Wartung und Instandhaltung der wichtigsten NATO-Flugzeuge, wie

z. B. der F-35-Kampfjets, der Chinook-Transporthub-
schrauber und der Poseidon-Aufklärungsflugzeuge.

Das gute an diesem Geschäft ist, dass die deutsche Bundesregierung der Öffentlichkeit verkaufen kann, dass sich Deutschland ( politisch ) aus ( fast ) allen Kriegen dieser Welt heraus hält. Denn die LH ist schließlich eine deutsche Aktiengesellschaft.
Sigrid Hansen, HAM
Es gibt zur Zeit nur wenige Branchen...................
20.5.2024 / 10:00

die wir, speziell für Aktien-Newbies, empfehlen.
Dazu gehören die Rüstungsaktien.

Lockheed Martin Space, Huntsville, Alabama, erhielt den Zuschlag für eine Änderung (PZ0014) des Vertrags W31P4Q-23-C-0008 in Höhe von 756 807 861 US$ für die Bodenausrüstung für Langstrecken-Hyperschallwaffen. Die Arbeiten werden in Huntsville, Alabama, durchgeführt und sollen bis zum 28. Februar 2028 abgeschlossen sein. Für die Beschaffung von Flugkörpern für das Geschäfts-
jahr 2023 waren zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe Armeemittel in Höhe von 275 270 424 US-Dollar gebunden. Das Army Contracting Command, Redstone Arsenal, Alabama, ist der Auftraggeber.
Damit sind steigende Kurse bei Lockheed ziemlich sicher. Wenn man Geduld hat und die Welt-Politik ständig im Auge behält.
aktueller Kurs: 429,86 Euro zuzüglich die Div.

Es gibt noch eine Menge Rüstungscompanies. Die dürfen Sie selbst recherchieren. Was sich immer noch lohnt.
SuRay Ashborn, New York

China spielt jetzt das gleiche Blatt...............20.5.2024 / 10:00

wie die USA/EU.
Nach Angaben des Handelsministeriums leitete China am Sonntag eine Antidumping-Untersuchung gegen die Europäischen Union, die Vereinigten Staaten, der chinesischen Region Taiwan und Japan ein. Die Untersuchung gilt den importierten Polyformaldehyd-Copolymere.
WU Annie, Beijing

Chinas Industrieproduktion..................... 20.5.2024 / 10:00

stieg im April gegenüber dem Vorjahr um 6,7%, nachdem laut NBS (National Bureau of Statistics )-Daten im März um 4,5% y-t-y gestiegen waren.
" Chinas Multitrack-Wirtschaft zeigte im April weiter-

hin eine starke Produktionstätigkeit im Vergleich zur Verbrauchernachfrage, wobei die Immobilienkorrektur immer noch auf der Suche nach einem Boden war ", sagte Louise Loo, leitende Ökonomin beim britischen Think Tank Oxford Economics.
WU Annie, Beijing

In Russland arbeiten weiterhin..................20.5.2024 / 10:00

europäische Banken.
Eine der größten Banken Russlands, eine Tochter-

gesellschaft der österreichischen Raiffeisen Bank, ist weiterhin in Russland tätig. Die Vereinigten Staaten haben zwar wiederholt gefordert, dass die Bank Russland verlässt, aber seit zwei Jahren ist es nicht zu tatsächlichen Einschränkungen gekommen. Auch die EZB ist mit der Arbeit in Russland nicht einverstanden, aber sie hat es nicht eilig, die österreichische Bank aus Russland zu vertreiben.
Aktuell arbeiten, sieben, nach Vermögenswerten, größten europäischen Banken in Russland – Raiffeisen Bank International, UniCredit, ING, Commerzbank, Deutsche Bank, Intesa Sanpaolo und OTP – Zusammen meldeten diese sieben Banken für das Jahr 2023 einen Gewinn von mehr als 3 Milliarden Euro, so die "FT" ( Financial Times )

Der Grund für die " Milde " der USA/EU ist vermutlich, dass die Intervention der USA gegen die österrei-
chische Bank der Europäischen Union nicht gefallen wird. Die EU hat in den vergangenen Jahren bereits eigene Banken vor dem Bankrott gerettet, um nicht in eine schwere Finanzkrise zu stürzen. Ähnliche Probleme sind auch in den USA schon aufgetreten. Angesichts der Verflechtung der Banken und ihrer Geschäfte unter-
einander ist es unmöglich, auch nur auf dem Papier das ganze Ausmaß der Folgen zu berechnen, wenn eine große Bank aus dem Markt fällt.
Die Amerikaner haben Angst, die Banken zu versenken. Denn das könnte eine Kettenreaktion an Problemen für die europäische Bankenlandschaft auslösen - und nicht nur in der EU, eine Finanzkrise auslösen, die sowohl die amerikanischen Banken als auch das gesamte globale Finanzsystem nicht verschonen würde.
Hinzu kommen noch die Wahlen zur EU im Juni 2024 und die Presidentenwahlen in den USA in 2025. Und kein Politiker könnte sich eine neue Bankenkrise leisten.
SuRay Ashborn, New York / Katharina Schwert, Vienna

Wie du mir...................21.5.2024 / 10:00

Das chinesische Handelsministerium gab am Montag, 20.5.2024 bekannt, dass es einige Unternehmen auf seine Liste der unzuverlässigen Unternehmen gesetzt hat, da sie Waffen an die chinesische Region Taiwan verkauft haben.
Zu den Unternehmen gehören General Atomics Aeronautical Systems, General Dynamics Land Systems und Boeing Defense, Space & Security. Ihnen wird untersagt, sich an Import- oder Exportaktivitäten im Zusammenhang mit China zu beteiligen, und sie dürfen keine neuen Investitionen in China tätigen, so das Ministerium.

Den leitenden Angestellten der Unternehmen wird die Einreise nach China untersagt, ihre Arbeitserlaubnis wird widerrufen, ebenso wie ihr Besucher- und Auf-
enthaltsstatus, und die von ihnen eingereichten Anträge werden nicht genehmigt, so das Ministerium.
" Diese Maßnahmen werden ergriffen, um die nationale Souveränität, die Sicherheit und die Entwicklungs-

interessen Chinas zu schützen", hieß es.
Das Ministerium sagte auch, dass es Beweise dafür gebe, dass " Caplugs " aus den Vereinigten Staaten die Vorschriften für unzuverlässige Unternehmen umgangen habe, indem sie in China gekaufte Waren an die unzuverlässigen Unternehmen weitergeleitet habe.

WU Annie, Beijing

Die parallele Regierung im................21.5.2024 / 10:00

Osten Libyens machte dem russischen Unternehmen " Tat-
neft " einen Vorschlag zur Einrichtung einer Ölraffi-
nerie in Libyen.
Dieser Vorschlag kam während der Teilnahme einer Dele-

gation der Parallelregierung am russisch-islamischen Weltforum in der Stadt Kasan, Tatarstan, die Beobachter als Chance für die Parallelregierung betrachten, Investitionen nach Ostlibyen zu gewinnen.
Investmentminister Ali Al-Saidi sagte in einem Inter-

view mit der russischen Novosti-Agentur am Samstag, dass er Treffen mit Vertretern der " Tatneft " Oil Company am Rande des Internationalen Wirtschaftsforums Russland-Islamische Welt abgehalten habe und gab eine Einladung bekannt, nach Libyen zu kommen und eine Raffinerie in Bengasi und Tobruk zu bauen.

Zur Erinnerung
Hier die offizielle Begründung, warum die USA in 2011 Libyen überfallen haben

Während des Arabischen Frühlings begann im Frühjahr 2011 ein Bürgerkrieg zwischen der Armee des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi und verschiedenen Rebellen. Im Sommer wurde Gaddafi von den USA getötet, das Land versuchte den Wiederaufbau. Der scheiterte allerdings: Heute stehen sich zwei feindlich gesinnte Regierungen gegenüber, der IS nutzt den Machtkampf für eigene Eroberungen im Land.

Der wahre Grund war, dass Muammar al-Gaddafi zu laut überlegte, Öl aus Libyen nur noch durch Euro bezahlen zu lassen. Ganz nebenbei gelang es Gaddafi, Libyen seit Jahrzehnten politisch stabil zu halten. Die USA sahen eine Gefahr für ihre Währung, dem US$. Der illegale Krieg gegen Libyen im Jahre 2011 stürzte das afrikanische Land in eine noch immer anhaltende humanitäre Krise. Tausende Zivilisten starben. Ein Klima der Angst etablierte sich und ein enormer Flüchtlingsstrom nach Europa wurde dadurch in Gang gesetzt. Die USA verwandelten Libyen, das afrikanische Land mit dem damals höchsten Lebensstandard, in einen vom Krieg zerstörten und gescheiterten Staat, welcher erst islamistische Fundamentalisten einen Spielraum schafft.
Bert Regardius, Dubai / SuRay Ashborn, New York

Sagen Sie nie, Versicherungen sind " langweilig "..21.5.2024 / 17:00

Historische Gebäude in Großbritannien werden gern als Kulisse für Serien oder Filme genutzt.
Doch das kann ungeahnte Folgen haben. So wurde das Drayton House, in dem der Film " Saltburn " gedreht wurde, anschließend von Fans überrannt, die für Insta-
gram oder Tiktok am Originalschauplatz ihre Lieblings-Szenen nachstellten. Um Eigentümer besser auf mögliche Folgen des plötzlichen Ruhms ihres Zuhauses vorzube-
reiten, hat der britische Spezialversicherer Ecclesia-
stical jetzt einen entsprechenden Leitfaden veröffentlicht.
Um auch größere Schäden an den " Filmkulissen " zu verhindern.
Suann McDorsan, London

Russland hebt Benzinexportverbot auf............21.5.2024 / 17:00

Die russische Regierung hat das bis zum 30. Juni geltende Verbot von Benzinexporten ausgesetzt und setzt das Verbot erst wieder vom 1. Juli bis 31. August in Kraft.
Der Grund dafür ist, dass sich die Benzinvorräte in den Häfen des Landes aufgrund höherer Raffinerie-

auslastung aufgestaut hatte
Tanja Swerka, Moskau

Chile erlaubt Lithium-Gigant Produktionssteigerung...21.5.2024 / 17:00

Die chilenische Regierung hat mit dem weltgrößten Lithiumproduzenten Albemarle (NYSE:ALB) eine Vereinbarung über die Ausweitung seiner Produktion in dem Land um 240.000 Tonnen getroffen, sofern das Unternehmen seine nationale Lithiumstrategie einhält, sauberere Energie verwendet und den Wasserverbrauch reduziert. aktueller Kurs: 117,84 Euro
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Russland wird eine weitere Pipeline............22.5.2024 / 10:00

nach China installieren.
Präsident Wladimir Putin will neben der Gaspipeline

" Power of Siberia-2 " eine Ölpipeline bauen und dabei eine Festlandroute über die Mongolei nutzen.
Es wird der Tag kommen, an dem Sie " verfluchen ", dass deutsche Politiker entweder kurzsichtig oder nur dumm waren, auf Russland als Energielieferant zu verzichten.
Tanja Swerka, Moskau

Die Türkei wird zum größten.........22.5.2024 / 10:00

Kohlemarkt in Europa.
Die Türkei hat Deutschland im Zeitraum Januar-April 2024 als größter europäischer Produzent von Kohlestrom überholt. Sie erzeugte 36 TWh gegenüber 34,6 TWh in Deutschland, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass Deutschland im Vergleich zum Vorjahr einen starken Rückgang von 32% verzeichnete.
Nesrin Ceylan, IST

Frachtschiffe fahren wieder aus Baltimore heraus.....22.5.2024 / 10:00

Nachdem der 116 851-Tonnen-Tanker Dali wieder flott-
gemacht und aus dem Hafen von Baltimore entfernt wurde, können nun wieder kommerzielle Tiefseeschiffe den Hafen anlaufen und verlassen. So hat Consol Energy diese Woche bereits einen Kohletanker beladen.
Martha Snowfield, LAX

Namibia..........28.5.2024 / 10:00

sowohl China als auch Schweden verkauften im April 2024 jeweils 33 Fahrzeuge. Frankreich berichtet
13 Fahrzeugverkäufe, während indische Fahrzeuge
18 verkaufte Einheiten verzeichnete. Englische Fahrzeuge sind mit nur sechs verkauften Einheiten mini
mal präsent.
In dieser Zeit wurden keine italienischen Fahrzeuge verkauft. Im April ist der Fahrzeugverkauf in Namibia auf 899 Einheiten gesunken.
Birgit Maker, Cyprus

Anglo American plc ..................28.5.2024 / 10:00

hat bekannt gegeben, dass sich der Wert der Rohdia-
mantenverkäufe für den vierten Verkaufszyklus von De Beers im Jahr 2024 auf 380 Millionen US$ beläuft.

Die für Zyklus 4 angegebene vorläufige Zahl der Rohdiamantenverkäufe stellt den erwarteten Verkaufswert für den Zeitraum dar und unterliegt noch einer Anpassung auf der Grundlage der endgültig abgeschlossenen Verkäufe.

Al Cook, CEO von De Beers, sagte: " Wie erwartet waren die Rohdiamantenverkäufe von De Beers im vierten Zyklus des Jahres tendenziell niedriger, was mit dem saisonbedingt langsameren zweiten Quartal und einer ruhigeren Handelsperiode in Indien während der Wahlen zusammenhängt. Der Fokus der weltweiten Diamanten-
industrie richtet sich nun auf die JCK-Schmuckmesse in Las Vegas Ende Mai. Es wird erwartet, dass die Nachfragetrends in den USA durch kurzfristige makro-
ökonomische Probleme bestimmt werden, aber in den kommenden Jahren durch eine Erholung der Engagements unterstützt werden, wenn die Nachwirkungen der Pandemie-Sperren abklingen."

Anglo American ist Hersteller von Metallen der Kupfer-,Nickel-, Platingruppe, Diamanten (über De Beers) sowie hochwertiger Eisenerz- und Stahlkohle.
De Beers ist in Botswana, Kanada, Namibia und Südafrika tätig. In Namibia werden Diamanten aus den nördlichen und südlichen Küstenregionen Namibias geborgen. Diamanten sind seit mehr als 100 Jahren ein wesentlicher Bestandteil der namibischen Wirtschaft.
Martha Snowfield, LAX

Die Sanktionen des Westen..................29.5.2024 / 10:00

gegen Russland waren ( sind ) im nachinein betrachtet nicht so schlecht.

Viele Produkte, die bisher von westlichen Firmen produziert wurden, standen zunächst nicht mehr zur Verfügung. Aber, Russen sind zäh und lösen Problem dieser Art pragmatisch.

Ende 2023 gab Stellantis, hervorgegangen aus der Fusion der Groupe PSA (Peugeot Société Anonyme) und der FCA (Fiat Chrysler Automobiles N.V.) und Hersteller von jährlich rund 8,7 Millionen Autos unter 14 Marken, bekannt, die Kontrolle über sein gemeinsam mit Mitsubishi als PSMA Rus betriebenes Werk in Kaluga verloren zu haben.

( Die Wahrheit ist eher, dass auch " Stellantis " unter die Sanktionen gegen Russland fiel)

Die Produktionsbänder sind seit April 2022 stillge-
standen. Das russische Unternehmen " Automobile Technologies " übernahm die Leitung des Werks, wo nun seit Ende März 2024 der Citroën C5 Aircross gefertigt wird.
Nach Angaben des Automobilherstellers hat sich die Belegschaft des Werks nicht verändert hat. Die

Montagelinie, an der jetzt 121 Mitarbeiter beschäftigt sind, wurde in ihrer ursprünglichen Form wiederhergestellt. In einem Interview sagte Pawel Besrutschenko, Direktor für strategische Entwicklung bei " Automobile Technologies ", dass nur der Montagetisch,– die Einheit an der das Fahrgestell zusammen mit dem Antriebsstrang mit der Karosserie des künftigen Autos verbunden wird, – modernisiert wurde.

In den 2010er Jahren entwickelte sich die Region Kaluga zu einem der wichtigsten Zentren der Auto-
mobilindustrie in Russland. Magna, Volvo, Renault, Peugeot-Citroën, Volkswagen und andere produzierten ihre Fahrzeuge hier. Diese Idylle fand im Februar 2022 ein Ende. Die Hersteller stopten die Bänder, legten die Fabriken still und suchten nach Käufern für ihre Produktionsstätten.
Nun kehrt in die Hallen allmählich wieder Leben ein. Die Citroën-Produktion ist dafür nicht das erste Beispiel. Bereits seit Ende 2023 wird im Volvo-Werk, wo bis 2022 Lkw von Volvo und Renault montiert worden waren, wieder gearbeitet. Nun läuft hier der russische Lkw " Ural Next ", konzipiert für den Einsatz im Gelände, vom Band. 2 000 Stück sollen es nach den Worten des Gouverneurs der Region Kaluga, Wladislaw Schapscha, im Jahr 2024 sein.

Tanja Swerka, Moskau

Auch die Bauindustrie in Russland.......................29.5.2024 / 10:00

produziert eine Menge neuer Wohnungen.
Bereits heute wird reichlich in die Bauindustrie in-

vestiert. Angesichts der in den " Mai-Dekreten " vorgestellten Pläne ist zu erwarten, dass noch mehr Geld in diese Richtung fließen wird. Die Ziele sind hoch gesteckt: Bis 2030 sollen den Russen Wohnungen mit einer Gesamtfläche von mindestens 33 Quadratmetern pro Person und bis 2036 von mindestens 38 Quadrat-
metern zur Verfügung stehen.
Im Jahr 2022 waren es nach Angaben der Statistikbe-

hörde " Rosstat " 28,2 Quadratmeter pro Einwohner. Zum Vergleich: In Deutschland betrug die entsprechende Zahl laut Statista zur gleichen Zeit 47,4 Quadrat-
meter.
Tanja Swerka, Moskau

Ausländische Versicherungen..................29.5.2024 / 10:00

drängen auf den chiesischen Markt.

Viele ausländisch finanzierte Versicherungsunternehmen drängen jetzt, nach der Liberalisierung der
Wirtschaftspolitik, mit Investitionen auf den chinesischen Markt.

Swiss Re - Business, HSBC Life und Middle-Holo Life haben ihre Investitionen in China im Jahr 2023 weiter erhöht. Der CEO Jonathan Rake ( Swiss Re ) von der Schweizer Region Asien-Pazifik erklärte China zum zweitgrößten Versicherungsmarkt der Welt. Chinas Versicherungsmarkt wird sich in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich verdoppeln und Chinas Immo-
bilienversicherungsprämien werden von 2024 bis 2025 stark steigen. Etwa 8%, aber immer noch sehr attraktiv für ausländisch finanzierte Institutionen.

Am 25. Januar 2024 erklärte Xiao Yuan, stellvertreten-
der Direktor der staatlichen Verwaltung für Finanz-
aufsicht und -verwaltung, auf der Pressekonferenz des neuen staatlichen Amtes, dass die staatliche Verwaltung für Finanzaufsicht und -verwaltung mehr als 50 Maßnahmen eingeleitet habe.

Unter anderem eine, die einen größeren Einfluss auf die Öffnung der Versicherungsbranche haben wird. Nämlich die Aufhebung von Beschränkungen des Anteils ausländischer finanzierter Aktien, einschließlich der bisherigen Beschränkungen des Anteils ausländischer Aktien, Akquisitionen und kapitalfördernder Institute. Ausländisches Kapital kann 100% des Eigenkapitals von Bankversicherungsinstituten enthalten.
WU Annie, Beijing

China kurbelt die " kranke " Immobilenbranche " an.....29.5.2024 / 10:00

Guangzhou, die Hauptstadt der südchinesischen Provinz Guangdong, ist die jüngste chinesische Stadt, die die Kaufbeschränkungen für Eigenheime erleichtert und die Zahlungsquoten senkt.
In einer am Dienstag, 28.5.2024 veröffentlichten Mitteilung sagte die Stadtregierung von Guangzhou, dass Käufer von Eigenheimen in der Stadt, reduzierte An
zahlungsquoten erhalten werden.

Einwohner von Nicht-Guangzhou dürfen in sechs Distrik-
ten von Guangzhou zwei Häuser kaufen, genau wie
Anwohner, wenn sie mindestens sechs Monate lang
Sozialversicherungen oder Einkommenssteuern in der Stadt zahlen - gegenüber zwei Jahren wie zuvor benötigt.

Eine Reihe chinesischer Städte, darunter Peking, Shanghai, Hangzhou und Chengdu, haben kürzlich die Immobilienpolitik angepasst, mit Maßnahmen wie erleichterten Kaufbeschränkungen und Inzahlungnahmen von gewerblichem Wohnraum.

Am Montag stellte die östliche Metropole Shanghai eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung von Käufer von Eigenheimen vor, darunter die weitere Lockerung der Beschränkungen für den Kauf von Eigenheimen für Einwohner von Nicht-Shanghai und die Möglichkeit für Familien mit zwei oder mehr Kindern, ein zusätzliches Eigenheim zu kaufen.
WU Annie, Beijing

Der spanische Ölkonzern Repsol.................... 29.5.2024 / 10:00

will eine Beteiligung an seinem 800-MW-Portfolio an erneuerbaren Energien in den Vereinigten Staaten verkaufen. Aktuell ist Saudi Aramco interessiert. Könnte allerdings sein, dass die Biden-Regierung, sollte sie diesen Deal noch erleben, den Verkauf an Aramco verbietet.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Russland und Usbekistan ...............29.5.2024 / 10:00

haben eine Einigung über den Bau des ersten Kernkraft-
werks in Usbekistan erzielt.

Die Verträge wurden anläßlich des Besuches von Präsi-
dent Wladimir Putin mit dem Führer des Landes, Shavkat Mirziyoyev, vorbereitet.
Das Abkommen bedeutet, dass Russland, angesichts zu-

nehmender westlicher Sanktionen, High-Tech-Energie-
lösungen in asiatische Märkte exportieren kann.
Der Kreml veröffentlichte Dokumente, aus denen hervor-

geht, dass das russische staatliche Nuklearunter-
nehmen " Rosatom " in Usbekistan sechs Reaktoren mit jeweils 55 MW bauen wird, die insgesamt eine Kapazität von 330 MW produzieren.
Tanja Swerka, Moskau
Das neueste über Boeing...............
3.6.2024 / 10:00

Die Federal Aviation Administration (FAA) wird die Produktion des Boeing-Flugzeugs 737 MAX aufgrund von Sicherheits- und Qualitätsproblemen weiter einschrän-
ken, teilte die Behörde am Donnerstag, 30.5.24 mit.
Die FAA plant, ihre verstärkte Aufsicht über den
Flugzeughersteller fortzusetzen, nachdem sich im Januar ein Zwischenfall ereignet hatte, bei dem ein Panel während des Fluges von einer 737 MAX abbrach und ein klaffendes Loch in der Seite des in Renton montierten Flugzeugs hinterließ.
Nach dem Plattendurchbruch und anderen jüngsten Vorwürfen über die Sicherheitskultur und die Qualitäts-
sicherungssysteme des Unternehmens wies die FAA Boeing an, einen " umfassenden Aktionsplan " auszuarbeiten, um " systemische Qualitätskontrollprobleme " anzugehen. Am Donnerstag trafen sich Boeing-Führungskräfte drei
Stunden lang mit der FAA, um Einzelheiten dieses Plans zu erläutern.
Martha Snowfield, LAX

Im Frühjahr 2024 kommen wieder........3.6.2024 / 10:00

einige neue Automodelle auf den russischen Markt.
Russische Händler haben bis zum Ende des Frühjahrs 2024 eine Reihe von Auto-Neuheiten aus Parallelimporten für die Kunden vorbereitet. Der Großteil kommt aus China.

Die spektakulärste Neuheit im Parallelimport ist ein superschneller Elektro-Roadster MG Cyberster. Darüber hinaus hat der Händler ein Auto aus der limitierten Serie der 100-jährigen Jubiläumsedition nach Russland gebracht. Außer dieser Moskauer Firma verkauft niemand sonst in Russland Roadster in dieser Modifikation. Allerdings ist der MG Cyberster nicht gerade
" massentauglich " . Er kostet 9,1 Millionen Rubel
( roundabout 92.000 Euro )

In der Gruppe der billigeren Autos handelt es sich um einen winzigen Crossover mit einer Länge von nur
3 695 mm (das heißt, er ist etwas größer als der bekannte Daewoo Matiz). Das Auto ist mit zwei Bild-
schirmen im Innenraum (7 und 8 Zoll), mit Motorfern-
startsystem, automatischem Tempomat, Berganfahrhilfe und sogar einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet.
Der Dayun Yuehu S1 ist mit einem 48-PS-Motor ausge-

stattet. Die Reichweite beträgt allerings bescheidene 330 km. Die Preise für das Auto beim Händlerliegt bei 2,150 Millionen Rubel. Um die 22 000 Euro

Das nächste Auto ist der Rivian R1S.
In Bezug auf die Abmessungen kann das Auto mit brutalem Design mit dem Volkswagen Teramont verglichen werden. Die Bodenfreiheit des Rivian R1S beträgt 205 mm, kann aber auf bis zu 365 mm erhöht werden, wenn der Offroad-Modus aktiviert ist. Der siebensitzige Innenraum des Wagens ist mit Leder ausgestattet und zeichnet sich durch eine minimale Präsenz physischer Tasten aus. Die meisten Funktionen des Fahrzeugs können über ein großes Touchscreen-Display gesteuert werden.
Der Rivian R1S verfügt über vier 800 PS starke Elektromotoren und ein Allradantriebssystem. Das Modell hat eine Reichweite von 483 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h.
Der Preis beträgt 12,5 Millionen Rubel.
Um die 128 000 Euro.

Zu den Neuheiten gehören auch Modelle europäischer Marken. So zb der VW Passat. Der Passat kostet
4,2 Millionen Rubel. ( 43 000 Euro ) Das ist billiger als im Jahr 2023, als die Preise für das Modell bei 4,5 Millionen Rubel begannen.

Volkswagen Passat für China ist aber unterschiedlich von der europäischen Version der Limousine. Dieser Passat hat mehr Ähnlichkeit mit dem Model für den nordamerikanischen Markt.
Die Limousine bietet einen 1,5-Liter-Benzinmotor mit einer Leistung von 150 PS und einem automatisierten Getriebe. Aber in Moskau gibt es den Volkswagen Passat c mit einem Zweiliter-Benzinmotor und 186 PS, der allerdings teurer ist - mehr als 5 Millionen Rubel.

Die wohl teuerste Neuheit ist ein aktualisierter Mercedes-Benz GLS AMG Crossover. Die Modelle mit Allradantrieb erhielten einen Vier-Liter-Benzinmotor und eine Neungang-Automatik. Der Preis liegt um die 37 Millionen Rubel

Auch die BMW 5er Limousine wird in Moskau erwartet. Der Preis für das Auto mit einem Zweiliter-Dieselmotor mit einer Leistung von 197 PS wird etwa 13,5 Millionen Rubel ( um die 128 000 Euro) betragen. Der Wagen erhält auch einen Allradantrieb und eine klassische Auto matik.
WU Annie, Beijing / Tanja Swerka, Moskau

Behind the Wall...........................3.6.2024 / 10:00

Der französische Präsident Emmanuel Macron unternahm
" erhebliche Anstrengungen ", um den kanadischen Premierminister Justin Trudeau davon zu überzeugen, Airbus und andere europäische Luft- und Raumfahrtunter-
nehmen von den Sanktionen in Ottawa gegen russisches Titan zu befreien.

Der französiche Staatspräsiden Macron stellte seine Anfrage im März dieses Jahres während eines Telefon-
gesprächs mit Trudeau. Einige Wochen zuvor verhängte Ottawa einseitig Sanktionen gegen die Lieferung von Titan aus Russland, was Airbus und anderen europäischen Unternehmen, deren Werke sich in Kanada befinden,
ernsthafte Probleme bereitete.
Eigentlich wäre das ja der Job vom deutschen Bundes- kanzler oder vom deutschen Aussenminister.
Ottawa machte Zugeständnisse, indem es Airbus und anderen Unternehmen Ausnahmen vom Sanktionsregime gewährte, was Kritik aus Kiew hervorrief.

( Der " Beisatz " - " was Kritik aus Kiew hervorrief " macht wohl dem dümmsten Wähler klar, dass auch deutsche Politiker Angst vor Selenskyi zu haben scheinen. Oder er weiß zuviel über die aktuellen deutschen Politiker. Nach dem Motto: " Wissen ist Macht"
Michelle Gide, Lon

Die steigende Solarenergie ....................3.6.2024 / 10:00

stellt das amerikanische Energienetz vor Heraus-
forderungen.

Der rasante Anstieg der Solaranlagen führt zu Störungen in den Stromverteilungs- und -übertragungssystemen in Staaten mit hoher Solarproduktion - wie zb Kalifornien.
Batteriespeicher könnten diese Probleme lindern, aber sie hinken dem Ausbau der Solarkapazität noch hinterher.
Trotz des Rückgangs der Kohleverstromung hat Kohle immer noch einen erheblichen Anteil am US-Strommix, mehr als jeder andere erneuerbare Energieträger.
Alle erneuerbaren Energiequellen zusammen - Wind, Sonne, Wasserkraft, Biomasse und Geothermie - haben im Jahr 2022 zum ersten Mal die Kohleverstromung im US-Stromsektor überholt. Der Anteil der Kohle an der Stromerzeugung liegt jedoch immer noch bei etwa 16% und damit höher als der Anteil der Windenergie mit etwa 11%, der Wasserkraft mit 6% und der Solarenergie mit 4%.
Der Anteil der Solarenergie an der gesamten Stromer-

zeugung in den USA ist inzwischen auf etwa 6% angewachsen, nachdem er zwischen 2018 und 2023 um 155% gestiegen ist, wie aus Daten der EIA ( U.S. Energy Information Administration ) hervorgeht.
Die Solarenergie hat das Stromerzeugungssystem der USA zwar umweltfreundlicher, aber auch unbeständiger gemacht, vor allem in Kalifornien, dem größten Solarmarkt.
Dort fällt der Höhepunkt der Solarstromerzeugung mit dem niedrigsten Strombedarf der Haushalte in der Mittagszeit zusammen. Wenn die Stromnachfrage nach

18 Uhr ansteigt, beginnt die Solarstromerzeugung zu schwinden.

Das ist einer der Gründe, warum wir alle "Gutmenschen",
einschließlich ihrer Gurus, nicht sehr ernstnehmen. Wir erwarten von Politikern keine Ideologie, sondern denken und überlegen. Dazu gehört auch, sich Gedanken darüber zu machen, welche Auswirkungen, zb bei Solar, das auf die Verteilung der neu zusätzlichen produzierten Energie hat. Vermutlich sind aber die Gurus des
" Klimaschutz " und ihre Groupies geistig damit über-
fordert. Ganz nach dem Motto, der Strom kommt ja aus der Steckdose.
Sunrun, eine Company die wir schon öfters empfohlen haben, hat den Weg, den erzeugten Strom in Batterien des Verbrauchers zu speichern, bereits in ihr Geschäfts

model integriert
aktueller Kurs: 13,764 Euro
Martha Snowfield, LAX / Arizona Shutter, London.

Der " Klimaschutz " ist nur für Reiche...............4.6.2024 / 10:00

und für Investoren in Versicherungen gut.

Die Reparaturkosten für E-Fahrzeuge sind deutlich höher als für ICE ( Internal Combustion Engine ) oder einfacher " Verbrennungsmotor. Eine US-Studie aus dem Jahr 2022 ergab, dass die Reparaturkosten für E-Fahr-
zeuge im Durchschnitt 26,6% höher waren. Dieser Trend wird durch Daten aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich bestätigt, die 30 bis 35% höhere Reparatur-
kosten für E-Fahrzeuge ausweisen. Hinzu kommt noch das Brandrisiko bei EVs ( Elektro Vehicles )
Um den Verkauf zu unterstützen und diese Risiken zu bewältigen, erwerben einige EV-Hersteller ihre eigenen Versicherungslizenzen oder gehen Partnerschaften mit Versicherungsunternehmen ein. Die neuen Risiken und Reparaturkosten, die mit E-Fahrzeugen verbunden sind, haben jedoch zu höheren Versicherungsprämien für E-Fahrzeuge geführt. In China lag die durchschnittliche Versicherungsprämie für E-Fahrzeuge im Jahr 2023 um

81% höher als die für normale Kraftfahrzeuge. Auch in Großbritannien war die durchschnittliche Prämie für E-Fahrzeuge fast doppelt so hoch wie die für ICE-Fahrzeuge und stieg bis Ende 2023 auf 1 344 Pfund
(1 700 US-Dollar).
Als Investor wissen Sie, was zu tun ist.
SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM / WU Annie, Beijing

Die Führung der Lufthansa.....................4.6.2024 / 10:00

bleibt chaotisch.
Lufthansa plant künftig eine Ausweitung auf den

Rüstungssektor. Die Tochtergesellschaft Lufthansa Technik (LHT) ist bislang auf die Instandhaltung und Reparatur von Zivilflugzeugen fokussiert. In Zukunft möchte das Unternehmen jedoch nicht nur die Wartung und Reparatur von Militärflugzeugen und -hubschraubern übernehmen, sondern auch Umbauten im Verteidigungs-
bereich vornehmen.

" Wir wollen an militärischen, Waffen tragenden, Systemen arbeiten " , äußerte Sören Stark, CEO von Lufthansa Technik, gegenüber dem Handelsblatt. Zudem erklärte Stark, dass die Nato beschlossen habe, ihre alte Flotte durch neue E-7-Flugzeuge von Boeing auf Basis der 737 zu ersetzen. " Die Modifikation der zivilen Boeing 737 zu E-7-Flugzeugen der Nato könnten wir in enger Abstimmung mit Boeing auch in Hamburg leisten. " ( Chaoten spielen im Sandkasten )

Könnnte also sehr bald sein, dass das Streckennetz der LH, nun ja, etwas dünner wird. Denn nun outet sich die bisher strikt private deutsche Airline als zukünftiges deutsches Rüstungsunternehmen.
Es gibt mit Sicherheit ein paar Staaten, die darauf

auch politisch reagieren werden.
Chaos-Truppe LH - ob das den müden Kurs der LH beflügeln wird wagen wir zu bezeifeln. Aber es
streichelt sicher das Ego des LH-CEO.
Julia Repers, Berlin

In den vergangenen fünf Jahren.........4.6.2024 / 11:00

hat sich der Umfang des grenzüberschreitenden E-Commerce-Handels in China mehr als verzehnfacht, berichtete He Yadong, Sprecher des Handels-
ministeriums, während einer Pressekonferenz.
Im ersten Quartal 2024 belief sich der grenzüber-

schreitende E-Commerce-Handel auf 577,6 Mrd. Yuan (79,76 Mrd. US-Dollar), was einem Anstieg von 9,6% im Vergleich zum Vorjahr entspricht, wobei der Export 448 Mrd. Yuan betrug, was nach Angaben des Ministeriums einem Anstieg von 14% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.
Vorläufige Statistiken zeigen, dass es mehr als 120 000 grenzüberschreitende E-Commerce-Unternehmen im Land gibt, mindestens 1 000 grenzüberschreitende E-Commerce-Industrieparks und über 2 500 Überseelager mit einer Gesamtfläche von mehr als 30 Millionen Quadratmetern, von denen mehr als 1 800 Überseelager mit einer Gesamtfläche von über 22 Millionen Quadratmetern auf den grenzüberschreitenden E-Commerce ausgerichtet sind.
WU Annie, Beijing

Der russische Premierminister .......4.6.2024 / 11:00

Michail Mischustin, hat die Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) aufgefordert, alle nationalen Verfahren für ein Freihandelsabkommen mit dem Iran so schnell wie möglich abzuschließen, damit es in Kraft treten kann.

Eines der Ziele für die Zukunft ist es, sicherzu-
stellen, dass das Freihandelsabkommen mit dem Iran, das im vergangenen Dezember unterzeichnet wurde, in vollem Umfang in Kraft tritt. In Russland hat die Staatsduma letzte Woche ein Gesetz zur Ratifizierung des Abkommens verabschiedet. " Alle Seiten sollten umgehend ihre nationalen Verfahren abschließen ", sagte Mischustin am Dienstag bei einem Treffen des Eurasischen Regierungs-
rates im weißrussischen Nesvizh.
Tanja Swerka, Moskau

Ukrainische Eisenbahn beschränkt.........4.6.2024 / 11:00

vorübergehend den Transport von Produkten pflanzlichen Ursprungs nach Polen
Dies teilten ukrainische Quellen mit. Die ukrainische Eisenbahn AG hat ab dem 3. Juni vorübergehende Beschränkungen für den Transport bestimmter Waren über den Grenzübergang Izov-Hrubieszow verhängt.
Das Abkommen gilt für den Transport von Materialien pflanzlichen Ursprungs für die Korbflechterei und andere Produkte pflanzlichen Ursprungs über den Grenz-

übergang Izov zum Bahnhof Wola Baranowska in Polen.
Die Maßnahme gilt bis zum 10. Juni 2024.
Tanja Swerka, Moskau

Georgien gab bekannt.........5.6.2024 / 10:00

dass chinesische Staatsunternehmen einen wichtigen Hafen am " Schwarzen Meer " bauen werden.
Der Hafen ist Teil des strategischen Handelsnetzwerks für den mittleren Korridor, wodurch China auch die Kontrolle über eine wichtige Route zwischen Europa und Asien erhält.
Der georgische Minister für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung, Lewan Dawitaschwili, teilte am 29. Mai 24 mit, dass die " China Communications Construction Company " und die in Singapur ansässige " China Harbor Investment " die einzigen Bieter bei einer Aus-

schreibung für den Bau und Betrieb eines Tiefseehafens in Anaklia, einem Ferienort am Schwarzen Meer mit rund 1 500 Einwohnern, seien. Er fügte hinzu, dass zwei weitere chinesische Unternehmen - " China Road and Bridge Corporation " und " Qingdao Port International " - als Unterauftragnehmer für das Projekt fungieren würden.
WU Annie, Beijing / Mark Reipens, SIN

Ein Schlag für GlaxoSmithKline..............6.6.2024 / 10:00

Nachdem ein Gericht entschieden hatte, dass GlaxoSmithKline zusammen mit anderen Unternehmen, darunter Sanofi, vor Gericht steht, um zu klären, ob das frühere Sodbrennmittel Zantac Krebs verursacht. Das Urteil ebnet den Weg für eine Reihe von Verfahren vor einem Gericht im Bundesstaat Delaware.

Die Zweifel an Zantac
Zantac ist ein einst beliebtes Antazidum, das den Konzern in den Vereinigten Staaten eine Reihe von Klagen wegen Körperverletzung gekostet hat. Es wird beschuldigt Krebs zu verursachen. Im Jahr 2022 hatte ein Bundesrichter in Florida die von der Staatsanwalt-

schaft vorgelegten Beweise als unzuverlässig zurück-
gewiesen. Doch am vergangenen Freitag hob Richterin Vivian Medinilla vom Superior Court das Ergebnis der Klage auf und kam zu dem Schluss, dass die wissen-
schaftlichen Daten, auf die sich die Verbraucher stützten, nicht als fehlerhaft oder unzureichend angesehen werden konnten, um die Behauptungen zu stützen, dass Zantac eine Reihe von Krebsarten verursacht.

Im Jahr 2020 forderte die US-Arzneimittelbehörde FDA die Unternehmen auf, alle Arzneimittel auf Ranitidin-
basis vom US-Markt zu nehmen. Medinilla ließ Verbrau-
cherexperten zu Wort kommen. Diese Kontroverse stellt eine klassische Schlacht zwischen Experten dar ", schrieb Medinilla. Zantac kam 1983 als verschreibungs-
pflichtiges Medikament auf den US-Markt, bevor es 1995 als rezeptfreies Mittel gegen Sodbrennen auf den Markt kam. GSK und Warner Lambert haben es im Rahmen eines Joint Ventures entwickelt. In früheren Jahren war das Medikament im Besitz mehrerer Unternehmen. Sanofi beabsichtigt, Berufung einzulegen, wie es am Samstag in einer Erklärung mitteilte. Die Entscheidung ist zwar
verfahrenstechnischer Natur, doch ist GSK in mehr als
70 000 Fällen verwickelt, die in verschiedene Rechts-
streitigkeiten verwickelt sind.
Martha Snowfield, LAX

Russlands Öleinnahmen........................6.6.2024 / 10:00

stiegen im Mai um knapp 40% gegenüber dem Vorjahr.

Nach Berechnungen von Bloomberg beliefen sich die erdölbezogenen Steuern des Landes im Mai auf 632,5 Mrd. Rubel (7,1 Mrd. USD), wobei die Gesamteinnahmen aus Öl und Gas um 39% auf 793,7 Mrd. Rubel stiegen. Russland erhielt im letzten Monat 74,98 $ pro Barrel für sein Ural-Öl, gegenüber 58,63 $ vor einem Jahr.
Noch Fragen?
Martha Snowfield, LAX

Sind die Grenzen der kI...................10.6.2024 / 10:00

schon erreicht?
Die Nachfrage nach kI erzeugt eine große Nachfrage nach Energie, die das US-Energienetz belastet und bald kollabiert.
Wir werden im Zusammenhang mit dem Einsatz von KI auf Energieengpässe stoßen. Selbst die alternativen Energien werden nicht mehr in der Lage sein, diese enorme Energie-Nachfrage zu befriedigen.

Aber solange es genügend Idioten gibt die auf den Hype um die kI ( keine Intelligenz ) aufspringen, verdienen wir wirklich Geld. Die Dummheit der anderen ist unsere Chance)
Was den Markt für Energieversorgung ( nicht nur der erneuerbaren Energien ) erheblich erweitern wird. Also recherchieren Sie mal über alles, was mit Energie zu tun hat. Sie können, ja, hoffentlich, lesen und recherchieren.
SuRay Ashborn, New York

US-Tech-Giganten,.....................10.6.2024 / 10:00

darunter Google, Meta und Amazon, sehen sich wegen der Unterstützung des israelischen Militärs dem Widerstand ihrer Mitarbeiter ausgesetzt.
Nachdem Amazon und Google einen 1,2-Milliarden-Dollar-Vertrag für das Projekt " Nimbus " unterzeichnet hatten, das der israelischen Regierung und dem Militär Cloud-Technologien zur Verfügung stellt, bemerkten Tech-Mitarbeiter, dass Israel verstärkt künstliche Intelli
genz gegen das palästinensische Volk einsetzt.

( Na gut, die spätpubertären Techis gehören nicht zu den hellsten Kerzen auf der Torte )

Viele dieser Ingenieure sind als Aktivisten der Ini-
tiative " No Tech for Genocide " beigetreten. Darunter Zelda Montes, die zu den Dutzenden von Google-Mitar-
beitern gehörte, die kürzlich entlassen wurden, weil sie gegen die Beteiligung ihres Unternehmens an Israel protestiert hatten.
Montes und der Tech-Unternehmer Paul Biggar, der

" Tech for Palestine " gegründet hat, erklärten, warum sie sich weigern, Technologien zu bauen, die für Unterdrückung, Überwachung, Kriegsführung und Apartheid eingesetzt werden.
( Sind sie nicht süß? Bisher war die Verwendung der cloud den naiven Techis ziemlich egal.)
Suann McBright, CAL, Santa Monica

China installiert die weltweit................11.6.2024 / 10:00

erste 18-MW-Windkraftanlage und kann damit jährlich
36 000 Haushalte mit Strom versorgen
Um die starken Winde der Meere zu nutzen, haben die Erstausrüster ihre Aufmerksamkeit auf den Bau größerer und besserer Turbinen gerichtet die mehrere Haushalte in einem einzigen Durchlauf ihrer Schaufeln versorgen können.
Auf dem " China Wind Power Event " im Oktober 2023 stellte die DongFang-Company zwei Modelle seiner 18-MW-Windkraft
anlagen vor, die weltweit größte mit dieser Nennleistung.

Das Unternehmen schätzt, dass die Turbine jährlich
72 Millionen Kilowattstunden (kWh) Energie erzeugen wird, was ausreicht, um den Energiebedarf von 36 000 Haushalten zu decken. Noch wichtiger ist, dass dies erreicht wird und gleichzeitig die Verbrennung von
22 000 Tonnen Kohle und die Freisetzung von 59 000 Tonnen Kohlenstoffemissionen verhindert wird.
Bei einer Stichprobe, wie viel Energie eine große

Turbine an einem guten Tag erzeugen kann, wurde letztes Jahr getestet, als eine 16-MW-Turbine Windgeschwindig-
keiten von 83 km/h ausgesetzt war. Innerhalb von
24 Stunden erzeugte die Turbine 384 MWh Energie, die ausreichten, um 170 000 Haushalte mit Strom zu versorgen.
WU Annie, Beijing

Der Online-Fast-Fashion-Händler............11.6.2024 / 10:00

Shein, will in London an die Börse ( IPO ) gehen.

Shein, die 2008 vom öffentlichkeitsscheuen chinesischen Unternehmer Sky Xu Yangtian gegründet wurde, wird voraussichtlich in den kommenden Tagen einen Antrag bei den britischen Aufsichtsbehörden stellen, um einen Börsengang (IPO) an der Londoner Börse zu starten. Shein hat sich noch nicht öffentlich dazu geäußert.

Dieses Novum, dass ein chinesisches Internetunternehmen seine Aktien im Vereinigten Königreich an die Börse bringt, könnte Shein zu einem Wegbereiter für andere Technologieunternehmen Chinas machen. Die geopoli-
tischen Spannungen zwischen Peking und Washington sind nach wie vor hoch.
Die grössten Investoren von Shein sind, unter anderem, der Staatsfonds Mubadala aus Abu Dhabi, General Atlantic und HongShan.
Neben kostengünstigen Fast-Fashion-Kleidungsstücken hat Shein durch die Rekrutierung von Drittanbietern einen riesigen Online-Marktplatz aufgebaut. Dies ermöglichte es der Plattform, auch bei anderen beliebten Waren wie Kosmetika, Accessoires und Haustierprodukte zu expan-

dieren.
Shein wurde vor 15 Jahren in Nanjing, der Hauptstadt der östlichen Provinz Jiangsu, gegründet und ist heute in mehr als 150 Ländern tätig. Obwohl das Unternehmen seinen Sitz 2021 nach Singapore verlegt hat, sind die meisten seiner Zulieferer weltweit und 10 000 Mitarbeiter auf dem Festland in China ansässig.

Firmengründer Xu hat außerdem einen ständigen Wohnsitz in Singapore. Roadget Business, eine Firma in dem Stadtstaat, die Xu als einen ihrer Vertreter aufführt, wurde 2019 gegründet und ist die juristische Person, die die globale Website von Shein betreibt.
WU Annie, Beijing / Suann McDorsan, London / Mark Reipens, SIN

Die afghanischen Taliban...............11.6.2024 / 10:00

melden in 10 Tagen Rohölverkäufe in Höhe von
80 Millionen US$.
Afghanistan hat in den letzten 10 Tagen 150 000 Tonnen (1,1 Millionen Barrel) Rohöl aus dem Amu Darya-Becken verkauft.
Das Amu-Darja-Becken, das sich über Afghanistan und Tadschikistan erstreckt, enthält, laut einer Bewertung des U.S. Geological Survey aus dem Jahr 2011, schätzungsweise 962 Millionen Barrel Rohöl und 52 025 Milliarden Kubikfuß Erdgas.

Alles begann vor einem Jahr, als das chinesische Unternehmen " Xinjiang Central Asia Petroleum and Gas Co "( CAPEIC ), einen 25-Jahres-Vertrag mit den Taliban in Afghanistan unterzeichnete. ( Das nennt sich pragmatische Aussenpolitik )
Dieser Vertrag verpflichtet CAPEIC zu Investitionen in Höhe von 150 Millionen Dollar im ersten Jahr und von insgesamt 540 Millionen Dollar bis 2026. Bisher haben die Investitionen von CAPEIC in Höhe von 49 Millionen Dollar in Afghanistan dazu beigetragen, die tägliche Rohölproduktion des Landes auf mehr als 1 100 Tonnen
(8 000 Barrel pro Tag) zu steigern, ein Volumen, das noch erheblich zunehmen wird.

Wäre Deutschland nicht schon der 51.Bundesstaat der USA und hätte ganz schnell die Beziehungen zu den Taliban normalisiert, wäre vermutlich das Öl / Gas-Business an Deutschland gegangen. Da der deutsche Aussenminister, Baerbock, ja eine " feministische Aussenpolitik " betreiben will, hätte er vielleicht auf dieses Credo verzichten sollen.
Mark Reipens, SIN

Turkish Airline steigert...............12.6.2024 / 10:00

seine PAX-Zahlen.
In der Zeitspanne von Januar bis Mai 2024 konnte Turkish Airlines einen Anstieg der Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,7% auf insgesamt 32,4 Millionen verzeichnen.
Ein Zuwachs zeigte sich ebenfalls bei den inter-

nationalen Transitpassagieren mit einem Anstieg von 7% auf 12,6 Millionen gegenüber 11,8 Millionen im gleichen Zeitraum 2023.
Im Jahresvergleich sank die Gesamtauslastung um 0,8 Punkte auf 80,4%. Dabei erreichte die internationale Auslastung 80 Prozent und die Inlandsauslastung 83,8 %
Zum Monatsende betrug die Zahl der Flugzeuge in der Flotte von Turkish Airlines 456.

Einer der Gründe für den Anstieg der PAXe dürfte sein, dass TK auch Länder anfliegt, die vom Westen sanktioniert werden. So arbeitet TK auch mit Dubai zusammen. Und fliegt damit unter anderem auch Russland,Afghanistan usw. via Dubai an.
Nesrin Ceylan, IST

Es sieht so aus..........................12.6.2024 / 10:00

als hätten die USA mehr wirtschaftliche Probleme und Mr.President Biden die US- Tec-Industrie weiter unterstützen muss. Und China weiter zwingen will, in seine bereits jetzt schon sehr hochmoderne Chip-
Industry, zu investieren.

Die Biden-Administration erwägt weitere Beschränkungen für Chinas Zugang zu Chiptechnologie die für künst- liche Intelligenz verwendet wird.
Die diskutierten Maßnahmen würden Chinas Möglichkeiten einschränken, eine hochmoderne Chip-Architektur zu verwenden, die als Gate-Allaround (GAA) bekannt ist -glauben zumindest die US-Politiker.
Es ist unklar, wann die Dems eine endgültige Entschei-

dung treffen werden. Da sie noch dabei sind, den Umfang einer möglichen Regelung zu bestimmen. Das Ziel der USA sei es, China es zu erschweren, die hochentwickelten Computersysteme zu bauen, die für die Entwicklung und den Betrieb von KI-Modellen erforderlich sind.

Die USA wollen damit die noch im Entstehen begriffene eigene Technologie abschotten, bevor sie kommerziali-
siert wird.

Unternehmen wie die Nvidia Corp., die Intel Corp. und Advanced Micro Devices Inc. wollen zusammen mit ihren Produktionspartnern Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. und Samsung Electronics Co. innerhalb des nächsten Jahres mit der Massenproduktion von Halbleitern mit dem GAA-Design beginnen.
Man muss schon sehr naiv sein, zu glauben, dass Sank-
tionen den counterpart damit von technischer Entwick-
lung " abzuhängen ". Bisher hat das jedenfalls nicht so richtig geklappt. Siehe Russland.

Ps Wo sind eigentlich die ganzen Globalisierungsfreak, die ja noch vor ein paar Jahren die Globalisierungs-Fahne vor sich hergetragen habe? Aus - vorbei?
SuRay Ashborn, New York / WU Annie, Beijing

Das ist der Grund.........................12.6.2024 / 15:00

warum wir Ideologen und Ideologien " hassen ":

China hat ein " Beinahe-Monopol " auf den Abbau vieler Rohstoffe, die für die Produktion von Halbleitern und anderen IT-Technologien entscheidend sind, so JPMorgan am Montag, 10.6.2024.
Präsident Biden hat im vergangenen Monat den Ton im laufenden Streit mit China verschärft, als er eine Reihe neuer Zölle auf chinesische Produkte wie Solar-

zellen, Elektrofahrzeuge, Batterien, Stahl, Aluminium, medizinische Geräte und mehr erhob.

( Was auch die EU sofort tat)

" Die jüngste Zollankündigung der Biden-Administration auf chinesische Importe im Wert von 18 Milliarden Dollar hat die Debatte darüber angeheizt, ob Chinas Dominanz in der Lieferkette für kritische Mineralien zum neuesten Schlachtfeld für den strategischen Wettbewerb zwischen den USA und China wird ", schreiben Amy Ho, Executive Director of Strategic Research bei JPMorgan, und Joyce Chang, Global Head of Research, in einer Mitteilung an die Kunden.

Im Jahr 2022 produzierte China 68% der weltweiten Seltenen Erden, die unter anderem für Magnete und Batterien verwendet werden und 70% des Graphits, das in Schmiermitteln, Elektromotoren und sogar Kernreaktoren zum Einsatz kommt. China wird im Jahr 2022 100% des weltweiten Graphitangebots, 90% der Seltenen Erden und 74% des Kobalts (ein weiteres wichtiges Mineral für Batterien, SmartPhone usw) verarbeiten.

Der Handelskrieg zwischen den USA und China begann 2018, als der damalige Präsident Donald Trump Zölle auf eine Reihe chinesischer Waren und Rohstoffe, darunter Solarpaneele und Stahl, verhängte. Seitdem sind die Spannungen zwischen den beiden größten Supermächten der Welt immer weiter eskaliert.
Kein Problem. Dann wird die Generation Z ( geb.1996 bis 2012 ) auf all das neue Spielzeug verzichten müssen. Vermutlich mit großer Begeisterung.
SuRay Ashborn, New York

Dumm gelaufen...................17.6.2024 / 10:00

Die Sanktionen gegen Russland haben ( bisher ) nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nämlich Russland wirtschaftlich in die Ecke zu drängen.
Hier die offiziellen Zahlen:

Russlands Handelsbilanz für Januar-April 2024 stieg um 18,8% auf 50,5 Mrd. US$, teilte der Föderale Zolldienst (FCS) am Montag mit.
Die Exporte von Waren aus der Russischen Föderation, sanken im Januar-April 2024 im Jahresvergleich um 0,3% auf 135,1 Mrd. $. Die Einfuhren sanken im gleichen Zeitraum um 9,1% auf 84,6 Mrd US$.

Im Zeitraum Januar-April 2023 betrug die Außenhandelsbilanz laut FCS 42,5 Mrd. $ (einschließlich Exporte/135,5 Mrd US$, Importe / 93 Mrd US$).

Der offizielle Wechselkurs in Russland wird ab dem
13. Juni nach den neuen Regeln festgelegt, sagten die russischen Banken. Gleichzeitig bleibt die Nachfrage nach Kauf und Verkauf von Bargeld und bargeldloser Währung im Rahmen der täglichen Durchschnittswerte. Es gab kein erhöhtes Interesse der Kunden an Devisen-
transaktionen. Ende Donnerstag veröffentlichte die Zentralbank am Freitag, den 14. Juni, einen neuen offiziellen Dollarwechselkurs. Und dieser offizielle Dollar-Wechselkurs war niedriger als an allen Tagen der Vorwoche - 88,2 Rubel. für den Dollar.

Am vergangenen Freitag, 14.6.2024 bestätigte Rosstat die Informationen über hohe BIP-Wachstumsraten im ersten Quartal 2024 (+5,4% im Vergleich zum Vorjahres-
zeitraum ). Das BIP-Wachstum im ersten Quartal 2024 wurde vor allem durch das Wachstum in folgenden Branchen beeinflusst: Information und Kommunika-
tion +15,3%%, Groß- und Einzelhandel+ 11,4%, verarbeitendes Gewerbe +9%, Bauwesen +4,8%.
Tanja Swerka, Moskau

Sanktionen - ein Eigentor?....................19.6.2024 / 10:00

Wir haben keine Ahnung, welche " Wirtschaftsberater " der aktuelle US President hat.
Mit Sicherheit nur Ideologen - und nicht unbedingt
" Analytiker " die den backgroung ihrer Empfehlungen, besser die Schwachstellen der Sanktionen in einem Plan B berücksichtigen.

Vor vier Jahren haben die USA ein Handelsabkommen zwischen den USA, Mexiko und Kanada (USMCA) abgeschlossen.
Dank der Sanktionen, für zb chinesische Autos, haben nun beide Staaten, Mexiko und die USA, ein " kleines " Problem. Denn nun liefert China billige chinesische Elektrofahrzeuge, ohne exorbitante " Zölle " auf seine Autos, über Mexico ín die USA. Die regionalen, mexika-

nischen-us-amerikanischen Automobilhersteller wie GM, Ford und Tesla haben jetzt ein Problem.
Chinesische Importe haben bereits südlich der US-Grenze begonnen. Laut Daten von S&P Global Market Intelligence stiegen die Importe von Elektroautos und Plug-in-Hybriden im ersten Quartal 2024 wertmäßig um 443,9%
gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Insgesamt stammt heute jedes zehnte, in Mexiko verkaufte Auto, von einem chinesischen Hersteller, wobei allein im letzten Jahr sieben neue Marken auf den Markt kamen.

( Ein Handelsabkommen hat,( meist )Vorteile für die Vetragspartner. Zölle sind meist ausgeschlossen - und damit können die Partner ihre Waren billiger in das jeweils andere Land liefern. Was China jetzt macht - denn es geht den " Umweg " über Mexico. Und damit gelten die Vereinbarungen für China, wie auch für Mexico. Das nächste Problem baut sich damit auf. China kann nun auch Autofabriken in Mexiko hochziehen. Und damit sind alle Autos, ganz korrekt, mexikanische Produkte.
Im übrigen ist das auch ein Grund, warum die EU / Deutschland, schon heute, noch ohne Handelsabkommen mit den USA, brav alle us-amerikanischen " Sanktionen " nachmacht. Denn bei einem Handelsabkommen, könnten die USA ihre Sanktionen auch in der EU / Deutschland umsetzen. Dabei könnten dann noch ein paar Arbeits-
plätze in Deutschland gestrichen werden.)

Uns fasziniert immer wieder, wenn aus ideologischen Gründen, ohne Hirn und Verstand - auch in der EU - Sanktionen getroffen werden, die sich meist als
" wirtschaftliche und politische " Bomben " heraus-
stellen ".)
Vielleicht sollten sich auch die Wähler ein bisschen mehr für Wirtschaft interessieren.
SuRay Ashborn, New York / Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Erstaunlich, es gibt nur drei Möglichkeiten.......20.6.2024 / 10:00

Der Ukraine-Krieg ist bald vorbei oder der CEO von Northrop Grumman ist völlig durchgeknallt oder die USA übernehmen bereits die Ukraine.

Ein leitender Angestellter des Sicherheits- und Luft- und Raumfahrtkonzerns Northrop Grumman erklärte am Montag, 17.6.2024, dass sein Unternehmen plane, Munition in der Ukraine herzustellen. Dies ist die erste öffentliche Ankündigung eines großen amerikani-
schen Waffenherstellers, Munition in der Ukraine pro-
duzieren zu wollen.

Dave Bartell, Direktor für das internationale Geschäft bei Northrop Grumman Defense System (NG), äußerte sich auf der Rüstungsmesse " Eurostatory " in Paris und sagte, dass der ukrainische Verteidigungsfonds für die Einrichtung der Montagelinie zahlen würde, die Munition " mittleren Kalibers " herzustellen.
Stanley Brown, ein Beamter des US-Außenministeriums, der ebenfalls auf der Waffenmesse sprach, bestätigte, dass Washington davon ausgeht, dass die Produktion fortgesetzt wird und sagte, dass ein von den USA finanziertes Hilfsprogramm für die Ukraine in Höhe von 2 Milliarden Dollar bei der Finanzierung helfen könnte.
Michelle Gide, Lon

Es ist schon erstaunlich.................20.6.2024 / 10:00

was die Wahlergebnisse der EU-Wahlen alles ermöglichten.
Ukrainischer Hafer ist das erste landwirtschaftliche Erzeugnis, das ab Mittwoch (19. Juni) nicht mehr von Zöllen der EU befreit ist.
Hafer ist eines der sensiblen Produkte, die unter die, am 6.Juni, in Kraft getretenen autonomen Handels-

maßnahmen für die Ukraine fallen, mit denen die ukrainische Wirtschaft unterstützt werden sollte.
Nach monatelangen Protesten der Landwirte, insbesondere in den an die Ukraine angrenzenden Ländern, begannen die EU-Gesetzgeber Verhandlungen über die Verordnung.

Die Einigung enthielt eine Klausel zur automatischen Wiedereinführung von Zöllen und Abgaben, wenn die Einfuhren " sensibler Produkte " - Geflügel, Eier, Zucker, Hafer, Mais, Getreide und Honig - über den Durchschnitt eines Referenzzeitraums von der zweiten Hälfte des Jahres 2021 bis 2023 steigen.
" Für Hafer liegt dieser Durchschnitt bei

244 056 Tonnen " so die Europäische Kommission in einer Pressemitteilung am Dienstag (18. Juni). Die Einfuhren seit Anfang 2024 liegen über diesem Volumen ", fügte die Exekutive der EU hinzu und kündigte die Wieder-
einführung des Zollkontingents aus dem Freihandels-
abkommen mit der Ukraine von 2016 an.
Nach Angaben der Europäischen Kommission exportiert die Ukraine Hafer nicht nur in die EU sondern auch in viele Drittländer, vor allem nach Asien und Nordafrika.

( Und macht damit die Preise der Hafer-Anbauern in ein paar Staaten der EU kaputt

Von Januar bis Mai 2024 gingen die Getreideexporte der Ukraine über den rumänischen Schwarzmeerhafen Constanta im Vergleich zum Vorjahr um 44% auf 3,5 Millionen Tonnen zurück, teilte die Hafenbehörde am Dienstag mit. Kiew greift zunehmend auf seine eigenen Häfen zurück.

Nicht nur die landwirtschftlichen Betriebe werden sich noch wundern, wie die Ukraine zur Konkurenz wird )
Tanja Swerka, Moskau